Menü

2.Mose 2

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

2.Mose 2

2. Mo 2,1 Und es ging ein Mann vom Hause Levi und nahm eine Tochter Levi.

2. Mo 2,2 Und das Weib ward schwanger und gebar einen Sohn. Und da sie sah, daß es ein feines Kind war, verbarg sie ihn drei Monate.

2. Mo 2,3 Und da sie ihn nicht länger verbergen konnte, machte sie ein Kästlein von Rohr und verklebte es mit Erdharz und Pech und legte das Kind darein und legte ihn in das Schilf am Ufer des Wassers.

2. Mo 2,4 Aber seine Schwester stand von ferne, daß sie erfahren wollte, wie es ihm gehen würde.

2. Mo 2,5 Und die Tochter Pharaos ging hernieder und wollte baden im Wasser; und ihre Jungfrauen gingen an dem Rande des Wassers. Und da sie das Kästlein im Schilf sah, sandte sie ihre Magd hin und ließ es holen.

2. Mo 2,6 Und da sie es auftat, sah sie das Kind; und siehe, das Knäblein weinte. Da jammerte es sie, und sprach: Es ist der hebräischen Kindlein eins.

2. Mo 2,7 Da sprach seine Schwester zu der Tochter Pharaos: Soll ich hingehen und der hebräischen Weiber eine rufen, die da säugt, daß sie dir das Kindlein säuge?

2. Mo 2,8 Die Tochter Pharaos sprach zu ihr: Gehe hin. Die Jungfrau ging hin und rief des Kindes Mutter.

2. Mo 2,9 Da sprach Pharaos Tochter zu ihr: Nimm hin das Kindlein und säuge mir’s; ich will dir lohnen. Das Weib nahm das Kind und säugte es.

2. Mo 2,10 Und da das Kind groß war, brachte sie es der Tochter Pharaos, und es ward ihr Sohn, und sie hieß ihn Mose; denn sie sprach: Ich habe ihn aus dem Wasser gezogen.

2. Mo 2,11 Zu den Zeiten, da Mose war groß geworden, ging er aus zu seinen Brüdern und sah ihre Last und ward gewahr, daß ein Ägypter schlug seiner Brüder, der Hebräischen, einen.

2. Mo 2,12 Und er wandte sich hin und her, und da er sah, daß kein Mensch da war, erschlug er den Ägypter und scharrte ihn in den Sand.

2. Mo 2,13 Auf einen andern Tag ging er auch aus und sah zwei hebräische Männer sich miteinander zanken und sprach zu dem Ungerechten: Warum schlägst du deinen Nächsten?

2. Mo 2,14 Er aber sprach: Wer hat dich zum Obersten oder Richter über uns gesetzt? Willst du mich auch erwürgen, wie du den Ägypter erwürgt hast? Da fürchtete sich Mose und sprach: Wie ist das laut geworden?

2. Mo 2,15 Und es kam vor Pharao; der trachtete nach Mose, daß er ihn erwürgte. Aber Mose floh vor Pharao und blieb im Lande Midian und wohnte bei einem Brunnen.

2. Mo 2,16 Der Priester aber von Midian hatte sieben Töchter; die kamen, Wasser zu schöpfen, und füllten die Rinnen, daß sie ihres Vaters Schafe tränkten.

2. Mo 2,17 Da kamen die Hirten und stießen sie davon. Aber Mose machte sich auf und half ihnen und tränkte ihre Schafe.

2. Mo 2,18 Und da sie zu ihrem Vater Reguel kamen, sprach er: Wie seid ihr heute so bald gekommen?

2. Mo 2,19 Sie sprachen: Ein ägyptischer Mann errettete uns von den Hirten und schöpfte uns und tränkte die Schafe.

2. Mo 2,20 Er sprach zu seinen Töchtern: Wo ist er? Warum habt ihr den Mann gelassen, daß ihr ihn nicht ludet, mit uns zu essen?

2. Mo 2,21 Und Mose willigte darein, bei dem Manne zu bleiben. Und er gab Mose seine Tochter Zippora.

2. Mo 2,22 Die gebar einen Sohn; und er hieß ihn Gersom; denn er sprach: Ich bin ein Fremdling geworden im fremden Lande.

2. Mo 2,23 Lange Zeit aber darnach starb der König in Ägypten. Und die Kinder Israel seufzten über ihre Arbeit und schrieen, und ihr Schreien über ihre Arbeit kam vor Gott.

2. Mo 2,24 Und Gott erhörte ihr Wehklagen und gedachte an seinen Bund mit Abraham, Isaak und Jakob;

2. Mo 2,25 und er sah darein und nahm sich ihrer an.

 

2. Mo 2,1 Und ein Mann aus dem Haus Levi ging hin und nahm eine Tochter Levis zur Frau.

2. Mo 6,20; 4. Mo 26,59

2. Mo 2,2 Und die Frau wurde schwanger und gebar einen Sohn. Und als sie sah, dass er schön war, verbarg sie ihn drei Monate lang.

Apg 7,20; Hebr 11,23

2. Mo 2,3 Als sie ihn aber nicht länger verbergen konnte, nahm sie ein Kästchen aus Schilfrohr und bestrich es mit Asphalt und Pech und legte das Kind hinein; und sie legte es in das Schilf am Ufer des Nils.

2. Mo 1,22; Mt 2,13; Mt 2,16

Schilfrohr: Jes 18,1

Pech: 1. Mo 6,14; 1. Mo 14,1

2. Mo 2,4 Aber seine Schwester stellte sich in einiger Entfernung auf, um zu erfahren, wie es ihm ergehen würde.

2. Mo 15,20; 4. Mo 12,1

2. Mo 2,5 Da kam die Tochter des Pharao herab, um im Nil zu baden, und ihre Jungfrauen gingen an das Ufer des Nils; und als sie das Kästchen mitten im Schilf sah, sandte sie ihre Magd hin und ließ es holen.

Apg 7,21

2. Mo 2,6 Und als sie es öffnete, sah sie das Kind. Und siehe, es war ein weinendes Knäblein! Da erbarmte sie sich über es und sprach: Es ist eines der hebräischen Kinder!

2. Mo 1,22; Ps 27,10; Ps 106,46; Mt 18,10

2. Mo 2,7 Da sprach seine Schwester zu der Tochter des Pharao: Soll ich hingehen und eine hebräische Amme rufen, damit sie dir das Kindlein stillt?

2. Mo 2,4; 4. Mo 12,1; 4. Mo 26,59

2. Mo 2,8 Und die Tochter des Pharao sprach zu ihr: Geh hin! Da ging die Jungfrau hin und rief die Mutter des Kindes.

Ps 27,10; Jes 46,3

2. Mo 2,9 Da sprach die Tochter des Pharao zu ihr: Nimm das Kindlein mit und stille es mir; ich will dir deinen Lohn geben! Da nahm die Frau das Kind zu sich und stillte es.

2. Mo 2,7

2. Mo 2,10 Und als das Kind groß geworden war, da brachte sie es der Tochter des Pharao, und es wurde ihr Sohn, und sie gab ihm den Namen Mose. Denn sie sprach: Ich habe ihn aus dem Wasser gezogen.

Apg 7,21-22

2. Mo 2,11 Es geschah aber zu der Zeit, als Mose erwachsen geworden war, da ging er hinaus zu seinen Brüdern und sah ihre Lasten; und er sah, dass ein Ägypter einen Hebräer schlug, einen seiner Brüder.

4. Mo 12,3; Apg 7,23

2. Mo 2,12 Da schaute er sich nach allen Seiten um, und als er sah, dass kein Mensch anwesend war, erschlug er den Ägypter und verscharrte ihn im Sand.

Apg 7,24-25

2. Mo 2,13 Am zweiten Tag ging er auch hinaus, und siehe, zwei hebräische Männer stritten miteinander, und er sprach zu dem Schuldigen: Warum schlägst du deinen Nächsten?

Apg 7,26; 1. Kor 6,7-8

2. Mo 2,14 Er aber sprach: Wer hat dich zum Obersten und Richter über uns gesetzt? Willst du mich auch töten, wie du den Ägypter getötet hast? Da fürchtete sich Mose und sprach: Wahrlich, die Sache ist bekannt geworden!

gesetzt: 1. Mo 19,9; 4. Mo 16,3; Mt 21,23; Apg 7,35

töten: Apg 7,28

2. Mo 2,15 Und es kam vor den Pharao, und der trachtete danach, Mose umzubringen. Aber Mose floh vor dem Pharao und hielt sich im Land Midian auf. Und er setzte sich an einen Brunnen.

floh: 1. Kö 19,3; Spr 27,8; Apg 7,29

Midian: 1. Mo 25,2

Brunnen: 1. Mo 24,11

2. Mo 2,16 Aber der Priester in Midian hatte sieben Töchter; die kamen, um Wasser zu schöpfen, und füllten die Tränkrinnen, um die Schafe ihres Vaters zu tränken.

1. Mo 29,9-10; 1. Sam 9,11

2. Mo 2,17 Da kamen Hirten und jagten sie fort. Aber Mose erhob sich und kam ihnen zu Hilfe und tränkte ihre Schafe.

1. Mo 29,1

2. Mo 2,18 Und als sie zu ihrem Vater Reguel kamen, sprach er: Warum seid ihr heute so bald wiedergekommen?

Reguel: 2. Mo 3,1; 4. Mo 10,29

2. Mo 2,19 Sie sprachen: Ein ägyptischer Mann hat uns aus der Hand der Hirten gerettet, und er schöpfte uns auch Wasser genug und tränkte die Schafe!

Ägypti.: 1. Mo 50,11

tränkte: 1. Mo 29,10

2. Mo 2,20 Er sprach zu seinen Töchtern: Und wo ist er? Warum habt ihr den Mann dort gelassen? Ruft ihn her, dass er [mit uns] Brot isst!

1Mo : 2. Mo 29,13

2. Mo 2,21 Und Mose willigte ein, bei dem Mann zu bleiben; und der gab Mose seine Tochter Zippora zur Frau.

Zippora: 2. Mo 4,25

2. Mo 2,22 Und sie gebar einen Sohn, dem gab er den Namen Gersom; denn er sprach: Ich bin ein Fremdling geworden in einem fremden Land!

1. Chr 23,14-16; 1. Mo 41,51-52

2. Mo 2,23 Aber viele Tage danach geschah es, dass der König von Ägypten starb. Und die Kinder Israels seufzten über ihre Knechtschaft und schrien. Und ihr Geschrei über ihre Knechtschaft kam vor Gott.

Tage: Apg 7,30

starb: Pr 8,8

schrien: 4. Mo 20,16; Ps 18,7; Jes 19,20

2. Mo 2,24 Und Gott erhörte ihr Wehklagen, und Gott gedachte an seinen Bund mit Abraham, Isaak und Jakob.

erhörte: Ps 28,6; Ps 99,6; Ps 99,8

gedachte: Ps 105,8-11; Lu 1,72-75

2. Mo 2,25 Und Gott sah auf die Kinder Israels, und Gott nahm sich ihrer an.

2. Mo 3,7-8; Ps 31,8; Jes 63,15

 

2. Mo 2,1 And there went a man of the house of Levi, and took to wife a daughter of Levi.

of the house: 2. Mo 6,16-20; 4. Mo 26,59; 1. Chr 6,1-3; 1. Chr 23,12-14

2. Mo 2,2 And the woman conceived, and bore a son: and when she saw him that he was a goodly child, she hid him three months.

she saw: Ps 112,5; Apg 7,20; Hebr 11,23

2. Mo 2,3 And when she could not longer hide him, she took for him an ark of bulrushes, and daubed it with slime and with pitch, and put the child therein; and she laid it in the flags by the river’s brink.

could not: 2. Mo 1,22; Mt 2,13; Mt 2,16; Apg 7,19

an ark: Jes 18,2

with slime: 1. Mo 6,14; 1. Mo 11,3; 1. Mo 14,10

2. Mo 2,4 And his sister stood afar off, to know what would be done to him.

2. Mo 15,20; 4. Mo 12,1-15; 4. Mo 20,1; 4. Mo 26,59; Mi 6,4

2. Mo 2,5 And the daughter of Pharaoh came down to wash herself at the river; and her maidens walked along by the river’s side; and when she saw the ark among the flags, she sent her maid to fetch it.

daughter: Apg 7,21

when she: 1. Kö 17,6; Ps 9,9; Ps 12,5; Ps 46,1; Ps 76,10; Spr 21,1; Jon 1,17; Jon 2,10

2. Mo 2,6 And when she had opened it, she saw the child: and, behold, the babe wept. And she had compassion on him, and said, This is one of the Hebrews‘ children.

she had compassion: 1. Kö 8,50; Ne 1,11; Ps 106,46; Spr 21,1; Apg 7,21; 1. Petr 3,8

2. Mo 2,7 Then said his sister to Pharaoh’s daughter, Shall I go and call to thee a nurse of the Hebrew women, that she may nurse the child for thee?

2. Mo 2,4; 2. Mo 15,20; 4. Mo 12,1; 4. Mo 26,59

2. Mo 2,8 And Pharaoh’s daughter said to her, Go. And the maid went and called the child’s mother.

Go: Ps 27,10; Jes 46,3; Jes 46,4; Hes 16,8

mother: 2. Mo 6,20

2. Mo 2,9 And Pharaoh’s daughter said unto her, Take this child away, and nurse it for me, and I will give thee thy wages. And the woman took the child, and nursed it.

Take: Ri 13,8

2. Mo 2,10 And the child grew, and she brought him unto Pharaoh’s daughter, and he became her son. And she called his name Moses: and she said, Because I drew him out of the water.

and he: 1. Mo 48,5; Apg 7,21; Apg 7,22; Gal 4,5; Hebr 11,24; 1. Joh 3,1

Because: 1. Mo 4,25; 1. Mo 16,11; 1. Sam 1,20; Mt 1,21

2. Mo 2,11 And it came to pass in those days, when Moses was grown, that he went out unto his brethren, and looked on their burdens: and he spied an Egyptian smiting a Hebrew, one of his brethren.

Moses: Apg 7,22-24; Hebr 11,24-26

burdens: 2. Mo 1,11; 2. Mo 3,7; 2. Mo 5,9; 2. Mo 5,14; Jes 58,6; Mt 11,28; Lu 4,18

2. Mo 2,12 And he looked this way and that way, and when he saw that there was no man, he slew the Egyptian, and hid him in the sand.

he looked: Apg 7,24-26

slew: 1. Mo 9,6

2. Mo 2,13 And when he went out the second day, behold, two men of the Hebrews strove together: and he said to him that did the wrong, Wherefore smitest thou thy fellow?

and he said: Apg 7,26; 1. Kor 6,7; 1. Kor 6,8

2. Mo 2,14 And he said, Who made thee a prince and a judge over us? intendest thou to kill me, as thou killedst the Egyptian? And Moses feared, and said, Surely this thing is known.

Who: 1. Mo 19,9; 1. Mo 37,8-11; 1. Mo 37,19; 1. Mo 37,20; 4. Mo 16,3; 4. Mo 16,13; Ps 2,2-6; Mt 21,23; Lu 12,14; Lu 19,14; Lu 19,27; Apg 7,26-28; Apg 7,35

a prince: 1. Mo 13,8

Moses: Spr 19,12; Spr 29,25

2. Mo 2,15 Now when Pharaoh heard this thing, he sought to slay Moses. But Moses fled from the face of Pharaoh, and dwelt in the land of Midian: and he sat down by a well.

fled: 2. Mo 4,19; 1. Mo 28,6; 1. Mo 28,7; 1. Kö 19,1-3; 1. Kö 19,13; 1. Kö 19,14; Spr 22,3; Jer 26,21-23; Mt 10,23; Apg 7,29; Hebr 11,27

Midian: 1. Mo 25,2; 1. Mo 25,4

sat down: 1. Mo 24,11; 1. Mo 29,2; Joh 4,6

2. Mo 2,16 Now the priest of Midian had seven daughters: and they came and drew water, and filled the troughs to water their father’s flock.

the priest: 2. Mo 3,1; 1. Mo 14,18; 1. Mo 41,45

they came: 1. Mo 24,11; 1. Mo 24,14-20; 1. Mo 29,6-10; 1. Sam 9,11

2. Mo 2,17 And the shepherds came and drove them away: but Moses stood up and helped them, and watered their flock.

shepherds: 1. Mo 21,25; 1. Mo 26,15-22

watered: 2. Mo 2,12; 1. Mo 29,10

2. Mo 2,18 And when they came to Reuel their father, he said, How is it that ye are come so soon today?

2. Mo 3,1; 2. Mo 4,18; 2. Mo 18,1-12; 4. Mo 19,20

2. Mo 2,19 And they said, An Egyptian delivered us out of the hand of the shepherds, and also drew water enough for us, and watered the flock.

an Egyptian: 1. Mo 50,11

and also: 1. Mo 29,10

2. Mo 2,20 And he said unto his daughters, And where is he? why is it that ye have left the man? call him, that he may eat bread.

call him: 1. Mo 24,31-33; 1. Mo 18,5; 1. Mo 19,2; 1. Mo 19,3; 1. Mo 29,13; 1. Mo 31,54; 1. Mo 43,25; Hi 31,32; Hi 42,11; 1. Tim 5,10; Hebr 13,2

2. Mo 2,21 And Moses was content to dwell with the man: and he gave Moses Zipporah his daughter.

content: 2. Mo 2,10; 1. Mo 31,38-40; Phil 4,11; Phil 4,12; 1. Tim 6,6; Hebr 11,25; Hebr 13,5; Jak 1,10

Zipporah: 2. Mo 4,20-25; 2. Mo 18,2-6; 4. Mo 12,1

2. Mo 2,22 And she bore him a son, and he called his name Gershom: for he said, I have been a stranger in a strange land.

Gershom: 1. Chr 23,14-17

for he said: 2. Mo 2,10; 2. Mo 18,3; 2. Mo 22,21; 1. Chr 16,20; 1. Chr 29,15; Ps 39,12; Ps 119,19; Apg 7,29; Hebr 11,13; Hebr 11,14

2. Mo 2,23 And it came to pass in process of time, that the king of Egypt died: and the children of Israel sighed by reason of the bondage, and they cried, and their cry came up unto God by reason of the bondage.

in process: 2. Mo 7,7; Apg 7,30

the king: 2. Mo 4,19; Mt 2,19; Mt 2,20; Apg 12,23; Apg 12,24

sighed: 1. Mo 16,11; 4. Mo 20,16; 5. Mo 26,6; 5. Mo 26,7; Ps 12,5

cry: 2. Mo 3,7-9; 2. Mo 22,22-27; 1. Mo 4,10; 1. Mo 18,20; 1. Mo 18,21; 5. Mo 24,15; Ri 10,11; Ri 10,12; Ne 9,9; Ps 18,6; Ps 81,6; Ps 81,7; Ps 107,19; Ps 107,20; Jes 5,7; Jes 19,20; Jak 5,4

2. Mo 2,24 And God heard their groaning, and God remembered his covenant with Abraham, with Isaac, and with Jacob.

God heard: 2. Mo 6,5; Ri 2,18; Ne 9,27; Ne 9,28; Ps 22,5; Ps 22,24; Ps 79,11; Ps 102,20; Ps 138,3

remembered: 1. Mo 15,14-18; 1. Mo 17,7; 1. Mo 18,18; 1. Mo 26,3; 1. Mo 26,24; 1. Mo 28,12-14; 1. Mo 32,28; 1. Mo 46,2-4; Ne 9,8; Ne 9,9; Ps 105,6-13; Ps 105,42; Ps 106,45; Lu 1,72; Lu 1,73

2. Mo 2,25 And God looked upon the children of Israel, and God had respect unto them.

looked: 2. Mo 4,31; 1. Sam 1,11; 2. Sam 16,12; Hi 33,27; Lu 1,25

had respect: 2. Mo 1,8; 2. Mo 3,7; 2. Mo 3,8; Ps 1,6; Ps 55,22; Mt 7,23

2. Mo 3,1; 2. Mo 3,2; 2. Mo 3,9; 2. Mo 3,13; 2. Mo 3,15; 2. Mo 3,20

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.