Menü

Daniel 1

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Daniel 1

Da 1,1 Im dritten Jahr des Reiches Jojakims, des Königs in Juda, kam Nebukadnezar, der König zu Babel, vor Jerusalem und belagerte es.

Da 1,2 Und der HERR übergab ihm Jojakim, den König Juda’s, und etliche Gefäße aus dem Hause Gottes; die ließ er führen ins Land Sinear in seines Gottes Haus und tat die Gefäße in seines Gottes Schatzkammer.

Da 1,3 Und der König sprach zu Aspenas, seinem obersten Kämmerer, er sollte aus den Kindern Israel vom königlichen Stamm und Herrenkinder wählen

Da 1,4 Knaben, die nicht gebrechlich wären, sondern schöne, vernünftige, weise, kluge und verständige, die da geschickt wären, zu dienen an des Königs Hofe und zu lernen chaldäische Schrift und Sprache.

Da 1,5 Solchen bestimmte der König, was man ihnen täglich geben sollte von seiner Speise und vom Wein, den er selbst trank, daß sie also drei Jahre auferzogen würden und darnach dem König dienen sollten.

Da 1,6 Unter diesen war Daniel, Hananja, Misael und Asarja von den Kindern Juda.

Da 1,7 Und der oberste Kämmerer gab ihnen Namen und nannte Daniel Beltsazar und Hananja Sadrach und Misael Mesach und Asarja Abed-Nego.

Da 1,8 Aber Daniel setzte sich vor in seinem Herzen, daß er sich mit des Königs Speise und mit dem Wein, den er selbst trank, nicht verunreinigen wollte, und bat den obersten Kämmerer, daß er sich nicht müßte verunreinigen.

Da 1,9 Und Gott gab Daniel, daß ihm der oberste Kämmerer günstig und gnädig ward.

Da 1,10 Derselbe sprach zu ihm: Ich fürchte mich vor meinem Herrn, dem König, der euch eure Speise und Trank bestimmt hat; wo er würde sehen, daß eure Angesichter jämmerlicher wären denn der andern Knaben eures Alters, so brächtet ihr mich bei dem König um mein Leben.

Da 1,11 Da sprach Daniel zu dem Aufseher, welchem der oberste Kämmerer Daniel, Hananja, Misael und Asarja befohlen hatte:

Da 1,12 Versuche es doch mit deinen Knechten zehn Tage und laß uns geben Gemüse zu essen und Wasser zu trinken.

Da 1,13 Und laß dann vor dir unsre Gestalt und der Knaben, so von des Königs Speise essen, besehen; und darnach du sehen wirst, darnach schaffe mit deinen Knechten.

Da 1,14 Und er gehorchte ihnen darin und versuchte es mit ihnen zehn Tage.

Da 1,15 Und nach den zehn Tagen waren sie schöner und besser bei Leibe denn alle Knaben, so von des Königs Speise aßen.

Da 1,16 Da tat der Aufseher ihre verordnete Speise und Trank weg und gab ihnen Gemüse.

Da 1,17 Aber diesen vier Knaben gab Gott Kunst und Verstand in allerlei Schrift und Weisheit; Daniel aber gab er Verstand in allen Gesichten und Träumen.

Da 1,18 Und da die Zeit um war, die der König bestimmt hatte, daß sie sollten hineingebracht werden, brachte sie der oberste Kämmerer hinein vor Nebukadnezar.

Da 1,19 Und der König redete mit ihnen, und ward unter allen niemand gefunden, der Daniel, Hananja, Misael und Asarja gleich wäre; und sie wurden des Königs Diener.

Da 1,20 Und der König fand sie in allen Sachen, die er sie fragte zehnmal klüger und verständiger denn alle Sternseher und Weisen in seinem ganzen Reich.

Da 1,21 Und Daniel erlebte das erste Jahr des König Kores.

 

Da 1,1 Im dritten Jahr der Regierung Jojakims, des Königs von Juda, kam Nebukadnezar, der König von Babel, nach Jerusalem und belagerte es.

2. Kö 24,1; 2. Chr 36,5-6

Da 1,2 Und der Herr gab Jojakim, den König von Juda, in seine Hand, auch einen Teil der Geräte des Hauses Gottes; diese führte er hinweg in das Land Sinear, in das Haus seines Gottes; und er brachte die Geräte in die Schatzkammer seines Gottes.

gab: Klgl 3,37

Geräte: Da 5,2; 2. Chr 36,6-7

Sinear: 1. Mo 10,10; Sach 5,11

Da 1,3 Und der König befahl Aspenas, dem Obersten seiner Kämmerer, dass er ihm etliche von den Söhnen Israels bringen solle, die von königlichem Samen und von den Vornehmsten sein sollten,

5. Mo 28,41; 2. Kö 20,18; Jes 39,7

Da 1,4 junge Männer ohne Makel, schön von Gestalt und klug in aller Weisheit, einsichtsvoll und des Wissens kundig, die tüchtig wären, im Palast des Königs zu dienen, und dass man sie in der Schrift und Sprache der Chaldäer unterwiese.

tüchtig: Spr 22,29

unterwiese: Apg 7,22

Da 1,5 Diesen bestimmte der König den täglichen Unterhalt von der feinen Speise des Königs und von dem Wein, den er selbst trank, und [ordnete an], dass man sie drei Jahre lang erziehen sollte und dass sie danach dem König dienen sollten.

bestimmte: Da 9,24; 2. Kö 25,30

Da 1,6 Unter ihnen befanden sich von den Söhnen Judas Daniel, Hananja, Misael und Asarja.

Da 1,19; Da 2,17

Da 1,7 Diesen gab der oberste Kämmerer andere Namen; und zwar nannte er Daniel »Beltsazar«, Hananja »Sadrach«, Misael »Mesach« und Asarja »Abednego«.

Namen: 1. Mo 41,45; 2. Kö 24,17

Beltsazar: Da 2,26; Da 4,5; Da 5,12; Da 10,1

Da 1,8 Daniel aber nahm sich in seinem Herzen vor, sich nicht mit der feinen Speise des Königs und mit dem Wein, den er trank, zu verunreinigen; er erbat sich vom obersten Kämmerer, dass er sich nicht verunreinigen müsse.

3. Mo 7,19-21; Hes 4,13; Apg 10,14; 1. Kor 8,7-10; 1. Kor 10,21

Da 1,9 Und Gott gab Daniel Gnade und Barmherzigkeit vor dem obersten Kämmerer.

1. Mo 39,4; 1. Mo 39,21; Es 2,9; Spr 16,7

Da 1,10 Und der oberste Kämmerer sprach zu Daniel: Ich fürchte nur meinen Herrn, den König, der euch eure Speise und euer Getränk bestimmt hat. Denn warum sollte er wahrnehmen, dass euer Aussehen weniger gut wäre als das der anderen jungen Männer in eurem Alter? Dann wärt ihr schuld, wenn ich meinen Kopf beim König verwirkte!

fürchte: Spr 29,25; Gal 1,10

Da 1,11 Da antwortete Daniel dem Aufseher, den der oberste Kämmerer über Daniel, Hananja, Misael und Asarja gesetzt hatte:
Da 1,12 Versuche es doch zehn Tage lang mit deinen Knechten, dass man uns Gemüse zu essen und Wasser zu trinken gibt;

Da 1,15

Da 1,13 danach soll man vor dir unser Aussehen und das Aussehen der anderen jungen Männer anschauen, die von der feinen Speise des Königs essen; nach dem, was du dann sehen wirst, handle weiter mit deinen Knechten!

Ps 37,3-5; Joh 4,32-34

Da 1,14 Da hörte er auf sie in dieser Sache und versuchte es zehn Tage lang mit ihnen.

hörte: Spr 20,12; Mk 6,20

Da 1,15 Und nach den zehn Tagen sah man, dass sie besser aussahen und wohlgenährter waren als alle jungen Männer, die von der feinen Speise des Königs aßen.

Da 1,12-13; 2. Mo 23,25; Ps 18,26

Da 1,16 Da nahm der Aufseher ihre feine Speise und den Wein, den sie trinken sollten, weg und gab ihnen Gemüse.

Da 1,12

Da 1,17 Und Gott gab diesen vier jungen Männern Kenntnis und Verständnis für alle Schrift und Weisheit; Daniel aber machte er verständig in allen Gesichten und Träumen.

gab: Da 2,21; Da 2,23; 1. Kö 3,12; Spr 2,6; Pr 2,26; Jak 1,5

verständig: Da 5,12; 1. Mo 41,12; 1. Mo 41,38; 2. Chr 26,5

Da 1,18 Nachdem nun die Zeit verflossen war, nach welcher der König ihre Vorstellung befohlen hatte, führte sie der oberste Kämmerer vor Nebukadnezar.

Da 1,5

Da 1,19 Da redete der König mit ihnen; aber keiner unter ihnen allen wurde gefunden, der Daniel, Hananja, Misael und Asarja gleichgekommen wäre; und sie traten in den Dienst des Königs.

Dienst: Da 1,21; Da 6,17; Da 6,21; Spr 22,29

Da 1,20 Und in allen Angelegenheiten, die Weisheit und Einsicht erforderten, nach denen der König sie fragte, fand er sie zehnmal besser als alle Traumdeuter und Wahrsager, die er in seinem ganzen Reich hatte.

Da 12,3; 1. Kö 3,12; Ps 119,99-100

Da 1,21 Und Daniel blieb bis zum ersten Jahr des Königs Kyrus.

Da 6,29; Da 10,1; Lu 19,17

 

Da 1,1 In the third year of the reign of Jehoiakim king of Judah came Nebuchadnezzar king of Babylon unto Jerusalem, and besieged it.

2. Kö 24,1; 2. Kö 24,2; 2. Kö 24,13; 2. Chr 36,5-7

Da 1,2 And the Lord gave Jehoiakim king of Judah into his hand, with part of the vessels of the house of God: which he carried into the land of Shinar to the house of his god; and he brought the vessels into the treasure house of his god.

the Lord: Da 2,37; Da 2,38; Da 5,18; 5. Mo 28,49-52; 5. Mo 32,30; Ri 2,14; Ri 3,8; Ri 4,2; Ps 106,41; Ps 106,42; Jes 42,24

with part: Da 5,2; 2. Chr 36,7; Jer 27,19; Jer 27,20

Shinar: 1. Mo 10,10; 1. Mo 11,2; Jes 11,11; Sach 5,11

and he: Da 5,2; Da 5,3; Ri 16,23; Ri 16,24; 1. Sam 5,2; 1. Sam 31,9; 1. Sam 31,10; Esr 1,7; Jer 51,44; Hab 1,16

Da 1,3 And the king spoke unto Ashpenaz the master of his eunuchs, that he should bring certain of the children of Israel, and of the king’s seed, and of the princes;

2. Kö 20,17; 2. Kö 20,18; Jes 39,7; Jer 41,1

Da 1,4 Children in whom was no blemish, but well favored, and skillful in all wisdom, and cunning in knowledge, and understanding science, and such as had ability in them to stand in the king’s palace, and whom they might teach the learning and the tongue of the Chaldeans.

Children: 1. Mo 21,8; 1. Mo 21,14-16

in whom: 3. Mo 21,18-21; 3. Mo 24,19; 3. Mo 24,20; Ri 8,18; 2. Sam 14,25; Apg 7,20; Eph 5,27

and skillful: Da 2,20; Da 2,21; Da 5,11; Pr 7,19; Apg 7,22

ability: Da 1,17-20; Spr 22,29

Da 1,5 And the king appointed them a daily provision of the king’s meat, and of the wine which he drank: so nourishing them three years, that at the end thereof they might stand before the king.

a daily: 1. Kö 4,22; 1. Kö 4,23; 2. Kö 25,30; Mt 6,11; Lu 11,3

stand: Da 1,19; 1. Mo 41,46; 1. Sam 16,22; 1. Kö 10,8; 2. Chr 9,7; Jer 15,19; Lu 1,19; Lu 21,36

Da 1,6 Now among these were of the children of Judah, Daniel, Hananiah, Mishael, and Azariah:

Daniel: Da 2,17; Hes 14,14; Hes 14,20; Hes 28,3; Mt 24,15; Mk 13,14

Da 1,7 Unto whom the prince of the eunuchs gave names: for he gave unto Daniel the name of Belteshazzar; and to Hananiah, of Shadrach; and to Mishael, of Meshach; and to Azariah, of Abed-nego.

the prince: Da 1,3; Da 1,10; Da 1,11

gave names: Da 4,8; Da 5,12; 1. Mo 41,45; 2. Kö 23,34; 2. Kö 24,17

Hananiah: Da 2,49; Da 3,12-30

Da 1,8 But Daniel purposed in his heart that he would not defile himself with the portion of the king’s meat, nor with the wine which he drank: therefore he requested of the prince of the eunuchs that he might not defile himself.

purposed: Rt 1,17; Rt 1,18; 1. Kö 5,5; Ps 119,106; Ps 119,115; Apg 11,23; 1. Kor 7,37; 2. Kor 9,7

defile: 3. Mo 11,45-47; 5. Mo 32,38; Ps 106,28; Ps 141,4; Hes 4,13; Hes 4,14; Hos 9,3; Hos 9,4; Apg 10,14-16; Röm 14,15-17; 1. Kor 8,7-10; 1. Kor 10,18-21; 1. Kor 10,28-31

Da 1,9 Now God had brought Daniel into favor and tender love with the prince of the eunuchs.

1. Mo 32,28; 1. Mo 39,21; 1. Kö 8,50; Esr 7,27; Esr 7,28; Ne 1,11; Ne 2,4; Ps 4,3; Ps 106,46; Spr 16,7; Apg 7,10

Da 1,10 And the prince of the eunuchs said unto Daniel, I fear my lord the king, who hath appointed your meat and your drink: for why should he see your faces worse liking than the children which are of your sort? then shall ye make me endanger my head to the king.

I fear: Spr 29,25; Joh 12,42; Joh 12,43

worse liking: Mt 6,16-18

Da 1,11 Then said Daniel to Melzar, whom the prince of the eunuchs had set over Daniel, Hananiah, Mishael, and Azariah,

Melzar: Da 1,16

Da 1,12 Prove thy servants, I beseech thee, ten days; and let them give us pulse to eat, and water to drink.

pulse to eat: Da 1,16; 1. Mo 1,29; 1. Mo 1,30; 5. Mo 8,3; Röm 14,2

Da 1,13 Then let our countenances be looked upon before thee, and the countenance of the children that eat of the portion of the king’s meat: and as thou seest, deal with thy servants.
Da 1,14 So he consented to them in this matter, and proved them ten days.
Da 1,15 And at the end of ten days their countenances appeared fairer and fatter in flesh than all the children which did eat the portion of the king’s meat.

their: 2. Mo 23,25; 5. Mo 28,1-14; 2. Kö 4,42-44; Ps 37,16; Spr 10,22; Hagg 1,6; Hagg 1,9; Mal 2,2; Mt 4,4; Mk 6,41; Mk 6,42

Da 1,16 Thus Melzar took away the portion of their meat, and the wine that they should drink; and gave them pulse.

Da 1,11

Da 1,17 As for these four children, God gave them knowledge and skill in all learning and wisdom: and Daniel had understanding in all visions and dreams.

God: Da 2,21; Da 2,23; 1. Kö 3,12; 1. Kö 3,28; 1. Kö 4,29-31; 2. Chr 1,10; 2. Chr 1,12; Hi 32,8; Ps 119,98-100; Spr 2,6; Pr 2,26; Jes 28,26; Lu 21,15; Apg 6,10; Apg 7,10; Kol 1,9; Jak 1,5; Jak 1,17

knowledge: Apg 7,22

Daniel had understanding: Da 4,9; Da 4,10; Da 5,11; Da 5,12; Da 5,14; Da 10,1; 1. Mo 41,8-15; 4. Mo 12,6; 2. Chr 26,5; Hes 28,3; 1. Kor 12,7-11

Da 1,18 Now at the end of the days that the king had said he should bring them in, then the prince of the eunuchs brought them in before Nebuchadnezzar.
Da 1,19 And the king communed with them; and among them all was found none like Daniel, Hananiah, Mishael, and Azariah: therefore stood they before the king.

therefore: Da 1,5; 1. Mo 41,46; 1. Kö 17,1; Spr 22,29; Jer 15,19

Da 1,20 And in all matters of wisdom and understanding, that the king inquired of them, he found them ten times better than all the magicians and astrologers that were in all his realm.

in all: 1. Kö 4,29-34; 1. Kö 10,1-3; 1. Kö 10,23; 1. Kö 10,24; Ps 119,99

ten: 1. Mo 31,7; 4. Mo 14,22; Ne 4,12; Hi 19,3

the magicians: Da 2,2-11; Da 2,21-23; Da 4,7; Da 4,8-18; Da 5,7; Da 5,8; Da 5,17; 1. Mo 41,8; 2. Mo 7,11; 2. Mo 7,12; 2. Mo 7,22; 2. Mo 8,7; 2. Mo 8,19; Jes 19,3; Jes 47,12-14; 2. Tim 3,8; 2. Tim 3,9

Da 1,21 And Daniel continued even unto the first year of king Cyrus.

Da 6,28; Da 10,1; Ps 110,1; Ps 112,8

Da 2,1; Da 2,10; Da 2,14; Da 2,19; Da 2,24; Da 2,31; Da 2,36; Da 2,46

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.