Menü

4.Mose 19

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

4.Mose 19

4. Mo 19,1 Und der HERR redete mit Mose und Aaron und sprach:

4. Mo 19,2 Diese Weise soll ein Gesetz sein, das der HERR geboten hat und gesagt: Sage den Kindern Israel, daß sie zu dir führen ein rötliche Kuh ohne Gebrechen, an der kein Fehl sei und auf die noch nie ein Joch gekommen ist.

4. Mo 19,3 Und gebt sie dem Priester Eleasar; der soll sie hinaus vor das Lager führen und daselbst vor ihm schlachten lassen.

4. Mo 19,4 Und Eleasar, der Priester, soll von ihrem Blut mit seinem Finger nehmen und stracks gegen die Hütte des Stifts siebenmal sprengen

4. Mo 19,5 und die Kuh vor ihm verbrennen lassen, beides, ihr Fell und ihr Fleisch, dazu ihr Blut samt ihrem Mist.

4. Mo 19,6 Und der Priester soll Zedernholz und Ysop und scharlachrote Wolle nehmen und auf die brennende Kuh werfen

4. Mo 19,7 und soll seine Kleider waschen und seinen Leib mit Wasser baden und darnach ins Lager gehen und unrein sein bis an den Abend.

4. Mo 19,8 Und der sie verbrannt hat, soll auch seine Kleider mit Wasser waschen und seinen Leib in Wasser baden und unrein sein bis an den Abend.

4. Mo 19,9 Und ein reiner Mann soll die Asche von der Kuh aufraffen und sie schütten draußen vor dem Lager an eine reine Stätte, daß sie daselbst verwahrt werde für die Gemeinde der Kinder Israel zum Sprengwasser; denn es ist ein Sündopfer.

4. Mo 19,10 Und derselbe, der die Asche der Kuh aufgerafft hat, soll seine Kleider waschen und unrein sein bis an den Abend. Dies soll ein ewiges Recht sein den Kindern Israel und den Fremdlingen, die unter euch wohnen.

4. Mo 19,11 Wer nun irgend einen toten Menschen anrührt, der wird sieben Tage unrein sein.

4. Mo 19,12 Der soll sich hiermit entsündigen am dritten Tage und am siebenten Tage, so wird er rein; und wo er sich nicht am dritten Tage und am siebenten Tage entsündigt, so wird er nicht rein werden.

4. Mo 19,13 Wenn aber jemand irgend einen toten Menschen anrührt und sich nicht entsündigen wollte, der verunreinigt die Wohnung des HERRN, und solche Seele soll ausgerottet werden aus Israel. Darum daß das Sprengwasser nicht über ihn gesprengt ist, so ist er unrein; seine Unreinigkeit bleibt an ihm.

4. Mo 19,14 Das ist das Gesetz: Wenn ein Mensch in der Hütte stirbt, soll jeder, der in die Hütte geht und wer in der Hütte ist, unrein sein sieben Tage.

4. Mo 19,15 Und alles offene Gerät, das keinen Deckel noch Band hat, ist unrein.

4. Mo 19,16 Auch wer anrührt auf dem Felde einen, der erschlagen ist mit dem Schwert, oder einen Toten oder eines Menschen Gebein oder ein Grab, der ist unrein sieben Tage.

4. Mo 19,17 So sollen sie nun für den Unreinen nehmen Asche von diesem verbrannten Sündopfer und fließendes Wasser darauf tun in ein Gefäß.

4. Mo 19,18 Und ein reiner Mann soll Ysop nehmen und ins Wasser tauchen und die Hütte besprengen und alle Geräte und alle Seelen, die darin sind; also auch den, der eines Toten Gebein oder einen Erschlagenen oder Toten oder ein Grab angerührt hat.

4. Mo 19,19 Es soll aber der Reine den Unreinen am dritten Tage und am siebenten Tage entsündigen; und er soll seine Kleider waschen und sich mit Wasser baden, so wird er am Abend rein.

4. Mo 19,20 Welcher aber unrein sein wird und sich nicht entsündigen will, des Seele soll ausgerottet werden aus der Gemeinde; denn er hat das Heiligtum des HERRN verunreinigt und ist mit Sprengwasser nicht besprengt; darum ist er unrein.

4. Mo 19,21 Und dies soll ihnen ein ewiges Recht sein. Und der auch, der mit dem Sprengwasser gesprengt hat, soll seine Kleider waschen; und wer das Sprengwasser anrührt, der soll unrein sein bis an den Abend.

4. Mo 19,22 Und alles, was der Unreine anrührt, wird unrein werden; und welche Seele ihn anrühren wird, soll unrein sein bis an den Abend.

 

4. Mo 19,1 Und der HERR redete zu Mose und Aaron und sprach:
4. Mo 19,2 Dies ist eine Gesetzesbestimmung, die der HERR geboten hat, indem er sprach: Sage den Kindern Israels, dass sie zu dir eine rote junge Kuh bringen, die makellos ist und kein Gebrechen an sich hat, und auf die noch kein Joch gekommen ist;

2. Mo 12,5; 5. Mo 21,3

4. Mo 19,3 und ihr sollt sie dem Priester Eleasar geben, und er soll sie vor das Lager hinausführen, und man soll sie dort vor seinen Augen schächten.

Lager: 3. Mo 4,12; 3. Mo 4,21; Hebr 13,11-13

4. Mo 19,4 Danach soll Eleasar, der Priester, mit seinem Finger von ihrem Blut nehmen und von ihrem Blut siebenmal gegen die Vorderseite der Stiftshütte sprengen,

3. Mo 4,17; 3. Mo 16,14; 3. Mo 16,19; Hebr 9,13-14; Hebr 12,24

4. Mo 19,5 und die junge Kuh soll er vor seinen Augen verbrennen lassen; ihre Haut und ihr Fleisch, dazu ihr Blut samt ihrem Mist soll man verbrennen.

2. Mo 29,14; 3. Mo 4,11-12

4. Mo 19,6 Und der Priester soll Zedernholz und Ysop und Karmesin nehmen und es mitten in das Feuer werfen, in dem die junge Kuh verbrannt wird.

3. Mo 14,4-6; 3. Mo 14,49

4. Mo 19,7 Und der Priester soll seine Kleider waschen und seinen Leib im Wasser baden und danach ins Lager gehen; und der Priester soll unrein sein bis zum Abend.

3. Mo 11,25; 3. Mo 11,40

4. Mo 19,8 Ebenso soll der, welcher sie verbrannt hat, seine Kleider mit Wasser waschen und seinen Leib mit Wasser baden; und er soll unrein sein bis zum Abend.
4. Mo 19,9 Und ein reiner Mann soll die Asche der jungen Kuh sammeln und außerhalb des Lagers an einen reinen Ort schütten, damit sie dort für die Gemeinde der Kinder Israels aufbewahrt wird für das Reinigungswasser; denn es dient zur Entsündigung.

Entsünd.: 4. Mo 19,13; 4. Mo 19,19-20; 4. Mo 31,23; Sach 13,1; Hebr 9,13

4. Mo 19,10 Und der, welcher die Asche der jungen Kuh gesammelt hat, soll seine Kleider waschen und unrein sein bis zum Abend. Und dies soll eine ewige Ordnung sein für die Kinder Israels und für die Fremdlinge, die unter ihnen wohnen.

4. Mo 19,7-8

4. Mo 19,11 Wer einen Toten anrührt, irgendeinen Leichnam eines Menschen, der bleibt sieben Tage lang unrein.

4. Mo 5,2; 4. Mo 9,6; 3. Mo 21,1; Hagg 2,13

4. Mo 19,12 Ein solcher soll sich mit diesem [Reinigungswasser] am dritten und am siebten Tag entsündigen, so wird er rein. Wenn er sich aber nicht am dritten und am siebten Tag entsündigt, so wird er nicht rein.

4. Mo 31,19; 4. Mo 31,24

4. Mo 19,13 Jeder, der einen Toten anrührt, die Leiche irgendeines Menschen, der gestorben ist, und sich nicht entsündigen will, der hat die Wohnung des HERRN verunreinigt: Ein solcher soll aus Israel ausgerottet werden, weil das Reinigungswasser nicht über ihn gesprengt worden ist, und er bleibt unrein; seine Unreinheit ist noch an ihm.

Joh 3,36; Hebr 2,3

4. Mo 19,14 Das ist das Gesetz, wenn ein Mensch im Zelt stirbt: Wer in das Zelt hineingeht, und jeder, der im Zelt ist, soll sieben Tage lang unrein sein.

4. Mo 19,11; 4. Mo 19,16; Hagg 2,13

4. Mo 19,15 Und jedes offene Gefäß, auf dem nicht ein Deckel festgebunden ist, ist unrein.

4. Mo 31,20; 3. Mo 11,32-33

4. Mo 19,16 Auch wer auf freiem Feld einen mit dem Schwert Erschlagenen anrührt oder sonst einen Toten oder das Gebein eines Menschen oder ein Grab, der ist sieben Tage lang unrein.

4. Mo 19,11; 4. Mo 31,19; Hes 39,11-16

Grab: Mt 23,27; Lu 11,44

4. Mo 19,17 So sollen sie nun für den Unreinen von der Asche des zur Entsündigung Verbrannten nehmen und lebendiges Wasser darübergießen in ein Gefäß.

Asche: 4. Mo 19,9

lebendiges: 1. Mo 26,19; Hl 4,15; Joh 4,10-11; Joh 7,38; Offb 7,17

4. Mo 19,18 Und ein reiner Mann soll Ysop nehmen und ihn ins Wasser tunken und das Zelt besprengen und alle Gefäße und alle Personen, die darin sind; so auch den, der ein Totengebein oder einen Erschlagenen oder einen Toten oder ein Grab angerührt hat.

Ps 51,9; Hes 36,25

4. Mo 19,19 Und der Reine soll den Unreinen besprengen am dritten Tag und am siebten Tag, und ihn so am siebten Tag entsündigen; und er soll seine Kleider waschen und sich im Wasser baden, so wird er am Abend rein sein.

siebten: 4. Mo 19,12; 4. Mo 31,19; 3. Mo 14,9

4. Mo 19,20 Wenn aber jemand unrein ist und sich nicht entsündigen will, so soll er aus der Mitte der Gemeinde ausgerottet werden, denn er hat das Heiligtum des HERRN verunreinigt; das Reinigungswasser ist nicht auf ihn gesprengt worden, darum ist er unrein.

4. Mo 19,13; 4. Mo 15,30; Offb 21,27; Offb 22,11

4. Mo 19,21 Und das soll ihnen eine ewige Ordnung sein. Derjenige aber, welcher mit dem Reinigungswasser besprengt hat, soll seine Kleider waschen. Und wer das Reinigungswasser anrührt, der soll unrein sein bis zum Abend.

unrein: 3. Mo 11,25; 3. Mo 11,40

4. Mo 19,22 Auch alles, was der Unreine anrührt, wird unrein werden; und wer ihn anrührt, der soll unrein sein bis zum Abend.

Unreine: 3. Mo 7,19; Hagg 2,13

Abend: 4. Mo 19,7; 4. Mo 19,19

 

4. Mo 19,1 And the LORD spoke unto Moses and unto Aaron, saying,
4. Mo 19,2 This is the ordinance of the law which the LORD hath commanded, saying, Speak unto the children of Israel, that they bring thee a red heifer without spot, wherein is no blemish, and upon which never came yoke:

the ordinance: 4. Mo 31,21; Hebr 9,10

a red heifer: 3. Mo 22,21; 4. Mo 19,6; 3. Mo 14,6; Jes 1,18; Offb 1,5

no blemish: 2. Mo 12,5; 3. Mo 22,20-25; Mal 1,13; Mal 1,14; Lu 1,35; Hebr 7,26; 1. Petr 1,19; 1. Petr 2,22

upon which: 5. Mo 21,3; 1. Sam 6,7; Klgl 1,14; Joh 10,17; Joh 10,18; Phil 2,6-8

4. Mo 19,3 And ye shall give her unto Eleazar the priest, that he may bring her forth without the camp, and one shall slay her before his face:

without the camp: 4. Mo 5,2; 4. Mo 15,36; 3. Mo 4,12; 3. Mo 4,21; 3. Mo 13,45; 3. Mo 13,46; 3. Mo 16,27; 3. Mo 24,14; Hebr 13,11-13

4. Mo 19,4 And Eleazar the priest shall take of her blood with his finger, and sprinkle of her blood directly before the tabernacle of the congregation seven times:

sprinkle: 3. Mo 4,6; 3. Mo 4,17; 3. Mo 16,14; 3. Mo 16,19; Hebr 9,13; Hebr 9,14; Hebr 12,24; 1. Petr 1,2

4. Mo 19,5 And one shall burn the heifer in his sight; her skin, and her flesh, and her blood, with her dung, shall he burn:

2. Mo 29,14; 3. Mo 4,11; 3. Mo 4,12; 3. Mo 4,21; Ps 22,14; Jes 53,10

4. Mo 19,6 And the priest shall take cedar wood, and hyssop, and scarlet, and cast it into the midst of the burning of the heifer.

3. Mo 14,4; 3. Mo 14,6; 3. Mo 14,49; Ps 51,7; Jes 1,18; Hebr 9,19-23

4. Mo 19,7 Then the priest shall wash his clothes, and he shall bathe his flesh in water, and afterward he shall come into the camp, and the priest shall be unclean until the even.

4. Mo 19,8; 4. Mo 19,19; 3. Mo 11,25; 3. Mo 11,40; 3. Mo 14,8; 3. Mo 14,9; 3. Mo 15,5; 3. Mo 16,26-28

4. Mo 19,8 And he that burneth her shall wash his clothes in water, and bathe his flesh in water, and shall be unclean until the even.
4. Mo 19,9 And a man that is clean shall gather up the ashes of the heifer, and lay them up without the camp in a clean place, and it shall be kept for the congregation of the children of Israel for a water of separation: it is a purification for sin.

clean: 4. Mo 19,18; 4. Mo 9,13; 2. Kor 5,21; Hebr 7,26; Hebr 9,13

lay them up: 4. Mo 19,17

a water of separation: Hebr 9,13; Hebr 9,14; 4. Mo 19,13; 4. Mo 19,20; 4. Mo 19,21; 4. Mo 6,12; 4. Mo 31,23; 4. Mo 31,24; 3. Mo 15,20; Sach 13,1; 2. Kor 7,1

4. Mo 19,10 And he that gathereth the ashes of the heifer shall wash his clothes, and be unclean until the even: and it shall be unto the children of Israel, and unto the stranger that sojourneth among them, for a statute forever.

wash his: 4. Mo 19,7; 4. Mo 19,8; 4. Mo 19,19

it shall be: 4. Mo 15,15; 4. Mo 15,16; 2. Mo 12,49; Röm 3,29; Röm 3,30; Kol 3,11

4. Mo 19,11 He that toucheth the dead body of any man shall be unclean seven days.

toucheth the dead: 3. Mo 11,12; 3. Mo 11,27; 3. Mo 11,39; 4. Mo 19,16; 4. Mo 5,2; 4. Mo 9,6; 4. Mo 9,10; 4. Mo 31,19; 3. Mo 11,31; 3. Mo 21,1; 3. Mo 21,11; Klgl 4,14; Hagg 2,13; Röm 5,12; 2. Kor 6,17; Eph 2,1; Hebr 9,14

4. Mo 19,12 He shall purify himself with it on the third day, and on the seventh day he shall be clean: but if he purify not himself the third day, then the seventh day he shall not be clean.

He shall purify: 4. Mo 19,17; 4. Mo 19,18; Ps 51,7; Hes 36,25; Apg 15,9; Offb 7,14

third day: 4. Mo 31,19; 2. Mo 19,11; 2. Mo 19,15; 3. Mo 7,17; Hos 6,2; 1. Kor 15,3; 1. Kor 15,4

4. Mo 19,13 Whosoever toucheth the dead body of any man that is dead, and purifieth not himself, defileth the tabernacle of the LORD; and that soul shall be cut off from Israel: because the water of separation was not sprinkled upon him, he shall be unclean; his uncleanness is yet upon him.

purifieth: 4. Mo 15,30; 3. Mo 5,3; 3. Mo 5,6; 3. Mo 5,17; 3. Mo 15,31; Hebr 2,2; Hebr 2,3; Hebr 10,29; Offb 21,8; Offb 22,11; Offb 22,15

the water: 4. Mo 19,9; 4. Mo 19,18; 4. Mo 8,7

his uncleanness: 3. Mo 7,20; 3. Mo 22,3; Spr 14,32; Joh 8,24

4. Mo 19,14 This is the law, when a man dieth in a tent: all that come into the tent, and all that is in the tent, shall be unclean seven days.
4. Mo 19,15 And every open vessel, which hath no covering bound upon it, is unclean.

4. Mo 31,20; 3. Mo 11,32; 3. Mo 14,36

4. Mo 19,16 And whosoever toucheth one that is slain with a sword in the open fields, or a dead body, or a bone of a man, or a grave, shall be unclean seven days.

toucheth: 4. Mo 19,11; 4. Mo 31,19

a bone: Hes 39,11-16

a grave: Mt 23,27; Lu 11,44

4. Mo 19,17 And for an unclean person they shall take of the ashes of the burnt heifer of purification for sin, and running water shall be put thereto in a vessel:

ashes: 4. Mo 19,9

running water shall be put thereto: 1. Mo 26,19; Hl 4,15; Joh 4,10; Joh 4,11; Joh 7,38; Offb 7,17

4. Mo 19,18 And a clean person shall take hyssop, and dip it in the water, and sprinkle it upon the tent, and upon all the vessels, and upon the persons that were there, and upon him that touched a bone, or one slain, or one dead, or a grave:

4. Mo 19,9; Ps 51,7; Hes 36,25-27; Joh 15,2; Joh 15,3; Joh 17,17; Joh 17,19; 1. Kor 1,30; Hebr 9,14

4. Mo 19,19 And the clean person shall sprinkle upon the unclean on the third day, and on the seventh day: and on the seventh day he shall purify himself, and wash his clothes, and bathe himself in water, and shall be clean at even.

shall sprinkle: Eph 5,25-27; Tit 2,14; Tit 3,3-5; 1. Joh 1,7; 1. Joh 2,1; 1. Joh 2,2; Jud 1,23; Offb 1,5; Offb 1,6

on the seventh day he: 4. Mo 19,12; 4. Mo 31,19; 1. Mo 2,2; 3. Mo 14,9

4. Mo 19,20 But the man that shall be unclean, and shall not purify himself, that soul shall be cut off from among the congregation, because he hath defiled the sanctuary of the LORD: the water of separation hath not been sprinkled upon him; he is unclean.

shall not: 4. Mo 19,13; 4. Mo 15,30; 1. Mo 17,14; Mk 16,16; Apg 13,39-41; Röm 2,4; Röm 2,5; 2. Petr 3,14; Offb 22,11

4. Mo 19,21 And it shall be a perpetual statute unto them, that he that sprinkleth the water of separation shall wash his clothes; and he that toucheth the water of separation shall be unclean until even.

3. Mo 11,25; 3. Mo 11,40; 3. Mo 16,26-28; Hebr 7,19; Hebr 9,10; Hebr 9,13; Hebr 9,14; Hebr 10,4

4. Mo 19,22 And whatsoever the unclean person toucheth shall be unclean; and the soul that toucheth it shall be unclean until even.

whatsoever: 3. Mo 7,19; Hagg 2,13

the soul: 3. Mo 15,5; Mt 15,19; Mt 15,20; Mk 7,21-23

4. Mo 20,1; 4. Mo 20,2; 4. Mo 20,7; 4. Mo 20,14; 4. Mo 20,22

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.