Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Esther 6

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Esther

Est. 6,1 In derselben Nacht konnte der König nicht schlafen und hieß die Chronik mit den Historien bringen. Da die wurden vor dem König gelesen,

Est. 6,2 fand sich’s geschrieben, wie Mardochai hatte angesagt, daß die zwei Kämmerer des Königs, Bigthan und Theres, die an der Schwelle hüteten, getrachtet hätten, die Hand an den König Ahasveros zu legen.

Est. 6,3 Und der König sprach: Was haben wir Mardochai Ehre und Gutes dafür getan? Da sprachen die Diener des Königs, die ihm dienten: Es ist ihm nichts geschehen.

Est. 6,4 Und der König sprach: Wer ist im Hofe? Haman aber war in den Hof gegangen, draußen vor des Königs Hause, daß er dem König sagte, Mardochai zu hängen an den Baum, den er zubereitet hatte.

Est. 6,5 Und des Königs Diener sprachen zu ihm: Siehe, Haman steht im Hofe. Der König sprach: Laßt ihn hereingehen!

Est. 6,6 Und da Haman hineinkam, sprach der König zu ihm: Was soll man dem Mann tun, den der König gerne wollte ehren? Haman aber gedachte in seinem Herzen: Wem sollte der König anders gern wollen Ehre tun denn mir?

Est. 6,7 Und Haman sprach zum König: Dem Mann, den der König gerne wollte ehren,

Est. 6,8 soll man königliche Kleider bringen, die der König pflegt zu tragen, und ein Roß, darauf der König reitet, und soll eine königliche Krone auf sein Haupt setzen;

Est. 6,9 und man soll solch Kleid und Roß geben in die Hand eines Fürsten des Königs, daß derselbe den Mann anziehe, den der König gern ehren wollte, und führe ihn auf dem Roß in der Stadt Gassen und lasse rufen vor ihm her: So wird man tun dem Mann, den der König gerne ehren will.

Est. 6,10 Der König sprach zu Haman: Eile und nimm das Kleid und Roß, wie du gesagt hast, und tu also mit Mardochai, dem Juden, der vor dem Tor des Königs sitzt; und laß nichts fehlen an allem, was du geredet hast!

Est. 6,11 Da nahm Haman das Kleid und Roß und zog Mardochai an und führte ihn auf der Stadt Gassen und rief vor ihm her: So wird man tun dem Mann, den der König gerne ehren will.

Est. 6,12 Und Mardochai kam wieder an das Tor des Königs. Haman aber eilte nach Hause, trug Leid mit verhülltem Kopf

Est. 6,13 und erzählte seinem Weibe Seres und seinen Freunden allen alles, was ihm begegnet war. Da sprachen zu ihm seine Weisen und sein Weib Seres: Ist Mardochai vom Geschlecht der Juden, vor dem du zu fallen angehoben hast, so vermagst du nichts an ihm, sondern du wirst vor ihm fallen.

Est. 6,14 Da sie aber noch mit ihm redeten, kamen herbei des Königs Kämmerer und trieben Haman, zum Mahl zu kommen, das Esther zugerichtet hatte.

 

Est. 6,1 In derselben Nacht konnte der König nicht schlafen, und er ließ das Buch der Denkwürdigkeiten, die Chronik, herbringen; daraus wurde dem König vorgelesen.

nicht: Jes. 28,29; Dan. 2,1; Dan. 6,18-19

Buch: Est. 2,23; Mal. 3,16; Offb. 20,12

Est. 6,2 Da fand sich, dass darin geschrieben war, wie Mordechai angezeigt hatte, dass Bigtan und Teres, die beiden Kämmerer des Königs, die die Schwelle hüteten, danach getrachtet hatten, Hand an den König Ahasveros zu legen.

Est. 2,21-23; 1.Mo. 8,1

Est. 6,3 Und der König sprach: Was für Ehre und Würde haben wir dafür Mordechai zuteilwerden lassen? Da sprachen die Knechte des Königs, die ihm dienten: Man hat ihm gar nichts gegeben!

Ehre: 1.Sam. 17,25-27; Dan. 5,7; Apg. 28,10

nichts: 1.Mo. 40,23; Pre. 9,15; Ps. 101,6

Est. 6,4 Und der König fragte: Wer ist im Hof? Nun war Haman gerade in den äußeren Hof des königlichen Hauses gekommen, um dem König zu sagen, er solle Mordechai an den Holzstamm hängen lassen, den er für ihn bereitet hatte.

Haman: Est. 3,1

Est. 6,5 Da sprachen die Knechte des Königs zu ihm: Siehe, Haman steht im Hof! Der König sprach: Er soll hereinkommen!

Est. 6,4

Est. 6,6 Als nun Haman hereinkam, sprach der König zu ihm: Was soll man mit dem Mann machen, den der König gern ehren möchte? Haman aber dachte in seinem Herzen: Wem andeOb. 1,llte der König Ehre erweisen wollen als mir?

ehren: 4.Mo. 22,17; Spr. 14,31

Wem: Spr. 1,32; Spr. 16,18; Spr. 18,12; Ob. 1,3-4

Est. 6,7 Und Haman sprach zum König: Für den Mann, den der König gern ehren möchte,
Est. 6,8 soll man ein königliches Gewand herbringen, das der König selbst trägt, und ein Pferd, auf dem der König reitet und auf dessen Kopf ein königlicher Kopfschmuck gesetzt worden ist.

1.Sam. 18,4; 1.Kö. 1,33; Lk. 15,22

Est. 6,9 Und man soll das Gewand und das Pferd den Händen eines der vornehmsten Fürsten des Königs übergeben, damit man den Mann bekleide, den der König gern ehren möchte, und man soll ihn auf dem Pferd in den Straßen der Stadt umherführen und vor ihm her ausrufen lassen: »So macht man es mit dem Mann, den der König gern ehren möchte!«

1.Mo. 41,42-44; Sach. 9,9

Est. 6,10 Da sprach der König zu Haman: Eile, nimm das Gewand und das Pferd, wie du gesagt hast, und mache es so mit Mordechai, dem Juden, der vor dem Tor des Königs sitzt! Lass es an nichts fehlen von allem, was du gesagt hast!

Lk. 14,11

Est. 6,11 Da nahm Haman das Gewand und das Pferd und bekleidete Mordechai und führte ihn auf die Straßen der Stadt und rief vor ihm her: »So macht man es mit dem Mann, den der König gern ehren möchte!«

Spr. 14,19; Dan. 4,34; Lk. 1,51-52

Est. 6,12 Darauf kehrte Mordechai zum Tor des Königs zurück; Haman aber eilte niedergeschlagen und mit verhülltem Haupt nach Hause.

2.Sam. 15,30; 1.Kö. 21,4; Jer. 14,3-4

Est. 6,13 Und Haman erzählte seiner Frau Seres und allen seinen Freunden alles, was ihm begegnet war. Da sprachen seine Weisen und seine Frau Seres zu ihm: Wenn Mordechai, vor dem du zu fallen begonnen hast, vom Samen der Juden ist, so kannst du nichts gegen ihn ausrichten, sondern du wirst gänzlich vor ihm fallen!

4.Mo. 23,23-24; 4.Mo. 24,7-9; Hi. 15,20-24; Sach. 12,2-3

Est. 6,14 Während sie aber noch mit ihm redeten, kamen die Kämmerer des Königs und führten Haman rasch zu dem Mahl, das Esther zubereitet hatte.

Est. 5,8; Est. 7,1; 5.Mo. 32,35-36

 

Est. 6,1 On that night could not the king sleep, and he commanded to bring the book of records of the chronicles; and they were read before the king.

that night: Est. 5,8; 1.Mo. 22,14; 1.Sam. 23,26; 1.Sam. 23,27; Jes. 41,17; Röm. 11,33

could not the king sleep: Dan. 2,1; Dan. 6,18

the book of records: Est. 2,23; Mal. 3,16

Est. 6,2 And it was found written, that Mordecai had told of Bigthana and Teresh, two of the king’s chamberlains, the keepers of the door, who sought to lay hand on the king Ahasuerus.

Bigthana: Est. 2,21

Est. 6,3 And the king said, What honor and dignity hath been done to Mordecai for this? Then said the king’s servants that ministered unto him, There is nothing done for him.

What honour: Ri. 1,12; Ri. 1,13; 1.Sam. 17,25; 1.Sam. 17,26; 1.Chr. 11,6; Dan. 5,7; Dan. 5,16; Dan. 5,29; Apg. 28,8-10

There is nothing: 1.Mo. 40,23; Ps. 118,8; Ps. 118,9; Pre. 9,15

Est. 6,4 And the king said, Who is in the court? Now Haman was come into the outward court of the king’s house, to speak unto the king to hang Mordecai on the gallows that he had prepared for him.

Who is in the court: Spr. 3,27; Spr. 3,28; Pre. 9,10

the outward: Est. 4,11; Est. 5,1

to speak: Est. 3,8-11; Est. 5,14; Est. 7,9; Hi. 5,13; Ps. 2,4; Ps. 33,19

Est. 6,5 And the king’s servants said unto him, Behold, Haman standeth in the court. And the king said, Let him come in.
Est. 6,6 So Haman came in. And the king said unto him, What shall be done unto the man whom the king delighteth to honor? Now Haman thought in his heart, To whom would the king delight to do honor more than to myself?

whom the king: Ps. 35,27; Jes. 4Ob. 1,Jes. 62,4; Jes. 62,5; Jer. 32,41; Mt. 3,17; Joh. 5,23

To whom: Est. 3,2; Est. 3,3; Est. 5,11; Spr. 1,32; Spr. 16,18; Spr. 18,12; Spr. 30,13; Ob. 1,3

Est. 6,7 And Haman answered the king, For the man whom the king delighteth to honor,

whom the king: Est. 6,9; Est. 6,11

Est. 6,8 Let the royal apparel be brought which the king useth to wear, and the horse that the king rideth upon, and the crown royal which is set upon his head:

Let the royal: 1.Sam. 18,4; Lk. 15,22

the horse: 1.Kö. 1,33

Est. 6,9 And let this apparel and horse be delivered to the hand of one of the king’s most noble princes, that they may array the man withal whom the king delighteth to honor, and bring him on horseback through the street of the city, and proclaim before him, Thus shall it be done to the man whom the king delighteth to honor.

proclaim: 1.Mo. 41,43; 1.Kö. 1,33; 1.Kö. 1,34; Sach. 9,9

Est. 6,10 Then the king said to Haman, Make haste, and take the apparel and the horse, as thou hast said, and do even so to Mordecai the Jew, that sitteth at the king’s gate: let nothing fail of all that thou hast spoken.

Make haste: Dan. 4,37; Lk. 14,11; Offb. 18,7

let nothing fail: 2.Kö. 10,10

Est. 6,11 Then took Haman the apparel and the horse, and arrayed Mordecai, and brought him on horseback through the street of the city, and proclaimed before him, Thus shall it be done unto the man whom the king delighteth to honor.

took Haman: Esr. 6,13; Jes. 60,14; Lk. 1,52; Offb. 3,9

and arrayed: Est. 8,15; Est. 9,3

Est. 6,12 And Mordecai came again to the king’s gate. But Haman hasted to his house mourning, and having his head covered.

came again: Est. 2,19; 1.Sam. 3,15; Ps. 131,1; Ps. 131,2

hasted to his house: 2.Sam. 17,23; 1.Kö. 20,43; 1.Kö. 21,4; 2.Chr. 26,20; Hi. 20,5

having: Est. 7,8; 2.Sam. 15,30; Hi. 9,24; Jer. 14,3; Jer. 14,4

Est. 6,13 And Haman told Zeresh his wife and all his friends every thing that had befallen him. Then said his wise men and Zeresh his wife unto him, If Mordecai be of the seed of the Jews, before whom thou hast begun to fall, thou shalt not prevail against him, but shalt surely fall before him.

Zeresh: Est. 5,10-14

said his wise: 1.Mo. 41,8; Dan. 2,12

If Mordecai: 1.Mo. 40,19; 1.Sam. 28,19; 1.Sam. 28,20; Hi. 15,24; Dan. 5,26-28; Sach. 12,2; Sach. 12,3

but shalt surely: Hi. 16,2; Spr. 28,18; Hos. 14,9

Est. 6,14 And while they were yet talking with him, came the king’s chamberlains, and hasted to bring Haman unto the banquet that Esther had prepared.

hasted to bring: Est. 5,8; Est. 5,14; 5.Mo. 32,35; 5.Mo. 32,36

Est. 7,1; Est. 7,5; Est. 7,7

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.