Menü

5.Mose 12

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

5.Mose 12

5. Mo 12,1 Das sind die Gebote und Rechte, die ihr halten sollt, daß ihr darnach tut in dem Lande, das der HERR, deiner Väter Gott, dir gegeben hat einzunehmen, solange ihr auf Erden lebt.

5. Mo 12,2 Verstört alle Orte, da die Heiden, die ihr vertreiben werdet, ihren Göttern gedient haben, es sei auf hohen Bergen, auf Hügeln oder unter grünen Bäumen,

5. Mo 12,3 und reißt um ihre Altäre und zerbrecht ihre Säulen und verbrennt mit Feuer ihre Haine, und die Bilder ihrer Götter zerschlagt, und vertilgt ihren Namen aus demselben Ort.

5. Mo 12,4 Ihr sollt dem HERRN, eurem Gott, nicht also tun;

5. Mo 12,5 sondern den Ort, den der HERR, euer Gott, erwählen wird aus allen euren Stämmen, daß er seinen Namen daselbst läßt wohnen, sollt ihr aufsuchen und dahin kommen

5. Mo 12,6 und eure Brandopfer und eure andern Opfer und eure Zehnten und eurer Hände Hebe und euer Gelübde und eure freiwilligen Opfer und die Erstgeburt eurer Rinder und Schafe dahin bringen.

5. Mo 12,7 Und sollt daselbst vor dem HERRN, eurem Gott, essen und fröhlich sein, ihr und euer Haus, über alles, was eure Hand vor sich bringt, darin dich der HERR, dein Gott, gesegnet hat.

5. Mo 12,8 Ihr sollt der keins tun, das wir heute allhier tun, ein jeglicher, was ihn recht dünkt.

5. Mo 12,9 Denn ihr seid bisher noch nicht zur Ruhe gekommen noch zu dem Erbteil, das dir der HERR, dein Gott, geben wird.

5. Mo 12,10 Ihr werdet aber über den Jordan gehen und in dem Lande wohnen, das euch der HERR, euer Gott, wird zum Erbe austeilen, und er wird euch Ruhe geben von allen euren Feinden um euch her, und ihr werdet sicher wohnen.

5. Mo 12,11 Wenn nun der HERR, dein Gott, einen Ort erwählt, daß sein Name daselbst wohne, sollt ihr dahin bringen alles, was ich euch gebiete: eure Brandopfer, eure andern Opfer, eure Zehnten, eurer Hände Hebe und eure freien Gelübde, die ihr dem HERRN geloben werdet.

5. Mo 12,12 und sollt fröhlich sein vor dem HERRN, eurem Gott, ihr und eure Söhne und eure Töchter und eure Knechte und eure Mägde und die Leviten, die in euren Toren sind; denn sie haben kein Teil noch Erbe mit euch.

5. Mo 12,13 Hüte dich, daß du nicht deine Brandopfer opferst an allen Orten, die du siehst;

5. Mo 12,14 sondern an dem Ort, den der HERR erwählt in irgend einem deiner Stämme, da sollst du dein Brandopfer opfern und tun alles, was ich dir gebiete.

5. Mo 12,15 Doch magst du schlachten und Fleisch essen in allen deinen Toren, nach aller Lust deiner Seele, nach dem Segen des HERRN, deines Gottes, den er dir gegeben hat; beide, der Reine und der Unreine, mögen’s essen, wie man Reh oder Hirsch ißt.

5. Mo 12,16 Nur das Blut sollst du nicht essen, sondern auf die Erde gießen wie Wasser.

5. Mo 12,17 Du darfst aber nicht essen in deinen Toren vom Zehnten deines Getreides, deines Mostes, deines Öls noch von der Erstgeburt deiner Rinder, deiner Schafe, oder von irgend einem deiner Gelübde, die du gelobt hast, oder von deinem freiwilligen Opfer, oder von der Hebe deiner Hand;

5. Mo 12,18 sondern vor dem HERRN, deinem Gott, sollst du solches essen an dem Ort, den der HERR, dein Gott, erwählt, du und deine Söhne, deine Töchter, deine Knechte, deine Mägde und der Levit, der in deinem Tor ist, und sollst fröhlich sein vor dem HERRN, deinem Gott, über alles, was deine Hand vor sich bringt.

5. Mo 12,19 Und hüte dich, daß du den Leviten nicht verläßt, solange du in deinem Lande lebst.

5. Mo 12,20 Wenn aber der HERR, dein Gott, deine Grenze erweitern wird, wie er dir verheißen hat, und du sprichst: Ich will Fleisch essen, weil deine Seele Fleisch zu essen gelüstet, so iß Fleisch nach aller Lust deiner Seele.

5. Mo 12,21 Ist aber die Stätte fern von dir, die der HERR, dein Gott, erwählt hat, daß er seinen Namen daselbst wohnen lasse, so schlachte von deinen Rindern oder Schafen, die dir der HERR gegeben hat, wie ich dir geboten habe, und iß es in deinen Toren nach aller Lust deiner Seele.

5. Mo 12,22 Wie man Reh oder Hirsch ißt, magst du es essen; beide, der Reine und der Unreine, mögen es zugleich essen.

5. Mo 12,23 Allein merke, daß du das Blut nicht essest, denn das Blut ist die Seele; darum sollst du die Seele nicht mit dem Fleisch essen,

5. Mo 12,24 sondern sollst es auf die Erde gießen wie Wasser.

5. Mo 12,25 Und sollst es darum nicht essen, daß dir’s wohl gehe und deinen Kindern nach dir, weil du getan hast, was recht ist vor dem HERRN.

5. Mo 12,26 Aber wenn du etwas heiligen willst von dem Deinen oder geloben, so sollst du es aufladen und bringen an den Ort, den der HERR erwählt hat,

5. Mo 12,27 und dein Brandopfer mit Fleisch und Blut tun auf dem Altar des HERRN, deines Gottes. Das Blut deiner andern Opfer soll gegossen werden auf den Altar des HERRN, deines Gottes, und das Fleisch sollst du essen.

5. Mo 12,28 Sieh zu, und höre alle diese Worte, die ich dir gebiete, auf daß dir’s wohl gehe und deinen Kindern nach dir ewiglich, weil du getan hast, was recht und gefällig ist vor dem HERRN, deinem Gott.

5. Mo 12,29 Wenn der HERR, dein Gott, vor dir her die Heiden ausrottet, daß du hinkommst, ihr Land einzunehmen, und es eingenommen hast und darin wohnst,

5. Mo 12,30 so hüte dich, daß du nicht in den Strick fallest ihnen nach, nachdem sie vertilgt sind vor dir, und nicht fragst nach ihren Göttern und sprichst: Wie diese Völker haben ihren Göttern gedient, also will ich auch tun.

5. Mo 12,31 Du sollst nicht also dem HERRN, deinem Gott, tun; denn sie haben ihren Göttern getan alles, was dem HERRN ein Greuel ist und was er haßt, denn sie haben auch ihre Söhne und Töchter mit Feuer verbrannt ihren Göttern.

 

5. Mo 12,1 Dies sind die Satzungen und Rechtsbestimmungen, die ihr bewahren sollt, um sie zu tun in dem Land, das der HERR, der Gott deiner Väter, dir gegeben hat, damit du es besitzt, alle Tage, die ihr auf Erden lebt.

5. Mo 6,1; 1. Kö 8,40; Ps 119,1-4; Lu 1,75

5. Mo 12,2 Alle Stätten, wo die Heidenvölker, die ihr aus ihrem Besitz vertreiben werdet, ihren Göttern gedient haben, sollt ihr vollständig zerstören; es sei auf hohen Bergen oder auf Hügeln oder unter allerlei grünen Bäumen.

4. Mo 33,52; 2. Kö 16,4

5. Mo 12,3 Und reißt ihre Altäre um und zerbrecht ihre Gedenksteine und verbrennt ihre Aschera-Standbilder mit Feuer und zerschlagt die geschnitzten Bilder ihrer Götter und rottet ihren Namen aus von jener Stätte.

5. Mo 7,5; 2. Chr 14,2

5. Mo 12,4 Ihr sollt dem HERRN, eurem Gott, nicht auf diese Weise dienen;

5. Mo 12,31; 3. Mo 20,23

5. Mo 12,5 sondern an dem Ort, den der HERR, euer Gott, aus allen euren Stämmen erwählen wird, um seinen Namen dorthin zu setzen, damit er [dort] wohne, da sollt ihr ihn suchen, und dahin sollst du kommen.

Ort: 5. Mo 12,11; 5. Mo 14,23-29; 5. Mo 26,2; Jos 18,1; 2. Chr 3,1; Jer 7,12; Joh 4,20-24

suchen: 5. Mo 4,29; 1. Chr 16,10-11; 1. Chr 22,19; Jes 55,6; Joh 1,38

5. Mo 12,6 Dahin sollt ihr eure Brandopfer und eure Schlachtopfer bringen, eure Zehnten und das Hebopfer von eurer Hand und eure Gelübde[opfer] und eure freiwilligen Gaben und die Erstgeburt von euren Rindern und Schafen.

3. Mo 17,2-5

5. Mo 12,7 Und dort sollt ihr vor dem HERRN, eurem Gott, essen und fröhlich sein, ihr und eure Familien, über allem, was eure Hand erworben hat, womit der HERR, dein Gott, dich gesegnet hat.

5. Mo 12,17-18; 5. Mo 16,11-15; Pr 5,18; 1. Kor 10,31

5. Mo 12,8 Ihr dürft nicht so handeln, wie wir es heute hier tun, dass jeder nur das tut, was recht ist in seinen Augen.

Ri 17,6; Ri 21,25

5. Mo 12,9 Denn ihr seid bisher noch nicht zur Ruhe gekommen, noch zu dem Erbteil, das der HERR, dein Gott, dir geben will.

Jer 31,2; Mi 2,10; Hebr 4,8-9

5. Mo 12,10 Ihr werdet aber über den Jordan ziehen und in dem Land wohnen, das euch der HERR, euer Gott, zum Erbe geben wird; und er wird euch Ruhe verschaffen vor allen euren Feinden ringsum, und ihr sollt sicher wohnen.

wohnen: 5. Mo 11,31; Jos 11,23; Jos 21,43-44

sicher: 3. Mo 25,18; Ps 91

5. Mo 12,11 Und so soll es sein: An den Ort, den der HERR, euer Gott, erwählt, um seinen Namen dort wohnen zu lassen, dorthin sollt ihr alles bringen, was ich euch gebiete: eure Brandopfer und eure Schlachtopfer, eure Zehnten und das Hebopfer von eurer Hand und all eure auserlesenen Gelübde[opfer], die ihr dem HERRN geloben werdet.

5. Mo 12,5-6

5. Mo 12,12 Und ihr sollt fröhlich sein vor dem HERRN, eurem Gott, ihr und eure Söhne und eure Töchter, eure Knechte und Mägde, auch der Levit, der in euren Toren ist; denn er hat keinen Teil noch Erbe mit euch.

fröhlich: 5. Mo 12,7; 5. Mo 28,47; Ne 8,10-12; Ps 90,14-15; Ps 104,34; Phil 4,4

Levit: 5. Mo 10,9; 5. Mo 14,29; 5. Mo 26,11-12

5. Mo 12,13 Hüte dich, dass du deine Brandopfer nicht an irgendeinem Ort opferst, den du dir ersiehst;

5. Mo 12,6; 1. Kö 12,28-32; 2. Chr 15,17

5. Mo 12,14 sondern an dem Ort, den der HERR in einem deiner Stämme erwählt, da sollst du deine Brandopfer opfern, und dort sollst du alles tun, was ich dir gebiete.

3. Mo 1,3-17; 3. Mo 17,3; 3. Mo 17,9

5. Mo 12,15 Doch kannst du nach Herzenslust schlachten und Fleisch essen, nach dem Segen des HERRN, deines Gottes, den er dir gegeben hat, in allen deinen Toren; der Unreine oder der Reine darf davon essen, wie von der Gazelle oder von dem Hirsch.

5. Mo 12,21-22; 5. Mo 14,5; 5. Mo 15,21-22

5. Mo 12,16 Nur das Blut sollst du nicht essen, sondern es auf die Erde gießen wie Wasser.

5. Mo 12,23-24; 5. Mo 15,23; 3. Mo 17,10-14

5. Mo 12,17 Du darfst aber in deinen Toren nicht essen von den Zehnten deines Korns, deines Mosts und deines Öls, noch von der Erstgeburt deiner Rinder und deiner Schafe, noch von irgendeinem deiner Gelübde[opfer], die du geloben wirst, noch deine freiwilligen Gaben, noch das Hebopfer deiner Hand;

Zehnten: 5. Mo 12,11; 5. Mo 14,22-29; 3. Mo 27,30-32; 4. Mo 18,21-32

5. Mo 12,18 sondern vor dem HERRN, deinem Gott, sollst du es essen, an dem Ort, den der HERR, dein Gott, erwählen wird, du und dein Sohn und deine Tochter und dein Knecht und deine Magd und der Levit, der in deinen Toren ist; und du sollst fröhlich sein vor dem HERRN, deinem Gott, über alles, was du dir mit deiner Hand erworben hast.

essen: 5. Mo 12,5-7; 5. Mo 14,23

fröhlich: 5. Mo 12,12; Lu 12,19-21

5. Mo 12,19 Und hüte dich, den Leviten im Stich zu lassen, solange du in deinem Land lebst!

5. Mo 14,27

5. Mo 12,20 Wenn aber der HERR, dein Gott, deine Grenzen erweitern wird, wie er es dir verheißen hat, und du sprichst: Ich will Fleisch essen!, weil dich gelüstet, Fleisch zu essen, so darfst du Fleisch essen nach aller Herzenslust.

erweitern: 5. Mo 11,24; 1. Mo 15,18; 2. Mo 23,31; 2. Mo 34,24

5. Mo 12,21 Ist aber der Ort, den der HERR, dein Gott, erwählt hat, um seinen Namen dorthin zu setzen, zu fern von dir, so darfst du von deinen Rindern oder von deinen Schafen schlachten, die der HERR dir gegeben hat — wie ich dir geboten habe – , und es in deinen Toren essen nach aller Herzenslust.

Ort: 5. Mo 12,5; 5. Mo 12,11; 5. Mo 16,6; 5. Mo 16,11; 1. Kö 14,21; Esr 6,12

5. Mo 12,22 Gerade so wie die Gazelle oder der Hirsch gegessen wird, kannst du es essen; der Reine darf es in gleicher Weise wie der Unreine essen.

5. Mo 12,15

5. Mo 12,23 Nur daran halte fest, dass du nicht das Blut isst; denn das Blut ist das Leben; und du sollst das Leben nicht mit dem Fleisch essen!

5. Mo 12,16

5. Mo 12,24 So sollst du es nun nicht essen; sondern auf die Erde sollst du es gießen wie Wasser.

5. Mo 12,16; 5. Mo 15,23

5. Mo 12,25 Du sollst es nicht essen, damit es dir und deinen Kindern nach dir gut geht, weil du tust, was in den Augen des HERRN recht ist.

5. Mo 6,18; 5. Mo 4,40; 2. Mo 15,26

5. Mo 12,26 Nur deine heiligen Gaben und deine Gelübde[opfer], die du hast, sollst du nehmen und an den Ort bringen, den der HERR erwählen wird.

heiligen: 3. Mo 27,9; 4. Mo 5,9

Gelübde: 3. Mo 22,18; Ps 76,12

Ort: 5. Mo 12,17-18

5. Mo 12,27 Und du sollst deine Brandopfer, das Fleisch und das Blut, auf dem Altar des HERRN, deines Gottes, darbringen. Das Blut deiner Schlachtopfer soll an den Altar des HERRN, deines Gottes, gegossen werden, das Fleisch aber darfst du essen.

3. Mo 1,5; 3. Mo 1,11; 3. Mo 3,2; 3. Mo 3,8; 3. Mo 4,18; 3. Mo 4,25; 3. Mo 17,11; Hebr 9,21

5. Mo 12,28 Bewahre und befolge alle diese Worte, die ich dir gebiete, damit es dir und deinen Kindern nach dir gut geht ewiglich, weil du tust, was in den Augen des HERRN, deines Gottes, recht und wohlgefällig ist.

5. Mo 12,25; 5. Mo 21,9

5. Mo 12,29 Wenn der HERR, dein Gott, die Heidenvölker vor dir her ausrottet, da, wo du hinkommst, um sie aus ihrem Besitz zu vertreiben, und wenn du sie aus ihrem Besitz vertrieben hast und in ihrem Land wohnst,

5. Mo 9,1-5; 5. Mo 19,1; Jos 21,43

5. Mo 12,30 so hüte dich, dass du dich nicht verführen lässt, sie nachzuahmen, nachdem sie doch vor dir her vertilgt worden sind, und dass du nicht nach ihren Göttern fragst und sagst: Wie dienten diese Heiden ihren Göttern? Ich will es ebenso tun!

hüte: 5. Mo 7,1-6; 5. Mo 11,16; 3. Mo 18,3

nachzuah.: 5. Mo 7,16; 2. Kö 17,15; Ps 106,35; Jer 10,2; 1. Petr 4,3-4; 3. Joh 1,11

5. Mo 12,31 Du sollst dem HERRN, deinem Gott, nicht auf diese Weise dienen, denn alles, was ein Gräuel ist für den HERRN, was er hasst, haben sie für ihre Götter getan; ja, sogar ihre Söhne und ihre Töchter haben sie für ihre Götter im Feuer verbrannt!

Gräuel: 5. Mo 18,9-14; 3. Mo 18,30; Eph 5,6-7

Feuer: 3. Mo 18,21; 3. Mo 20,2

 

5. Mo 12,1 These are the statutes and judgments, which ye shall observe to do in the land, which the LORD God of thy fathers giveth thee to possess it, all the days that ye live upon the earth.

the statutes: 5. Mo 4,1; 5. Mo 4,2; 5. Mo 4,5; 5. Mo 4,45; 5. Mo 6,1; 5. Mo 6,2

all the days: 5. Mo 12,19; 5. Mo 4,19; 1. Kö 8,40; Hi 7,1; Ps 104,33; Ps 146,2

5. Mo 12,2 Ye shall utterly destroy all the places, wherein the nations which ye shall possess served their gods, upon the high mountains, and upon the hills, and under every green tree:

utterly: 5. Mo 7,5; 5. Mo 7,25; 5. Mo 7,26; 2. Mo 23,24; 2. Mo 34,12-17; 4. Mo 33,51; 4. Mo 33,52; Ri 2,2

possess: 4. Mo 22,41; 2. Kö 16,4; 2. Kö 17,10; 2. Kö 17,11; 2. Kö 23,13; Jer 3,6; Hes 20,28; Hes 20,29; Hos 4,13

5. Mo 12,3 And ye shall overthrow their altars, and break their pillars, and burn their groves with fire; and ye shall hew down the graven images of their gods, and destroy the names of them out of that place.

ye shall: 4. Mo 33,52; Ri 2,2; 2. Chr 31,1

and burn: 1. Kö 15,13; 2. Kö 18,4; 2. Kö 23,14; 2. Chr 14,3; 2. Chr 19,3; 2. Chr 34,3; Jer 17,2; Mi 5,14

and destroy: 2. Mo 23,13; Ps 16,4; Hos 2,17; Sach 13,2; Offb 13,1

5. Mo 12,4 Ye shall not do so unto the LORD your God.

5. Mo 12,30; 5. Mo 12,31; 5. Mo 16,21; 5. Mo 16,22; 5. Mo 20,18; 3. Mo 20,23

5. Mo 12,5 But unto the place which the LORD your God shall choose out of all your tribes to put his name there, even unto his habitation shall ye seek, and thither thou shalt come:

But unto: 5. Mo 12,11; 5. Mo 16,2; 5. Mo 26,2; Jos 9,27; Jos 18,1; 1. Kö 8,16; 1. Kö 8,20; 1. Kö 8,29; 1. Kö 14,21; 1. Chr 22,1; 2. Chr 7,12; Ps 78,68; Ps 87,2; Ps 87,3; Joh 4,20-22; Hebr 12,22; Offb 14,1

habitation: 2. Mo 15,2; 2. Mo 25,22; 4. Mo 7,89; 1. Kö 8,27; Ps 132,13; Ps 132,14; Jes 66,1; Jes 66,2; Apg 7,48-50; Eph 2,20-22; Kol 2,9

5. Mo 12,6 And thither ye shall bring your burnt offerings, and your sacrifices, and your tithes, and heave offerings of your hand, and your vows, and your freewill offerings, and the firstlings of your herds and of your flocks:

your burnt: 3. Mo 17,3-9; Hes 20,40

tithes: 5. Mo 12,17; 5. Mo 14,22-26; 5. Mo 15,19; 5. Mo 15,20; 5. Mo 26,2; 3. Mo 27,32; 3. Mo 27,33; 4. Mo 18,15-17; Mal 3,8; Mal 3,10; Lu 11,42; Lu 18,12

5. Mo 12,7 And there ye shall eat before the LORD your God, and ye shall rejoice in all that ye put your hand unto, ye and your households, wherein the LORD thy God hath blessed thee.

And there: 5. Mo 12,18; 5. Mo 14,23; 5. Mo 14,26; 5. Mo 15,20; Jes 23,18

ye shall: 5. Mo 12,12; 5. Mo 12,18; 5. Mo 16,11-15; 5. Mo 26,11; 5. Mo 27,7; 3. Mo 23,40; Ps 128,1; Ps 128,2; Mal 2,13; Apg 2,46; Phil 4,4

5. Mo 12,8 Ye shall not do after all the things that we do here this day, every man whatsoever is right in his own eyes.

every man: 4. Mo 15,39; Ri 17,6; Ri 21,25; Spr 21,2; Am 5,25; Apg 7,42

5. Mo 12,9 For ye are not as yet come to the rest and to the inheritance, which the LORD your God giveth you.

5. Mo 25,19; 1. Kö 8,56; 1. Chr 23,25; Mi 2,10; Hebr 4,8; Hebr 4,9; 1. Petr 1,3; 1. Petr 1,4

5. Mo 12,10 But when ye go over Jordan, and dwell in the land which the LORD your God giveth you to inherit, and when he giveth you rest from all your enemies round about, so that ye dwell in safety;

But when: 5. Mo 3,27; 5. Mo 4,22; 5. Mo 9,1; 5. Mo 11,31; Jos 3,17; Jos 4,1; Jos 4,12

ye dwell: 5. Mo 33,12; 5. Mo 33,28; 3. Mo 25,18; 3. Mo 25,19; 1. Sam 7,12; 1. Kö 4,25; Ps 4,8; Spr 1,33; Jer 23,6; Jer 32,37; Jer 33,11; Hes 28,26; Hes 34,25; Hes 34,28; Hes 38,8

5. Mo 12,11 Then there shall be a place which the LORD your God shall choose to cause his name to dwell there; thither shall ye bring all that I command you; your burnt offerings, and your sacrifices, your tithes, and the heave offering of your hand, and all your choice vows which ye vow unto the LORD:

a place: 5. Mo 12,5; 5. Mo 12,14; 5. Mo 12,18; 5. Mo 12,21; 5. Mo 12,26; 5. Mo 14,23; 5. Mo 15,20; 5. Mo 16,2-8; 5. Mo 17,8; 5. Mo 18,6; 5. Mo 23,16; 5. Mo 26,2; 5. Mo 31,11; Jos 18,1; 1. Kö 8,13; 1. Kö 8,29; Ps 78,68; Jer 7,12; Joh 4,20-23

5. Mo 12,12 And ye shall rejoice before the LORD your God, ye, and your sons, and your daughters, and your menservants, and your maidservants, and the Levite that is within your gates; forasmuch as he hath no part nor inheritance with you.

4. Mo 18,20; 4. Mo 18,23; 4. Mo 18,24; 4. Mo 18,26; Jos 13,14; Jos 13,33; Jos 14,4

And ye: 5. Mo 12,7; 5. Mo 14,26; 5. Mo 14,27; 1. Kö 8,66; 2. Chr 29,36; 2. Chr 30,21-26; Ne 8,10-12; Ps 100,1; Ps 100,2; Ps 147,1; 1. Joh 1,3; 1. Joh 1,4

the Levite: 5. Mo 12,19; 5. Mo 14,27; 5. Mo 14,29; 5. Mo 16,11; 5. Mo 16,14; 5. Mo 18,6; 5. Mo 26,12

forasmuch: 5. Mo 10,9; 5. Mo 18,1; 5. Mo 18,2

5. Mo 12,13 Take heed to thyself that thou offer not thy burnt offerings in every place that thou seest:

5. Mo 12,6; 3. Mo 17,2-5; 1. Kö 12,28-32; 1. Kö 15,34; 2. Chr 15,17

5. Mo 12,14 But in the place which the LORD shall choose in one of thy tribes, there thou shalt offer thy burnt offerings, and there thou shalt do all that I command thee.

5. Mo 12,5; 5. Mo 12,11; Ps 5,7; Ps 9,11; 2. Kor 5,19; Hebr 10,19-22; Hebr 13,15

5. Mo 12,15 Notwithstanding thou mayest kill and eat flesh in all thy gates, whatsoever thy soul lusteth after, according to the blessing of the LORD thy God which he hath given thee: the unclean and the clean may eat thereof, as of the roebuck, and as of the hart.

whatsoever: 5. Mo 14,26

the unclean: 5. Mo 12,21; 5. Mo 12,22; 5. Mo 14,5; 5. Mo 15,22; 5. Mo 15,23; 3. Mo 17,3-5

5. Mo 12,16 Only ye shall not eat the blood; ye shall pour it upon the earth as water.

5. Mo 12,23; 5. Mo 12,24; 5. Mo 15,23; 1. Mo 9,4; 3. Mo 7,26; 3. Mo 7,27; 3. Mo 17,10-13; Apg 15,29; 1. Tim 4,4

5. Mo 12,17 Thou mayest not eat within thy gates the tithe of thy corn, or of thy wine, or of thy oil, or the firstlings of thy herds or of thy flock, nor any of thy vows which thou vowest, nor thy freewill offerings, or heave offering of thine hand:

the tithe: 5. Mo 12,6; 5. Mo 12,11; 5. Mo 14,22-29; 5. Mo 26,12; 5. Mo 26,14; 3. Mo 27,30-32; 4. Mo 18,21-24

5. Mo 12,18 But thou must eat them before the LORD thy God in the place which the LORD thy God shall choose, thou, and thy son, and thy daughter, and thy manservant, and thy maidservant, and the Levite that is within thy gates: and thou shalt rejoice before the LORD thy God in all that thou puttest thine hands unto.

thou must: 5. Mo 12,11; 5. Mo 12,12; 5. Mo 12,19; 5. Mo 14,23; 5. Mo 15,20

rejoice: 5. Mo 12,7; Ps 32,11; Ps 68,3; Spr 3,17; Jes 12,3; Apg 2,46; Apg 16,34; 1. Kor 10,31; Gal 5,22; Phil 3,1-3

5. Mo 12,19 Take heed to thyself that thou forsake not the Levite as long as thou livest upon the earth.

Take: 5. Mo 14,27-29; 2. Chr 11,13; 2. Chr 11,14; 2. Chr 31,4-21; Ne 10,34-39; 1. Kor 9,10-14

as long: 5. Mo 12,1

5. Mo 12,20 When the LORD thy God shall enlarge thy border, as he hath promised thee, and thou shalt say, I will eat flesh, because thy soul longeth to eat flesh; thou mayest eat flesh, whatsoever thy soul lusteth after.

shall: 1. Chr 4,10

as he hath: 5. Mo 11,24; 5. Mo 19,8; 1. Mo 15,18-21; 1. Mo 28,14; 2. Mo 23,31; 2. Mo 34,24

I will: 5. Mo 12,15; 1. Mo 31,30; 4. Mo 11,4; 4. Mo 11,20; 4. Mo 11,34; 2. Sam 13,39; 2. Sam 23,15; Ps 63,1; Ps 84,2; Ps 107,9; Ps 119,20; Ps 119,40; Ps 119,174; 2. Kor 9,14; Phil 1,8; Phil 2,26

5. Mo 12,21 If the place which the LORD thy God hath chosen to put his name there be too far from thee, then thou shalt kill of thy herd and of thy flock, which the LORD hath given thee as I have commanded thee, and thou shalt eat in thy gates whatsoever thy soul lusteth after.

to put: 5. Mo 12,5; 5. Mo 12,11; 5. Mo 14,23; 5. Mo 14,24; 5. Mo 16,6; 5. Mo 16,11; 5. Mo 26,2; 2. Mo 20,24; 1. Kö 14,21; 2. Chr 12,13; Esr 6,12

5. Mo 12,22 Even as the roebuck and the hart is eaten, so thou shalt eat them: the unclean and the clean shall eat of them alike.

5. Mo 12,15; 5. Mo 12,16

5. Mo 12,23 Only be sure that thou eat not the blood: for the blood is the life; and thou mayest not eat the life with the flesh.

the blood is: 1. Mo 9,4; 3. Mo 3,16; 3. Mo 3,17; 3. Mo 17,11; 3. Mo 17,14; Mt 20,28; Offb 5,9

5. Mo 12,24 Thou shalt not eat it; thou shalt pour it upon the earth as water.

5. Mo 12,16; 5. Mo 15,23

5. Mo 12,25 Thou shalt not eat it; that it may go well with thee, and with thy children after thee, when thou shalt do that which is right in the sight of the LORD.

that it: 5. Mo 12,28; 5. Mo 4,40; 5. Mo 5,16; Ps 112,2; Jes 3,10; Jes 48,18; Jes 48,19; Hes 33,25

when: 5. Mo 6,18; 5. Mo 13,18; 2. Mo 15,26; 1. Kö 11,38; Pr 2,26

5. Mo 12,26 Only thy holy things which thou hast, and thy vows, thou shalt take, and go unto the place which the LORD shall choose:

holy: 5. Mo 12,6; 5. Mo 12,11; 5. Mo 12,18; 4. Mo 5,9; 4. Mo 5,10; 4. Mo 18,19

thy vows: 1. Mo 28,20; 3. Mo 22,18-33; 1. Sam 1,21-24; Ps 66,13-15

5. Mo 12,27 And thou shalt offer thy burnt offerings, the flesh and the blood, upon the altar of the LORD thy God: and the blood of thy sacrifices shall be poured out upon the altar of the LORD thy God, and thou shalt eat the flesh.

thy burnt: 3. Mo 1,5; 3. Mo 1,9; 3. Mo 1,13; 3. Mo 17,11

and the blood: 3. Mo 4,30; 3. Mo 17,11

5. Mo 12,28 Observe and hear all these words which I command thee, that it may go well with thee, and with thy children after thee forever, when thou doest that which is good and right in the sight of the LORD thy God.

2. Mo 34,11; 3. Mo 19,37; 2. Chr 7,17; Ne 1,5; Ps 105,45; Hes 37,24; Joh 15,3; Joh 15,10; Joh 15,14

Observe: 5. Mo 24,8

that it may: 5. Mo 12,25

5. Mo 12,29 When the LORD thy God shall cut off the nations from before thee, whither thou goest to possess them, and thou succeedest them, and dwellest in their land;

cut off: 5. Mo 9,3; 5. Mo 19,1; 2. Mo 23,23; Jos 23,4; Ps 78,55

5. Mo 12,30 Take heed to thyself that thou be not snared by following them, after that they be destroyed from before thee; and that thou inquire not after their gods, saying, How did these nations serve their gods? even so will I do likewise.

that thou: 5. Mo 7,16; 2. Mo 23,31-33; 3. Mo 18,3; 4. Mo 33,52; Ri 2,2; Ri 2,3; 2. Kö 17,15; Ps 106,34-38; Hes 20,28

How did: Jer 10,2; Hes 20,32; Röm 12,2; Eph 4,17; 1. Petr 4,3; 1. Petr 4,4

5. Mo 12,31 Thou shalt not do so unto the LORD thy God: for every abomination to the LORD, which he hateth, have they done unto their gods; for even their sons and their daughters they have burnt in the fire to their gods.

Thou: 5. Mo 12,4; 5. Mo 18,9; 2. Mo 23,2; 3. Mo 18,3; 3. Mo 18,26-30; 2. Kö 17,15-17; 2. Kö 21,2; 2. Chr 33,2; 2. Chr 36,14

even their sons: 3. Mo 20,2; 5. Mo 18,10; 3. Mo 18,21; 3. Mo 20,2; Jer 7,31; Jer 32,35; Hes 20,31; Hes 23,27; Mi 6,7

5. Mo 12,32 What thing soever I command you, observe to do it: thou shalt not add thereto, nor diminish from it.

thou shalt not: 5. Mo 4,2; 5. Mo 13,18; Jos 1,7; Spr 30,6; Mt 28,20; Offb 22,18; Offb 22,19

5. Mo 13,1; 5. Mo 13,6; 5. Mo 13,9; 5. Mo 13,12

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.