Menü

Esra 5

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Esra 5

Esr 5,1 Es weissagten aber die Propheten Haggai und Sacharja, der Sohn Iddos, den Juden, die in Juda und Jerusalem waren, im Namen des Gottes Israels.

Esr 5,2 Da machten sich auf Serubabel, der Sohn Sealthiels, und Jesua, der Sohn Jozadaks, und fingen an zu bauen das Haus Gottes zu Jerusalem, und mit ihnen die Propheten Gottes, die sie stärkten.

Esr 5,3 Zu der Zeit kam Thathnai, der Landpfleger diesseits des Wassers, und Sethar-Bosnai und ihr Rat und sprachen also zu ihnen: Wer hat euch befohlen, dies Haus zu bauen und seine Mauern zu machen?

Esr 5,4 Da sagten wir ihnen, wie die Männer hießen, die diesen Bau taten.

Esr 5,5 Aber das Auge ihres Gottes war über den Ältesten der Juden, daß ihnen nicht gewehrt ward, bis daß man die Sache an Darius gelangen ließ und darüber eine Schrift wiederkäme.

Esr 5,6 Dies ist aber der Inhalt des Briefes Thathnais, des Landpflegers diesseits des Wassers, und Sethar-Bosnais und ihres Rats, derer von Apharsach, die diesseits des Wassers waren, an den König Darius.

Esr 5,7 Und die Worte die sie zu ihm sandten, lauteten also: Dem König Darius allen Frieden!

Esr 5,8 Es sei kund dem König, daß wir ins jüdische Land gekommen sind zu dem Hause des großen Gottes, welches man baut mit behauenen Steinen, und Balken legt man in die Wände, und das Werk geht frisch vonstatten unter ihrer Hand.

Esr 5,9 Wir aber haben die Ältesten gefragt und zu ihnen gesagt also: Wer hat euch befohlen, dies Haus zu bauen und seine Mauern zu machen?

Esr 5,10 Auch fragten wir, wie sie hießen, auf daß wir sie dir kundtäten und die Namen der Männer aufschrieben, die ihre Obersten waren.

Esr 5,11 Sie aber gaben uns solche Worte zur Antwort und sprachen: Wir sind Knechte des Gottes im Himmel und der Erde und bauen das Haus, das vormals vor vielen Jahren gebaut war, das ein großer König Israels gebaut hat und aufgerichtet.

Esr 5,12 Da aber unsre Väter den Gott des Himmels erzürnten, gab er sie in die Hand Nebukadnezars, des Königs zu Babel, des Chaldäers; der zerbrach dies Haus und führte das Volk weg gen Babel.

Esr 5,13 Aber im ersten Jahr des Kores, des Königs zu Babel, befahl derselbe König Kores, dies Haus Gottes zu bauen.

Esr 5,14 Denn auch die goldenen und silbernen Gefäße im Hause Gottes, die Nebukadnezar aus dem Tempel zu Jerusalem nahm und brachte sie in den Tempel zu Babel, nahm der König Kores aus dem Tempel zu Babel und gab sie Sesbazar mit Namen, den er zum Landpfleger setzte,

Esr 5,15 und sprach zu ihm: Diese Gefäße nimm, zieh hin und bringe sie in den Tempel zu Jerusalem und laß das Haus Gottes bauen an seiner Stätte.

Esr 5,16 Da kam derselbe Sesbazar und legte den Grund am Hause Gottes zu Jerusalem. Seit der Zeit baut man, und es ist noch nicht vollendet.

Esr 5,17 Gefällt es nun dem König, so lasse er suchen in dem Schatzhause des Königs, das zu Babel ist, ob’s von dem König Kores befohlen sei, das Haus Gottes zu Jerusalem zu bauen, und sende zu uns des Königs Meinung darüber.

 

Esr 5,1 Die Propheten aber, der Prophet Haggai und Sacharja, der Sohn Iddos, weissagten den Juden, die in Juda und in Jerusalem lebten; im Namen des Gottes Israels weissagten sie ihnen.

Haggai: Esr 6,14; Hagg 1,1; Hagg 1,3; Hagg 1,12-13; Hagg 2,1; Hagg 2,10; Hagg 2,13-14; Hagg 2,20

Sacharja: Esr 6,14; Sach 1,1; Sach 7,1

Esr 5,2 Da machten sich Serubbabel, der Sohn Schealtiels, und Jeschua, der Sohn Jozadaks, auf und fingen an, das Haus Gottes in Jerusalem zu bauen, und mit ihnen die Propheten Gottes, die sie unterstützten.

Serubbab.: Esr 3,2; Esr 3,8; Hagg 1,14-15; Hagg 2,4; Hagg 2,21; Hagg 2,23; Sach 4,6-10

Jeschua: Hagg 1,14; Hagg 2,2; Hagg 2,4; Sach 3,1-9; Sach 6,11

Esr 5,3 Zu jener Zeit kam Tatnai zu ihnen, der Statthalter jenseits des Stromes, und Setar-Bosnai und ihre Genossen, und sie sprachen zu ihnen: Wer hat euch befohlen, dieses Haus zu bauen und diese Mauer zu vollenden?

Tatnai: Esr 5,6; Esr 6,6-7

Esr 5,4 Darauf sagten wir ihnen die Namen der Männer, die diesen Bau führten.
Esr 5,5 Aber das Auge ihres Gottes war auf die Ältesten der Juden gerichtet, sodass ihnen nicht gewehrt wurde, bis die Sache Darius vorgelegt und danach ein Brief mit seiner Antwort zurückgekommen wäre.

Auge: 5. Mo 11,12; 2. Chr 16,9; Ps 32,8; Ps 33,18; Ps 34,16; Spr 15,3; Sach 4,10

Esr 5,6 [Folgendes aber ist] die Abschrift des Briefes, den Tatnai, der Statthalter jenseits des Stromes, und Setar-Bosnai und ihre Genossen, die Apharsachiter, die jenseits des Stromes waren, an den König Darius geschickt haben.

Abschrift: Esr 4,11

Esr 5,7 Sie sandten ihm einen Bericht, darin war Folgendes geschrieben: »Dem König Darius allen Frieden!

Darius: Esr 4,24

Esr 5,8 Dem König sei zur Kenntnis gebracht, dass wir in die Provinz Juda zu dem Haus des großen Gottes gekommen sind; es wird mit schön gehauenen Steinen gebaut, und man legt Balken in die Wände; und dieses Werk wird mit Eifer betrieben und geht mit gutem Gelingen unter ihrer Hand voran.

Haus: Esr 5,9

Steinen: Esr 6,4

Eifer: 2. Kö 10,16; 2. Kö 19,31; 2. Kor 7,7; 2. Kor 11,2

Esr 5,9 Da fragten wir diese Ältesten und sprachen zu ihnen: Wer hat euch befohlen, dieses Haus zu bauen und diese Mauer zu vollenden?

Haus: Esr 5,8; Esr 1,1-2; 2. Sam 7,5; 2. Sam 7,13; 2. Chr 6,7-9; Jes 56,7; Mt 21,13

Esr 5,10 Wir fragten sie auch nach ihren Namen, um sie dir mitzuteilen, und wir haben die Namen der Männer, die ihre Obersten sind, aufgezeichnet.

Namen: Esr 5,4

Obersten: Esr 1,5

Esr 5,11 Sie aber gaben uns Folgendes zur Antwort: Wir sind Knechte des Gottes des Himmels und der Erde und bauen das Haus wieder auf, das vor vielen Jahren gebaut worden war, das ein großer König von Israel gebaut und vollendet hat.

Knechte: Ps 102,15; Jes 54,17; Da 3,26; Apg 27,23

gebaut: 1. Kö 6,1

Esr 5,12 Aber als unsere Väter den Gott des Himmels erzürnten, gab er sie in die Hand Nebukadnezars, des Königs von Babel, des Chaldäers; der zerstörte dieses Haus und führte das Volk hinweg nach Babel.

erzürnt.: 2. Chr 34,25; 2. Chr 36,14-20

Esr 5,13 Aber im ersten Regierungsjahr des Kyrus, des Königs von Babel, befahl der König Kyrus, dieses Haus Gottes wieder aufzubauen.

Esr 1,1-4; Jes 44,28; Jes 45,1

Esr 5,14 Und auch die goldenen und silbernen Geräte des Hauses Gottes, die Nebukadnezar aus dem Tempel in Jerusalem genommen und in den Tempel von Babel verbracht hatte, nahm der König Kyrus aus dem Tempel von Babel, und gab sie einem Mann namens Sesbazzar, den er zum Statthalter einsetzte;

Geräte: Esr 6,5; Da 5,2-3

Statthalter: Esr 1,7-11; Hagg 1,14; Hagg 2,2

Esr 5,15 und er sprach zu ihm: Nimm diese Geräte, ziehe hin und bringe sie in den Tempel, der in Jerusalem ist. Und das Haus Gottes soll an seiner Stätte wieder aufgebaut werden!

Haus: Esr 5,9; Esr 1,2; Esr 6,3

Esr 5,16 Da kam dieser Sesbazzar und legte den Grund für das Haus Gottes in Jerusalem. Und seit jener Zeit und bis jetzt baut man daran; es ist aber noch nicht vollendet.

Grund: Esr 3,8-10

vollendet: Esr 6,15

Esr 5,17 Und nun, wenn es dem König gefällt, so lasse er im Schatzhaus des Königs, das dort in Babel ist, nachforschen, ob wirklich vom König Kyrus befohlen worden ist, dieses Haus Gottes in Jerusalem aufzubauen; und der König sende uns seine Entscheidung darüber!«

nachfor.: Esr 4,15; Esr 4,19; Esr 6,1-2; Spr 25,2

Entscheid.: Esr 6,3-5

 

Esr 5,1 Then the prophets, Haggai the prophet, and Zechariah the son of Iddo, prophesied unto the Jews that were in Judah and Jerusalem in the name of the God of Israel, even unto them.

Haggai: Hagg 1,1-15

Zechariah: Sach 1,1-21

in the name: Mi 5,4; Hagg 1,2-8; Sach 1,3; Sach 1,4; Sach 4,6-10

Esr 5,2 Then rose up Zerubbabel the son of Shealtiel, and Jeshua the son of Jozadak, and began to build the house of God which is at Jerusalem: and with them were the prophets of God helping them.

rose up: Esr 3,2; Hagg 1,12-15

Jeshua: Sach 6,11

the prophets: Esr 6,14; Hagg 2,4-9; Hagg 2,20-23; Sach 3,1; Sach 4,14; 2. Kor 1,24

Esr 5,3 At the same time came to them Tatnai, governor on this side the river, and Shethar-boznai, and their companions, and said thus unto them, Who hath commanded you to build this house, and to make up this wall?

Tatnai: Esr 5,6; Esr 6,6; Esr 6,13; Esr 7,21; Ne 2,7-9

Who hath commanded you: Esr 5,9; Esr 1,3; Mt 21,23; Apg 4,7

Esr 5,4 Then said we unto them after this manner, What are the names of the men that make this building?

What are: Esr 5,10

Esr 5,5 But the eye of their God was upon the elders of the Jews, that they could not cause them to cease, till the matter came to Darius: and then they returned answer by letter concerning this matter.

But the eye: Esr 7,6; Esr 7,28; Esr 8,22; 2. Chr 16,9; Ps 32,8; Ps 33,18; Ps 34,15; Ps 76,10; Phil 1,28; 1. Petr 3,12

that they: Ps 129,2-5

then they returned: Esr 6,6-12

Esr 5,6 The copy of the letter that Tatnai, governor on this side the river, and Shethar-boznai, and his companions the Apharsachites, which were on this side the river, sent unto Darius the king:

copy: Esr 4,11; Esr 4,23

Apharsachites: Esr 4,9; Esr 6,6

Esr 5,7 They sent a letter unto him, wherein was written thus; Unto Darius the king, all peace.

all peace: Esr 4,17; Da 3,9; Da 4,1; Da 6,21; Joh 14,27; 2. Thes 3,16

Esr 5,8 Be it known unto the king, that we went into the province of Judea, to the house of the great God, which is built with great stones, and timber is laid in the walls, and this work goeth fast on, and prospereth in their hands.

the province: Esr 2,1; Ne 7,6; Ne 11,3; Es 1,1; Es 1,22

the great God: Esr 1,2; Esr 1,3; Esr 6,10; Esr 7,23; 5. Mo 10,17; 5. Mo 32,31; Ps 145,3; Da 2,47; Da 3,26; Da 4,2; Da 4,34-37; Da 6,26

great stones: Mk 13,1; Mk 13,2

Esr 5,9 Then asked we those elders, and said unto them thus, Who commanded you to build this house, and to make up these walls?

Who commanded: Esr 5,3; Esr 5,4

Esr 5,10 We asked their names also, to certify thee, that we might write the names of the men that were the chief of them.

asked: Esr 5,4

Esr 5,11 And thus they returned us answer, saying, We are the servants of the God of heaven and earth, and build the house that was built these many years ago, which a great king of Israel built and set up.

We are: Jos 24,15; Ps 119,46; Da 3,26; Jon 1,9; Mt 10,32; Lu 12,8; Apg 27,23; Röm 1,16; Röm 6,16; Gal 6,14

which a great: 1. Kö 6,1; 1. Kö 7,51; 2. Chr 3,1; 2. Chr 5,14

Esr 5,12 But after that our fathers had provoked the God of heaven unto wrath, he gave them into the hand of Nebuchadnezzar the king of Babylon, the Chaldean, who destroyed this house, and carried the people away into Babylon.

But after: 2. Kö 21,12-15; 2. Chr 34,24; 2. Chr 34,25; 2. Chr 36,16; 2. Chr 36,17; Ne 9,26; Ne 9,27; Jes 59,1; Jes 59,2; Jer 5,29; Da 9,5

he gave: 5. Mo 28,15-68; 5. Mo 29,24-28; 5. Mo 31,17; 5. Mo 32,30; Ri 2,14; Ri 4,2; Ri 6,1; 1. Kö 9,6-9; 2. Chr 7,19-22; Ps 106,40

into the hand: 2. Kö 24,2; 2. Kö 24,10-17; 2. Kö 25,1; 2. Kö 25,8-11; 2. Kö 25,12-30; 2. Chr 36,6-10; Jer 39,1-14; Da 1,1; Da 1,2

Esr 5,13 But in the first year of Cyrus the king of Babylon the same king Cyrus made a decree to build this house of God.

Esr 1,1-8; Esr 6,3-5; Jes 44,28; Jes 45,1

Esr 5,14 And the vessels also of gold and silver of the house of God, which Nebuchadnezzar took out of the temple that was in Jerusalem, and brought them into the temple of Babylon, those did Cyrus the king take out of the temple of Babylon, and they were delivered unto one, whose name was Sheshbazzar, whom he had made governor;

the vessels: Esr 1,7-10; Esr 6,5; 2. Chr 36,7; 2. Chr 36,18; Jer 52,19; Da 5,2; Da 5,3

the king: Esr 7,27; Spr 21,1

Sheshbazzar: Esr 5,16; Esr 1,11

whom: Hagg 1,1; Hagg 1,14; Hagg 2,2; Hagg 2,21

governor: Apg 13,7; Apg 13,8; Apg 13,12

Esr 5,15 And said unto him, Take these vessels, go, carry them into the temple that is in Jerusalem, and let the house of God be built in his place.

let the house: Esr 1,2; Esr 3,3; Esr 6,3

Esr 5,16 Then came the same Sheshbazzar, and laid the foundation of the house of God which is in Jerusalem: and since that time even until now hath it been in building, and yet it is not finished.

Sheshbazzar: Esr 5,14

laid: Esr 5,2; Esr 3,8; Esr 3,10; Hagg 1,12-14; Hagg 2,18; Sach 4,10

it is not finished: Esr 6,15

Esr 5,17 Now therefore, if it seem good to the king, let there be search made in the king’s treasure house, which is there at Babylon, whether it be so, that a decree was made of Cyrus the king to build this house of God at Jerusalem, and let the king send his pleasure to us concerning this matter.

let there be: Esr 4,15; Esr 4,19; Esr 6,1; Esr 6,2; Spr 25,2

a decree: Esr 6,3-5

Esr 6,1; Esr 6,13; Esr 6,16; Esr 6,19

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.