Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Lukas 6

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Lukas 6 | Kapitelauswahl

Lu 6,1 Und es begab sich an einem Sabbat, daß er durchs Getreide ging; und seine Jünger rauften Ähren aus und aßen und rieben sie mit den Händen.

Lu 6,2 Etliche aber der Pharisäer sprachen zu ihnen: Warum tut ihr, was sich nicht ziemt zu tun an den Sabbaten?

Lu 6,3 Und Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Habt ihr nicht das gelesen, was David tat, da ihn hungerte und die mit ihm waren?

Lu 6,4 wie er zum Hause Gottes einging und nahm die Schaubrote und aß und gab auch denen, die mit ihm waren; die doch niemand durfte essen als die Priester allein?

Lu 6,5 Und er sprach zu ihnen: Des Menschen Sohn ist ein HERR auch des Sabbats.

Lu 6,6 Es geschah aber an einem andern Sabbat, daß er ging in die Schule und lehrte. Und da war ein Mensch, des rechte Hand war verdorrt.

Lu 6,7 Aber die Schriftgelehrten und Pharisäer lauerten darauf, ob er auch heilen würde am Sabbat, auf daß sie eine Sache wider ihn fänden.

Lu 6,8 Er aber merkte ihre Gedanken und sprach zu dem Menschen mit der dürren Hand: Stehe auf und tritt hervor! Und er stand auf und trat dahin.

Lu 6,9 Da sprach Jesus zu ihnen: Ich frage euch: Was ziemt sich zu tun an den Sabbaten, Gutes oder Böses? das Leben erhalten oder verderben?

Lu 6,10 Und er sah sie alle umher an und sprach zu dem Menschen: Strecke deine Hand aus! und er tat’s; da ward ihm seine Hand wieder zurechtgebracht, gesund wie die andere.

Lu 6,11 Sie aber wurden ganz unsinnig und beredeten sich miteinander, was sie ihm tun wollten.

Lu 6,12 Es begab sich aber zu der Zeit, daß er ging auf einen Berg zu beten; und er blieb über Nacht in dem Gebet zu Gott.

Lu 6,13 Und da es Tag ward, rief er seine Jünger und erwählte ihrer zwölf, welche er auch Apostel nannte:

Lu 6,14 Simon, welchen er Petrus nannte, und Andreas, seinen Bruder, Jakobus und Johannes, Philippus und Bartholomäus,

Lu 6,15 Matthäus und Thomas, Jakobus, des Alphäus Sohn, Simon genannt Zelotes,

Lu 6,16 Judas, des Jakobus Sohn und Judas Ischariot, den Verräter.

Lu 6,17 Und er ging hernieder mit ihnen und trat auf einen Platz im Felde und der Haufe seiner Jünger und eine große Menge des Volks von allem jüdischen Lande und Jerusalem und Tyrus und Sidon, am Meer gelegen,

Lu 6,18 die da gekommen waren, ihn zu hören und daß sie geheilt würden von ihren Seuchen; und die von unsauberen Geistern umgetrieben wurden, die wurden gesund.

Lu 6,19 Und alles Volk begehrte ihn anzurühren; denn es ging Kraft von ihm und er heilte sie alle.

Lu 6,20 Und er hob seine Augen auf über seine Jünger und sprach: Selig seid ihr Armen; denn das Reich Gottes ist euer.

Lu 6,21 Selig seid ihr, die ihr hier hungert; denn ihr sollt satt werden. Selig seid ihr, die ihr hier weint; denn ihr werdet lachen.

Lu 6,22 Selig seid ihr, so euch die Menschen hassen und euch absondern und schelten euch und verwerfen euren Namen als einen bösen um des Menschensohns willen.

Lu 6,23 Freut euch alsdann und hupfet; denn siehe, euer Lohn ist groß im Himmel. Desgleichen taten ihre Väter den Propheten auch.

Lu 6,24 Aber dagegen weh euch Reichen! denn ihr habt euren Trost dahin.

Lu 6,25 Weh euch, die ihr voll seid! denn euch wird hungern. Weh euch, die ihr hier lachet! denn ihr werdet weinen und heulen.

Lu 6,26 Weh euch, wenn euch jedermann wohlredet! Desgleichen taten eure Väter den falschen Propheten auch.

Lu 6,27 Aber ich sage euch, die ihr zuhört: Liebet eure Feinde; tut denen wohl, die euch hassen;

Lu 6,28 segnet die, so euch verfluchen und bittet für die, so euch beleidigen.

Lu 6,29 Und wer dich schlägt auf einen Backen, dem biete den anderen auch dar; und wer dir den Mantel nimmt, dem wehre nicht auch den Rock.

Lu 6,30 Wer dich bittet, dem gib; und wer dir das deine nimmt, da fordere es nicht wieder.

Lu 6,31 Und wie ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, also tut ihnen gleich auch ihr.

Lu 6,32 Und so ihr liebet, die euch lieben, was für Dank habt ihr davon? Denn die Sünder lieben auch ihre Liebhaber.

Lu 6,33 Und wenn ihr euren Wohltätern wohltut, was für Dank habt ihr davon? Denn die Sünder tun das auch.

Lu 6,34 Und wenn ihr leihet, von denen ihr hoffet zu nehmen, was für Dank habt ihr davon? Denn die Sünder leihen den Sündern auch, auf daß sie Gleiches wiedernehmen.

Lu 6,35 Vielmehr liebet eure Feinde; tut wohl und leihet, daß ihr nichts dafür hoffet, so wird euer Lohn groß sein, und ihr werdet Kinder des Allerhöchsten sein; denn er ist gütig über die Undankbaren und Bösen.

Lu 6,36 Darum seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist.

Lu 6,37 Richtet nicht, so werdet ihr auch nicht gerichtet. Verdammet nicht, so werdet ihr nicht verdammt. Vergebet, so wird euch vergeben.

Lu 6,38 Gebt, so wird euch gegeben. Ein voll, gedrückt, gerüttelt und überfließend Maß wird man in euren Schoß geben; denn eben mit dem Maß, mit dem ihr messet, wird man euch wieder messen.

Lu 6,39 Und er sagte ihnen ein Gleichnis: Kann auch ein Blinder einem Blinden den Weg weisen? Werden sie nicht alle beide in die Grube fallen?

Lu 6,40 Der Jünger ist nicht über seinen Meister; wenn der Jünger ist wie sein Meister, so ist er vollkommen.

Lu 6,41 Was siehst du aber einen Splitter in deines Bruders Auge, und des Balkens in deinem Auge wirst du nicht gewahr?

Lu 6,42 Oder wie kannst du sagen zu deinem Bruder: Halt stille, Bruder, ich will den Splitter aus deinem Auge ziehen, und du siehst selbst nicht den Balken in deinem Auge? Du Heuchler, zieh zuvor den Balken aus deinem Auge und siehe dann zu, daß du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehest!

Lu 6,43 Denn es ist kein guter Baum, der faule Frucht trage, und kein fauler Baum, der gute Frucht trage.

Lu 6,44 Ein jeglicher Baum wird an seiner eigenen Frucht erkannt. Denn man liest nicht Feigen von den Dornen, auch liest man nicht Trauben von den Hecken.

Lu 6,45 Ein guter Mensch bringt Gutes hervor aus dem guten Schatz seines Herzens; und ein böser Mensch bringt Böses hervor aus dem bösen Schatz seines Herzens. Denn wes das Herz voll ist, des geht der Mund über.

Lu 6,46 Was heißet ihr mich aber HERR, HERR, und tut nicht, was ich euch sage?

Lu 6,47 Wer zu mir kommt und hört meine Rede und tut sie, den will ich euch zeigen, wem er gleich ist.

Lu 6,48 Er ist gleich einem Menschen, der ein Haus baute und grub tief und legte den Grund auf den Fels. Da aber Gewässer kam, da riß der Strom zum Hause zu, und konnte es nicht bewegen; denn es war auf den Fels gegründet.

Lu 6,49 Wer aber hört und nicht tut, der ist gleich einem Menschen, der ein Haus baute auf die Erde ohne Grund; und der Strom riß zu ihm zu, und es fiel alsbald, und das Haus gewann einen großen Riß.

 

Lu 6,1 Es geschah aber, dass er am zweiten Sabbat nach dem ersten durch die Kornfelder ging; und seine Jünger streiften Ähren ab, zerrieben sie mit den Händen und aßen sie.

Sabbat: 2. Mo 20,8; 3. Mo 23,3

streiften: 5. Mo 23,24-25

Lu 6,2 Da sagten etliche von den Pharisäern zu ihnen: Warum tut ihr, was am Sabbat nicht zu tun erlaubt ist?

2. Mo 20,8-11; 2. Mo 35,2-3; Jes 58,13; Joh 5,10

Lu 6,3 Und Jesus antwortete ihnen und sprach: Habt ihr nicht einmal gelesen, was David tat, als er und seine Gefährten hungrig waren?

David: 1. Sam 21,1-6

Lu 6,4 Wie er in das Haus Gottes hineinging und die Schaubrote nahm und aß und auch seinen Gefährten davon gab, welche doch niemand essen darf als nur die Priester?

Schaubr.: 3. Mo 24,5-9; 1. Sam 21,4-6

Lu 6,5 Und er sprach zu ihnen: Der Sohn des Menschen ist Herr auch über den Sabbat.
Lu 6,6 Es geschah aber auch an einem anderen Sabbat, dass er in eine Synagoge ging und lehrte; und dort war ein Mensch, dessen rechte Hand verdorrt war.

Lu 4,16; Lu 4,31; Lu 13,1

Lu 6,7 Aber die Schriftgelehrten und Pharisäer lauerten ihm auf, ob er am Sabbat heilen würde, um einen Grund zur Anklage gegen ihn zu finden.

Anklage: Lu 20,20; Jer 20,10; Joh 9,16

Lu 6,8 Er aber kannte ihre Gedanken und sprach zu dem Menschen, der die verdorrte Hand hatte: Steh auf und stelle dich in die Mitte! Da stand er auf und stellte sich dorthin.

Gedanken: 1. Chr 28,9; Joh 2,24-25

Lu 6,9 Da sprach nun Jesus zu ihnen: Ich will euch etwas fragen: Darf man am Sabbat Gutes tun oder Böses tun, das Leben retten oder verderben?

Lu 13,14-16

Lu 6,10 Und indem er sie alle ringsumher ansah, sprach er zu dem Menschen: Strecke deine Hand aus! Der aber tat es, und seine Hand wurde wiederhergestellt [und war] gesund wie die andere.

Mk 3,5

gesund: 1. Kö 13,6

Lu 6,11 Sie aber wurden mit Unverstand erfüllt und besprachen sich miteinander, was sie Jesus antun könnten.

Ps 2,1-3; Apg 5,33

Lu 6,12 Es geschah aber in jenen Tagen, dass er hinausging auf den Berg, um zu beten; und er verharrte die Nacht hindurch im Gebet zu Gott.

Mt 6,6; Mt 14,23; Röm 12,12; Kol 4,2

Lu 6,13 Und als es Tag wurde, rief er seine Jünger zu sich und erwählte aus ihnen zwölf, die er auch Apostel nannte:

Lu 9,1; Apg 1,2

Lu 6,14 Simon, den er auch Petrus nannte, und dessen Bruder Andreas, Jakobus und Johannes, Philippus und Bartholomäus,

Simon: 1. Petr 1,1

Jakobus: Apg 12,2

Lu 6,15 Matthäus und Thomas, Jakobus, den Sohn des Alphäus, und Simon, genannt der Zelot,

Jakobus: Apg 15,13

Lu 6,16 Judas, den Sohn des Jakobus, und Judas Ischariot, der auch zum Verräter wurde.

Judas: Joh 14,22

Judas I.: Joh 6,70-71

Lu 6,17 Und er stieg mit ihnen hinab und stellte sich auf einen ebenen Platz mit einer Menge seiner Jünger und einer großen Menge Volkes aus ganz Judäa und von Jerusalem und von der Meeresküste von Tyrus und Zidon, die gekommen waren, um ihn zu hören und geheilt zu werden von ihren Krankheiten,

Mk 3,7-8

Lu 6,18 auch die, welche von unreinen Geistern geplagt waren; und sie wurden geheilt.

Ps 103,3

unreinen: Apg 10,38

Lu 6,19 Und die ganze Volksmenge suchte ihn anzurühren, denn Kraft ging von ihm aus und heilte alle.

Kraft: Lu 8,44; Mt 14,36; Mk 5,28-29; Röm 1,16

Lu 6,20 Und er hob seine Augen auf über seine Jünger und sprach: Glückselig seid ihr Armen, denn das Reich Gottes ist euer!

Mt 5,3; Jak 2,5

Lu 6,21 Glückselig seid ihr, die ihr jetzt hungert, denn ihr sollt gesättigt werden! Glückselig seid ihr, die ihr jetzt weint, denn ihr werdet lachen!

gesätt.: Ps 107,9; Jes 55,1; Offb 7,16

weint: Ps 126,3-6; Offb 21,4

Lu 6,22 Glückselig seid ihr, wenn euch die Menschen hassen, und wenn sie euch ausschließen und schmähen und euren Namen als einen lasterhaften verwerfen um des Menschensohnes willen.

Jes 66,5; 1. Petr 4,14; Joh 17,14

Lu 6,23 Freut euch an jenem Tag und hüpft! Denn siehe, euer Lohn ist groß im Himmel. Denn ebenso haben es ihre Väter mit den Propheten gemacht.

Freut: Apg 5,41; Apg 16,25; Kol 1,24; Jak 1,2

Lohn: Lu 19,17; 2. Kor 4,17

Väter: Mt 21,35; Apg 7,52-54

Lu 6,24 Aber wehe euch, ihr Reichen, denn ihr habt euren Trost schon empfangen!

Lu 16,25; Pr 5,12; Jak 5,1; Offb 3,17

Lu 6,25 Wehe euch, die ihr satt seid; denn ihr werdet hungern! Wehe euch, die ihr jetzt lacht, denn ihr werdet trauern und weinen!

hungern: Jes 65,13-14; Jak 4,9

Lu 6,26 Wehe euch, wenn alle Leute gut von euch reden! Denn ebenso haben es ihre Väter mit den falschen Propheten gemacht.

Apg 12,22; 1. Joh 4,5

falschen: Jer 5,31

Lu 6,27 Euch aber, die ihr hört, sage ich: Liebt eure Feinde, tut Gutes denen, die euch hassen;

1. Sam 24,18-20; Spr 25,21

Lu 6,28 segnet, die euch fluchen, und betet für die, welche euch beleidigen!

segnet: Röm 12,14; 1. Kor 4,12; 1. Petr 3,9

Lu 6,29 Dem, der dich auf die eine Backe schlägt, biete auch die andere dar; und dem, der dir den Mantel nimmt, verweigere auch das Hemd nicht.

1. Kor 6,7

Lu 6,30 Gib aber jedem, der dich bittet; und von dem, der dir das Deine nimmt, fordere es nicht zurück.

5. Mo 15,7; 5. Mo 15,8

Lu 6,31 Und wie ihr wollt, dass euch die Leute behandeln sollen, so behandelt auch ihr sie gleicherweise!

Mt 7,12; Gal 5,14; Ob 1,15

Lu 6,32 Und wenn ihr die liebt, die euch lieben, was für einen Dank erwartet ihr dafür? Denn auch die Sünder lieben die, welche sie lieben.
Lu 6,33 Und wenn ihr denen Gutes tut, die euch Gutes tun, was für einen Dank erwartet ihr dafür? Denn auch die Sünder tun dasselbe.
Lu 6,34 Und wenn ihr denen leiht, von welchen ihr wieder zu empfangen hofft, was für einen Dank erwartet ihr dafür? Denn auch die Sünder leihen den Sündern, um das Gleiche wieder zu empfangen.

Lu 14,12-14

Lu 6,35 Vielmehr liebt eure Feinde und tut Gutes und leiht, ohne etwas dafür zu erhoffen; so wird euer Lohn groß sein, und ihr werdet Söhne des Höchsten sein, denn er ist gütig gegen die Undankbaren und Bösen.

liebt: Lu 6,27

Lohn: Lu 6,23; Lu 14,14; 1. Tim 6,19

Söhne: Phil 2,15

Lu 6,36 Darum seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist.

Mt 5,48; Eph 5,1

Lu 6,37 Und richtet nicht, so werdet ihr nicht gerichtet; verurteilt nicht, so werdet ihr nicht verurteilt; sprecht los, so werdet ihr losgesprochen werden!

richtet: 1. Kor 4,5; Jak 4,11-12

Lu 6,38 Gebt, so wird euch gegeben werden; ein gutes, vollgedrücktes und gerütteltes und überfließendes Maß wird man in euren Schoß schütten. Denn mit demselben Maß, mit dem ihr [anderen] zumesst, wird euch wieder zugemessen werden.

Mk 4,24; Spr 11,25; Mt 10,42; 2. Kor 9,6

Lu 6,39 Er sagte ihnen aber ein Gleichnis: Kann auch ein Blinder einen Blinden führen? Werden nicht beide in die Grube fallen?

Mt 15,14

Lu 6,40 Der Jünger ist nicht über seinem Meister; jeder aber, der vollendet ist, wird so sein wie sein Meister.

Mt 10,24-25; Joh 13,16

Lu 6,41 Was siehst du aber den Splitter im Auge deines Bruders, und den Balken in deinem eigenen Auge bemerkst du nicht?

aber: 2. Sam 12,5-7; Jer 17,9; Jak 1,14

Lu 6,42 Oder wie kannst du zu deinem Bruder sagen: Bruder, halt, ich will den Splitter herausziehen, der in deinem Auge ist! — während du doch den Balken in deinem Auge nicht siehst? Du Heuchler, zieh zuerst den Balken aus deinem Auge, und dann wirst du klar sehen, um den Splitter herauszuziehen, der im Auge deines Bruders ist!

Röm 2,1; Röm 2,21-23

Lu 6,43 Denn es gibt keinen guten Baum, der schlechte Frucht bringt, noch einen schlechten Baum, der gute Frucht bringt.

Mt 12,33

Lu 6,44 Denn jeder Baum wird an seiner Frucht erkannt; denn von Dornen sammelt man keine Feigen, und vom Dornbusch liest man keine Trauben.

Mt 7,16; Jak 3,12

Lu 6,45 Der gute Mensch bringt aus dem guten Schatz seines Herzens das Gute hervor, und der böse Mensch bringt aus dem bösen Schatz seines Herzens das Böse hervor; denn wovon sein Herz voll ist, davon redet sein Mund.

Mt 12,35; Ps 37,30-31; Ps 52,4-7

Lu 6,46 Was nennt ihr mich aber »Herr, Herr« und tut nicht, was ich sage?

Lu 12,47; Mal 1,6; Gal 6,7; Jak 2,14

Lu 6,47 Jeder, der zu mir kommt und meine Worte hört und sie tut — ich will euch zeigen, wem er gleich ist.

Ps 119,4; Joh 13,17; Jak 1,22-25; Jud 1,20-23

Lu 6,48 Er ist einem Menschen gleich, der ein Haus baute und dazu tief grub und den Grund auf den Felsen legte. Als nun eine Überschwemmung entstand, da brandete der Strom gegen dieses Haus, und er konnte es nicht erschüttern, weil es auf den Felsen gegründet war.

Ps 46,2-4; Ps 62,2-3; 2. Petr 2,9; Jud 1,24-25

Lu 6,49 Wer aber hört und nicht tut, der ist einem Menschen gleich, der ein Haus auf das Erdreich baute, ohne den Grund zu legen; und der Strom brandete gegen dasselbe, und es stürzte sofort ein, und der Zusammenbruch dieses Hauses war gewaltig.

tut: Lu 6,46; Lu 8,5-7; Jer 44,16-19; Hes 33,31

Zusamm.: Lu 10,12-16; Hebr 10,26-30; 2. Petr 2,20

 

Lu 6,1 And it came to pass on the second sabbath after the first, that he went through the corn fields; and his disciples plucked the ears of corn, and did eat, rubbing them in their hands.

the second: 2. Mo 12,15; 3. Mo 23,7; 3. Mo 23,10; 3. Mo 23,11; 3. Mo 23,15; 5. Mo 16,9

that: Mt 12,1-8; Mk 2,23-28

and his: 5. Mo 23,25

Lu 6,2 And certain of the Pharisees said unto them, Why do ye that which is not lawful to do on the sabbath days

Why: Lu 6,7-9; Lu 5,33; Mt 12,2; Mt 15,2; Mt 23,23; Mt 23,24; Mk 2,24; Joh 5,9-11; Joh 5,16; Joh 9,14-16

not: 2. Mo 22,10; 2. Mo 31,15; 2. Mo 35,2; 4. Mo 15,32-35; Jes 58,13

Lu 6,3 And Jesus answering them said, Have ye not read so much as this, what David did, when himself was hungry, and they which were with him;

Have: Mt 12,3; Mt 12,5; Mt 19,4; Mt 21,16; Mt 21,42; Mt 22,31; Mk 2,25; Mk 12,10; Mk 12,26

what: 1. Sam 21,3-6; Mt 12,3; Mt 12,4; Mk 2,25; Mk 2,26

Lu 6,4 How he went into the house of God, and did take and eat the shewbread, and gave also to them that were with him; which it is not lawful to eat but for the priests alone?

which: 3. Mo 24,5-9

Lu 6,5 And he said unto them, That the Son of man is Lord also of the sabbath.

Mt 11,5-8; Mk 2,27; Mk 9,7; Offb 1,10

Lu 6,6 And it came to pass also on another sabbath, that he entered into the synagogue and taught: and there was a man whose right hand was withered.

it came: Mt 12,9-14; Mk 3,1-6

he: Lu 4,16; Lu 4,31; Lu 13,10; Lu 13,13; Lu 13,14; Lu 14,3; Mt 4,23; Joh 9,16

there: 1. Kö 13,4; Sach 11,17; Joh 5,3

Lu 6,7 And the scribes and Pharisees watched him, whether he would heal on the sabbath day; that they might find an accusation against him.

watched: Lu 13,14; Lu 14,1-6; Ps 37,32; Ps 37,33; Ps 38,12; Jes 29,21; Jer 20,10; Mk 3,2; Joh 5,10-16; Joh 9,16; Joh 9,26-29

that: Lu 11,53; Lu 11,54; Lu 20,20; Mt 26,59; Mt 26,60

Lu 6,8 But he knew their thoughts, and said to the man which had the withered hand, Rise up, and stand forth in the midst. And he arose and stood forth.

But: Lu 5,22; 1. Chr 28,9; 1. Chr 29,17; Hi 42,2; Ps 44,21; Joh 2,25; Joh 21,17; Hebr 4,13; Offb 2,23

Rise: Jes 42,4; Joh 9,4; Apg 20,24; Apg 26,26; Phil 1,28; 1. Petr 4,1

Lu 6,9 Then said Jesus unto them, I will ask you one thing; Is it lawful on the sabbath days to do good, or to do evil? to save life, or to destroy it?

Is it: Lu 14,3; Mt 12,12; Mt 12,13; Mk 3,4; Joh 7,19-23

to save: Lu 9,56

Lu 6,10 And looking round about upon them all, he said unto the man, Stretch forth thy hand. And he did so: and his hand was restored whole as the other.

Looking: Mk 3,5

Stretch: 2. Mo 4,6; 2. Mo 4,7; 1. Kö 13,6; Ps 107,20; Joh 5,8

Lu 6,11 And they were filled with madness; and communed one with another what they might do to Jesus.

they: Lu 4,28; Ps 2,1; Ps 2,2; Pr 9,3; Apg 5,33; Apg 7,54; Apg 26,11

communed: Mt 12,14; Mt 12,15; Mt 21,45; Joh 7,1; Joh 11,47; Apg 4,15; Apg 4,19; Apg 5,33

Lu 6,12 And it came to pass in those days, that he went out into a mountain to pray, and continued all night in prayer to God.

that: Ps 55,15-17; Ps 109,3; Ps 109,4; Da 6,10; Mt 6,6; Mk 1,35; Mk 14,34-36; Hebr 5,7

continued: 1. Mo 32,24-26; Ps 22,2; Mt 14,23-25; Mk 6,46; Kol 4,2

Lu 6,13 And when it was day, he called unto him his disciples: and of them he chose twelve, whom also he named apostles;

when: Lu 9,1; Lu 9,2; Mt 9,36-38; Mt 10,1-4; Mk 3,13-19; Mk 6,7

twelve: Lu 22,30; Mt 19,28; Offb 12,1; Offb 21,14

apostles: Lu 11,49; Eph 2,20; Eph 4,11; Hebr 3,1; 2. Petr 3,2; Offb 18,20

Lu 6,14 Simon, (whom he also named Peter,) and Andrew his brother, James and John, Philip and Bartholomew,

Simon: Lu 5,8; Joh 1,40-42; Joh 21,15-20; Apg 1,13; 2. Petr 1,1

Andrew: Mt 4,18; Joh 6,8

James: Lu 5,10; Mt 4,21; Mk 1,19; Mk 1,29; Mk 5,37; Mk 9,2; Mk 14,33; Joh 21,20-24; Apg 12,2

Philip: Mt 10,3; Joh 1,45; Joh 6,5; Joh 14,8; Apg 1,13

Lu 6,15 Matthew and Thomas, James the son of Alphaeus, and Simon called Zelotes,

Matthew: Lu 5,27; Mt 9,9

Thomas: Joh 11,16; Joh 20,24

James: Apg 15,13; Gal 1,19; Gal 2,9; Jak 1,1

Alphaeus: Mt 10,3; Mk 2,14; Mk 3,18; Apg 1,13

Simon: Mt 10,4; Mk 3,18; Apg 1,13

Lu 6,16 And Judas the brother of James, and Judas Iscariot, which also was the traitor.

Judas the: Mt 10,3; Mk 3,18; Joh 14,22; Jud 1,1

Judas Iscariot: Mt 26,14-16; Mt 27,3-5; Joh 6,70; Joh 6,71; Apg 1,16-20; Apg 1,25

Lu 6,17 And he came down with them, and stood in the plain, and the company of his disciples, and a great multitude of people out of all Judea and Jerusalem, and from the sea coast of Tyre and Sidon, which came to hear him, and to be healed of their diseases;

and a: Mt 4,23-25; Mt 12,15; Mk 3,7-12

the sea: Mt 11,21; Mt 15,21; Mk 3,8; Mk 7,24-31

which: Lu 5,15; Mt 14,14

to be: Ps 103,3; Ps 107,17-20

Lu 6,18 And they that were vexed with unclean spirits: and they were healed.

vexed: Mt 15,22; Mt 17,15; Apg 5,16

Lu 6,19 And the whole multitude sought to touch him: for there went virtue out of him, and healed them all.

sought: 4. Mo 21,8; 4. Mo 21,9; 2. Kö 13,21; Mt 9,20; Mt 9,21; Mt 14,36; Mk 3,10; Mk 6,56; Mk 8,22; Joh 3,14; Joh 3,15; Apg 5,15; Apg 5,16; Apg 19,12

for: Lu 8,45; Lu 8,46; Mk 5,30; 1. Petr 2,9

Lu 6,20 And he lifted up his eyes on his disciples, and said, Blessed be ye poor: for yours is the kingdom of God.

he lifted: Mt 5,2-12; Mt 12,49; Mt 12,50; Mk 3,34; Mk 3,35

Blessed: Lu 6,24; Lu 4,18; Lu 16,25; 1. Sam 2,8; Ps 37,16; Ps 113,7; Ps 113,8; Spr 16,19; Spr 19,1; Jes 29,19; Jes 57,15; Jes 57,16; Jes 66,2; Zef 3,12; Sach 11,11; Mt 11,5; Joh 7,48; Joh 7,49; 1. Kor 1,26-29; 2. Kor 6,10; 2. Kor 8,2; 2. Kor 8,9; 1. Thes 1,6; Jak 1,9; Jak 1,10; Jak 2,5; Offb 2,9

for: Lu 12,32; Lu 13,28; Lu 14,15; Mt 5,3; Mt 5,10; Apg 14,22; 1. Kor 3,21-23; 2. Thes 1,5; Jak 1,12

Lu 6,21 Blessed are ye that hunger now: for ye shall be filled. Blessed are ye that weep now: for ye shall laugh.

ye that hunger: Lu 6,25; Lu 1,53; Ps 42,1; Ps 42,2; Ps 143,6; Jes 55,1; Jes 55,2; 1. Kor 4,11; 2. Kor 11,27; 2. Kor 12,10

for ye shall be: Ps 17,15; Ps 63,1-5; Ps 65,4; Ps 107,9; Jes 25,6; Jes 44,3; Jes 44,4; Jes 49,9; Jes 49,10; Jes 65,13; Jes 66,10; Jer 31,14; Jer 31,25; Mt 5,6; Joh 4,10; Joh 6,35; Joh 7,37; Joh 7,38; Offb 7,16

ye that weep: Lu 6,25; Ps 6,6-8; Ps 42,3; Ps 119,136; Ps 126,5; Ps 126,6; Pr 7,2; Pr 7,3; Jes 30,19; Jes 57,17; Jes 57,18; Jes 61,1-3; Jer 9,1; Jer 13,17; Jer 31,9; Jer 31,13; Jer 31,18-20; Hes 7,16; Hes 9,4; Mt 5,4; Joh 11,35; Joh 16,20; Joh 16,21; Röm 9,1-3; 2. Kor 1,4-6; 2. Kor 6,10; 2. Kor 7,10; 2. Kor 7,11; Jak 1,2-4; Jak 1,12; 1. Petr 1,6-8; Offb 21,3

ye shall laugh: 1. Mo 17,17; 1. Mo 21,6; Ps 28,7; Ps 30,11; Ps 30,12; Ps 126,1; Ps 126,2; Jes 12,1; Jes 12,2; Jes 65,14

Lu 6,22 Blessed are ye, when men shall hate you, and when they shall separate you from their company, and shall reproach you, and cast out your name as evil, for the Son of man’s sake.

when men: Mt 5,10-12; Mt 10,22; Mk 13,9-13; Joh 7,7; Joh 15,18-20; Joh 17,14; 2. Kor 11,23-26; Phil 1,28-30; 1. Thes 2,14; 1. Thes 2,15; 2. Tim 3,11; 2. Tim 3,12; 1. Petr 2,19; 1. Petr 2,20; 1. Petr 3,14; 1. Petr 4,12-16

separate: Lu 20,15; Jes 65,5; Jes 66,5; Joh 9,22-28; Joh 9,34; Joh 12,42; Joh 16,2; Apg 22,22; Apg 24,5

for: Lu 21,17; Mt 10,18; Mt 10,22; Mt 10,39; Apg 9,16; 1. Kor 4,10; 1. Kor 4,11

Lu 6,23 Rejoice ye in that day, and leap for joy: for, behold, your reward is great in heaven: for in the like manner did their fathers unto the prophets.

Rejoice: Apg 5,41; Röm 5,3; 2. Kor 12,10; Kol 1,24; Jak 1,2

leap: Lu 1,41; Lu 1,44; 2. Sam 6,16; 2. Sam 6,16; Jes 35,6; Apg 3,8; Apg 14,10

your: Lu 6,35; Mt 5,12; Mt 6,1; Mt 6,2; 2. Thes 1,5-7; 2. Tim 2,12; 2. Tim 4,7; 2. Tim 4,8; Hebr 11,6; Hebr 11,26; 1. Petr 4,13; Offb 2,7; Offb 2,10; Offb 2,11; Offb 2,17; Offb 2,26; Offb 3,5; Offb 3,12; Offb 21,7

for in: 1. Kö 18,4; 1. Kö 19,2; 1. Kö 19,10; 1. Kö 19,14; 1. Kö 21,20; 1. Kö 22,8; 1. Kö 22,27; 2. Kö 6,31; 2. Chr 36,16; Ne 9,26; Jer 2,30; Mt 21,35; Mt 21,36; Mt 23,31-37; Apg 7,51; Apg 7,52; 1. Thes 2,14; 1. Thes 2,15; Hebr 11,32-39

Lu 6,24 But woe unto you that are rich! for ye have received your consolation.

woe: Lu 12,15-21; Lu 18,23-25; Hi 21,7-15; Ps 49,6; Ps 49,7; Ps 49,16-19; Ps 73,3-12; Spr 1,32; Jer 5,4-6; Am 4,1-3; Am 6,1-6; Hagg 2,9; 1. Tim 6,17; Jak 2,6; Jak 5,1-6; Offb 18,6-8

for: Lu 16,19-25; Mt 6,2; Mt 6,5; Mt 6,16

Lu 6,25 Woe unto you that are full for ye shall hunger. Woe unto you that laugh now! for ye shall mourn and weep.

full: 5. Mo 6,11; 5. Mo 6,12; 1. Sam 2,5; Spr 30,9; Jes 28,7; Jes 65,13; Phil 4,12; Phil 4,13; Offb 3,17

hunger: Jes 8,21; Jes 9,20; Jes 65,13

laugh: Lu 8,53; Lu 16,14; Lu 16,15; Ps 22,6; Ps 22,7; Spr 14,13; Pr 2,2; Pr 7,3; Pr 7,6; Eph 5,4; Jak 4,9

mourn: Lu 12,20; Lu 13,28; Hi 20,5-7; Hi 21,11-13; Ps 49,19; Jes 21,3; Jes 21,4; Jes 24,7-12; Da 5,4-6; Am 8,10; Nah 1,10; Mt 22,11-13; 1. Thes 5,3; Offb 18,7-11

Lu 6,26 Woe unto you, when all men shall speak well of you! for so did their fathers to the false prophets.

when: Mi 2,11; Joh 7,7; Joh 15,19; Röm 16,18; 2. Thes 2,8-12; Jak 4,4; 2. Petr 2,18; 2. Petr 2,19; 1. Joh 4,5; 1. Joh 4,6; Offb 13,3; Offb 13,4

so: 1. Kö 22,6-8; 1. Kö 22,13; 1. Kö 22,14; 1. Kö 22,24-28; Jes 30,10; Jer 5,31; 2. Petr 2,1-3

Lu 6,27 But I say unto you which hear, Love your enemies, do good to them which hate you,

unto: Lu 8,8; Lu 8,15; Lu 8,18; Mk 4,24

Love: Lu 6,35; Lu 23,34; 2. Mo 23,4; 2. Mo 23,5; Hi 31,29-31; Ps 7,4; Spr 24,17; Spr 25,2; Spr 25,21; Spr 25,22; Mt 5,43-45; Apg 7,60; Röm 12,17-21; 1. Thes 5,15

do: Lu 6,22; Apg 10,38; Gal 6,10; 3. Joh 1,11

Lu 6,28 Bless them that curse you, and pray for them which despitefully use you.

Bless: Lu 23,34; Apg 7,60; Röm 12,14; 1. Kor 4,12; Jak 3,10; 1. Petr 3,9

despitefully: Hes 25,15; Hes 36,5; Apg 14,5

Lu 6,29 And unto him that smiteth thee on the one cheek offer also the other; and him that taketh away thy cloak forbid not to take thy coat also.

unto: Mt 5,39

smiteth: Lu 22,64; 2. Chr 18,23; Jes 50,6; Klgl 3,30; Mi 5,1; Mt 26,67; Joh 18,22; Apg 23,2; 1. Kor 4,11; 2. Kor 11,20

and him: 2. Sam 19,30; Mt 5,40; Mt 5,41; 1. Kor 6,7; Hebr 10,34

Lu 6,30 Give to every man that asketh of thee; and of him that taketh away thy goods ask them not again.

Give: Lu 6,38; Lu 11,41; Lu 12,33; Lu 18,22; 5. Mo 15,7-10; Ps 41,1; Ps 112,9; Spr 3,27; Spr 3,28; Spr 11,24; Spr 11,25; Spr 19,17; Spr 21,26; Spr 22,9; Hes 11,1; Hes 11,2; Jes 58,7-10; Pr 8,16; Mt 5,42-48; Apg 20,35; 2. Kor 8,9; 2. Kor 9,6-14; Eph 4,28

and: 2. Mo 22,26; 2. Mo 22,27; Ne 5,1-19; Mt 6,12; Mt 18,27-30; Mt 18,35

Lu 6,31 And as ye would that men should do to you, do ye also to them likewise.

Mt 7,12; Mt 22,39; Gal 5,14; Jak 2,8-16

Lu 6,32 For if ye love them which love you, what thank have ye? for sinners also love those that love them.

if: Mt 5,46; Mt 5,47

what: 1. Petr 2,19; 1. Petr 2,20

Lu 6,33 And if ye do good to them which do good to you, what thank have ye? for sinners also do even the same.
Lu 6,34 And if ye lend to them of whom ye hope to receive, what thank have ye? for sinners also lend to sinners, to receive as much again.

Lu 6,35; Lu 14,12-14; 5. Mo 15,8-11; Mt 5,42

Lu 6,35 But love ye your enemies, and do good, and lend, hoping for nothing again; and your reward shall be great, and ye shall be the children of the Highest: for he is kind unto the unthankful and to the evil.

love: Lu 6,27-31; 3. Mo 25,35-37; Ps 37,26; Ps 112,5; Spr 19,17; Spr 22,9; Röm 5,8-10; 2. Kor 8,9

and ye: Mt 5,44; Mt 5,45; Joh 13,35; Joh 15,8; 1. Joh 3,10-14; 1. Joh 4,7-11

for: Ps 145,9; Apg 14,17

Lu 6,36 Be ye therefore merciful, as your Father also is merciful.

Mt 5,48; Eph 4,31; Eph 5,1; Eph 5,2; 1. Petr 1,15; 1. Petr 1,16

Lu 6,37 Judge not, and ye shall not be judged: condemn not, and ye shall not be condemned: forgive, and ye shall be forgiven:

Judge: Jes 65,5; Mt 7,1; Röm 2,1; Röm 2,2; Röm 14,3; Röm 14,4; Röm 14,10-16; 1. Kor 4,3-5; Jak 4,11; Jak 4,12

forgive: Lu 17,3; Lu 17,4; Mt 5,7; Mt 6,14; Mt 6,15; Mt 18,35; Mk 11,25; Mk 11,26; 1. Kor 13,4-7; Eph 4,32; Kol 3,13

Lu 6,38 Give, and it shall be given unto you, good measure, pressed down, and shaken together, and running over, shall men give into your bosom. For with the same measure that ye mete withal it shall be measured to you again.

and it: Lu 6,30; 5. Mo 15,10; Esr 7,27; Esr 7,28; Hi 31,16-20; Hi 42,11; Spr 3,9; Spr 3,10; Spr 10,22; Spr 19,17; Spr 22,9; Pr 11,1; Pr 11,2; Mt 10,42; 2. Kor 8,14; 2. Kor 8,15; 2. Kor 9,6-8; Phil 4,17-19

bosom: Ps 79,12

with: 5. Mo 19,16-21; Ri 1,7; Es 7,10; Es 9,25; Ps 18,25; Ps 18,26; Ps 41,1; Ps 41,2; Mt 7,2; Mk 4,24; Jak 2,13; Offb 16,5; Offb 16,6

Lu 6,39 And he spake a parable unto them, Can the blind lead the blind? shall they not both fall into the ditch?

Can: Jes 9,16; Jes 56,10; Mt 15,14; Mt 23,16-26; Röm 2,19; 1. Tim 6,3-5; 2. Tim 3,13

shall: Jer 6,15; Jer 8,12; Jer 14,15; Jer 14,16; Mi 3,6; Mi 3,7; Sach 11,15-17; Mt 23,33

Lu 6,40 The disciple is not above his master: but every one that is perfect shall be as his master.

disciple: Mt 10,24; Mt 10,25; Joh 13,16; Joh 15,20

that is perfect shall be as his master: Mt 23,15

Lu 6,41 And why beholdest thou the mote that is in thy brother’s eye, but perceivest not the beam that is in thine own eye?

why: Mt 7,3-5; Röm 2,1; Röm 2,21-24

but: 2. Sam 12,5-7; 2. Sam 20,9; 2. Sam 20,10; 2. Sam 20,20; 2. Sam 20,21; 1. Kö 2,32; 1. Chr 21,6; Ps 36,2; Jer 17,9; Hes 18,28; Joh 8,7; Joh 8,40-44; Jak 1,24

Lu 6,42 Either how canst thou say to thy brother, Brother, let me pull out the mote that is in thine eye, when thou thyself beholdest not the beam that is in thine own eye? Thou hypocrite, cast out first the beam out of thine own eye, and then shalt thou see clearly to pull out the mote that is in thy brother’s eye.

hypocrite: Lu 13,15; Mt 23,13-15; Apg 8,21; Apg 13,10

cast: Lu 22,32; Ps 50,16-21; Ps 51,9-13; Spr 18,17; Mt 26,75; Apg 2,38; Apg 9,9-20; Röm 2,1; Röm 2,21-29; 2. Kor 5,18; 1. Thes 2,10-12; Phim 1,10; Phim 1,11

see: Mt 6,22; Mt 6,23; 2. Tim 2,21; 2. Petr 1,9; Offb 3,17; Offb 3,18

Lu 6,43 For a good tree bringeth not forth corrupt fruit; neither doth a corrupt tree bring forth good fruit.

Ps 92,12-14; Jes 5,4; Jes 61,3; Jer 2,21; Mt 3,10; Mt 7,16-20; Mt 12,33

Lu 6,44 For every tree is known by his own fruit. For of thorns men do not gather figs, nor of a bramble bush gather they grapes.

For of: Gal 5,19-23; Tit 2,11-13; Jak 3,12; Jud 1,12

Lu 6,45 A good man out of the good treasure of his heart bringeth forth that which is good; and an evil man out of the evil treasure of his heart bringeth forth that which is evil: for of the abundance of the heart his mouth speaketh.

good man: Ps 37,30; Ps 37,31; Ps 40,8-10; Ps 71,15-18; Spr 10,20; Spr 10,21; Spr 12,18; Spr 15,23; Spr 22,17; Spr 22,18; Mt 12,35; Joh 7,38; Eph 4,29; Eph 5,3; Eph 5,4; Eph 5,19; Kol 4,6

treasure: 2. Kor 4,6; 2. Kor 4,7; Eph 3,8; Kol 3,16; Hebr 8,10

and an: Ps 12,2-4; Ps 41,6; Ps 41,7; Ps 52,2-4; Ps 59,7; Ps 59,12; Ps 64,3-8; Ps 140,5; Jer 9,2-5; Apg 5,3; Apg 8,19-23; Röm 3,13; Röm 3,14; Jak 3,5-8; Jud 1,15

for: Mt 12,34-37

Lu 6,46 And why call ye me, Lord, Lord, and do not the things which I say?

Lu 13,25-27; Mal 1,6; Mt 7,21-23; Mt 25,11; Mt 25,24; Mt 25,44; Joh 13,13-17; Gal 6,7

Lu 6,47 Whosoever cometh to me, and heareth my sayings, and doeth them, I will show you to whom he is like:

cometh: Lu 14,26; Jes 55,3; Mt 11,28; Joh 5,40; Joh 6,35; Joh 6,37; Joh 6,44; Joh 6,45; 1. Petr 2,4

heareth: Mt 7,24; Mt 7,25; Mt 17,5; Joh 8,52; Joh 9,27; Joh 9,28; Joh 10,27

doeth: Lu 8,8; Lu 8,13; Lu 11,28; Mt 11,29; Mt 12,50; Joh 13,17; Joh 14,15; Joh 14,21-24; Joh 15,9-14; Röm 2,7-10; Hebr 5,9; Jak 1,22-25; Jak 4,17; 2. Petr 1,10; 1. Joh 2,29; 1. Joh 3,7; Offb 22,14

Lu 6,48 He is like a man which built a house, and digged deep, and laid the foundation on a rock: and when the flood arose, the stream beat vehemently upon that house, and could not shake it: for it was founded upon a rock.

and laid: Spr 10,25; Jes 28,16; Mt 7,25; Mt 7,26; 1. Kor 3,10-12; Eph 2,20; 2. Tim 2,19

rock: 5. Mo 32,15; 5. Mo 32,18; 5. Mo 32,31; 1. Sam 2,2; 2. Sam 22,2; 2. Sam 22,32; 2. Sam 22,47; 2. Sam 23,3; Ps 95,1; Jes 26,4; 1. Petr 2,4-6

the flood: 2. Sam 22,5; Ps 32,6; Ps 93,3; Ps 93,4; Ps 125,1; Ps 125,2; Jes 59,19; Nah 1,8; Joh 16,33; Apg 14,22; Röm 8,35-38; 1. Kor 3,13-15; 1. Kor 15,55-58; 2. Petr 3,10-14; 1. Joh 2,28; Offb 6,14-17; Offb 20,11-15

could: 2. Petr 1,10; Jud 1,24

for: Ps 46,1-3; Ps 62,2

Lu 6,49 But he that heareth, and doeth not, is like a man that without a foundation built a house upon the earth; against which the stream did beat vehemently, and immediately it fell; and the ruin of that house was great.

that heareth: Lu 6,46; Lu 8,5-7; Lu 19,14; Lu 19,27; Jer 44,16; Jer 44,17; Hes 33,31; Mt 21,29; Mt 21,30; Mt 23,3; Joh 15,2; Jak 1,22-26; Jak 2,17-26; 2. Petr 1,5-9; 1. Joh 2,3; 1. Joh 2,4

against: Mt 13,20-22; Mt 24,10; Apg 20,29; Apg 26,11; 1. Thes 3,5

immediately: Spr 28,18; Hos 4,14; Mt 12,43-45; Mk 4,17; 1. Joh 2,19

the ruin: Lu 10,12-16; Lu 11,24-26; Lu 12,47; Hebr 10,26-29; 2. Petr 2,20

Lu 7,1; Lu 7,10; Lu 7,11; Lu 7,18; Lu 7,24; Lu 7,31; Lu 7,36

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.