Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

1.Mose 19

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

1.Mose 19

1.Mo. 19,1 Die zwei Engel kamen gen Sodom des Abends; Lot aber saß zu Sodom unter dem Tor. Und da er sie sah, stand er auf, ihnen entgegen, und bückte sich mit seinem Angesicht zur Erde

1.Mo. 19,2 und sprach: Siehe, liebe Herren, kehrt doch ein zum Hause eures Knechtes und bleibt über Nacht; laßt eure Füße waschen, so steht ihr morgens früh auf und zieht eure Straße. Aber sie sprachen: Nein, sondern wir wollen über Nacht auf der Gasse bleiben.

1.Mo. 19,3 Da nötigte er sie sehr; und sie kehrten zu ihm ein und kamen in sein Haus. Und er machte ihnen ein Mahl und buk ungesäuerte Kuchen; und sie aßen.

1.Mo. 19,4 Aber ehe sie sich legten, kamen die Leute der Stadt Sodom und umgaben das ganze Haus, jung und alt, das ganze Volk aus allen Enden,

1.Mo. 19,5 und forderten Lot und sprachen zu ihm: Wo sind die Männer, die zu dir gekommen sind diese Nacht? Führe sie heraus zu uns, daß wir sie erkennen.

1.Mo. 19,6 Lot ging heraus zu ihnen vor die Tür und schloß die Tür hinter sich zu

1.Mo. 19,7 und sprach: Ach, liebe Brüder, tut nicht so übel!

1.Mo. 19,8 Siehe, ich habe zwei Töchter, die haben noch keinen Mann erkannt, die will ich herausgeben unter euch, und tut mit ihnen, was euch gefällt; allein diesen Männern tut nichts, denn darum sind sie unter den Schatten meines Daches eingegangen.

1.Mo. 19,9 Sie aber sprachen: Geh hinweg! und sprachen auch: Du bist der einzige Fremdling hier und willst regieren? Wohlan, wir wollen dich übler plagen denn jene. Und sie drangen hart auf den Mann Lot. Und da sie hinzuliefen und wollten die Tür aufbrechen,

1.Mo. 19,10 griffen die Männer hinaus und zogen Lot hinein zu sich ins Haus und schlossen die Tür zu.

1.Mo. 19,11 Und die Männer vor der Tür wurden mit Blindheit geschlagen, klein und groß, bis sie müde wurden und die Tür nicht finden konnten.

1.Mo. 19,12 Und die Männer sprachen zu Lot: Hast du noch irgend hier einen Eidam und Söhne und Töchter, und wer dir angehört in der Stadt, den führe aus dieser Stätte.

1.Mo. 19,13 Denn wir werden diese Stätte verderben, darum daß ihr Geschrei groß ist vor dem HERRN; der hat uns gesandt, sie zu verderben.

1.Mo. 19,14 Da ging Lot hinaus und redete mit seinen Eidamen, die seine Töchter nehmen sollten: Macht euch auf und geht aus diesem Ort; denn der HERR wird diese Stadt verderben. Aber es war ihnen lächerlich.

1.Mo. 19,15 Da nun die Morgenröte aufging, hießen die Engel den Lot eilen und sprachen: Mache dich auf, nimm dein Weib und deine zwei Töchter, die vorhanden sind, daß du nicht auch umkommst in der Missetat dieser Stadt.

1.Mo. 19,16 Da er aber verzog, ergriffen die Männer ihn und sein Weib und seine zwei Töchter bei der Hand, darum daß der HERR ihn verschonte, und führten ihn hinaus und ließen ihn draußen vor der Stadt.

1.Mo. 19,17 Und als sie ihn hatten hinausgebracht, sprach er: Errette dein Seele und sieh nicht hinter dich; auch stehe nicht in dieser ganzen Gegend. Auf den Berg rette dich, daß du nicht umkommst.

1.Mo. 19,18 Aber Lot sprach zu ihnen: Ach nein, Herr!

1.Mo. 19,19 Siehe, dieweil dein Knecht Gnade gefunden hat vor deinen Augen, so wollest du deine Barmherzigkeit groß machen, die du an mir getan hast, daß du meine Seele am Leben erhieltest. Ich kann mich nicht auf den Berg retten; es möchte mich ein Unfall ankommen, daß ich stürbe.

1.Mo. 19,20 Siehe, da ist eine Stadt nahe, darein ich fliehen kann, und sie ist klein; dahin will ich mich retten (ist sie doch klein), daß meine Seele lebendig bleibe.

1.Mo. 19,21 Da sprach er zu ihm: Siehe, ich habe auch in diesem Stück dich angesehen, daß ich die Stadt nicht umkehre, von der du geredet hast.

1.Mo. 19,22 Eile und rette dich dahin; denn ich kann nichts tun, bis daß du hineinkommst. Daher ist diese Stadt genannt Zoar.

1.Mo. 19,23 Und die Sonne war aufgegangen auf Erden, da Lot nach Zoar kam.

1.Mo. 19,24 Da ließ der HERR Schwefel und Feuer regnen von Himmel herab auf Sodom und Gomorra

1.Mo. 19,25 und kehrte die Städte um und die ganze Gegend und alle Einwohner der Städte und was auf dem Lande gewachsen war.

1.Mo. 19,26 Und sein Weib sah hinter sich und ward zur Salzsäule.

1.Mo. 19,27 Abraham aber machte sich des Morgens früh auf an den Ort, da er gestanden vor dem HERRN,

1.Mo. 19,28 und wandte sein Angesicht gegen Sodom und Gomorra und alles Land der Gegend und schaute; und siehe, da ging Rauch auf vom Lande wie ein Rauch vom Ofen.

1.Mo. 19,29 Und es geschah, da Gott die Städte in der Gegend verderbte, gedachte er an den Abraham und geleitete Lot aus den Städten, die er umkehrte, darin Lot wohnte.

1.Mo. 19,30 Und Lot zog aus Zoar und blieb auf dem Berge mit seinen beiden Töchtern; denn er fürchtete sich, zu Zoar zu bleiben; und blieb also in einer Höhle mit seinen beiden Töchtern.

1.Mo. 19,31 Da sprach die ältere zu der jüngeren: Unser Vater ist alt, und ist kein Mann mehr auf Erden der zu uns eingehen möge nach aller Welt Weise;

1.Mo. 19,32 so komm, laß uns unserm Vater Wein zu trinken geben und bei ihm schlafen, daß wir Samen von unserm Vater erhalten.

1.Mo. 19,33 Also gaben sie ihrem Vater Wein zu trinken in derselben Nacht. Und die erste ging hinein und legte sich zu ihrem Vater; und der ward’s nicht gewahr, da sie sich legte noch da sie aufstand.

1.Mo. 19,34 Des Morgens sprach die ältere zu der jüngeren: Siehe, ich habe gestern bei meinem Vater gelegen. Laß uns ihm diese Nacht auch Wein zu trinken geben, daß du hineingehst und legst dich zu ihm, daß wir Samen von unserm Vater erhalten.

1.Mo. 19,35 Also gaben sie ihrem Vater die Nacht auch Wein zu trinken. Und die jüngere machte sich auf und legte sich zu ihm; und er ward’s nicht gewahr, da sie sich legte noch da sie aufstand.

1.Mo. 19,36 Also wurden beide Töchter Lots schwanger von ihrem Vater.

1.Mo. 19,37 Und die ältere gebar einen Sohn, den nannte sie Moab. Von dem kommen her die Moabiter bis auf den heutigen Tag.

1.Mo. 19,38 Und die jüngere gebar auch einen Sohn, den hieß sie das Kind Ammi. Von dem kommen die Kinder Ammon bis auf den heutigen Tag.

 

1.Mo. 19,1 Und die zwei Engel kamen am Abend nach Sodom. Lot aber saß in Sodom unter dem Tor; und als er sie sah, stand er auf, ging ihnen entgegen und verneigte sich, das Angesicht zur Erde gewandt,

Tor: Rt. 4,1; Hi. 29,7

1.Mo. 19,2 und sprach: Siehe, meine Herren! Kehrt ein in das Haus eures Knechtes und bleibt über Nacht und wascht eure Füße; so mögt ihr am Morgen früh aufstehen und euren Weg ziehen! Sie aber sprachen: Nein, sondern wir wollen im Freien übernachten!

1.Mo. 43,24; Ri. 19,15-23

1.Mo. 19,3 Er aber drang sehr in sie. Da kehrten sie bei ihm ein und kamen in sein Haus. Und er bereitete ihnen ein Mahl und machte ungesäuerte Brotfladen; und sie aßen.

drang: 2.Kö. 4,8; Apg. 16,15

Mahl: 1.Mo. 18,6-8

1.Mo. 19,4 Aber ehe sie sich hinlegten, umringten die Männer der Stadt das Haus, die Männer von Sodom, Jung und Alt, das ganze Volk aus allen Enden,

Sodom: 1.Mo. 13,13

1.Mo. 19,5 und riefen Lot und sprachen zu ihm: Wo sind die Männer, die diese Nacht zu dir gekommen sind? Bring sie heraus zu uns, damit wir uns über sie hermachen!

1.Mo. 18,20-21; 3.Mo. 20,13; Ri. 19,22; Röm. 1,24; Röm. 1,27; Jud. 1,7

1.Mo. 19,6 Da ging Lot zu ihnen hinaus an den Eingang und schloss die Tür hinter sich zu.

Ri. 19,23

1.Mo. 19,7 Und sprach: Ach, meine Brüder, versündigt euch doch nicht!

3.Mo. 18,22

1.Mo. 19,8 Siehe, ich habe zwei Töchter, die haben noch keinen Mann erkannt; die will ich zu euch hinausführen, damit ihr mit ihnen tut, wie es gut ist in euren Augen; nur diesen Männern tut nichts, denn sie sind doch unter den Schatten meines Daches gekommen!

Ri. 19,24

1.Mo. 19,9 Sie aber sprachen: Mach, dass du fortkommst! Und sie sagten: Der ist der einzige Fremdling hier und will den Richter spielen! Nun wollen wir’s mit dir noch schlimmer treiben als mit ihnen! Und sie drangen heftig auf den Mann Lot ein und machten sich daran, die Tür aufzubrechen.

2.Mo. 2,14; 2.Petr. 2,7-8

1.Mo. 19,10 Da streckten die Männer ihre Hände hinaus und zogen Lot zu sich hinein und schlossen die Tür zu.

schlossen: 1.Mo. 7,16; Offb. 3,7

1.Mo. 19,11 Und sie schlugen die Männer vor der Haustür mit Blindheit, Klein und Groß, sodass sie müde wurden, die Tür zu suchen.

2.Kö. 6,18

1.Mo. 19,12 Und die Männer sprachen zu Lot: Hast du noch jemand hier, einen Schwiegersohn oder Söhne oder Töchter? Wer in der Stadt zu dir gehört, den führe hinaus aus diesem Ort!

Jos. 6,22-23

1.Mo. 19,13 Denn wir werden diesen Ort verderben, weil das Geschrei über sie groß ist vor dem HERRN; und der HERR hat uns gesandt, [den Ort] zu verderben!

1.Chr. 21,15-16; Jes. 37,36

Geschrei: 1.Mo. 18,20

1.Mo. 19,14 Da ging Lot hinaus und redete mit seinen Schwiegersöhnen, die seine Töchter nehmen sollten, und sprach: Macht euch auf, geht hinaus aus diesem Ort; denn der HERR wird diese Stadt verderben! Aber er war in den Augen seiner Schwiegersöhne wie einer, der scherzt.

4.Mo. 16,26; Jer. 51,6; Lk. 17,28-32; 2.Petr. 2,6-9

1.Mo. 19,15 Als nun die Morgenröte aufging, drängten die Engel Lot und sprachen: Mache dich auf, nimm deine Frau und deine beiden Töchter, die hier sind, damit du nicht umkommst in der Bestrafung dieser Stadt!

2.Kor. 6,17-18; Offb. 18,4

1.Mo. 19,16 Als er aber noch zögerte, ergriffen die Männer ihn und seine Frau und seine beiden Töchter bei der Hand, weil der HERR ihn verschonen wollte; und sie führten ihn hinaus und ließen ihn draußen vor der Stadt.

Mal. 3,18; Röm. 9,16

1.Mo. 19,17 Und es geschah, als sie sie hinausgeführt hatten, da sprach einer: Rette deine Seele! Und schaue nicht zurück; steh auch nicht still in dieser ganzen Umgegend! Rette dich ins Bergland, damit du nicht weggerafft wirst!

Mt. 24,16-18; Lk. 9,62

1.Mo. 19,18 Aber Lot sprach zu ihnen: Ach nein, mein Herr!
1.Mo. 19,19 Siehe doch, dein Knecht hat vor deinen Augen Gnade gefunden, und du hast mir große Barmherzigkeit erwiesen, dass du meine Seele am Leben erhalten hast. Aber auf das Bergland kann ich mich nicht retten; das Unglück könnte mich ereilen, sodass ich sterben müsste!

Jes. 38,17-20

1.Mo. 19,20 Siehe, jene Stadt dort ist so nahe, dass ich dahin fliehen könnte; und sie ist klein. Ach, lass mich dahin fliehen! Ist sie nicht klein? Nur dass meine Seele am Leben bleibt!

Seele: 1.Mo. 12,13; Ps. 119,175

1.Mo. 19,21 Da sprach er zu ihm: Siehe, ich habe dich auch in dieser Sache erhört, dass ich die Stadt nicht zerstöre, von der du geredet hast.

Ps. 34,16-18; 2.Petr. 2,7; 2.Petr. 2,9

1.Mo. 19,22 Eile, rette dich dorthin; denn ich kann nichts tun, bis du hineingekommen bist! — Daher wird die Stadt Zoar genannt.

1.Mo. 14,2; Jes. 15,5; Jer. 48,34

1.Mo. 19,23 Und die Sonne ging auf über der Erde, als Lot nach Zoar kam.

Zoar: 1.Mo. 13,10

1.Mo. 19,24 Da ließ der HERR Schwefel und Feuer regnen auf Sodom und Gomorra, vom HERRN, vom Himmel herab,

5.Mo. 29,23; Jes. 13,19; Klgl. 4,6; Am. 4,11; Zef. 2,9; Lk. 17,29; 2.Petr. 2,6; Jud. 1,7

1.Mo. 19,25 und er zerstörte die Städte und die ganze Umgebung und alle Einwohner der Städte und was auf dem Erdboden gewachsen war.

Ps. 107,33-34; Mt. 11,23-24

1.Mo. 19,26 Und [Lots] Frau schaute zurück hinter seinem Rücken; da wurde sie zu einer Salzsäule.

1.Mo. 19,17; Lk. 17,31-32

1.Mo. 19,27 Abraham aber begab sich früh am Morgen zu dem Ort, wo er vor dem HERRN gestanden hatte.

1.Mo. 18,22

1.Mo. 19,28 Und er blickte hinab auf Sodom und Gomorra und auf das ganze Land jener Gegend und sah sich um, und siehe, ein Rauch ging auf von dem Land, wie der Rauch eines Schmelzofens.

2.Petr. 3,10-12; Offb. 18,8; Offb. 19,3

1.Mo. 19,29 Und es geschah, als Gott die Städte in jener Ebene verderbte, da gedachte Gott an Abraham, und er führte Lot mitten aus dem Verderben, als er die Städte verderbte, in denen Lot gewohnt hatte.

Ps. 145,18-20

1.Mo. 19,30 Und Lot ging von Zoar hinauf und blieb mit seinen beiden Töchtern auf dem Bergland; denn er fürchtete sich, in Zoar zu bleiben; und er wohnte mit seinen Töchtern in einer Höhle.

Zoar: 1.Mo. 19,23

Bergland: 1.Mo. 19,17; 1.Mo. 19,19

1.Mo. 19,31 Da sprach die Ältere zu der Jüngeren: Unser Vater ist alt, und es ist kein Mann mehr auf der Erde, der zu uns kommen könnte nach der Weise aller Welt.

5.Mo. 25,5

1.Mo. 19,32 So komm, wir wollen unserem Vater Wein zu trinken geben und bei ihm liegen, damit wir von unserem Vater Nachkommenschaft erhalten!

Röm. 3,8

trinken: Hab. 2,15

1.Mo. 19,33 So gaben sie ihrem Vater Wein zu trinken in derselben Nacht. Und die Ältere ging und legte sich zu ihrem Vater, und er erkannte es nicht, weder als sie sich legte, noch als sie aufstand.

3.Mo. 18,6-7; Spr. 23,31-34

1.Mo. 19,34 Und es geschah am Morgen, da sprach die Ältere zu der Jüngeren: Siehe, ich bin gestern bei meinem Vater gelegen; wir wollen ihm auch diese Nacht Wein zu trinken geben, dass du hingehst und dich zu ihm legst, damit wir von unserem Vater Nachkommenschaft erhalten!

1.Mo. 19,32

1.Mo. 19,35 So gaben sie ihrem Vater auch in jener Nacht Wein zu trinken. Und die Jüngere machte sich auf und legte sich zu ihm, und er merkte es nicht, weder als sie sich legte, noch als sie aufstand.

Wein: 1.Mo. 19,33; 1.Mo. 9,21

1.Mo. 19,36 So wurden die beiden Töchter Lots schwanger von ihrem Vater.

1.Mo. 19,32

1.Mo. 19,37 Und die Ältere gebar einen Sohn, den nannte sie Moab; der wurde der Vater der heutigen Moabiter.

5.Mo. 2,9; 5.Mo. 23,3; Neh. 13,1; Zef. 2,9

1.Mo. 19,38 Und die Jüngere gebar auch einen Sohn, den nannte sie Ben-Ammi; der wurde der Vater der heutigen Ammoniter.

5.Mo. 2,19; 5.Mo. 23,4

 

1.Mo. 19,1 And there came two angels to Sodom at even; and Lot sat in the gate of Sodom: and Lot seeing them rose up to meet them; and he bowed himself with his face toward the ground;

1.Mo. 18,22; 1.Mo. 18,1-3; 1.Mo. 18,22

rose: 1.Mo. 18,1-5; Hi. 31,32; Hebr. 13,2

bowed: 1.Mo. 18,2

1.Mo. 19,2 And he said, Behold now, my lords, turn in, I pray you, into your servant’s house, and tarry all night, and wash your feet, and ye shall rise up early, and go on your ways. And they said, Nay; but we will abide in the street all night.

turn: Hebr. 13,2

wash: 1.Mo. 18,4

Nay: Ri. 19,17-21; Lk. 24,28; Lk. 24,29; Apg. 16,15

1.Mo. 19,3 And he pressed upon them greatly; and they turned in unto him, and entered into his house; and he made them a feast, and did bake unleavened bread, and they did eat.

pressed: 2.Kö. 4,8; Lk. 11,8; Lk. 14,23; Lk. 24,28; Lk. 24,29; 2.Kor. 5,14

a feast: 1.Mo. 18,6-8; 1.Mo. 21,8; Lk. 5,29; Joh. 12,2; Hebr. 13,2

unleavened: 1.Mo. 18,6; 2.Mo. 12,15; 2.Mo. 12,39; Ri. 6,19; 1.Sam. 28,24; 1.Kor. 5,8

1.Mo. 19,4 But before they lay down, the men of the city, even the men of Sodom, compassed the house round, both old and young, all the people from every quarter:

But: Spr. 4,16; Spr. 6,18; Mi. 7,3; Röm. 3,15

all: 1.Mo. 13,13; 1.Mo. 18,20; 2.Mo. 16,2; 2.Mo. 23,2; Jer. 5,1-6; Jer. 5,31; Mt. 27,20-25

1.Mo. 19,5 And they called unto Lot, and said unto him, Where are the men which came in to thee this night? bring them out unto us, that we may know them.

3.Mo. 18,22; 3.Mo. 20,13; Ri. 19,22; Jes. 1,9; Jes. 3,9; Jer. 3,3; Jer. 6,15; Hes. 16,49; Hes. 16,51; Mt. 11,23; Mt. 11,24; Röm. 1,23; Röm. 1,24; Röm. 1,26; Röm. 1,27; 1.Kor. 6,9; 1.Tim. 1,10; 2.Tim. 3,13; Jud. 1,7

1.Mo. 19,6 And Lot went out at the door unto them, and shut the door after him,

Lot: Ri. 19,23

1.Mo. 19,7 And said, I pray you, brethren, do not so wickedly.

door: 1.Mo. 19,4; 3.Mo. 18,22; 3.Mo. 20,13; 5.Mo. 23,17; Ri. 19,23; 1.Sam. 30,23; 1.Sam. 30,24; Apg. 17,26; Röm. 1,24; 1.Kor. 6,9-11; Jud. 1,7

1.Mo. 19,8 Behold now, I have two daughters which have not known man; let me, I pray you, bring them out unto you, and do ye to them as is good in your eyes: only unto these men do nothing; for therefore came they under the shadow of my roof.

I have: 2.Mo. 32,22

let: 1.Mo. 19,31-38; 1.Mo. 42,37; Ri. 19,24; Mk. 9,6; Röm. 3,8

therefore: 1.Mo. 18,5; Ri. 9,15; Jes. 58,7

1.Mo. 19,9 And they said, Stand back. And they said again, This one fellow came in to sojourn, and he will needs be a judge: now will we deal worse with thee, than with them. And they pressed sore upon the man, even Lot, and came near to break the door.

Stand: 1.Sam. 17,44; 1.Sam. 25,17; Spr. 9,7; Spr. 9,8; Jes. 65,5; Jer. 3,3; Jer. 6,15; Jer. 8,12; Mt. 7,6

This: 1.Mo. 13,12; 2.Mo. 2,14; Apg. 7,26-28; 2.Petr. 2,7; 2.Petr. 2,8

pressed: 1.Mo. 11,6; 1.Sam. 2,16; Spr. 14,16; Spr. 17,12; Spr. 27,3; Pre. 9,3; Pre. 10,13; Dan. 3,19-22

1.Mo. 19,10 But the men put forth their hand, and pulled Lot into the house to them, and shut to the door.
1.Mo. 19,11 And they smote the men that were at the door of the house with blindness, both small and great: so that they wearied themselves to find the door.

with blindness: 2.Kö. 6,18; 2.Kö. 6,18; Apg. 13,11

that they: Pre. 10,15; Jes. 57,10; Jer. 2,36

1.Mo. 19,12 And the men said unto Lot, Hast thou here any besides a son-in-law, and thy sons, and thy daughters? and whatsoever thou hast in the city, bring them out of this place:

Hast: 1.Mo. 7,1; 4.Mo. 16,26; Jos. 6,22; Jos. 6,23; Jer. 32,39; 2.Petr. 2,7; 2.Petr. 2,9

son: 1.Mo. 19,14; 1.Mo. 19,17; 1.Mo. 19,22; Offb. 18,4

1.Mo. 19,13 For we will destroy this place, because the cry of them is waxen great before the face of the LORD; and the LORD hath sent us to destroy it.

cry: 1.Mo. 13,13; 1.Mo. 18,20; Jak. 5,4

Lord hath: 1.Chr. 21,15; 1.Chr. 21,16; Ps. 11,5; Ps. 11,6; Jes. 3,11; Jes. 36,10; Jes. 37,36; Hes. 9,5; Hes. 9,6; Mt. 13,41; Mt. 13,42; Mt. 13,49; Mt. 13,50; Apg. 12,23; Röm. 3,8; Röm. 3,9; Jud. 1,7; Offb. 16,1-12

1.Mo. 19,14 And Lot went out, and spoke unto his sons-in-law, which married his daughters, and said, Up, get you out of this place; for the LORD will destroy this city. But he seemed as one that mocked unto his sons-in-law.

which: Mt. 1,18

Up: 1.Mo. 19,17; 1.Mo. 19,22; 4.Mo. 16,21; 4.Mo. 16,26; 4.Mo. 16,45; Jer. 51,6; Lk. 9,42; Offb. 18,4-8

as one: 2.Mo. 9,21; 2.Mo. 12,31; 2.Chr. 30,10; 2.Chr. 36,16; Spr. 29,1; Jes. 28,22; Jer. 5,12-14; Jer. 20,7; Hes. 20,49; Mt. 9,24; Lk. 17,28-30; Lk. 24,11; Apg. 17,32; 1.Thes. 5,3

1.Mo. 19,15 And when the morning arose, then the angels hastened Lot, saying, Arise, take thy wife, and thy two daughters, which are here; lest thou be consumed in the iniquity of the city.

hastened: 1.Mo. 19,17; 1.Mo. 19,22; 4.Mo. 16,24-27; Spr. 6,4; Spr. 6,5; Lk. 13,24; Lk. 13,25; 2.Kor. 6,2; Hebr. 3,7; Hebr. 3,8; Offb. 18,4

1.Mo. 19,16 And while he lingered, the men laid hold upon his hand, and upon the hand of his wife, and upon the hand of his two daughters; the LORD being merciful unto him: and they brought him forth, and set him without the city.

lingered: Ps. 119,60; Joh. 6,44

the Lord: 2.Mo. 34,6; 4.Mo. 14,18; 5.Mo. 4,31; 1.Chr. 16,34; Ps. 34,12; Ps. 86,5; Ps. 86,15; Ps. 103,8-10; Ps. 103,13; Ps. 106,1; Ps. 106,8; Ps. 107,1; Ps. 111,4; Ps. 118,1; Ps. 136,1; Jes. 63,9; Klgl. 3,22; Mi. 7,18; Mi. 7,19; Lk. 6,35; Lk. 6,36; Lk. 18,13; Röm. 9,15; Röm. 9,16; Röm. 9,18; 2.Kor. 1,3; Eph. 2,4; Eph. 2,5; Tit. 3,5

brought: Jos. 6,22; 2.Petr. 2,9

1.Mo. 19,17 And it came to pass, when they had brought them forth abroad, that he said, Escape for thy life; look not behind thee, neither stay thou in all the plain; escape to the mountain, lest thou be consumed.

he said: 1.Mo. 18,22

Escape: 1.Mo. 19,14; 1.Mo. 19,15; 1.Mo. 19,22; 1.Sam. 19,11; 1.Kö. 19,3; Ps. 121,1; Mt. 3,7; Mt. 24,16-18; Hebr. 2,3

look: 1.Mo. 19,26; Lk. 9,62; Lk. 17,31; Lk. 17,32; Phil. 3,13; Phil. 3,14

1.Mo. 19,18 And Lot said unto them, Oh, not so, my Lord:

1.Mo. 32,26; 2.Kö. 5,11; 2.Kö. 5,12; Jes. 45,11; Joh. 13,6-8; Apg. 9,13; Apg. 10,14

1.Mo. 19,19 Behold now, thy servant hath found grace in thy sight, and thou hast magnified thy mercy, which thou hast showed unto me in saving my life; and I cannot escape to the mountain, lest some evil take me, and I die:

and thou: Ps. 18,1-50; Ps. 40,1-17; Ps. 103,1-22; Ps. 106,1; Ps. 107,43; Ps. 116,1-19; 1.Tim. 1,14-16

lest some: 1.Mo. 12,13; 5.Mo. 31,17; 1.Sam. 27,1; 1.Kö. 9,9; Ps. 77,7-11; Ps. 116,11; Mt. 8,25; Mt. 8,26; Mk. 9,19; Röm. 8,31

1.Mo. 19,20 Behold now, this city is near to flee unto, and it is a little one: Oh, let me escape thither, (is it not a little one?) and my soul shall live.

this: 1.Mo. 19,30; Spr. 3,5-7; Am. 3,6

and my: 1.Mo. 12,13; Ps. 119,175; Jes. 55,3

1.Mo. 19,21 And he said unto him, See, I have accepted thee concerning this thing also, that I will not overthrow this city, for the which thou hast spoken.

I: 1.Mo. 4,7; Hi. 42,8; Hi. 42,9; Ps. 34,15; Ps. 102,17; Ps. 145,19; Jer. 14,10; Mt. 12,20; Lk. 11,8; Hebr. 2,17; Hebr. 4,15; Hebr. 4,16

that: 1.Mo. 12,2; 1.Mo. 18,24

1.Mo. 19,22 Haste thee, escape thither; for I cannot do any thing till thou be come thither. Therefore the name of the city was called Zoar.

for: 1.Mo. 32,25-28; 2.Mo. 32,10; 5.Mo. 9,14; Ps. 91,1-10; Jes. 65,8; Mk. 6,5; 2.Tim. 2,13; Tit. 1,2

called: 1.Mo. 13,10; 1.Mo. 14,2; Jes. 15,5; Jer. 48,34

Zoar: 1.Mo. 19,20

1.Mo. 19,23 The sun was risen upon the earth when Lot entered into Zoar.

risen: 1.Mo. 19,23

1.Mo. 19,24 Then the LORD rained upon Sodom and upon Gomorrah brimstone and fire from the LORD out of heaven;

the Lord: 5.Mo. 29,23; Hi. 18,15; Ps. 11,6; Jes. 1,9; Jes. 13,19; Jer. 20,16; Jer. 49,18; Jer. 50,40; Klgl. 4,6; Hes. 16,49; Hes. 16,50; Hos. 11,8; Am. 4,11; Zef. 2,9; Mt. 11,23; Mt. 11,24; Lk. 17,28; Lk. 17,29; 2.Petr. 2,6; Jud. 1,7

1.Mo. 19,25 And he overthrew those cities, and all the plain, and all the inhabitants of the cities, and that which grew upon the ground.

1.Mo. 13,10; 1.Mo. 14,3; Ps. 107,34

1.Mo. 19,26 But his wife looked back from behind him, and she became a pillar of salt.

looked: 1.Mo. 19,17; Spr. 14,14; Lk. 17,31; Lk. 17,32; Hebr. 10,38

and: 4.Mo. 16,38

1.Mo. 19,27 And Abraham got up early in the morning to the place where he stood before the LORD:

early: Ps. 5,3

to the: 1.Mo. 18,22-33; Hes. 16,49; Hes. 16,50; Hab. 2,1; Hebr. 2,1

1.Mo. 19,28 And he looked toward Sodom and Gomorrah, and toward all the land of the plain, and beheld, and, lo, the smoke of the country went up as the smoke of a furnace.

Ps. 107,34; 2.Petr. 2,7; Jud. 1,7; Offb. 14,10; Offb. 14,11; Offb. 18,9; Offb. 18,18; Offb. 19,3; Offb. 21,8

1.Mo. 19,29 And it came to pass, when God destroyed the cities of the plain, that God remembered Abraham, and sent Lot out of the midst of the overthrow, when he overthrew the cities in the which Lot dwelt.

that God: 1.Mo. 8,1; 1.Mo. 12,2; 1.Mo. 18,23-33; 1.Mo. 30,22; 5.Mo. 9,5; Neh. 13,14; Neh. 13,22; Ps. 25,7; Ps. 105,8; Ps. 105,42; Ps. 106,4; Ps. 136,23; Ps. 145,20; Hes. 36,31; Hes. 36,32; Hos. 11,8

1.Mo. 19,30 And Lot went up out of Zoar, and dwelt in the mountain, and his two daughters with him; for he feared to dwell in Zoar: and he dwelt in a cave, he and his two daughters.

Lot: 1.Mo. 19,17-23

for he: 1.Mo. 49,4; Jer. 2,36; Jer. 2,37; Jak. 1,8

Zoar: 1.Mo. 13,10; 1.Mo. 14,22; 5.Mo. 34,3; Jes. 15,5; Jer. 48,34

1.Mo. 19,31 And the firstborn said unto the younger, Our father is old, and there is not a man in the earth to come in unto us after the manner of all the earth:

not: 1.Mo. 19,28; Mk. 9,6

to come: 1.Mo. 4,1; 1.Mo. 6,4; 1.Mo. 16,2; 1.Mo. 16,4; 1.Mo. 38,8; 1.Mo. 38,9; 1.Mo. 38,14-30; 5.Mo. 25,5; Jes. 4,1

1.Mo. 19,32 Come, let us make our father drink wine, and we will lie with him, that we may preserve seed of our father.

Come: 1.Mo. 11,3

drink: 1.Mo. 9,21; Spr. 23,31-33; Hab. 2,15; Hab. 2,16

seed: 3.Mo. 18,6; 3.Mo. 18,7; Mk. 12,19

1.Mo. 19,33 And they made their father drink wine that night: and the firstborn went in, and lay with her father; and he perceived not when she lay down, nor when she arose.

drink: 3.Mo. 18,6; 3.Mo. 18,7; Spr. 20,1; Spr. 23,29-35; Hab. 2,15; Hab. 2,16

1.Mo. 19,34 And it came to pass on the morrow, that the firstborn said unto the younger, Behold, I lay last night with my father: let us make him drink wine this night also; and go thou in, and lie with him, that we may preserve seed of our father.

drink: Jes. 3,9; Jer. 3,3; Jer. 5,3; Jer. 6,15; Jer. 8,12

1.Mo. 19,35 And they made their father drink wine that night also: and the younger arose, and lay with him; and he perceived not when she lay down, nor when she arose.

drink: Ps. 8,4; Spr. 24,16; Pre. 7,26; Lk. 21,34; 1.Kor. 10,11; 1.Kor. 10,12; 1.Petr. 4,7

1.Mo. 19,36 Thus were both the daughters of Lot with child by their father.

drink: 1.Mo. 19,8; 3.Mo. 18,6; 3.Mo. 18,7; Ri. 1,7; 1.Sam. 15,33; Hab. 2,15; Mt. 7,2

1.Mo. 19,37 And the firstborn bore a son, and called his name Moab: the same is the father of the Moabites unto this day.

Moabites: 4.Mo. 21,29; 4.Mo. 22,1-41; 4.Mo. 24,1-25; 5.Mo. 2,9; 5.Mo. 2,19; 5.Mo. 23,3; Ri. 3,1-31; Rt. 4,10; 2.Sam. 8,1-18; 2.Kö. 3,1-27

1.Mo. 19,38 And the younger, she also bore a son, and called his name Ben-ammi: the same is the father of the children of Ammon unto this day.

children: 5.Mo. 2,9; 5.Mo. 2,19; 5.Mo. 23,3; Ri. 10,6-18; Ri. 11,1-40; 1.Sam. 11,1-15; 2.Sam. 10,1-19; Neh. 13,1-3; Neh. 13,23-28; Ps. 83,4-8; Jes. 11,14; Zef. 2,9

1.Mo. 20,1; 1.Mo. 20,2; 1.Mo. 20,3; 1.Mo. 20,9; 1.Mo. 20,14; 1.Mo. 20,16; 1.Mo. 20,17

Zeitstrahl – Geschlechtsregister von Adam bis Jakob

Zeitstrahl – Geschlechtsregister von Adam bis Jakob

Eine Übersicht über die Geschlechtsregister von Adam bis Jakob.  Nachfolgend ist ein Vorschaubild (2560px). Unten kann auch die Originalgröße als JPG, PNG und PDF heruntergeladen werden. Erstellt wurde die Datei mit Affinity Designer.

mehr lesen

0 Kommentare

Die Struktur in der Geschichte Abrahams | Entdecke biblische Strukturen

Die biblische Struktur in der Lebensgeschichte von Abraham.

Zeitstrahl – Geschlechtsregister von Adam bis Jakob

Eine Übersicht über die Geschlechtsregister von Adam bis Jakob.  Nachfolgend ist ein Vorschaubild (2560px). Unten kann auch die Originalgröße als JPG, PNG und PDF heruntergeladen werden. Erstellt wurde die Datei mit Affinity Designer.