Menü

„Er versammelte sie an den Ort,
der auf hebräisch Harmagedon heißt.“

Offenbarung 16,16

1. Was ist Gottes letzte Warnung gegen falsche Anbetung?

Offb. 14,9-10 EÜ
„Ein anderer Engel, ein dritter, folgte ihnen und rief mit lauter Stimme: Wer das Tier und sein Standbild anbetet und wer das Kennzeichen auf seiner Stirn oder seiner Hand annimmt, der muss den Wein des Zornes Gottes trinken, der unverdünnt im Becher seines Zorns gemischt ist. Und er wird mit Feuer und Schwefel gequält vor den Augen der heiligen Engel und des Lammes.“

Anmerkung. Während der Gnadenzeit ist Gottes Zorn immer gemäßigt oder mit Gnade vermischt. So betet der Prophet Habakuk: „Auch wenn du zürnst, denk an dein Erbarmen!” Hab. 3,2Gottes Zorn ohne Gnade wird erst dann offenkundig, wenn die Gnade ihr Werk beendet hat und das Sündenma. voll ist, so „dass kein Heilen mehr da” ist. Siehe 1.Mo. 6,3; 15-16; 19,12-13; 2.Chr. 36,16; Mt. 23,37-38; Lk. 19,42-44; 2.Petr. 2,6; Judas 7

2. Worin ist der Zorn Gottes vollendet?

Offb. 15,1
„Und ich sah ein anderes Zeichen im Himmel, groß und wunderbar: Sieben Engel, welche die sieben letzten Plagen hatten; denn mit ihnen ist der Zorn Gottes vollendet.“

3. Wie beschreibt Joel den Tag des Herrn?

Joe. 2,11
„Ach, was für ein Tag! Ja, der Tag des Herrn ist nahe, er kommt als eine Verwüstung vom Allmächtigen!“ Joe. 1,15 „Ja, groß ist der Tag des Herrn und sehr schrecklich; wer kann ihn ertragen?“

4. Was sagt Daniel von dieser Zeit?

Dan. 12,1; siehe Hes. 7,15-19
„Zu jener Zeit wird sich der große Fürst Michael erheben, der für die Kinder deines Volkes einsteht; denn es wird eine Zeit der Drangsal sein, wie es noch keine gab, seitdem es Völker gibt, bis zu dieser Zeit. Aber zu jener Zeit wird dein Volk gerettet werden, jeder, der sich in dem Buch eingeschrieben findet.“

Anmerkung. Die letzten sieben Plagen werden die schrecklichsten Strafgerichte sein, von denen die Menschen je heimgesucht wurden. Wie Ahab den Elias beschuldigte, dass er die Ursache des Unglücks Israels sei (1. Kön. 18,17-18), so werden in der Zeit der Trübsal die Gottlosen und die von Gott Abgewichenen auf die Gerechten zornig werden und sie beschuldigen, dass sie die Plagen verursacht hätten, und man wird versuchen, sie zu vernichten, gerade wie Haman die Juden vernichten wollte. Siehe Est. 3,8-14 Aber Gott wird zu jener Zeit seine Kinder wunderbar erretten, wie er es damals tat.

5. Worin wird die erste Plage bestehen, und wer wird davon betroffen?

Offb. 16,2
„Und der erste ging hin und goss seine Schale aus auf die Erde; da entstand ein böses und schmerzhaftes Geschwür an den Menschen, die das Malzeichen des Tieres hatten und die sein Bild anbeteten.“

6. Was wird die zweite Plage sein?

Offb. 16,3
„Und der zweite Engel goss seine Schale aus in das Meer, und es wurde zu Blut wie von einem Toten, und alle lebendigen Wesen starben im Meer.“

7. Worin wird die dritte Plage bestehen?

Offb. 16,4
„Und der dritte Engel goss seine Schale aus in die Flüsse und in die Wasserquellen, und sie wurden zu Blut.“

Anmerkung. Die zweite Plage trifft das Meer. Die dritte Plage kommt näher an die Menschen heran und trifft das Land. Die Wasservorräte werden verunreinigt.

8. Warum gibt der Herr durch diese Plagen den Menschen Blut zu trinken?

Offb. 16,6
„Denn das Blut der Heiligen und Propheten haben sie vergossen, und Blut hast du ihnen zu trinken gegeben; denn sie verdienen es!“

Anmerkung. In diesen Worten wird Gottes Abscheu gegen Bedrückung und Verfolgung gezeigt. Die Plagen sind Gottes Verweis gegen schreckliche Sünden.

9. Was wird die vierte Plage sein?

Offb. 16,8; siehe Joe. 1,16-20
„Und der vierte Engel goss seine Schale aus auf die Sonne; und ihr wurde gegeben, die Menschen mit Feuer zu versengen.“

Anmerkung. Sonnenanbetung ist die älteste und verbreitetste Form des Götzendienstes. In dieser Plage zeigt der Herr sein Missfallen an dieser Art Götzendienst. Was die Menschen als Gott angebetet haben, wird sie plagen und peinigen. So war es auch mit den Plagen Ägyptens. Die Dinge, welche die Ägypter angebetet hatten, wurden für sie Plagen anstatt Wohltäter und Segensspender.

10. Wird dieses schreckliche Strafgericht Menschen zur Umkehr bewegen?

Offb. 16,9
„Und die Menschen wurden versengt von großer Hitze, und sie lästerten den Namen Gottes, der Macht hat über diese Plagen, und sie taten nicht Buße, um ihm die Ehre zu geben.“

11. Was wird die fünfte Plage bewirken?

Offb. 16,10
„Und der fünfte Engel goss seine Schale aus auf den Thron des Tieres, und dessen Reich wurde verfinstert, und sie zerbissen ihre Zungen vor Schmerz.“

Anmerkung. Diese Plage trifft gerade den Sitz des großen Abfalls der letzten Tage – das Papsttum. Sie wird zweifellos in ihrer Wirkung der Plage Ägyptens gleichen, die eine so dichte Finsternis war, „dass man’s greifen“ konnte. 2.Mo. 10,21-23 Durch sie wird die frevelhafte, hochmütige und abgefallene geistliche Gewaltherrschaft, die behauptet, alle Wahrheiten zu besitzen und das Licht der Welt zu sein, in dichteste Finsternis eingehüllt.

12. Was findet unter der sechsten Plage statt?

Offb. 16,12
„Und der sechste Engel goss seine Schale aus auf den großen Strom Euphrat; und sein Wasser vertrocknete, damit den Königen vom Aufgang der Sonne der Weg bereitet würde.“

Anmerkung. Dies bezieht sich nach unserem Dafürhalten auf das Vertrocknen des Türkischen Reiches durch die Großmächte als eine Vorbereitung zur Schlacht bei Harmagedon.Siehe die vorige Bibellesung.

13. Wer versammelt die Nationen zur Schlacht bei Harmagedon?

Offb. 16,13-16 EÜ
„Dann sah ich aus dem Maul des Drachen und aus dem Maul des Tieres und aus dem Maul des falschen Propheten drei unreine Geister hervorkommen, die wie Frösche aussahen. Es sind Dämonengeister, die Wunderzeichen tun; sie schwärmten aus zu den Königen der ganzen Erde, um sie zusammenzuholen für den Krieg am großen Tag Gottes, des Herrschers über die ganze Schöpfung. Siehe, ich komme wie ein Dieb. Selig, wer wach bleibt und sein Gewand anbehält, damit er nicht nackt gehen muss und man seine Blöße sieht. Die Geister führten die Könige an dem Ort zusammen, der auf hebräisch Harmagedon heißt.“

Anmerkung. Diese Schriftstelle zeigt, dass es der Geist Satans ist, der die Menschen zum Krieg reizt, und sie erklärt, warum die Großmächte jetzt solche Kriegsvorbereitungen treffen. Der Drache symbolisiert das Heidentum, das Tier stellt das Papsttum dar und der falsche Prophet den abgefallenen Protestantismus. Dies ist der große dreifache religiöse Abfall seit der Sintflut. Die Ebene Jesreel im südwestlichen Galiläa ist das hier erwähnte Harmagedon. Siehe auch die Anmerkung in der vorigen Bibellesung „Die orientalische Frage“ zur Frage 13.

14. Was ereignet sich zu jener Zeit?

Offb. 16,15 EÜ
„Siehe, ich komme wie ein Dieb. Selig, wer wach bleibt und sein Gewand anbehält, damit er nicht nackt gehen muss und man seine Blöße sieht.“

15. Was geschieht zur siebenten Plage?

Offb. 16,17-19
„Und der siebte Engel goss seine Schale über die Luft. Da kam eine laute Stimme aus dem Tempel, die vom Thron her rief: Es ist geschehen. Und es folgten Blitze, Stimmen und Donner; es entstand ein gewaltiges Erdbeben, wie noch keines gewesen war, seitdem es Menschen auf der Erde gibt. So gewaltig war dieses Beben. Die große Stadt brach in drei Teile auseinander und die Städte der Völker stürzten ein.“

16. Was wird das Erdbeben begleiten?

Offb.16,21; siehe Hi. 38,22-23; Ps. 7,11-13 EÜ
„Und gewaltige Hagelbrocken, zentnerschwer, stürzten vom Himmel auf die Menschen herab. Dennoch verfluchten die Menschen Gott wegen dieser Hagelplage; denn die Plage war über die Maßen groß.“

17. Was wird der Herr seinen Kindern zu jener Zeit sein?

Joe. 4,16; siehe Jer. 25,30-31; Hag. 2,21; Hebr. 12,26; Ps. 91,5-10

„Und der Herr wird aus Zion brüllen und von Jerusalem her seine Stimme hören lassen, dass Himmel und Erde zittern; aber der Herr ist eine Zuflucht für sein Volk und eine feste Burg für die Kinder Israels.“

Anmerkung. Um seine Kinder und die Welt auf dieses schreckliche Strafgericht vorzubereiten, sendet der Herr wie in den Tagen Noahs eine Warnungsbotschaft an alle Heiden, Geschlechter, Sprachen und Völker. Siehe Offb. 14,6-10

18. Welche Botschaft sendet Gott gerade vor dem Ausgießen der Plagen an seine Kinder, die noch inBabylon sind?

Offb. 18,4-5; siehe 1.Mo. 19,12-17; Jer. 51,6 und Bibellesung „Der Fall des neuen Babylons“.
„Und ich hörte eine andere Stimme aus dem Himmel, die sprach: Geht hinaus aus ihr, mein Volk, damit ihr nicht ihrer Sünden teilhaftig werdet und damit ihr nicht von ihren Plagen empfangt! Denn ihre Sünden reichen bis zum Himmel, und Gott hat ihrer Ungerechtigkeiten gedacht.“

Anmerkung. Gottes unendliche Gnade gegen die Menschen bekundet sich in den Botschaften der Warnung und Ermahnung, die er ihnen sendet. Obwohl sein vorgebliches Volk von ihm gewichen und sich allgemeiner Abfall in der christlichen Kirche eingeschlichen, erkennt er doch, dass es in jeder Gemeinschaft noch aufrichtige Männer und Frauen gibt, die den herrschenden Abfall beklagen. Gott nennt diese wahrheitsliebenden Menschenseelen sein Volk und fordert sie auf, sich von Sünde und sündhaften Verbindungen zu trennen, damit sie nicht an den Gerichten teilhaben, die über die Gottlosen dann kommen.

19. Wie plötzlich werden die Plagen über das heutige Babylon kommen?

Offb. 18,8-10
„Darum werden an einem Tag ihre Plagen kommen, Tod und Leid und Hunger, und sie wird mit Feuer verbrannt werden; denn stark ist Gott, der Herr, der sie richtet. Und es werden sie beweinen und sich ihretwegen an die Brust schlagen die Könige der Erde, die mit ihr Unzucht getrieben und üppig gelebt haben, wenn sie den Rauch ihrer Feuersbrunst sehen; und sie werden von ferne stehen aus Furcht vor ihrer Qual und sagen: Wehe, wehe, du große Stadt Babylon, du gewaltige Stadt; denn in einer Stunde ist dein Gericht gekommen!“ 

20. Welcher Hunger wird zu jener Zeit über diejenigen kommen, die Gottes Gnadenbotschaft verworfen haben?

Am. 8,11-12; siehe Lk. 13,25; Spr. 1,24-26; Hebr. 12,15-17
„Siehe, es kommen Tage, spricht Gott, der Herr, da werde ich einen Hunger ins Land senden; nicht einen Hunger nach Brot, noch einen Durst nach Wasser, sondern danach, das Wort des Herrn zu hören. Da wird man hin und her wanken von einem Meer zum anderen und umherziehen vom Norden bis zum Osten, um das Wort des Herrn zu suchen, und wird es doch nicht finden.“

21. Welche Ankündigung erfolgt unter der siebenten Plage?

Offb. 16,17
„Und der siebte Engel goss seine Schale aus in die Luft; und es ging eine laute Stimme aus vom Tempel des Himmels, vom Thron her, die sprach: Es ist geschehen!“

Anmerkung. Gott schuf den Menschen, um ihn zu segnen. 1. Mo. 1,28 Wenn seine Segnungen missbraucht werden, dann zieht er sie zurück, um die Menschen über ihre Herkunft und ihren richtigen Gebrauch zu belehren. Hag. 1,7-11 Strafgerichte werden gesandt, damit die Menschen Gerechtigkeit lernen.Jes. 26,9; 1.Kön. 17,1 Dass die Menschen während der Plagen keine Buße tun, ist kein Beweis, dass Gott aufgehört hat, barmherzig zu sein und zu vergeben. Es zeigt einfach, dass alle ihr Los gewählt haben und dass selbst die schwersten Strafgerichte Gottes die Gottlosen und Verstockten nicht zur Buße leiten werden.

22. Welcher feierliche Ausspruch wird gerade vor dem zweiten Kommen Christi geschehen, der anzeigt, dass die Fälle aller Menschen entschieden sind?

Offb. 22,11-12
„Wer Unrecht tut, der tue weiter Unrecht, und wer unrein ist, der verunreinige sich weiter, und der Gerechte übe weiter Gerechtigkeit, und der Heilige heilige sich weiter! Und siehe, ich komme bald und mein Lohn mit mir, um einem jeden so zu vergelten, wie sein Werk sein wird.“

23. Welche Psalmen scheinen besonders zum Trost und zur Ermutigung der Kinder Gottes während der Zeit der letzten sieben Plagen geschrieben worden zu sein?

Die Psalmen 91 und 46; siehe auch Jes. 33,13-17



Weitere Bibelthemen:

6Bibelstudienreihe Teil 6: Das feste prophetische Wort
6.1Die Weissagung, warum gegeben?
6.2Nebukadnezars Traum
6.3Das Evangelium vom Reich
6.4Vier große Weltreiche
6.5Das Reich und Wirken des Antichristen
6.6Der Stellvertreter Christ
6.7Eine große prophetische Zeitperiode
6.8Die Versöhnung im Schatten und Vorbild
6.9Das Gericht
6.10Die Botschaft von der Zeit des Gerichts
6.11Der Fall des neuen Babylons
6.12Die letzte Evangeliumsbotschaft
6.13Satans Streit gegen die Gemeinde
6.14Eine große Verfolgungsmacht
6.15Dem Tier wird ein Bild gemacht
6.16Die sieben Gemeinden
6.17Die sieben Siegel
6.18Die sieben Posaunen
6.19Die orientalische Frage
6.20Die letzten sieben Plagen
6.21Das Geheimnis Gottes vollendet
6.0XGroße prophetische Zeitketten
Quellenverzeichnis:

  • Bibellesungen für den Familienkreis. Ein Studium der Bibel nach Gegenständen, systematisch geordnet für öffentlichen und privaten Gebrauch ; enthält 200 Lesungen, in denen beinahe 4000 Fragen über wichtige religiöse gegenstände beantwortet werden. Von einer großen Anzahl Bibelforschern ausgearbeitet (1923). neue, umgearb. und verm. Aufl. Brookfield, Ill. [u.a.]: Pacific Press.