Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Sprüche 10

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Sprüche| Kapitelauswahl

Spr 10,1 Dies sind die Sprüche Salomos. Ein weiser Sohn ist seines Vaters Freude; aber ein törichter Sohn ist seiner Mutter Grämen.

Spr 10,2 Unrecht Gut hilft nicht; aber Gerechtigkeit errettet vor dem Tode.

Spr 10,3 Der HERR läßt die Seele des Gerechten nicht Hunger leiden; er stößt aber weg der Gottlosen Begierde.

Spr 10,4 Lässige Hand macht arm; aber der Fleißigen Hand macht reich.

Spr 10,5 Wer im Sommer sammelt, der ist klug; wer aber in der Ernte schläft, wird zu Schanden.

Spr 10,6 Den Segen hat das Haupt des Gerechten; aber den Mund der Gottlosen wird ihr Frevel überfallen.

Spr 10,7 Das Gedächtnis der Gerechten bleibt im Segen; aber der Gottlosen Name wird verwesen.

Spr 10,8 Wer weise von Herzen ist nimmt die Gebote an; wer aber ein Narrenmaul hat, wird geschlagen.

Spr 10,9 Wer unschuldig lebt, der lebt sicher; wer aber verkehrt ist auf seinen Wegen, wird offenbar werden.

Spr 10,10 Wer mit Augen winkt, wird Mühsal anrichten; und der ein Narrenmaul hat, wird geschlagen.

Spr 10,11 Des Gerechten Mund ist ein Brunnen des Lebens; aber den Mund der Gottlosen wird ihr Frevel überfallen.

Spr 10,12 Haß erregt Hader; aber Liebe deckt zu alle Übertretungen.

Spr 10,13 In den Lippen des Verständigen findet man Weisheit; aber auf den Rücken der Narren gehört eine Rute.

Spr 10,14 Die Weisen bewahren die Lehre; aber der Narren Mund ist nahe dem Schrecken.

Spr 10,15 Das Gut des Reichen ist seine feste Stadt; aber die Armen macht die Armut blöde.

Spr 10,16 Der Gerechte braucht sein Gut zum Leben; aber der Gottlose braucht sein Einkommen zur Sünde.

Spr 10,17 Die Zucht halten ist der Weg zum Leben; wer aber der Zurechtweisung nicht achtet, der bleibt in der Irre.

Spr 10,18 Falsche Mäuler bergen Haß; und wer verleumdet, der ist ein Narr.

Spr 10,19 Wo viel Worte sind, da geht’s ohne Sünde nicht ab; wer aber seine Lippen hält, ist klug.

Spr 10,20 Des Gerechten Zunge ist köstliches Silber; aber der Gottlosen Herz ist wie nichts.

Spr 10,21 Des Gerechten Lippen weiden viele; aber die Narren werden an ihrer Torheit sterben.

Spr 10,22 Der Segen des HERRN macht reich ohne Mühe.

Spr 10,23 Ein Narr treibt Mutwillen und hat dazu noch seinen Spott; aber der Mann ist weise, der aufmerkt.

Spr 10,24 Was der Gottlose fürchtet, das wird ihm begegnen; und was die Gerechten begehren, wird ihnen gegeben.

Spr 10,25 Der Gottlose ist wie ein Wetter, das vorübergeht und nicht mehr ist; der Gerechte aber besteht ewiglich.

Spr 10,26 Wie der Essig den Zähnen und der Rauch den Augen tut, so tut der Faule denen, die ihn senden.

Spr 10,27 Die Furcht des HERRN mehrt die Tage; aber die Jahre der Gottlosen werden verkürzt.

Spr 10,28 Das Warten der Gerechten wird Freude werden; aber der Gottlosen Hoffnung wird verloren sein.

Spr 10,29 Der Weg des HERRN ist des Frommen Trotz; aber die Übeltäter sind blöde.

Spr 10,30 Der Gerechte wird nimmermehr umgestoßen; aber die Gottlosen werden nicht im Lande bleiben.

Spr 10,31 Der Mund des Gerechten bringt Weisheit; aber die Zunge der Verkehrten wird ausgerottet.

Spr 10,32 Die Lippen der Gerechten lehren heilsame Dinge; aber der Gottlosen Mund ist verkehrt.

 

Spr 10,1 Sprüche Salomos: Ein weiser Sohn macht seinem Vater Freude, aber ein törichter Sohn ist der Kummer seiner Mutter.

Salomos: Spr 1,1; Spr 25,1

weiser: Spr 15,2

törichter: Spr 17,21; Spr 17,25

Spr 10,2 Durch Gottlosigkeit erworbene Schätze nützen nichts, aber Gerechtigkeit errettet vom Tod.

Schätze: Spr 13,11; Spr 21,6; Zef 1,18; Lu 16,25

Gerechtigk.: Spr 11,4-6; Spr 11,19; Spr 12,28; Hab 2,4

Spr 10,3 Das Verlangen der Gerechten lässt der HERR nicht ungestillt, aber die Gier der Gottlosen weist er ab.

Ps 34,10; Ps 34,17; Hab 2,6-7

Spr 10,4 Eine nachlässige Hand macht arm, aber eine fleißige Hand macht reich.

Spr 6,6-11; Spr 13,4; Spr 21,5

Spr 10,5 Wer im Sommer sammelt, ist ein kluger Sohn, wer aber in der Ernte schläft, ist ein Sohn, der Schande macht.

Sohn: Spr 17,2

Spr 10,6 Segnungen sind auf dem Haupt des Gerechten, aber der Mund der Gottlosen birgt Gewalttat.

Segnung.: Spr 10,22; Spr 3,33; Jes 3,10

Mund: Spr 10,11; Ps 107,42

Spr 10,7 Das Andenken des Gerechten bleibt im Segen, aber der Name der Gottlosen wird verwesen.

Andenken: Ps 112,6; Mk 14,9

Name: Hi 18,17; Jes 65,15

Spr 10,8 Wer ein weises Herz hat, nimmt Gebote an, aber ein Narrenmund kommt zu Fall.

weises: Spr 1,5-6

Narrenm.: Spr 10,10; Spr 10,14; Spr 12,13; Spr 18,7; Pr 10,12

Spr 10,9 Wer in Lauterkeit wandelt, der wandelt sicher, wer aber krumme Wege geht, der wird ertappt werden.

sicher: Spr 28,1; Spr 28,18; Jes 33,15-16

ertappt: Lu 12,1-2

Spr 10,10 Wer mit den Augen zwinkert, verursacht Leid, und ein Narrenmund kommt zu Fall.

zwinkert: Spr 6,12; Spr 6,14

Spr 10,11 Der Mund des Gerechten ist eine Quelle des Lebens, aber der Mund der Gottlosen birgt Gewalttat.

Lebens: Spr 10,31; Spr 13,14; Spr 15,4; Joh 6,68

Gesetzlosen: Spr 10,6

Spr 10,12 Hass erregt Streit, aber die Liebe deckt alle Verfehlungen zu.

erregt: Spr 15,1; Spr 15,18

Liebe: Spr 17,9; 1. Kor 13,4-7; 1. Petr 4,8

Spr 10,13 Auf den Lippen des Verständigen wird Weisheit gefunden, aber auf den Rücken des Uneinsichtigen gehört eine Rute.

Uneinsi.: Spr 10,23; Spr 26,3

Spr 10,14 Die Weisen sammeln ihr Wissen, die Lippen der Narren aber schnelles Verderben.

Spr 10,8; Spr 10,10; Spr 10,31; Mt 12,35

Spr 10,15 Der Besitz des Reichen ist für ihn eine feste Stadt, die Armut der Bedürftigen aber ist für sie ein Unglück.

Besitz: Spr 18,11; Ps 49,7

Armut: Spr 19,7; Mt 25,29

Spr 10,16 Der Gerechte gebraucht seinen Erwerb zum Leben, der Gottlose sein Einkommen zur Sünde.

Leben: Spr 10,11; Spr 11,19; Spr 11,30

Sünde: Pr 8,11; Röm 6,23

Spr 10,17 Wer auf die Unterweisung achtet, geht den Weg zum Leben, wer aber aus der Schule läuft, gerät auf Irrwege.

Unterw.: Spr 4,13; Ps 25,12; Ps 32,1; Ps 32,8

Irrwege: Spr 5,12; Ps 95,10

Spr 10,18 Wer Hass verbirgt, hat Lügenlippen, und wer Verleumdungen austrägt, ist ein Tor.

verbirgt: Spr 26,24-26

Verleumd.: Spr 11,13; Spr 18,8; Spr 20,19; 3. Mo 19,16; Ps 50,20; Röm 1,30; 2. Tim 3,3

Spr 10,19 Wo viele Worte sind, da geht es ohne Sünde nicht ab; wer aber seine Lippen im Zaum hält, der ist klug.

Worte: Pr 5,2; Pr 5,6; Jak 1,19; Jak 3,2

Zaum: Spr 11,12; Spr 17,27

Spr 10,20 Die Zunge des Gerechten ist erlesenes Silber; das Herz der Gottlosen ist wenig wert.

Zunge: Spr 20,15; Spr 25,11

Herz: Mt 12,34; Spr 17,20; Jer 17,9; Hebr 3,12

Spr 10,21 Die Lippen des Gerechten weiden viele, aber die Toren sterben durch Unverstand.

Lippen: Spr 15,7; Pr 12,11

Toren: Spr 10,8; Spr 1,32

Spr 10,22 Der Segen des HERRN macht reich, und [eigene] Mühe fügt ihm nichts hinzu.

1. Mo 24,35; Ps 37,22

Spr 10,23 Dem Toren macht es Vergnügen, Schandtaten zu verüben, dem einsichtigen Mann aber, weise zu handeln.

verüben: Spr 14,9

einsichtigen: Spr 16,21

Spr 10,24 Was der Gottlose fürchtet, das wird über ihn kommen, den Wunsch der Gerechten aber wird Er erfüllen.

fürchtet: Hi 15,24; Jes 66,4; Hes 11,8

Wunsch: Spr 11,23; Ps 21,3; Ps 107,3

Spr 10,25 Wenn ein Sturm vorüberfährt, so ist der Gottlose nicht mehr da; der Gerechte aber ist für die Ewigkeit gegründet.

Sturm: Spr 1,27; Jer 23,19

nicht: Spr 10,27; Hi 20,8; Ps 1,4

gegründet: Ps 125,1; Mt 7,24

Spr 10,26 Wie der Essig für die Zähne und der Rauch für die Augen, so ist der Faule für die, welche ihn senden.

Mt 25,26; Lu 19,22

Spr 10,27 Die Furcht des HERRN verlängert das Leben, aber die Jahre der Gottlosen werden verkürzt.

verläng.: Spr 9,10-11

verkürzt: Hi 15,32; Ps 55,24; Pr 7,17

Spr 10,28 Das Warten der Gerechten wird Freude werden, aber die Hoffnung der Gottlosen wird verloren sein.

Freude: Ps 97,11; Röm 12,12; Gal 5,22

Hoffnung: Hi 8,13

Spr 10,29 Der Weg des HERRN ist eine Schutzwehr für den Lauteren, den Übeltätern aber bringt er den Untergang.

Hos 14,1

Spr 10,30 Der Gerechte wird in Ewigkeit nicht wanken, aber die Gottlosen bleiben nicht im Land.

wanken: Ps 15,5

Gottlosen: Spr 2,22

Spr 10,31 Der Mund des Gerechten bringt als Frucht Weisheit hervor, aber die verkehrte Zunge wird ausgerottet.

Mund: Spr 2,6; Spr 25,11; Ps 37,30; Hebr 13,15

Zunge: Ps 12,4-5

Spr 10,32 Die Lippen des Gerechten verkünden Gnade, aber der Mund der Gottlosen [verkündet] Verkehrtes.

Gerecht.: Pr 10,12; Mt 12,35-37; Lu 4,22

 

Spr 10,1 The proverbs of Solomon. A wise son maketh a glad father: but a foolish son is the heaviness of his mother.

proverbs: Spr 1,1; Spr 25,1; 1. Kö 4,32; Pr 12,9

A wise: Spr 15,20; Spr 17,21; Spr 17,25; Spr 19,13; Spr 23,15; Spr 23,16; Spr 23,24; Spr 23,25; Spr 29,3; Spr 29,15; Pr 2,19

Spr 10,2 Treasures of wickedness profit nothing: but righteousness delivereth from death.

Treasures: Spr 11,4; Ps 49,6-10; Jes 10,2; Jes 10,3; Zef 1,18; Lu 12,15-21; Lu 16,22; Lu 16,23; Röm 2,5; Jak 5,1-3

but: Spr 12,28; Da 4,27; Röm 5,21; Phil 3,9

Spr 10,3 The LORD will not suffer the soul of the righteous to famish: but he casteth away the substance of the wicked.

will: Hi 5,20; Ps 10,14; Ps 33,19; Ps 34,9; Ps 34,10; Ps 37,3; Ps 37,19; Ps 37,25; Jes 33,16; Mt 6,30-33; Lu 12,22-24; Lu 12,31; Hebr 13,5; Hebr 13,6

but: Hi 20,5-8; Hi 20,20-22; Hi 20,28; Hab 2,6-8; Zef 1,18

the substance of the wicked: Spr 14,32

Spr 10,4 He becometh poor that dealeth with a slack hand: but the hand of the diligent maketh rich.

becometh: Spr 6,6-11; Spr 11,24; Spr 12,24; Spr 19,15; Spr 19,24; Spr 20,4; Spr 20,13; Spr 24,30-34; Pr 10,18; Joh 6,27; Hebr 6,11; Hebr 6,12; 2. Petr 1,5-10

but: Spr 13,4; Spr 21,5; 1. Kor 15,58

Spr 10,5 He that gathereth in summer is a wise son: but he that sleepeth in harvest is a son that causeth shame.

gathereth: Spr 6,6; Spr 6,8; Spr 30,25; Jes 55,6; Jes 55,7

a son: Spr 12,4; Spr 17,2; Spr 19,26

Spr 10,6 Blessings are upon the head of the just: but violence covereth the mouth of the wicked.

Blessings: Spr 11,26; Spr 24,25; Spr 28,20; 5. Mo 28,2; Hi 29,13; 2. Tim 1,16-18

violence: Spr 10,11; Es 7,8; Ps 107,42; Röm 3,19

Spr 10,7 The memory of the just is blessed: but the name of the wicked shall rot.

memory: 1. Kö 11,36; 2. Kö 19,34; 2. Chr 24,16; Ps 112,6; Mk 14,9; Lu 1,48

the name: Hi 18,17; Hi 27,23; Ps 9,5; Ps 9,6; Ps 109,13; Ps 109,15; Pr 8,10; Jer 17,13

Spr 10,8 The wise in heart will receive commandments: but a prating fool shall fall.

wise: Spr 1,5; Spr 9,9; Spr 12,1; Spr 14,8; Ps 119,34; Jak 3,13

but: Spr 10,10; Spr 12,13; Spr 13,3; Spr 14,23

prating fool: Pr 10,12

fall: Spr 18,6; Spr 18,7

Spr 10,9 He that walketh uprightly walketh surely: but he that perverteth his ways shall be known.

that walketh: Spr 28,18; Ps 23,4; Ps 25,21; Ps 26,11; Ps 26,12; Ps 84,11; Jes 33,15; Jes 33,16; Gal 2,13; Gal 2,14

but: Spr 17,20; Lu 12,1; Lu 12,2; 1. Kor 4,5

Spr 10,10 He that winketh with the eye causeth sorrow: but a prating fool shall fall.

that: Spr 6,13; Hi 15,12; Ps 35,19

but: Spr 10,8; Spr 18,6; Spr 18,7; Spr 18,21

fall: 3. Joh 1,10

Spr 10,11 The mouth of a righteous man is a well of life: but violence covereth the mouth of the wicked.

mouth of a: Spr 10,20; Spr 10,21; Spr 10,32; Spr 13,14; Spr 15,7; Spr 16,22-24; Spr 18,4; Spr 20,15; Ps 37,30; Ps 37,31; Eph 4,29

but: Spr 10,6; Ps 107,42; Pr 10,12-14; Mt 12,34-37; Jak 3,5-8

Spr 10,12 Hatred stirreth up strifes: but love covereth all sins.

Hatred: Spr 15,18; Spr 16,27; Spr 28,25; Spr 29,22; Jak 4,1

love: Spr 17,9; 1. Kor 13,4; Jak 5,20; 1. Petr 4,8

Spr 10,13 In the lips of him that hath understanding wisdom is found: but a rod is for the back of him that is void of understanding.

the lips: Spr 10,11; Spr 10,21; Spr 15,7; Spr 15,23; Spr 20,15; Spr 26,3; 2. Mo 10,12; Jes 50,4; Lu 4,22

a rod: Spr 10,10; Spr 7,22; Spr 17,10; Spr 26,3; Spr 27,22; Ps 32,9

understanding: Spr 6,32

Spr 10,14 Wise men lay up knowledge: but the mouth of the foolish is near destruction.

lay: Spr 1,5; Spr 9,9; Spr 18,1; Spr 18,15; Spr 19,8; Mt 12,35; Mt 13,44; Mt 13,52; 2. Kor 4,6; 2. Kor 4,7

the mouth: Spr 10,8; Spr 10,10; Spr 13,3; Spr 18,7; Spr 21,23

Spr 10,15 The rich man’s wealth is his strong city: the destruction of the poor is their poverty.

rich: Spr 18,11; Hi 31,24; Hi 31,25; Ps 49,6; Ps 52,7; Pr 7,12; Jer 9,23; Mk 10,24; Lu 12,19; 1. Tim 6,17

the destruction: Spr 14,20; Spr 19,7; Spr 22,22; Spr 22,23; Mi 2,1; Mi 2,2

Spr 10,16 The labor of the righteous tendeth to life: the fruit of the wicked to sin.

labour: Spr 11,30; Jes 3,10; Jes 3,11; Joh 6,27; 1. Kor 15,58; Gal 6,7-9; Hebr 6,10

the fruit: Mt 7,17; Mt 7,18; Mt 12,33; Mt 12,34; Mt 15,19; Röm 6,23; 2. Tim 2,17; 2. Tim 2,18; 2. Tim 3,13

Spr 10,17 He is in the way of life that keepeth instruction: but he that refuseth reproof erreth.

the way: Spr 3,1; Spr 3,2; Spr 3,18; Spr 4,4; Spr 4,13; Spr 12,1; Spr 22,17-19; Mt 7,24-27; Lu 11,28; Hebr 2,1; 2. Petr 1,5-11

he that: Spr 1,25; Spr 1,26; Spr 1,30; Spr 5,12; Spr 15,10; Spr 29,1; 2. Chr 25,16; Hebr 12,25

erreth: Pr 5,6

Spr 10,18 He that hideth hatred with lying lips, and he that uttereth a slander, is a fool.

that hideth: Spr 26,24-26; 1. Sam 18,21; 1. Sam 18,22; 1. Sam 18,29; 2. Sam 3,27; 2. Sam 11,8-15; 2. Sam 13,23-29; 2. Sam 20,9; 2. Sam 20,10; Ps 5,9; Ps 12,2; Ps 55,21; Lu 20,20; Lu 20,21

that uttereth: Ps 15,3; Ps 50,20; Ps 101,5

Spr 10,19 In the multitude of words there wanteth not sin: but he that refraineth his lips is wise.

the multitude: Pr 5,3; Pr 10,13; Pr 10,14; Jak 3,2

but: Spr 17,27; Spr 17,28; Ps 39,1; Jak 1,19; Jak 3,2

Spr 10,20 The tongue of the just is as choice silver: the heart of the wicked is little worth.

tongue: Spr 12,18; Spr 15,4; Spr 16,13; Spr 25,11; Spr 25,12; Mt 12,35

the heart: Spr 23,7; 1. Mo 6,5; 1. Mo 8,21; Jer 17,9; Mt 12,34

Spr 10,21 The lips of the righteous feed many: but fools die for want of wisdom.

feed: Spr 12,18; Spr 15,4; Hi 4,3; Hi 4,4; Hi 23,12; Hi 29,21; Hi 29,22; Ps 37,30; Pr 12,9; Pr 12,10; Jer 3,15; Jer 15,16; Joh 21,15-17; 1. Petr 5,2

fools: Spr 1,29; Spr 1,31; Spr 5,12; Spr 5,23; Hos 4,6; Mt 13,19; Joh 3,19; Joh 3,20; Röm 1,28

wisdom: Spr 17,16

Spr 10,22 The blessing of the LORD, it maketh rich, and he addeth no sorrow with it.

it: 1. Mo 12,2; 1. Mo 13,2; 1. Mo 14,23; 1. Mo 24,35; 1. Mo 26,12; 5. Mo 8,17; 5. Mo 8,18; 1. Sam 2,7; 1. Sam 2,8; Ps 37,22; Ps 107,38; Ps 113,7; Ps 113,8

he: Spr 20,21; Spr 28,22; Jos 6,18; Jos 7,1-26; 1. Kö 21,19; 2. Kö 5,26; 2. Kö 5,27; Hi 27,8-23; Hab 2,6-12; Sach 5,4; Jak 5,1-5

Spr 10,23 It is as sport to a fool to do mischief: but a man of understanding hath wisdom.

Spr 14,9; Spr 15,21; Spr 26,18; Spr 26,19; Pr 11,9

Spr 10,24 The fear of the wicked, it shall come upon him: but the desire of the righteous shall be granted.

fear: Hi 3,25; Hi 15,21; Hebr 10,27

the desire: Ps 21,2; Ps 37,4; Ps 145,19; Mt 5,6; Joh 14,18; Joh 16,24; 1. Joh 5,14; 1. Joh 5,15

Spr 10,25 As the whirlwind passeth, so is the wicked no more: but the righteous is an everlasting foundation.

the whirlwind: Spr 1,27; Hi 27,19-21; Ps 37,9; Ps 37,10; Ps 58,9; Ps 73,18-20; Jes 40,24

an: Spr 10,30; Ps 15,5; Mt 7,24; Mt 7,25; Mt 16,18; Eph 2,20; 1. Tim 6,19; 2. Tim 2,19

Spr 10,26 As vinegar to the teeth, and as smoke to the eyes, so is the sluggard to them that send him.

vinegar: Spr 25,13; Spr 25,20

as smoke: Jes 65,5

so: Mt 25,26; Röm 12,11; Hebr 6,12

Spr 10,27 The fear of the LORD prolongeth days: but the years of the wicked shall be shortened.

fear: Spr 3,2; Spr 3,16; Spr 9,11; Ps 21,4; Ps 34,11-13; Ps 91,16

the years: Hi 15,32; Hi 15,33; Hi 22,15; Hi 22,16; Ps 55,23; Pr 7,17; Jer 17,11; Lu 12,20

Spr 10,28 The hope of the righteous shall be gladness: but the expectation of the wicked shall perish.

hope: Ps 16,9; Ps 73,24-26; Röm 5,2; Röm 12,12; Röm 15,13; 2. Thes 2,16

but: Spr 11,7; Spr 14,32; Hi 8,13; Hi 11,20; Ps 112,10; Lu 16,23-26

Spr 10,29 The way of the LORD is strength to the upright: but destruction shall be to the workers of iniquity.

way: Ps 84,7; Jes 40,31; Sach 10,12; Phil 4,13

but: Spr 21,15; Hi 31,3; Ps 1,6; Ps 36,12; Ps 37,20; Ps 92,7; Mt 7,22; Mt 7,23; Lu 13,26; Lu 13,27; Röm 2,8; Röm 2,9

Spr 10,30 The righteous shall never be removed: but the wicked shall not inhabit the earth.

never: Spr 10,25; Ps 16,8; Ps 37,22; Ps 37,28; Ps 37,29; Ps 112,6; Ps 125,1; Röm 8,35-39; 2. Petr 1,10; 2. Petr 1,11

the wicked: Ps 37,9; Ps 37,10; Ps 37,22; Ps 52,5; Hes 33,24-26; Mi 2,9; Mi 2,10; Mt 21,41

Spr 10,31 The mouth of the just bringeth forth wisdom: but the froward tongue shall be cut out.

mouth: Spr 10,11; Spr 10,13; Spr 10,20; Spr 10,21; Ps 37,30

the froward: Ps 31,18; Ps 63,11; Ps 120,3; Ps 120,4

Spr 10,32 The lips of the righteous know what is acceptable: but the mouth of the wicked speaketh frowardness.

know: Pr 12,10; Da 4,27; Tit 2,8

but: Spr 11,11; Spr 12,6; Spr 12,18; Spr 15,2; Spr 15,28; Spr 18,6-8

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.