Menü

Prediger 3

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Prediger 3 | Kapitelauswahl

Pr 3,1 Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde.

Pr 3,2 Geboren werden und sterben, pflanzen und ausrotten, was gepflanzt ist,

Pr 3,3 würgen und heilen, brechen und bauen,

Pr 3,4 weinen und lachen, klagen und tanzen,

Pr 3,5 Stein zerstreuen und Steine sammeln, herzen und ferne sein von Herzen,

Pr 3,6 suchen und verlieren, behalten und wegwerfen,

Pr 3,7 zerreißen und zunähen, schweigen und reden,

Pr 3,8 lieben und hassen, Streit und Friede hat seine Zeit.

Pr 3,9 Man arbeite, wie man will, so hat man doch keinen Gewinn davon.

Pr 3,10 Ich sah die Mühe, die Gott den Menschen gegeben hat, daß sie darin geplagt werden.

Pr 3,11 Er aber tut alles fein zu seiner Zeit und läßt ihr Herz sich ängsten, wie es gehen solle in der Welt; denn der Mensch kann doch nicht treffen das Werk, das Gott tut, weder Anfang noch Ende.

Pr 3,12 Darum merkte ich, daß nichts Besseres darin ist denn fröhlich sein und sich gütlich tun in seinem Leben.

Pr 3,13 Denn ein jeglicher Mensch, der da ißt und trinkt und hat guten Mut in aller seiner Arbeit, das ist eine Gabe Gottes.

Pr 3,14 Ich merkte, daß alles, was Gott tut, das besteht immer: man kann nichts dazutun noch abtun; und solches tut Gott, daß man sich vor ihm fürchten soll.

Pr 3,15 Was geschieht, das ist zuvor geschehen, und was geschehen wird, ist auch zuvor geschehen; und Gott sucht wieder auf, was vergangen ist.

Pr 3,16 Weiter sah ich unter der Sonne Stätten des Gerichts, da war ein gottlos Wesen, und Stätten der Gerechtigkeit, da waren Gottlose.

Pr 3,17 Da dachte ich in meinem Herzen: Gott muß richten den Gerechten und den Gottlosen; denn es hat alles Vornehmen seine Zeit und alle Werke.

Pr 3,18 Ich sprach in meinem Herzen: Es geschieht wegen der Menschenkinder, auf daß Gott sie prüfe und sie sehen, daß sie an sich selbst sind wie das Vieh.

Pr 3,19 Denn es geht dem Menschen wie dem Vieh: wie dies stirbt, so stirbt er auch, und haben alle einerlei Odem, und der Mensch hat nichts mehr als das Vieh; denn es ist alles eitel.

Pr 3,20 Es fährt alles an einen Ort; es ist alles von Staub gemacht und wird wieder zu Staub.

Pr 3,21 Wer weiß, ob der Odem der Menschen aufwärts fahre und der Odem des Viehes abwärts unter die Erde fahre?

Pr 3,22 So sah ich denn, daß nichts Besseres ist, als daß ein Mensch fröhlich sei in seiner Arbeit; denn das ist sein Teil. Denn wer will ihn dahin bringen, daß er sehe, was nach ihm geschehen wird?

 

Pr 3,1 Alles hat seine bestimmte Stunde, und jedes Vorhaben unter dem Himmel hat seine Zeit:
Pr 3,2 Geborenwerden hat seine Zeit, und Sterben hat seine Zeit; Pflanzen hat seine Zeit, und das Gepflanzte ausreißen hat seine Zeit;

Sterben: Hi 14,5; Hebr 9,27

Pflanzen: Spr 24,27; Jes 28,24-25; Jer 1,10

Pr 3,3 Töten hat seine Zeit, und Heilen hat seine Zeit; Zerstören hat seine Zeit, und Bauen hat seine Zeit;

Heilen: Jes 6,10-12; Jer 17,14; Lu 4,18

Bauen: 2. Chr 2,1; Jer 1,10; Jer 31,28

Pr 3,4 Weinen hat seine Zeit, und Lachen hat seine Zeit; Klagen hat seine Zeit, und Tanzen hat seine Zeit;

Weinen: Ps 30,6; Ps 42,4; Ps 137,1

Lachen: 1. Mo 21,3; 1. Mo 21,6; Ps 126,2; Joh 16,22

Tanzen: 2. Sam 6,14-16; Mt 11,17

Pr 3,5 Steineschleudern hat seine Zeit, und Steinesammeln hat seine Zeit; Umarmen hat seine Zeit, und sich der Umarmung enthalten hat auch seine Zeit;

schleud.: 1. Sam 17,49-50

Umarmen: Hl 2,6-7; Hl 4,1

enthalten: 4. Mo 6,2-3; 1. Sam 21,5; 1. Kor 9,25

Pr 3,6 Suchen hat seine Zeit, und Verlieren hat seine Zeit; Aufbewahren hat seine Zeit, und Wegwerfen hat seine Zeit;

Suchen: Mt 7,7-8; Lu 15,3-10

Wegwerfen: Jes 30,22; Hes 20,7

Pr 3,7 Zerreißen hat seine Zeit, und Flicken hat seine Zeit; Schweigen hat seine Zeit, und Reden hat seine Zeit;

Schweigen: Jes 36,21; Am 5,13

Reden: Hi 32,5-10; Spr 25,11; Apg 4,18-20

Pr 3,8 Lieben hat seine Zeit, und Hassen hat seine Zeit; Krieg hat seine Zeit, und Frieden hat seine Zeit.

Lieben: 1. Mo 24,67; 1. Mo 29,18; 1. Mo 29,20; Hl 1,7; Hl 3,1-5

Hassen: Ps 139,21-22; Lu 14,26

Frieden: 2. Kö 9,22; 1. Chr 22,9; Jes 57,21

Pr 3,9 Was bleibt nun dem Schaffenden von dem, womit er sich abmüht?

Spr 14,23; 1. Kor 15,58

Pr 3,10 Ich habe das mühselige Geschäft gesehen, das Gott den Menschenkindern gegeben hat, damit sie sich damit abplagen.

Pr 1,13; 1. Mo 3,19

Pr 3,11 Er hat alles vortrefflich gemacht zu seiner Zeit, auch die Ewigkeit hat er ihnen ins Herz gelegt — nur dass der Mensch das Werk, das Gott getan hat, nicht von Anfang bis zu Ende ergründen kann.

gemacht: 1. Mo 1,31; Mk 7,37

Ewigkeit: Jes 40,28; Röm 1,20

ergründen: Pr 8,17; Röm 11,33

Pr 3,12 Ich habe erkannt, dass es nichts Besseres unter ihnen gibt, als sich zu freuen und Gutes zu genießen in seinem Leben;

Pr 3,22; Pr 9,7; Ps 16,9; Phil 4,4

Pr 3,13 doch wenn irgendein Mensch isst und trinkt und Gutes genießt bei all seiner Mühe, so ist das auch eine Gabe Gottes.

Pr 5,18; 1. Chr 29,12; 1. Tim 4,4-5

Pr 3,14 Ich habe erkannt, dass alles, was Gott tut, für ewig ist; man kann nichts hinzufügen und nichts davon wegnehmen; und Gott hat es so gemacht, damit man ihn fürchte.

ewig: Ps 33,11

hinzuzufüg.: 5. Mo 4,2; Offb 22,18-19

fürchte: Pr 12,13; Ps 64,10; Offb 15,3-4

Pr 3,15 Was da ist, das ist schon vor Zeiten gewesen, und auch was sein wird, ist schon vor Zeiten gewesen; und Gott sucht das Vergangene wieder hervor.

Pr 1,9-10

Pr 3,16 Und weiter sah ich unter der Sonne: An der Stätte des Gerichts, da herrschte Ungerechtigkeit; ja, Ungerechtigkeit herrschte an der Stätte des Rechts.

Ps 58,2-3; Jes 1,23; Jes 59,14; Am 5,12

Pr 3,17 Da sprach ich in meinem Herzen: Gott wird den Gerechten wie den Gottlosen richten; denn er hat dort eine Zeit bestimmt für jedes Vorhaben und für jedes Werk!

Mt 16,27; Apg 17,31; Röm 2,6-8; 2. Kor 5,10; Offb 20,12

Pr 3,18 Ich sprach in meinem Herzen: Es geschieht wegen der Menschenkinder, damit Gott sie prüfe und damit sie einsehen, dass sie an und für sich [wie das] Vieh sind.

prüfe: Ps 11,4-5; Jer 17,10; Apg 17,26-28

Vieh: 2. Petr 2,12-13

Pr 3,19 Denn das Geschick der Menschenkinder und das Geschick des Viehs ist ein und dasselbe: Die einen sterben so gut wie die anderen, und sie haben alle denselben Odem, und der Mensch hat dem Vieh nichts voraus; denn es ist alles nichtig.

Geschick: Pr 2,14-16; Ps 49,11-13

Pr 3,20 Alle gehen an denselben Ort: Alles ist aus dem Staub geworden, und alles kehrt auch wieder zum Staub zurück.

Ort: Pr 6,6; Hi 30,23

Staub: 1. Mo 2,7; 1. Mo 3,19; Hi 34,15; Ps 90,3

Pr 3,21 Wer weiß, ob der Geist des Menschen aufwärtssteigt, der Geist des Viehs aber abwärts zur Erde fährt?

Geist: Pr 12,7; Lu 16,22-23; 2. Kor 5,1; 2. Kor 5,8; Phil 1,23

Pr 3,22 So sah ich denn, dass es nichts Besseres gibt, als dass der Mensch sich freue an seinen Werken; denn das ist sein Teil! Denn wer will ihn dahin bringen, dass er Einsicht in das gewinnt, was nach ihm sein wird?

Werken: Pr 5,5; Pr 9,1; Pr 12,14; Ps 90,17; Spr 16,3; Spr 31,31

sein wird: Pr 6,12; Pr 10,14

 

Pr 3,1 To every thing there is a season, and a time to every purpose under the heaven:

every thing: Pr 3,17; Pr 7,14; Pr 8,5; Pr 8,6; 2. Kö 5,26; 2. Chr 33,12; Spr 15,23; Mt 16,3

under: Pr 1,13; Pr 2,3; Pr 2,17

Pr 3,2 A time to be born, and a time to die; a time to plant, and a time to pluck up that which is planted;

time to be born: 1. Mo 17,21; 1. Mo 21,1; 1. Mo 21,2; 1. Sam 2,5; 1. Kö 13,2; 2. Kö 4,16; Ps 113,9; Jes 54,1; Lu 1,13; Lu 1,20; Lu 1,36; Joh 16,21; Apg 7,17; Apg 7,20; Gal 4,4

and a time: 1. Mo 47,29; 4. Mo 20,24-28; 4. Mo 27,12-14; 5. Mo 3,23-26; 5. Mo 34,5; Hi 7,1; Hi 14,5; Hi 14,14; Jes 38,1; Jes 38,5; Joh 7,30; Hebr 9,27

a time to plant: Ps 52,5; Jes 5,2-5; Jer 1,10; Jer 18,7-10; Jer 45,4; Mt 13,28; Mt 13,29; Mt 13,41; Mt 15,13

Pr 3,3 A time to kill, and a time to heal; a time to break down, and a time to build up;

time to kill: 5. Mo 32,39; 1. Sam 2,6; 1. Sam 2,25; Hos 6,1; Hos 6,2

a time to heal: 4. Mo 26,6-9; Jes 38,5-20; Jer 33,6; Lu 9,54-56; Apg 5,15; Apg 5,16

a time to break: Jes 5,5; Jes 5,6; Jes 44,26; Jer 31,28; Jer 45,4; Hes 13,14; Da 9,25-27; Sach 1,12

Pr 3,4 A time to weep, and a time to laugh; a time to mourn, and a time to dance;

time to weep: Ne 8,9-12; Ne 9,1-38; Ps 30,5; Ps 126,1; Ps 126,2; Ps 126,5; Ps 126,6; Jes 22,12; Jes 22,13; Mt 9,15; Mt 11,17; Joh 16,20-22; Röm 12,15; 2. Kor 7,10; Jak 4,9

a time to laugh: 1. Mo 21,6; Lu 1,13; Lu 1,14; Lu 1,58; Lu 6,21-25

to dance: 2. Mo 15,20; 2. Sam 6,16

Pr 3,5 A time to cast away stones, and a time to gather stones together; a time to embrace, and a time to refrain from embracing;

to cast: Jos 4,3-9; Jos 10,27; 2. Sam 18,17; 2. Sam 18,18; 2. Kö 3,25

a time to embrace: 2. Mo 19,15; 1. Sam 21,4; 1. Sam 21,5; Hl 2,6; Hl 2,7; Joe 2,16; 1. Kor 7,5

Pr 3,6 A time to get, and a time to lose; a time to keep, and a time to cast away;

time to get: 1. Mo 30,30-43; 1. Mo 31,18; 2. Mo 12,35; 2. Mo 12,36; 5. Mo 8,17; 5. Mo 8,18; 2. Kö 5,26; 2. Kö 8,9; Mt 16,25; Mt 16,26; Mt 19,29; Mk 8,35-37; Mk 10,28-30; Lu 9,24; Lu 9,25

and a time to cast: Pr 11,1; 2. Kö 7,15; Ps 112,9; Jes 2,20; Jon 1,5; Apg 27,19; Apg 27,38; Phil 3,7; Phil 3,8; Hebr 10,34; Hebr 10,35

Pr 3,7 A time to rend, and a time to sew; a time to keep silence, and a time to speak;

time to rend: 1. Mo 37,29; 1. Mo 37,34; 2. Sam 1,11; 2. Sam 3,31; 1. Kö 21,27; 2. Kö 5,7; 2. Kö 6,30; Jer 36,24; Joe 2,13; Apg 9,39

time to keep: Hi 2,13; Ps 39,2; Jes 36,21; Jer 8,14; Klgl 3,28; Am 5,13; Am 8,3; Mi 7,5

and a time to speak: 1. Mo 44,18; 1. Mo 44,34; 1. Sam 19,4; 1. Sam 19,5; 1. Sam 25,24-44; Es 4,13; Es 4,14; Es 7,4; Hi 32,4; Hi 37,24; Spr 24,11; Spr 24,12; Spr 31,8; Spr 31,9; Lu 19,37-40; Apg 4,20

Pr 3,8 A time to love, and a time to hate; a time of war, and a time of peace.

time to love: Hes 16,8; Ps 139,21; Eph 3,19; Eph 5,25; Eph 5,28; Eph 5,29; Tit 2,4

a time to hate: 2. Chr 19,2; Lu 14,26; Offb 2,2

a time of war: 1. Mo 14,14-17; Jos 8,1-29; Jos 11,23; 2. Sam 10,6-19; 1. Kö 5,4; 2. Chr 20,1-29; 2. Chr 20,30

Pr 3,9 What profit hath he that worketh in that wherein he laboreth?

Pr 1,3; Pr 2,11; Pr 2,22; Pr 2,23; Pr 5,16; Spr 14,23; Mt 16,26

Pr 3,10 I have seen the travail, which God hath given to the sons of men to be exercised in it.

Pr 1,13; Pr 1,14; Pr 2,26; 1. Mo 3,19; 1. Thes 2,9; 2. Thes 3,8

Pr 3,11 He hath made every thing beautiful in his time: also he hath set the world in their heart, so that no man can find out the work that God maketh from the beginning to the end.

hath made: Pr 7,29; 1. Mo 1,31; 5. Mo 32,4; Mk 7,37

also: Mt 13,22; Röm 1,19; Röm 1,20; Röm 1,28

so: Pr 8,17; Hi 11,7; Hi 37,23; Ps 104,24; Mt 11,27; Röm 11,33

Pr 3,12 I know that there is no good in them, but for a man to rejoice, and to do good in his life.

but: Pr 3,22; Pr 9,7-9; 5. Mo 28,63; Ps 37,3; Jes 64,5; Lu 11,41; Apg 20,35; Phil 4,4-9; 1. Thes 5,15; 1. Thes 5,16; 1. Tim 6,18

Pr 3,13 And also that every man should eat and drink, and enjoy the good of all his labor, it is the gift of God.

Pr 2,24; Pr 5,18-20; Pr 6,2; Pr 9,7; 5. Mo 28,30; 5. Mo 28,31; 5. Mo 28,47; 5. Mo 28,48; Ri 6,3-6; Ps 128,2; Jes 65,21-23

Pr 3,14 I know that, whatsoever God doeth, it shall be forever: nothing can be put to it, nor any thing taken from it: and God doeth it, that men should fear before him.

whatsoever: Ps 33,11; Ps 119,90; Ps 119,91; Jes 46,10; Da 4,34; Da 4,35; Apg 2,23; Apg 4,28; Röm 11,36; Eph 3,11; Tit 1,2; Jak 1,17

nothing: Ps 76,10; Spr 19,21; Spr 21,30; Spr 30,6; Jes 10,12-15; Da 8,8; Da 11,2-4; Joh 19,10; Joh 19,11; Joh 19,28-37; Apg 5,39

God doeth it: Ps 64,9; Jes 59,18; Jes 59,19; Offb 15,4

Pr 3,15 That which hath been is now; and that which is to be hath already been; and God requireth that which is past.

which hath: Pr 1,9; Pr 1,10

Pr 3,16 And moreover I saw under the sun the place of judgment, that wickedness was there; and the place of righteousness, that iniquity was there.

Pr 4,1; Pr 5,8; 1. Kö 21,9-21; Ps 58,1; Ps 58,2; Ps 82,2-5; Ps 94,21; Ps 94,22; Jes 59,14; Mi 2,2; Mi 7,3; Zef 3,3; Mt 26,59; Apg 23,3; Jak 2,6

Pr 3,17 I said in mine heart, God shall judge the righteous and the wicked: for there is a time there for every purpose and for every work.

said: Pr 1,16; Pr 2,1

God: Pr 12,14; 1. Mo 18,25; Ps 98,9; Mt 16,27; Mt 25,31-46; Joh 5,22; Joh 5,26-29; Apg 17,31; Röm 2,5-9; 1. Kor 4,5; 2. Kor 5,10; 2. Thes 1,6-10; Offb 20,11-15

for: Pr 3,1; Jer 29,10; Jer 29,11; Da 11,40; Da 12,4; Da 12,9; Da 12,11-13; Apg 1,7; 1. Thes 5,1; 2. Petr 3,7; 2. Petr 3,8; Offb 11,2; Offb 11,3; Offb 11,18; Offb 17,12-17; Offb 20,2; Offb 20,7-9

Pr 3,18 I said in mine heart concerning the estate of the sons of men, that God might manifest them, and that they might see that they themselves are beasts.

concerning: 1. Mo 3,17-19; Hi 14,1-4; Hi 15,16; Ps 49,14; Ps 49,19; Ps 49,20; Ps 73,18; Ps 73,19; Ps 90,5-12; Hebr 9,27; 1. Petr 1,24

that God: Hi 40,8; Ps 51,4; Röm 3,4; Röm 9,23

and that: Ps 73,22; 2. Petr 2,12

Pr 3,19 For that which befalleth the sons of men befalleth beasts; even one thing befalleth them: as the one dieth, so dieth the other; yea, they have all one breath; so that a man hath no preeminence above a beast: for all is vanity.

that which: Pr 2,16; Ps 49,12; Ps 49,20; Ps 92,6; Ps 92,7

as the: 2. Sam 14,14; Hi 14,10-12; Ps 104,29

for: Pr 2,20-23; Ps 39,5; Ps 39,6; Ps 89,47; Ps 89,48

Pr 3,20 All go unto one place; all are of the dust, and all turn to dust again.

go: Pr 3,21; Pr 6,6; Pr 9,10; 1. Mo 25,8; 1. Mo 25,17; 4. Mo 27,13; Hi 7,9; Hi 17,13; Hi 30,24; Ps 49,14

all are: 1. Mo 3,19; Hi 10,9; Hi 10,10; Hi 34,15; Ps 104,29; Da 12,2

Pr 3,21 Who knoweth the spirit of man that goeth upward, and the spirit of the beast that goeth downward to the earth?

knoweth: Pr 12,7; Lu 16,22; Lu 16,23; Joh 14,3; Apg 1,25; 2. Kor 5,1; 2. Kor 5,8; Phil 1,23

Pr 3,22 Wherefore I perceive that there is nothing better, than that a man should rejoice in his own works; for that is his portion: for who shall bring him to see what shall be after him?

nothing: Pr 3,11; Pr 3,12; Pr 2,10; Pr 2,11; Pr 2,24; Pr 5,18-20; Pr 8,15; Pr 9,7-9; Pr 11,9; 5. Mo 12,7; 5. Mo 12,18; 5. Mo 26,10; 5. Mo 26,11; 5. Mo 28,47; Röm 12,11; Röm 12,12; Phil 4,4; Phil 4,5

who: Pr 6,12; Pr 8,7; Pr 9,12; Pr 10,14; Hi 14,21; Da 12,9; Da 12,10; Da 12,13; Mt 6,34

Pr 4,1; Pr 4,4; Pr 4,5; Pr 4,7; Pr 4,9; Pr 4,13

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.