Menü

5.Mose 11

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

5.Mose 11

5. Mo 11,1 So sollst du nun den HERRN, deinen Gott, lieben und sein Gesetz, seine Weise, seine Rechte halten dein Leben lang.

5. Mo 11,2 Und erkennet heute, was eure Kinder nicht wissen noch gesehen haben, nämlich die Züchtigung des HERRN, eures Gottes, seine Herrlichkeit, dazu seine mächtige Hand und ausgereckten Arm

5. Mo 11,3 und seine Zeichen und Werke, die er getan hat unter den Ägyptern, an Pharao, dem König in Ägypten, und am allem seinem Lande;

5. Mo 11,4 und was er an der Macht der Ägypter getan hat, an ihren Rossen und Wagen, da er das Wasser des Schilfmeers über sie führte, da sie euch nachjagten und sie der HERR umbrachte bis auf diesen Tag;

5. Mo 11,5 und was er euch getan hat in der Wüste, bis ihr an diesen Ort gekommen seid;

5. Mo 11,6 was er Dathan und Abiram getan hat, den Kindern Eliabs, des Sohnes Rubens, wie die Erde ihren Mund auftat und verschlang sie mit Gesinde und Hütten und allem ihrem Gut, das sie erworben hatten, mitten unter dem ganzen Israel.

5. Mo 11,7 Denn eure Augen haben die großen Werke des HERRN gesehen, die er getan hat.

5. Mo 11,8 Darum sollt ihr alle die Gebote halten, die ich dir heute gebiete, auf daß ihr gestärkt werdet, hineinzukommen und das Land einzunehmen, dahin ihr ziehet, daß ihr’s einnehmet;

5. Mo 11,9 und daß du lange lebest in dem Lande, das der HERR euren Vätern geschworen hat ihnen zu geben und ihrem Samen, ein Land, darin Milch und Honig fließt.

5. Mo 11,10 Denn das Land, da du hin kommst, ist nicht wie Ägyptenland, davon ihr ausgezogen seid, da du deinen Samen säen und selbst tränken mußtest wie einen Kohlgarten;

5. Mo 11,11 sondern es hat Berge und Auen, die der Regen vom Himmel tränkt,

5. Mo 11,12 auf welch Land der HERR, dein Gott, acht hat und die Augen des HERRN, deines Gottes, immerdar sehen, von Anfang des Jahres bis ans Ende.

5. Mo 11,13 Werdet ihr nun meine Gebote hören, die ich euch gebiete, daß ihr den HERRN, euren Gott, liebet und ihm dienet von ganzem Herzen und von ganzer Seele,

5. Mo 11,14 so will ich eurem Land Regen geben zu seiner Zeit, Frühregen und Spätregen, daß du einsammelst dein Getreide, deinen Most und dein Öl,

5. Mo 11,15 und will deinem Vieh Gras geben auf deinem Felde, daß ihr esset und satt werdet.

5. Mo 11,16 Hütet euch aber, daß sich euer Herz nicht überreden lasse, daß ihr abweichet und dienet andern Göttern und betet sie an,

5. Mo 11,17 und daß dann der Zorn des HERRN ergrimme über euch und schließe den Himmel zu, daß kein Regen komme und die Erde ihr Gewächs nicht gebe und ihr bald umkommt von dem guten Lande, das euch der HERR gegeben hat.

5. Mo 11,18 So fasset nun diese Worte zu Herzen und in eure Seele und bindet sie zum Zeichen auf eure Hand, daß sie ein Denkmal vor euren Augen seien.

5. Mo 11,19 Und lehret sie eure Kinder, daß du davon redest, wenn du in deinem Hause sitzest oder auf dem Wege gehst, wenn du dich niederlegst und wenn du aufstehst;

5. Mo 11,20 und schreibe sie an die Pfosten deines Hauses und an die Tore,

5. Mo 11,21 daß du und deine Kinder lange leben in dem Lande, das der HERR deinen Vätern geschworen hat ihnen zu geben, solange die Tage vom Himmel auf Erden währen.

5. Mo 11,22 Denn wo ihr diese Gebote alle werdet halten, die ich euch gebiete, daß ihr darnach tut, daß ihr den HERRN, euren Gott, liebet und wandelt in allen seinen Wegen und ihm anhanget,

5. Mo 11,23 so wir der HERR alle diese Völker vor euch her ausstoßen, daß ihr größere und stärkere Völker vertreibt, denn ihr seid.

5. Mo 11,24 Alle Orte, darauf eure Fußsohle tritt, sollen euer sein; von der Wüste an und von dem Berge Libanon und von dem Wasser Euphrat bis ans Meer gegen Abend soll eure Grenze sein.

5. Mo 11,25 Niemand wird euch widerstehen können. Furcht und Schrecken vor euch wird der HERR über alles Land kommen lassen, darauf ihr tretet, wie er euch verheißen hat.

5. Mo 11,26 Siehe, ich lege euch heute vor den Segen und den Fluch:

5. Mo 11,27 den Segen so ihr gehorchet den Geboten des HERRN, eures Gottes, die ich euch heute gebiete;

5. Mo 11,28 den Fluch aber, so ihr nicht gehorchen werdet den Geboten des HERRN, eures Gottes, und abweichet von dem Wege, den ich euch heute gebiete, daß ihr andern Göttern nachwandelt, die ihr nicht kennt.

5. Mo 11,29 Wenn dich der HERR, dein Gott, in das Land bringt, da du hineinkommst, daß du es einnehmest, so sollst du den Segen sprechen lassen auf dem Berge Garizim und den Fluch auf dem Berge Ebal,

5. Mo 11,30 welche sind jenseit des Jordans, der Straße nach gegen der Sonne Niedergang, im Lande der Kanaaniter, die auf dem Blachfelde wohnen, Gilgal gegenüber, bei dem Hain More.

5. Mo 11,31 Denn ihr werdet über den Jordan gehen, daß ihr hineinkommet, das Land einzunehmen, das euch der HERR, euer Gott, gegeben hat, daß ihr’s einnehmet und darin wohnet.

5. Mo 11,32 So haltet nun, daß ihr tut nach allen Geboten und Rechten, die ich euch heute vorlege.

 

5. Mo 11,1 So sollst du nun den HERRN, deinen Gott, lieben, und seine Ordnung, seine Satzungen, seine Rechtsbestimmungen und Gebote halten allezeit.

Joh 14,15; 1. Joh 4,19; 1. Joh 5,3

5. Mo 11,2 Und ihr sollt heute erkennen — denn nicht mit euren Kindern [rede ich], die es nicht kennen und nicht gesehen haben — [ihr sollt] die Zucht des HERRN, eures Gottes [erkennen], seine Majestät und seine starke Hand und seinen ausgestreckten Arm,

Zucht: 5. Mo 8,2-5

Majestät: 5. Mo 5,24

starke: 5. Mo 9,26; 5. Mo 7,19

5. Mo 11,3 und seine Zeichen und Werke, die er mitten in Ägypten an dem Pharao getan hat, an dem König Ägyptens, und an seinem ganzen Land;

5. Mo 4,34

5. Mo 11,4 und was er getan hat an der Heeresmacht der Ägypter, an ihren Rossen und Wagen, da er die Wasser des Schilfmeers über sie hinfluten ließ, als sie euch nachjagten, und wie sie der HERR austilgte, bis zu diesem Tag;

2. Mo 14,23-31; Ps 106,11

5. Mo 11,5 und was er in der Wüste an euch getan hat, bis ihr an diesen Ort gekommen seid;

Ps 136,16

5. Mo 11,6 auch was er Dathan und Abiram tat, den Söhnen Eliabs, des Sohnes Rubens, wie die Erde ihren Mund auftat und sie verschlang samt ihren Familien und Zelten und ihrem ganzen Anhang, inmitten von ganz Israel.

4. Mo 16,27-33; Ps 106,17

5. Mo 11,7 Ja, eure Augen haben all die großen Werke des HERRN gesehen, die er getan hat.

5. Mo 4,3; 5. Mo 4,9; 5. Mo 4,35; Apg 2,32; Apg 3,15

5. Mo 11,8 Darum sollt ihr das ganze Gebot bewahren, das ich euch heute gebiete, damit ihr stark werdet und hineinkommt und das Land einnehmt, in das ihr hinüberzieht, um es in Besitz zu nehmen;

Jos 1,7

5. Mo 11,9 und damit ihr lange lebt in dem Land, von dem der HERR euren Vätern geschworen hat, dass er es ihnen und ihrem Samen geben werde, ein Land, in dem Milch und Honig fließt.

5. Mo 4,40

5. Mo 11,10 Denn das Land, in das du kommst, um es in Besitz zu nehmen, ist nicht wie das Land Ägypten, von dem ihr ausgezogen seid, wo du deinen Samen gesät hast, und [das] du mit deinem Fuß bewässert hast wie einen Gemüsegarten;

Jes 19,5-7

5. Mo 11,11 sondern das Land, in das ihr zieht, um es in Besitz zu nehmen, ist ein Land mit Bergen und Tälern; es trinkt Wasser vom Regen des Himmels.

1. Mo 27,28

5. Mo 11,12 Es ist ein Land, um das sich der HERR, dein Gott, kümmert, auf das die Augen des HERRN, deines Gottes, allezeit gerichtet sind, vom Anfang des Jahres bis zum Ende des Jahres.

allezeit: 1. Kö 9,3

5. Mo 11,13 Wenn ihr nun meinen Geboten eifrig gehorcht, die ich euch heute gebiete, sodass ihr den HERRN, euren Gott, liebt und ihm mit eurem ganzen Herzen und mit eurer ganzen Seele dient,

5. Mo 11,22; 5. Mo 6,5

5. Mo 11,14 so will ich den Regen für euer Land geben zu seiner Zeit, Frühregen und Spätregen, dass du dein Korn, deinen Most und dein Öl einsammeln kannst.

Regen: 3. Mo 26,4; Sach 10,1

Spätregen: Jer 5,24; Jak 5,7

Korn: Joe 2,19

5. Mo 11,15 Und ich will deinem Vieh auf deinem Feld Gras geben, und du wirst essen und satt werden.

Gras: Ps 104,14

satt: 5. Mo 6,11; Ne 9,25

5. Mo 11,16 Hütet euch aber, dass sich euer Herz nicht verführen lässt, sodass ihr abweicht und anderen Göttern dient und euch vor ihnen niederwerft,

5. Mo 4,9; 1. Kor 10,14

5. Mo 11,17 und dass dann der Zorn des HERRN über euch entbrennt und er den Himmel verschließt, dass kein Regen kommt, und die Erde ihren Ertrag nicht gibt, und ihr bald ausgerottet werdet aus dem guten Land, das der HERR euch gibt!

Zorn: 5. Mo 6,15; Eph 5,5-7

verschließt: 3. Mo 26,19-20

ausgerottet: 5. Mo 4,26

5. Mo 11,18 So nehmt euch nun diese meine Worte zu Herzen und in eure Seele, und bindet sie zum Zeichen auf eure Hand, und sie sollen zum Erinnerungszeichen über euren Augen sein.

Herzen: 5. Mo 6,6; Spr 3,1

Zeichen: 5. Mo 6,7-9

5. Mo 11,19 Und ihr sollt sie eure Kinder lehren, indem ihr davon redet, wenn du in deinem Haus sitzt oder auf dem Weg gehst, wenn du dich niederlegst und wenn du aufstehst.
5. Mo 11,20 Und schreibe sie auf die Pfosten deines Hauses und an deine Tore,
5. Mo 11,21 damit du und deine Kinder lange leben in dem Land, von dem der HERR deinen Vätern geschworen hat, dass er es ihnen geben werde, solange der Himmel über der Erde steht.

5. Mo 11,9; 5. Mo 4,40; Ps 89,30; Spr 3,2; Spr 3,16; Spr 4,10; Spr 9,11

5. Mo 11,22 Denn wenn ihr dieses ganze Gebot, das ich euch zu tun gebiete, getreulich haltet, dass ihr den HERRN, euren Gott, liebt, dass ihr in allen seinen Wegen wandelt und ihm anhängt,

5. Mo 10,20; 5. Mo 19,9; 5. Mo 30,20

5. Mo 11,23 so wird der HERR alle diese Völker vor euch her vertreiben, sodass ihr Völker aus ihrem Besitz verdrängt, die größer und stärker sind als ihr.

5. Mo 9,1; 5. Mo 9,3; 5. Mo 9,5; Ps 44,3; Ps 78,55

5. Mo 11,24 Jeder Ort, auf den eure Fußsohle tritt, soll euch gehören; von der Wüste an, vom Libanon und dem Euphratstrom bis an das westliche Meer soll euer Gebiet reichen.

Ort: Jos 1,3

Wüste: 4. Mo 34,3

Libanon: Jos 13,5-6

Euphratst.: 1. Mo 15,18; 2. Mo 23,31

5. Mo 11,25 Niemand wird vor euch bestehen; der HERR, euer Gott, wird Furcht und Schrecken vor euch über alle Länder kommen lassen, die ihr betretet, wie er es euch verheißen hat.

bestehen: 5. Mo 7,24

Schrecken: 2. Mo 15,14-16; 2. Mo 23,27; Jos 2,9; Jos 2,24

5. Mo 11,26 Siehe, ich lege euch heute den Segen und den Fluch vor:

5. Mo 30,15; 5. Mo 30,19; Mal 3,18; Mt 7,24-27; Gal 6,7-8

5. Mo 11,27 den Segen, wenn ihr den Geboten des HERRN, eures Gottes, gehorsam seid, die ich euch heute gebiete;

3. Mo 26,3-12; Jes 3,10; Mal 3,20

5. Mo 11,28 den Fluch aber, wenn ihr den Geboten des HERRN, eures Gottes, nicht gehorsam sein werdet und von dem Weg, den ich euch heute gebiete, abweicht, sodass ihr anderen Göttern nachfolgt, die ihr nicht kennt.

5. Mo 28,15; 3. Mo 26,14; Hi 8,11-19; Jes 3,11; Mal 3,19

5. Mo 11,29 Und wenn dich der HERR, dein Gott, in das Land bringt, in das du kommst, um es in Besitz zu nehmen, so sollst du den Segen auf dem Berg Garizim erteilen und den Fluch auf dem Berg Ebal.

5. Mo 27,12-13; Jos 8,33

5. Mo 11,30 Sind sie nicht jenseits des Jordan, bei der Straße gegen Sonnenuntergang, im Land der Kanaaniter, die in der Ebene wohnen, Gilgal gegenüber, bei den Terebinthen Mores?

Gilgal: Jos 9,6; 2. Kö 2,1

Mores: 1. Mo 12,6

5. Mo 11,31 Denn ihr zieht über den Jordan, um hineinzukommen und das Land in Besitz zu nehmen, das euch der HERR, euer Gott, geben will; und ihr werdet es in Besitz nehmen und darin wohnen.

5. Mo 9,1; 5. Mo 12,10

5. Mo 11,32 So achtet nun darauf, dass ihr alle Satzungen und Rechtsbestimmungen tut, die ich euch heute vorlege!

5. Mo 5,32; 5. Mo 13,1

 

5. Mo 11,1 Therefore thou shalt love the LORD thy God, and keep his charge, and his statutes, and his judgments, and his commandments, always.

thou shalt: 5. Mo 6,5; 5. Mo 10,12; 5. Mo 30,16-20; Ps 116,1

keep: 3. Mo 8,35; Sach 3,7

his statutes: 5. Mo 4,1; 5. Mo 4,5; 5. Mo 4,40; 5. Mo 6,1; Ps 105,45; Lu 1,74; Lu 1,75

5. Mo 11,2 And know ye this day: for I speak not with your children which have not known, and which have not seen the chastisement of the LORD your God, his greatness, his mighty hand, and his stretched out arm,

And know: 5. Mo 8,19; 5. Mo 29,10; Spr 22,19; Apg 26,22

the chastisement: 5. Mo 8,2-5

his greatness: 5. Mo 5,24; 5. Mo 9,26

his mighty: 5. Mo 7,19

5. Mo 11,3 And his miracles, and his acts, which he did in the midst of Egypt unto Pharaoh the king of Egypt, and unto all his land;

5. Mo 4,34; 5. Mo 7,19; Ps 78,12; Ps 78,13; Ps 105,27-45; Ps 135,9; Jer 32,20; Jer 32,21

5. Mo 11,4 And what he did unto the army of Egypt, unto their horses, and to their chariots; how he made the water of the Red sea to overflow them as they pursued after you, and how the LORD hath destroyed them unto this day;

how he made: 2. Mo 14,23-31; 2. Mo 15,4; 2. Mo 15,9; 2. Mo 15,10; 2. Mo 15,19; Ps 106,11; Hebr 11,29

5. Mo 11,5 And what he did unto you in the wilderness, until ye came into this place;

Ps 77,20; Ps 78,14-72; Ps 105,39-41; Ps 106,12-48

5. Mo 11,6 And what he did unto Dathan and Abiram, the sons of Eliab, the son of Reuben: how the earth opened her mouth, and swallowed them up, and their households, and their tents, and all the substance that was in their possession, in the midst of all Israel:

he did unto: 4. Mo 16,1; 4. Mo 16,31-33; 4. Mo 26,9; 4. Mo 26,10; 4. Mo 27,3; Ps 106,17

5. Mo 11,7 But your eyes have seen all the great acts of the LORD which he did.

5. Mo 5,3; 5. Mo 7,19; Ps 106,2; Ps 145,4-6; Ps 145,12; Ps 150,2

5. Mo 11,8 Therefore shall ye keep all the commandments which I command you this day, that ye may be strong, and go in and possess the land, whither ye go to possess it;

Therefore: 5. Mo 8,10; 5. Mo 8,11; 5. Mo 10,12-15; 5. Mo 26,16-19; 5. Mo 28,47; Ps 116,12-16

that ye may: 5. Mo 31,23; Jos 1,6; Jos 1,7; Ps 138,3; Jes 40,31; Da 10,19; 2. Kor 12,9; 2. Kor 12,10; Eph 3,16; Eph 6,10; Phil 4,13; Kol 1,11

5. Mo 11,9 And that ye may prolong your days in the land, which the LORD swore unto your fathers to give unto them and to their seed, a land that floweth with milk and honey.

prolong: 5. Mo 4,40; 5. Mo 5,16; 5. Mo 6,2; Ps 34,12-22; Spr 3,2; Spr 3,16; Spr 9,11; Spr 10,27

sware: 5. Mo 6,18; 5. Mo 9,5

a land: 2. Mo 3,8; Hes 20,6

5. Mo 11,10 For the land, whither thou goest in to possess it, is not as the land of Egypt, from whence ye came out, where thou sowedst thy seed, and wateredst it with thy foot, as a garden of herbs:

wateredst it with thy foot: Sach 14,18

5. Mo 11,11 But the land, whither ye go to possess it, is a land of hills and valleys, and drinketh water of the rain of heaven:

5. Mo 8,7-9; 1. Mo 27,28; Ps 65,12; Ps 65,13; Ps 104,10-13; Jes 28,1; Jer 2,7; Hebr 6,7

5. Mo 11,12 A land which the LORD thy God careth for the eyes of the LORD thy God are always upon it, from the beginning of the year even unto the end of the year.

the eyes: 1. Kö 9,3; Esr 5,5; Ps 33,18; Ps 34,15; Jer 24,6

5. Mo 11,13 And it shall come to pass, if ye shall hearken diligently unto my commandments which I command you this day, to love the LORD your God, and to serve him with all your heart and with all your soul,

diligently: 5. Mo 11,8; 5. Mo 11,22; 5. Mo 6,17; Ps 119,4

to love: 5. Mo 4,29; 5. Mo 6,5; 5. Mo 6,6; 5. Mo 10,12

5. Mo 11,14 That I will give you the rain of your land in his due season, the first rain and the latter rain, that thou mayest gather in thy corn, and thy wine, and thine oil.

5. Mo 28,12; 3. Mo 26,4; Hi 5,10; Hi 5,11; Hi 37,11-13; Ps 65,9-13; Jer 14,22; Hes 34,26; Joe 2,22; Joe 2,23; Jak 5,7

5. Mo 11,15 And I will send grass in thy fields for thy cattle, that thou mayest eat and be full.

And I will: 1. Kö 18,5; Ps 104,14; Jer 14,5; Joe 1,18; Joe 2,22

eat and be full: 5. Mo 6,11; 5. Mo 8,10; Joe 2,19; Hagg 1,6; Mal 3,10; Mal 3,11

5. Mo 11,16 Take heed to yourselves, that your heart be not deceived, and ye turn aside, and serve other gods, and worship them;

Take heed: 5. Mo 4,9; 5. Mo 4,23; Lu 21,8; Lu 21,34; Lu 21,36; Hebr 2,1; Hebr 3,12; Hebr 4,1; Hebr 12,15

your heart: 5. Mo 13,3; 5. Mo 29,18; Hi 31,27; Jes 44,20; Jak 1,26; 1. Joh 5,21; Offb 12,9; Offb 13,14; Offb 20,4

and serve: 5. Mo 8,19; 5. Mo 30,17

5. Mo 11,17 And then the LORD’s wrath be kindled against you, and he shut up the heaven, that there be no rain, and that the land yield not her fruit; and lest ye perish quickly from off the good land which the LORD giveth you.

the Lord’s: 5. Mo 6,15; 5. Mo 30,17; 5. Mo 30,18

shut up: 5. Mo 28,23; 5. Mo 28,24; 1. Kö 8,35; 1. Kö 17,1; 2. Chr 6,26; 2. Chr 7,13; Jer 14,1-6; Am 4,7; Hagg 1,9-11

ye perish: 5. Mo 4,26; 5. Mo 8,19; 5. Mo 8,20; 5. Mo 30,18; Jos 23,13-16

5. Mo 11,18 Therefore shall ye lay up these my words in your heart and in your soul, and bind them for a sign upon your hand, that they may be as frontlets between your eyes.

ye lay up: 5. Mo 6,6-9; 5. Mo 32,46; 2. Mo 13,9; 2. Mo 13,16; Ps 119,11; Spr 3,1; Spr 6,20-23; Spr 7,2; Spr 7,3; Kol 3,16; Hebr 2,1; 2. Petr 1,12; 2. Petr 3,1; 2. Petr 3,2

a sign: Mt 23,5

5. Mo 11,19 And ye shall teach them your children, speaking of them when thou sittest in thine house, and when thou walkest by the way, when thou liest down, and when thou risest up.

5. Mo 4,9; 5. Mo 4,10; 5. Mo 6,7; Ps 34,11; Ps 78,5; Ps 78,6; Spr 2,1; Spr 4,1-27; Jes 38,19

5. Mo 11,20 And thou shalt write them upon the door posts of thine house, and upon thy gates:

5. Mo 6,9

5. Mo 11,21 That your days may be multiplied, and the days of your children, in the land which the LORD swore unto your fathers to give them, as the days of heaven upon the earth.

your days: 5. Mo 4,40; 5. Mo 5,16; 5. Mo 6,2; Spr 3,2; Spr 3,16; Spr 4,10; Spr 9,11

as the days: Ps 72,5; Ps 89,28; Ps 89,29; Jes 65,20; Offb 20,6

5. Mo 11,22 For if ye shall diligently keep all these commandments which I command you, to do them, to love the LORD your God, to walk in all his ways, and to cleave unto him;

if ye shall: 5. Mo 11,13; 5. Mo 6,17

to love: 5. Mo 11,13; Mt 22,37; 2. Tim 4,8; 1. Joh 5,2; 1. Joh 5,3

to cleave: 5. Mo 10,20; 5. Mo 30,20; 1. Mo 2,24; Apg 11,23; 2. Kor 11,2; 2. Kor 11,3

5. Mo 11,23 Then will the LORD drive out all these nations from before you, and ye shall possess greater nations and mightier than yourselves.

5. Mo 4,38; 5. Mo 7,1; 5. Mo 7,2; 5. Mo 7,22; 5. Mo 7,23; 5. Mo 9,1; 5. Mo 9,5; 2. Mo 23,27-30; 2. Mo 34,11

5. Mo 11,24 Every place whereon the soles of your feet shall tread shall be yours: from the wilderness and Lebanon, from the river, the river Euphrates, even unto the uttermost sea shall your coast be.

1. Mo 15,18-21; 2. Mo 23,31; 4. Mo 34,3-15; Jos 1,3; Jos 1,4; Jos 14,9; 1. Kö 4,21; 1. Kö 4,24; 2. Chr 9,26

5. Mo 11,25 There shall no man be able to stand before you: for the LORD your God shall lay the fear of you and the dread of you upon all the land that ye shall tread upon, as he hath said unto you.

There shall: 5. Mo 2,25; 5. Mo 7,24; Jos 1,5; Jos 2,9; Jos 5,1

as he hath: 2. Mo 23,27

5. Mo 11,26 Behold, I set before you this day a blessing and a curse;

5. Mo 30,1; 5. Mo 30,15-20; Gal 3,10; Gal 3,13; Gal 3,14

5. Mo 11,27 A blessing, if ye obey the commandments of the LORD your God, which I command you this day:

5. Mo 28,1-14; 3. Mo 26,3-13; Ps 19,11; Jes 1,19; Jes 3,10; Mt 5,3-12; Mt 25,31-46; Lu 11,28; Joh 13,17; Joh 14,21-23; Röm 2,7; Jak 1,25; Offb 22,14

5. Mo 11,28 And a curse, if ye will not obey the commandments of the LORD your God, but turn aside out of the way which I command you this day, to go after other gods, which ye have not known.

5. Mo 28,15-68; 5. Mo 29,19-28; 3. Mo 26,14-32; Jes 1,20; Jes 3,11; Mt 25,41; Röm 2,8; Röm 2,9; Gal 3,10

5. Mo 11,29 And it shall come to pass, when the LORD thy God hath brought thee in unto the land whither thou goest to possess it, that thou shalt put the blessing upon mount Gerizim, and the curse upon mount Ebal.

put the blessing: 5. Mo 27,12-26; Jos 8,30-35

Amalek: Ri 12,15; Lu 23,33

Carmel: Jos 19,26

Ebal: Jos 8,30

En-gedi: Jos 15,62

Gaash: Jos 24,30

Gilboa: 2. Sam 1,21

Gilead: 1. Mo 31,21-25

Gerizim: Ri 9,7

Hermon: Jos 11,3

Hor: 4. Mo 20,22

Horeb: 5. Mo 1,2

Lebanon: 5. Mo 3,25

Moriah: 2. Chr 3,1

Nebo: 4. Mo 32,3

Olives: 1. Kö 11,17; 2. Kö 23,13; Apg 1,12

Paran: 1. Mo 14,6; 5. Mo 1,1

Pisgah: 4. Mo 21,20; 5. Mo 34,1

Seir: 1. Mo 14,6

Sinai: 2. Mo 19,2; 5. Mo 33,2; 2. Sam 5,7

Tabor: Ri 4,6

5. Mo 11,30 Are they not on the other side Jordan, by the way where the sun goeth down, in the land of the Canaanites, which dwell in the champaign over against Gilgal, beside the plains of Moreh?

Gilgal: 1. Mo 12,6; Jos 5,9; Ri 7,1

5. Mo 11,31 For ye shall pass over Jordan to go in to possess the land which the LORD your God giveth you, and ye shall possess it, and dwell therein.

5. Mo 9,1; Jos 1,11; Jos 3,13-17

5. Mo 11,32 And ye shall observe to do all the statutes and judgments which I set before you this day.

5. Mo 5,32; 5. Mo 5,33; 5. Mo 12,32; Ps 119,6; Mt 7,21-27; Mt 28,20; Lu 1,6; Joh 15,14; 1. Thes 4,1; 1. Thes 4,2

5. Mo 12,1; 5. Mo 12,4; 5. Mo 12,15; 5. Mo 12,16; 5. Mo 12,17; 5. Mo 12,18; 5. Mo 12,19; 5. Mo 12,20; 5. Mo 12,26; 5. Mo 12,29

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.