Menü

4.Mose 7

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

4.Mose 7

4. Mo 7,1 Und da Mose die Wohnung aufgerichtet hatte und sie gesalbt und geheiligt allem ihrem Geräte, dazu auch den Altar mit allem seinem Geräte gesalbt und geheiligt,

4. Mo 7,2 da opferten die Fürsten Israels, die Häupter waren in ihren Vaterhäusern; denn sie waren die Obersten unter den Stämmen und standen obenan unter denen, die gezählt waren.

4. Mo 7,3 Und sie brachten Opfer vor den HERRN, sechs bedeckte Wagen und zwölf Rinder, je einen Wagen für zwei Fürsten und einen Ochsen für einen, und brachten sie vor die Wohnung.

4. Mo 7,4 Und der HERR sprach zu Mose:

4. Mo 7,5 Nimm’s von ihnen, daß es diene zum Dienst der Hütte des Stifts, und gib’s den Leviten, einem jeglichen nach seinem Amt.

4. Mo 7,6 Da nahm Mose die Wagen und die Rinder und gab sie den Leviten.

4. Mo 7,7 Zwei Wagen und vier Rinder gab er den Kindern Gerson nach ihrem Amt;

4. Mo 7,8 und vier Wagen und acht Ochsen gab er den Kindern Merari nach ihrem Amt unter der Hand Ithamars, des Sohnes Aarons, des Priesters;

4. Mo 7,9 den Kinder Kahath aber gab er nichts, darum daß sie ein heiliges Amt auf sich hatten und auf ihren Achseln tragen mußten.

4. Mo 7,10 Und die Fürsten opferten zur Einweihung das Altars an dem Tage, da er gesalbt ward, und opferten ihre Gabe vor dem Altar.

4. Mo 7,11 Und der HERR sprach zu Mose: Laß einen jeglichen Fürsten an seinem Tage sein Opfer bringen zur Einweihung des Altars.

4. Mo 7,12 Am ersten Tage opferte seine Gabe Nahesson, der Sohn Amminadabs, des Stammes Juda.

4. Mo 7,13 Und seine Gabe war eine silberne Schüssel, hundertdreißig Lot schwer, eine silbern Schale siebzig Lot schwer nach dem Lot des Heiligtums, beide voll Semmelmehl, mit Öl gemengt, zum Speisopfer;

4. Mo 7,14 dazu einen goldenen Löffel, zehn Lot schwer, voll Räuchwerk,

4. Mo 7,15 einen jungen Farren, einen Widder, ein jähriges Lamm zum Brandopfer;

4. Mo 7,16 einen Ziegenbock zum Sündopfer;

4. Mo 7,17 und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder und fünf jährige Lämmer. Das ist die Gabe Nahessons, des Sohnes Amminadabs.

4. Mo 7,18 Am zweiten Tage opferte Nathanael, der Sohn Zuars, der Fürst Isaschars.

4. Mo 7,19 Seine Gabe war eine silberne Schüssel, hundertdreißig Lot schwer, eine silberne Schale, siebzig Lot schwer nach dem Lot des Heiligtums, beide voll Semmelmehl, mit Öl gemengt, zum Speisopfer;

4. Mo 7,20 dazu einen goldenen Löffel, zehn Lot schwer, voll Räuchwerk,

4. Mo 7,21 einen jungen Farren, einen Widder, ein jähriges Lamm zum Brandopfer;

4. Mo 7,22 einen Ziegenbock zum Sündopfer;

4. Mo 7,23 und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder und fünf jährige Lämmer. Das ist die Gabe Nathanaels, des Sohnes Zuars.

4. Mo 7,24 Am dritten Tage der Fürst der Kinder Sebulon, Eliab, der Sohn Helons.

4. Mo 7,25 Seine Gabe war eine silberne Schüssel, hundertdreißig Lot schwer, eine silberne Schale, siebzig Lot schwer nach dem Lot des Heiligtums, beide voll Semmelmehl, mit Öl gemengt, zum Speisopfer;

4. Mo 7,26 dazu einen goldenen Löffel, zehn Lot schwer, voll Räuchwerk,

4. Mo 7,27 einen jungen Farren, einen Widder, ein jähriges Lamm zum Brandopfer;

4. Mo 7,28 einen Ziegenbock zum Sündopfer;

4. Mo 7,29 und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder und fünf jährige Lämmer. Das ist die Gabe Eliabs, des Sohnes Helons.

4. Mo 7,30 Am vierten Tage der Fürst der Kinder Ruben, Elizur, der Sohn Sedeurs.

4. Mo 7,31 Seine Gabe war eine silberne Schüssel, hundertdreißig Lot schwer, eine silberne Schale, siebzig Lot schwer nach dem Lot des Heiligtums, beide voll Semmelmehl, mit Öl gemengt, zum Speisopfer;

4. Mo 7,32 dazu einen goldenen Löffel, zehn Lot schwer, voll Räuchwerk,

4. Mo 7,33 einen jungen Farren, einen Widder, ein jähriges Lamm zum Brandopfer;

4. Mo 7,34 einen Ziegenbock zum Sündopfer;

4. Mo 7,35 und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder und fünf jährige Lämmer. Das ist die Gabe Elizurs, des Sohnes Sedeurs.

4. Mo 7,36 Am fünften Tage der Fürst der Kinder Simeon, Selumiel, der Sohn Zuri-Saddais.

4. Mo 7,37 Seine Gabe war eine silberne Schüssel, hundertdreißig Lot schwer, eine silberne Schale, siebzig Lot schwer nach dem Lot des Heiligtums, beide voll Semmelmehl, mit Öl gemengt, zum Speisopfer;

4. Mo 7,38 dazu einen goldenen Löffel, zehn Lot schwer, voll Räuchwerk,

4. Mo 7,39 einen jungen Farren, einen Widder, ein jähriges Lamm zum Brandopfer;

4. Mo 7,40 einen Ziegenbock zum Sündopfer;

4. Mo 7,41 und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder und fünf jährige Lämmer. Das ist die Gabe Selumiels, des Sohnes Zuri-Saddais.

4. Mo 7,42 Am sechsten Tage der Fürst der Kinder Gad, Eljasaph, der Sohn Deguels.

4. Mo 7,43 Seine Gabe war eine silberne Schüssel, hundertdreißig Lot schwer, eine silberne Schale, siebzig Lot schwer nach dem Lot des Heiligtums, beide voll Semmelmehl, mit Öl gemengt, zum Speisopfer;

4. Mo 7,44 dazu einen goldenen Löffel, zehn Lot schwer, voll Räuchwerk,

4. Mo 7,45 einen jungen Farren, einen Widder, ein jähriges Lamm zum Brandopfer;

4. Mo 7,46 einen Ziegenbock zum Sündopfer;

4. Mo 7,47 und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder und fünf jährige Lämmer. Das ist die Gabe Eljasaphs, des Sohnes Deguels.

4. Mo 7,48 Am siebenten Tage der Fürst der Kinder Ephraim, Elisama, der Sohn Ammihuds.

4. Mo 7,49 Seine Gabe war eine silberne Schüssel, hundertdreißig Lot schwer, eine silberne Schale, siebzig Lot schwer nach dem Lot des Heiligtums, beide voll Semmelmehl, mit Öl gemengt, zum Speisopfer;

4. Mo 7,50 dazu einen goldenen Löffel, zehn Lot schwer, voll Räuchwerk,

4. Mo 7,51 einen jungen Farren, einen Widder, ein jähriges Lamm zum Brandopfer;

4. Mo 7,52 einen Ziegenbock zum Sündopfer;

4. Mo 7,53 und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder und fünf jährige Lämmer. Das ist die Gabe Elisamas, des Sohnes Ammihuds.

4. Mo 7,54 Am achten Tage der Fürst der Kinder Manasses, Gamliel, der Sohn Pedazurs.

4. Mo 7,55 Seine Gabe war eine silberne Schüssel, hundertdreißig Lot schwer, eine silberne Schale, siebzig Lot schwer nach dem Lot des Heiligtums, beide voll Semmelmehl, mit Öl gemengt, zum Speisopfer;

4. Mo 7,56 dazu einen goldenen Löffel, zehn Lot schwer, voll Räuchwerk,

4. Mo 7,57 einen jungen Farren, einen Widder, ein jähriges Lamm zum Brandopfer;

4. Mo 7,58 einen Ziegenbock zum Sündopfer;

4. Mo 7,59 und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder und fünf jährige Lämmer. Das ist die Gabe Gamliels, des Sohnes Pedazurs.

4. Mo 7,60 Am neunten Tage der Fürst der Kinder Benjamin, Abidan, der Sohn des Gideoni.

4. Mo 7,61 Seine Gabe war eine silberne Schüssel, hundertdreißig Lot schwer, eine silberne Schale, siebzig Lot schwer nach dem Lot des Heiligtums, beide voll Semmelmehl, mit Öl gemengt, zum Speisopfer;

4. Mo 7,62 dazu einen goldenen Löffel, zehn Lot schwer, voll Räuchwerk,

4. Mo 7,63 einen jungen Farren, einen Widder, ein jähriges Lamm zum Brandopfer;

4. Mo 7,64 einen Ziegenbock zum Sündopfer;

4. Mo 7,65 und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder und fünf jährige Lämmer. Das ist die Gabe Abidans, des Sohn’s Gideonis.

4. Mo 7,66 Am zehnten Tage der Fürst der Kinder Dan, Ahi-Eser, der Sohn Ammi-Saddais.

4. Mo 7,67 Seine Gabe war eine silberne Schüssel, hundertdreißig Lot schwer, eine silberne Schale, siebzig Lot schwer nach dem Lot des Heiligtums, beide voll Semmelmehl, mit Öl gemengt, zum Speisopfer;

4. Mo 7,68 dazu einen goldenen Löffel, zehn Lot schwer, voll Räuchwerk,

4. Mo 7,69 einen jungen Farren, einen Widder, ein jähriges Lamm zum Brandopfer;

4. Mo 7,70 einen Ziegenbock zum Sündopfer;

4. Mo 7,71 und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder und fünf jährige Lämmer. Das ist die Gabe Ahi-Esers, des Sohnes Ammi-Saddais.

4. Mo 7,72 Am elften Tage der Fürst der Kinder Asser, Pagiel, der Sohn Ochrans.

4. Mo 7,73 Seine Gabe war eine silberne Schüssel, hundertdreißig Lot schwer, eine silberne Schale, siebzig Lot schwer nach dem Lot des Heiligtums, beide voll Semmelmehl, mit Öl gemengt, zum Speisopfer;

4. Mo 7,74 dazu einen goldenen Löffel, zehn Lot schwer, voll Räuchwerk,

4. Mo 7,75 einen jungen Farren, einen Widder, ein jähriges Lamm zum Brandopfer;

4. Mo 7,76 einen Ziegenbock zum Sündopfer;

4. Mo 7,77 und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder und fünf jährige Lämmer. Das ist die Gabe Pagiels, des Sohnes Ochrans.

4. Mo 7,78 Am zwölften Tage der Fürst der Kinder Naphthali, Ahira, der Sohn Enans.

4. Mo 7,79 Seine Gabe war eine silberne Schüssel, hundertdreißig Lot schwer, eine silberne Schale, siebzig Lot schwer nach dem Lot des Heiligtums, beide voll Semmelmehl, mit Öl gemengt, zum Speisopfer;

4. Mo 7,80 dazu einen goldenen Löffel, zehn Lot schwer, voll Räuchwerk,

4. Mo 7,81 einen jungen Farren, einen Widder, ein jähriges Lamm zum Brandopfer;

4. Mo 7,82 einen Ziegenbock zum Sündopfer;

4. Mo 7,83 und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder und fünf jährige Lämmer. Das ist die Gabe Ahiras, des Sohnes Enans.

4. Mo 7,84 Das ist die Einweihung des Altars zur Zeit, da er gesalbt ward, dazu die Fürsten Israels opferten diese zwölf silbernen Schüsseln, zwölf silberne Schalen, zwölf goldene Löffel,

4. Mo 7,85 also daß je eine Schüssel hundertdreißig Lot Silber und je eine Schale siebzig Lot hatte, daß die Summe alles Silbers am Gefäß betrug zweitausendvierhundert Lot nach dem Lot des Heiligtums.

4. Mo 7,86 Und der zwölf goldenen Löffel voll Räuchwerk hatte je einer zehn Lot nach dem Lot des Heiligtums, daß die Summe Goldes an den Löffeln betrug hundertzwanzig Lot.

4. Mo 7,87 Die Summe der Rinder zum Brandopfer waren zwölf Farren, zwölf Widder, zwölf jahrige Lämmer samt ihrem Speisopfer und zwölf Ziegenböcke zum Sündopfer.

4. Mo 7,88 Und die Summe der Rinder zum Dankopfer war vierundzwanzig Farren, sechzig Widder, sechzig Böcke, sechzig jährige Lämmer. Das ist die Einweihung des Altars, da er gesalbt ward.

4. Mo 7,89 Und wenn Mose in die Hütte des Stifts ging, daß mit ihm geredet würde, so hörte er die Stimme mit ihm reden von dem Gnadenstuhl, der auf der Lade des Zeugnisses war, dort ward mit ihm geredet.

 

4. Mo 7,1 Und es geschah an dem Tag, als Mose die Errichtung der Wohnung vollendet und sie samt allen ihren Geräten gesalbt und geheiligt hatte, auch den Altar samt allen seinen Geräten, als er sie [nun] gesalbt und geheiligt hatte,

Errichtung: 2. Mo 40,17-19

geheiligt: 3. Mo 8,10; 3. Mo 8,11

4. Mo 7,2 da opferten die Fürsten Israels, die Häupter ihrer Vaterhäuser, jene Stammesfürsten, die der Musterung vorstanden,

opferten: 4. Mo 7,10; 1. Chr 29,6

Fürsten: 4. Mo 1,4

4. Mo 7,3 und sie brachten ihre Opfergabe vor den HERRN: sechs überdeckte Wagen und zwölf Rinder, je einen Wagen von zwei Fürsten, und je ein Rind von jedem; die brachten sie vor der Wohnung dar.

Wagen: 1. Sam 6,7-14; 1. Chr 13,7

4. Mo 7,4 Und der HERR redete zu Mose und sprach:
4. Mo 7,5 Nimm sie von ihnen an; sie sollen zur Verrichtung des Dienstes an der Stiftshütte verwendet werden, und gib sie den Leviten, jedem entsprechend seinem Dienst!

Dienstes: 2. Mo 36,1-3

4. Mo 7,6 Und Mose nahm die Wagen und Rinder und gab sie den Leviten.
4. Mo 7,7 Zwei Wagen und vier Rinder gab er den Söhnen Gersons entsprechend ihrem Dienst;

4. Mo 4,24-28

4. Mo 7,8 und vier Wagen und acht Rinder gab er den Söhnen Meraris entsprechend ihrem Dienst, unter der Aufsicht Itamars, des Sohnes Aarons, des Priesters.

4. Mo 4,29-33

4. Mo 7,9 Aber den Söhnen Kahats gab er nichts, weil sie den Dienst des Heiligtums auf sich hatten und auf ihren Schultern tragen mussten.

4. Mo 4,4-15; 1. Chr 15,15

4. Mo 7,10 Und die Fürsten brachten das, was zur Einweihung des Altars dienen sollte, an dem Tag, als er gesalbt wurde; und die Fürsten brachten ihre Opfergabe dar vor dem Altar.

Einweih.: 1. Kö 8,63; 2. Chr 7,5; 2. Chr 7,9; Esr 6,16; Ne 12,27; Ps 30,1

4. Mo 7,11 Der HERR aber sprach zu Mose: Jeder Fürst soll an dem für ihn bestimmten Tag seine Opfergabe zur Einweihung des Altars darbringen.

4. Mo 7,12; 4. Mo 7,18; 4. Mo 7,24; 4. Mo 7,30; 4. Mo 7,36; 4. Mo 7,42; 4. Mo 7,48; 4. Mo 7,54; 4. Mo 7,60; 4. Mo 7,66; 4. Mo 7,72; 4. Mo 7,78

4. Mo 7,12 Der nun seine Opfergabe am ersten Tag darbrachte, war Nachschon, der Sohn Amminadabs, vom Stamm Juda.

4. Mo 2,3

4. Mo 7,13 Seine Opfergabe aber war: eine silberne Schüssel, 130 [Schekel] schwer, ein silbernes Sprengbecken, 70 Schekel schwer nach dem Schekel des Heiligtums; beide voll Feinmehl, mit Öl gemengt, als Speisopfer;

Sprengb.: 4. Mo 19,9; 4. Mo 19,19

Schekel: 4. Mo 3,47

Feinmehl: 3. Mo 2,1

4. Mo 7,14 eine goldene Schale, 10 Schekel schwer, voll Räucherwerk;

Schale: 1. Kö 7,50

Räucherw.: 2. Mo 30,7-8; 2. Mo 30,34-35; Offb 5,8; Offb 8,3

4. Mo 7,15 ein Jungstier, ein Widder, ein einjähriges Lamm als Brandopfer;

3. Mo 1,2-3

4. Mo 7,16 ein Ziegenbock als Sündopfer;

3. Mo 4,23-24

4. Mo 7,17 und als Friedensopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke und fünf einjährige Lämmer. Das war die Opfergabe Nachschons, des Sohnes Amminadabs.

Friedens.: 3. Mo 3,1

Nachschons: 4. Mo 7,12; 4. Mo 1,7

4. Mo 7,18 Am zweiten Tag opferte Nethaneel, der Sohn Zuars, der Fürst von Issaschar.

Nethane.: 4. Mo 1,8; 4. Mo 2,5

4. Mo 7,19 Er brachte als seine Opfergabe dar: eine silberne Schüssel, 130 [Schekel] schwer; ein silbernes Sprengbecken, 70 Schekel schwer nach dem Schekel des Heiligtums, beide voll Feinmehl, mit Öl gemengt, als Speisopfer;

4. Mo 7,13

4. Mo 7,20 eine goldene Schale, 10 Schekel schwer, voll Räucherwerk;

4. Mo 7,14

4. Mo 7,21 und einen Jungstier, einen Widder, ein einjähriges Lamm als Brandopfer;

4. Mo 7,15

4. Mo 7,22 einen Ziegenbock als Sündopfer,

4. Mo 7,16

4. Mo 7,23 und als Friedensopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke und fünf einjährige Lämmer. Das war die Opfergabe Nethaneels, des Sohnes Zuars.

4. Mo 7,17

4. Mo 7,24 Am dritten Tag [opferte] der Fürst der Kinder Sebulons, Eliab, der Sohn Helons.

Eliab: 4. Mo 1,9; 4. Mo 2,7

4. Mo 7,25 Seine Opfergabe war: eine silberne Schüssel, 130 [Schekel] schwer; ein silbernes Sprengbecken, 70 Schekel schwer nach dem Schekel des Heiligtums, beide voll Feinmehl, mit Öl gemengt, als Speisopfer;

4. Mo 7,13

4. Mo 7,26 eine goldene Schale, 10 Schekel schwer, voll Räucherwerk;

4. Mo 7,14

4. Mo 7,27 ein Jungstier, ein Widder, ein einjähriges Lamm als Brandopfer;

4. Mo 7,15

4. Mo 7,28 ein Ziegenbock als Sündopfer,

4. Mo 7,16

4. Mo 7,29 und als Friedensopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke und fünf einjährige Lämmer. Das war die Opfergabe Eliabs, des Sohnes Helons.

4. Mo 7,17

4. Mo 7,30 Am vierten Tag [opferte] der Fürst der Kinder Rubens, Elizur, der Sohn Schedeurs.

Elizur: 4. Mo 1,5; 4. Mo 2,10

4. Mo 7,31 Seine Opfergabe war: eine silberne Schüssel, 130 [Schekel] schwer; ein silbernes Sprengbecken, 70 Schekel schwer nach dem Schekel des Heiligtums, beide voll Feinmehl, mit Öl gemengt, als Speisopfer;

4. Mo 7,13

4. Mo 7,32 eine goldene Schale, 10 Schekel schwer, voll Räucherwerk;

4. Mo 7,14

4. Mo 7,33 ein Jungstier, ein Widder, ein einjähriges Lamm als Brandopfer;

4. Mo 7,15

4. Mo 7,34 ein Ziegenbock als Sündopfer,

4. Mo 7,16

4. Mo 7,35 und als Friedensopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke und fünf einjährige Lämmer. Das war die Opfergabe Elizurs, des Sohnes Schedeurs.

4. Mo 7,17

4. Mo 7,36 Am fünften Tag [opferte] der Fürst der Kinder Simeons, Schelumiel, der Sohn Zuri-Schaddais.

Schelum.: 4. Mo 1,6; 4. Mo 2,12

4. Mo 7,37 Seine Opfergabe war: eine silberne Schüssel, 130 [Schekel] schwer; ein silbernes Sprengbecken, 70 Schekel schwer nach dem Schekel des Heiligtums, beide voll Feinmehl, mit Öl gemengt, als Speisopfer;

4. Mo 7,13

4. Mo 7,38 eine goldene Schale, 10 Schekel schwer, voll Räucherwerk;

4. Mo 7,14

4. Mo 7,39 ein Jungstier, ein Widder, ein einjähriges Lamm als Brandopfer;

4. Mo 7,15

4. Mo 7,40 ein Ziegenbock als Sündopfer,

4. Mo 7,16

4. Mo 7,41 und als Friedensopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke und fünf einjährige Lämmer. Das war die Opfergabe Schelumiels, des Sohnes Zuri-Schaddais.

4. Mo 7,17

4. Mo 7,42 Am sechsten Tag [opferte] der Fürst der Kinder Gads, Eljasaph, der Sohn Deguels.

Eljasaph: 4. Mo 1,14; 4. Mo 2,14

4. Mo 7,43 Seine Opfergabe war: eine silberne Schüssel, 130 [Schekel] schwer; ein silbernes Sprengbecken, 70 Schekel schwer nach dem Schekel des Heiligtums, beide voll Feinmehl, mit Öl gemengt, als Speisopfer;

4. Mo 7,13

4. Mo 7,44 eine goldene Schale, 10 Schekel schwer, voll Räucherwerk;

4. Mo 7,14

4. Mo 7,45 ein Jungstier, ein Widder, ein einjähriges Lamm als Brandopfer;

4. Mo 7,15

4. Mo 7,46 ein Ziegenbock als Sündopfer,

4. Mo 7,16

4. Mo 7,47 und als Friedensopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke und fünf einjährige Lämmer. Das war die Opfergabe Eljasaphs, des Sohnes Deguels.

4. Mo 7,17

4. Mo 7,48 Am siebten Tag [opferte] der Fürst der Kinder Ephraims, Elischama, der Sohn Ammihuds.

Elischa.: 4. Mo 1,10; 4. Mo 2,18

4. Mo 7,49 Seine Opfergabe war: eine silberne Schüssel, 130 [Schekel] schwer; ein silbernes Sprengbecken, 70 Schekel schwer nach dem Schekel des Heiligtums, beide voll Feinmehl, mit Öl gemengt, als Speisopfer;

4. Mo 7,13

4. Mo 7,50 eine goldene Schale, 10 Schekel schwer, voll Räucherwerk;

4. Mo 7,14

4. Mo 7,51 ein Jungstier, ein Widder, ein einjähriges Lamm als Brandopfer;

4. Mo 7,15

4. Mo 7,52 ein Ziegenbock als Sündopfer,

4. Mo 7,16

4. Mo 7,53 und als Friedensopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke und fünf einjährige Lämmer. Das war die Opfergabe Elischamas, des Sohnes Ammihuds.

4. Mo 7,17

4. Mo 7,54 Am achten Tag [opferte] der Fürst der Kinder Manasses, Gamliel, der Sohn Pedazurs.

Gamliel: 4. Mo 1,10; 4. Mo 2,20

4. Mo 7,55 Seine Opfergabe war: eine silberne Schüssel, 130 [Schekel] schwer; ein silbernes Sprengbecken, 70 Schekel schwer nach dem Schekel des Heiligtums, beide voll Feinmehl, mit Öl gemengt, als Speisopfer;

4. Mo 7,13

4. Mo 7,56 eine goldene Schale, 10 Schekel schwer, voll Räucherwerk;

4. Mo 7,14

4. Mo 7,57 ein Jungstier, ein Widder, ein einjähriges Lamm als Brandopfer;

4. Mo 7,15

4. Mo 7,58 ein Ziegenbock als Sündopfer,

4. Mo 7,16

4. Mo 7,59 und als Friedensopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke und fünf einjährige Lämmer. Das war die Opfergabe Gamliels, des Sohnes Pedazurs.

4. Mo 7,17

4. Mo 7,60 Am neunten Tag [opferte] der Fürst der Kinder Benjamins, Abidan, der Sohn Gideonis.

Abidan: 4. Mo 1,11; 4. Mo 2,22

4. Mo 7,61 Seine Opfergabe war: eine silberne Schüssel, 130 [Schekel] schwer; ein silbernes Sprengbecken, 70 Schekel schwer nach dem Schekel des Heiligtums, beide voll Feinmehl, mit Öl gemengt, als Speisopfer;

4. Mo 7,13

4. Mo 7,62 eine goldene Schale, 10 Schekel schwer, voll Räucherwerk;

4. Mo 7,14

4. Mo 7,63 ein Jungstier, ein Widder, ein einjähriges Lamm als Brandopfer;

4. Mo 7,15

4. Mo 7,64 ein Ziegenbock als Sündopfer,

4. Mo 7,16

4. Mo 7,65 und als Friedensopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke und fünf einjährige Lämmer. Das war die Opfergabe Abidans, des Sohnes Gideonis.

4. Mo 7,17

4. Mo 7,66 Am zehnten Tag [opferte] der Fürst der Kinder Dans, Achieser, der Sohn Ammi-Schaddais.

Achieser: 4. Mo 1,12; 4. Mo 2,25

4. Mo 7,67 Seine Opfergabe war: eine silberne Schüssel, 130 [Schekel] schwer; ein silbernes Sprengbecken, 70 Schekel schwer nach dem Schekel des Heiligtums, beide voll Feinmehl, mit Öl gemengt, als Speisopfer;

4. Mo 7,13

4. Mo 7,68 eine goldene Schale, 10 Schekel schwer, voll Räucherwerk;

4. Mo 7,14

4. Mo 7,69 ein Jungstier, ein Widder, ein einjähriges Lamm als Brandopfer;

4. Mo 7,15

4. Mo 7,70 ein Ziegenbock als Sündopfer;

4. Mo 7,16

4. Mo 7,71 und als Friedensopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke und fünf einjährige Lämmer. Das war die Opfergabe Achiesers, des Sohnes Ammi-Schaddais.

4. Mo 7,17

4. Mo 7,72 Am elften Tag [opferte] der Fürst der Kinder Assers, Pagiel, der Sohn Ochrans.

Pagiel: 4. Mo 1,13; 4. Mo 2,27

4. Mo 7,73 Seine Opfergabe war: eine silberne Schüssel, 130 [Schekel] schwer; ein silbernes Sprengbecken, 70 Schekel schwer nach dem Schekel des Heiligtums, beide voll Feinmehl, mit Öl gemengt, als Speisopfer;

4. Mo 7,13

4. Mo 7,74 eine goldene Schale, 10 Schekel schwer, voll Räucherwerk;

4. Mo 7,14

4. Mo 7,75 ein Jungstier, ein Widder, ein einjähriges Lamm als Brandopfer;

4. Mo 7,15

4. Mo 7,76 ein Ziegenbock als Sündopfer;

4. Mo 7,16

4. Mo 7,77 und als Friedensopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke und fünf einjährige Lämmer. Das war die Opfergabe Pagiels, des Sohnes Ochrans.

4. Mo 7,17

4. Mo 7,78 Am zwölften Tag [opferte] der Fürst der Kinder Naphtalis, Achira, der Sohn Enans.

Achira: 4. Mo 1,15; 4. Mo 2,29

4. Mo 7,79 Seine Opfergabe war: eine silberne Schüssel, 130 [Schekel] schwer; ein silbernes Sprengbecken, 70 Schekel schwer nach dem Schekel des Heiligtums, beide voll Feinmehl, mit Öl gemengt, als Speisopfer;

4. Mo 7,13

4. Mo 7,80 eine goldene Schale, 10 Schekel schwer, voll Räucherwerk;

4. Mo 7,14

4. Mo 7,81 ein Jungstier, ein Widder, ein einjähriges Lamm als Brandopfer;

4. Mo 7,15

4. Mo 7,82 ein Ziegenbock als Sündopfer;

4. Mo 7,16

4. Mo 7,83 und als Friedensopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke und fünf einjährige Lämmer. Das war die Opfergabe Achiras, des Sohnes Enans.

4. Mo 7,17

4. Mo 7,84 Das ist die Gabe für die Einweihung des Altars an dem Tag, als er gesalbt wurde, vonseiten der Fürsten Israels: zwölf silberne Schüsseln, zwölf silberne Sprengbecken, zwölf goldene Schalen;

Gabe: 4. Mo 7,10; 1. Chr 29,6-9; Esr 2,68-69; Ne 7,70-72; Jes 60,3-10; Hebr 6,10

4. Mo 7,85 sodass jede Schüssel 130 [Schekel] Silber und jedes Sprengbecken 70 wog und die Summe alles Silbers der Gefäße 2 400 [Schekel] betrug, nach dem Schekel des Heiligtums.

Schüssel: 4. Mo 7,13

Sprengbeck.: 4. Mo 7,13

4. Mo 7,86 Und von den zwölf goldenen Schalen voll Räucherwerk wog jede 10 [Schekel] nach dem Schekel des Heiligtums, sodass die Summe des Goldes der Schalen 120 [Schekel] betrug.
4. Mo 7,87 Die Summe der Rinder zum Brandopfer war zwölf Stiere, dazu zwölf Widder, zwölf einjährige Lämmer, samt ihrem Speisopfer, und zwölf Ziegenböcke zum Sündopfer.

Brando.: 4. Mo 7,15

Speisopfer: 4. Mo 7,13

Sündopfer: 4. Mo 7,16

4. Mo 7,88 Und die Summe der Rinder zum Friedensopfer war 24 Stiere, dazu 60 Widder, 60 Böcke, 60 einjährige Lämmer. Das war die Einweihungsgabe für den Altar, nachdem er gesalbt worden war.

Friedens.: 4. Mo 7,17

Altar: 4. Mo 7,10

4. Mo 7,89 Und wenn Mose in die Stiftshütte ging, um mit Ihm zu reden, so hörte er die Stimme zu ihm sprechen vom Sühnedeckel herab, der auf der Lade des Zeugnisses ist, zwischen den beiden Cherubim; und Er redete zu ihm.

reden: 4. Mo 12,8; 2. Mo 33,9; 2. Mo 33,11

hörte: 2. Mo 25,22; 3. Mo 1,1

Cherubim: 2. Mo 25,18-21; 1. Sam 4,4; Ps 80,2

 

4. Mo 7,1 And it came to pass on the day that Moses had fully set up the tabernacle, and had anointed it, and sanctified it, and all the instruments thereof, both the altar and all the vessels thereof, and had anointed them, and sanctified them;

had fully: 2. Mo 40,17-19

anointed it: 2. Mo 30,23-30; 3. Mo 8,10; 3. Mo 8,11; 3. Mo 9,1-24

sanctified them: 1. Mo 2,3; 2. Mo 13,2; 1. Kö 8,64; Mt 23,19

4. Mo 7,2 That the princes of Israel, heads of the house of their fathers, who were the princes of the tribes, and were over them that were numbered, offered:

the princes: 4. Mo 1,4-16; 4. Mo 2,1-34; 4. Mo 10,1-36

offered: 2. Mo 35,27; 1. Chr 29,6-8; 2. Chr 35,8; Esr 2,68; Esr 2,69; Ne 7,70-72

4. Mo 7,3 And they brought their offering before the LORD, six covered wagons, and twelve oxen; a wagon for two of the princes, and for each one an ox: and they brought them before the tabernacle.

covered wagons: 4. Mo 7,3

4. Mo 7,4 And the LORD spoke unto Moses, saying,
4. Mo 7,5 Take it of them, that they may be to do the service of the tabernacle of the congregation; and thou shalt give them unto the Levites, to every man according to his service.

Take it: 2. Mo 25,1-11; 2. Mo 35,4-10; Ps 16,2; Ps 16,3; Jes 42,1-7; Jes 49,1-8; Eph 4,11-13; Tit 3,8

4. Mo 7,6 And Moses took the wagons and the oxen, and gave them unto the Levites.
4. Mo 7,7 Two wagons and four oxen he gave unto the sons of Gershon, according to their service:

Two wagons: 4. Mo 3,25; 4. Mo 3,26; 4. Mo 4,24-28

sons of Gershon: 4. Mo 4,25; 4. Mo 4,40

4. Mo 7,8 And four wagons and eight oxen he gave unto the sons of Merari, according unto their service, under the hand of Ithamar the son of Aaron the priest.

four wagons: 4. Mo 3,36; 4. Mo 3,37; 4. Mo 4,28-33

the sons: 4. Mo 4,31; 4. Mo 4,32; 4. Mo 4,48

4. Mo 7,9 But unto the sons of Kohath he gave none: because the service of the sanctuary belonging unto them was that they should bear upon their shoulders.

unto the: 4. Mo 4,4-15

because: 4. Mo 3,31; 4. Mo 4,4-16; 2. Sam 6,6; 2. Sam 6,13; 1. Chr 15,3; 1. Chr 15,13; 1. Chr 23,26

4. Mo 7,10 And the princes offered for dedicating of the altar in the day that it was anointed, even the princes offered their offering before the altar.

dedicating: 5. Mo 20,5; 1. Kö 8,63; 2. Chr 7,5; 2. Chr 7,9; Esr 6,16; Esr 6,17; Ne 12,27; Ne 12,43; Ps 30,1; Joh 10,22

4. Mo 7,11 And the LORD said unto Moses, They shall offer their offering, each prince on his day, for the dedicating of the altar.

1. Kor 14,33; 1. Kor 14,40; Kol 2,5

4. Mo 7,12 And he that offered his offering the first day was Nahshon the son of Amminadab, of the tribe of Judah:

4. Mo 1,7; 4. Mo 2,3; 4. Mo 10,14; 1. Mo 49,8; 1. Mo 49,10; Rt 4,20; Mt 1,4; Lu 3,32

4. Mo 7,13 And his offering was one silver charger, the weight thereof was a hundred and thirty shekels, one silver bowl of seventy shekels, after the shekel of the sanctuary; both of them were full of fine flour mingled with oil for a meat offering:

charger: 2. Mo 25,29; 2. Mo 37,16; 1. Kö 7,43; 1. Kö 7,45; 2. Kö 25,14; 2. Kö 25,15; Esr 1,9; Esr 1,10; Esr 8,25; Jer 52,19; Da 5,2; Sach 14,20; Mt 14,8; Mt 14,11

the shekel: 2. Mo 30,13; 3. Mo 27,3; 3. Mo 27,25

a meat offering: 3. Mo 2,1

4. Mo 7,14 One spoon of ten shekels of gold, full of incense:

spoon: 4. Mo 4,7; 2. Mo 37,16; 1. Kö 7,50; 2. Kö 25,14; 2. Kö 25,15; 2. Chr 4,22; 2. Chr 24,14

incense: 2. Mo 30,7; 2. Mo 30,8; 2. Mo 30,34-38; 2. Mo 35,8

4. Mo 7,15 One young bullock, one ram, one lamb of the first year, for a burnt offering:

4. Mo 25,1-18; 4. Mo 28,1; 4. Mo 29,40; 3. Mo 1,1-17; Jes 53,4; Jes 53,10; Jes 53,11; Mt 20,28; Joh 17,19; Röm 3,24-26; Röm 5,6-11; Röm 5,16-21; Röm 8,34; Röm 10,4; 1. Tim 2,6; Tit 2,14; Hebr 2,10; 1. Petr 1,18; 1. Petr 1,19; 1. Petr 2,24; 1. Petr 3,18

4. Mo 7,16 One kid of the goats for a sin offering:

3. Mo 4,23; 3. Mo 4,25

4. Mo 7,17 And for a sacrifice of peace offerings, two oxen, five rams, five he goats, five lambs of the first year: this was the offering of Nahshon the son of Amminadab.

peace: 3. Mo 3,1-17; 2. Kor 5,19-21

this was the offering: 4. Mo 2,1; 4. Mo 10,1

NORTH: 1. Kor 14,33

4. Mo 7,18 On the second day Nethaneel the son of Zuar, prince of Issachar, did offer:

4. Mo 1,8; 4. Mo 2,5

4. Mo 7,19 He offered for his offering one silver charger, the weight whereof was a hundred and thirty shekels, one silver bowl of seventy shekels, after the shekel of the sanctuary; both of them full of fine flour mingled with oil for a meat offering:

4. Mo 7,12-17

4. Mo 7,20 One spoon of gold of ten shekels, full of incense:
4. Mo 7,21 One young bullock, one ram, one lamb of the first year, for a burnt offering:

1. Mo 8,20; Röm 12,1; Eph 5,2

4. Mo 7,22 One kid of the goats for a sin offering:
4. Mo 7,23 And for a sacrifice of peace offerings, two oxen, five rams, five he goats, five lambs of the first year: this was the offering of Nethaneel the son of Zuar.

3. Mo 7,11-13; 1. Kö 8,63; Spr 7,14; Kol 1,1

4. Mo 7,24 On the third day Eliab the son of Helon, prince of the children of Zebulun, did offer:

4. Mo 1,9; 4. Mo 2,7

4. Mo 7,25 His offering was one silver charger, the weight whereof was a hundred and thirty shekels, one silver bowl of seventy shekels, after the shekel of the sanctuary; both of them full of fine flour mingled with oil for a meat offering:
4. Mo 7,26 One golden spoon of ten shekels, full of incense:
4. Mo 7,27 One young bullock, one ram, one lamb of the first year, for a burnt offering:

Ps 50,8-14; Ps 51,16; Jes 1,11; Jer 7,22; Am 5,22

4. Mo 7,28 One kid of the goats for a sin offering:
4. Mo 7,29 And for a sacrifice of peace offerings, two oxen, five rams, five he goats, five lambs of the first year: this was the offering of Eliab the son of Helon.
4. Mo 7,30 On the fourth day Elizur the son of Shedeur, prince of the children of Reuben, did offer:

4. Mo 1,5; 4. Mo 2,10

4. Mo 7,31 His offering was one silver charger of the weight of a hundred and thirty shekels, one silver bowl of seventy shekels, after the shekel of the sanctuary; both of them full of fine flour mingled with oil for a meat offering:

offering: 4. Mo 7,13-89

Bowl: 2. Mo 27,21

4. Mo 7,32 One golden spoon of ten shekels, full of incense:

incense: Ps 66,15; Mal 1,11; Lu 1,10; Offb 8,3

4. Mo 7,33 One young bullock, one ram, one lamb of the first year, for a burnt offering:
4. Mo 7,34 One kid of the goats for a sin offering:
4. Mo 7,35 And for a sacrifice of peace offerings, two oxen, five rams, five he goats, five lambs of the first year: this was the offering of Elizur the son of Shedeur.
4. Mo 7,36 On the fifth day Shelumiel the son of Zurishaddai, prince of the children of Simeon, did offer:

4. Mo 1,6; 4. Mo 2,12

4. Mo 7,37 His offering was one silver charger, the weight whereof was a hundred and thirty shekels, one silver bowl of seventy shekels, after the shekel of the sanctuary; both of them full of fine flour mingled with oil for a meat offering:

4. Mo 7,13-89

4. Mo 7,38 One golden spoon of ten shekels, full of incense:
4. Mo 7,39 One young bullock, one ram, one lamb of the first year, for a burnt offering:

2. Mo 12,5; Joh 1,29; Apg 8,32; 1. Petr 1,19; Offb 5,6

4. Mo 7,40 One kid of the goats for a sin offering:
4. Mo 7,41 And for a sacrifice of peace offerings, two oxen, five rams, five he goats, five lambs of the first year: this was the offering of Shelumiel the son of Zurishaddai.
4. Mo 7,42 On the sixth day Eliasaph the son of Deuel, prince of the children of Gad, offered:

4. Mo 1,14; 4. Mo 2,14

4. Mo 7,43 His offering was one silver charger of the weight of a hundred and thirty shekels, a silver bowl of seventy shekels, after the shekel of the sanctuary; both of them full of fine flour mingled with oil for a meat offering:

offering: 4. Mo 7,13-89

mingled with oil: 3. Mo 2,5; 3. Mo 14,10; Hebr 1,9; 1. Joh 2,27

4. Mo 7,44 One golden spoon of ten shekels, full of incense:
4. Mo 7,45 One young bullock, one ram, one lamb of the first year, for a burnt offering:

Ps 66,15; Jes 53,4; 2. Kor 5,21

4. Mo 7,46 One kid of the goats for a sin offering:
4. Mo 7,47 And for a sacrifice of peace offerings, two oxen, five rams, five he goats, five lambs of the first year: this was the offering of Eliasaph the son of Deuel.
4. Mo 7,48 On the seventh day Elishama the son of Ammihud, prince of the children of Ephraim, offered:

Elishama: 4. Mo 1,10; 4. Mo 2,18

4. Mo 7,49 His offering was one silver charger, the weight whereof was a hundred and thirty shekels, one silver bowl of seventy shekels, after the shekel of the sanctuary; both of them full of fine flour mingled with oil for a meat offering:

4. Mo 7,13-89

4. Mo 7,50 One golden spoon of ten shekels, full of incense:
4. Mo 7,51 One young bullock, one ram, one lamb of the first year, for a burnt offering:
4. Mo 7,52 One kid of the goats for a sin offering:
4. Mo 7,53 And for a sacrifice of peace offerings, two oxen, five rams, five he goats, five lambs of the first year: this was the offering of Elishama the son of Ammihud.
4. Mo 7,54 On the eighth day offered Gamaliel the son of Pedahzur, prince of the children of Manasseh:

4. Mo 1,10; 4. Mo 2,20

4. Mo 7,55 His offering was one silver charger of the weight of a hundred and thirty shekels, one silver bowl of seventy shekels, after the shekel of the sanctuary; both of them full of fine flour mingled with oil for a meat offering:

4. Mo 7,13-89

4. Mo 7,56 One golden spoon of ten shekels, full of incense:
4. Mo 7,57 One young bullock, one ram, one lamb of the first year, for a burnt offering:
4. Mo 7,58 One kid of the goats for a sin offering:
4. Mo 7,59 And for a sacrifice of peace offerings, two oxen, five rams, five he goats, five lambs of the first year: this was the offering of Gamaliel the son of Pedahzur.
4. Mo 7,60 On the ninth day Abidan the son of Gideoni, prince of the children of Benjamin, offered:

4. Mo 1,11; 4. Mo 2,22

4. Mo 7,61 His offering was one silver charger, the weight whereof was a hundred and thirty shekels, one silver bowl of seventy shekels, after the shekel of the sanctuary; both of them full of fine flour mingled with oil for a meat offering:

4. Mo 7,13-89

4. Mo 7,62 One golden spoon of ten shekels, full of incense:

Ps 112,2; Jes 66,20; Da 9,27; Röm 15,16; Phil 4,18; Hebr 13,15

4. Mo 7,63 One young bullock, one ram, one lamb of the first year, for a burnt offering:
4. Mo 7,64 One kid of the goats for a sin offering:
4. Mo 7,65 And for a sacrifice of peace offerings, two oxen, five rams, five he goats, five lambs of the first year: this was the offering of Abidan the son of Gideoni.
4. Mo 7,66 On the tenth day Ahiezer the son of Ammishaddai, prince of the children of Dan, offered:

On the tenth day: 4. Mo 9,1; 4. Mo 4,1; 4. Mo 10,11; 4. Mo 10,12

Ahiezer: 4. Mo 1,12; 4. Mo 2,25

4. Mo 7,67 His offering was one silver charger, the weight whereof was a hundred and thirty shekels, one silver bowl of seventy shekels, after the shekel of the sanctuary; both of them full of fine flour mingled with oil for a meat offering:

4. Mo 7,13-89

4. Mo 7,68 One golden spoon of ten shekels, full of incense:
4. Mo 7,69 One young bullock, one ram, one lamb of the first year, for a burnt offering:
4. Mo 7,70 One kid of the goats for a sin offering:
4. Mo 7,71 And for a sacrifice of peace offerings, two oxen, five rams, five he goats, five lambs of the first year: this was the offering of Ahiezer the son of Ammishaddai.
4. Mo 7,72 On the eleventh day Pagiel the son of Ocran, prince of the children of Asher, offered:

eleventh day: 4. Mo 7,78

Pagiel: 4. Mo 1,13; 4. Mo 2,27

4. Mo 7,73 His offering was one silver charger, the weight whereof was a hundred and thirty shekels, one silver bowl of seventy shekels, after the shekel of the sanctuary; both of them full of fine flour mingled with oil for a meat offering:

4. Mo 7,13-89; 4. Mo 7,12

Sacrifices: 4. Mo 9,1

4. Mo 7,74 One golden spoon of ten shekels, full of incense:
4. Mo 7,75 One young bullock, one ram, one lamb of the first year, for a burnt offering:
4. Mo 7,76 One kid of the goats for a sin offering:
4. Mo 7,77 And for a sacrifice of peace offerings, two oxen, five rams, five he goats, five lambs of the first year: this was the offering of Pagiel the son of Ocran.
4. Mo 7,78 On the twelfth day Ahira the son of Enan, prince of the children of Naphtali, offered:

4. Mo 1,15; 4. Mo 2,29

4. Mo 7,79 His offering was one silver charger, the weight whereof was a hundred and thirty shekels, one silver bowl of seventy shekels, after the shekel of the sanctuary; both of them full of fine flour mingled with oil for a meat offering:

4. Mo 7,13-89

4. Mo 7,80 One golden spoon of ten shekels, full of incense:
4. Mo 7,81 One young bullock, one ram, one lamb of the first year, for a burnt offering:
4. Mo 7,82 One kid of the goats for a sin offering:
4. Mo 7,83 And for a sacrifice of peace offerings, two oxen, five rams, five he goats, five lambs of the first year: this was the offering of Ahira the son of Enan.
4. Mo 7,84 This was the dedication of the altar, in the day when it was anointed, by the princes of Israel: twelve chargers of silver, twelve silver bowls, twelve spoons of gold:

the dedication: 4. Mo 7,10; 1. Chr 29,6-8; Esr 2,68; Esr 2,69; Ne 7,70-72; Jes 60,6-10; Hebr 13,10; Offb 21,14

the princes: Ri 5,9; Ne 3,9

4. Mo 7,85 Each charger of silver weighing a hundred and thirty shekels, each bowl seventy: all the silver vessels weighed two thousand and four hundred shekels, after the shekel of the sanctuary:

two thousand: 1. Chr 22,14; 1. Chr 29,4; 1. Chr 29,7; Esr 8,25; Esr 8,26

after the shekel: 4. Mo 7,13

4. Mo 7,86 The golden spoons were twelve, full of incense, weighing ten shekels apiece, after the shekel of the sanctuary: all the gold of the spoons was a hundred and twenty shekels.
4. Mo 7,87 All the oxen for the burnt offering were twelve bullocks, the rams twelve, the lambs of the first year twelve, with their meat offering: and the kids of the goats for sin offering twelve.
4. Mo 7,88 And all the oxen for the sacrifice of the peace offerings were twenty and four bullocks, the rams sixty, the he goats sixty, the lambs of the first year sixty. This was the dedication of the altar, after that it was anointed.

that it was anointed: 4. Mo 7,1; 4. Mo 7,10; 4. Mo 7,84

4. Mo 7,89 And when Moses was gone into the tabernacle of the congregation to speak with him, then he heard the voice of one speaking unto him from off the mercy seat that was upon the ark of testimony, from between the two cherubims: and he spoke unto him.

to speak: 4. Mo 12,8; 2. Mo 33,9-11

he heard: 4. Mo 1,1; 2. Mo 25,22; 3. Mo 1,1; Hebr 4,16

two cherubims: 2. Mo 25,18-21; 1. Sam 4,4; 1. Kö 6,23; Ps 80,1; 1. Petr 1,12

4. Mo 8,1; 4. Mo 8,5; 4. Mo 8,23

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.