Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Hohelied 4

Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Hl 4,1 Siehe, meine Freundin, du bist schön! siehe, schön bist du! Deine Augen sind wie Taubenaugen zwischen deinen Zöpfen. Dein Haar ist wie eine Herde Ziegen, die gelagert sind am Berge Gilead herab.

Hl 4,2 Deine Zähne sind wie eine Herde Schafe mit bechnittener Wolle, die aus der Schwemme kommen, die allzumal Zwillinge haben, und es fehlt keiner unter ihnen.

Hl 4,3 Deine Lippen sind wie eine scharlachfarbene Schnur und deine Rede lieblich. Deine Wangen sind wie der Ritz am Granatapfel zwischen deinen Zöpfen.

Hl 4,4 Dein Hals ist wie der Turm Davids, mit Brustwehr gebaut, daran tausend Schilde hangen und allerlei Waffen der Starken.

Hl 4,5 Deine zwei Brüste sind wie zwei junge Rehzwillinge, die unter den Rosen weiden.

Hl 4,6 Bis der Tag kühl wird und die Schatten weichen, will ich zum Myrrhenberge gehen und zum Weihrauchhügel.

Hl 4,7 Du bist allerdinge schön, meine Freundin, und ist kein Flecken an dir.

Hl 4,8 Komm mit mir, meine Braut, vom Libanon, komm mit mir vom Libanon, tritt her von der Höhe Amana, von der Höhe Senir und Hermon, von den Wohnungen der Löwen, von den Bergen der Leoparden!

Hl 4,9 Du hast mir das Herz genommen, meine Schwester, liebe Braut, mit deiner Augen einem und mit deiner Halsketten einer.

Hl 4,10 Wie schön ist deine Liebe, meine Schwester, liebe Braut! Deine Liebe ist lieblicher denn Wein, und der Geruch deiner Salben übertrifft alle Würze.

Hl 4,11 Deine Lippen, meine Braut, sind wie triefender Honigseim; Honig und Milch ist unter deiner Zunge, und deiner Kleider Geruch ist wie der Geruch des Libanon.

Hl 4,12 Meine Schwester, liebe Braut, du bist ein verschlossener Garten, eine verschlossene Quelle, ein versiegelter Born.

Hl 4,13 Deine Gewächse sind wie ein Lustgarten von Granatäpfeln mit edlen Früchten, Zyperblumen mit Narden,

Hl 4,14 Narde und Safran, Kalmus und Zimt, mit allerlei Bäumen des Weihrauchs, Myrrhen und Aloe mit allen besten Würzen.

Hl 4,15 Ein Gartenbrunnen bist du, ein Born lebendiger Wasser, die vom Libanon fließen.

Hl 4,16 Stehe auf, Nordwind, und komm, Südwind, und wehe durch meinen Garten, daß seine Würzen triefen! Mein Freund komme in seinen Garten und esse von seinen edlen Früchten.

 

Hl 4,1 Siehe, du bist schön, meine Freundin, siehe, du bist schön; deine Augen sind [wie] Tauben hinter deinem Schleier; dein Haar gleicht der Ziegenherde, die vom Bergland Gilead herabwallt.

Freundin: Hl 4,7; Hl 1,15

Haar: Hl 6,5

Hl 4,2 Deine Zähne gleichen einer Herde frisch geschorener Schafe, die von der Schwemme kommen, die allesamt Zwillinge tragen, und von denen keines unfruchtbar ist.

Hl 6,6

Hl 4,3 Deine Lippen sind wie eine Karmesinschnur, und dein Mund ist lieblich; wie Granatäpfelhälften sind deine Schläfen hinter deinem Schleier.

Lippen: Hl 4,11; Hl 5,13; Ps 45,3

Karmesins.: Jos 2,18

Mund: Spr 31,26

Schläfen: Hl 6,7

Hl 4,4 Dein Hals gleicht dem Turm Davids, zum Arsenal erbaut, mit tausend Schildern behängt, allen Schilden der Helden.

Turm Da.: Hl 7,5; Mi 4,8

Schildern: 2. Chr 9,15-16

Hl 4,5 Deine beiden Brüste gleichen jungen Gazellen, Gazellenzwillingen, die zwischen den Lilien weiden.

Hl 7,4; Spr 5,19

Hl 4,6 Bis der Tag kühl wird und die Schatten fliehen, will ich auf den Myrrhenberg gehen und auf den Weihrauchhügel!

Tag: Hl 2,17

Hl 4,7 Schön bist du, meine Freundin, in allem, und kein Makel ist an dir!

Schön: Hl 4,1; Hl 1,15

Makel: Hl 6,9

Hl 4,8 Komm mit mir vom Libanon, [meine] Braut, komm mit mir vom Libanon! Steig herab vom Gipfel des Amana, vom Gipfel des Schenir und des Hermon, von den Lagerstätten der Löwen, von den Bergen der Leoparden!

komm: Ps 45,11

Hermon: 5. Mo 3,8-9

Hl 4,9 Du hast mir das Herz geraubt, meine Schwester, [meine] Braut; mit einem einzigen deiner Blicke hast du mir das Herz geraubt, mit einem einzigen Kettchen von deinem Halsschmuck!

Braut: Hl 4,10-12; Hl 5,1; Jes 62,5; Zef 3,17

Hl 4,10 Wie schön ist deine Liebe, meine Schwester, [meine] Braut; wie viel besser ist deine Liebe als Wein, und der Duft deiner Salben als alle Wohlgerüche!

Liebe: Hl 1,2

Duft: Hl 1,3; Hl 1,12; Hl 7,9; Ps 45,9

Hl 4,11 Honigseim träufeln deine Lippen, [meine] Braut, Honig und Milch sind unter deiner Zunge, und der Duft deiner Kleider ist wie der Duft des Libanon!

Honigs.: Spr 16,24

Duft: Hl 4,10

Libanon: Hos 14,6

Hl 4,12 Ein verschlossener Garten ist meine Schwester, [meine] Braut; ein verschlossener Born, eine versiegelte Quelle.

Garten: Hl 5,1; Hl 6,2

Quelle: Spr 5,15-18

Hl 4,13 Deine Schösslinge sind ein Lustgarten von Granatbäumen mit herrlicher Frucht, Cyperblumen mit Narden;

Granatb.: Hl 7,13; Hl 8,2; Ps 92,13-15

Hl 4,14 Narden und Safran, Kalmus und Zimt, samt allerlei Weihrauchgehölz, Myrrhe und Aloe und den edelsten Gewürzen;

Myrrhe: 2. Mo 30,23; Spr 7,17

Hl 4,15 eine Gartenquelle, ein Brunnen lebendigen Wassers, und Bäche, die vom Libanon fließen!

Brunnen: Ps 36,9-10; Jes 44,3; Joh 4,10-14; Joh 7,38

Bäche: 5. Mo 8,7-8; Ps 110,7

Hl 4,16 Erwache, du Nordwind, und komm, du Südwind, durchwehe meinen Garten, Dass sein Balsam träufle! Mein Geliebter komme in seinen Garten und esse seine herrliche Frucht!

Südwind: Pr 1,6

Balsam: Hl 5,13; 2. Kor 2,14

Frucht: Hl 7,14; Ps 72,16; Joh 15,8; Joh 15,16; Gal 5,22

 

Hl 4,1 Behold, thou art fair, my love; behold, thou art fair; thou hast doves‘ eyes within thy locks: thy hair is as a flock of goats, that appear from mount Gilead.

my: Hl 4,9; Hl 4,10; Hl 1,15; Hl 2,10; Hl 2,14; Ps 45,11; Hes 16,14; 2. Kor 3,18

thou hast: Hl 5,12; Mt 11,29; Phil 2,3-5

thy hair: Hl 5,11; Hl 6,5; Hl 6,7; Hl 7,5

mount: 4. Mo 32,1; 4. Mo 32,40

Hl 4,2 Thy teeth are like a flock of sheep that are even shorn, which came up from the washing; whereof every one bear twins, and none is barren among them.

teeth: Hl 6,6; Jer 15,16; Joh 15,7; Kol 1,4-6; 1. Thes 2,13; 2. Petr 1,5-8

and none: 2. Mo 23,26; 5. Mo 7,13; 5. Mo 7,14

Hl 4,3 Thy lips are like a thread of scarlet, and thy speech is comely: thy temples are like a piece of a pomegranate within thy locks.

lips: Hl 4,11; Hl 5,13; Hl 5,16; Hl 7,9; Ps 37,30; Ps 45,2; Ps 119,13; Spr 10,13; Spr 10,20; Spr 10,21; Spr 16,21-24; Mt 12,35; Lu 4,22; 2. Kor 5,18-21; Eph 4,29; Kol 3,16; Kol 3,17; Kol 4,6

scarlet: 3. Mo 14,4; 3. Mo 14,6; 3. Mo 14,49-52; 4. Mo 4,8; 4. Mo 19,6; Jos 2,18; Spr 31,26; Hebr 9,19

thy temples: Hl 6,7; 1. Mo 32,10; Esr 9,6; Hes 16,63

Hl 4,4 Thy neck is like the tower of David built for an armory, whereon there hang a thousand bucklers, all shields of mighty men.

neck: Hl 1,10; Hl 7,4; 2. Sam 22,51; Eph 4,15; Eph 4,16; Kol 2,19; 1. Petr 1,5

an armoury: Ne 3,19

a thousand: 2. Chr 9,15; 2. Chr 9,16; 2. Chr 12,9-11

Hl 4,5 Thy two breasts are like two young roes that are twins, which feed among the lilies.

two breasts: Hl 1,13; Hl 7,3; Hl 7,7; Hl 8,1; Hl 8,10; Spr 5,19; Jes 66,10-12; 1. Petr 2,2

feed: Hl 2,16; Hl 6,3

Hl 4,6 Until the day break, and the shadows flee away, I will get me to the mountain of myrrh, and to the hill of frankincense.

day: Hl 2,17; Mal 4,2; Lu 1,78; 2. Petr 1,19; 1. Joh 2,8; Offb 22,16

the mountain: 2. Mo 20,24; 2. Mo 30,8; 2. Mo 30,23-26; 2. Mo 37,29; 5. Mo 12,5; 5. Mo 12,6; Ps 66,15; Jes 2,2; Mal 1,11; Lu 1,9; Lu 1,10; Offb 5,8

Hl 4,7 Thou art all fair, my love; there is no spot in thee.

Hl 4,1; Hl 5,16; 4. Mo 24,5; Ps 45,11; Ps 45,13; Eph 5,25-27; Kol 1,22; 2. Petr 3,14; Jud 1,24; Offb 21,2

Hl 4,8 Come with me from Lebanon, my spouse, with me from Lebanon: look from the top of Amana, from the top of Shenir and Hermon, from the lions‘ dens, from the mountains of the leopards.

with me: Hl 2,13; Hl 7,11; Ps 45,10; Spr 9,6; Joh 12,26; Kol 3,1; Kol 3,2

from Lebanon: 5. Mo 3,25

Shenir: 5. Mo 3,9; Jos 12,1

from the lions‘: Ps 76,1; Ps 76,4

Hl 4,9 Thou hast ravished my heart, my sister, my spouse; thou hast ravished my heart with one of thine eyes, with one chain of thy neck.

my sister: Hl 4,10; Hl 4,12; Hl 5,1; Hl 5,2; 1. Mo 20,12; Mt 12,50; 1. Kor 9,5; Hebr 2,11-14

my spouse: Hl 3,11; Ps 45,9; Jes 54,5; Jes 62,5; Hes 16,8; Hos 2,19; Hos 2,20; Joh 3,29; 2. Kor 11,2; Offb 19,7; Offb 19,8; Offb 21,2; Offb 21,9; Offb 21,10

thou hast: Hl 6,12; Hl 7,5; Hl 7,6; Hl 7,10; Spr 5,19; Spr 5,20; Zef 3,17

with one of: Hl 1,15; Hl 6,5

one chain: Hl 1,10

Hl 4,10 How fair is thy love, my sister, my spouse! how much better is thy love than wine! and the smell of thine ointments than all spices!

love: Hl 1,2

how much: Hl 1,2; Hl 1,4

the smell: Hl 1,3; Hl 1,12; Hl 3,6; Hl 5,5; 2. Kor 1,21; 2. Kor 1,22; Gal 5,22; Phil 4,18; Offb 5,8

Hl 4,11 Thy lips, O my spouse, drop as the honeycomb: honey and milk are under thy tongue; and the smell of thy garments is like the smell of Lebanon.

lips: Hl 4,3; Hl 5,13; Hl 7,9; Ps 71,14; Ps 71,15; Ps 71,23; Ps 71,24; Spr 16,24; Hos 14,2; Hebr 13,15

honey: Hl 5,1; Spr 24,13; Spr 24,14; Jes 7,15

the smell: Hl 4,10; 1. Mo 27,27; Ps 45,8; Hos 14,7

Hl 4,12 A garden enclosed is my sister, my spouse; a spring shut up, a fountain sealed.

garden: Hl 6,2; Hl 6,11; Spr 5,15-18; Jes 58,11; Jes 61,10; Jes 61,11; Jer 31,12; Hos 6,3; 1. Kor 6,13; 1. Kor 6,19; 1. Kor 6,20; 1. Kor 7,34; Offb 21,27

sealed: 2. Kor 1,22; Eph 1,13; Eph 4,30; Offb 7,3

Hl 4,13 Thy plants are an orchard of pomegranates, with pleasant fruits; camphire, with spikenard,

are: Hl 6,11; Hl 7,12; Hl 8,2; Ps 92,14; Pr 2,5; Jes 60,21; Jes 61,11; Joh 15,1-3; Phil 1,11

pleasant: Hl 6,2

camphire: Hl 4,14; Hl 1,14

spikenard: Hl 1,12; Mk 14,3; Joh 12,3

Hl 4,14 Spikenard and saffron; calamus and cinnamon, with all trees of frankincense; myrrh and aloes, with all the chief spices:

calamus: 2. Mo 30,23; Hes 27,19

cinnamon: Spr 7,17; Offb 18,13

trees: Hl 4,6; Hl 5,1; 4. Mo 24,6

the chief: Hl 6,2; 1. Mo 43,11; 1. Kö 10,10; 2. Chr 9,9; Mk 16,1

Hl 4,15 A fountain of gardens, a well of living waters, and streams from Lebanon.

fountain: Hl 4,12; Pr 2,6

a well: Ps 36,8; Ps 36,9; Ps 46,4; Jer 2,13; Jer 17,13; Joh 4,10; Joh 4,14; Joh 7,38; Offb 22,1

streams: Jer 18,13; Jer 18,14

Hl 4,16 Awake, O north wind; and come, thou south; blow upon my garden, that the spices thereof may flow out. Let my beloved come into his garden, and eat his pleasant fruits.

Awake: Hl 1,4; Pr 1,6; Jes 51,9-11; Jes 64,1; Hes 37,9; Joh 3,8; Apg 2,1; Apg 2,2; Apg 4,31

the spices: Hl 4,13; Hl 4,14; Hl 7,12; Hl 7,13; 2. Kor 9,10-15; Phil 1,9-11; Kol 1,9-12; 1. Thes 2,12; 1. Thes 2,13; Hebr 13,20; Hebr 13,21; 2. Petr 3,18

Let: Hl 5,1; Hl 8,12; Mt 26,10; Mt 26,12; Joh 5,8; Röm 15,16; Röm 15,28; 1. Petr 2,5; 1. Petr 2,9; 1. Petr 2,10

Hl 5,1; Hl 5,2; Hl 5,9

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.