Menü

1.Mose 21

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

1.Mose 21

1. Mo 21,1 Und der HERR suchte heim Sara, wie er geredet hatte, und tat mit ihr, wie er geredet hatte.

1. Mo 21,2 Und Sara ward schwanger und gebar Abraham einen Sohn in seinem Alter um die Zeit, von der ihm Gott geredet hatte.

1. Mo 21,3 Und Abraham hieß seinen Sohn, der ihm geboren war, Isaak, den ihm Sara gebar,

1. Mo 21,4 und beschnitt ihn am achten Tage, wie ihm Gott geboten hatte.

1. Mo 21,5 Hundert Jahre war Abraham alt, da ihm sein Sohn Isaak geboren ward.

1. Mo 21,6 Und Sara sprach: Gott hat mir ein Lachen zugerichtet; denn wer es hören wird, der wird über mich lachen,

1. Mo 21,7 und sprach: Wer durfte von Abraham sagen, daß Sara Kinder säuge? Denn ich habe ihm einen Sohn geboren in seinem Alter.

1. Mo 21,8 Und das Kind wuchs und ward entwöhnt; und Abraham machte ein großes Mahl am Tage, da Isaak entwöhnt ward.

1. Mo 21,9 Und Sara sah den Sohn Hagars, der Ägyptischen, den sie Abraham geboren hatte, daß er ein Spötter war,

1. Mo 21,10 und sprach zu Abraham: Treibe diese Magd aus mit ihrem Sohn; denn dieser Magd Sohn soll nicht erben mit meinem Sohn Isaak.

1. Mo 21,11 Das Wort gefiel Abraham sehr übel um seines Sohnes willen.

1. Mo 21,12 Aber Gott sprach zu ihm: Laß dir’s nicht übel gefallen des Knaben und der Magd halben. Alles, was Sara dir gesagt hat, dem gehorche; denn in Isaak soll dir der Same genannt werden.

1. Mo 21,13 Auch will ich der Magd Sohn zum Volk machen, darum daß er deines Samens ist.

1. Mo 21,14 Da stand Abraham des Morgens früh auf und nahm Brot und einen Schlauch mit Wasser und legte es Hagar auf ihre Schulter und den Knaben mit und ließ sie von sich. Da zog sie hin und ging in der Wüste irre bei Beer-Seba.

1. Mo 21,15 Da nun das Wasser in dem Schlauch aus war, warf sie den Knaben unter einen Strauch

1. Mo 21,16 und ging hin und setzte sich gegenüber von fern, einen Bogenschuß weit; denn sie sprach: Ich kann nicht ansehen des Knaben Sterben. Und sie setzte sich gegenüber und hob ihre Stimme auf und weinte.

1. Mo 21,17 Da erhörte Gott die Stimme des Knaben. Und der Engel Gottes rief vom Himmel der Hagar und sprach zu ihr: Was ist dir Hagar? Fürchte dich nicht; denn Gott hat erhört die Stimme des Knaben, da er liegt.

1. Mo 21,18 Steh auf, nimm den Knaben und führe ihn an deiner Hand; denn ich will ihn zum großen Volk machen.

1. Mo 21,19 Und Gott tat ihr die Augen auf, daß sie einen Wasserbrunnen sah. Da ging sie hin und füllte den Schlauch mit Wasser und tränkte den Knaben.

1. Mo 21,20 Und Gott war mit dem Knaben; der wuchs und wohnte in der Wüste und ward ein guter Schütze.

1. Mo 21,21 Und er wohnte in der Wüste Pharan, und seine Mutter nahm ihm ein Weib aus Ägyptenland.

1. Mo 21,22 Zu der Zeit redete Abimelech und Phichol, sein Feldhauptmann, mit Abraham und sprach: Gott ist mit dir in allem, das du tust.

1. Mo 21,23 So schwöre mir nun bei Gott, daß du mir und meinen Kindern und meinen Enkeln keine Untreue erzeigen wollest, sondern die Barmherzigkeit, die ich an dir getan habe, an mir auch tust und an dem Lande, darin du ein Fremdling bist.

1. Mo 21,24 Da sprach Abraham: Ich will schwören.

1. Mo 21,25 Und Abraham setzte Abimelech zur Rede um des Wasserbrunnens willen, den Abimelechs Knechte hatten mit Gewalt genommen.

1. Mo 21,26 Da antwortete Abimelech: Ich habe es nicht gewußt, wer das getan hat; auch hast du mir’s nicht angesagt; dazu habe ich’s nicht gehört bis heute.

1. Mo 21,27 Da nahm Abraham Schafe und Rinder und gab sie Abimelech; und sie machten beide einen Bund miteinander.

1. Mo 21,28 Und Abraham stellt sieben Lämmer besonders.

1. Mo 21,29 Da sprach Abimelech zu Abraham: Was sollen die sieben Lämmer, die du besonders gestellt hast?

1. Mo 21,30 Er antwortete: Sieben Lämmer sollst du von meiner Hand nehmen, daß sie mir zum Zeugnis seien, daß ich diesen Brunnen gegraben habe.

1. Mo 21,31 Daher heißt die Stätte Beer-Seba, weil sie beide miteinander da geschworen haben.

1. Mo 21,32 Und also machten sie den Bund zu Beer-Seba. Da machten sich auf Abimelech und Phichol, sein Feldhauptmann, und zogen wieder in der Philister Land.

1. Mo 21,33 Abraham aber pflanzte Bäume zu Beer-Seba und predigte daselbst von dem Namen des HERRN, des ewigen Gottes.

1. Mo 21,34 Und er war ein Fremdling in der Philister Lande eine lange Zeit.

 

1. Mo 21,1 Und der HERR suchte Sarah heim, wie er verheißen hatte, und der HERR handelte an Sarah, wie er geredet hatte.

suchte: 1. Mo 50,24; Rt 1,6

wie: 1. Mo 17,19; 1. Mo 18,10; 1. Mo 18,14; 4. Mo 23,19; Gal 4,23

1. Mo 21,2 Und Sarah wurde schwanger und gebar dem Abraham einen Sohn in seinem Alter, zur bestimmten Zeit, wie ihm Gott verheißen hatte.

schwang.: 2. Kö 4,16-17

Zeit: Röm 9,9; Gal 4,4

1. Mo 21,3 Und Abraham gab seinem Sohn, der ihm geboren wurde, den ihm Sarah gebar, den Namen Isaak.

1. Mo 21,6; 1. Mo 17,17; 1. Mo 17,19

1. Mo 21,4 Und Abraham beschnitt Isaak, seinen Sohn, als er acht Tage alt war, wie es ihm Gott geboten hatte.

1. Mo 17,10-11; Apg 7,8

1. Mo 21,5 Und Abraham war 100 Jahre alt, als ihm sein Sohn Isaak geboren wurde.

1. Mo 17,1; Röm 4,19

1. Mo 21,6 Und Sarah sprach: Gott hat mir ein Lachen bereitet; wer es hören wird, der wird mir zulachen!

1. Mo 18,12; Ps 126,2; Jes 54,1

1. Mo 21,7 Und sie sprach: Wer hätte das dem Abraham verkündet, dass Sarah Kinder stillt, dass ich ihm einen Sohn geboren habe in seinem Alter?

Ps 86,10; Jes 66,8

1. Mo 21,8 Und das Kind wuchs heran und wurde entwöhnt. Und Abraham machte ein großes Mahl an dem Tag, als Isaak entwöhnt wurde.

1. Sam 1,22

1. Mo 21,9 Und Sarah sah, dass der Sohn der Hagar, der ägyptischen Magd, den sie dem Abraham geboren hatte, Mutwillen trieb.

Mutwillen: Spr 20,11

1. Mo 21,10 Da sprach sie zu Abraham: Treibe diese Magd hinaus mit ihrem Sohn; denn der Sohn dieser Magd soll nicht erben mit meinem Sohn Isaak!

Spr 22,10; Gal 4,21-31

1. Mo 21,11 Dieses Wort missfiel Abraham sehr um seines Sohnes willen.

1. Mo 17,18; 2. Sam 19,1

1. Mo 21,12 Aber Gott sprach zu Abraham: Es soll dir nicht leidtun wegen des Knaben und wegen deiner Magd! Höre in allem, was Sarah dir sagt, auf ihre Stimme! Denn in Isaak soll dir ein Same berufen werden.

Jes 46,10; Röm 9,7; Hebr 11,18

1. Mo 21,13 Doch ich will auch den Sohn der Magd zu einem Volk machen, weil er dein Same ist.

1. Mo 16,10; 1. Mo 17,2

1. Mo 21,14 Da stand Abraham am Morgen früh auf und nahm Brot und einen Schlauch voll Wasser, gab es Hagar und legte es auf ihre Schulter; er gab ihr auch den Knaben und schickte sie fort. Und sie ging und irrte umher in der Wüste von Beerscheba.

früh: 1. Sam 15,12

Wüste: 1. Kö 19,3-4

1. Mo 21,15 Als nun das Wasser im Schlauch ausgegangen war, warf sie den Knaben unter einen Strauch,

2. Mo 15,22-25

1. Mo 21,16 und sie ging hin und setzte sich gegenüber, einen Bogenschuss weit entfernt; denn sie sprach: Ich kann das Sterben des Knaben nicht mit ansehen! Und sie saß ihm gegenüber, erhob ihre Stimme und weinte.

ansehen: 1. Mo 44,34; Es 8,6

weinte: Ps 56,9

1. Mo 21,17 Da erhörte Gott die Stimme des Knaben, und der Engel Gottes rief der Hagar vom Himmel her zu und sprach zu ihr: Was ist mit dir, Hagar? Fürchte dich nicht; denn Gott hat die Stimme des Knaben erhört, da, wo er liegt.

erhörte: 1. Mo 16,11; Ps 34,19

Hagar: 1. Mo 16,8

1. Mo 21,18 Steh auf, nimm den Knaben und halte ihn fest an deiner Hand, denn ich will ihn zu einem großen Volk machen!

1. Mo 25,12-18

1. Mo 21,19 Und Gott öffnete ihr die Augen, dass sie einen Wasserbrunnen sah. Da ging sie hin und füllte den Schlauch mit Wasser und gab dem Knaben zu trinken.

Ps 10,14; Ps 107,4-6

öffnete: 4. Mo 22,31

1. Mo 21,20 Und Gott war mit dem Knaben; der wuchs heran und wohnte in der Wüste und wurde ein Bogenschütze.

war: 1. Mo 39,2

Bogensch.: 1. Chr 10,3

1. Mo 21,21 Und er wohnte in der Wüste Paran, und seine Mutter nahm ihm eine Frau aus dem Land Ägypten.

Paran: 1. Mo 14,6

Ägypten: 1. Mo 16,1

1. Mo 21,22 Und es geschah zur selben Zeit, da redete Abimelech in Begleitung seines Heerführers Pichol mit Abraham und sprach: Gott ist mit dir in allem, was du tust.

Abimele.: 1. Mo 20,15

mit dir: 1. Mo 21,20; 1. Mo 26,28; Jos 1,5; Jos 1,9

1. Mo 21,23 So schwöre mir nun hier bei Gott, dass du weder an mir noch an meinen Kindern, noch an meinen Kindeskindern treulos handeln wirst. Dieselbe Freundschaft, die ich dir bewiesen habe, sollst du auch an mir beweisen und an dem Land, in dem du ein Fremdling bist!

schwöre: Jos 2,12; 1. Sam 24,22

Land: Ps 105,11-12; Hebr 11,9

1. Mo 21,24 Da sprach Abraham: Ich will schwören!

1. Mo 26,31; 1. Mo 31,53; Hebr 6,16

1. Mo 21,25 Und Abraham stellte Abimelech zur Rede wegen des Wasserbrunnens, den die Knechte Abimelechs mit Gewalt genommen hatten.

1. Mo 26,15-22; 2. Mo 2,17

1. Mo 21,26 Da antwortete Abimelech: Ich weiß nichts davon; wer hat das getan? Du hast mir gar nichts erzählt, und ich habe auch nichts davon gehört bis zu diesem Tag!

1. Mo 13,7-8

1. Mo 21,27 Da nahm Abraham Schafe und Rinder und gab sie Abimelech, und sie machten beide einen Bund miteinander.

1. Mo 14,13; 1. Mo 26,28; 1. Mo 31,44; 1. Sam 18,3

1. Mo 21,28 Und Abraham stellte sieben Lämmer beiseite.

1. Mo 21,30

1. Mo 21,29 Da sprach Abimelech zu Abraham: Was sollen die sieben Lämmer hier, die du beiseitegestellt hast?

1. Mo 33,8; 1. Sam 15,14

1. Mo 21,30 Er antwortete: Du sollst sieben Lämmer von meiner Hand nehmen, damit sie ein Zeugnis für mich seien, dass ich diesen Brunnen gegraben habe!

1. Mo 31,48; 1. Mo 31,52

1. Mo 21,31 Daher wird der Ort Beerscheba genannt, weil sie beide dort einander schworen.

1. Mo 26,33

1. Mo 21,32 Als sie aber den Bund in Beerscheba geschlossen hatten, machten sich Abimelech und Pichol, sein Heerführer, auf und zogen wieder in das Land der Philister.

Philister: 1. Mo 26,8-14; 2. Mo 13,17; Ri 13,1

1. Mo 21,33 [Abraham] aber pflanzte eine Tamariske in Beerscheba und rief dort den Namen des HERRN, des ewigen Gottes, an.

rief: 1. Mo 12,8; 1. Chr 21,26; Ps 145,18-19

Gottes: 2. Mo 6,2-3; 5. Mo 33,26; Ps 90,2; Jes 40,28; Jes 46,9

1. Mo 21,34 Und Abraham hielt sich lange Zeit als Fremdling im Land der Philister auf.

1. Chr 29,15; Hebr 11,13; 1. Petr 2,11

 

1. Mo 21,1 And the LORD visited Sarah as he had said, and the LORD did unto Sarah as he had spoken.

visited: 1. Mo 50,24; 2. Mo 3,16; 2. Mo 4,31; 2. Mo 20,5; Rt 1,6; 1. Sam 2,21; Ps 106,4; Lu 1,68; Lu 19,44; Röm 4,17-20

Sarah as: 1. Mo 17,19; 1. Mo 18,10; 1. Mo 18,14; Ps 12,6; Mt 24,35; Gal 4,23; Gal 4,28; Tit 1,2

1. Mo 21,2 For Sarah conceived, and bore Abraham a son in his old age, at the set time of which God had spoken to him.

conceived: 2. Kö 4,16; 2. Kö 4,17; Lu 1,24; Lu 1,25; Lu 1,36; Apg 7,8; Gal 4,22; Hebr 11,11

at the set: 1. Mo 17,19; 1. Mo 17,21; 1. Mo 18,10; 1. Mo 18,14; Röm 9,9

1. Mo 21,3 And Abraham called the name of his son that was born unto him, whom Sarah bore to him, Isaac.

1. Mo 21,6; 1. Mo 21,12; 1. Mo 17,19; 1. Mo 22,2; Jos 24,3; Mt 1,2; Apg 7,8; Röm 9,7; Hebr 11,18

1. Mo 21,4 And Abraham circumcised his son Isaac being eight days old, as God had commanded him.

1. Mo 17,10-12; 2. Mo 12,48; 3. Mo 12,3; 5. Mo 12,32; Lu 1,6; Lu 1,59; Lu 2,21; Joh 7,22; Joh 7,23; Apg 7,8

1. Mo 21,5 And Abraham was a hundred years old, when his son Isaac was born unto him.

1. Mo 17,1; 1. Mo 17,17; Röm 4,19

1. Mo 21,6 And Sarah said, God hath made me to laugh, so that all that hear will laugh with me.

God: 1. Mo 17,17; 1. Mo 18,12-15; 1. Sam 1,26-28; 1. Sam 2,1-10; Ps 113,9; Ps 126,2; Jes 49,15; Jes 49,21; Jes 54,1; Lu 1,46-55; Joh 16,21; Joh 16,22; Gal 4,27; Gal 4,28; Hebr 11,11

to laugh: 1. Mo 18,12

will laugh: Lu 1,14; Lu 1,58; Röm 12,15

1. Mo 21,7 And she said, Who would have said unto Abraham, that Sarah should have given children suck? for I have born him a son in his old age.

Who: 4. Mo 23,23; 5. Mo 4,32-34; Ps 86,8; Ps 86,10; Jes 49,21; Jes 66,8; Eph 3,10; 2. Thes 1,10

for I: 1. Mo 18,11; 1. Mo 18,12

1. Mo 21,8 And the child grew, and was weaned: and Abraham made a great feast the same day that Isaac was weaned.

and was: 1. Sam 1,22; Ps 131,2; Hos 1,8

feast: 1. Mo 19,3; 1. Mo 26,30; 1. Mo 29,22; 1. Mo 40,20; Ri 14,10; Ri 14,12; 1. Sam 25,36; 2. Sam 3,20; 1. Kö 3,15; Es 1,3

1. Mo 21,9 And Sarah saw the son of Hagar the Egyptian, which she had born unto Abraham, mocking.

Sarah: 1. Mo 16,3-6; 1. Mo 16,15; 1. Mo 17,20

Egyptian: 1. Mo 16,1; 1. Mo 16,15

mocking: 2. Kö 2,23; 2. Kö 2,24; 2. Chr 30,10; 2. Chr 36,16; Ne 4,1-5; Hi 30,1; Ps 22,6; Ps 42,10; Ps 44,13; Ps 44,14; Spr 20,11; Klgl 1,7; Gal 4,22; Gal 4,29; Hebr 11,36

1. Mo 21,10 Wherefore she said unto Abraham, Cast out this bondwoman and her son: for the son of this bondwoman shall not be heir with my son, even with Isaac.

Cast out: 3. Mo 21,7; 1. Mo 25,6; 1. Mo 25,19; 1. Mo 17,19; 1. Mo 17,21; 1. Mo 20,11; 1. Mo 22,10; 1. Mo 36,6; 1. Mo 36,7; Mt 8,11; Mt 8,12; Mt 22,13; Joh 8,35; Gal 4,22-31; 1. Joh 2,19

heir: Joh 8,35; Gal 3,18; Gal 4,7; 1. Petr 1,4; 1. Joh 2,19

1. Mo 21,11 And the thing was very grievous in Abraham’s sight because of his son.

because: 1. Mo 17,18; 1. Mo 22,1; 1. Mo 22,2; 2. Sam 18,33; Mt 10,37; Hebr 12,11

1. Mo 21,12 And God said unto Abraham, Let it not be grievous in thy sight because of the lad, and because of thy bondwoman; in all that Sarah hath said unto thee, hearken unto her voice; for in Isaac shall thy seed be called.

hearken: 1. Sam 8,7; 1. Sam 8,9; Jes 46,10

in Isaac: 1. Mo 17,19; 1. Mo 17,21; Röm 9,7; Röm 9,8; Hebr 11,18

1. Mo 21,13 And also of the son of the bondwoman will I make a nation, because he is thy seed.

1. Mo 21,18; 1. Mo 16,10; 1. Mo 17,20; 1. Mo 25,12-18

1. Mo 21,14 And Abraham rose up early in the morning, and took bread, and a bottle of water, and gave it unto Hagar, putting it on her shoulder, and the child, and sent her away: and she departed, and wandered in the wilderness of Beer-sheba.

rose up: 1. Mo 19,27; 1. Mo 22,3; 1. Mo 24,54; 1. Mo 26,31; Ps 119,60; Spr 27,14; Pr 9,10

took: 1. Mo 25,6; 1. Mo 36,6; 1. Mo 36,7

child: 1. Mo 21,12; 1. Mo 21,20

sent: Joh 8,35

wandered: 1. Mo 16,7; 1. Mo 37,15; Ps 107,4; Jes 16,8; Gal 4,23-25

Beersheba: 1. Mo 21,31; 1. Mo 21,33; 1. Mo 22,19; 1. Mo 26,33; 1. Mo 46,1; 1. Kö 19,3

1. Mo 21,15 And the water was spent in the bottle, and she cast the child under one of the shrubs.

the water: 1. Mo 21,14; 2. Mo 15,22-25; 2. Mo 17,1-3; 2. Kö 3,9; Ps 63,1; Jes 44,12; Jer 14,3

1. Mo 21,16 And she went, and sat her down over against him a good way off, as it were a bowshot: for she said, Let me not see the death of the child. And she sat over against him, and lifted up her voice, and wept.

Let: 1. Mo 44,34; 1. Kö 3,26; Es 8,6; Jes 49,15; Sach 12,10; Lu 15,20

lift: 1. Mo 27,38; 1. Mo 29,11; Ri 2,4; Rt 1,9; 1. Sam 24,16; 1. Sam 30,4

1. Mo 21,17 And God heard the voice of the lad; and the angel of God called to Hagar out of heaven, and said unto her, What aileth thee, Hagar? fear not; for God hath heard the voice of the lad where he is.

heard: 1. Mo 16,11; 2. Mo 3,7; 2. Mo 22,23; 2. Mo 22,27; 2. Kö 13,4; 2. Kö 13,23; Ps 50,15; Ps 65,2; Ps 91,15; Mt 15,32

the angel: 1. Mo 16,9; 1. Mo 16,11

What: Ri 18,23; 1. Sam 11,5; Jes 22,1

fear: 1. Mo 15,1; 1. Mo 46,3; 2. Mo 14,13; Ps 107,4-6; Jes 41,10; Jes 41,13; Jes 41,14; Jes 43,1; Jes 43,2; Mk 5,36

1. Mo 21,18 Arise, lift up the lad, and hold him in thine hand; for I will make him a great nation.

I will: 1. Mo 21,13; 1. Mo 16,10; 1. Mo 17,20; 1. Mo 25,12-18; 1. Chr 1,29-31

1. Mo 21,19 And God opened her eyes, and she saw a well of water; and she went, and filled the bottle with water, and gave the lad drink.

I will: 4. Mo 22,31; 2. Kö 6,17-20; Jes 35,5; Jes 35,6; Lu 24,16-31

1. Mo 21,20 And God was with the lad; and he grew, and dwelt in the wilderness, and became an archer.

God: 1. Mo 17,20; 1. Mo 28,15; 1. Mo 39,2; 1. Mo 39,3; 1. Mo 39,21; Ri 6,12; Ri 13,24; Ri 13,25; Lu 1,80; Lu 2,40

an archer: 1. Mo 10,9; 1. Mo 16,12; 1. Mo 25,27; 1. Mo 27,3; 1. Mo 49,23; 1. Mo 49,24

1. Mo 21,21 And he dwelt in the wilderness of Paran: and his mother took him a wife out of the land of Egypt.

in the: 4. Mo 10,12; 4. Mo 12,16; 4. Mo 13,3; 4. Mo 13,26; 1. Sam 25,1

a wife: 1. Mo 24,3; 1. Mo 24,4; 1. Mo 26,34; 1. Mo 26,35; 1. Mo 27,46; 1. Mo 28,1; 1. Mo 28,2; Ri 14,2; 1. Kor 7,38

1. Mo 21,22 And it came to pass at that time, that Abimelech and Phichol the chief captain of his host spoke unto Abraham, saying, God is with thee in all that thou doest:

Abimelech: 1. Mo 20,2; 1. Mo 26,26

God: 1. Mo 20,17; 1. Mo 26,28; 1. Mo 28,15; 1. Mo 30,27; 1. Mo 39,2; 1. Mo 39,3; Jos 3,7; 2. Chr 1,1; Jes 8,10; Jes 45,14; Sach 8,23; Mt 1,23; Röm 8,31; 1. Kor 14,25; Hebr 13,5; Offb 3,9

1. Mo 21,23 Now therefore swear unto me here by God that thou wilt not deal falsely with me, nor with my son, nor with my son’s son: but according to the kindness that I have done unto thee, thou shalt do unto me, and to the land wherein thou hast sojourned.

swear: 1. Mo 14,22; 1. Mo 14,23; 1. Mo 24,3; 1. Mo 26,28; 1. Mo 31,44; 1. Mo 31,53; 5. Mo 6,13; Jos 2,12; 1. Sam 20,13; 1. Sam 20,17; 1. Sam 20,42; 1. Sam 24,21; 1. Sam 24,22; 1. Sam 30,15; Jer 4,2; 2. Kor 1,23; Hebr 6,16

I have: 1. Mo 20,14

1. Mo 21,24 And Abraham said, I will swear.

1. Mo 14,13; Röm 12,18; Hebr 6,16

1. Mo 21,25 And Abraham reproved Abimelech because of a well of water, which Abimelech’s servants had violently taken away.

reproved: 1. Mo 26,15-22; 1. Mo 29,8; 2. Mo 2,15-17; Ri 1,15; Spr 17,10; Spr 25,9; Spr 27,5; Mt 18,15

servants: 1. Mo 13,7; 1. Mo 26,15-22; 2. Mo 2,16; 2. Mo 2,17

1. Mo 21,26 And Abimelech said, I know not who hath done this thing: neither didst thou tell me, neither yet heard I of it, but today.

I wot: 1. Mo 13,7; 2. Kö 5,20-24

1. Mo 21,27 And Abraham took sheep and oxen, and gave them unto Abimelech; and both of them made a covenant.

took: 1. Mo 14,22; 1. Mo 14,23; Spr 17,8; Spr 18,16; Spr 18,24; Spr 21,14; Jes 32,8

made: 1. Mo 26,28-31; 1. Mo 31,44; 1. Sam 18,3; Hes 17,13; Röm 1,31; Gal 3,15

1. Mo 21,28 And Abraham set seven ewe lambs of the flock by themselves.
1. Mo 21,29 And Abimelech said unto Abraham, What mean these seven ewe lambs which thou hast set by themselves?

1. Mo 33,8; 2. Mo 12,26; 1. Sam 15,14

1. Mo 21,30 And he said, For these seven ewe lambs shalt thou take of my hand, that they may be a witness unto me, that I have digged this well.

a witness: 1. Mo 31,44-48; 1. Mo 31,52; Jos 22,27; Jos 22,28; Jos 24,27

1. Mo 21,31 Wherefore he called that place Beer-sheba; because there they swore both of them.

called: 1. Mo 26,33

Beersheba: 1. Mo 21,14; 1. Mo 26,23; Jos 15,28; Ri 20,1; 2. Sam 17,11; 1. Kö 4,25

1. Mo 21,32 Thus they made a covenant at Beer-sheba: then Abimelech rose up, and Phichol the chief captain of his host, and they returned into the land of the Philistines.

1. Mo 21,27; 1. Mo 14,13; 1. Mo 31,53; 1. Sam 18,3

the Philistines: 1. Mo 10,14; 1. Mo 26,8; 1. Mo 26,14; 2. Mo 13,17; Ri 13,1

1. Mo 21,33 And Abraham planted a grove in Beer-sheba, and called there on the name of the LORD, the everlasting God.

grove: Am 8,14

Beersheba: 5. Mo 16,21; Ri 3,7

called: 1. Mo 4,26; 1. Mo 12,8; 1. Mo 26,23; 1. Mo 26,25; 1. Mo 26,33

everlasting: 5. Mo 33,27; Ps 90,2; Jes 40,28; Jes 57,15; Jer 10,10; Röm 1,20; Röm 16,26; 1. Tim 1,17

1. Mo 21,34 And Abraham sojourned in the Philistines‘ land many days.

1. Mo 20,1; 1. Chr 29,15; Ps 39,12; Hebr 11,9; Hebr 11,13; 1. Petr 2,11; 1. Mo 22,1; 1. Mo 22,3; 1. Mo 22,11; 1. Mo 22,13; 1. Mo 22,14; 1. Mo 22,15; 1. Mo 22,20

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.