Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Matthäus 18

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Matthäus 18 | Kapitelauswahl

Mt 18,1 Zu derselben Stunde traten die Jünger zu Jesu und sprachen: Wer ist doch der Größte im Himmelreich?

Mt 18,2 Jesus rief ein Kind zu sich und stellte das mitten unter sie

Mt 18,3 und sprach: Wahrlich ich sage euch: Es sei denn, daß ihr umkehret und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen.

Mt 18,4 Wer nun sich selbst erniedrigt wie dies Kind, der ist der Größte im Himmelreich.

Mt 18,5 Und wer ein solches Kind aufnimmt in meinem Namen, der nimmt mich auf.

Mt 18,6 Wer aber ärgert dieser Geringsten einen, die an mich glauben, dem wäre es besser, daß ein Mühlstein an seinen Hals gehängt und er ersäuft werde im Meer, da es am tiefsten ist.

Mt 18,7 Weh der Welt der Ärgernisse halben! Es muß ja Ärgernis kommen; doch weh dem Menschen, durch welchen Ärgernis kommt!

Mt 18,8 So aber deine Hand oder dein Fuß dich ärgert, so haue ihn ab und wirf ihn von dir. Es ist besser, daß du zum Leben lahm oder als Krüppel eingehst, denn daß du zwei Hände oder zwei Füße hast und wirst in das höllische Feuer geworfen.

Mt 18,9 Und so dich dein Auge ärgert, reiß es aus und wirf’s von dir. Es ist dir besser, daß du einäugig zum Leben eingehest, denn daß du zwei Augen habest und wirst in das höllische Feuer geworfen.

Mt 18,10 Sehet zu, daß ihr nicht jemand von diesen Kleinen verachtet. Denn ich sage euch: Ihre Engel im Himmel sehen allezeit in das Angesicht meines Vaters im Himmel.

Mt 18,11 Denn des Menschen Sohn ist gekommen, selig zu machen, das verloren ist.

Mt 18,12 Was dünkt euch? Wenn irgend ein Mensch hundert Schafe hätte und eins unter ihnen sich verirrte: läßt er nicht die neunundneunzig auf den Bergen, geht hin und sucht das verirrte?

Mt 18,13 Und so sich’s begibt, daß er’s findet, wahrlich ich sage euch, er freut sich darüber mehr denn über die neunundneunzig, die nicht verirrt sind.

Mt 18,14 Also auch ist’s vor eurem Vater im Himmel nicht der Wille, daß jemand von diesen Kleinen verloren werde.

Mt 18,15 Sündigt aber dein Bruder an dir, so gehe hin und strafe ihn zwischen dir und ihm allein. Hört er dich, so hast du deinen Bruder gewonnen.

Mt 18,16 Hört er dich nicht, so nimm noch einen oder zwei zu dir, auf daß alle Sache bestehe auf zweier oder dreier Zeugen Mund.

Mt 18,17 Hört er die nicht, so sage es der Gemeinde. Hört er die Gemeinde nicht, so halt ihn als einen Zöllner oder Heiden.

Mt 18,18 Wahrlich ich sage euch: Was ihr auf Erden binden werdet, soll auch im Himmel gebunden sein, und was ihr auf Erden lösen werdet, soll auch im Himmel los sein.

Mt 18,19 Weiter sage ich euch: wo zwei unter euch eins werden, warum es ist, daß sie bitten wollen, das soll ihnen widerfahren von meinem Vater im Himmel.

Mt 18,20 Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.

Mt 18,21 Da trat Petrus zu ihm und sprach: HERR, wie oft muß ich denn meinem Bruder, der an mir sündigt, vergeben? Ist’s genug siebenmal?

Mt 18,22 Jesus sprach zu ihm: Ich sage dir: Nicht siebenmal, sondern siebzigmal siebenmal.

Mt 18,23 Darum ist das Himmelreich gleich einem König, der mit seinen Knechten rechnen wollte.

Mt 18,24 Und als er anfing zu rechnen, kam ihm einer vor, der war ihm zehntausend Pfund schuldig.

Mt 18,25 Da er’s nun nicht hatte, zu bezahlen, hieß der Herr verkaufen ihn und sein Weib und seine Kinder und alles, was er hatte, und bezahlen.

Mt 18,26 Da fiel der Knecht nieder und betete ihn an und sprach: Herr, habe Geduld mit mir, ich will dir’s alles bezahlen.

Mt 18,27 Da jammerte den Herrn des Knechtes, und er ließ ihn los, und die Schuld erließ er ihm auch.

Mt 18,28 Da ging derselbe Knecht hinaus und fand einen seiner Mitknechte, der war ihm hundert Groschen schuldig; und er griff ihn an und würgte ihn und sprach: Bezahle mir, was du mir schuldig bist!

Mt 18,29 Da fiel sein Mitknecht nieder und bat ihn und sprach: Habe Geduld mit mir; ich will dir’s alles bezahlen.

Mt 18,30 Er wollte aber nicht, sondern ging hin und warf ihn ins Gefängnis, bis daß er bezahlte, was er schuldig war.

Mt 18,31 Da aber seine Mitknechte solches sahen, wurden sie sehr betrübt und kamen und brachten vor ihren Herrn alles, was sich begeben hatte.

Mt 18,32 Da forderte ihn sein Herr vor sich und sprach zu ihm: Du Schalksknecht, alle diese Schuld habe ich dir erlassen, dieweil du mich batest;

Mt 18,33 solltest du denn dich nicht auch erbarmen über deinen Mitknecht, wie ich mich über dich erbarmt habe?

Mt 18,34 Und sein Herr ward sehr zornig und überantwortete ihn den Peinigern, bis daß er bezahlte alles, was er ihm schuldig war.

Mt 18,35 Also wird euch mein himmlischer Vater auch tun, so ihr nicht vergebt von eurem Herzen, ein jeglicher seinem Bruder seine Fehler.

 

Mt 18,1 Zu jener Stunde traten die Jünger zu Jesus und sprachen: Wer ist wohl der Größte im Reich der Himmel?

Mt 11,11; Mk 9,33-34

Mt 18,2 Und Jesus rief ein Kind herbei, stellte es in ihre Mitte
Mt 18,3 und sprach: Wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht in das Reich der Himmel kommen!

umkehrt: Lu 13,3; Lu 13,5; Joh 3,3

Kinder: Mk 10,15; 1. Kor 14,20; 1. Petr 2,2

Mt 18,4 Wer nun sich selbst erniedrigt wie dieses Kind, der ist der Größte im Reich der Himmel.

Mt 23,11; Jak 4,6; Jak 4,10; 1. Petr 5,5-6

Mt 18,5 Und wer ein solches Kind in meinem Namen aufnimmt, der nimmt mich auf.

Mt 25,40; Joh 13,20

Mt 18,6 Wer aber einem von diesen Kleinen, die an mich glauben, Anstoß [zur Sünde] gibt, für den wäre es besser, dass ein großer Mühlstein an seinen Hals gehängt und er in die Tiefe des Meeres versenkt würde.

Lu 17,2; 1. Kor 8,10-13

Mt 18,7 Wehe der Welt wegen der Anstöße [zur Sünde]! Denn es ist zwar notwendig, dass die Anstöße [zur Sünde] kommen, aber wehe jenem Menschen, durch den der Anstoß [zur Sünde] kommt!

notwendig: Lu 17,1; 1. Kor 11,19; 4. Mo 25,17-18; 1. Kö 12,30; 1. Kö 14,9-11; 2. Petr 2,1-3

Mt 18,8 Wenn aber deine Hand oder dein Fuß für dich ein Anstoß [zur Sünde] wird, so haue sie ab und wirf sie von dir! Es ist besser für dich, dass du lahm oder verstümmelt in das Leben eingehst, als dass du zwei Hände oder zwei Füße hast und in das ewige Feuer geworfen wirst.

Mt 5,29-30; Mt 16,26; Mk 9,45

Mt 18,9 Und wenn dein Auge für dich ein Anstoß [zur Sünde] wird, so reiß es aus und wirf es von dir! Es ist besser für dich, dass du einäugig in das Leben eingehst, als dass du zwei Augen hast und in das höllische Feuer geworfen wirst.
Mt 18,10 Seht zu, dass ihr keinen dieser Kleinen verachtet! Denn ich sage euch: Ihre Engel im Himmel schauen allezeit das Angesicht meines Vaters im Himmel.

Kleinen: Mt 25,40; Mt 25,45; 1. Kor 8,11; 1. Kor 8,12

Engel: Ps 34,8; Apg 12,15; Hebr 1,14

Mt 18,11 Denn der Sohn des Menschen ist gekommen, um das Verlorene zu retten.

Lu 19,10; 1. Tim 1,15

Mt 18,12 Was meint ihr? Wenn ein Mensch hundert Schafe hat, und es verirrt sich eines von ihnen, lässt er nicht die neunundneunzig auf den Bergen, geht hin und sucht das verirrte?

verirrt: Lu 15,4-6; Lu 15,8

Mt 18,13 Und wenn es geschieht, dass er es findet, wahrlich, ich sage euch: Er freut sich darüber mehr als über die neunundneunzig, die nicht verirrt waren.

Jak 5,20

Mt 18,14 So ist es auch nicht der Wille eures Vaters im Himmel, dass eines dieser Kleinen verlorengeht.

Hes 33,11; Joh 6,39

Mt 18,15 Wenn aber dein Bruder an dir gesündigt hat, so geh hin und weise ihn zurecht unter vier Augen. Hört er auf dich, so hast du deinen Bruder gewonnen.

3. Mo 19,17; Lu 17,3; Joh 13,14

Mt 18,16 Hört er aber nicht, so nimm noch einen oder zwei mit dir, damit jede Sache auf der Aussage von zwei oder drei Zeugen beruht.

4. Mo 35,30; Joh 8,17

Mt 18,17 Hört er aber auf diese nicht, so sage es der Gemeinde. Hört er aber auch auf die Gemeinde nicht, so sei er für dich wie ein Heide und ein Zöllner.

Röm 16,17; 1. Kor 5,11; Tit 3,10

Mt 18,18 Wahrlich, ich sage euch: Was ihr auf Erden binden werdet, das wird im Himmel gebunden sein, und was ihr auf Erden lösen werdet, das wird im Himmel gelöst sein.

Mt 16,19; 1. Kor 5,4-5; 2. Kor 2,10

Mt 18,19 Weiter sage ich euch: Wenn zwei von euch auf Erden übereinkommen über irgendeine Sache, für die sie bitten wollen, so soll sie ihnen zuteilwerden von meinem Vater im Himmel.

zwei: Pr 4,9-12; Da 2,17-19; Apg 12,5-12; Phim 1,22

bitten: Joh 15,16; 1. Joh 5,4

Mt 18,20 Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich in ihrer Mitte.
Mt 18,21 Da trat Petrus zu ihm und sprach: Herr, wie oft soll ich meinem Bruder vergeben, der gegen mich sündigt? Bis siebenmal?

Lu 17,3-4; Kol 3,13

Mt 18,22 Jesus antwortete ihm: Ich sage dir, nicht bis siebenmal, sondern bis siebzigmalsiebenmal!

1. Mo 4,24

Mt 18,23 Darum gleicht das Reich der Himmel einem König, der mit seinen Knechten abrechnen wollte.

Mt 25,19; Röm 14,12

Mt 18,24 Und als er anfing abzurechnen, wurde einer vor ihn gebracht, der war 10 000 Talente schuldig.

Es 3,9; Ps 38,5

Mt 18,25 Weil er aber nicht bezahlen konnte, befahl sein Herr, ihn und seine Frau und seine Kinder und alles, was er hatte, zu verkaufen und so zu bezahlen.

verkauf.: 2. Kö 4,1-7; Ne 5,5

bezahlen: Lu 7,42

Mt 18,26 Da warf sich der Knecht nieder, huldigte ihm und sprach: Herr, habe Geduld mit mir, so will ich dir alles bezahlen!

Mt 18,29

Mt 18,27 Da erbarmte sich der Herr über diesen Knecht, gab ihn frei und erließ ihm die Schuld.

erbarmte: Ps 103,13

erließ: Ps 78,38; Mi 7,18-19

Mt 18,28 Als aber dieser Knecht hinausging, fand er einen Mitknecht, der war ihm 100 Denare schuldig; den ergriff er, würgte ihn und sprach: Bezahle mir, was du schuldig bist!

Denare: Mt 20,2; Mt 22,19

Mt 18,29 Da warf sich ihm sein Mitknecht zu Füßen, bat ihn und sprach: Habe Geduld mit mir, so will ich dir alles bezahlen!

Mt 18,26; Mt 6,12; Phim 1,18-19

Mt 18,30 Er aber wollte nicht, sondern ging hin und warf ihn ins Gefängnis, bis er bezahlt hätte, was er schuldig war.

5. Mo 15,2

Mt 18,31 Als aber seine Mitknechte sahen, was geschehen war, wurden sie sehr betrübt, kamen und berichteten ihrem Herrn den ganzen Vorfall.

betrübt: Mt 17,23; Mt 26,22

Mt 18,32 Da ließ sein Herr ihn kommen und sprach zu ihm: Du böser Knecht! Jene ganze Schuld habe ich dir erlassen, weil du mich batest;

böser: Lu 19,22

Mt 18,33 solltest denn nicht auch du dich über deinen Mitknecht erbarmen, wie ich mich über dich erbarmt habe?

Mk 11,25; Eph 5,1

Mt 18,34 Und voll Zorn übergab ihn sein Herr den Folterknechten, bis er alles bezahlt hätte, was er ihm schuldig war.

Mt 7,2

Mt 18,35 So wird auch mein himmlischer Vater euch behandeln, wenn ihr nicht jeder seinem Bruder von Herzen seine Verfehlungen vergebt.

Spr 21,13; Eph 4,1; Kol 3,12; 1. Thes 5,14

 

Mt 18,1 At the same time came the disciples unto Jesus, saying, Who is the greatest in the kingdom of heaven?

the same: Mk 9,33-37

Who: Mt 20,20-28; Mt 23,11; Mk 9,34; Mk 10,35-45; Lu 9,46-48; Lu 22,24-27; Röm 12,10; Phil 2,3

in: Mt 3,2; Mt 5,19; Mt 5,20; Mt 7,21; Mk 10,14; Mk 10,15

Mt 18,2 And Jesus called a little child unto him, and set him in the midst of them,

Mt 19,13; Mt 19,14; 1. Kö 3,7; Jer 1,7; Mk 9,36; Mk 9,37

Mt 18,3 And said, Verily I say unto you, Except ye be converted, and become as little children, ye shall not enter into the kingdom of heaven.

Verily: Mt 5,18; Mt 6,2; Mt 6,5; Mt 6,16; Joh 1,51; Joh 3,3

Except: Mt 13,15; Ps 51,10-13; Ps 131,2; Jes 6,10; Mk 4,12; Lu 22,32; Apg 3,19; Apg 28,27; Jak 5,19; Jak 5,20

and become: Mk 10,14; Mk 10,15; Lu 18,16; Lu 18,17; 1. Kor 14,20; 1. Petr 2,2

enter: Mt 5,20; Mt 19,23; Lu 13,24; Joh 3,5; Apg 14,22; 2. Petr 1,11

Mt 18,4 Whosoever therefore shall humble himself as this little child, the same is greatest in the kingdom of heaven.

humble: Mt 23,11; Mt 23,12; Ps 131,1; Ps 131,2; Jes 57,15; Lu 14,11; 1. Petr 5,5; Jak 4,10

greatest: Mt 18,1; Mt 20,26; Mt 20,27; Mk 10,43; Lu 9,48

Mt 18,5 And whoso shall receive one such little child in my name receiveth me.

receive: Mt 10,40-42; Mt 25,40; Mt 25,45; Mk 9,41; Lu 9,48; Lu 17,1; Lu 17,2

receiveth: Mk 9,37; Joh 13,20; Gal 4,14

Mt 18,6 But whoso shall offend one of these little ones which believe in me, it were better for him that a millstone were hanged about his neck, and that he were drowned in the depth of the sea.

offend: Ps 105,15; Sach 2,8; Mk 9,42; Lu 17,1; Lu 17,2; Apg 9,5; Röm 14,13-15; Röm 14,21; Röm 15,1-3; 1. Kor 8,9-13; 1. Kor 10,32; 1. Kor 10,33; 2. Thes 1,6-9

little: Mt 18,10; Mt 18,14; Sach 13,7; Lu 17,2

Mt 18,7 Woe unto the world because of offenses! for it must needs be that offenses come; but woe to that man by whom the offense cometh!

unto: 1. Mo 13,7; 1. Sam 2,17; 1. Sam 2,22-25; 2. Sam 12,14; Lu 17,1; Röm 2,23; Röm 2,24; 1. Tim 5,14; 1. Tim 5,15; 1. Tim 6,1; Tit 2,5; Tit 2,8; 2. Petr 2,2

for: Mk 13,7; Apg 1,16; 1. Kor 11,19; 2. Thes 2,3-12; 1. Tim 4,1-3; 2. Tim 3,1-5; 2. Tim 4,3; 2. Tim 4,4; Jud 1,4

but: Mt 13,41; Mt 13,42; Mt 23,13-28; Mt 26,24; Joh 17,12; Apg 1,18-20; 2. Petr 2,3; 2. Petr 2,15-17; Jud 1,11; Offb 2,14; Offb 2,15; Offb 2,20-23; Offb 19,20; Offb 19,21

Mt 18,8 Wherefore if thy hand or thy foot offend thee, cut them off, and cast them from thee: it is better for thee to enter into life halt or maimed, rather than having two hands or two feet to be cast into everlasting fire.

if: Mt 5,29; Mt 5,30; Mt 14,3; Mt 14,4; 5. Mo 13,6-8; Mk 9,43-48; Lu 14,26; Lu 14,27; Lu 14,33; Lu 18,22; Lu 18,23

and cast: Jes 2,20; Jes 2,21; Jes 30,22; Hes 18,31; Röm 13,12; Phil 3,8; Phil 3,9

maimed: Mt 15,30; Mt 15,31

everlasting: Mt 25,41; Mt 25,46; Jes 33,14; Mk 9,48; Mk 9,49; Lu 16,24; 2. Thes 1,8; 2. Thes 1,9; Offb 14,10; Offb 20,15; Offb 21,8

Mt 18,9 And if thine eye offend thee, pluck it out, and cast it from thee: it is better for thee to enter into life with one eye, rather than having two eyes to be cast into hell fire.

to enter: Mt 19,17; Mt 19,23; Mt 19,24; Apg 14,22; Hebr 4,11; Offb 21,27

rather: Mt 16,26; Lu 9,24; Lu 9,25

Mt 18,10 Take heed that ye despise not one of these little ones; for I say unto you, That in heaven their angels do always behold the face of my Father which is in heaven.

heed: Mt 18,6; Mt 18,14; Mt 12,20; Ps 15,4; Sach 4,10; Lu 10,16; Röm 14,1-3; Röm 14,10; Röm 14,13-15; Röm 14,21; Röm 15,1; 1. Kor 8,8-13; 1. Kor 9,22; 1. Kor 11,22; 1. Kor 16,11; 2. Kor 10,1; 2. Kor 10,10; Gal 4,13; Gal 4,14; Gal 6,1; 1. Thes 4,8; 1. Tim 4,12

their: Mt 1,20; Mt 2,13; Mt 2,19; Mt 24,31; 1. Mo 32,1; 1. Mo 32,2; 2. Kö 6,16; 2. Kö 6,17; Ps 34,7; Ps 91,11; Sach 13,7; Lu 16,22; Apg 5,19; Apg 10,3; Apg 12,7-11; Apg 12,23; Apg 27,23; Hebr 1,14

behold: 2. Sam 14,28; 1. Kö 22,19; Es 1,14; Ps 17,15; Lu 1,19

Mt 18,11 For the Son of man is come to save that which was lost.

Mt 9,12; Mt 9,13; Mt 10,6; Mt 15,24; Lu 9,56; Lu 15,24; Lu 15,32; Lu 19,10; Joh 3,17; Joh 10,10; Joh 12,47; 1. Tim 1,15

Mt 18,12 How think ye? if a man have a hundred sheep, and one of them be gone astray, doth he not leave the ninety and nine, and goeth into the mountains, and seeketh that which is gone astray?

How: Mt 21,28; Mt 22,42; 1. Kor 10,15

if: Mt 12,11; Ps 119,176; Jes 53,6; Jer 50,6; Hes 34,16; Hes 34,28; Lu 15,4-7; Joh 10,11-21; 1. Petr 2,25

into: 1. Kö 21,17; Hes 34,6; Hes 34,12

Mt 18,13 And if so be that he find it, verily I say unto you, he rejoiceth more of that sheep, than of the ninety and nine which went not astray.

he rejoiceth: Ps 147,11; Jes 53,11; Jes 62,5; Jer 32,37-41; Mi 7,18; Zef 3,17; Lu 15,5-10; Lu 15,23; Lu 15,24; Joh 4,34-36; Jak 2,13

Mt 18,14 Even so it is not the will of your Father which is in heaven, that one of these little ones should perish.

it is: Lu 12,32; Joh 6,39; Joh 6,40; Joh 10,27-30; Joh 17,12; Röm 8,28-39; Eph 1,5-7; 1. Petr 1,3-5

your: Mt 5,16; Mt 6,9; Mt 6,32

one: Jes 40,11; Sach 13,7; Joh 21,15; 1. Kor 8,11-13; 2. Tim 2,10; Hebr 12,13; 2. Petr 3,9

Mt 18,15 Moreover if thy brother shall trespass against thee, go and tell him his fault between thee and him alone: if he shall hear thee, thou hast gained thy brother.

if: Mt 18,35; 3. Mo 6,2-7; Lu 17,3; Lu 17,4; 1. Kor 6,6-8; 1. Kor 8,12; 2. Kor 7,12; Kol 3,13; 1. Thes 4,6

go: 3. Mo 19,17; Ps 141,5; Spr 25,9; Spr 25,10

thou hast: Spr 11,30; Röm 12,21; 1. Kor 9,19-21; Jak 5,19; Jak 5,20; 1. Petr 3,1

Mt 18,16 But if he will not hear thee, then take with thee one or two more, that in the mouth of two or three witnesses every word may be established.

that in: 4. Mo 35,30; 5. Mo 17,6; 5. Mo 19,15; 1. Kö 21,13; Joh 8,17; 2. Kor 13,1; 1. Tim 5,19; Hebr 10,28; 1. Joh 5,7; 1. Joh 5,8; Offb 11,3

Mt 18,17 And if he shall neglect to hear them, tell it unto the church: but if he neglect to hear the church, let him be unto thee as a heathen man and a publican.

tell: Apg 6,1-3; Apg 15,6; Apg 15,7; 1. Kor 5,4; 1. Kor 5,5; 1. Kor 6,1-4; 2. Kor 2,6; 2. Kor 2,7; 3. Joh 1,9; 3. Joh 1,10

let: Röm 16,17; Röm 16,18; 1. Kor 5,3-5; 1. Kor 5,9-13; 2. Thes 3,6; 2. Thes 3,14; 2. Thes 3,15; 1. Tim 6,5; 2. Joh 1,10; 2. Joh 1,11

a heathen: Mt 6,7; Esr 6,21; Hes 11,12; 2. Kor 6,14-17; Eph 4,17-19; Eph 5,11; Eph 5,12

a publican: Mt 5,46; Mt 11,19; Mt 21,31; Mt 21,32; Lu 15,1; Lu 18,11; Lu 19,2; Lu 19,3

Mt 18,18 Verily I say unto you, Whatsoever ye shall bind on earth shall be bound in heaven: and whatsoever ye shall loose on earth shall be loosed in heaven.

Mt 16,19; Joh 20,23; Apg 15,23-31; 1. Kor 5,4; 1. Kor 5,5; 2. Kor 2,10; Offb 3,7; Offb 3,8

Mt 18,19 Again I say unto you, That if two of you shall agree on earth as touching any thing that they shall ask, it shall be done for them of my Father which is in heaven.

That if: Mt 5,24; Mt 21,22; Mk 11,24; Joh 15,7; Joh 15,16; Apg 1,14; Apg 2,1; Apg 2,2; Apg 4,24-31; Apg 6,4; Apg 12,5; Eph 6,18-20; Phil 1,19; Jak 5,14-16; 1. Joh 3,22; 1. Joh 5,14-16; Offb 11,4-6

it shall: Joh 14,13; Joh 14,14; Joh 16,23

Mt 18,20 For where two or three are gathered together in my name, there am I in the midst of them.

two: 1. Mo 49,10; Joh 20,19; Joh 20,26; 1. Kor 5,4; 1. Thes 1,1; Phim 1,2

there: Mt 28,20; 2. Mo 20,24; Sach 2,5; Joh 8,58; Offb 1,11-13; Offb 2,1; Offb 21,3

Mt 18,21 Then came Peter to him, and said, Lord, how oft shall my brother sin against me, and I forgive him? till seven times?

till: Mt 18,15; Lu 17,3; Lu 17,4

Mt 18,22 Jesus saith unto him, I say not unto thee, Until seven times: but, Until seventy times seven.

but: Mt 6,11; Mt 6,12; Mt 6,14; Mt 6,15; Jes 55,7; Mi 7,19; Mk 11,25; Mk 11,26; Röm 12,21; Eph 4,26; Eph 4,31; Eph 4,32; Eph 5,1; Kol 3,13; 1. Tim 2,8

Mt 18,23 Therefore is the kingdom of heaven likened unto a certain king, which would take account of his servants.

is: Mt 3,2; Mt 13,24; Mt 13,31; Mt 13,33; Mt 13,44; Mt 13,45; Mt 13,47; Mt 13,52; Mt 25,1; Mt 25,14

which: Mt 25,19-30; Lu 16,1; Lu 16,2; Lu 19,12-27; Röm 14,12; 1. Kor 4,5; 2. Kor 5,10; 2. Kor 5,11

Mt 18,24 And when he had begun to reckon, one was brought unto him, which owed him ten thousand talents.

owed: Lu 7,41; Lu 7,42; Lu 13,4; Lu 16,5; Lu 16,7

ten thousand: 1. Chr 29,7; Esr 9,6; Ps 38,4; Ps 40,12; Ps 130,3; Ps 130,4

Mt 18,25 But forasmuch as he had not to pay, his lord commanded him to be sold, and his wife, and children, and all that he had, and payment to be made.

commanded: 3. Mo 25,39; 2. Kö 4,1; Ne 5,5; Ne 5,8; Jes 50,1

Mt 18,26 The servant therefore fell down, and worshiped him, saying, Lord, have patience with me, and I will pay thee all.

have: Mt 18,29; Lu 7,43; Röm 10,3

Mt 18,27 Then the lord of that servant was moved with compassion and loosed him, and forgave him the debt.

moved: Ri 10,16; Ne 9,17; Ps 78,38; Ps 86,5; Ps 86,15; Ps 145,8; Hos 11,8

Mt 18,28 But the same servant went out, and found one of his fellow servants, which owed him a hundred pence: and he laid hands on him, and took him by the throat, saying, Pay me that thou owest.

pence: Mt 20,2

and took: 5. Mo 15,2; Ne 5,7; Ne 5,10; Ne 5,11; Ne 10,31; Jes 58,3; Hes 45,9

Mt 18,29 And his fellowservant fell down at his feet, and besought him, saying, Have patience with me, and I will pay thee all.

Have: Mt 18,26; Mt 6,12; Phim 1,18; Phim 1,19

Mt 18,30 And he would not: but went and cast him into prison, till he should pay the debt.

but: 1. Kö 21,27-29; 1. Kö 22,27

Mt 18,31 So when his fellowservants saw what was done, they were very sorry, and came and told unto their lord all that was done.

they: Ps 119,136; Ps 119,158; Jer 9,1; Mk 3,5; Lu 19,41; Röm 9,1-3; Röm 12,15; 2. Kor 11,21; Hebr 13,3

and came: 1. Mo 37,2; Lu 14,21; Hebr 13,17

Mt 18,32 Then his lord, after that he had called him, said unto him, O thou wicked servant, I forgave thee all that debt, because thou desiredst me:

O thou: Mt 25,26; Lu 19,22; Röm 3,19

Mt 18,33 Shouldest not thou also have had compassion on thy fellow servant, even as I had pity on thee?

even: Mt 5,44; Mt 5,45; Lu 6,35; Lu 6,36; Eph 4,32; Eph 5,1; Eph 5,2; Kol 3,13

Mt 18,34 And his lord was wroth, and delivered him to the tormentors, till he should pay all that was due unto him.

and delivered: Mt 5,25; Mt 5,26; Lu 12,58; Lu 12,59; 2. Thes 1,8; 2. Thes 1,9; Offb 14,10; Offb 14,11

Mt 18,35 So likewise shall my heavenly Father do also unto you, if ye from your hearts forgive not every one his brother their trespasses.

do: Mt 6,12; Mt 6,14; Mt 6,15; Mt 7,1; Mt 7,2; Spr 21,13; Mk 11,26; Lu 6,37; Lu 6,38; Jak 2,13

from: Spr 21,2; Jer 3,10; Sach 7,12; Lu 16,15; Jak 3,14; Jak 4,8; Offb 2,23

Mt 19,1; Mt 19,3; Mt 19,10; Mt 19,13; Mt 19,16; Mt 19,20; Mt 19,23; Mt 19,27

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.