Menü

„Die Königreiche der Welt sind unserem Herrn und seinem Christus
zuteil geworden, und er wird herrschen von Ewigkeit zu Ewigkeit!“

Offenbarung 11,15

 

1.Was sah Johannes nach der Beschreibung der sechsten Posaune?

Offb. 10,1
„Ich sah einen anderen starken Engel aus dem Himmel herabsteigen, bekleidet mit einer Wolke, und ein Regenbogen war auf seinem Haupt; und sein Angesicht war wie die Sonne und seine Fü.e wie Feuersäulen.“

2. Was hatte er in seiner Hand?

Offb. 10,2
„Er hielt in seiner Hand ein offenes Büchlein; und er setzte seinen rechten Fuß auf das Meer, den linken aber auf die Erde.“

Anmerkung. Hier wird zweifellos auf das Buch Daniel hingewiesen, das bis auf die Zeit des Endes versiegelt oder verschlossen bleiben sollte. Siehe Dan. 12,4; 9

3. Welche feierliche Ankündigung machte dieser Engel?

Offb. 10,5-6
„Der Engel, den ich auf dem Meer und auf der Erde stehen sah, erhob seine Hand zum Himmel und schwor bei dem, der lebt von Ewigkeit zu Ewigkeit, … Es wird keine Zeit mehr sein.“

Anmerkung. Keine buchstäbliche Zeit oder Gnadenzeit, sondern eine prophetische Zeit. Dies muss wohl Bezug haben auf die Zeit der 2300 Jahre, die 1844 endeten. Siehe Bibellesung „Eine große prophetische Zeitperiode“.

4. Was sollte nach den Worten des Engels vollendet werden, wenn die siebente Posaune im Begriff stehen würde, zu ertönen?

Offb. 10,7
„In den Tagen der Stimme des siebten Engels, wenn er in die Posaune stoßen wird, soll das Geheimnis Gottes vollendet werden, wie er es seinen Knechten, den Propheten, als Heilsbotschaft verkündet hat.“

Anmerkung. Das Geheimnis Gottes ist das Evangelium. Eph. 3,1-6; Gal. 1,11-12 So wird das Evangelium vollendet werden, wenn die siebente Posaune ertönt.

5. Was sollte Johannes mit dem Büchlein tun?

Offb. 10,8-9
„Geh hin, nimm das offene Büchlein in der Hand des Engels, … und iss es auf.“

6. Was würde das Essen des Büchleins bewirken?

Offb. 10,9 letzter Teil
„Es wird dir Bitterkeit im Bauch verursachen, in deinem Mund aber wird es süß sein wie Honig.“

7. Was sagte der Apostel von seiner Erfahrung in dieser Beziehung?

Offb. 10,10
„Ich nahm das Büchlein aus der Hand des Engels und aß es auf; und es war in meinem Mund sü. wie Honig. Als ich es aber aufgegessen hatte, wurde es mir bitter im Bauch.“

Anmerkung. In diesen Worten ist sehr treffend die Erfahrung derer vorausgesagt, die 1843-44 den Advent und die Zeit des Gerichts verkündeten. Sie waren freudig in der Hoffnung, dass Christus dann kommen werde,wie die ersten Jünger sich über sein erstes Kommen freuten (Luk. 24,21; Apg. 1,6-7); aber sie wurden bitter enttäuscht und fanden wie die ersten Jünger nach der Kreuzigung, Auferstehung und Himmelfahrt Christi, dass es auf Erden noch ein Werk für sie zu tun gab.


8.
Welche von dem Engel an Johannes gerichteten Worte zeigen, dass es noch eine Weile buchstäbliche Zeit wie auch Gnadenzeit gibt, und dass Gott auch noch eine Botschaft an die Welt hat?

Offb. 10,11
„Und er sprach zu mir: Du sollst nochmals weissagen über viele Völker und Nationen und Sprachen und Könige!“

Anmerkung. Die Botschaft in Offenbarung 10 ist dieselbe wie auch in Offb. 14,6-7; und die letzteren Botschaften in Offb. 14,8-12 stimmen überein mit der Unterweisung in Offb. 10,11: „Du musst wieder weissagen.” Aber alle sind Botschaften für die letzten Tage, und sie zeigen an, dass das Ende aller Dinge vor der Tür ist.

Große prophetische Zeitketten Das große Bild in Daniel 2. Diese Weissagung, die vor mehr als 2500 Jahren geschrieben wurde, ist eine der wichtigsten, kürzesten und inhaltsreichsten Darlegungen in der Bibel. Unter dem Sinnbild eines großen Metallbildes wird das Aufkommen und der Untergang der Völker gezeigt bis zum Ende der Zeit, wenn Gott sein ewiges Reich aufrichtet. Siehe Bibellesung „Nebukadnezars Traum”. Die vier Tiere in Daniel 7. Diese Weissagung umfasst dasselbe Gebiet wie Daniel 2, nur sind hier noch einige weitere Punkte angeführt, besonders über die Entwicklung und das Werk des ‚kleinen Horns‘ des vierten Tieres, durch welches Gottes Volk unterdrückt wird, bis es errettet werden und da ewige Reich Gottes erben würde. Siehe Bibellesung “Vier große Weltreiche”. Die 2300 Tage in Daniel 8. Diese Weissagung führt uns, nachdem der Lauf der Reiche Medien-Persien, Griechenland und Rom gezeigt worden ist, die längste prophetische Periode der Bibel vor Augen, und zwar vom Anfang der Bewegung, Jerusalem wieder zu erbauen, vor dem ersten Kommen Christi, bis zu einem ähnlichen Werk, das Gottes Volk in den letzten Tagen gerade vor dem zweiten Kommen Christi verrichten soll. Siehe Bibellesung „Eine große prophetische Zeitperiode”. Die 70 Wochen in Daniel 9. Diese Weissagung gibt uns das Anfangsdatum der 2300 Tage, von denen die 70 Wochen ein Teil sind; gibt genau die Zeit des ersten Kommens Christi an und verweist kurz auf das ‚Verderben‘ und die Vernichtung der letzten irdischen Reiche. Siehe Bibellesung „Eine große prophetische Zeitperiode”. Das Aufstehen Michaels (Daniel 11+12) Diese buchstäbliche Weissagung verfolgt das Aufkommen und Verschwinden der Könige und Reiche von den ersten Herrschern in Persien im 6. Jhd. v. Chr. bis zum Untergang der Türkei, „des Königs gegen Mitternacht”, bis zur Zeit, da Michael, der große Fürst, Christus, sich aufmacht, oder seine Regierung antritt. Siehe Bibellesung „Die orientalische Frage”. Die Weissagungen in der Offenbarung. Diese ergänzen die Weissagungen vom Buch Daniel. Unter den sieben Gemeinden, den sieben Siegeln, den sieben Posaunen, dem großen roten Drachen, dem Pardertier und dem zweihörnigen Tier werden die Geschichte und die Erfahrungen der Gemeinde und der irdischen Reiche während der christlichen Zeitrechnung bis zum Ende der Zeit verfolgt. Siehe Bibellesung „Eine große Verfolgungsmacht”, „Dem Tier wird ein Bild gemacht”, „Die sieben Gemeinden”, „Die sieben Siegel”, „Die sieben Posaunen” und „Die orientalische Frage”. Christi große Weissagung. Christi Behauptung, ein Prophet und der größte aller Propheten zu sein, wird völlig begründet durch seine in Matth. 24, Mk. 13 + Luk. 21 berichtete Weissagung. Hier schildert er genau die Zerstörung Jerusalems, die große Trübsal während des Mittelalters und die Zeichen, die sein Kommen ankündigen würden. Siehe Bibellesung „Die große Weissagung unseres Herrn” und „Zeichen der Zeit”.



Weitere Bibelthemen:

6Bibelstudienreihe Teil 6: Das feste prophetische Wort
6.1Die Weissagung, warum gegeben?
6.2Nebukadnezars Traum
6.3Das Evangelium vom Reich
6.4Vier große Weltreiche
6.5Das Reich und Wirken des Antichristen
6.6Der Stellvertreter Christ
6.7Eine große prophetische Zeitperiode
6.8Die Versöhnung im Schatten und Vorbild
6.9Das Gericht
6.10Die Botschaft von der Zeit des Gerichts
6.11Der Fall des neuen Babylons
6.12Die letzte Evangeliumsbotschaft
6.13Satans Streit gegen die Gemeinde
6.14Eine große Verfolgungsmacht
6.15Dem Tier wird ein Bild gemacht
6.16Die sieben Gemeinden
6.17Die sieben Siegel
6.18Die sieben Posaunen
6.19Die orientalische Frage
6.20Die letzten sieben Plagen
6.21Das Geheimnis Gottes vollendet
6.0XGroße prophetische Zeitketten
Quellenverzeichnis:

  • Bibellesungen für den Familienkreis. Ein Studium der Bibel nach Gegenständen, systematisch geordnet für öffentlichen und privaten Gebrauch ; enthält 200 Lesungen, in denen beinahe 4000 Fragen über wichtige religiöse gegenstände beantwortet werden. Von einer großen Anzahl Bibelforschern ausgearbeitet (1923). neue, umgearb. und verm. Aufl. Brookfield, Ill. [u.a.]: Pacific Press.