Menü

3.Mose 24

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

3.Mose 24

3. Mo 24,1 Und der HERR redete mit Mose und sprach:

3. Mo 24,2 Gebiete den Kindern Israel, daß sie zu dir bringen gestoßenes lauteres Baumöl zur Leuchte, daß man täglich Lampen aufsetze

3. Mo 24,3 außen vor dem Vorhang des Zeugnisses in der Hütte des Stifts. Und Aaron soll’s zurichten des Abends und des Morgens vor dem HERRN täglich. Das sei ein ewiges Recht euren Nachkommen.

3. Mo 24,4 Er soll die Lampen auf dem feinen Leuchter zurichten vor dem HERRN täglich.

3. Mo 24,5 Und sollst Semmelmehl nehmen und davon zwölf Kuchen backen; zwei Zehntel soll ein Kuchen haben.

3. Mo 24,6 Und sollst sie legen je sechs auf eine Schicht auf den feinen Tisch vor dem HERRN.

3. Mo 24,7 Und sollst auf dieselben legen reinen Weihrauch, daß er sei bei den Broten zum Gedächtnis, ein Feuer dem HERRN.

3. Mo 24,8 Alle Sabbate für und für soll er sie zurichten vor dem HERRN, von den Kindern Israel zum ewigen Bund.

3. Mo 24,9 Und sie sollen Aarons und seiner Söhne sein; die sollen sie essen an heiliger Stätte; denn das ist ein Hochheiliges von den Opfern des HERRN zum ewigen Recht.

3. Mo 24,10 Es ging aber aus eines israelitischen Weibes Sohn, der eines ägyptischen Mannes Kind war, unter den Kindern Israel und zankte sich im Lager mit einem israelitischen Mann

3. Mo 24,11 und lästerte den Namen des HERRN und fluchte. Da brachten sie ihn zu Mose (seine Mutter aber hieß Selomith, eine Tochter Dibris vom Stamme Dan)

3. Mo 24,12 und legten ihn gefangen, bis ihnen klare Antwort würde durch den Mund des HERRN.

3. Mo 24,13 Und der HERR redete mit Mose und sprach:

3. Mo 24,14 Führe den Flucher hinaus vor das Lager und laß alle, die es gehört haben, ihre Hände auf sein Haupt legen und laß ihn die ganze Gemeinde steinigen.

3. Mo 24,15 Und sage den Kindern Israel: Welcher seinem Gott flucht, der soll seine Sünde tragen.

3. Mo 24,16 Welcher des HERRN Namen lästert, der soll des Todes sterben; die ganze Gemeinde soll ihn steinigen. Wie der Fremdling, so soll auch der Einheimische sein; wenn er den Namen lästert, so soll er sterben.

3. Mo 24,17 Wer irgend einen Menschen erschlägt, der soll des Todes sterben.

3. Mo 24,18 Wer aber ein Vieh erschlägt, der soll’s bezahlen, Leib um Leib.

3. Mo 24,19 Und wer seinen Nächsten verletzt, dem soll man tun, wie er getan hat,

3. Mo 24,20 Schade um Schade, Auge um Auge, Zahn um Zahn; wie er hat einen Menschen verletzt, so soll man ihm wieder tun.

3. Mo 24,21 Also daß, wer ein Vieh erschlägt, der soll’s bezahlen; wer aber einen Menschen erschlägt, der soll sterben.

3. Mo 24,22 Es soll einerlei Recht unter euch sein, dem Fremdling wie dem Einheimischen; denn ich bin der HERR, euer Gott.

3. Mo 24,23 Mose aber sagte es den Kindern Israel; und sie führten den Flucher hinaus vor das Lager und steinigten ihn. Also taten die Kinder Israel, wie der HERR dem Mose geboten hatte.

 

3. Mo 24,1 Und der HERR redete zu Mose und sprach:
3. Mo 24,2 Gebiete den Kindern Israels, dass sie reines Öl aus zerstoßenen Oliven zu dir bringen für den Leuchter, um beständig Licht zu unterhalten!

2. Mo 27,20-21

3. Mo 24,3 Draußen vor dem Vorhang des Zeugnisses, in der Stiftshütte, soll Aaron es zurichten, damit es beständig brennt vor dem HERRN, vom Abend bis zum Morgen; eine ewige Ordnung für eure [künftigen] Geschlechter.

Abend: 2. Mo 30,8; 4. Mo 9,15

ewige: 2. Mo 12,14

3. Mo 24,4 Auf dem reinen Leuchter soll er beständig die Lampen zurichten vor dem HERRN.

4. Mo 8,2-3; Mt 5,15; Joh 8,12

3. Mo 24,5 Und du sollst Feinmehl nehmen und davon zwölf Kuchen backen; ein Kuchen soll aus zwei Zehnteln [Epha] bestehen.

2. Mo 25,30

3. Mo 24,6 Du sollst sie in zwei Schichten von je sechs Stück auf den reinen Tisch legen vor den HERRN.

2. Chr 4,19; 2. Chr 13,11; Hebr 9,2

3. Mo 24,7 Und du sollst auf jede Schicht reinen Weihrauch legen, und er soll für das Brot sein, als der Teil, der zum Gedenken bestimmt ist, ein Feueropfer für den HERRN.

3. Mo 2,1-2

3. Mo 24,8 Sabbat für Sabbat soll er sie beständig vor dem HERRN aufschichten, [als Gabe] von den Kindern Israels; das ist ein ewiger Bund.

1. Sam 21,7; 1. Chr 9,32; 2. Chr 2,4

3. Mo 24,9 Und es soll Aaron und seinen Söhnen gehören; die sollen es essen an heiliger Stätte; denn als ein Hochheiliges von den Feueropfern des HERRN soll es ihm gehören, als eine ewige Gebühr.

3. Mo 6,9-11; 3. Mo 10,12-13; Mt 12,4

3. Mo 24,10 Und der Sohn einer israelitischen Frau — er war aber der Sohn eines ägyptischen Mannes — ging unter den Kindern Israels aus und ein. Dieser Sohn der israelitischen Frau und ein Israelit stritten im Lager miteinander.

2. Kor 6,14

3. Mo 24,11 Da lästerte der Sohn der israelitischen Frau den Namen [des HERRN] und fluchte [ihm]. Daraufhin brachte man ihn zu Mose. Seine Mutter aber hieß Selomit und war die Tochter Dibris, vom Stamm Dan.

fluchte: 2. Chr 32,17; Jes 8,21

brachte: 2. Mo 18,26

3. Mo 24,12 Und sie behielten ihn in Gewahrsam, bis ihnen ein Bescheid gegeben würde durch den Mund des HERRN.

4. Mo 15,34; 4. Mo 27,5

3. Mo 24,13 Und der HERR redete zu Mose und sprach:
3. Mo 24,14 Führe den Flucher hinaus vor das Lager und lass alle, die es gehört haben, ihre Hand auf sein Haupt stützen, und die ganze Gemeinde soll ihn steinigen.

3. Mo 20,2; 3. Mo 20,27; 4. Mo 15,35; 5. Mo 13,10; 5. Mo 17,7; 2. Sam 1,16

3. Mo 24,15 Und rede zu den Kindern Israels und sprich: Wer seinem Gott flucht, der soll seine Sünde tragen;

2. Mo 20,7; 3. Mo 20,9

3. Mo 24,16 und wer den Namen des HERRN lästert, der soll unbedingt getötet werden! Die ganze Gemeinde soll ihn unbedingt steinigen, sei es ein Fremdling oder ein Einheimischer; wenn er den Namen lästert, so soll er sterben!

1. Kö 21,10; 1. Kö 21,13; Mt 9,3; Mt 26,65-66; Mt 12,31; Joh 10,33

3. Mo 24,17 Und wenn jemand einen Menschen erschlägt, so muss er unbedingt getötet werden.

1. Mo 9,5-6; 2. Mo 21,12; 2. Mo 21,23; 4. Mo 35,31; 5. Mo 19,11-13

3. Mo 24,18 Wer aber ein Vieh erschlägt, der soll es erstatten; Leben um Leben!

2. Mo 21,33-36

3. Mo 24,19 Bringt aber einer seinem Nächsten eine Verletzung bei, so soll man ihm das tun, was er getan hat:

3. Mo 24,20; Ob 1,15

3. Mo 24,20 Bruch um Bruch, Auge um Auge, Zahn um Zahn; die Verletzung, die er dem anderen zugefügt hat, soll man ihm auch zufügen.

2. Mo 21,23-25; 5. Mo 19,21; Mt 5,38; Mt 7,1-2

3. Mo 24,21 Wer also ein Vieh erschlägt, der soll es erstatten; wer aber einen Menschen erschlägt, der soll getötet werden.

Vieh: 3. Mo 24,18; 2. Mo 21,33-34

Menschen: 3. Mo 24,17

3. Mo 24,22 Ihr sollt ein einheitliches Recht haben, für den Fremdling wie für den Einheimischen; denn ich, der HERR, bin euer Gott.

2. Mo 12,49; 4. Mo 15,16

3. Mo 24,23 Mose aber redete zu den Kindern Israels; die führten den Flucher vor das Lager hinaus und steinigten ihn. Und die Kinder Israels handelten so, wie der HERR es Mose geboten hatte.

3. Mo 24,14-16; 4. Mo 15,35-36; Hebr 10,28-31

 

3. Mo 24,1 And the LORD spoke unto Moses, saying,
3. Mo 24,2 Command the children of Israel, that they bring unto thee pure oil olive beaten for the light, to cause the lamps to burn continually.

that they: 2. Mo 27,20; 2. Mo 27,21; 2. Mo 39,37; 2. Mo 40,24; 4. Mo 8,2-4; 1. Sam 3,3; 1. Sam 3,4

the lamps: 2. Chr 13,11; Ps 119,105; Ps 119,130; Spr 6,23; Jes 8,20; Jes 11,2; Mt 4,16; Mt 5,16; Mt 25,1-8; Lu 1,79; Lu 12,35; Joh 1,4; Joh 1,9; Joh 5,35; Joh 8,12; Apg 26,18; 2. Kor 4,6; Eph 1,17; Eph 1,18; Eph 5,8-14; Phil 2,15; Phil 2,16

3. Mo 24,3 Without the veil of the testimony, in the tabernacle of the congregation, shall Aaron order it from the evening unto the morning before the LORD continually: it shall be a statute forever in your generations.
3. Mo 24,4 He shall order the lamps upon the pure candlestick before the LORD continually.

the pure: 2. Mo 25,31-39; 2. Mo 31,8; 2. Mo 37,17-24; 2. Mo 39,37; 4. Mo 3,31; 4. Mo 4,9; 1. Kö 7,49; 1. Chr 28,15; Jer 52,19; Sach 4,2; Sach 4,3; Sach 4,11-14; Hebr 9,2; Offb 1,20; Offb 2,1; Offb 2,5; Offb 11,4

3. Mo 24,5 And thou shalt take fine flour, and bake twelve cakes thereof: two tenth deals shall be in one cake.

the pure: 3. Mo 24,3; 3. Mo 24,6; 3. Mo 24,7; 1. Sam 21,6; 2. Mo 25,30; 2. Mo 40,23; 1. Kö 18,31; 1. Sam 21,4; 1. Sam 21,5; Mt 12,4; Apg 26,7; Jak 1,1

3. Mo 24,6 And thou shalt set them in two rows, six on a row, upon the pure table before the LORD.

in two rows: 1. Kor 14,40

pure: 2. Mo 25,23; 2. Mo 25,24; 2. Mo 37,10-16; 2. Mo 39,36; 2. Mo 40,22; 2. Mo 40,23; 1. Kö 7,48; 2. Chr 4,19; 2. Chr 13,11; Hebr 9,2

3. Mo 24,7 And thou shalt put pure frankincense upon each row, that it may be on the bread for a memorial, even an offering made by fire unto the LORD.

pure: 3. Mo 2,2; Eph 1,6; Hebr 7,25; Offb 8,3; Offb 8,4

the bread: Joh 6,35; Joh 6,51

a memorial: 1. Mo 9,16; 2. Mo 12,14; 2. Mo 13,9; 2. Mo 17,14; Apg 10,4; Apg 10,31; 1. Kor 11,23-25

3. Mo 24,8 Every sabbath he shall set it in order before the LORD continually, being taken from the children of Israel by an everlasting covenant.

4. Mo 4,7; 1. Chr 9,32; 1. Chr 23,29; 2. Chr 2,4; Ne 10,33; Mt 12,3-5

3. Mo 24,9 And it shall be Aaron’s and his sons‘; and they shall eat it in the holy place: for it is most holy unto him of the offerings of the LORD made by fire by a perpetual statute.

Aaron’s: 3. Mo 8,31; 1. Sam 21,6; Mal 1,12; Mt 12,4; Mk 2,26; Lu 6,4

they shall: 3. Mo 6,16; 3. Mo 8,3; 3. Mo 8,31; 3. Mo 10,17; 3. Mo 21,22; 2. Mo 29,32; 2. Mo 29,33

3. Mo 24,10 And the son of an Israelitish woman, whose father was an Egyptian, went out among the children of Israel: and this son of the Israelitish woman and a man of Israel strove together in the camp;

2. Mo 12,38; 4. Mo 11,4

3. Mo 24,11 And the Israelitish woman’s son blasphemed the name of the LORD, and cursed. And they brought him unto Moses: (and his mother’s name was Shelomith, the daughter of Dibri, of the tribe of Dan:)

blasphemed: 3. Mo 24,15; 3. Mo 24,16; 2. Mo 20,7; 2. Sam 12,14; 1. Kö 21,10; 1. Kö 21,13; 2. Kö 18,30; 2. Kö 18,35; 2. Kö 18,37; 2. Kö 19,1-3; 2. Kö 19,6; 2. Kö 19,10; 2. Kö 19,22; 2. Chr 32,14-17; Ps 74,18; Ps 74,22; Mt 26,65; Apg 6,11-13; Röm 2,24; 1. Tim 1,13; Offb 16,11; Offb 16,21

the name: 3. Mo 24,16

cursed: Hi 1,5; Hi 1,11; Hi 1,22; Hi 2,5; Hi 2,9; Hi 2,10; Jes 8,21

brought him: 2. Mo 18,22; 2. Mo 18,26; 4. Mo 15,33-35

3. Mo 24,12 And they put him in ward, that the mind of the LORD might be showed them.

that the mind of the Lord might be showed them: 2. Mo 18,15; 2. Mo 18,16; 2. Mo 18,23; 4. Mo 27,5; 4. Mo 36,5; 4. Mo 36,6

3. Mo 24,13 And the LORD spoke unto Moses, saying,
3. Mo 24,14 Bring forth him that hath cursed without the camp; and let all that heard him lay their hands upon his head, and let all the congregation stone him.

without: 3. Mo 13,46; 4. Mo 5,2-4; 4. Mo 15,35

all that: 5. Mo 13,9; 5. Mo 17,7

let all the: 3. Mo 20,2; 3. Mo 20,27; 4. Mo 15,35; 4. Mo 15,36; 5. Mo 13,10; 5. Mo 21,21; 5. Mo 22,21; Jos 7,25; Joh 8,59; Joh 10,31-33; Apg 7,58; Apg 7,59

3. Mo 24,15 And thou shalt speak unto the children of Israel, saying, Whosoever curseth his God shall bear his sin.

bear his sin: 3. Mo 5,1; 3. Mo 20,16; 3. Mo 20,17; 4. Mo 9,13

3. Mo 24,16 And he that blasphemeth the name of the LORD, he shall surely be put to death, and all the congregation shall certainly stone him: as well the stranger, as he that is born in the land, when he blasphemeth the name of the LORD, shall be put to death.

blasphemeth: 4. Mo 1,17; 1. Chr 12,31; Jes 62,2; 2. Mo 20,7; 1. Kö 21,10-13; Ps 74,10; Ps 74,18; Ps 139,20; Mt 12,31; Mk 3,28; Mk 3,29; Joh 8,58; Joh 8,59; Joh 10,33-36; Apg 26,11; 1. Tim 1,13; Jak 2,7

3. Mo 24,17 And he that killeth any man shall surely be put to death.

And he: 1. Mo 9,5; 1. Mo 9,6; 2. Mo 21,12-14; 4. Mo 35,31; 5. Mo 19,11; 5. Mo 19,12

3. Mo 24,18 And he that killeth a beast shall make it good; beast for beast.

that killeth: 3. Mo 24,21; 2. Mo 21,34-36

3. Mo 24,19 And if a man cause a blemish in his neighbor; as he hath done, so shall it be done to him;

5. Mo 19,21; Mt 5,38; Mt 7,2

3. Mo 24,20 Breach for breach, eye for eye, tooth for tooth: as he hath caused a blemish in a man, so shall it be done to him again.

2. Mo 21,23-25; 5. Mo 19,21; Mt 5,38

3. Mo 24,21 And he that killeth a beast, he shall restore it: and he that killeth a man, he shall be put to death.

a beast: 3. Mo 24,18; 2. Mo 21,33

a man: 3. Mo 24,17

3. Mo 24,22 Ye shall have one manner of law, as well for the stranger, as for one of your own country: for I am the LORD your God.

3. Mo 17,10; 3. Mo 19,34; 2. Mo 12,49; 4. Mo 9,14; 4. Mo 15,15; 4. Mo 15,16; 4. Mo 15,29

3. Mo 24,23 And Moses spoke to the children of Israel, that they should bring forth him that had cursed out of the camp, and stone him with stones. And the children of Israel did as the LORD commanded Moses.

3. Mo 24,14-16; 4. Mo 15,35; 4. Mo 15,36; Hebr 2,2; Hebr 2,3; Hebr 10,28; Hebr 10,29

3. Mo 25,1; 3. Mo 25,8; 3. Mo 25,14; 3. Mo 25,18; 3. Mo 25,23; 3. Mo 25,29; 3. Mo 25,35; 3. Mo 25,39; 3. Mo 25,47

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.