Menü

Daniel 10

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Daniel 10

Da 10,1 Im dritten Jahr des Kyrus, des Königs von Persien, wurde dem Daniel, der Beltsazar genannt wird, ein Wort geoffenbart; und dieses Wort ist wahr und handelt von einer großen Drangsal; und er verstand das Wort und bekam Verständnis für das Gesicht.

Da 10,2 In jenen Tagen trauerte ich, Daniel, drei Wochen lang.

Da 10,3 Ich aß keine leckere Speise, und Fleisch und Wein kamen nicht über meine Lippen, auch salbte ich mich nicht, bis die drei Wochen um waren.

Da 10,4 Aber am vierundzwanzigsten Tag des ersten Monats befand ich mich am Ufer des großen Stromes, das ist der Hiddekel.

Da 10,5 Und ich hob meine Augen auf und schaute und siehe, da stand ein Mann, in Leinwand gekleidet und die Lenden mit Gold von Uphas umgürtet.

Da 10,6 Und sein Leib war wie ein Topas, und sein Angesicht strahlte wie der Blitz und seine Augen wie Feuerfackeln; seine Arme aber und seine Füße sahen aus wie leuchtendes Erz, und der Klang seiner Worte war wie das Tosen einer Volksmenge.

Da 10,7 Und ich, Daniel, sah die Erscheinung allein; die Männer aber, die bei mir waren, sahen die Erscheinung nicht; doch befiel sie ein so großer Schrecken, dass sie flohen und sich verbargen.

Da 10,8 Und ich blieb allein zurück und sah diese große Erscheinung. Es blieb aber keine Kraft in mir, und mein Aussehen wurde sehr schlecht, und ich behielt keine Kraft.

Da 10,9 Und ich hörte den Klang seiner Worte; als ich aber den Klang seiner Worte hörte, sank ich ohnmächtig auf mein Angesicht zur Erde nieder.

Da 10,10 Und siehe, eine Hand rührte mich an, sodass ich mich zitternd auf meine Knie und Hände stützen konnte.

Da 10,11 Und er sprach zu mir: Daniel, du viel geliebter Mann, achte auf die Worte, die ich jetzt zu dir rede, und nimm deine Stellung ein; denn jetzt bin ich zu dir gesandt! Als er dieses Wort zu mir redete, stand ich zitternd auf.

Da 10,12 Da sprach er zu mir: Fürchte dich nicht, Daniel! Denn von dem ersten Tag an, da du dein Herz darauf gerichtet hast, zu verstehen und dich vor deinem Gott zu demütigen, sind deine Worte erhört worden, und ich bin gekommen um deiner Worte willen.

Da 10,13 Aber der Fürst des Königreichs Persien hat mir 21 Tage lang widerstanden; und siehe, Michael, einer der vornehmsten Fürsten, ist mir zu Hilfe gekommen, sodass ich dort bei den Königen von Persien entbehrlich war.

Da 10,14 So bin ich nun gekommen, um dir Einblick darüber zu geben, was deinem Volk am Ende der Tage begegnen wird; denn das Gesicht bezieht sich wiederum auf fernliegende Tage!

Da 10,15 Da er nun mit diesen Worten zu mir redete, schlug ich meine Augen zur Erde nieder und blieb stumm.

Da 10,16 Und siehe, da rührte einer, der den Menschenkindern gleich war, meine Lippen an; und ich öffnete meinen Mund, redete und sprach zu dem, der vor mir stand: Mein Herr, wegen dieser Erscheinung haben mich Wehen überfallen, und ich habe keine Kraft behalten!

Da 10,17 Und wie könnte ein Knecht dieses meines Herrn mit diesem meinem Herrn reden? Und nun ist keine Kraft mehr in mir, und der Atem ist mir ausgegangen!

Da 10,18 Da rührte mich der, welcher einem Menschen glich, nochmals an und stärkte mich.

Da 10,19 Und er sprach: Fürchte dich nicht, du viel geliebter Mann! Friede sei mit dir! Sei stark, ja, sei stark! Und als er so mit mir redete, wurde ich gestärkt, und ich sprach: Mein Herr, rede; denn du hast mich gestärkt!

Da 10,20 Und er sprach: Weißt du, warum ich zu dir gekommen bin? Nun will ich wieder hingehen und mit dem Fürsten von Persien kämpfen; sobald ich aber ausziehe, siehe, so kommt der Fürst von Griechenland!

Da 10,21 Doch will ich dir verkünden, was in dem Buch der Wahrheit aufgezeichnet ist; und kein Einziger steht mir mutig bei gegen jene als nur euer Fürst Michael.

 

Da 10,1 Im dritten Jahr des Kyrus, des Königs von Persien, wurde dem Daniel, der Beltsazar genannt wird, ein Wort geoffenbart; und dieses Wort ist wahr und handelt von einer großen Drangsal; und er verstand das Wort und bekam Verständnis für das Gesicht.

Kyrus: Esr 1,1-2

Beltsazar: Da 1,7

wahr: 2. Sam 7,28; Joh 17,17

verstand: Da 1,17; Da 9,23

Da 10,2 In jenen Tagen trauerte ich, Daniel, drei Wochen lang.

Ne 1,4

Da 10,3 Ich aß keine leckere Speise, und Fleisch und Wein kamen nicht über meine Lippen, auch salbte ich mich nicht, bis die drei Wochen um waren.

2. Sam 12,16-17

Da 10,4 Aber am vierundzwanzigsten Tag des ersten Monats befand ich mich am Ufer des großen Stromes, das ist der Hiddekel.

Da 12,5; 1. Mo 2,14

Da 10,5 Und ich hob meine Augen auf und schaute und siehe, da stand ein Mann, in Leinwand gekleidet und die Lenden mit Gold von Uphas umgürtet.

umgürtet: Offb 1,13; Jer 10,9

Da 10,6 Und sein Leib war wie ein Topas, und sein Angesicht strahlte wie der Blitz und seine Augen wie Feuerfackeln; seine Arme aber und seine Füße sahen aus wie leuchtendes Erz, und der Klang seiner Worte war wie das Tosen einer Volksmenge.

Hes 1,24-25; Offb 1,14-15

Da 10,7 Und ich, Daniel, sah die Erscheinung allein; die Männer aber, die bei mir waren, sahen die Erscheinung nicht; doch befiel sie ein so großer Schrecken, dass sie flohen und sich verbargen.

2. Kö 6,17; Apg 9,7; Apg 22,9

Da 10,8 Und ich blieb allein zurück und sah diese große Erscheinung. Es blieb aber keine Kraft in mir, und mein Aussehen wurde sehr schlecht, und ich behielt keine Kraft.

Da 8,27; Offb 1,17

Da 10,9 Und ich hörte den Klang seiner Worte; als ich aber den Klang seiner Worte hörte, sank ich ohnmächtig auf mein Angesicht zur Erde nieder.

Da 8,18; Jes 66,2

Da 10,10 Und siehe, eine Hand rührte mich an, sodass ich mich zitternd auf meine Knie und Hände stützen konnte.

Hand: Da 10,16; Da 10,18; Da 8,18; Jer 1,9; Offb 1,17

Da 10,11 Und er sprach zu mir: Daniel, du viel geliebter Mann, achte auf die Worte, die ich jetzt zu dir rede, und nimm deine Stellung ein; denn jetzt bin ich zu dir gesandt! Als er dieses Wort zu mir redete, stand ich zitternd auf.

vielgel.: Da 10,19; Da 9,23; Jak 2,23

gesandt: Da 9,22

Da 10,12 Da sprach er zu mir: Fürchte dich nicht, Daniel! Denn von dem ersten Tag an, da du dein Herz darauf gerichtet hast, zu verstehen und dich vor deinem Gott zu demütigen, sind deine Worte erhört worden, und ich bin gekommen um deiner Worte willen.

Fürchte: Da 10,19

erhört: Da 9,23; Jes 49,8; Apg 10,4; Apg 10,31

Da 10,13 Aber der Fürst des Königreichs Persien hat mir 21 Tage lang widerstanden; und siehe, Michael, einer der vornehmsten Fürsten, ist mir zu Hilfe gekommen, sodass ich dort bei den Königen von Persien entbehrlich war.

Persien: Da 10,20; Esr 4,3-5

Michael: Da 10,21; Da 12,1; Jud 1,9; Offb 12,7-9

Da 10,14 So bin ich nun gekommen, um dir Einblick darüber zu geben, was deinem Volk am Ende der Tage begegnen wird; denn das Gesicht bezieht sich wiederum auf fernliegende Tage!

Da 8,26; Da 2,28; 1. Mo 49,1; 5. Mo 4,30; Hos 3,5

Da 10,15 Da er nun mit diesen Worten zu mir redete, schlug ich meine Augen zur Erde nieder und blieb stumm.

Augen: Hi 22,29; Lu 24,5

stumm: Hi 40,3-5

Da 10,16 Und siehe, da rührte einer, der den Menschenkindern gleich war, meine Lippen an; und ich öffnete meinen Mund, redete und sprach zu dem, der vor mir stand: Mein Herr, wegen dieser Erscheinung haben mich Wehen überfallen, und ich habe keine Kraft behalten!

rührte: Jer 1,9; Jes 6,7

Erscheinung: Da 10,8; Apg 26,19

Da 10,17 Und wie könnte ein Knecht dieses meines Herrn mit diesem meinem Herrn reden? Und nun ist keine Kraft mehr in mir, und der Atem ist mir ausgegangen!

Knecht: Jos 5,14-15

Kraft: Da 10,8; Da 10,16

Da 10,18 Da rührte mich der, welcher einem Menschen glich, nochmals an und stärkte mich.

rührte: Da 10,10; Da 10,16; Hes 2,2

stärkte: Da 10,19; Ps 138,3

Da 10,19 Und er sprach: Fürchte dich nicht, du viel geliebter Mann! Friede sei mit dir! Sei stark, ja, sei stark! Und als er so mit mir redete, wurde ich gestärkt, und ich sprach: Mein Herr, rede; denn du hast mich gestärkt!

Fürchte: Da 10,12; Ri 6,23; Jes 35,4; Jes 41,1

Sei stark: Jos 1,6-7

rede: 1. Sam 3,9-10; Jer 15,16

Da 10,20 Und er sprach: Weißt du, warum ich zu dir gekommen bin? Nun will ich wieder hingehen und mit dem Fürsten von Persien kämpfen; sobald ich aber ausziehe, siehe, so kommt der Fürst von Griechenland!

Persien: Da 10,13

kämpfen: Eph 6,13; 1. Kor 15,32

Griechenl.: Da 8,21

Da 10,21 Doch will ich dir verkünden, was in dem Buch der Wahrheit aufgezeichnet ist; und kein Einziger steht mir mutig bei gegen jene als nur euer Fürst Michael.

Buch: Ps 139,16; Offb 22,18-19

Michael: Da 10,13

 

Da 10,1 In the third year of Cyrus king of Persia a thing was revealed unto Daniel, whose name was called Belteshazzar; and the thing was true, but the time appointed was long: and he understood the thing, and had understanding of the vision.

Cyrus: Da 1,21; Da 6,28; 2. Chr 36,22; 2. Chr 36,23; Esr 1,1; Esr 1,2; Esr 1,7; Esr 1,8; Esr 3,7; Esr 4,3; Esr 4,5; Esr 5,13-17; Esr 6,3; Esr 6,14; Jes 44,28; Jes 45,1

whose: Da 1,7; Da 4,8; Da 5,12

and the: Da 8,26; Da 11,2; 1. Mo 41,32; Lu 1,20; Offb 19,9

but: Da 10,14; Da 12,4; Da 12,9

and he: Da 1,17; Da 2,21; Da 5,17; Da 8,16; Da 9,22; Da 9,23

Da 10,2 In those days I Daniel was mourning three full weeks.

I Daniel: Esr 9,4; Esr 9,5; Ne 1,4; Ps 42,9; Ps 43,2; Ps 137,1-5; Jes 66,10; Jer 9,1; Mt 9,15; Röm 9,2; Jak 4,9; Offb 11,5

full weeks: Da 9,24-27

Da 10,3 I ate no pleasant bread, neither came flesh nor wine in my mouth, neither did I anoint myself at all, till three whole weeks were fulfilled.

I ate: Da 6,18; Jes 24,6-11; 1. Kor 9,27

pleasant bread: Da 11,8; Hi 33,20; Am 5,11; Nah 2,9

neither did: 2. Sam 19,24; Mt 6,17

Da 10,4 And in the four and twentieth day of the first month, as I was by the side of the great river, which is Hiddekel;

as: Da 8,2; Hes 1,3

Hiddekel: 1. Mo 2,14

Da 10,5 Then I lifted up mine eyes, and looked, and behold a certain man clothed in linen, whose loins were girded with fine gold of Uphaz:

and behold: Da 12,6; Da 12,7; Jos 5,13; Sach 1,8; Offb 1,13-15

clothed: Da 12,6; Da 12,7; Hes 9,2

loins: Jes 11,5; Eph 6,14; Offb 1,13-15; Offb 15,6; Offb 15,7

Uphaz: Jer 10,9

Da 10,6 His body also was like the beryl, and his face as the appearance of lightning, and his eyes as lamps of fire, and his arms and his feet like in color to polished brass, and the voice of his words like the voice of a multitude.

like the beryl: 2. Mo 28,20; Hes 1,16; Hes 10,9; Offb 21,20

his face: Hes 1,14; Mt 17,2; Lu 9,29; Offb 1,13-17; Offb 19,12

his arms: Hes 1,7; Offb 1,15; Offb 10,1

like the voice: Hes 1,24; Offb 10,3; Offb 10,4

Da 10,7 And I Daniel alone saw the vision: for the men that were with me saw not the vision; but a great quaking fell upon them, so that they fled to hide themselves.

alone: 2. Kö 6,17; Apg 9,7; Apg 22,9

but: Hes 12,18; Hebr 12,21

so: 1. Mo 3,10; Jes 2,10; Jer 23,24

Da 10,8 Therefore I was left alone, and saw this great vision, and there remained no strength in me: for my comeliness was turned in me into corruption, and I retained no strength.

I was: 1. Mo 32,24; 2. Mo 3,3; Joh 16,32; 2. Kor 12,2; 2. Kor 12,3

and there: Da 7,28; Da 8,7; Da 8,27; Hab 3,16; Mt 17,6; Mk 9,6; Offb 1,17

turned: 1. Mo 32,25; 1. Mo 32,31; 2. Kor 12,7

Da 10,9 Yet heard I the voice of his words: and when I heard the voice of his words, then was I in a deep sleep on my face, and my face toward the ground.

was I: Da 8,18; 1. Mo 2,21; 1. Mo 15,12; Hi 4,13; Hi 33,15; Hl 5,2; Lu 9,32; Lu 22,45

Da 10,10 And, behold, a hand touched me, which set me upon my knees and upon the palms of my hands.

an hand: Da 10,16; Da 10,18; Da 8,18; Da 9,21; Jer 1,9; Offb 1,17

Da 10,11 And he said unto me, O Daniel, a man greatly beloved, understand the words that I speak unto thee, and stand upright: for unto thee am I now sent. And when he had spoken this word unto me, I stood trembling.

a man: Da 9,23; Joh 13,23; Joh 21,20

greatly beloved: Da 10,3; Ps 45,11; Hl 7,10

understand: Da 8,16; Da 8,17; Da 9,22; Da 9,23

upright: Apg 26,16

I stood: Hi 4,14-16; Hi 37,1; Mk 16,8; Apg 9,6

Da 10,12 Then said he unto me, Fear not, Daniel: for from the first day that thou didst set thine heart to understand, and to chasten thyself before thy God, thy words were heard, and I am come for thy words.

Fear not: Da 10,19; Jes 35,4; Jes 41,10; Jes 41,14; Mt 28,5; Mt 28,10; Mk 16,6; Lu 1,13; Lu 1,30; Lu 2,10; Lu 24,38; Apg 18,9; Apg 18,10; Apg 27,24; Offb 1,17

from: Da 10,2; Da 10,3; Da 9,3; Da 9,4; Da 9,20-23; Jes 58,9; Jes 65,24; Apg 10,4; Apg 10,30; Apg 10,31

chasten: 3. Mo 16,29; 3. Mo 16,31; 4. Mo 29,7; Ps 69,10

and I: Da 10,11; Da 9,20-22; Apg 10,3-5; Apg 10,30; Apg 10,31

Da 10,13 But the prince of the kingdom of Persia withstood me one and twenty days: but, lo, Michael, one of the chief princes, came to help me; and I remained there with the kings of Persia.

the prince: Da 10,20; Esr 4,4-6; Esr 4,24; Sach 3,1; Sach 3,2; Eph 6,12; 1. Thes 2,18

Michael: Da 10,21; Da 12,1; Jud 1,9; Offb 12,7

one: Kol 2,10; 1. Petr 3,22

Da 10,14 Now I am come to make thee understand what shall befall thy people in the latter days: for yet the vision is for many days.

in the: Da 2,28; 1. Mo 49,1; 5. Mo 4,30; 5. Mo 31,21; Jes 2,2; Hos 3,5; Mi 4,1; 2. Tim 3,1

the vision: Da 10,1; Da 8,26; Da 12,4; Da 12,9; Hab 2,3; Hebr 2,3

Da 10,15 And when he had spoken such words unto me, I set my face toward the ground, and I became dumb.

I set: Da 10,9; Da 8,18; Hes 24,27; Hes 33,22; Lu 1,20

Da 10,16 And, behold, one like the similitude of the sons of men touched my lips: then I opened my mouth, and spoke, and said unto him that stood before me, O my lord, by the vision my sorrows are turned upon me, and I have retained no strength.

like: Da 10,5; Da 10,6; Da 10,18; Da 8,15; Da 9,21; Hes 1,26; Phil 2,7; Phil 2,8; Offb 1,13

touched: Da 10,10; Jes 6,7; Jer 1,9; Hes 3,27; Hes 33,22; Lu 1,64; Lu 21,15

my Lord: Da 10,17; Da 12,8; 2. Mo 4,10; 2. Mo 4,13; Jos 5,14; Ri 6,13; Ri 6,15; Ri 13,8; Joh 20,28

my sorrows: Da 10,8; Da 10,9; Da 7,15; Da 7,28; Da 8,17; Da 8,27; Pr 1,18

Da 10,17 For how can the servant of this my lord talk with this my lord? for as for me, straightway there remained no strength in me, neither is there breath left in me.

the servant of this my lord: Mt 22,43; Mt 22,44; Mk 12,36

talk: 1. Mo 32,20; 2. Mo 24,10; 2. Mo 24,11; 2. Mo 33,20; Ri 6,22; Ri 13,21-23; Jes 6,1-5; Joh 1,18

straightway: Da 10,8

Da 10,18 Then there came again and touched me one like the appearance of a man, and he strengthened me,

again: Da 10,10; Da 10,16; Da 8,18

he: 1. Sam 23,15; Hi 16,5; Hi 23,6; Jes 35,3; Jes 35,4; Lu 22,32; Lu 22,43; Apg 18,23; 2. Kor 12,9; 2. Kor 12,10; Eph 3,16; Phil 4,13; Kol 1,11

Da 10,19 And said, O man greatly beloved, fear not: peace be unto thee, be strong, yea, be strong. And when he had spoken unto me, I was strengthened, and said, Let my lord speak; for thou hast strengthened me.

O man: Da 10,11; Da 9,23; Joh 11,3; Joh 11,5; Joh 11,36; Joh 15,9-14; Joh 19,26; Joh 21,20

fear not: Da 10,12; Ri 6,23; Jes 41,10; Jes 41,14; Jes 43,1; Jes 43,2; Lu 24,36-38; Joh 14,27; Joh 16,33; Offb 1,17

be strong: Jos 1,6; Jos 1,7; Jos 1,9; Jes 35,4; Hagg 2,4; Sach 8,9; Sach 8,13; 1. Kor 16,13; Eph 6,10; 2. Tim 2,1

Let: 1. Sam 3,9; 1. Sam 3,10

thou hast: Da 10,18; Ps 138,3; 2. Kor 12,9

Da 10,20 Then said he, Knowest thou wherefore I come unto thee? and now will I return to fight with the prince of Persia: and when I am gone forth, lo, the prince of Greece shall come.

to fight: Da 10,13; Jes 37,36; Apg 12,23

the prince of Grecia: Da 7,6; Da 8,5-8; Da 8,21; Da 11,2-4

Da 10,21 But I will show thee that which is noted in the Scripture of truth: and there is none that holdeth with me in these things, but Michael your prince.

I will: Da 8,26; Da 11,1; Da 12,13; Jes 41,22; Jes 41,23; Jes 43,8; Jes 43,9; Am 3,7; Apg 15,15; Apg 15,18

Michael: Da 10,13; Da 9,25; Da 12,1; Jud 1,9; Offb 12,7

Da 11,1; Da 11,5; Da 11,30

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.