Menü

„… denn er wird seinen Engeln deinetwegen Befehl geben.“
Ps. 91,11

1. Von welchem Geschlecht spricht Paulus im Brief an die Epheser?

„Deshalb beuge ich meine Knie vor dem Vater unseres Herrn Jesus Christus, von dem jedes Geschlecht im Himmel und auf Erden den Namen erhält.“ Eph. 3,14-15 

 

2. Nach welchem Namen werden diese Menschen benannt?

„Es geschah aber eines Tages, dass die Söhne Gottes vor den Herrn traten, und unter ihnen kam auch der Satan.“ Hi. 1,6 „Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen, dass wir Kinder Gottes heißen sollen!“ 1.Joh. 3,1

 

3. Wie werden die Angehörigen der Familie im Himmel genannt?

„Und ich sah, und ich hörte eine Stimme vieler Engel rings um den Thron und um die lebendigen Wesen und die Ältesten; und ihre Zahl war zehntausendmal zehntausend und tausendmal tausend.“ Offb. 5,11

 

4. Gab es schon Engel, ehe irgendein Mensch gestorben war?

„Und er trieb den Menschen hinaus und ließ lagern vor dem Garten Eden die Cherubim mit dem flammenden, blitzenden Schwert, zu bewachen den Weg zu dem Baum des Lebens.“ 1.Mo. 3,24 Lu84

Anmerkung: Die Bezeichnung Cherub bedeutet: „Ein Wesen mit einer heiligen und himmlischen Natur.“ Gesenius

 

5. Wer war bei der Grundlegung der Erde dabei?

„Worin wurden ihre Grundpfeiler eingesenkt, oder wer hat ihren Eckstein gelegt, als die Morgensterne miteinander jauchzten und alle Söhne Gottes jubelten?“ Hi. 38,6-7

 

6. Wie viele dieser Wesen sah Johannes um den Thron Gottes her?

„Und ich sah, und ich hörte eine Stimme von vielen Engeln rings um den Thron und um die lebendigen Wesen und die Ältesten; und ihre Zahl war zehntausendmal zehntausend und tausendmal tausend.“ Offb. 5,11

 

7. Was sagt Paulus von ihrer Zahl?

„.sondern ihr seid gekommen zum Berg Zion und zur Stadt des lebendigen Gottes, dem himmlischen Jerusalem; und zu Myriaden von Engeln, einer Festversammlung.“ Heb. 12,22 Elb; siehe auch Dan. 7,10

 

8. Sind die Engel eine höhere Art Wesen als der Mensch?

„Du hast ihn ein wenig niedriger gemacht als die Engel; mit Herrlichkeit und Ehre hast du ihn gekrönt“ Ps. 8,6

Anmerkung: Es gibt verschiedene Gruppen von Engeln. „Cherubim“ 1.Mo. 3,24; „Seraphim“ Jes. 6,2; 6; „Erzengel“ 1.Thess. 4,16; Jud. 9 Einige ihrer Namen sind: „Michael“ Dan. 10,13; 21; 12,1; Jud. 9 „Gabriel“ Dan. 8,16; 9,21; Lk. 1,19; „Uriel“ 2.Esdras (Apokryphen) 4,1; 36; 5,20; siehe 1.Chr. 15,5; „Ariel“ (wahrscheinlich engelhaften Ursprungs. Siehe Esr. 8,16 Michael bedeutet „Der Gott gleich ist“, und ist deshalb ein passender Titel für Christus. Gabriel bedeutet „Die Stärke Gottes“ – ein geeigneter Name für den Engel oder das Wesen, das Christus am nächsten steht. Dan. 10,21 Uriel bedeutet „Das Licht Gottes“; Ariel „Der Löwe Gottes“.

 

9. Wird Christus jemals ein Engel genannt?

„Siehe, ich sende einen Engel vor dir her, damit er dich auf dem Weg bewahrt und dich an den Ort bringt, den ich für dich bereitet habe.“ 2.Mo. 23,20 Elb; siehe Vers 23; Apg. 7,28 „Nicht ein Bote oder ein Engel, sondern sein Angesicht hat sie gerettet. In seiner Liebe und seinem Mitleid hat er selbst sie erlöst. Er hat sie emporgehoben und sie getragen in all den Tagen der Vorzeit.“ Jes. 63,9 EÜ „Der Erzengel Michael dagegen, als er mit dem Teufel Streit hatte und über den Leib Moses verhandelte, wagte kein lästerndes Urteil zu fällen, sondern sprach: Der Herr strafe dich!“ Jud. 9; s. auch Dan. 12,1; 1.Thess. 4,16

Anmerkung: Engel bedeutet Bote. In Mal. 3,1 wird Christus der „Bote des Bundes“ genannt. Luther und andere Übersetzungen sagen: „Engel des Bundes“.

 

10. Was wird von der Stärke und dem Charakter der Engel gesagt?

„Lobt den Herrn, ihr seine Engel, ihr starken Helden, die ihr seinen Befehl ausführt, gehorsam der Stimme seines Wortes!“ Ps. 103,20

 

11. Wie beschreibt Daniel den Engel Gabriel?

„Sein Körper glich einem Chrysolith, sein Gesicht leuchtete wie ein Blitz und die Augen waren wie brennende Fackeln. Seine Arme und Beine glänzten wie polierte Bronze. Seine Worte waren wie das Getöse einer großen Menschenmenge.“ Dan. 10,6 EÜ

Anmerkung: Ähnliche Beschreibungen werden von Gott, dem „Alten“ Dan. 7,9 und von Christus, dem „Menschensohn“ Offb. 1,13-15 gegeben.

 

12. Welches Aussehen hatte der Engel, der bei der Auferstehung Christi den Stein vom Grab rollte?

„Seine Gestalt leuchtete wie ein Blitz und sein Gewand war weiß wie Schnee.“ Mt. 28,3 EÜ

 

  1. Was weist darauf hin, dass die zu Abraham und Lot gesandten Engel wirkliche Wesen waren?

„Und er trug Butter und Milch auf und von dem Kalb, das er zubereitet hatte, und setzte es ihnen vor. Und er stand bei ihnen unter dem Baum; und sie aßen. … Er redete ihnen aber so lange zu, bis sie mitgingen und bei ihm einkehrten. Er bereitete ihnen ein Mahl, ließ ungesäuerte Brote backen und sie aßen.“ 1.Mo. 18,8; 19,3 EÜ

 

14. Weshalb werden wir ermutigt, gastfrei zu sein?

„Vergesst die Gastfreundschaft nicht; denn durch sie haben einige, ohne es zu ahnen, Engel beherbergt.“ Heb. 13,2 EÜ

 

15. Was sah Jakob in seinem Traum zu Bethel?

„Und er hatte einen Traum; und siehe, eine Leiter war auf die Erde gestellt, die reichte mit der Spitze bis an den Himmel. Und siehe, auf ihr stiegen die Engel Gottes auf und nieder.“ 1.Mo. 28,12 EÜ

 

16. Wem sind die Engel untertan?

Jesus Christus „ist seit seiner Himmelfahrt zur Rechten Gottes; und Engel und Gewalten und Mächte sind ihm unterworfen.“ 1.Petr. 3,22

Anmerkung: Im Buch Jos. 5,13-15 wird Christus der „Fürst über das Heer des Herrn“ genannt.

 

17. Welche Tätigkeit üben die Engel aus?

„Sind sie nicht alle dienstbare Geister, ausgesandt zum Dienst um derer willen, welche das Heil erben sollen?“ Heb. 1,14

 

18. Welche Schriftstelle zeigt, dass ein jedes Gotteskind einen Engel hat, der es begleitet?

„Hütet euch davor, einen von diesen Kleinen zu verachten! Denn ich sage euch: Ihre Engel im Himmel sehen stets das Angesicht meines himmlischen Vaters.“ Mt. 18,10 EÜ

Anmerkung: Ein anderer hat gesagt: „Christen, die im Angesicht Gottes wandeln, werden stets von unsichtbaren Engeln begleitet, und diese heiligen Wesen lassen in unserem Heim einen Segen zurück.“

 

19. Wie wird ihre Wachsamkeit über Gottes Volk beschrieben?

„Der Engel des Herrn lagert sich um die her, die ihn fürchten, und er rettet sie.“ Ps. 34,8

 

20. Durch wen wurden die drei Hebräer im Feuerofen beschützt?

„Er antwortete und sprach: Siehe, ich sehe vier Männer mitten im Feuer frei umherwandeln, und es ist keine Verletzung an ihnen; und die Gestalt des vierten gleicht einem Sohn der Götter! … Da ergriff Nebukadnezar das Wort und sprach: Gepriesen sei der Gott Sadrachs, Mesachs und Abednegos, der seinen Engel gesandt und seine Knechte errettet hat, die auf ihn vertrauten.“ Dan. 3,25-28

 

21. Wie wurde Daniel, wie er erklärte, von den Löwen errettet?

„Mein Gott hat seinen Engel gesandt, der den Löwen den Rachen zugehalten hat, sodass sie mir kein Leid antun konnten; denn vor ihm bin ich unschuldig, und auch gegen dich, mein König, habe ich nichts Böses getan.“ Dan. 6,23 Lu84

 

22. Was sagte Elisa, als er von dem syrischen Heer umringt war, und worum betete er, um seinen furchtsamen Diener zu ermutigen?

„Er sprach: Fürchte dich nicht! Denn die, welche bei uns sind, sind zahlreicher als die, welche bei ihnen sind! Und Elisa betete und sprach: Herr, öffne ihm doch die Augen, damit er sieht! Da öffnete der Herr dem Knecht die Augen, so dass er sah. Und siehe, der Berg war voll feuriger Rosse und Streitwagen rings um Elisa her.“ 2.Kö. 6,16-17

 

23. Was ist unter diesen „Wagen“ Gottes zu verstehen?

„Die Wagen Gottes sind zahllos, tausendmal tausend [Engel].“ Ps. 68,18

 

24. Durch wen wurde Petrus später befreit?

„Und siehe, ein Engel des Herrn trat hinzu, und ein Licht erglänzte in dem Raum. Er weckte aber Petrus durch einen Schlag an die Seite und sprach: Steh schnell auf! Und die Ketten fielen ihm von den Händen. Und der Engel sprach zu ihm: … Wirf deinen Mantel um und folge mir! Und … kamen sie zu dem eisernen Tor, das zur Stadt führt, und dieses öffnete sich ihnen von selbst. Und sie traten hinaus und gingen eine Gasse weit, und mit einem Mal verließ ihn der Engel.“ Apg. 12,7-10

Anmerkung: „Das, was wir physisches Gesetz nennen, ist dem Engel kein Hindernis. Riegel und Gitter und Gefängnistore verschwinden vor ihrer Willensbekundung, und Kerker wie Paläste leuchten von ihrer Gegenwart. Kein Ort ist so elend, keine Höhle so tief und dunkel, keine Inquisitionszelle so übelriechend und verborgen, als dass die Engel nicht schnellen und leichten Zutritt zu ihnen finden könnten, wenn sich ein Kind Gottes dort befindet.“ „Footprints of Angels in Fields of Revelation“, von E. A. Stockman, S. 74-75

 

25. Auf welche Weise wurde Elia gestärkt, als er seine 40-tägige Reise antreten wollte?

„Und der Engel des HERRN kam … und rührte ihn an und sprach: Steh auf und iss! Denn du hast einen weiten Weg vor dir. Und er stand auf und aß und trank und ging durch die Kraft der Speise vierzig Tage und vierzig Nächte bis zum Berg Gottes, dem Horeb.“ 1.Kö. 19,7-8 Lu84

 

26. Wie wurde Christus nach seinem Fasten in der Wüste gestärkt?

„… siehe, Engel traten hinzu und dienten ihm.“ Mt. 4,11

 

27. Wie wurde der Heiland gestärkt, als er im Garten Gethsemane litt?

„Da erschien ihm ein Engel vom Himmel und stärkte ihn.“ Lk. 22,43

 

28. Haben die Engel Interesse an dem Heilsplan?

„Ihnen ist offenbart worden, dass sie nicht sich selbst, sondern euch dienen sollten mit dem, was euch nun verkündigt ist durch die, die euch das Evangelium verkündigt haben durch den Heiligen Geist, der vom Himmel gesandt ist, – was auch die Engel begehren zu schauen.“ 1.Petr. 1,12 Lu84

 

29. Sind sie interessiert an der Bekehrung der Menschen?

„Ich sage euch, so ist auch Freude vor den Engeln Gottes über einen Sünder, der Buße tut.“ Lk. 15,10

 

30. Vor wem reden wir?

„Lass dich durch deinen Mund nicht zur Sünde verführen, und sage nicht vor dem Boten: »Es war ein Versehen!« Warum soll Gott über deine Äußerung erzürnen und das Werk deiner Hände verderben? Denn wo man viel träumt, da werden auch viel nichtige Worte gemacht. Du aber fürchte Gott!“ Pred. 5,5-6

 

31. Wovon müssen die Menschen im Gericht Rechenschaft ablegen?

„Ich sage euch aber, dass die Menschen am Tag des Gerichts Rechenschaft geben müssen von jedem unnützen Wort, das sie geredet haben.“ Mt. 12,36; siehe auch Pred. 12,13-14

 

32. Wonach werden sie gerichtet werden?

„Und ich sah die Toten, Kleine und Große, vor Gott stehen, und es wurden Bücher geöffnet, und ein anderes Buch wurde geöffnet, das ist das Buch des Lebens; und die Toten wurden gerichtet gemäß ihren Werken, entsprechend dem, was in den Büchern geschrieben stand.“ Offb. 20,12

 

33. Was zeigt, dass die Taten der Menschen aufgeschrieben werden?

„Da besprachen sich die miteinander, welche den Herrn fürchteten, und der Herr achtete darauf und hörte es, und ein Gedenkbuch wurde vor ihm geschrieben für die, welche den Herrn fürchten und seinen Namen hochachten.“ Mal. 3,16; siehe auch Jes. 65,6; Jer. 2,22

 

34. Wie viele Engel dienen im Gericht vor Gott?

„Und von ihm ging aus ein langer feuriger Strahl. Tausendmal Tausende dienten ihm, und zehntausendmal Zehntausende standen vor ihm. Das Gericht wurde gehalten und die Bücher wurden aufgetan.“ Dan. 7,10 Lu84

Anmerkung: Da die Engel unsere dienstbaren Geister sind und unser Leben offen vor ihnen liegt, so ist es ganz vernünftig, anzunehmen, dass sie den Bericht von unserem Leben führen. Wenn dann die Bücher untersucht werden, so werden sie notwendigerweise zugegen sein und vor Gott dienen.

 

35. Was verheißt Christus dem Überwinder?

„Wer überwindet, der wird mit weißen Kleidern bekleidet werden; und ich will seinen Namen nicht auslöschen aus dem Buch des Lebens, und ich werde seinen Namen bekennen vor meinem Vater und vor seinen Engeln.“ Offb. 3,5

 

36. Welchen Schutz hat Gott seinem Volk während der letzten sieben Plagen verheißen?

„Kein Unglück wird dir zustoßen und keine Plage zu deinem Zelt sich nahen. Denn er wird seinen Engeln deinetwegen Befehl geben, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen. Auf den Händen werden sie dich tragen, damit du deinen Fuß nicht an einen Stein stößt.“ Ps. 91,10-12

 

37. Wer wird Christus bei seiner Wiederkunft begleiten, und was werden diese tun?

„Denn der Sohn des Menschen wird kommen in der Herrlichkeit seines Vaters mit seinen Engeln, und dann wird er einem jeden vergelten nach seinem Tun. … Und er wird seine Engel aussenden mit starkem Posaunenschall, und sie werden seine Auserwählten versammeln von den vier Windrichtungen her, von dem einen Ende der Himmel bis zu ihrem anderen Ende.“ Mt. 16,27; 24,31

 

38. Wohin werden die Heiligen dann geführt werden?

„Danach werden wir, die wir leben und übrig bleiben, zusammen mit ihnen entrückt werden in Wolken, zur Begegnung mit dem Herrn, in die Luft, und so werden wir bei dem Herrn sein allezeit.“ 1.Thess. 4,17

Anmerkung: Es wird uns dann das Vorrecht zuteil werden, nicht nur die Guten und Seligen aller Zeitalter, sondern auch die Engel, die uns während unseres irdischen Lebenslaufes gedient haben, zu sehen und uns mit ihnen zu unterhalten.   

11Bibelstudien Teil 11: Das Leben allein in Christo
11.1Ursprung, Geschichte und Schicksal Satans
11.2Was ist der Mensch?
11.3Das Leben allein in Christo
11.4Der Zwischenzustand
11.5Die zwei Auferstehungen
11.6Das Schicksal des Übertreters
11.7Der Dienst der guten Engel
11.8Das finstere Wirken der bösen Engel
11.9Der Spiritismus
Quellenverzeichhnis
  • Bibellesungen für den Familienkreis. Ein Studium der Bibel nach Gegenständen, systematisch geordnet für öffentlichen und privaten Gebrauch ; enthält 200 Lesungen, in denen beinahe 4000 Fragen über wichtige religiöse gegenstände beantwortet werden. Von einer großen Anzahl Bibelforschern ausgearbeitet (1923). neue, umgearb. und verm. Aufl. Brookfield, Ill. [u.a.]: Pacific Press.