Menü

2.Mose 12

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

2.Mose 12

2. Mo 12,1 Der HERR aber sprach zu Mose und Aaron in Ägyptenland:

2. Mo 12,2 Dieser Monat soll bei euch der erste Monat sein, und von ihm sollt ihr die Monates des Jahres anheben.

2. Mo 12,3 Sagt der ganzen Gemeinde Israel und sprecht: Am zehnten Tage dieses Monats nehme ein jeglicher ein Lamm, wo ein Hausvater ist, je ein Lamm zu einem Haus.

2. Mo 12,4 Wo ihrer aber in einem Hause zu einem Lamm zu wenig sind, so nehme er’s und sein nächster Nachbar an seinem Hause, bis ihrer so viel wird, daß sie das Lamm aufessen können.

2. Mo 12,5 Ihr sollt aber ein solches Lamm nehmen, daran kein Fehl ist, ein Männlein und ein Jahr alt; von den Schafen und Ziegen sollt ihr’s nehmen

2. Mo 12,6 und sollt’s behalten bis auf den vierzehnten Tag des Monats. Und ein jegliches Häuflein im ganzen Israel soll’s schlachten gegen Abend.

2. Mo 12,7 Und sollt von seinem Blut nehmen und beide Pfosten der Tür und die obere Schwelle damit bestreichen an den Häusern, darin sie es essen.

2. Mo 12,8 Und sollt also das Fleisch essen in derselben Nacht, am Feuer gebraten, und ungesäuertes Brot, und sollt es mit bitteren Kräutern essen.

2. Mo 12,9 Ihr sollt’s nicht roh essen noch mit Wasser gesotten, sondern am Feuer gebraten, sein Haupt mit seinen Schenkeln und Eingeweiden.

2. Mo 12,10 Und sollt nichts davon übriglassen bis morgen; wo aber etwas übrigbleibt bis morgen, sollt ihr’s mit Feuer verbrennen.

2. Mo 12,11 Also sollt ihr’s aber essen: Um eure Lenden sollt ihr gegürtet sein und eure Schuhe an den Füßen haben und Stäbe in euren Händen, und sollt’s essen, als die hinwegeilen; denn es ist des HERRN Passah.

2. Mo 12,12 Denn ich will in derselben Nacht durch Ägyptenland gehen und alle Erstgeburt schlagen in Ägyptenland, unter den Menschen und unter dem Vieh, und will meine Strafe beweisen an allen Göttern der Ägypter, ich, der HERR.

2. Mo 12,13 Und das Blut soll euer Zeichen sein an den Häusern, darin ihr seid, daß, wenn ich das Blut sehe, an euch vorübergehe und euch nicht die Plage widerfahre, die euch verderbe, wenn ich Ägyptenland schlage.

2. Mo 12,14 Ihr sollt diesen Tag haben zum Gedächtnis und sollt ihn feiern dem HERRN zum Fest, ihr und alle eure Nachkommen, zur ewigen Weise.

2. Mo 12,15 Sieben Tage sollt ihr ungesäuertes Brot essen; nämlich am ersten Tage sollt ihr den Sauerteig aus euren Häusern tun. Wer gesäuertes Brot ißt vom ersten Tage an bis auf den siebenten, des Seele soll ausgerottet werden von Israel.

2. Mo 12,16 Der Tag soll heilig sein, daß ihr zusammenkommt; und der siebente soll auch heilig sein, daß ihr zusammenkommt. Keine Arbeit sollt ihr an dem tun; außer, was zur Speise gehört für allerlei Seelen, das allein mögt ihr für euch tun.

2. Mo 12,17 Und haltet das ungesäuerte Brot; denn eben an demselben Tage habe ich euer Heer aus Ägyptenland geführt; darum sollt ihr diesen Tag halten, ihr und alle eure Nachkommen, zur ewigen Weise.

2. Mo 12,18 Am vierzehnten Tage des ersten Monats, des Abends, sollt ihr ungesäuertes Brot essen bis an den einundzwanzigsten Tag des Monats an dem Abend,

2. Mo 12,19 daß man sieben Tage keinen Sauerteig finde in euren Häusern. Denn wer gesäuertes Brot ißt, des Seele soll ausgerottet werden aus der Gemeinde Israel, es sei ein Fremdling oder Einheimischer im Lande.

2. Mo 12,20 Darum so esset kein gesäuertes Brot, sondern eitel ungesäuertes Brot in allen euren Wohnungen.

2. Mo 12,21 Und Mose forderte alle Ältesten in Israel und sprach zu ihnen: Leset aus und nehmet Schafe für euch nach euren Geschlechtern und schlachtet das Passah.

2. Mo 12,22 Und nehmet ein Büschel Ysop und taucht in das Blut in dem Becken und berühret damit die Oberschwelle und die zwei Pfosten. Und gehe kein Mensch zu seiner Haustür heraus bis an den Morgen.

2. Mo 12,23 Denn der HERR wird umhergehen und die Ägypter plagen. Und wenn er das Blut sehen wird an der Oberschwelle und den zwei Pfosten, wird er an der Tür vorübergehen und den Verderber nicht in eure Häuser kommen lassen, zu plagen.

2. Mo 12,24 Darum so halte diese Weise für dich und deine Kinder ewiglich.

2. Mo 12,25 Und wenn ihr in das Land kommt, das euch der HERR geben wird, wie er geredet hat, so haltet diesen Dienst.

2. Mo 12,26 Und wenn eure Kinder werden zu euch sagen: Was habt ihr da für einen Dienst?

2. Mo 12,27 sollt ihr sagen: Es ist das Passahopfer des HERRN, der an den Kindern Israel vorüberging in Ägypten, da er die Ägypter plagte und unsere Häuser errettete. Da neigte sich das Volk und betete an.

2. Mo 12,28 Und die Kinder Israel gingen hin und taten, wie der HERR Mose und Aaron geboten hatte.

2. Mo 12,29 Und zur Mitternacht schlug der HERR alle Erstgeburt in Ägyptenland von dem ersten Sohn Pharaos an, der auf seinem Stuhl saß, bis auf den ersten Sohn des Gefangenen im Gefängnis und alle Erstgeburt des Viehs.

2. Mo 12,30 Da stand Pharao auf und alle seine Knechte in derselben Nacht und alle Ägypter, und ward ein großes Geschrei in Ägypten; denn es war kein Haus, darin nicht ein Toter war.

2. Mo 12,31 Und er forderte Moses und Aaron in der Nacht und sprach: Macht euch auf und ziehet aus von meinem Volk, ihr und die Kinder Israel; gehet hin und dienet dem HERRN, wie ihr gesagt habt.

2. Mo 12,32 Nehmet auch mit euch eure Schafe und Rinder, wie ihr gesagt habt; gehet hin und segnet mich auch.

2. Mo 12,33 Und die Ägypter drängten das Volk, daß sie es eilend aus dem Lande trieben; denn sie sprachen: Wir sind alle des Todes.

2. Mo 12,34 Und das Volk trug den rohen Teig, ehe denn er versäuert war, zu ihrer Speise, gebunden in ihren Kleidern, auf ihren Achseln.

2. Mo 12,35 Und die Kinder Israel hatten getan, wie Mose gesagt hatte, und von den Ägyptern gefordert silberne und goldene Geräte und Kleider.

2. Mo 12,36 Dazu hatte der HERR dem Volk Gnade gegeben vor den Ägyptern, daß sie ihnen willfährig waren; und so nahmen sie es von den Ägyptern zur Beute.

2. Mo 12,37 Also zogen aus die Kinder Israel von Raemses gen Sukkoth, sechshunderttausend Mann zu Fuß ohne die Kinder.

2. Mo 12,38 Und es zog auch mit ihnen viel Pöbelvolk und Schafe und Rinder, sehr viel Vieh.

2. Mo 12,39 Und sie buken aus dem rohen Teig, den sie aus Ägypten brachten, ungesäuerte Kuchen; denn es war nicht gesäuert, weil sie aus Ägypten gestoßen wurden und nicht verziehen konnten und sich sonst keine Zehrung zubereitet hatten.

2. Mo 12,40 Die Zeit aber, die die Kinder Israel in Ägypten gewohnt haben, ist vierhundertunddreißig Jahre.

2. Mo 12,41 Da dieselben um waren, ging das ganze Heer des HERRN auf einen Tag aus Ägyptenland.

2. Mo 12,42 Darum wird diese Nacht dem HERRN gehalten, daß er sie aus Ägyptenland geführt hat; und die Kinder Israel sollen sie dem HERRN halten, sie und ihre Nachkommen.

2. Mo 12,43 Und der HERR sprach zu Mose und Aaron: Dies ist die Weise Passah zu halten. Kein Fremder soll davon essen.

2. Mo 12,44 Aber wer ein erkaufter Knecht ist, den beschneide man, und dann esse er davon.

2. Mo 12,45 Ein Beisaß und Mietling sollen nicht davon essen.

2. Mo 12,46 In EINEM Hause soll man’s essen; ihr sollt nichts von seinem Fleisch hinaus vor das Haus tragen und sollt kein Bein an ihm zerbrechen.

2. Mo 12,47 Die ganze Gemeinde Israel soll solches tun.

2. Mo 12,48 So aber ein Fremdling bei dir wohnt und dem HERRN das Passah halten will, der beschneide alles, was männlich ist; alsdann mache er sich herzu, daß er solches tue, und sei wie ein Einheimischer des Landes; denn kein Unbeschnittener soll davon essen.

2. Mo 12,49 Einerlei Gesetz sei dem Einheimischen und dem Fremdling, der unter euch wohnt.

2. Mo 12,50 Und alle Kinder Israel taten, wie der HERR Mose und Aaron hatte geboten.

2. Mo 12,51 Also führte der HERR auf einen Tag die Kinder Israel aus Ägyptenland mit ihrem Heer.

 

2. Mo 12,1 Und der HERR redete zu Mose und Aaron im Land Ägypten und sprach:
2. Mo 12,2 Dieser Monat soll euch der Anfang der Monate sein, er soll für euch der erste Monat des Jahres sein.

erste: 2. Mo 13,4; 2. Mo 34,18; 2. Mo 40,17; 5. Mo 16,1

2. Mo 12,3 Redet zu der ganzen Gemeinde Israels und sprecht: Am zehnten Tag dieses Monats nehme sich jeder Hausvater ein Lamm, ein Lamm für jedes Haus;

Lamm: 2. Mo 12,5; 3. Mo 12,6; Jes 53,7; Joh 1,29

2. Mo 12,4 wenn aber das Haus zu klein ist für ein Lamm, so nehme er es gemeinsam mit seinem Nachbarn, der am nächsten bei seinem Haus wohnt, nach der Zahl der Seelen; dabei sollt ihr die Anzahl für das Lamm berechnen, je nachdem jeder zu essen vermag.

Haus: 4. Mo 1,2; 4. Mo 1,4; 4. Mo 1,18

2. Mo 12,5 Dieses Lamm aber soll makellos sein, männlich und einjährig. Von den Schafen oder Ziegen sollt ihr es nehmen,

3. Mo 22,19; 3. Mo 22,21; 1. Petr 1,19

2. Mo 12,6 und ihr sollt es aufbewahren bis zum vierzehnten Tag dieses Monats. Und die ganze Versammlung der Gemeinde Israels soll es zur Abendzeit schächten.

3. Mo 23,5; 4. Mo 9,3; 4. Mo 28,16; 5. Mo 16,1; 5. Mo 16,6; Jos 5,10; 2. Chr 30,15; 2. Chr 35,1; Esr 6,19-20

2. Mo 12,7 Und sie sollen von dem Blut nehmen und damit beide Türpfosten und die Oberschwellen der Häuser bestreichen, in denen sie essen.

2. Mo 12,13; 2. Mo 12,22; Hes 45,18-19

2. Mo 12,8 Und sie sollen das Fleisch in derselben Nacht essen: am Feuer gebraten, mit ungesäuertem Brot; mit bitteren Kräutern sollen sie es essen.

ungesäu.: 5. Mo 16,3; 1. Kor 5,7-8

bitteren: 4. Mo 9,11

2. Mo 12,9 Ihr sollt nichts davon roh essen, auch nicht im Wasser gekocht, sondern am Feuer gebraten, sein Haupt samt seinen Schenkeln und den inneren Teilen;

2. Chr 35,13

2. Mo 12,10 und ihr sollt nichts davon übrig lassen bis zum anderen Morgen. Wenn aber etwas davon übrig bleibt bis zum Morgen, so sollt ihr es mit Feuer verbrennen.

2. Mo 29,34; 2. Mo 34,25

2. Mo 12,11 So sollt ihr es aber essen: eure Lenden umgürtet, eure Schuhe an euren Füßen und eure Stäbe in euren Händen, und in Eile sollt ihr es essen; es ist das Passah des HERRN.

Lenden: 1. Kö 18,46; Lu 12,35; Eph 6,14; 1. Petr 1,13

2. Mo 12,12 Denn ich will in dieser Nacht durch das Land Ägypten gehen und alle Erstgeburt im Land Ägypten schlagen, vom Menschen bis zum Vieh, und ich will an allen Göttern der Ägypter ein Strafgericht vollziehen, ich, der HERR.

schlagen: 2. Mo 12,29; 2. Mo 11,4-5

Strafger.: 4. Mo 33,4

Herr: 2. Mo 6,7; Ps 95,3; Ps 97,9

2. Mo 12,13 Und das Blut soll euch zum Zeichen dienen an euren Häusern, in denen ihr seid. Und wenn ich das Blut sehe, dann werde ich verschonend an euch vorübergehen; und es wird euch keine Plage zu eurem Verderben treffen, wenn ich das Land Ägypten schlagen werde.

2. Mo 12,23; Hebr 11,28; Offb 9,4

2. Mo 12,14 Und dieser Tag soll euch zum Gedenken sein, und ihr sollt ihn feiern als ein Fest des HERRN bei euren [künftigen] Geschlechtern; als ewige Ordnung sollt ihr ihn feiern.

2. Mo 13,8-10; 3. Mo 23,4-5; Lu 22,19; 1. Kor 11,24-26

2. Mo 12,15 Sieben Tage lang sollt ihr ungesäuertes Brot essen; darum sollt ihr am ersten Tag den Sauerteig aus euren Häusern hinwegtun. Denn wer gesäuertes Brot isst vom ersten Tag an bis zum siebten Tag, dessen Seele soll ausgerottet werden aus Israel!

ungesäu.: 2. Mo 13,6-7; 2. Mo 34,18; 3. Mo 23,6; 4. Mo 28,17; 1. Kor 5,7-8

ausgerottet: 1. Mo 17,14; 4. Mo 9,13

2. Mo 12,16 Und ihr sollt am ersten Tag eine heilige Versammlung halten, ebenso am siebten Tag eine heilige Versammlung. Keine Arbeit sollt ihr an diesen [Tagen] tun; nur was jeder zur Speise nötig hat, das allein darf von euch zubereitet werden.

ersten: 3. Mo 23,7-8; 4. Mo 28,18; 4. Mo 29,1

2. Mo 12,17 Und haltet das Fest der ungesäuerten Brote! Denn eben an diesem Tag habe ich eure Heerscharen aus dem Land Ägypten herausgeführt; darum sollt ihr diesen Tag als ewige Ordnung einhalten bei euren [künftigen] Geschlechtern.

Ägypten: 2. Mo 7,5; 2. Mo 13,8; 4. Mo 20,16

2. Mo 12,18 Am vierzehnten Tag des ersten Monats, am Abend, sollt ihr ungesäuertes Brot essen bis zum einundzwanzigsten Tag des Monats, am Abend.

3. Mo 23,5-6; 4. Mo 28,16

2. Mo 12,19 Sieben Tage lang darf sich kein Sauerteig in euren Häusern finden. Denn wer gesäuertes Brot isst, dessen Seele soll ausgerottet werden aus der Gemeinde Israels, er sei ein Fremdling oder ein Einheimischer im Land.

2. Mo 34,18; 5. Mo 16,3

2. Mo 12,20 So esst kein gesäuertes Brot; überall, wo ihr wohnt, sollt ihr ungesäuertes Brot essen!
2. Mo 12,21 Und Mose rief alle Ältesten in Israel zu sich und sprach zu ihnen: Macht euch auf und nehmt euch Lämmer für eure Familien und schächtet das Passah!

2. Mo 12,3-4; Mt 26,18; Joh 1,29

2. Mo 12,22 Und nehmt ein Büschel Ysop und taucht es in das Blut im Becken und bestreicht mit diesem Blut im Becken die Oberschwelle und die zwei Türpfosten; und kein Mensch von euch soll zu seiner Haustür hinausgehen bis zum Morgen!

Ysop: 3. Mo 14,4-7; 1. Kö 5,13; Ps 51,9; Hebr 9,19

2. Mo 12,23 Denn der HERR wird umhergehen und die Ägypter schlagen. Und wenn er das Blut sehen wird an der Oberschwelle und an den beiden Türpfosten, so wird er, der HERR, an der Tür verschonend vorübergehen und den Verderber nicht in eure Häuser kommen lassen, um zu schlagen.

Blut: 2. Mo 12,13

schlagen: Hes 9,4-6; 2. Sam 24,16

2. Mo 12,24 Und ihr sollt diese Verordnung einhalten als eine Satzung, die dir und deinen Kindern auf ewig gilt!

2. Mo 12,14

2. Mo 12,25 Und nun, wenn ihr in das Land kommt, das euch der HERR geben wird, wie er geredet hat, so bewahrt diesen Dienst.

5. Mo 4,5; Jos 5,10-11

2. Mo 12,26 Und wenn dann eure Kinder zu euch sagen: Was habt ihr da für einen Dienst?,

5. Mo 6,7; 5. Mo 32,7; Jos 4,6; Ps 78,5-7

2. Mo 12,27 so sollt ihr sagen: Es ist das Passah-Opfer des HERRN, der an den Häusern der Kinder Israels verschonend vorüberging in Ägypten, als er die Ägypter schlug und unsere Häuser errettete! — Da neigte sich das Volk und betete an.

schlug: 2. Mo 12,12; 2. Mo 12,29; Ps 78,51

neigte: 2. Mo 4,31; Ps 78,1; Spr 4,20

2. Mo 12,28 Und die Kinder Israels gingen hin und machten es so; wie der HERR es Mose und Aaron geboten hatte, genau so machten sie es.
2. Mo 12,29 Und es geschah um Mitternacht, da schlug der HERR alle Erstgeburt im Land Ägypten, von dem erstgeborenen Sohn des Pharao, der auf seinem Thron saß, bis zum erstgeborenen Sohn des Gefangenen, der im Gefängnis war, auch alle Erstgeburt des Viehs.

2. Mo 11,4-5; 4. Mo 3,13; 4. Mo 8,17; 4. Mo 33,4; Ps 78,51; Ps 135,8; Ps 136,1

2. Mo 12,30 Da stand der Pharao auf in derselben Nacht, er und alle seine Knechte und alle Ägypter; und es war ein großes Geschrei in Ägypten, denn es gab kein Haus, in dem nicht ein Toter war.

2. Mo 11,6; Jak 2,13

2. Mo 12,31 Und er rief Mose und Aaron zu sich in der Nacht und sprach: Macht euch auf und zieht weg von meinem Volk, ihr und die Kinder Israels, und geht hin, dient dem HERRN, wie ihr gesagt habt!

2. Mo 5,2; 2. Mo 11,1

2. Mo 12,32 Nehmt auch eure Schafe und eure Rinder mit euch, wie ihr gesagt habt, und geht hin und segnet auch mich!

Nehmt: 2. Mo 10,26

segnet: Esr 6,10

2. Mo 12,33 Und die Ägypter drängten das Volk sehr, um sie so schnell wie möglich aus dem Land zu treiben, denn sie sprachen: Wir sind alle des Todes!

2. Mo 11,8; Ps 105,38

2. Mo 12,34 Und das Volk trug seinen Teig, ehe er gesäuert war, ihre Backschüsseln in ihre Mäntel gebunden, auf ihren Schultern.
2. Mo 12,35 Und die Kinder Israels handelten nach dem Wort Moses und forderten von den Ägyptern silberne und goldene Geräte und Kleider.

2. Mo 3,21-22

2. Mo 12,36 Dazu gab der HERR dem Volk bei den Ägyptern Gunst, dass sie ihr Begehren erfüllten; und so beraubten sie Ägypten.

2. Mo 11,2-3; Apg 2,47; Apg 7,36

2. Mo 12,37 So zogen die Kinder Israels aus von Ramses nach Sukkot, etwa 600 000 Mann Fußvolk, ungerechnet die Frauen und Kinder.

Ramses: 1. Mo 47,11

Sukkot: 4. Mo 33,3-5

600 000: 2. Mo 38,26; 4. Mo 1,46; 4. Mo 11,21

2. Mo 12,38 Es zog aber auch viel Mischvolk mit ihnen, und Schafe und Rinder und sehr viel Vieh.

4. Mo 11,4

2. Mo 12,39 Und sie machten aus dem Teig, den sie aus Ägypten gebracht hatten, ungesäuerte Brotfladen; denn er war nicht gesäuert, weil sie aus Ägypten vertrieben worden waren und sich nicht aufhalten konnten; und sie hatten sich sonst keine Wegzehrung zubereitet.
2. Mo 12,40 Die Zeit aber, welche die Kinder Israels in Ägypten gewohnt hatten, betrug 430 Jahre.

1. Mo 15,13; Apg 7,6; Gal 6,17

2. Mo 12,41 Und es geschah, als die 430 Jahre verflossen waren, ja, es geschah an eben diesem Tag, da zog das ganze Heer des HERRN aus dem Land Ägypten.

2. Mo 6,26

2. Mo 12,42 Es ist eine Nacht, die dem HERRN gewissenhaft eingehalten werden soll, weil er sie aus dem Land Ägypten herausgeführt hat. Das ist diese Nacht, die dem HERRN gewissenhaft eingehalten werden soll, für alle Kinder Israels, für ihre [künftigen] Geschlechter.

2. Mo 12,12

2. Mo 12,43 Und der HERR sprach zu Mose und Aaron: Dies ist die Ordnung des Passah: Kein Fremdling darf davon essen.

3. Mo 22,1

2. Mo 12,44 Jeder um Geld erkaufte Knecht eines Mannes aber kann davon essen, sobald du ihn beschnitten hast.

1. Mo 17,11-13

2. Mo 12,45 Ein Bewohner ohne Bürgerrecht und ein Mietling darf nicht davon essen.
2. Mo 12,46 In einem Haus soll man es essen. Ihr sollt von dem Fleisch nichts vor das Haus hinaustragen, und kein Knochen soll ihm zerbrochen werden.

essen: 2. Mo 12,4; 2. Mo 12,20

zerbrochen: 4. Mo 9,12; Joh 19,33; Joh 19,36

2. Mo 12,47 Die ganze Gemeinde Israels soll es feiern.

2. Mo 12,3; 2. Mo 12,6; 4. Mo 9,13

2. Mo 12,48 Und wenn sich bei dir ein Fremdling aufhält und dem HERRN das Passah feiern will, so soll alles Männliche bei ihm beschnitten werden, und dann erst darf er hinzutreten, um es zu feiern; und er soll sein wie ein Einheimischer des Landes, denn kein Unbeschnittener darf davon essen.

2. Mo 12,44; Hes 44,9; 1. Kor 11,27

2. Mo 12,49 Ein und dasselbe Gesetz soll für den Einheimischen und für den Fremdling gelten, der unter euch wohnt.

4. Mo 9,14; 4. Mo 15,15-16; Gal 3,28; Eph 2,19; Eph 3,6

2. Mo 12,50 Und alle Kinder Israels machten es genau so, wie es der HERR dem Mose und Aaron geboten hatte, genau so machten sie es.

genau: 2. Mo 12,28; 2. Mo 7,6; 2. Mo 7,10; 2. Mo 8,13

2. Mo 12,51 Und es geschah an eben diesem Tag, da führte der HERR die Kinder Israels nach ihren Heerscharen aus dem Land Ägypten.

2. Mo 12,41; 2. Mo 13,2; 2. Mo 13,9; Ps 136,11; Jes 40,26

 

2. Mo 12,1 And the LORD spoke unto Moses and Aaron in the land of Egypt, saying,
2. Mo 12,2 This month shall be unto you the beginning of months: it shall be the first month of the year to you.

2. Mo 13,4; 2. Mo 23,15; 2. Mo 34,18; 3. Mo 23,5; 4. Mo 28,16; 5. Mo 16,1; Es 3,7

2. Mo 12,3 Speak ye unto all the congregation of Israel, saying, In the tenth day of this month they shall take to them every man a lamb, according to the house of their fathers, a lamb for a house:

Speak ye: 2. Mo 4,30; 2. Mo 6,6; 2. Mo 14,15; 2. Mo 20,19; 3. Mo 1,2

in the tenth: 2. Mo 12,6; Joh 12,1; Joh 12,12

take to: 1. Mo 4,4; 1. Mo 22,8; 1. Sam 7,9; Joh 1,29; Joh 1,36; 1. Kor 5,7; Offb 5,6-13; Offb 7,9-14; Offb 13,8

lamb: 2. Mo 12,5; 3. Mo 5,6; 4. Mo 15,11; 2. Chr 35,7

an house: 4. Mo 1,1-54; Jos 7,14

2. Mo 12,4 And if the household be too little for the lamb, let him and his neighbor next unto his house take it according to the number of the souls; every man according to his eating shall make your count for the lamb.
2. Mo 12,5 Your lamb shall be without blemish, a male of the first year: ye shall take it out from the sheep, or from the goats:

be without: 3. Mo 1,3; 3. Mo 1,10; 3. Mo 22,19-24; 5. Mo 17,1; Mal 1,7; Mal 1,8; Mal 1,14; Hebr 7,26; Hebr 9,13; Hebr 9,14; 1. Petr 1,18; 1. Petr 1,19

a male of the first year: 3. Mo 23,12; 1. Sam 13,1

2. Mo 12,6 And ye shall keep it up until the fourteenth day of the same month: and the whole assembly of the congregation of Israel shall kill it in the evening.

fourteenth: 3. Mo 23,5; 4. Mo 9,3; 4. Mo 28,16; 4. Mo 28,18; 5. Mo 16,1-6; 2. Chr 30,15; Hes 45,21

the whole: 2. Chr 30,15-18; Jes 53,6; Mt 27,20; Mt 27,25; Mk 15,1; Mk 15,8; Mk 15,11; Mk 15,25; Mk 15,33; Mk 15,34; Lu 23,1; Lu 23,18; Apg 2,23; Apg 3,14; Apg 4,27

in the evening: 2. Mo 16,12; Mt 27,46-50

2. Mo 12,7 And they shall take of the blood, and strike it on the two side posts and on the upper door post of the houses, wherein they shall eat it.

2. Mo 12,22; 2. Mo 12,23; Eph 1,7; Hebr 9,13; Hebr 9,14; Hebr 9,22; Hebr 10,14; Hebr 10,29; Hebr 11,28; 1. Petr 1,2

2. Mo 12,8 And they shall eat the flesh in that night, roast with fire, and unleavened bread; and with bitter herbs they shall eat it.

eat the: Mt 26,26; Joh 6,52-57

roast: 5. Mo 16,7; Ps 22,14; Jes 53,10

unleavened: 2. Mo 13,3; 2. Mo 13,7; 2. Mo 34,25; 4. Mo 9,11; 5. Mo 16,3; Am 4,5; Mt 16,12; 1. Kor 5,6-8; Gal 5,9

with bitter: 2. Mo 1,14; 4. Mo 9,11; Sach 12,10; 1. Thes 1,6

2. Mo 12,9 Eat not of it raw, nor sodden at all with water, but roast with fire; his head with his legs, and with the purtenance thereof.

but roast with fire: 2. Mo 12,8; 5. Mo 16,7; Klgl 1,13

2. Mo 12,10 And ye shall let nothing of it remain until the morning; and that which remaineth of it until the morning ye shall burn with fire.

2. Mo 23,18; 2. Mo 29,34; 2. Mo 34,25; 3. Mo 7,15-17; 3. Mo 22,30; 5. Mo 16,4; 5. Mo 16,5

2. Mo 12,11 And thus shall ye eat it; with your loins girded, your shoes on your feet, and your staff in your hand; and ye shall eat it in haste: it is the LORD’s passover.

loins: Mt 26,19; Mt 26,20; Lu 12,35; Eph 6,15; 1. Petr 1,13

shoes: Lu 7,38; Lu 15,22; Eph 6,15

it is the: 2. Mo 12,27; 3. Mo 23,5; 4. Mo 28,16; 5. Mo 16,2-6; 1. Kor 5,7

2. Mo 12,12 For I will pass through the land of Egypt this night, and will smite all the firstborn in the land of Egypt, both man and beast; and against all the gods of Egypt I will execute judgment: I am the LORD.

pass: 2. Mo 12,23; 2. Mo 11,4; 2. Mo 11,5; Am 5,17

will smite: 2. Mo 12,29; 2. Mo 12,30; 2. Mo 11,4-6

against: 4. Mo 33,4; 1. Sam 5,3; 1. Sam 6,5; 1. Chr 14,12; Jes 19,1; Jer 43,13; Zef 2,11

gods: 2. Mo 21,6; 2. Mo 22,28; Ps 82,1; Ps 82,6; Joh 10,34; Joh 10,35

I am the Lord: 2. Mo 6,2; Jes 43,11-15; Hes 12,16

2. Mo 12,13 And the blood shall be to you for a token upon the houses where ye are: and when I see the blood, I will pass over you, and the plague shall not be upon you to destroy you, when I smite the land of Egypt.

the blood: 2. Mo 12,23; 1. Mo 17,11; Jos 2,12; Hebr 11,28

and when: 1. Thes 1,10; 1. Joh 1,7

2. Mo 12,14 And this day shall be unto you for a memorial; and ye shall keep it a feast to the LORD throughout your generations; ye shall keep it a feast by an ordinance forever.

memorial: 2. Mo 13,9; 4. Mo 16,40; Jos 4,7; Ps 111,4; Ps 135,13; Sach 6,14; Mt 26,13; Lu 22,19; 1. Kor 11,23-26

a feast: 2. Mo 5,1; 5. Mo 16,11; Ne 8,9-12

by an ordinance: 2. Mo 12,17; 2. Mo 12,24; 2. Mo 12,43; 2. Mo 13,10; 3. Mo 23,4; 3. Mo 23,5; 4. Mo 10,8; 4. Mo 18,8; 5. Mo 16,1; 1. Sam 30,25; 2. Kö 23,21; Hes 46,14; 1. Kor 5,7; 1. Kor 5,8

2. Mo 12,15 Seven days shall ye eat unleavened bread; even the first day ye shall put away leaven out of your houses: for whosoever eateth leavened bread from the first day until the seventh day, that soul shall be cut off from Israel.

Seven: 2. Mo 12,8; 2. Mo 13,6; 2. Mo 13,7-10; 2. Mo 23,15; 2. Mo 34,18; 2. Mo 34,25; 3. Mo 23,5-8; 4. Mo 28,17; 5. Mo 16,3; 5. Mo 16,5; 5. Mo 16,8; Mt 16,12; Lu 12,1; Apg 12,3

that soul: 2. Mo 12,19; 2. Mo 12,20; 2. Mo 31,14; 1. Mo 17,14; 3. Mo 17,10; 3. Mo 17,14; 4. Mo 9,13; Mal 2,12; Gal 5,12

2. Mo 12,16 And in the first day there shall be a holy convocation, and in the seventh day there shall be a holy convocation to you; no manner of work shall be done in them, save that which every man must eat, that only may be done of you.

first day: 3. Mo 23,2; 3. Mo 23,3; 3. Mo 23,7; 3. Mo 23,8; 3. Mo 23,21; 3. Mo 23,24; 3. Mo 23,25; 3. Mo 23,27; 3. Mo 23,35; 4. Mo 28,18; 4. Mo 28,25; 4. Mo 29,1; 4. Mo 29,12

no manner: 2. Mo 16,5; 2. Mo 16,23; 2. Mo 16,29; 2. Mo 20,10; 2. Mo 35,2; 2. Mo 35,3; Jer 17,21; Jer 17,22

2. Mo 12,17 And ye shall observe the feast of unleavened bread; for in this selfsame day have I brought your armies out of the land of Egypt: therefore shall ye observe this day in your generations by an ordinance forever.

in this selfsame: 2. Mo 7,5; 2. Mo 13,8; 4. Mo 20,16

an ordinance: 2. Mo 12,14

2. Mo 12,18 In the first month, on the fourteenth day of the month at even, ye shall eat unleavened bread, until the one and twentieth day of the month at even.

2. Mo 12,1; 2. Mo 12,15; 3. Mo 23,5; 3. Mo 23,6; 4. Mo 28,16

2. Mo 12,19 Seven days shall there be no leaven found in your houses: for whosoever eateth that which is leavened, even that soul shall be cut off from the congregation of Israel, whether he be a stranger, or born in the land.

Seven: 2. Mo 23,15; 2. Mo 34,18; 5. Mo 16,3; 1. Kor 5,7; 1. Kor 5,8

even that: 2. Mo 12,15; 4. Mo 9,13

whether: 2. Mo 12,43; 2. Mo 12,48

2. Mo 12,20 Ye shall eat nothing leavened; in all your habitations shall ye eat unleavened bread.
2. Mo 12,21 Then Moses called for all the elders of Israel, and said unto them, Draw out and take you a lamb according to your families, and kill the passover.

elders: 2. Mo 3,16; 2. Mo 17,5; 2. Mo 19,7; 4. Mo 11,16

and take: 2. Mo 12,3; 4. Mo 9,2-5; Jos 5,10; 2. Kö 23,21; 2. Chr 30,15-17; 2. Chr 35,5; 2. Chr 35,6; Esr 6,20; Mt 26,17-19; Mk 14,12-16; Lu 22,7-13; 1. Kor 10,4

lamb: 2. Mo 12,3

the passover: 1. Kor 5,7

2. Mo 12,22 And ye shall take a bunch of hyssop, and dip it in the blood that is in the basin, and strike the lintel and the two side posts with the blood that is in the basin; and none of you shall go out at the door of his house until the morning.

a bunch: 3. Mo 14,6; 3. Mo 14,7; 4. Mo 19,18; Ps 51,7; Hebr 9,1; Hebr 9,14; Hebr 9,19; Hebr 11,28; Hebr 12,24; 1. Petr 1,2

strike: 2. Mo 12,7

and none: Mt 26,30

2. Mo 12,23 For the LORD will pass through to smite the Egyptians; and when he seeth the blood upon the lintel, and on the two side posts, the LORD will pass over the door, and will not suffer the destroyer to come in unto your houses to smite you.

will pass through: 2. Mo 12,12; 2. Mo 12,13

and will not: 2. Sam 24,16; Jes 37,36; Hes 9,4; Hes 9,6; 1. Kor 10,10; Hebr 11,28; Hebr 12,24; Offb 7,3; Offb 9,4

2. Mo 12,24 And ye shall observe this thing for an ordinance to thee and to thy sons forever.

2. Mo 12,14; 1. Mo 17,8-10

2. Mo 12,25 And it shall come to pass, when ye be come to the land which the LORD will give you, according as he hath promised, that ye shall keep this service.

when: 5. Mo 4,5; 5. Mo 12,8; 5. Mo 12,9; 5. Mo 16,5-9; Jos 5,10-12; Ps 105,44; Ps 105,45

according: 2. Mo 3,8; 2. Mo 3,17

2. Mo 12,26 And it shall come to pass, when your children shall say unto you, What mean ye by this service?

your children: 2. Mo 13,8; 2. Mo 13,9; 2. Mo 13,14; 2. Mo 13,15; 2. Mo 13,22; 5. Mo 6,7; 5. Mo 11,19; 5. Mo 32,7; Jos 4,6; Jos 4,7; Jos 4,21-24; Ps 78,3-6; Ps 145,4; Jes 38,19; Eph 6,4

2. Mo 12,27 That ye shall say, It is the sacrifice of the LORD’s passover, who passed over the houses of the children of Israel in Egypt, when he smote the Egyptians, and delivered our houses. And the people bowed the head and worshiped.

It is the sacrifice: 2. Mo 12,11; 2. Mo 12,23; 2. Mo 34,25; 5. Mo 16,2; 5. Mo 16,5; 1. Kor 5,7

bowed: 2. Mo 4,31; 2. Mo 34,8; 1. Chr 29,20; 2. Chr 20,18; 2. Chr 29,30; Ne 8,6

2. Mo 12,28 And the children of Israel went away, and did as the LORD had commanded Moses and Aaron, so did they.

Hebr 11,28

2. Mo 12,29 And it came to pass, that at midnight the LORD smote all the firstborn in the land of Egypt, from the firstborn of Pharaoh that sat on his throne unto the firstborn of the captive that was in the dungeon; and all the firstborn of cattle.

at midnight: 2. Mo 12,12; 2. Mo 11,4; 2. Mo 13,15; Hi 34,20; 1. Thes 5,2; 1. Thes 5,3

the Lord smote: 4. Mo 3,13; 4. Mo 8,17; 4. Mo 33,4; Ps 78,51; Ps 105,36; Ps 135,8; Ps 136,10; Hebr 11,28; Hebr 12,23

the firstborn of Pharaoh: 2. Mo 4,23; 2. Mo 11,5

dungeon: Jes 24,22; Jes 51,14; Jer 38,6; Jer 38,13; Sach 9,11

2. Mo 12,30 And Pharaoh rose up in the night, he, and all his servants, and all the Egyptians; and there was a great cry in Egypt; for there was not a house where there was not one dead.

and there was a great cry: 2. Mo 11,6; Spr 21,13; Am 5,17; Mt 25,6; Jak 2,13

2. Mo 12,31 And he called for Moses and Aaron by night, and said, Rise up, and get you forth from among my people, both ye and the children of Israel; and go, serve the LORD, as ye have said.

called: 2. Mo 10,29

Rise up: 2. Mo 3,19; 2. Mo 3,20; 2. Mo 6,1; 2. Mo 11,1; 2. Mo 11,8; Ps 105,38

the children: 2. Mo 10,9

2. Mo 12,32 Also take your flocks and your herds, as ye have said, and be gone; and bless me also.

your flocks: 2. Mo 10,26

bless me: 2. Mo 8,28; 2. Mo 9,28; 1. Mo 27,34; 1. Mo 27,38

2. Mo 12,33 And the Egyptians were urgent upon the people, that they might send them out of the land in haste; for they said, We be all dead men.

urgent: 2. Mo 11,1; Ps 105,38

We be all: 1. Mo 20,3; 4. Mo 17,12; 4. Mo 17,13

2. Mo 12,34 And the people took their dough before it was leavened, their kneading troughs being bound up in their clothes upon their shoulders.

2. Mo 8,3

2. Mo 12,35 And the children of Israel did according to the word of Moses; and they borrowed of the Egyptians jewels of silver, and jewels of gold, and raiment:

2. Mo 3,21; 2. Mo 3,22; 2. Mo 11,2; 2. Mo 11,3; 1. Mo 15,14; Ps 105,37

2. Mo 12,36 And the LORD gave the people favor in the sight of the Egyptians, so that they lent unto them such things as they required. And they spoiled the Egyptians.

the Lord: 2. Mo 3,21; 2. Mo 11,3; 1. Mo 39,21; Spr 16,7; Da 1,9; Apg 2,47; Apg 7,10

they spoiled: 2. Mo 3,22; 1. Mo 15,14; Ps 105,37

2. Mo 12,37 And the children of Israel journeyed from Rameses to Succoth, about six hundred thousand on foot that were men, beside children.

the children: 4. Mo 33,3; 4. Mo 33,5

Rameses: 2. Mo 1,11; 1. Mo 47,11

six hundred: 2. Mo 38,26; 1. Mo 12,2; 1. Mo 15,5; 1. Mo 46,3; 4. Mo 1,46; 4. Mo 11,21

2. Mo 12,38 And a mixed multitude went up also with them; and flocks, and herds, even very much cattle.

And a mixed multitude: 4. Mo 11,4; Sach 8,23

2. Mo 12,39 And they baked unleavened cakes of the dough which they brought forth out of Egypt, for it was not leavened; because they were thrust out of Egypt, and could not tarry, neither had they prepared for themselves any victual.

thrust: 2. Mo 12,33; 2. Mo 6,1; 2. Mo 11,1

2. Mo 12,40 Now the sojourning of the children of Israel, who dwelt in Egypt, was four hundred and thirty years.

Gal 3,17

sojourning: Apg 13,17; Hebr 11,9

four hundred: 1. Mo 12,1-3; 1. Mo 15,13; Apg 7,6; Gal 3,16; Gal 3,17

2. Mo 12,41 And it came to pass at the end of the four hundred and thirty years, even the selfsame day it came to pass, that all the hosts of the LORD went out from the land of Egypt.

selfsame: Ps 102,13; Da 9,24; Hab 2,3; Joh 7,8; Apg 1,7

hosts: 2. Mo 12,51; 2. Mo 7,4; Jos 5,14

2. Mo 12,42 It is a night to be much observed unto the LORD for bringing them out from the land of Egypt: this is that night of the LORD to be observed of all the children of Israel in their generations.

a night to be much observed: 2. Mo 12,14; 5. Mo 16,1-6

2. Mo 12,43 And the LORD said unto Moses and Aaron, This is the ordinance of the passover: There shall no stranger eat thereof:

There shall: 2. Mo 12,48; 3. Mo 22,10; 4. Mo 9,14; Eph 2,12

2. Mo 12,44 But every man’s servant that is bought for money, when thou hast circumcised him, then shall he eat thereof.

circumcised: 1. Mo 17,12; 1. Mo 17,13; 1. Mo 17,23

2. Mo 12,45 A foreigner and a hired servant shall not eat thereof.

3. Mo 22,10; Eph 2,12

2. Mo 12,46 In one house shall it be eaten; thou shalt not carry forth aught of the flesh abroad out of the house; neither shall ye break a bone thereof.

one house: 1. Kor 12,12; Eph 2,19-22

neither: 4. Mo 9,12; Joh 19,33; Joh 19,36

2. Mo 12,47 All the congregation of Israel shall keep it.

All the: 2. Mo 12,3; 2. Mo 12,6; 4. Mo 9,13

2. Mo 12,48 And when a stranger shall sojourn with thee, and will keep the passover to the LORD, let all his males be circumcised, and then let him come near and keep it; and he shall be as one that is born in the land: for no uncircumcised person shall eat thereof.

a stranger: 2. Mo 12,43; 4. Mo 9,14; 4. Mo 15,15; 4. Mo 15,16

let all: 1. Mo 17,12; Hes 44,9; Hes 47,22

shall be: Gal 3,28; Kol 3,11

2. Mo 12,49 One law shall be to him that is homeborn, and unto the stranger that sojourneth among you.

3. Mo 24,22; 4. Mo 9,14; 4. Mo 15,15; 4. Mo 15,16; 4. Mo 15,29; Gal 3,28; Kol 3,11

2. Mo 12,50 Thus did all the children of Israel; as the LORD commanded Moses and Aaron, so did they.

as the Lord: 5. Mo 4,1; 5. Mo 4,2; 5. Mo 12,32; Mt 7,24; Mt 7,25; Mt 28,20; Joh 2,5; Joh 13,17; Joh 15,14; Offb 22,15; 2. Mo 12,41; 2. Mo 6,26; 2. Mo 7,4

2. Mo 12,51 And it came to pass the selfsame day, that the LORD did bring the children of Israel out of the land of Egypt by their armies.

2. Mo 13,1; 2. Mo 13,3; 2. Mo 13,11; 2. Mo 13,17; 2. Mo 13,20; 2. Mo 13,21

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.