Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Esther 4

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Esther

Est. 4,1 Da Mardochai erfuhr alles, was geschehen war, zerriß er seine Kleider und legte einen Sack an und Asche und ging hinaus mitten in die Stadt und schrie laut und kläglich.

Est. 4,2 Und kam bis vor das Tor des Königs; denn es durfte niemand zu des Königs Tor eingehen, der einen Sack anhatte.

Est. 4,3 Und in allen Ländern, an welchen Ort des Königs Wort und Gebot gelangte, war ein großes Klagen unter den Juden, und viele fasteten, weinten trugen Leid und lagen in Säcken und in der Asche.

Est. 4,4 Da kamen die Dirnen Esthers und ihre Kämmerer und sagten’s ihr an. Da erschrak die Königin sehr. Und sie sandte Kleider, daß Mardochai sie anzöge und den Sack von sich legte; aber er nahm sie nicht.

Est. 4,5 Da rief Esther Hathach unter des Königs Kämmerern, der vor ihr stand, und gab ihm Befehl an Mardochai, daß sie erführe, was das wäre und warum er so täte.

Est. 4,6 Da ging Hathach hinaus zu Mardochai in die Gasse der Stadt, die vor dem Tor des Königs war.

Est. 4,7 Und Mardochai sagte ihm alles, was ihm begegnet wäre, und die Summe des Silbers, das Haman versprochen hatte in des Königs Kammer darzuwägen um der Juden willen, sie zu vertilgen,

Est. 4,8 und gab ihm die Abschrift des Gebots, das zu Susan angeschlagen war, sie zu vertilgen, daß er’s Esther zeigte und ihr ansagte und geböte ihr, daß sie zum König hineinginge und flehte zu ihm und täte eine Bitte an ihn um ihr Volk.

Est. 4,9 Und da Hathach hineinkam und sagte Esther die Worte Mardochais,

Est. 4,10 sprach Esther zu Hathach und gebot ihm an Mardochai:

Est. 4,11 Es wissen alle Knechte des Königs und das Volk in den Landen des Königs, daß, wer zum König hineingeht inwendig in den Hof, er sei Mann oder Weib, der nicht gerufen ist, der soll stracks nach dem Gebot sterben; es sei denn, daß der König das goldene Zepter gegen ihn recke, damit er lebendig bleibe. Ich aber bin nun in dreißig Tagen nicht gerufen, zum König hineinzukommen.

Est. 4,12 Und da die Worte Esthers wurden Mardochai angesagt,

Est. 4,13 hieß Mardochai Esther wieder sagen: Gedenke nicht, daß du dein Leben errettest, weil du im Hause des Königs bist, vor allen Juden;

Est. 4,14 denn wo du wirst zu dieser Zeit schweigen, so wird eine Hilfe und Errettung von einem andern Ort her den Juden entstehen, und du und deines Vaters Haus werdet umkommen. Und wer weiß, ob du nicht um dieser Zeit willen zur königlichen Würde gekommen bist?

Est. 4,15 Esther hieß Mardochai antworten:

Est. 4,16 So gehe hin und versammle alle Juden, die zu Susan vorhanden sind, und fastet für mich, daß ihr nicht esset und trinket in drei Tagen, weder Tag noch Nacht; ich und meine Dirnen wollen auch also fasten. Und ich will zum König hineingehen wider das Gebot; komme ich um, so komme ich um.

Est. 4,17 Mardochai ging hin und tat alles, was ihm Esther geboten hatte.

 

Est. 4,1 Als nun Mordechai alles erfuhr, was geschehen war, da zerriss Mordechai seine Kleider und kleidete sich in Sack und Asche und ging in die Stadt hinein und klagte laut und bitterlich.

zerriss: 1.Mo. 37,34; Jos. 7,6

Asche: Hi. 2,8; Jon. 3,6

klagte: Ps. 142,7; Jer. 4,8; Hes. 27,30; Sach. 12,10

Est. 4,2 Und er kam bis vor das Tor des Königs; denn es durfte niemand zum Tor des Königs eingehen, der in Sacktuch gekleidet war.

Tor: Est. 2,19

Est. 4,3 Auch in allen Provinzen, wo immer das Wort und Gebot des Königs hinkam, war unter den Juden große Trauer und Fasten und Weinen und Wehklage, und viele lagen auf Sacktuch und in der Asche.

Trauer: Jes. 22,4-5; Jes. 37,1-3

Weinen: 2.Mo. 2,6; Esr. 3,12-13; Neh. 1,4; Ps. 137,1-6; Röm. 12,15

Sacktuch: Jes. 58,5; Dan. 9,3; Dan. 9,13

Est. 4,4 Und die Mägde der Esther und ihre Kämmerer kamen und sagten es ihr; und die Königin erschrak sehr. Und sie sandte Kleider, damit Mordechai sie anziehe und das Sacktuch ablege. Aber er nahm sie nicht an.

Mägde: Rt. 3,9; Ps. 123,2; Lk. 1,38

nicht: Ps. 77,3; Jer. 31,15

Est. 4,5 Da rief Esther den Hatach, einen Kämmerer des Königs, den er zu ihrem Dienst bestimmt hatte, und gab ihm Befehl, bei Mordechai in Erfahrung zu bringen, was das bedeute und warum es geschehe.

bedeute: Dan. 4,3-4; Dan. 5,7

Est. 4,6 Da ging Hatach zu Mordechai hinaus auf den Platz der Stadt, vor das Tor des Königs.

Tor: Est. 4,2; Est. 2,19

Est. 4,7 Und Mordechai berichtete ihm alles, was ihm begegnet war, auch die genaue Summe Silber, die Haman versprochen hatte, in den Schatzkammern des Königs abzuwiegen als Entgelt für die Vertilgung der Juden.

berichtete: Est. 3,1-10

Est. 4,8 Und er gab ihm die Abschrift des schriftlichen Befehls, der zu ihrer Vertilgung in Susan erlassen worden war, damit er ihn Esther zeige und ihr berichte und sie auffordere, zum König hineinzugehen, um seine Gnade zu erflehen und vor seinem Angesicht für ihr Volk zu bitten.

Abschrift: Est. 3,14

erflehen: Ps. 122,6-9; Ps. 119,58; Spr. 16,14; Pre. 10,4

Est. 4,9 Da ging Hatach hinein und berichtete Esther die Worte Mordechais.

Est. 4,6-7

Est. 4,10 Da sprach Esther zu Hatach und befahl ihm, Mordechai zu sagen:

Est. 4,5

Est. 4,11 »Alle Knechte des Königs und die Leute in den königlichen Provinzen wissen, dass, wer irgend in den inneren Hof zum König hineingeht, es sei Mann oder Frau, ohne gerufen zu sein, nach dem gleichen Gesetz sterben muss, es sei denn, dass ihm der König das goldene Zepter entgegenstreckt, damit er am Leben bleibe. Ich aber bin nun seit 30 Tagen nicht gerufen worden, dass ich zum König hineingehen sollte!«

inneren: Est. 5,1-2; Hes. 8,16; Hes. 43,5

Zepter: Est. 5,2; Est. 8,4

Est. 4,12 Als nun Esthers Worte dem Mordechai mitgeteilt wurden,

Est. 4,15

Est. 4,13 da ließ Mordechai der Esther antworten: »Denke nicht in deinem Herzen, dass du vor allen Juden entkommen würdest, weil du im Haus des Königs bist!

Denke: Spr. 24,10-12; Joh. 12,25

Est. 4,14 Denn wenn du jetzt schweigst, so wird von einer anderen Seite her Befreiung und Rettung für die Juden kommen, du aber und das Haus deines Vaters werden untergehen. Und wer weiß, ob du nicht gerade wegen einer Zeit wie dieser zum Königtum gekommen bist?«

Rettung: 4.Mo. 23,23; 1.Sam. 12,22; Ps. 57,4

untergeh.: Ri. 5,23; Lk. 9,24

dieser: 1.Mo. 45,4-8; 1.Mo. 50,19-21

Est. 4,15 Da ließ Esther dem Mordechai antworten:
Est. 4,16 »So geh hin, versammle alle Juden, die in Susan anwesend sind, und fastet für mich, drei Tage lang bei Tag und Nacht, esst und trinkt nicht. Auch ich will mit meinen Mägden so fasten, und dann will ich zum König hineingehen, obgleich es nicht nach dem Gesetz ist. Komme ich um, so komme ich um!«

fastet: 2.Chr. 20,3; Jon. 3,4-9; Mt. 18,19; Lk. 18,7; 1.Thes. 5,25

Komme: 2.Sam. 10,12; Jer. 11,20; Klgl. 3,37; Joh. 3,16; Apg. 20,24; Apg. 21,13

Est. 4,17 Und Mordechai ging hin und machte alles ganz so, wie Esther es ihm geboten hatte.

Est. 4,16

 

Est. 4,1 When Mordecai perceived all that was done, Mordecai rent his clothes, and put on sackcloth with ashes, and went out into the midst of the city, and cried with a loud and a bitter cry;

all that: Est. 3,8-13

rent: 2.Sam. 1,11; Hi. 1,20; Jon. 3,4-9; Apg. 14,14

with ashes: Est. 4,3; Jos. 7,6; 2.Sam. 13,19; Hi. 2,8; Hi. 42,6; Jes. 58,5; Hes. 27,30; Dan. 9,3; Jon. 3,6; Mt. 11,21

and cried: 1.Mo. 27,34; Jes. 15,4; Jes. 22,4; Hes. 21,6; Hes. 27,31; Mi. 1,8; Zef. 1,14; Offb. 18,17-19

Est. 4,2 And came even before the king’s gate: for none might enter into the king’s gate clothed with sackcloth.
Est. 4,3 And in every province, whithersoever the king’s commandment and his decree came, there was great mourning among the Jews, and fasting, and weeping, and wailing; and many lay in sackcloth and ashes.

in every province: Est. 1,1; Est. 3,12

great mourning: 1.Sam. 4,13; 1.Sam. 4,14; 1.Sam. 11,4; Jes. 22,4; Jes. 22,12; Jes. 37,1-3

weeping: Mt. 13,42; Mt. 22,13; Mt. 25,30

many lay in sackcloth and ashes: Jes. 58,5; Dan. 9,3

Est. 4,4 So Esther’s maids and her chamberlains came and told it her. Then was the queen exceedingly grieved; and she sent raiment to clothe Mordecai, and to take away his sackcloth from him: but he received it not.

chamberlains: Est. 1,12; 1.Sam. 8,15; 2.Kö. 9,32; Jes. 56,3; Apg. 8,27

but he received it not: 1.Mo. 37,35; Ps. 77,2; Jer. 31,15

Est. 4,5 Then called Esther for Hatach, one of the king’s chamberlains, whom he had appointed to attend upon her, and gave him a commandmen to Mordecai, to know what it was, and why it was.

appointed to attend upon her: Est. 1,10; Est. 1,12

to know: Röm. 12,15; 1.Kor. 12,26; Phil. 2,4; Hebr. 4,15

Est. 4,6 So Hatach went forth to Mordecai unto the street of the city, which was before the king’s gate.

the king’s: Est. 4,3; Est. 7,2; Est. 9,12

Est. 4,7 And Mordecai told him of all that had happened unto him, and of the sum of the money that Haman had promised to pay to the king’s treasuries for the Jews, to destroy them.

all that had: Est. 3,2-15

Est. 4,8 Also he gave him the copy of the writing of the decree that was given at Shushan to destroy them, to show it unto Esther, and to declare it unto her, and to charge her that she should go in unto the king, to make supplication unto him, and to make request before him for her people.

the copy: Est. 3,14; Est. 3,15

to charge: Est. 2,20; 1.Tim. 6,13; 1.Tim. 6,17

to make supplication: Hi. 9,15; Spr. 16,14; Spr. 16,15; Pre. 10,4; Apg. 12,20

request: Est. 7,3; Est. 7,4; Est. 8,6; Neh. 2,3-5; Spr. 21,1

Est. 4,9 And Hatach came and told Esther the words of Mordecai.
Est. 4,10 Again Esther spoke unto Hatach, and gave him commandment unto Mordecai;
Est. 4,11 All the king’s servants, and the people of the king’s provinces, do know, that whosoever, whether man or woman, shall come unto the king into the inner court, who is not called, there is one law of his to put him to death, except such to whom the king shall hold out the golden scepter, that he may live: but I have not been called to come in unto the king these thirty days.

the inner court: Est. 5,1

one law: Dan. 2,9

the king shall: Est. 5,2; Est. 8,4

but I: Est. 1,19; Est. 2,14; 1.Petr. 3,7

Est. 4,12 And they told to Mordecai Esther’s words.
Est. 4,13 Then Mordecai commanded to answer Esther, Think not with thyself that thou shalt escape in the king’s house, more than all the Jews.

Think not: Spr. 24,10-12; Mt. 16,24; Mt. 16,25; Joh. 12,25; Phil. 2,30; Hebr. 12,3

Est. 4,14 For if thou altogether holdest thy peace at this time, then shall there enlargement and deliverance arise to the Jews from another place; but thou and thy father’s house shall be destroyed: and who knoweth whether thou art come to the kingdom for such a time as this?

then shall: 1.Mo. 22,14; 4.Mo. 23,22-24; 5.Mo. 32,26; 5.Mo. 32,27; 5.Mo. 32,36; 1.Sam. 12,22; Jes. 54,17; Jer. 30,11; Jer. 33,24-26; Jer. 46,28; Am. 9,8; Am. 9,9; Mt. 16,18; Mt. 24,22

enlargement: Esr. 9,9; Hi. 9,18

but thou: Est. 2,7; Est. 2,15; Ri. 14,15-18; Ri. 15,6

whether: 1.Mo. 45,4-8; Jes. 45,1-5; Jes. 49,23; Apg. 7,20-25

for such a time: 1.Sam. 17,29; 2.Kö. 19,3; Neh. 6,11

Est. 4,15 Then Esther bade them return Mordecai this answer,
Est. 4,16 Go, gather together all the Jews that are present in Shushan, and fast ye for me, and neither eat nor drink three days, night or day: I also and my maidens will fast likewise; and so will I go in unto the king, which is not according to the law: and if I perish, I perish.

fast: 2.Chr. 20,3; Jes. 22,12; Joe. 1,14; Joe. 1,15; Joe. 2,12-17; Jon. 3,4-9

eat nor drink: Est. 5,1; Mt. 12,40; Apg. 9,9; Apg. 27,33

I also: 1.Mo. 18,19; Jos. 24,15; Apg. 10,7

if I perish: 1.Mo. 43,14; 1.Sam. 19,5; 2.Sam. 10,12; Lk. 9,24; Apg. 20,24; Apg. 21,13; Röm. 16,4; Phil. 2,30

Est. 4,17 So Mordecai went his way, and did according to all that Esther had commanded him.

went: Est. 4,17; Est. 5,1; Est. 5,6; Est. 5,9; Est. 5,14

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.