Menü

1.Mose 29

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

1. Mo 29,1 Da hob Jakob seine Füße auf und ging in das Land, das gegen Morgen liegt,

1. Mo 29,2 und sah sich um, und siehe, da war ein Brunnen auf dem Felde, und siehe, drei Herden Schafe lagen dabei; denn von dem Brunnen pflegten sie die Herden zu tränken, und ein großer Stein lag vor dem Loch des Brunnens.

1. Mo 29,3 Und sie pflegten die Herden alle daselbst zu versammeln und den Stein von dem Brunnenloch zu wälzen und die Schafe zu tränken und taten alsdann den Stein wieder vor das Loch an seine Stätte.

1. Mo 29,4 Und Jakob sprach zu ihnen: Liebe Brüder, wo seid ihr her? Sie antworteten: Wir sind von Haran.

1. Mo 29,5 Er sprach zu ihnen: Kennt ihr auch Laban, den Sohn Nahors? Sie antworteten: Wir kennen ihn wohl.

1. Mo 29,6 Er sprach: Geht es ihm auch wohl? Sie antworteten: Es geht ihm wohl; und siehe, da kommt seine Tochter Rahel mit den Schafen.

1. Mo 29,7 Er sprach: Es ist noch hoher Tag und ist noch nicht Zeit das Vieh einzutreiben; tränkt doch die Schafe und geht hin und weidet sie.

1. Mo 29,8 Sie antworteten: Wir können nicht, bis daß alle Herden zusammengebracht werden und wir den Stein von des Brunnens Loch wälzen und also die Schafe tränken.

1. Mo 29,9 Als er noch mit ihnen redete, kam Rahel mit den Schafen ihres Vaters; denn sie hütete die Schafe.

1. Mo 29,10 Da aber Jakob sah Rahel, die Tochter Labans, des Bruders seiner Mutter, und die Schafe Labans, des Bruders seiner Mutter, trat er hinzu und wälzte den Stein von dem Loch des Brunnens und tränkte die Schafe Labans, des Bruders seiner Mutter.

1. Mo 29,11 Und er küßte Rahel und weinte laut

1. Mo 29,12 und sagte ihr an, daß er ihres Vaters Bruder wäre und Rebekkas Sohn. Da lief sie und sagte es ihrem Vater an.

1. Mo 29,13 Da aber Laban hörte von Jakob, seiner Schwester Sohn, lief er ihm entgegen und herzte und küßte ihn und führte ihn in sein Haus. Da erzählte er dem Laban alle diese Sachen.

1. Mo 29,14 Da sprach Laban zu ihm: Wohlan, du bist mein Bein und mein Fleisch. Und da er einen Monat lang bei ihm gewesen war,

1. Mo 29,15 sprach Laban zu Jakob: Wiewohl du mein Bruder bist, solltest du mir darum umsonst dienen? Sage an, was soll dein Lohn sein?

1. Mo 29,16 Laban aber hatte zwei Töchter; die ältere hieß Lea und die jüngere Rahel.

1. Mo 29,17 Aber Lea hatte ein blödes Gesicht, Rahel war hübsch und schön.

1. Mo 29,18 Und Jakob gewann die Rahel lieb und sprach: Ich will dir sieben Jahre um Rahel, deine jüngere Tochter, dienen.

1. Mo 29,19 Laban antwortete: Es ist besser, ich gebe sie dir als einem andern; bleibe bei mir.

1. Mo 29,20 Also diente Jakob um Rahel sieben Jahre, und sie deuchten ihn, als wären’s einzelne Tage, so lieb hatte er sie.

1. Mo 29,21 Und Jakob sprach zu Laban: Gib mir nun mein Weib, denn die Zeit ist hier, daß ich zu ihr gehe.

1. Mo 29,22 Da lud Laban alle Leute des Orts und machte ein Hochzeitsmahl.

1. Mo 29,23 Des Abends aber nahm er seine Tochter Lea und brachte sie zu ihm; und er ging zu ihr.

1. Mo 29,24 Und Laban gab seiner Tochter Lea seine Magd Silpa zur Magd.

1. Mo 29,25 Des Morgens aber, siehe, da war es Lea. Und er sprach zu Laban: Warum hast du mir das getan? Habe ich dir nicht um Rahel gedient? Warum hast du mich denn betrogen?

1. Mo 29,26 Laban antwortete: Es ist nicht Sitte in unserm lande, daß man die jüngere ausgebe vor der älteren.

1. Mo 29,27 Halte mit dieser die Woche aus, so will ich dir diese auch geben um den Dienst, den du bei mir noch andere sieben Jahre dienen sollst.

1. Mo 29,28 Jakob tat also und hielt die Woche aus. Da gab ihm Laban Rahel, seine Tochter, zum Weibe

1. Mo 29,29 und gab seiner Tochter Rahel seine Magd Bilha zur Magd.

1. Mo 29,30 Also ging er auch zu Rahel ein, und hatte Rahel lieber als Lea; und diente bei ihm fürder die andern sieben Jahre.

1. Mo 29,31 Da aber der HERR sah, daß Lea unwert war, machte er sie fruchtbar; Rahel aber war unfruchtbar.

1. Mo 29,32 Und Lea ward schwanger und gebar einen Sohn; den hieß sie Ruben, und sprach: Der HERR hat angesehen mein Elend; nun wird mich mein Mann liebhaben.

1. Mo 29,33 Und ward abermals schwanger und gebar einen Sohn und sprach: Der HERR hat gehört, daß ich unwert bin, und hat mir diesen auch gegeben. Und sie hieß ihn Simeon.

1. Mo 29,34 Abermals ward sie schwanger und gebar einen Sohn und sprach: Nun wird mein Mann mir doch zugetan sein, denn ich habe ihm drei Söhne geboren. Darum hieß sie ihn Levi.

1. Mo 29,35 Zum vierten ward sie schwanger und gebar einen Sohn und sprach: Nun will ich dem HERRN danken. Darum hieß sie ihn Juda. Und hörte auf, Kinder zu gebären.

 

1. Mo 29,1 Da machte sich Jakob wieder auf den Weg und ging ins Land der Söhne des Ostens.

Ostens: 4. Mo 23,7

1. Mo 29,2 Und er sah sich um und siehe, da war ein Brunnen auf dem Feld, und siehe, drei Herden Schafe lagen dabei; denn von dem Brunnen mussten die Herden trinken. Und ein großer Stein lag über der Öffnung des Brunnens.

Brunnen: 1. Mo 24,11; 2. Mo 2,15; Joh 4,6

Herden: Hl 1,7; Jes 49,10; Offb 7,17

1. Mo 29,3 Und sie pflegten alle Herden dort zu versammeln und den Stein von der Öffnung des Brunnens wegzuwälzen und die Schafe zu tränken, und dann brachten sie den Stein wieder an seinen Ort, über die Öffnung des Brunnens.

1. Mo 29,8

1. Mo 29,4 Und Jakob sprach zu ihnen: Meine Brüder, woher seid ihr? Sie antworteten: Wir sind von Haran.

1. Mo 11,31; 1. Mo 24,10; Apg 7,2; Apg 7,4

1. Mo 29,5 Er sprach zu ihnen: Kennt ihr auch Laban, den Sohn Nahors? Sie antworteten: Wir kennen ihn wohl!

1. Mo 24,15; 1. Mo 24,29

1. Mo 29,6 Er sprach zu ihnen: Geht es ihm gut? Sie antworteten: Es geht ihm gut; und siehe, da kommt seine Tochter Rahel mit den Schafen!

1. Mo 43,27-28

1. Mo 29,7 Er sprach: Siehe, es ist noch heller Tag und noch nicht Zeit, das Vieh einzutreiben; tränkt die Schafe und geht hin, weidet sie!
1. Mo 29,8 Sie antworteten: Wir können es nicht, ehe alle Herden zusammengebracht sind und sie den Stein von der Öffnung des Brunnens wälzen; dann können wir die Schafe tränken.

wälzen: 1. Mo 29,3; Mk 16,3; Lu 24,2

1. Mo 29,9 Als er noch mit ihnen redete, kam Rahel mit den Schafen ihres Vaters; denn sie war eine Hirtin.

Rahel: 1. Mo 24,15; 2. Mo 2,16; Hl 1,7-8

1. Mo 29,10 Und es geschah, als Jakob Rahel sah, die Tochter Labans, des Bruders seiner Mutter, und die Schafe Labans, des Bruders seiner Mutter, da trat er hinzu und wälzte den Stein von der Öffnung des Brunnens und tränkte die Schafe Labans, des Bruders seiner Mutter.

2. Mo 2,17

1. Mo 29,11 Und Jakob küsste Rahel und erhob seine Stimme und weinte.

1. Mo 29,13; 1. Mo 45,2; 1. Mo 45,14; Röm 16,16

weinte: 1. Mo 33,4; 1. Mo 43,30

1. Mo 29,12 Da sagte Jakob der Rahel, dass er der Bruder ihres Vaters und der Sohn der Rebekka sei. Da lief sie und sagte es ihrem Vater.

Bruder: 1. Mo 13,8; 1. Mo 14,14-16

lief: 1. Mo 24,28

1. Mo 29,13 Und es geschah, als Laban die Nachricht von Jakob, dem Sohn seiner Schwester, hörte, da lief er ihm entgegen, umarmte und küsste ihn und führte ihn in sein Haus. Da erzählte er Laban diese ganze Geschichte.

1. Mo 24,28-30; 2. Mo 4,27; 2. Mo 18,7; 2. Sam 19,39

1. Mo 29,14 Da sprach Laban zu ihm: Fürwahr, du bist mein Gebein und mein Fleisch! Und er blieb bei ihm einen Monat lang.

2. Sam 19,12-13; Mi 7,5

1. Mo 29,15 Danach sprach Laban zu Jakob: Solltest du mir darum umsonst dienen, weil du mein Neffe bist? Sage mir, was soll dein Lohn sein?

Sage: 1. Mo 30,28; 1. Mo 31,7

1. Mo 29,16 Laban aber hatte zwei Töchter; die ältere hieß Lea und die jüngere Rahel.

Lea: 1. Mo 29,17; Rt 4,11

1. Mo 29,17 Und Lea hatte matte Augen, Rahel aber hatte eine schöne Gestalt und ein schönes Angesicht.

Rahel: 1. Mo 29,9-12; 1. Mo 30,1; 1. Mo 30,22; 1. Mo 48,7; Spr 31,30-31

1. Mo 29,18 Und Jakob liebte Rahel, und so sprach er: Ich will dir sieben Jahre lang dienen um Rahel, deine jüngere Tochter!

1. Mo 31,41; 1. Sam 18,25

1. Mo 29,19 Da antwortete Laban: Es ist besser, ich gebe sie dir als einem anderen Mann; bleibe bei mir!

Ps 12,3

1. Mo 29,20 So diente Jakob um Rahel sieben Jahre lang, und sie kamen ihm vor wie einzelne Tage, so lieb hatte er sie.

Jakob: Hos 12,13

so lieb: Hl 8,7

1. Mo 29,21 Und Jakob sprach zu Laban: Gib mir meine Frau, dass ich zu ihr eingehe, denn meine Zeit ist erfüllt!

Ri 15,1

1. Mo 29,22 Da lud Laban alle Leute des Ortes ein und machte ein Mahl.

Ri 14,10; Rt 4,10-12; Joh 2,1-2

1. Mo 29,23 Und es geschah am Abend, da nahm er seine Tochter Lea und brachte sie zu ihm hinein; und er ging zu ihr ein.
1. Mo 29,24 Und Laban gab seine Magd Silpa seiner Tochter Lea zur Magd.

1. Mo 30,9-13; 1. Mo 46,18

1. Mo 29,25 Und es geschah am Morgen, siehe, da war es Lea! Und er sprach zu Laban: Warum hast du mir das getan? Habe ich dir nicht um Rahel gedient? Warum hast du mich denn betrogen?

1. Mo 27,35-36

1. Mo 29,26 Laban antwortete: Es ist nicht Sitte in unserem Ort, dass man die Jüngere vor der Älteren weggibt.

Ri 15,2; 1. Sam 18,17-20

1. Mo 29,27 Vollende die [Hochzeits-]Woche mit dieser, so wollen wir dir jene auch geben, für den Dienst, den du mir noch weitere sieben Jahre lang leisten sollst!

3. Mo 18,18

1. Mo 29,28 Und Jakob machte es so und vollendete die [Hochzeits-]Woche mit dieser. Da gab er ihm Rahel, seine Tochter, zur Frau.

1. Mo 29,18

1. Mo 29,29 Und Laban gab seiner Tochter Rahel seine Magd Bilha zur Magd.

1. Mo 29,24; 1. Mo 30,3-8

1. Mo 29,30 So ging er auch zu Rahel ein; und er hatte Rahel lieber als Lea. Und er diente ihm noch weitere sieben Jahre lang.

lieber: 1. Mo 29,20; 1. Mo 29,31; 5. Mo 21,15-17

1. Mo 29,31 Als aber der HERR sah, dass Lea verschmäht war, da öffnete er ihren Mutterschoß; Rahel aber war unfruchtbar.

sah: 2. Mo 3,7

unfruchtb.: 1. Mo 16,1; 1. Mo 30,1-2

1. Mo 29,32 Und Lea wurde schwanger und gebar einen Sohn, dem gab sie den Namen Ruben. Denn sie sprach: Weil der HERR mein Elend angesehen hat, so wird mich nun mein Mann lieb gewinnen!

Ruben: 1. Mo 35,22; 1. Mo 37,21-22; 1. Mo 49,3; 1. Chr 5,1

Elend: 5. Mo 26,7; 1. Sam 1,11; Ps 31,8; Ps 33,18-19

1. Mo 29,33 Und sie wurde wieder schwanger und gebar einen Sohn und sprach: Weil der HERR gehört hat, dass ich verschmäht bin, so hat er mir auch diesen gegeben! Und sie gab ihm den Namen Simeon.

Simeon: 1. Mo 34,25; 1. Mo 34,30; 1. Mo 49,5-7

1. Mo 29,34 Und sie wurde wieder schwanger und gebar einen Sohn und sprach: Nun wird mein Mann mir anhänglich sein, denn ich habe ihm drei Söhne geboren! Darum gab man ihm den Namen Levi.

Levi: 1. Mo 49,5-7; 2. Mo 32,26-29; 4. Mo 18,2-4

1. Mo 29,35 Und sie wurde noch einmal schwanger und gebar einen Sohn und sprach: Nun will ich den HERRN preisen! Darum gab sie ihm den Namen Juda; und sie hörte auf mit Gebären.

Juda: 1. Mo 37,26-27; 1. Mo 38,1; 1. Mo 44,18-34; 1. Mo 49,8-12; Mt 1,2

 

1. Mo 29,1 Then Jacob went on his journey, and came into the land of the people of the east.

Jacob: Ps 119,32; Ps 119,60; Pr 9,7

came: 1. Mo 22,20-23; 1. Mo 24,10; 1. Mo 25,20; 1. Mo 28,5-7; 4. Mo 23,7; Ri 6,3; Ri 6,33; Ri 7,12; Ri 8,10; 1. Kö 4,30; Hos 12,12

1. Mo 29,2 And he looked, and behold a well in the field, and, lo, there were three flocks of sheep lying by it; for out of that well they watered the flocks: and a great stone was upon the well’s mouth.

a well: 1. Mo 24,11; 1. Mo 24,13; 2. Mo 2,15; 2. Mo 2,16; Joh 4,6; Joh 4,14

there: Ps 23,2; Hl 1,6; Hl 1,7; Jes 49,10; Offb 7,17

1. Mo 29,3 And thither were all the flocks gathered: and they rolled the stone from the well’s mouth, and watered the sheep, and put the stone again upon the well’s mouth in his place.

the flocks: 1. Mo 29,3

1. Mo 29,4 And Jacob said unto them, My brethren, whence be ye? And they said, Of Haran are we.

Of Haran: 1. Mo 11,31; 1. Mo 24,10; 1. Mo 27,43; 1. Mo 28,10; Apg 7,2; Apg 7,4

1. Mo 29,5 And he said unto them, Know ye Laban the son of Nahor? And they said, We know him.

son of: 1. Mo 24,24; 1. Mo 24,29; 1. Mo 31,53

1. Mo 29,6 And he said unto them, Is he well? And they said, He is well: and, behold, Rachel his daughter cometh with the sheep.

Is he well: 1. Mo 37,14; 1. Mo 43,27; 2. Mo 18,7; 1. Sam 17,22; 1. Sam 25,5; 2. Sam 20,9

1. Mo 29,7 And he said, Lo, it is yet high day, neither is it time that the cattle should be gathered together: water ye the sheep, and go and feed them.

Lo: Gal 6,9; Gal 6,10; Eph 5,16

1. Mo 29,8 And they said, We cannot, until all the flocks be gathered together, and till they roll the stone from the well’s mouth; then we water the sheep.

until: 1. Mo 29,3; 1. Mo 34,14; 1. Mo 43,32

roll: Mk 16,3; Lu 24,2

1. Mo 29,9 And while he yet spoke with them, Rachel came with her father’s sheep: for she kept them.

Rachel: 1. Mo 24,15; 2. Mo 2,15; 2. Mo 2,16; 2. Mo 2,21; Hl 1,7; Hl 1,8

1. Mo 29,10 And it came to pass, when Jacob saw Rachel the daughter of Laban his mother’s brother, and the sheep of Laban his mother’s brother, that Jacob went near, and rolled the stone from the well’s mouth, and watered the flock of Laban his mother’s brother.

rolled: 2. Mo 2,17

1. Mo 29,11 And Jacob kissed Rachel, and lifted up his voice, and wept.

kissed: 1. Mo 29,13; 1. Mo 27,26; 1. Mo 33,4; 1. Mo 43,30; 1. Mo 45,2; 1. Mo 45,14; 1. Mo 45,15; 2. Mo 4,27; 2. Mo 18,7; Röm 16,16

and wept: 1. Mo 33,4; 1. Mo 43,30; 1. Mo 45,2; 1. Mo 45,14; 1. Mo 45,15

1. Mo 29,12 And Jacob told Rachel that he was her father’s brother, and that he was Rebekah’s son: and she ran and told her father.

brother: 1. Mo 13,8; 1. Mo 14,14-16

and she: 1. Mo 24,28

1. Mo 29,13 And it came to pass, when Laban heard the tidings of Jacob his sister’s son, that he ran to meet him, and embraced him, and kissed him, and brought him to his house. And he told Laban all these things.

he ran: 1. Mo 24,29

kissed: 1. Mo 45,15; 2. Mo 4,27; 2. Mo 18,7; 2. Sam 19,39; Lu 7,45; Apg 20,37; Röm 16,16

all these: Kol 4,5

1. Mo 29,14 And Laban said to him, Surely thou art my bone and my flesh. And he abode with him the space of a month.

art my: 1. Mo 29,12; 1. Mo 29,15; 1. Mo 2,23; 1. Mo 13,8; Ri 9,2; 2. Sam 5,1; 2. Sam 19,12; 2. Sam 19,13; Mi 7,5; Eph 5,30

1. Mo 29,15 And Laban said unto Jacob, Because thou art my brother, shouldest thou therefore serve me for naught? tell me, what shall thy wages be?

tell me: 1. Mo 30,28; 1. Mo 31,7

1. Mo 29,16 And Laban had two daughters: the name of the elder was Leah, and the name of the younger was Rachel.

was Leah: 1. Mo 29,17; 1. Mo 29,25-32; 1. Mo 30,19; 1. Mo 31,4; 1. Mo 33,2; 1. Mo 35,23; 1. Mo 46,15; 1. Mo 49,31; Rt 4,11

1. Mo 29,17 Leah was tender eyed; but Rachel was beautiful and well favored.

Rachel: 1. Mo 29,6-12; 1. Mo 29,18; 1. Mo 30,1; 1. Mo 30,2; 1. Mo 30,22; 1. Mo 35,19; 1. Mo 35,20; 1. Mo 35,24; 1. Mo 46,19-22; 1. Mo 48,7; 1. Sam 10,2; Jer 31,15; Mt 2,18

beautiful: 1. Mo 12,11; 1. Mo 24,16; 1. Mo 39,6; Spr 31,30

1. Mo 29,18 And Jacob loved Rachel; and said, I will serve thee seven years for Rachel thy younger daughter.

loved: 1. Mo 29,20; 1. Mo 29,30

I will serve: 1. Mo 31,41; 1. Mo 34,12; 2. Mo 22,16; 2. Mo 22,17; 2. Sam 3,14; Hos 3,2; Hos 12,12

1. Mo 29,19 And Laban said, It is better that I give her to thee, than that I should give her to another man: abide with me.

Ps 12,2; Jes 6,5; Jes 6,11

1. Mo 29,20 And Jacob served seven years for Rachel; and they seemed unto him but a few days, for the love he had to her.

served: 1. Mo 30,26; Hos 12,12

for the love: 1. Mo 24,67; Hl 8,6; Hl 8,7; 1. Kor 13,7; 2. Kor 5,14; Eph 5,2

1. Mo 29,21 And Jacob said unto Laban, Give me my wife, for my days are fulfilled, that I may go in unto her.

Give me: Mt 1,18

my days: 1. Mo 29,18; 1. Mo 29,20; 1. Mo 31,41

go in: 1. Mo 4,1; 1. Mo 38,16; Ri 15,1

1. Mo 29,22 And Laban gathered together all the men of the place, and made a feast.

and made: Ri 14,10-18; Rt 4,10-13; Mt 22,2-10; Mt 25,1-10; Joh 2,1-10; Offb 19,9

1. Mo 29,23 And it came to pass in the evening, that he took Leah his daughter, and brought her to him; and he went in unto her.

brought her: 1. Mo 24,65; 1. Mo 38,14; 1. Mo 38,15; Mi 7,5

1. Mo 29,24 And Laban gave unto his daughter Leah Zilpah his maid for a handmaid.

Zilpah: 1. Mo 16,1; 1. Mo 24,59; 1. Mo 30,9-12; 1. Mo 46,18

1. Mo 29,25 And it came to pass, that in the morning, behold, it was Leah: and he said to Laban, What is this thou hast done unto me? did not I serve with thee for Rachel? wherefore then hast thou beguiled me?

in the morning: 1. Kor 3,13

wherefore: 1. Mo 27,35; 1. Mo 27,36; Ri 1,7; Spr 11,31; Mt 7,2; Mt 7,12; Joh 21,17; Offb 3,19

1. Mo 29,26 And Laban said, It must not be so done in our country, to give the younger before the firstborn.

country: 1. Mo 29,26

1. Mo 29,27 Fulfill her week, and we will give thee this also for the service which thou shalt serve with me yet seven other years.

week: 1. Mo 2,2; 1. Mo 2,3; 1. Mo 8,10-12; 3. Mo 18,18; Ri 14,10; Ri 14,12; Mal 2,15; 1. Tim 6,10

we will: 1. Mo 29,20

1. Mo 29,28 And Jacob did so, and fulfilled her week: and he gave him Rachel his daughter to wife also.

fulfilled her week: 1. Mo 29,22; 1. Mo 29,28

1. Mo 29,29 And Laban gave to Rachel his daughter Bilhah his handmaid to be her maid.

Bilhah: 1. Mo 29,24; 1. Mo 30,3-8; 1. Mo 35,22; 1. Mo 35,25; 1. Mo 37,2

1. Mo 29,30 And he went in also unto Rachel, and he loved also Rachel more than Leah, and served with him yet seven other years.

he loved: 1. Mo 29,20; 1. Mo 29,31; 1. Mo 44,20; 1. Mo 44,27; 5. Mo 21,15; Mt 6,24; Mt 10,37; Lu 14,26; Joh 12,25

served: 1. Mo 29,18; 1. Mo 30,25; 1. Mo 30,26; 1. Mo 31,15; 1. Mo 31,41; 1. Sam 18,17-27; Hos 12,12

1. Mo 29,31 And when the LORD saw that Leah was hated, he opened her womb: but Rachel was barren.

saw: 2. Mo 3,7

was hated: 1. Mo 29,30; 1. Mo 27,41; 5. Mo 21,15; Mal 1,3; Mt 6,24; Mt 10,37; Lu 14,26; Joh 12,25

he opened: 1. Mo 16,1; 1. Mo 20,18; 1. Mo 21,1; 1. Mo 21,2; 1. Mo 25,21; 1. Mo 30,1; 1. Mo 30,2; 1. Mo 30,22; Ri 13,2; Ri 13,3; 1. Sam 1,5; 1. Sam 1,20; 1. Sam 1,27; 1. Sam 2,21; Ps 127,3; Lu 1,7

1. Mo 29,32 And Leah conceived, and bore a son, and she called his name Reuben: for she said, Surely the LORD hath looked upon my affliction; now therefore my husband will love me.

his name: 1. Mo 35,22; 1. Mo 37,21; 1. Mo 37,22; 1. Mo 37,29; 1. Mo 42,22; 1. Mo 42,27; 1. Mo 46,8; 1. Mo 46,9; 1. Mo 49,3; 1. Mo 49,4; 1. Chr 5,1

looked: 2. Mo 3,7; 2. Mo 4,31; 5. Mo 26,7; 1. Sam 1,11; 1. Sam 1,20; 2. Sam 16,12; Ps 25,18; Ps 106,44; Lu 1,25

1. Mo 29,33 And she conceived again, and bore a son; and said, Because the LORD hath heard that I was hated, he hath therefore given me this son also: and she called his name Simeon.

Because: 1. Mo 30,6; 1. Mo 30,8; 1. Mo 30,18; 1. Mo 30,20

called: 1. Mo 34,25; 1. Mo 34,30; 1. Mo 35,23; 1. Mo 42,24; 1. Mo 49,5; 1. Mo 49,6

1. Mo 29,34 And she conceived again, and bore a son; and said, Now this time will my husband be joined unto me, because I have born him three sons: therefore was his name called Levi.

was: 1. Mo 34,25; 1. Mo 35,23; 1. Mo 46,11; 1. Mo 49,5-7; 2. Mo 2,1; 2. Mo 32,26-29; 5. Mo 33,8-10

Levi: 4. Mo 18,2-4

1. Mo 29,35 And she conceived again, and bore a son: and she said, Now will I praise the LORD: therefore she called his name Judah; and left bearing.

called: 1. Mo 35,26; 1. Mo 38,1-30; 1. Mo 43,8; 1. Mo 43,9; 1. Mo 44,18-34; 1. Mo 46,12; 1. Mo 49,8-12; 5. Mo 33,7; 1. Chr 5,2; Mt 1,2

left bearing: 1. Mo 49,8; 1. Mo 30,17

1. Mo 30,1; 1. Mo 30,5; 1. Mo 30,9; 1. Mo 30,14; 1. Mo 30,17; 1. Mo 30,22; 1. Mo 30,25; 1. Mo 30,27; 1. Mo 30,37

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.