Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Markus 2

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Markus 2 | Kapitelauswahl

Mk 2,1 Und über etliche Tage ging er wiederum gen Kapernaum; und es ward ruchbar, daß er im Hause war.

Mk 2,2 Und alsbald versammelten sich viele, also daß sie nicht Raum hatten auch draußen vor der Tür; und er sagte ihnen das Wort.

Mk 2,3 Und es kamen etliche zu ihm, die brachten einen Gichtbrüchigen, von vieren getragen.

Mk 2,4 Und da sie nicht konnten zu ihm kommen vor dem Volk, deckten sie das Dach auf, da er war, und gruben’s auf und ließen das Bett hernieder, darin der Gichtbrüchige lag.

Mk 2,5 Da aber Jesus ihren Glauben sah, sprach er zu dem Gichtbrüchigen: Mein Sohn, deine Sünden sind dir vergeben.

Mk 2,6 Es waren aber etliche Schriftgelehrte, die saßen allda und gedachten in ihrem Herzen:

Mk 2,7 Wie redet dieser solche Gotteslästerung? Wer kann Sünden vergeben denn allein Gott?

Mk 2,8 Und Jesus erkannte alsbald in seinem Geist, daß sie also gedachten bei sich selbst, und sprach zu Ihnen: Was denkt ihr solches in eurem Herzen?

Mk 2,9 Welches ist leichter: zu dem Gichtbrüchigen zu sagen: Dir sind deine Sünden vergeben, oder: Stehe auf, nimm dein Bett und wandle?

Mk 2,10 Auf das ihr aber wisset, daß des Menschen Sohn Macht hat, zu vergeben die Sünden auf Erden, (sprach er zu dem Gichtbrüchigen):

Mk 2,11 Ich sage dir, stehe auf, nimm dein Bett und gehe heim!

Mk 2,12 Und alsbald stand er auf, nahm sein Bett und ging hinaus vor allen, also daß sie sich entsetzten und priesen Gott und sprachen: Wir haben solches noch nie gesehen.

Mk 2,13 Und er ging wiederum hinaus an das Meer; und alles Volk kam zu ihm, und er lehrte sie.

Mk 2,14 Und da Jesus vorüberging, sah er Levi, den Sohn des Alphäus, am Zoll sitzen und sprach zu ihm: Folge mir nach! Und er stand auf und folgte ihm nach.

Mk 2,15 Und es begab sich, da er zu Tische saß in seinem Hause, setzten sich viele Zöllner und Sünder zu Tische mit Jesu und seinen Jüngern; denn ihrer waren viele, die ihm nachfolgten.

Mk 2,16 Und die Schriftgelehrten und Pharisäer, da sie sahen, daß er mit den Zöllnern und Sündern aß, sprachen sie zu seinen Jüngern: Warum ißt und trinkt er mit den Zöllnern und Sündern?

Mk 2,17 Da das Jesus hörte, sprach er zu ihnen: Die Starken bedürfen keines Arztes, sondern die Kranken. Ich bin gekommen, zu rufen die Sünder zur Buße, und nicht die Gerechten.

Mk 2,18 Und die Jünger des Johannes und der Pharisäer fasteten viel; und es kamen etliche, die sprachen zu ihm: Warum fasten die Jünger des Johannes und der Pharisäer, und deine Jünger fasten nicht?

Mk 2,19 Und Jesus sprach zu ihnen: Wie können die Hochzeitsleute fasten, dieweil der Bräutigam bei ihnen ist? Solange der Bräutigam bei ihnen ist, können sie nicht fasten.

Mk 2,20 Es wird aber die Zeit kommen, daß der Bräutigam von ihnen genommen wird; dann werden sie fasten.

Mk 2,21 Niemand flickt einen Lappen von neuem Tuch an ein altes Kleid; denn der neue Lappen reißt doch vom alten, und der Riß wird ärger.

Mk 2,22 Und niemand faßt Most in alte Schläuche; sonst zerreißt der Most die Schläuche, und der Wein wird verschüttet, und die Schläuche kommen um. Sondern man soll Most in neue Schläuche fassen.

Mk 2,23 Und es begab sich, daß er wandelte am Sabbat durch die Saat; und seine Jünger fingen an, indem sie gingen, Ähren auszuraufen.

Mk 2,24 Und die Pharisäer sprachen zu ihm: Siehe zu, was tun deine Jünger am Sabbat, das nicht recht ist?

Mk 2,25 Und er sprach zu ihnen: Habt ihr nie gelesen was David tat, da es ihm not war und ihn hungerte samt denen, die bei ihm waren?

Mk 2,26 Wie er ging in das Haus Gottes zur Zeit Abjathars, des Hohenpriesters, und aß die Schaubrote, die niemand durfte essen, denn die Priester, und er gab sie auch denen, die bei ihm waren?

Mk 2,27 Und er sprach zu ihnen: Der Sabbat ist um des Menschen willen gemacht, und nicht der Mensch um des Sabbat willen.

Mk 2,28 So ist des Menschen Sohn ein HERR auch des Sabbats.

 

Mk 2,1 Und nach etlichen Tagen ging er wieder nach Kapernaum; und als man hörte, dass er im Haus sei,

Kapern.: Mk 1,21

Mk 2,2 da versammelten sich sogleich viele, sodass kein Platz mehr war, auch nicht draußen bei der Tür; und er verkündigte ihnen das Wort.

versamm.: Hes 33,31

verkündigte: Ps 40,10; 5. Mo 18,18; Apg 20,20; Joh 6,68; Jak 1,22-25

Mk 2,3 Und etliche kamen zu ihm und brachten einen Gelähmten, der von vier Leuten getragen wurde.
Mk 2,4 Und da sie wegen der Menge nicht zu ihm herankommen konnten, deckten sie dort, wo er war, das Dach ab, und nachdem sie es aufgebrochen hatten, ließen sie die Liegematte herab, auf welcher der Gelähmte lag.
Mk 2,5 Als aber Jesus ihren Glauben sah, sprach er zu dem Gelähmten: Sohn, deine Sünden sind dir vergeben!

Glauben: Apg 14,9; Gal 5,6

vergeben: Ps 32,1; Apg 13,38

Mk 2,6 Es saßen aber dort etliche von den Schriftgelehrten, die dachten in ihren Herzen:
Mk 2,7 Was redet dieser solche Lästerung? Wer kann Sünden vergeben als nur Gott allein?

Mt 11,25

Lästerung: Joh 10,33

Gott: Ps 103,3; Ps 130,4; Jes 43,25; Da 9,9

Mk 2,8 Und sogleich erkannte Jesus in seinem Geist, dass sie so bei sich dachten, und sprach zu ihnen: Warum denkt ihr dies in euren Herzen?

erkannte: Joh 2,25; Apg 1,24

Herzen: Mk 7,21; Jer 17,9; Mt 12,35

Mk 2,9 Was ist leichter, zu dem Gelähmten zu sagen: Dir sind die Sünden vergeben!, oder zu sagen: Steh auf und nimm deine Liegematte und geh umher?

Sünden: Mk 2,5

Mk 2,10 Damit ihr aber wisst, dass der Sohn des Menschen Vollmacht hat, auf Erden Sünden zu vergeben — sprach er zu dem Gelähmten:

Vollm.: Joh 5,27; Joh 17,2; Joh 10,38

vergeben: Lu 23,43; Lu 24,47; Joh 20,23

Mk 2,11 Ich sage dir, steh auf und nimm deine Liegematte und geh heim!

Joh 5,8-10; Apg 9,34

Mk 2,12 Und er stand sogleich auf, nahm seine Liegematte und ging vor aller Augen hinaus, sodass sie alle erstaunten, Gott priesen und sprachen: So etwas haben wir noch nie gesehen!

Lu 7,16; Joh 7,31; Joh 9,32-33

Mk 2,13 Da ging er wieder an den See hinaus, und die ganze Menge kam zu ihm, und er lehrte sie.
Mk 2,14 Und als er vorüberging, sah er Levi, den Sohn des Alphäus, an der Zollstätte sitzen. Und er sprach zu ihm: Folge mir nach! Und er stand auf und folgte ihm.

Mk 10,28; Mt 21,31; Gal 1,15-17

Mk 2,15 Und es geschah, als er in dessen Haus zu Tisch saß, dass auch viele Zöllner und Sünder sich mit Jesus und seinen Jüngern zu Tisch setzten, denn es waren viele, die ihm nachfolgten.

Lu 5,29; Lu 15,2; Jes 57,15

Mk 2,16 Und als die Schriftgelehrten und die Pharisäer sahen, dass er mit den Zöllnern und Sündern aß, sprachen sie zu seinen Jüngern: Warum isst und trinkt er mit den Zöllnern und Sündern?

Lu 18,11; Lu 19,7; Jes 65,5

Mk 2,17 Als Jesus es hörte, sprach er zu ihnen: Nicht die Starken brauchen den Arzt, sondern die Kranken. Ich bin nicht gekommen, Gerechte zu berufen, sondern Sünder zur Buße.

Röm 3,23-24

Sünder: Lu 19,10; 1. Tim 1,15; Jes 55,7; Mt 11,28

Mk 2,18 Und die Jünger des Johannes und die der Pharisäer pflegten zu fasten; und sie kamen zu ihm und fragten: Warum fasten die Jünger des Johannes und der Pharisäer, deine Jünger aber fasten nicht?

Mt 11,18; Lu 18,12

Mk 2,19 Und Jesus sprach zu ihnen: Können die Hochzeitsgäste fasten, solange der Bräutigam bei ihnen ist? Solange sie den Bräutigam bei sich haben, können sie nicht fasten.
Mk 2,20 Es werden aber Tage kommen, da der Bräutigam von ihnen genommen sein wird, und dann, in jenen Tagen, werden sie fasten.
Mk 2,21 Und niemand näht einen Lappen von neuem Tuch auf ein altes Kleid; sonst löst sein neuer Flicken sich ab vom alten, und der Riss wird schlimmer.
Mk 2,22 Und niemand füllt neuen Wein in alte Schläuche, sonst zerreißt der neue Wein die Schläuche, und der Wein wird verschüttet und die Schläuche verderben; sondern neuer Wein soll in neue Schläuche gefüllt werden.
Mk 2,23 Und es begab sich, dass er am Sabbat durch die Kornfelder ging. Und seine Jünger fingen an, auf dem Weg die Ähren abzustreifen.

5. Mo 23,25-26

Mk 2,24 Da sprachen die Pharisäer zu ihm: Sieh doch, warum tun sie am Sabbat, was nicht erlaubt ist?
Mk 2,25 Und er sprach zu ihnen: Habt ihr nie gelesen, was David tat, als er Mangel litt und er und seine Gefährten Hunger hatten,

1. Sam 21,6-10

Mk 2,26 wie er zur Zeit des Hohenpriesters Abjatar in das Haus Gottes hineinging und die Schaubrote aß, die niemand essen darf als nur die Priester, und auch denen davon gab, die bei ihm waren?

3. Mo 24,5; 3. Mo 24,9

Mk 2,27 Und er sprach zu ihnen: Der Sabbat wurde um des Menschen willen geschaffen, nicht der Mensch um des Sabbats willen.

5. Mo 5,14; Mt 12,7-8

Mk 2,28 Also ist der Sohn des Menschen Herr auch über den Sabbat.

Joh 5,16

 

Mk 2,1 And again he entered into Capernaum after some days; and it was noised that he was in the house.

again: Mk 1,45; Mt 9,1; Lu 5,18

and it: Mk 7,24; Lu 18,35-38; Joh 4,47; Apg 2,6

Mk 2,2 And straightway many were gathered together, insomuch that there was no room to receive them, no, not so much as about the door: and he preached the word unto them.

straightway: Mk 2,13; Mk 1,33; Mk 1,37; Mk 1,45; Mk 4,1; Mk 4,2; Lu 5,17; Lu 12,1

and he: Mk 1,14; Mk 6,34; Ps 40,9; Mt 5,2; Lu 8,1; Lu 8,11; Apg 8,25; Apg 11,19; Apg 14,25; Apg 16,6; Röm 10,8; 2. Tim 4,2

Mk 2,3 And they come unto him, bringing one sick of the palsy, which was borne of four.

bringing: Mt 9,1; Mt 9,2-8; Lu 5,18-26

Mk 2,4 And when they could not come nigh unto him for the press, they uncovered the roof where he was: and when they had broken it up, they let down the bed wherein the sick of the palsy lay.

they uncovered: 5. Mo 22,8; Lu 5,19

Mk 2,5 When Jesus saw their faith, he said unto the sick of the palsy, Son, thy sins be forgiven thee.

saw: 1. Mo 22,12; Joh 2,25; Apg 11,23; Apg 14,9; Eph 2,8; 1. Thes 1,3; 1. Thes 1,4; Jak 2,18-22

he said: Mk 2,9; Mk 2,10; Jes 53,11; Mt 9,2; Lu 5,20; Lu 7,47-50; Apg 5,31; 2. Kor 2,10; Kol 3,13

Son: Mk 5,34; Mt 9,22; Lu 8,48

sins: Hi 33,17-26; Ps 32,1-5; Ps 90,7-9; Ps 103,3; Jes 38,17; Joh 5,14; 1. Kor 11,30; Jak 5,15

Mk 2,6 But there were certain of the scribes sitting there, and reasoning in their hearts,

and reasoning: Mk 8,17; Mt 16,7; Mt 16,8; Lu 5,21; Lu 5,22; 2. Kor 10,5

Mk 2,7 Why doth this man thus speak blasphemies? who can forgive sins but God only?

speak: Mk 14,64; Mt 9,3; Mt 26,65; Joh 10,33; Joh 10,36

who: Hi 14,4; Ps 130,4; Jes 43,25; Da 9,9; Mi 7,18; Lu 5,21; Lu 7,49; Joh 20,20-23

Mk 2,8 And immediately when Jesus perceived in his spirit that they so reasoned within themselves, he said unto them, Why reason ye these things in your hearts?

when: 1. Chr 29,17; Mt 9,4; Lu 5,22; Lu 6,8; Lu 7,39; Lu 7,40; Joh 2,24; Joh 2,25; Joh 6,64; Joh 21,17; Hebr 4,13; Offb 2,23

Why: Mk 7,21; Ps 139,2; Spr 15,26; Spr 24,9; Jes 55,7; Hes 38,10; Lu 24,38; Apg 5,3; Apg 8,22

Mk 2,9 Whether is it easier to say to the sick of the palsy, Thy sins be forgiven thee; or to say, Arise, and take up thy bed, and walk?

is it: Mt 9,5; Lu 5,22-25

Thy sins: Mk 2,5

Mk 2,10 But that ye may know that the Son of man hath power on earth to forgive sins, (he saith to the sick of the palsy,)

Da 7,13; Da 7,14; Mt 9,6-8; Mt 16,13; Joh 5,20-27; Apg 5,31; 1. Tim 1,13-16

Mk 2,11 I say unto thee, Arise, and take up thy bed, and go thy way into thine house.

Mk 1,41; Joh 5,8-10; Joh 6,63

Mk 2,12 And immediately he arose, took up the bed, and went forth before them all; insomuch that they were all amazed, and glorified God, saying, We never saw it on this fashion.

insomuch: Mk 1,27; Mt 9,8; Mt 12,23; Lu 7,16

glorified: Mt 15,31; Lu 5,26; Lu 13,13; Lu 17,15; Apg 4,21

We never: Mt 9,33; Joh 7,31; Joh 9,32

Mk 2,13 And he went forth again by the sea side; and all the multitude resorted unto him, and he taught them.

by: Mt 9,9; Mt 13,1

and all: Mk 2,2; Mk 3,7; Mk 3,8; Mk 3,20; Mk 3,21; Mk 4,1; Spr 1,20-22; Lu 19,48; Lu 21,38

Mk 2,14 And as he passed by, he saw Levi the son of Alphaeus sitting at the receipt of custom, and said unto him, Follow me. And he arose and followed him.

he saw: Mk 3,18; Mt 9,9; Lu 5,27

Alphaeus: Mk 3,18; Lu 6,15; Apg 1,13

Follow me: Mk 1,17-20; Mt 4,19-22

Mk 2,15 And it came to pass, that, as Jesus sat at meat in his house, many publicans and sinners sat also together with Jesus and his disciples: for there were many, and they followed him.

Mt 9,10; Mt 9,11; Mt 21,31; Mt 21,32; Lu 5,29; Lu 5,30; Lu 6,17; Lu 15,1

Mk 2,16 And when the scribes and Pharisees saw him eat with publicans and sinners, they said unto his disciples, How is it that he eateth and drinketh with publicans and sinners?

How: Mk 2,7; Jes 65,5; Lu 15,2-7; Lu 18,11; Lu 19,7; Lu 19,10; 1. Kor 2,15; Hebr 12,3

publicans: Mt 18,17

Mk 2,17 When Jesus heard it, he saith unto them, They that are whole have no need of the physician, but they that are sick: I came not to call the righteous, but sinners to repentance.

They that are whole: Mt 9,12; Mt 9,13; Lu 5,31; Lu 5,32; Lu 15,7; Lu 15,29; Lu 16,15; Joh 9,34; Joh 9,40

I came: Jes 1,18; Jes 55,7; Mt 18,11; Lu 15,10; Lu 19,10; Apg 20,21; Apg 26,20; Röm 5,6-8; Röm 5,20; Röm 5,21; 1. Kor 6,9-11; 1. Tim 1,15; 1. Tim 1,16; Tit 2,14; Tit 3,3-7

Mk 2,18 And the disciples of John and of the Pharisees used to fast: and they come and say unto him, Why do the disciples of John and of the Pharisees fast, but thy disciples fast not?

the disciples: Mt 9,14-17; Lu 5,33-39

Why: Mt 6,16; Mt 6,18; Mt 23,5; Lu 18,12; Röm 10,3

Mk 2,19 And Jesus said unto them, Can the children of the bridechamber fast, while the bridegroom is with them? as long as they have the bridegroom with them, they cannot fast.

Can: 1. Mo 29,22; Ri 14,10; Ri 14,11; Ps 45,14; Hl 6,8; Mt 25,1-10

Mk 2,20 But the days will come, when the bridegroom shall be taken away from them, and then shall they fast in those days.

the bridegroom: Ps 45,11; Hl 3,11; Jes 54,5; Jes 62,5; Joh 3,29; 2. Kor 11,2; Offb 19,7; Offb 21,9

be taken: Sach 13,7; Mt 26,31; Joh 7,33; Joh 7,34; Joh 12,8; Joh 13,33; Joh 16,7; Joh 16,28; Joh 17,11; Joh 17,13; Apg 1,9; Apg 3,21

and: Apg 13,2; Apg 13,3; Apg 14,23; 1. Kor 7,5; 2. Kor 6,5; 2. Kor 11,27

Mk 2,21 No man also seweth a piece of new cloth on an old garment: else the new piece that filled it up taketh away from the old, and the rent is made worse.

seweth: Ps 103,13-15; Jes 57,16; 1. Kor 10,13

new: Mt 9,16

Mk 2,22 And no man putteth new wine into old bottles: else the new wine doth burst the bottles, and the wine is spilled, and the bottles will be marred: but new wine must be put into new bottles.

bottles: Jos 9,4; Jos 9,13; Hi 32,19; Ps 119,80; Ps 119,83; Mt 9,17; Lu 5,37; Lu 5,38

Mk 2,23 And it came to pass, that he went through the corn fields on the sabbath day; and his disciples began, as they went, to pluck the ears of corn.

that: Mt 12,1-8; Lu 6,1-5

to pluck: 5. Mo 23,24; 5. Mo 23,25

Mk 2,24 And the Pharisees said unto him, Behold, why do they on the sabbath day that which is not lawful?

why: Mk 2,7; Mk 2,16; Mt 7,3-5; Mt 15,2; Mt 15,3; Mt 23,23; Mt 23,24; Hebr 12,3

that: 2. Mo 20,10; 2. Mo 31,15; 2. Mo 35,2; 2. Mo 35,3; 4. Mo 15,32-36; Ne 13,15-22; Jes 56,2; Jes 56,4; Jes 56,6; Jes 58,13; Jer 17,20-27

Mk 2,25 And he said unto them, Have ye never read what David did, when he had need, and was hungry, he, and they that were with him?

Have: Mk 12,20; Mk 12,26; Mt 19,4; Mt 21,16; Mt 21,42; Mt 22,31; Lu 10,26

what: 1. Sam 21,3-6

Mk 2,26 How he went into the house of God in the days of Abiathar the high priest, and did eat the shewbread, which is not lawful to eat but for the priests, and gave also to them which were with him?

Abiathar: 2. Sam 8,17; 1. Chr 18,16; 1. Kö 2,26; 1. Kö 2,27; 1. Sam 22,20-22; 1. Sam 23,6; 1. Sam 23,9; 2. Sam 8,17; 2. Sam 15,24; 2. Sam 15,29; 2. Sam 15,35; 2. Sam 20,25; 1. Kö 1,7; 1. Kö 2,22; 1. Kö 2,26; 1. Kö 2,27; 1. Kö 4,4

which is not lawful: 2. Mo 29,32; 2. Mo 29,33; 3. Mo 24,5-9

Mk 2,27 And he said unto them, The sabbath was made for man, and not man for the sabbath:

2. Mo 23,12; 5. Mo 5,14; Ne 9,13; Ne 9,14; Jes 58,13; Hes 20,12; Hes 20,20; Lu 6,9; Joh 7,23; 1. Kor 3,21; 1. Kor 3,22; 2. Kor 4,15; Kol 2,16

Mk 2,28 Therefore the Son of man is Lord also of the sabbath.

Mk 3,4; Mt 12,8; Lu 6,5; Lu 13,15; Lu 13,16; Joh 5,9-11; Joh 5,17; Joh 9,5-11; Joh 9,14; Joh 9,16; Eph 1,22; Offb 1,10

Mk 3,1; Mk 3,10; Mk 3,11; Mk 3,13; Mk 3,22; Mk 3,31

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.