Menü

Hosea 8

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Hosea 8

Hos 8,1 Rufe laut wie eine Posaune: Er kommt über das Haus des HERRN wie ein Adler, darum daß sie meinen Bund übertreten und von meinem Gesetz abtrünnig werden.

Hos 8,2 Dann werden sie zu mir schreien: Du bist mein Gott; wir, Israel, kennen dich!

Hos 8,3 Israel verwirft das Gute; darum muß sie der Feind verfolgen.

Hos 8,4 Sie machen Könige, aber ohne mich; sie setzen Fürsten, und ich darf es nicht wissen. Aus ihrem Silber und Gold machen sie Götzen, daß sie ja bald ausgerottet werden.

Hos 8,5 Dein Kalb, Samaria, verwirft er; mein Zorn ist über sie ergrimmt. Es kann nicht lange anstehen, sie müssen gestraft werden.

Hos 8,6 Denn das Kalb ist aus Israel hergekommen, und ein Werkmann hat’s gemacht, und es kann ja kein Gott sein; darum soll das Kalb Samarias zerpulvert werden.

Hos 8,7 Denn sie säen Wind und werden Ungewitter einernten; ihre Saat soll nicht aufkommen und ihr Gewächs kein Mehl geben; und ob’s geben würde, sollen’s doch Fremde fressen.

Hos 8,8 Israel wird aufgefressen; die Heiden gehen mit ihnen um wie mit einem unwerten Gefäß,

Hos 8,9 darum daß sie hinauf zum Assur laufen wie ein Wild in der Irre. Ephraim schenkt den Buhlern und gibt den Heiden Tribut.

Hos 8,10 Dieselben Heiden will ich nun über sie sammeln; sie sollen der Last des Königs der Fürsten bald müde werden.

Hos 8,11 Denn Ephraim hat der Altäre viel gemacht zu sündigen; so sollen auch die Altäre ihm zur Sünde geraten.

Hos 8,12 Wenn ich ihm gleich viel tausend Gebote meines Gesetzes schreibe, so wird’s geachtet wie eine Fremde Lehre.

Hos 8,13 Ob sie schon viel opfern und Fleisch herbringen und essen’s, so hat doch der HERR kein Gefallen an ihnen; sondern er will ihrer Missetat gedenken und ihre Sünden heimsuchen; sie sollen wieder nach Ägypten kommen!

Hos 8,14 Israel vergißt seines Schöpfers und baut Paläste; so macht Juda viel feste Städte; aber ich will Feuer in seine Städte schicken, welches soll seine Häuser verzehren.

 

Hos 8,1 Setze das Schopharhorn an deinen Mund! Wie ein Adler kommt es über das Haus des HERRN, weil sie meinen Bund übertreten und sich gegen mein Gesetz vergangen haben!

Schopharh.: Hos 5,8

Adler: 5. Mo 28,49; Jer 48,40

übertreten: Hos 6,7

Hos 8,2 Zu mir werden sie schreien: »Du bist mein Gott; wir Israeliten kennen dich!« —

Hos 4,1; Hos 4,6; Mt 7,22-23; Röm 9,6-7; Tit 1,16

Hos 8,3 Israel hat das Gute verworfen; jetzt soll es der Feind verfolgen!

Ps 81,12

Hos 8,4 Sie haben Könige eingesetzt ohne meinen Willen, Fürsten, ohne dass ich es billigte; aus ihrem Silber und Gold haben sie sich Götzen gemacht, damit sie sich selbst zugrunde richteten.

Könige: 1. Sam 8,19

Götzen: Hos 2,10; Hos 13,2

zugrunder.: Ps 37,38

Hos 8,5 Dein Kalb hat Er verworfen, Samaria! Mein Zorn ist entbrannt über sie! Wie lange noch sind sie unfähig zur Reinheit?

Kalb: Hos 10,5; 2. Mo 32,4

Wie lange: Jer 13,27

Hos 8,6 Denn aus Israel stammt es, und ein Künstler hat es gemacht; es ist kein Gott, sondern zu Splittern soll es zerschlagen werden, das Kalb von Samaria!

Künstler: Ps 115,4-8; Jer 10,3-5

zerschlagen: 5. Mo 9,21; Hes 6,6

Hos 8,7 Denn Wind säen sie, und Sturm werden sie ernten; da wächst kein Halm, das Gewächs ergibt kein Mehl, und sollte es etwas geben, so würden Fremde es verschlingen.

säen: Hos 10,13; Spr 22,8; Jer 12,13

Fremde: 5. Mo 28,33

Hos 8,8 Verschlungen wird Israel! Schon sind sie unter den Heiden geworden wie ein Gefäß, an dem man kein Wohlgefallen hat.

Verschl.: Ps 35,25

Gefäß: Jer 48,38

Hos 8,9 Denn sie sind nach Assyrien hinaufgezogen; ein Wildesel lebt für sich, Ephraim aber hat sich um Geschenke [Liebhaber] angeworben.

Assyrien: Hos 5,13

angeworben: Hos 12,2; Hes 16,33

Hos 8,10 Weil sie sich denn [Liebhaber] unter den Heidenvölkern anwerben, so will ich diese jetzt auch haufenweise herbeibringen, und bald werden sie zu leiden haben unter der Last des Königs der Fürsten.

leiden: 2. Kö 17,3-4

Fürsten: Da 8,9-11

Hos 8,11 Weil Ephraim viele Altäre baute, um zu sündigen, so sind ihm die Altäre auch zur Sünde geworden.

Hos 5,4

Hos 8,12 Wenn ich ihm mein Gesetz auch noch so oft vorschreiben würde, so halten sie es doch für etwas Fremdes!

Hos 4,6; Ps 147,19-20

Hos 8,13 Die Schlachtopfer, die sie mir schenken, bringen sie dar wie [gewöhnliches] Fleisch und essen es. Der HERR hat kein Wohlgefallen an ihnen. Jetzt wird er an ihre Schuld gedenken und ihre Sünden strafen; sie sollen nach Ägypten zurückkehren!

essen: Jer 7,21-23

Wohlgefall.: Hos 6,6; Am 5,22

gedenken: Hos 7,2; 2. Mo 32,34; Am 8,7

Ägypten: Hos 9,3; Hos 9,6; 5. Mo 28,68; Jer 44,12

Hos 8,14 Weil Israel seinen Schöpfer vergaß und sich Paläste erbaute, und weil Juda viele Städte befestigte, so will ich Feuer in seine Städte senden, das seine Prachtbauten verzehren soll.

vergaß: Hos 4,6; Hos 13,6; 5. Mo 32,18

Feuer: Am 2,5

 

Hos 8,1 Set the trumpet to thy mouth. He shall come as an eagle against the house of the LORD, because they have transgressed my covenant, and trespassed against my law.

the trumpet: Hos 5,8; Jes 18,3; Jes 58,1; Jer 4,5; Jer 6,1; Jer 51,27; Hes 7,14; Hes 33,3-6; Joe 2,1; Joe 2,15; Am 3,6; Zef 1,16; Sach 9,14; 1. Kor 15,52

as: 5. Mo 28,49; Jer 4,13; Jer 48,40; Hab 1,8; Mt 24,28

the house: Hos 9,15; 2. Kö 18,27; Am 8,3; Am 9,1; Sach 11,1

transgressed: Hos 6,7; Jes 24,5; Jer 31,32; Hes 16,59; Hebr 8,8-13

Hos 8,2 Israel shall cry unto me, My God, we know thee.

Hos 5,15; Hos 7,13; Hos 7,14; 2. Kö 10,16; 2. Kö 10,29; Ps 78,34-37; Jes 48,1; Jes 48,2; Jer 7,4; Mi 3,11; Mt 7,21; Mt 25,11; Lu 13,25; Tit 1,16; 1. Joh 2,4

Hos 8,3 Israel hath cast off the thing that is good: the enemy shall pursue him.

cast: Ps 36,3; Ps 81,10; Ps 81,11; Am 1,11; 1. Tim 5,12

the enemy: 3. Mo 26,36; 5. Mo 28,25; Klgl 3,66; Klgl 4,19

Hos 8,4 They have set up kings, but not by me: they have made princes, and I knew it not: of their silver and their gold have they made them idols, that they may be cut off.

set: 1. Kö 12,16-20; 2. Kö 15,10-30; Mt 25,12; Lu 13,25; Lu 13,27; Joh 10,14; Gal 4,9

of: Hos 2,8; Hos 13,2; 1. Kö 12,28; 1. Kö 16,31

that they: Hos 13,9; 1. Kö 13,34; Jer 44,7; Jer 44,8; Hes 18,31

Hos 8,5 Thy calf, O Samaria, hath cast thee off; mine anger is kindled against them: how long will it be ere they attain to innocency?

calf: Hos 8,6; Hos 10,5; Jes 45,20; Apg 7,41

mine: 5. Mo 32,22; 2. Kö 17,16-18; 2. Kö 17,21-23

how: Spr 1,22; Jer 4,14; Jer 13,27

Hos 8,6 For from Israel was it also: the workman made it; therefore it is not God: but the calf of Samaria shall be broken in pieces.

from: Ps 106,19; Ps 106,20

the workman: Ps 115,4-8; Ps 135,15-18; Jes 44,9-20; Jer 10,3-9; Jer 10,14; Hab 2,18; Apg 17,29; Apg 19,26

the calf: Hos 10,2; Hos 10,5; Hos 10,6; Jer 43,12; Jer 43,13; Jer 50,2

shall: 2. Kö 23,15; 2. Kö 23,19; 2. Chr 31,1; 2. Chr 34,6; 2. Chr 34,7

Hos 8,7 For they have sown the wind, and they shall reap the whirlwind: it hath no stalk: the bud shall yield no meal: if so be it yield, the strangers shall swallow it up.

sown: Hos 10,12; Hi 4,8; Spr 22,8; Pr 5,16; Gal 6,7

it hath: Jes 17,11; Jer 12,13

the strangers: Hos 7,9; 5. Mo 28,33; Ri 6,3-6; 2. Kö 13,3-7; 2. Kö 15,19; 2. Kö 15,29

Hos 8,8 Israel is swallowed up: now shall they be among the Gentiles as a vessel wherein is no pleasure.

swallowed: 2. Kö 17,1-6; 2. Kö 18,11; Jer 50,17; Jer 51,34; Klgl 2,2; Klgl 2,5; Klgl 2,16; Hes 36,3

among: 3. Mo 26,33; 5. Mo 28,25; 5. Mo 28,64

a vessel: Jes 30,14; Jer 22,28; Jer 48,38; Röm 9,22; 2. Tim 2,20; 2. Tim 2,21

Hos 8,9 For they are gone up to Assyria, a wild ass alone by himself: Ephraim hath hired lovers.

they: Hos 5,13; Hos 7,11; 2. Kö 15,19; Hes 23,5-9

a wild: Hi 39,5-8; Jer 2,24

hath: Hos 2,5-7; Hos 2,10; Hos 12,1; Jes 30,6; Hes 16,33; Hes 16,34

Hos 8,10 Yea, though they have hired among the nations, now will I gather them, and they shall sorrow a little for the burden of the king of princes.

now: Hos 10,10; Hes 16,37; Hes 23,9; Hes 23,10; Hes 23,22-26; Hes 23,46; Hes 23,47

sorrow a little: Hagg 2,6

for: 2. Kö 14,26; 2. Kö 15,19; 2. Kö 15,20; 2. Kö 17,3; 1. Chr 5,26

the king: Jes 10,8; Jes 36,13; Hes 26,7; Da 2,37

Hos 8,11 Because Ephraim hath made many altars to sin, altars shall be unto him to sin.

many: Hos 10,1; Hos 10,2; Hos 10,8; Hos 12,11; Jes 10,10; Jes 10,11

altars: 5. Mo 4,28; Jer 16,13

Hos 8,12 I have written to him the great things of my law, but they were counted as a strange thing.

written: 5. Mo 4,6-8; Ne 9,13; Ne 9,14; Ps 119,18; Ps 147,19; Ps 147,20; Spr 22,20; Hes 20,11; Röm 3,1; Röm 7,12

but: Hos 4,6; 2. Kö 17,15; 2. Kö 17,16; Ne 9,26; Ps 50,17; Jes 30,9; Jer 6,16; Jer 6,17

Hos 8,13 They sacrifice flesh for the sacrifices of mine offerings, and eat it; but the LORD accepteth them not; now will he remember their iniquity, and visit their sins: they shall return to Egypt.

They sacrifice: Jer 7,21-23

but: Hos 5,6; Hos 9,4; Hos 12,11; 1. Sam 15,22; Spr 21,27; Jes 1,11; Jer 14,10; Am 5,22; 1. Kor 11,20; 1. Kor 11,29

now: Hos 9,9; 2. Mo 20,3; 2. Mo 32,34; Am 8,7; Offb 16,19

they shall: Hos 7,16; Hos 9,3; Hos 9,6; Hos 11,5; 5. Mo 28,68

Hos 8,14 For Israel hath forgotten his Maker, and buildeth temples; and Judah hath multiplied fenced cities: but I will send a fire upon his cities, and it shall devour the palaces thereof.

forgotten: Hos 13,6; 5. Mo 32,18; Ps 106,21; Jes 17,10; Jer 2,32; Jer 3,21; Jer 23,27

Maker: Jes 29,23; Jes 43,21; Eph 2,10

and buildeth: 1. Kö 12,31; 1. Kö 16,31

and Judah: 2. Chr 26,10; 2. Chr 27,4; Jes 22,8-11

I will send: 2. Kö 18,13; Jes 42,13; Jes 42,25; Jer 17,27; Am 1,4; Am 1,10; Am 1,12; Am 1,14; Am 2,5

Hos 9,1

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.