Menü

„Du sollst nicht begehren … .“
2.Mo. 20,17

1. Welches große Gebot schließt die Selbstsucht aus?

„Ebenso wichtig ist das zweite: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.“ Mt. 22,39 EÜ  

 

2. Welche Sünde verbietet das zehnte Gebot?

„Du sollst nicht begehren das Haus deines Nächsten! Du sollst nicht begehren die Frau deines Nächsten, noch seinen Knecht, noch seine Magd, noch sein Rind, noch seinen Esel, noch irgend etwas, das dein Nächster hat!“ 2.Mo. 20,17

 

3. Welche Sünden sind in den letzten Tagen vorherrschend?

„Die Menschen werden selbstsüchtig sein, habgierig, prahlerisch, überheblich, bösartig, ungehorsam gegen die Eltern, undankbar, ohne Ehrfurcht.“ 2.Tim. 3,2 EÜ

 

4. Wie vorherrschend ist die Selbstsucht?

„… alle suchen ihren Vorteil, nicht die Sache Jesu Christi.“ Phil. 2,21 EÜ

 

5. Was tut die Liebe nicht?

„Die Liebe ist langmütig und gütig, die Liebe beneidet nicht, die Liebe prahlt nicht, sie bläht sich nicht auf; sie ist nicht unanständig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu.“ 1.Kor. 13,4-5

 

6. Wie werden wir in Bezug auf die Selbstsucht ermahnt?

„Denkt dabei nicht an euch selbst, sondern an die anderen.“ 1.Kor. 10,24 EÜ „Jeder achte nicht nur auf das eigene Wohl, sondern auch auf das der anderen!“ Phil. 2,4 EÜ „… wie auch ich in allen Stücken allen zu Gefallen lebe und nicht meinen Nutzen suche, sondern den der vielen, damit sie gerettet werden. 1.Kor. 10,33 „durch den wir im Glauben auch Zugang erlangt haben zu der Gnade, in der wir stehen, und wir rühmen uns der Hoffnung auf die Herrlichkeit Gottes.“ Röm. 5,2

 

7. Welches Beispiel der Selbstlosigkeit hat Christus gegeben?

„Denn ihr kennt ja die Gnade unseres Herrn Jesus Christus, dass er, obwohl er reich war, um euretwillen arm wurde, damit ihr durch seine Armut reich würdet.“ 2.Kor. 8,9 „Denn auch Christus hat nicht für sich selbst gelebt; in der Schrift heißt es vielmehr: Die Schmähungen derer, die dich schmähen, haben mich getroffen.“ Röm. 15,3 EÜ; siehe 1.Joh. 3,17  

15Bibelstudie Teil 15: Ermahnungen und Warnungen
15.1Stolz
15.2Selbstsucht
15.3Geiz und Habsucht
15.4Schulden
15.5Ansehen der Person
15.6Abfall
15.7Unglaube
15.8Richten
15.9Schwatzen und Verleumden
15.10Neid, Eifersucht und Haß
15.11Heuchelei
15.12Gefahr der Verwerfung des Lichts
15.13Die gerechte Belohnung
Quellenverzeichhnis
  • Bibellesungen für den Familienkreis. Ein Studium der Bibel nach Gegenständen, systematisch geordnet für öffentlichen und privaten Gebrauch ; enthält 200 Lesungen, in denen beinahe 4000 Fragen über wichtige religiöse gegenstände beantwortet werden. Von einer großen Anzahl Bibelforschern ausgearbeitet (1923). neue, umgearb. und verm. Aufl. Brookfield, Ill. [u.a.]: Pacific Press.