Menü

2.Mose 13

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

2.Mose 13

2. Mo 13,1 Und der HERR redete mit Mose und sprach:

2. Mo 13,2 Heilige mir alle Erstgeburt, die allerlei Mutter bricht bei den Kindern Israel, unter den Menschen und unter dem Vieh; denn sie sind mein.

2. Mo 13,3 Da sprach Mose zum Volk: Gedenket an diesen Tag, an dem ihr aus Ägypten, aus dem Diensthause, gegangen seid, daß der HERR euch mit mächtiger Hand von hinnen hat ausgeführt; darum sollst du nicht Sauerteig essen.

2. Mo 13,4 Heute seid ihr ausgegangen, in dem Monat Abib.

2. Mo 13,5 Wenn dich nun der HERR bringen wird in das Land der Kanaaniter, Hethiter, Amoriter, Heviter und Jebusiter, daß er deinen Vätern geschworen hat dir zu geben, ein Land, darin Milch und Honig fließt, so sollst du diesen Dienst halten in diesem Monat.

2. Mo 13,6 Sieben Tage sollst du ungesäuertes Brot essen, und am siebenten Tage ist des HERRN Fest.

2. Mo 13,7 Darum sollst du sieben Tage ungesäuertes Brot essen, daß bei dir kein Sauerteig noch gesäuertes Brot gesehen werde an allen deinen Orten.

2. Mo 13,8 Ihr sollt euren Söhnen sagen an demselben Tage: Solches halten wir um deswillen, was uns der HERR getan hat, da wir aus Ägypten zogen.

2. Mo 13,9 Darum soll dir’s sein ein Zeichen in deiner Hand und ein Denkmal vor deinen Augen, auf daß des HERRN Gesetz sei in deinem Munde; denn der HERR hat dich mit mächtiger Hand aus Ägypten geführt.

2. Mo 13,10 Darum halte diese Weise zu seiner Zeit jährlich.

2. Mo 13,11 Wenn dich nun der HERR ins Land der Kanaaniter gebracht hat, wie er dir und deinen Vätern geschworen hat und dir’s gegeben,

2. Mo 13,12 so sollst du aussondern dem HERRN alles, was die Mutter bricht, und alle Erstgeburt unter dem Vieh, was ein Männlein ist.

2. Mo 13,13 Die Erstgeburt vom Esel sollst du lösen mit einem Schaf; wo du es aber nicht lösest, so brich ihm das Genick. Aber alle erste Menschengeburt unter deinen Söhnen sollst du lösen.

2. Mo 13,14 Und wenn dich heute oder morgen dein Kind wird fragen: Was ist das? sollst du ihm sagen: Der HERR hat uns mit mächtiger Hand aus Ägypten, von dem Diensthause, geführt.

2. Mo 13,15 Denn da Pharao hart war, uns loszulassen, erschlug der HERR alle Erstgeburt in Ägyptenland, von der Menschen Erstgeburt an bis an die Erstgeburt des Viehs. Darum opfre ich dem HERRN alles, was die Mutter bricht, was ein Männlein ist, und die Erstgeburt meiner Söhne löse ich.

2. Mo 13,16 Das soll dir ein Zeichen in deiner Hand sein und ein Denkmal vor deinen Augen; denn der HERR hat uns mit mächtiger Hand aus Ägypten geführt.

2. Mo 13,17 Da nun Pharao das Volk gelassen hatte, führte sie Gott nicht auf der Straße durch der Philister Land, die am nächsten war; denn Gott gedachte es möchte das Volk gereuen, wenn sie den Streit sähen, und sie möchten wieder nach Ägypten umkehren.

2. Mo 13,18 Darum führte er das Volk um auf die Straße durch die Wüste am Schilfmeer. Und die Kinder Israel zogen gerüstet aus Ägyptenland.

2. Mo 13,19 Und Mose nahm mit sich die Gebeine Josephs. Denn er hatte einen Eid von den Kindern Israel genommen und gesprochen: Gott wird euch heimsuchen; so führt meine Gebeine mit euch von hinnen.

2. Mo 13,20 Also zogen sie aus von Sukkoth und lagerten sich in Etham, vorn an der Wüste.

2. Mo 13,21 Und der HERR zog vor ihnen her, des Tages in einer Wolkensäule, daß er den rechten Weg führte, und des Nachts in einer Feuersäule, daß er ihnen leuchtete, zu reisen Tag und Nacht.

2. Mo 13,22 Die Wolkensäule wich nimmer von dem Volk des Tages noch die Feuersäule des Nachts.

 

2. Mo 13,1 Und der HERR redete zu Mose und sprach:
2. Mo 13,2 Heilige mir alle Erstgeburt! Alles, was, den Mutterschoß als Erstes durchbricht von den Kindern Israels, vom Menschen und vom Vieh, das gehört mir!

2. Mo 13,12; 2. Mo 13,15; 2. Mo 22,29-30; 2. Mo 13,2; 2. Mo 34,19; 3. Mo 27,26; 5. Mo 15,19; Lu 2,23

2. Mo 13,3 Da sprach Mose zu dem Volk: Gedenkt an diesen Tag, an dem ihr aus Ägypten gezogen seid, aus dem Haus der Knechtschaft, dass der HERR euch mit mächtiger Hand von dort herausgeführt hat: Darum sollt ihr nichts Gesäuertes essen!

Gedenkt: 2. Mo 12,41-42; 5. Mo 8,2; 1. Chr 16,12

mächtiger: 2. Mo 13,9; 2. Mo 13,14; 2. Mo 13,16; 2. Mo 6,1; 5. Mo 5,15; 5. Mo 26,8; Ps 136,12

Gesäuertes: 2. Mo 12,8; 2. Mo 12,20; 2. Mo 12,39

2. Mo 13,4 Heute seid ihr ausgezogen, im Monat Abib.

Abib: 2. Mo 23,15; 2. Mo 34,18; 5. Mo 16,1

2. Mo 13,5 Wenn dich nun der HERR in das Land der Kanaaniter, Hetiter, Amoriter, Hewiter und Jebusiter bringen wird, wie er es deinen Vätern geschworen hat, um dir ein Land zu geben, in dem Milch und Honig fließt, so sollst du diesen Dienst in diesem Monat bewahren.

2. Mo 3,8; 2. Mo 3,17; 2. Mo 6,8

2. Mo 13,6 Sieben Tage lang sollst du ungesäuertes [Brot] essen, und am siebten Tag ist ein Fest des HERRN.

Sieben: 2. Mo 12,15; 2. Mo 34,18

Fest: 2. Mo 5,1; 2. Mo 10,9; 2. Mo 12,14; 2. Mo 23,14

2. Mo 13,7 Man soll diese sieben Tage lang ungesäuertes [Brot] essen, und kein gesäuertes [Brot] soll bei dir gesehen werden; und kein Sauerteig soll gesehen werden in deinem ganzen Gebiet.

Sauerteig: 2. Mo 12,15-19; Mt 16,6

2. Mo 13,8 Und du sollst [das] deinem Sohn an jenem Tag erklären und sagen: Es ist um deswillen, was der HERR an mir getan hat, als ich aus Ägypten zog.

2. Mo 12,26-27

2. Mo 13,9 Und es soll dir wie ein Zeichen sein in deiner Hand und ein Erinnerungszeichen vor deinen Augen, damit das Gesetz des HERRN in deinem Mund sei, weil der HERR dich mit mächtiger Hand aus Ägypten herausgeführt hat.

2. Mo 13,16; 5. Mo 6,8; 5. Mo 11,18-20; Spr 6,21; Hl 8,6

2. Mo 13,10 Darum sollst du diese Ordnung einhalten, zur bestimmten Zeit, Jahr für Jahr.

2. Mo 12,14; 2. Mo 12,24; 2. Mo 23,15; 3. Mo 23,5-6

2. Mo 13,11 Wenn dich nun der HERR in das Land der Kanaaniter bringt, wie er es dir und deinen Vätern geschworen hat, und es dir gibt,

2. Mo 13,5

2. Mo 13,12 so sollst du alles, was den Mutterschoß als Erstes durchbricht, für den HERRN aussondern, auch jeden ersten Wurf vom Vieh, den du bekommst; alles, was männlich ist, soll dem HERRN gehören.

2. Mo 13,2; 2. Mo 22,29; 2. Mo 34,19; 3. Mo 27,26; 4. Mo 8,17; 5. Mo 15,19

2. Mo 13,13 Aber jede Erstgeburt des Esels sollst du mit einem Lamm auslösen; wenn du es aber nicht auslöst, so brich ihm das Genick. Ebenso sollst du alle Erstgeburt des Menschen unter seinen Söhnen auslösen.

2. Mo 34,20

2. Mo 13,14 Und wenn dich künftig dein Sohn fragen wird: Was bedeutet das?, so sollst du ihm sagen: Der HERR hat uns mit mächtiger Hand aus Ägypten herausgeführt, aus dem Haus der Knechtschaft.

Was?: 2. Mo 12,26; 5. Mo 6,20; Jos 4,6; Jos 4,21

Haus: 2. Mo 6,7; 5. Mo 6,21-24

2. Mo 13,15 Denn es geschah, als der Pharao sich hartnäckig weigerte, uns freizulassen, da erschlug der HERR alle Erstgeburt im Land Ägypten, von der Erstgeburt der Menschen bis zur Erstgeburt des Viehs: Darum opfere ich dem HERRN alles Männliche, das als Erstes den Mutterschoß durchbricht; alle Erstgeburt meiner Söhne aber löse ich aus.

2. Mo 12,29

2. Mo 13,16 Und das soll dir wie ein Zeichen in deiner Hand sein und wie ein Erinnerungszeichen vor deinen Augen, dass uns der HERR mit mächtiger Hand aus Ägypten herausgeführt hat.

mächtig.: 2. Mo 13,3

2. Mo 13,17 Und es geschah, als der Pharao das Volk ziehen ließ, da führte sie Gott nicht auf die Straße durch das Land der Philister, obwohl sie die nächste war; denn Gott sprach: Es könnte das Volk reuen, wenn es Kämpfe vor sich sehen würde, und es könnte wieder nach Ägypten umkehren.

2. Mo 14,10; 4. Mo 14,1-4; 5. Mo 17,16

2. Mo 13,18 Darum führte Gott das Volk einen Umweg durch die Wüste am Schilfmeer. Und die Kinder Israels zogen gerüstet aus dem Land Ägypten.

2. Mo 14,2; 4. Mo 33,7

2. Mo 13,19 Und Mose nahm die Gebeine Josephs mit sich; denn der hatte einen Eid von den Kindern Israels genommen und gesagt: Gott wird sich gewiss euer annehmen; dann führt meine Gebeine mit euch von hier herauf!

1. Mo 50,25; Jos 24,32; Hebr 11,22

2. Mo 13,20 So zogen sie aus von Sukkot und lagerten sich in Etam, am Rand der Wüste.

4. Mo 33,6

2. Mo 13,21 Und der HERR zog vor ihnen her, am Tag in einer Wolkensäule, um sie den rechten Weg zu führen, und bei Nacht in einer Feuersäule, um ihnen zu leuchten, damit sie bei Tag und bei Nacht ziehen konnten.

2. Mo 14,19; 2. Mo 14,24; 4. Mo 9,15-23; 4. Mo 10,34; 5. Mo 1,33-34; Ne 9,12; Ps 78,14; Ps 105,39; Jes 4,5; 1. Kor 10,1

2. Mo 13,22 Die Wolkensäule wich nie von dem Volk bei Tag, noch die Feuersäule bei Nacht.

Ne 9,19

 

2. Mo 13,1 And the LORD spoke unto Moses, saying,
2. Mo 13,2 Sanctify unto me all the firstborn, whatsoever openeth the womb among the children of Israel, both of man and of beast: it is mine.

Sanctify: 2. Mo 13,12-15; 2. Mo 4,22; 2. Mo 22,29; 2. Mo 22,30; 2. Mo 23,19; 2. Mo 34,19; 2. Mo 34,20; 3. Mo 27,26; 4. Mo 3,13; 4. Mo 8,16; 4. Mo 8,17; 4. Mo 18,15; 5. Mo 15,19; Lu 2,23; Hebr 12,23

2. Mo 13,3 And Moses said unto the people, Remember this day, in which ye came out from Egypt, out of the house of bondage; for by strength of hand the LORD brought you out from this place: there shall no leavened bread be eaten.

Remember: 2. Mo 12,42; 2. Mo 20,8; 2. Mo 23,15; 5. Mo 5,15; 5. Mo 15,15; 5. Mo 16,3; 5. Mo 16,12; 5. Mo 24,18; 5. Mo 24,22; 1. Chr 16,12; Ps 105,5; Lu 22,19; 1. Kor 11,24

out of the: 2. Mo 13,14; 2. Mo 20,2; 5. Mo 5,6; 5. Mo 6,12; 5. Mo 8,14; 5. Mo 13,5; 5. Mo 13,10; Jos 24,17

strength: 2. Mo 6,1; 5. Mo 4,34; 5. Mo 11,2; 5. Mo 11,3; Ne 9,10; Eph 1,19

there: 2. Mo 12,8; 2. Mo 12,15; Mt 10,12; 1. Kor 5,8

2. Mo 13,4 This day came ye out in the month Abib.

Abib: 2. Mo 23,15; 2. Mo 34,18; 5. Mo 16,1-3

2. Mo 13,5 And it shall be when the LORD shall bring thee into the land of the Canaanites, and the Hittites, and the Amorites, and the Hivites, and the Jebusites, which he swore unto thy fathers to give thee, a land flowing with milk and honey, that thou shalt keep this service in this month.

shall bring: 2. Mo 3,8; 2. Mo 34,11; 1. Mo 15,18-21; 5. Mo 7,1; 5. Mo 12,29; 5. Mo 19,1; 5. Mo 26,1; Jos 24,11

sware: 2. Mo 6,8; 2. Mo 33,1; 1. Mo 17,7; 1. Mo 17,8; 1. Mo 22,16-18; 1. Mo 26,3; 1. Mo 50,24; 4. Mo 14,16; 4. Mo 14,30; 4. Mo 32,11

a land: 2. Mo 3,17

thou shalt keep: 2. Mo 12,25; 2. Mo 12,26

2. Mo 13,6 Seven days thou shalt eat unleavened bread, and in the seventh day shall be a feast to the LORD.

2. Mo 12,15-20; 2. Mo 34,18; 3. Mo 23,8

2. Mo 13,7 Unleavened bread shall be eaten seven days; and there shall no leavened bread be seen with thee, neither shall there be leaven seen with thee in all thy quarters.

2. Mo 12,19; Mt 16,6

2. Mo 13,8 And thou shalt show thy son in that day, saying, This is done because of that which the LORD did unto me when I came forth out of Egypt.

2. Mo 13,14; 2. Mo 12,26; 2. Mo 12,27; 5. Mo 4,9; 5. Mo 4,10; Ps 44,1; Ps 78,3-8; Jes 38,19; Eph 6,4

2. Mo 13,9 And it shall be for a sign unto thee upon thine hand, and for a memorial between thine eyes, that the LORD’s law may be in thy mouth: for with a strong hand hath the LORD brought thee out of Egypt.

a sign: 2. Mo 13,16; 2. Mo 12,14; 4. Mo 15,39; 5. Mo 6,6; 5. Mo 6,8; 5. Mo 11,18; 5. Mo 11,19; Spr 1,9; Spr 3,21; Spr 6,20-23; Spr 7,23; Hl 8,6; Jes 49,16; Jer 22,24; Mt 23,5

may be: 5. Mo 30,14; Jos 1,8; Jes 59,21; Röm 10,8

strong hand: 2. Mo 13,3; 2. Mo 6,1-30; Jos 1,9; Ne 1,10; Ps 89,13; Jes 27,1; Jes 40,10; Jes 51,9; Joe 2,11; Offb 18,8

2. Mo 13,10 Thou shalt therefore keep this ordinance in his season from year to year.

2. Mo 12,14; 2. Mo 12,24; 2. Mo 23,15; 3. Mo 23,6; 5. Mo 16,3; 5. Mo 16,4

2. Mo 13,11 And it shall be when the LORD shall bring thee into the land of the Canaanites, as he swore unto thee and to thy fathers, and shall give it thee,

as he sware: 2. Mo 13,5

2. Mo 13,12 That thou shalt set apart unto the LORD all that openeth the matrix, and every firstling that cometh of a beast which thou hast; the males shall be the LORD’s.

thou shalt: 2. Mo 13,2; 2. Mo 22,29; 2. Mo 34,19; 3. Mo 27,26; 4. Mo 8,17; 4. Mo 18,15; 5. Mo 15,19; Hes 44,30

openeth: 2. Mo 34,19; 4. Mo 3,12; 4. Mo 18,15

2. Mo 13,13 And every firstling of an ass thou shalt redeem with a lamb; and if thou wilt not redeem it, then thou shalt break his neck: and all the firstborn of man among thy children shalt thou redeem.

of an ass: 2. Mo 34,20; 4. Mo 18,15-17

lamb: 2. Mo 12,3; 2. Mo 12,21

shalt thou: 4. Mo 3,46-51; 4. Mo 18,15; 4. Mo 18,16; Offb 14,4

2. Mo 13,14 And it shall be when thy son asketh thee in time to come, saying, What is this? that thou shalt say unto him, By strength of hand the LORD brought us out from Egypt, from the house of bondage:

thy son: 2. Mo 12,26; 5. Mo 6,20-24; Jos 4,6; Jos 4,21-24; Ps 145,4

in time to come: 2. Mo 12,26; 1. Mo 30,33; 5. Mo 6,20; Jos 4,6; Jos 22,24

By strength: 2. Mo 13,3

2. Mo 13,15 And it came to pass, when Pharaoh would hardly let us go, that the LORD slew all the firstborn in the land of Egypt, both the firstborn of man, and the firstborn of beast: therefore I sacrifice to the LORD all that openeth the matrix, being males; but all the firstborn of my children I redeem.

the Lord slew: 2. Mo 12,29

therefore I: 2. Mo 13,12

2. Mo 13,16 And it shall be for a token upon thine hand, and for frontlets between thine eyes: for by strength of hand the LORD brought us forth out of Egypt.

a token: 2. Mo 13,9; 2. Mo 12,13

frontlets: 5. Mo 6,7-9; 5. Mo 11,18; Mt 23,5

for by: 2. Mo 13,9; 2. Mo 13,14; 5. Mo 26,8

2. Mo 13,17 And it came to pass, when Pharaoh had let the people go, that God led them not through the way of the land of the Philistines, although that was near; for God said, Lest peradventure the people repent when they see war, and they return to Egypt:

the people repent: 2. Mo 14,11; 2. Mo 14,12; 4. Mo 14,1-4; 5. Mo 20,8; Ri 7,3; 1. Kö 8,47; Lu 14,27-32; Apg 15,38

return: 2. Mo 16,2; 2. Mo 16,3; 5. Mo 17,16; Ne 9,17; Apg 7,39

2. Mo 13,18 But God led the people about, through the way of the wilderness of the Red sea: and the children of Israel went up harnessed out of the land of Egypt.

led the: 2. Mo 14,2; 4. Mo 33,6-8; 5. Mo 32,10; Ps 107,7

harnessed: 2. Mo 12,51

2. Mo 13,19 And Moses took the bones of Joseph with him: for he had straitly sworn the children of Israel, saying, God will surely visit you; and ye shall carry up my bones away hence with you.

for he had: 1. Mo 50,24; 1. Mo 50,25; Jos 24,32; Apg 7,16

God: 2. Mo 4,31; 1. Mo 48,21; Lu 1,58; Lu 7,16

2. Mo 13,20 And they took their journey from Succoth, and encamped in Etham, in the edge of the wilderness.

4. Mo 33,5; 4. Mo 33,6

2. Mo 13,21 And the LORD went before them by day in a pillar of a cloud, to lead them the way; and by night in a pillar of fire, to give them light; to go by day and night:

2. Mo 14,19-24; 2. Mo 40,34-38; 4. Mo 9,15-23; 4. Mo 10,34; 4. Mo 14,14; 5. Mo 1,33; Ne 9,12; Ne 9,19; Ps 78,14; Ps 99,7; Ps 105,39; Jes 4,5; Jes 4,6; 1. Kor 10,1; 1. Kor 10,2

2. Mo 13,22 He took not away the pillar of the cloud by day, nor the pillar of fire by night, from before the people.

He took: Ps 121,5-8

pillar of fire: Offb 10,1

2. Mo 14,1; 2. Mo 14,5; 2. Mo 14,10; 2. Mo 14,13; 2. Mo 14,15; 2. Mo 14,19; 2. Mo 14,21

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.