Menü

4.Mose 25

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

4.Mose 25

4. Mo 25,1 Und Israel wohnte in Sittim. Und das Volk hob an zu huren mit der Moabiter Töchtern,

4. Mo 25,2 welche luden das Volk zum Opfer ihrer Götter. Und das Volk aß und betete ihre Götter an.

4. Mo 25,3 Und Israel hängte sich an den Baal-Peor. Da ergrimmte des HERRN Zorn über Israel,

4. Mo 25,4 und er sprach zu Mose: nimm alle Obersten des Volks und hänge sie dem HERRN auf an der Sonne, auf daß der grimmige Zorn des HERRN von Israel gewandt werde.

4. Mo 25,5 Und Mose sprach zu den Richtern Israels: Erwürge ein jeglicher seine Leute, die sich an den Baal-Peor gehängt haben.

4. Mo 25,6 Und siehe, ein Mann aus den Kindern Israel kam und brachte unter seine Brüder eine Midianitin vor den Augen Mose’s und der ganzen Gemeinde der Kinder Israel, die da weinten vor der Tür der Hütte des Stifts.

4. Mo 25,7 Da das sah Pinehas, der Sohn Eleasars, des Sohnes Aarons, des Priesters, stand er auf aus der Gemeinde und nahm einen Spieß in seine Hand

4. Mo 25,8 und ging dem israelitischen Mann nach hinein in die Kammer und durchstach sie beide, den israelitischen Mann und das Weib, durch ihren Bauch. Da hörte die Plage auf von den Kindern Israel.

4. Mo 25,9 Und es wurden getötet in der Plage vierundzwanzigtausend.

4. Mo 25,10 Und der HERR redete mit Mose und sprach:

4. Mo 25,11 Pinehas, der Sohn Eleasars, des Sohnes Aarons, des Priesters, hat meinen Grimm von den Kindern Israel gewendet durch seinen Eifer um mich, daß ich nicht in meinem Eifer die Kinder Israel vertilgte.

4. Mo 25,12 Darum sage: Siehe, ich gebe ihm meinen Bund des Friedens;

4. Mo 25,13 und er soll haben und sein Same nach ihm den Bund eines ewigen Priestertums, darum daß er für seinen Gott geeifert und die Kinder Israel versöhnt hat.

4. Mo 25,14 Der israelitische Mann aber, der erschlagen ward mit der Midianitin, hieß Simri, der Sohn Salus, der Fürst eines Vaterhauses der Simeoniter.

4. Mo 25,15 Das midianitische Weib, das auch erschlagen ward, hieß Kosbi, eine Tochter Zurs, der ein Fürst war seines Geschlechts unter den Midianitern.

4. Mo 25,16 Und der HERR redete mit Mose und sprach:

4. Mo 25,17 Tut den Midianitern Schaden und schlagt sie;

4. Mo 25,18 denn sie haben euch Schaden getan mit ihrer List, die sie wider euch geübt haben durch den Peor und durch ihre Schwester Kosbi, die Tochter des Fürsten der Midianiter, die erschlagen ist am Tag der Plage um des Peor willen.

4. Mo 25,19

 

4. Mo 25,1 Und Israel ließ sich in Sittim nieder; und das Volk fing an, Unzucht zu treiben mit den Töchtern der Moabiter,

Sittim: 4. Mo 33,49; Jos 2,1; Mi 6,5

Unzucht: 4. Mo 31,16; 1. Kor 10,8

4. Mo 25,2 und diese luden das Volk zu den Opfern ihrer Götter ein. Und das Volk aß [mit ihnen] und betete ihre Götter an.

2. Mo 23,24; 2. Mo 34,15-16; 1. Kor 10,20

4. Mo 25,3 Und Israel begab sich unter das Joch des Baal-Peor. Da entbrannte der Zorn des HERRN über Israel.

Baal-Peor: Ps 106,28; Hos 9,10

Zorn: 5. Mo 4,3; Jos 22,17

4. Mo 25,4 Und der HERR sprach zu Mose: Nimm alle Obersten des Volkes und hänge sie auf für den HERRN angesichts der Sonne, damit der brennende Zorn des HERRN von Israel abgewandt wird!

5. Mo 13,6; 5. Mo 13,9

4. Mo 25,5 Und Mose sprach zu den Richtern Israels: Jedermann töte seine Leute, die sich unter das Joch des Baal-Peor begeben haben!

Richtern: 2. Mo 2,14; 5. Mo 19,18-21

töte: 2. Mo 32,27-28; 5. Mo 4,3

4. Mo 25,6 Und siehe, ein Mann aus den Kindern Israels kam und brachte eine Midianiterin zu seinen Brüdern, vor den Augen Moses und vor den Augen der ganzen Gemeinde der Kinder Israels, während sie weinten vor dem Eingang der Stiftshütte.

Esr 9,1-4; Joe 2,17

4. Mo 25,7 Als Pinehas, der Sohn Eleasars, des Sohnes Aarons, des Priesters, dies sah, stand er aus der Mitte der Gemeinde auf und nahm einen Speer in seine Hand;

Pinehas: 2. Mo 6,25

4. Mo 25,8 und er ging dem israelitischen Mann nach, hinein in das Innere des Zeltes, und durchbohrte sie beide durch den Unterleib, den israelitischen Mann und die Frau. Da wurde die Plage von den Kindern Israels abgewehrt.

Ps 106,29-30; Ps 69,10

4. Mo 25,9 Die [Zahl derer] aber, die an dieser Plage starben, war 24 000.

Jos 22,17; 1. Kor 10,8; Hebr 12,29

4. Mo 25,10 Und der HERR redete zu Mose und sprach:
4. Mo 25,11 Pinehas, der Sohn Eleasars, des Sohnes Aarons, des Priesters, hat dadurch, dass er mit meinem Eifer unter ihnen eiferte, meinen Grimm von den Kindern Israels abgewandt, sodass ich die Kinder Israels nicht vertilgt habe in meinem Eifer.

2. Mo 32,10; 5. Mo 4,23-26; Jos 23,16

4. Mo 25,12 Darum sprich zu ihm: Siehe, ich gewähre ihm meinen Bund des Friedens,

Mal 2,4-5

4. Mo 25,13 und es soll ihm und seinem Samen nach ihm der Bund eines ewigen Priestertums zufallen dafür, dass er für seinen Gott geeifert hat und so Sühnung erwirkt hat für die Kinder Israels!

geeifert: 2. Mo 32,29; 1. Kö 19,10; 2. Kö 10,16; Ps 106,30-31; Röm 12,11

Sühnung: 4. Mo 17,11-15; Hebr 2,17

4. Mo 25,14 Der Name des getöteten israelitischen Mannes aber, der samt der Midianiterin erschlagen wurde, war Simri — ein Sohn Salus, ein Fürst des Vaterhauses der Simeoniter.

getöteten: 4. Mo 25,4-5

Simeoniter: 4. Mo 1,22-23; 4. Mo 26,14

4. Mo 25,15 Der Name der getöteten midianitischen Frau aber war Kosbi — eine Tochter Zurs, der das Stammesoberhaupt eines Vaterhauses unter den Midianitern war.

Zurs: 4. Mo 31,8; Jos 13,21

4. Mo 25,16 Und der HERR redete zu Mose und sprach:
4. Mo 25,17 Bekämpft die Midianiter und schlagt sie!

5. Mo 13,9; 5. Mo 13,11

4. Mo 25,18 Denn sie sind es, die euch bekämpft haben mit ihrer List, mit der sie euch überlistet haben in der Sache des Peor und in der Sache ihrer Schwester Kosbi, der midianitischen Fürstentochter, die erschlagen wurde an dem Tag der Plage, die wegen der Sache des Peor entstanden war.

bekämpft: 4. Mo 25,3; 4. Mo 25,6; 4. Mo 25,8; 4. Mo 31,15-16; Offb 2,14

List: 1. Mo 3,1; 1. Mo 3,13; 2. Kor 11,3; 2. Petr 2,14-19

4. Mo 25,19

 

4. Mo 25,1 And Israel abode in Shittim, and the people began to commit whoredom with the daughters of Moab.

Shittim: 4. Mo 33,49; Jos 2,1; Jos 3,1; Mi 6,5

the people: 4. Mo 31,15; 4. Mo 31,16; Pr 7,26; 1. Kor 10,8

4. Mo 25,2 And they called the people unto the sacrifices of their gods: and the people did eat, and bowed down to their gods.

they called: 2. Mo 34,15; 2. Mo 34,16; Jos 22,17; 1. Kö 11,1-8; Ps 106,28; Hos 9,10; 1. Kor 10,20; 1. Kor 10,27; 1. Kor 10,28; 2. Kor 6,16; 2. Kor 6,17; Offb 2,14

bowed: 2. Mo 20,5; 2. Mo 23,24; Jos 23,7; Jos 23,16; 1. Kö 19,18

4. Mo 25,3 And Israel joined himself unto Baal-peor: and the anger of the LORD was kindled against Israel.

joined: 4. Mo 25,5; 5. Mo 4,3; 5. Mo 4,4; Jos 22,17; Ps 106,28; Ps 106,29; Hos 9,10

the anger: Jos 22,17; Ri 2,14; Ri 2,20; Ps 90,11; Jer 17,4

4. Mo 25,4 And the LORD said unto Moses, Take all the heads of the people, and hang them up before the LORD against the sun, that the fierce anger of the LORD may be turned away from Israel.

all the heads: 4. Mo 25,14; 4. Mo 25,15; 4. Mo 25,18; 2. Mo 18,25; 5. Mo 4,3; Jos 22,17; Jos 23,2

and hang: 5. Mo 13,6-9; 5. Mo 13,13; 5. Mo 13,15; 5. Mo 21,23; 2. Sam 21,6; 2. Sam 21,9; Es 7,9; Es 7,10

that the fierce: 4. Mo 25,11; 5. Mo 13,17; Jos 7,25; Jos 7,26; Ps 85,3; Ps 85,4; Jon 3,9

4. Mo 25,5 And Moses said unto the judges of Israel, Slay ye every one his men that were joined unto Baal-peor.

judges: 2. Mo 18,21; 2. Mo 18,25; 2. Mo 18,26

Slay ye: 2. Mo 22,20; 2. Mo 32,27; 2. Mo 32,28; 5. Mo 13,6; 5. Mo 13,9; 5. Mo 13,13; 5. Mo 13,15; 5. Mo 17,3-5; 1. Kö 18,40

4. Mo 25,6 And, behold, one of the children of Israel came and brought unto his brethren a Midianitish woman in the sight of Moses, and in the sight of all the congregation of the children of Israel, who were weeping before the door of the tabernacle of the congregation.

a Midianitish: 4. Mo 25,14; 4. Mo 25,15; 4. Mo 22,4; 4. Mo 31,2; 4. Mo 31,9-16

in the sight of Moses: 4. Mo 15,30; 4. Mo 15,31; 5. Mo 29,19-21; Jer 3,3; Jer 8,12; Jer 36,23; Jer 42,15-18; Jer 43,4-7; Jer 44,16; Jer 44,17; 2. Petr 2,13-15; Jud 1,13

weeping: Ri 2,4; Esr 9,1-4; Esr 10,6-9; Jes 22,12; Hes 9,4-6; Joe 2,17

4. Mo 25,7 And when Phinehas, the son of Eleazar, the son of Aaron the priest, saw it, he rose up from among the congregation, and took a javelin in his hand;

Phinehas: 2. Mo 6,25; Jos 22,30; Jos 22,31; Ri 20,28

a javelin: 1. Sam 18,10; 1. Sam 18,11; 1. Sam 19,9

4. Mo 25,8 And he went after the man of Israel into the tent, and thrust both of them through, the man of Israel, and the woman through her belly. So the plague was stayed from the children of Israel.

thrust: 4. Mo 25,5; 4. Mo 25,11; Ps 106,29-31

So the plague: 4. Mo 16,46-48; 2. Sam 24,25; 1. Chr 21,22

4. Mo 25,9 And those that died in the plague were twenty and four thousand.

4. Mo 25,4; 4. Mo 25,4; 4. Mo 25,5; 4. Mo 16,49; 4. Mo 16,50; 5. Mo 4,3; 5. Mo 4,4; 1. Kor 10,8

4. Mo 25,10 And the LORD spoke unto Moses, saying,
4. Mo 25,11 Phinehas, the son of Eleazar, the son of Aaron the priest, hath turned my wrath away from the children of Israel, while he was zealous for my sake among them, that I consumed not the children of Israel in my jealousy.

turned my: Jos 7,25; Jos 7,26; 2. Sam 21,14; Ps 106,23; Joh 3,36

for my sake: 2. Kor 11,2

that I: 2. Mo 22,5; 2. Mo 34,14; 5. Mo 4,24; 5. Mo 29,20; 5. Mo 32,16; 5. Mo 32,21; Jos 24,19; 1. Kö 14,22; Ps 78,58; Hes 16,38; Nah 1,2; Zef 1,18; Zef 3,8; 1. Kor 10,22

4. Mo 25,12 Wherefore say, Behold, I give unto him my covenant of peace:

4. Mo 13,29; Mal 2,4; Mal 2,5; Mal 3,1

4. Mo 25,13 And he shall have it, and his seed after him, even the covenant of an everlasting priesthood; because he was zealous for his God, and made an atonement for the children of Israel.

his seed: 1. Sam 2,30; 1. Kö 2,27; 1. Chr 6,4-15; 1. Chr 6,50-53

an everlasting: 2. Mo 40,15; Jes 61,6; Jer 33,18; Jer 33,22; Hebr 7,11; Hebr 7,17; Hebr 7,18; 1. Petr 2,5; 1. Petr 2,9; Offb 1,6

zealous: 1. Kö 19,10; 1. Kö 19,14; Ps 69,9; Ps 106,31; Ps 119,139; Joh 2,17; Apg 22,3-5; Röm 10,2-4

atonement: 2. Mo 32,30; Jos 7,12; 2. Sam 21,3; Hebr 2,17; 1. Joh 2,2

4. Mo 25,14 Now the name of the Israelite that was slain even that was slain with the Midianitish woman, was Zimri, the son of Salu, a prince of a chief house among the Simeonites.

a prince: 4. Mo 25,4; 4. Mo 25,5; 2. Chr 19,7

the Simeonites: 4. Mo 1,23; 4. Mo 26,14

4. Mo 25,15 And the name of the Midianitish woman that was slain was Cozbi, the daughter of Zur; he was head over a people, and of a chief house in Midian.

Zur: 4. Mo 31,8; Jos 13,21

4. Mo 25,16 And the LORD spoke unto Moses, saying,
4. Mo 25,17 Vex the Midianites, and smite them:

4. Mo 31,2; Offb 18,6

4. Mo 25,18 For they vex you with their wiles, wherewith they have beguiled you in the matter of Peor, and in the matter of Cozbi, the daughter of a prince of Midian, their sister, which was slain in the day of the plague for Peor’s sake.

vex you: 4. Mo 31,15; 4. Mo 31,16; 1. Mo 26,10; 2. Mo 32,21; 2. Mo 32,35; Offb 2,14

beguiled: 1. Mo 3,13; 2. Kor 11,3; 2. Petr 2,14; 2. Petr 2,15; 2. Petr 2,18

which: 4. Mo 25,8

4. Mo 26,1; 4. Mo 26,52; 4. Mo 26,57; 4. Mo 26,63

4. Mo 25,19

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.