Menü

1. Über welches Thema sollten wir Bescheid wissen?

„Was aber die geistlichen Gaben betrifft, Brüder, so will ich nicht, dass ihr ohne Kenntnis seid.“ 1.Kor. 12,1 Elb

2. Was gab Christus den Menschen, als er in den Himmel auffuhr?

Eph. 4,8
„Er ist emporgestiegen zur Höhe, hat Gefangene weggeführt und den Menschen Gaben gegeben.“

3. Welcher Art waren diese Gaben und wer hat sie zugeordnet?

Eph. 4,11
„Er hat etliche als Apostel gegeben, etliche als Propheten, etliche als Evangelisten, etliche als Hirten und Lehrer.“

1.Korinther 12,28
„Und Gott hat in der Gemeinde etliche eingesetzt, erstens als Apostel, zweitens als Propheten, drittens als Lehrer; sodann Wunderkräfte, dann Gnadengaben der Heilungen, der Hilfeleistung, der Leitung, verschiedene Sprachen.“

4. Wozu wurden diese Gaben der Gemeinde verliehen?

Eph. 4,8
„… zur Zurüstung der Heiligen, für das Werk des Dienstes, für die Erbauung des Leibes des Christus, bis wir alle zur Einheit des Glaubens und der Erkenntnis des Sohnes Gottes gelangen, zur vollkommenen Mannesreife, zum Maß der vollen Größe des Christus; damit wir nicht mehr Unmündige seien, hin- und hergeworfen und umhergetrieben von jedem Wind der Lehre durch das betrügerische Spiel der Menschen, durch die Schlauheit, mit der sie zum Irrtum verführen, sondern, wahrhaftig in der Liebe, heranwachsen in allen Stücken zu ihm hin, der das Haupt ist, der Christus.“

Eph. 4,8
Er „hat Gefangene weggeführt und den Menschen Gaben gegeben.“

5. Was folgt, wenn diese Gaben in der Gemeinde angewandt werden?

Eph. 4,13
„… bis wir alle zur Einheit des Glaubens und der Erkenntnis des Sohnes Gottes gelangen, zur vollkommenen Mannesreife, zum Maß der vollen Größe des Christus.“

6. Wie wird in der Verschiedenheit der Gaben die Einheit bewahrt?

1.Kor. 12,4 EÜ
„Es gibt verschiedene Gnadengaben, aber nur den einen Geist.“

7. Für welchen Zweck wird die Bekundung dieses einen Geistes gegeben?

1.Kor. 12,7-10 Elb
„Jedem aber wird die Offenbarung des Geistes zum Nutzen gegeben. Denn dem einen wird durch den Geist das Wort der Weisheit gegeben; einem anderen aber das Wort der Erkenntnis nach demselben Geist; einem anderen aber Wunderwirkungen; einem anderen aber Weissagung, einem anderen aber Unterscheidungen der Geister; einem anderen verschiedene Arten von Sprachen; einem anderen aber Auslegung der Sprachen.“

8. Wer ist für die Austeilung der Gaben des Geistes bestimmend?

1.Kor. 12,11 EÜ
„Das alles bewirkt ein und derselbe Geist; einem jeden teilt er seine besondere Gabe zu, wie er will.“

9. War es Gottes Plan, dass alle die gleichen Gaben besitzen?

1.Kor. 12,29.30
„Sind etwa alle Apostel? Alle Propheten? Alle Lehrer? Haben alle Wunderkräfte? Haben alle Gnadengaben der Heilungen? Reden alle in Sprachen? Legen alle aus?“

10. Werden die Gaben des Geistes für immer gegeben?

1.Kor. 13,8 EÜ
„Die Liebe hört niemals auf. Prophetisches Reden hat ein Ende, Zungenrede verstummt, Erkenntnis vergeht.“

1.Kor. 13,10 Lu84
„Wenn aber kommen wird das Vollkommene, so wird das Stückwerk
aufhören.“



Weitere Bibelthemen:

5Heiliger Geist
5.1Der Heilige Geist und sein Werk
5.2Die Frucht des Geistes
5.3Die Gaben des Geistes
5.4Die Gabe der Weissagung
5.5Die Ausgießung des Geistes

Quellenverzeichnis:

  • Bibellesungen für den Familienkreis. Ein Studium der Bibel nach Gegenständen, systematisch geordnet für öffentlichen und privaten Gebrauch ; enthält 200 Lesungen, in denen beinahe 4000 Fragen über wichtige religiöse Gegenstände beantwortet werden. Von einer großen Anzahl Bibelforschern ausgearbeitet (1923). Oben verwendete Quelle wurde von Gihon Publishing (2013) überarbeitet.