Menü

„Gebt ihr ihnen zu essen.“
Mt. 14,16

1. Wer ist der gute Hirte?

„Ich bin der gute Hirte.“ Joh. 10,11 

 

2. Wie wird Christus noch genannt?

„Denn ihr wart wie Schafe, die in die Irre gehen; jetzt aber habt ihr euch bekehrt zu dem Hirten und Hüter eurer Seelen. … Dann werdet ihr auch, wenn der oberste Hirte offenbar wird, den unverwelklichen Ehrenkranz empfangen.“ 1.Petr. 2,25; 5,4

 

3. Was schließt der Ausdruck ‚oberste Hirte‘ ein?

Dass es auch untergeordnete Hirten gibt.

 

4. Wie bekundet der gute Hirte seine Liebe und Sorge um die Schafe?

„Der gute Hirte lässt sein Leben für die Schafe. Joh. 10,11

 

5. Was tut der Mietling oder falsche Hirte, und warum?

„Der Mietling aber, der kein Hirte ist, dem die Schafe nicht gehören, sieht den Wolf kommen und verlässt die Schafe und flieht; und der Wolf raubt und zerstreut die Schafe.“ Joh. 10,12

 

6. Welches Beispiel gibt der wahre Hirte seiner Herde?

„In allem mache dich selbst zu einem Vorbild guter Werke. In der Lehre erweise Unverfälschtheit, würdigen Ernst, Unverderbtheit.“ Tit. 2,7

 

7. Was ist die besondere Arbeit des Evangeliumshirten?

„Hütet die Herde Gottes bei euch, indem ihr nicht gezwungen, sondern freiwillig Aufsicht übt, nicht nach schändlichem Gewinn strebend, sondern mit Hingabe.“ 1.Petr. 5,2; siehe auch Joh. 21,15-17

 

8. Mit welch einer Speise wird der wahre Hirte die Herde füttern?

„Daher bezeuge ich dir ernstlich vor dem Angesicht Gottes und des Herrn Jesus Christus, der Lebendige und Tote richten wird, um seiner Erscheinung und seines Reiches willen: Verkündige das Wort, tritt dafür ein, es sei gelegen oder ungelegen; überführe, tadle, ermahne mit aller Langmut und Belehrung!“ 2.Tim. 4,1-2 „Nun habe ich dich, o Menschensohn, für das Haus Israel zum Wächter bestellt, damit du das Wort aus meinem Mund hören und sie von mir aus warnen sollst.“ Hes. 33,7; siehe Hes. 3,17-33

 

9. Würde eine Zeit kommen, in der das Volk nicht auf die deutliche Bibelwahrheit hören würde?

„Denn es wird eine Zeit kommen, da werden sie die gesunde Lehre nicht ertragen, sondern sich selbst nach ihren eigenen Lüsten Lehrer beschaffen, weil sie empfindliche Ohren haben; und sie werden ihre Ohren von der Wahrheit abwenden und sich den Legenden zuwenden.“ 2.Tim. 4,3-4

 

10. Was für eine Art Predigt werden solche Leute anstatt des klaren Zeugnisses zu hören verlangen?

„Sie sagen zu den Sehern: Seht nichts!, und zu den Propheten: Erschaut für uns ja nicht, was wahr ist, sondern sagt, was uns schmeichelt, erschaut für uns das, was uns täuscht!“ Jes. 30,10 EÜ

 

11. Welcher Prüfstein ist gegeben worden, an dem wir die wahren Hirten von den falschen unterscheiden können?

„‚Zum Gesetz und zum Zeugnis!‘ – wenn sie nicht so sprechen, gibt es für sie kein Morgenrot.“ Jes. 8,20 „Denn die Lippen des Priesters sollen die Erkenntnis bewahren, und aus seinem Mund soll man das Gesetz erfragen; denn er ist ein Bote des Herrn der Heerscharen.“ Mal. 2,7

 

12. Was werden die Knechte tun, über die Jesus bei seiner Wiederkunft einen Segen ausspricht?

„Wer ist nun der treue und kluge Knecht, den sein Herr über seine Dienerschaft gesetzt hat, damit er ihnen die Speise gibt zur rechten Zeit?

Teil 14 – Christlicher Dienst 685 Glückselig ist jener Knecht, den sein Herr, wenn er kommt, bei solchem Tun finden wird. Wahrlich, ich sage euch: Er wird ihn über alle seine Güter setzen.“ Mt. 24,45-47

 

13. Welche Entschuldigung wird von einigen dafür vorgebracht, dass sie die Prophezeiungen nicht erklären?

Und jedes Gesicht ist für euch geworden wie die Worte einer versiegelten Buchrolle, die man einem gibt, der zu lesen versteht, indem man sagt: Lies das doch! Er aber sagt: Ich kann nicht, denn es ist versiegelt. Und man gibt die Buchrolle einem, der nicht lesen kann, indem man sagt: Lies das doch! Er aber sagt: Ich kann nicht lesen. Jes. 29,11-12

Anmerkung: Die Weissagungen Daniels sollten „bis auf die letzte Zeit” versiegelt sein. Siehe Dan. 12,4-9-10; Offb. 10,1-2 Im Buch Jer. steht eine an die treulosen Hirten gerichtete Warnungsbotschaft. Jer. 25,34-37

 

14. Wie fühlte sich der Apostel Paulus, nachdem er seinen Auftrag zum Predigen erhalten hatte?

„Denn wenn ich das Evangelium verkündige, so ist das kein Ruhm für mich; denn ich bin dazu verpflichtet, und wehe mir, wenn ich das Evangelium nicht verkündigen würde!“ 1.Kor. 9,16

 

15. Wie treu wacht der wahre Hirte über seine Herde?

„Gehorcht euren Führern und fügt euch ihnen; denn sie wachen über eure Seelen als solche, die einmal Rechenschaft ablegen werden, damit sie das mit Freuden tun und nicht mit Seufzen; denn das wäre nicht gut für euch!“ Heb. 13,17

Anmerkung: Mark Guy Pearse sagte einst zu Herrn Spurgeon: „Als ich ein junger Mann in London war, saß ich dort drüben und hörte Sie predigen, und Sie werden nie wissen, wieviel Gutes Sie mir getan haben. Sie zogen mich auf, wie man eine achttägige Uhr aufzieht. Ich musste eine Woche lang recht gehen, nachdem ich Sie gehört hatte.”

 

16. Welch eine schwere Verantwortung werden Gottes Wächter zu tragen haben, wenn sie es versäumen, den Gottlosen zu warnen?

„Wenn ich zu dem Gottlosen sage: ‚Du Gottloser, du musst gewisslich sterben!‘ und du sagst es ihm nicht, um den Gottlosen vor seinem Weg zu warnen, so wird jener, der Gottlose, um seiner Sünde willen sterben; aber sein Blut will ich von deiner Hand fordern.“ Hes. 33,8; siehe Jes. 3,10-11

14Bibelstudien Teil 14: Christlicher Dienst
14.1Die Gabe des Gebens
14.2Das Predigen des Evangeliums
14.3Der Hirte und seine Arbeit
14.4Missionsarbeit
14.5Die Armen, und unsere Pflicht gegen sie
14.6Praktische christliche Hilfsleistung
14.7Das Besuchen der Kranken
14.8Das Heilen der Kranken
14.9Missionsarbeit in Gefängnissen
14.10Ordnung und Organisation
14.11Unterhalt der Prediger
14.12Freiwillige Gaben
14.13Gastfreiheit
14.14Wer ist der Größte?
Quellenverzeichhnis
  • Bibellesungen für den Familienkreis. Ein Studium der Bibel nach Gegenständen, systematisch geordnet für öffentlichen und privaten Gebrauch ; enthält 200 Lesungen, in denen beinahe 4000 Fragen über wichtige religiöse gegenstände beantwortet werden. Von einer großen Anzahl Bibelforschern ausgearbeitet (1923). neue, umgearb. und verm. Aufl. Brookfield, Ill. [u.a.]: Pacific Press.