Menü

5.Mose 16

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

5.Mose 16

5. Mo 16,1 Halte den Monat Abib, daß du Passah haltest dem HERRN, deinem Gott; denn im Monat Abib hat dich der HERR, dein Gott, aus Ägypten geführt bei der Nacht.

5. Mo 16,2 Und sollst dem HERRN, deinem Gott, das Passah schlachten, Schafe und Rinder, an der Stätte, die der HERR erwählen wird, daß sein Name daselbst wohne.

5. Mo 16,3 Du sollst kein Gesäuertes auf das Fest essen, denn mit Furcht bist du aus Ägyptenland gezogen, auf daß du des Tages deines Auszugs aus Ägyptenland gedenkest dein Leben lang.

5. Mo 16,4 Es soll in sieben Tagen kein Sauerteig gesehen werden in allen deinen Grenzen und soll auch nichts vom Fleisch, das des Abends am ersten Tage geschlachtet ist, über Nacht bleiben bis an den Morgen.

5. Mo 16,5 Du darfst nicht Passah schlachten in irgend deiner Tore einem, die dir der HERR, dein Gott gegeben hat;

5. Mo 16,6 sondern an der Stätte, die der HERR, dein Gott erwählen wird, daß sein Name daselbst wohne, da sollst du das Passah schlachten des Abends, wenn die Sonne ist untergegangen, zu der Zeit, als du aus Ägypten zogst.

5. Mo 16,7 Und sollst kochen und essen an der Stätte, die der HERR, dein Gott, erwählen wird, und darnach dich wenden des Morgens und heimgehen in deine Hütten.

5. Mo 16,8 Sechs Tage sollst du ungesäuertes essen, und am siebenten Tag ist die Versammlung des HERRN, deines Gottes; da sollst du keine Arbeit tun.

5. Mo 16,9 Sieben Wochen sollst du dir zählen, und anheben zu zählen, wenn man anfängt mit der Sichel in der Saat.

5. Mo 16,10 Und sollst halten das Fest der Wochen dem HERRN, deinem Gott, daß du eine freiwillige Gabe deiner Hand gebest, nach dem dich der HERR, dein Gott, gesegnet hat;

5. Mo 16,11 und sollst fröhlich sein vor dem HERRN, deinem Gott, du und dein Sohn, deine Tochter, dein Knecht, deine Magd und der Levit, der in deinem Tor ist, der Fremdling, der Waise, und die Witwe, die unter dir sind, an der Stätte, die der HERR, dein Gott, erwählen wird, daß sein Name da wohne.

5. Mo 16,12 Und gedenke, daß du Knecht in Ägypten gewesen bist, daß du haltest und tust nach diesen Geboten.

5. Mo 16,13 Das Fest der Laubhütten sollst du halten sieben Tage, wenn du hast eingesammelt von deiner Tenne und von deiner Kelter,

5. Mo 16,14 und sollst fröhlich sein auf deinem Fest, du und dein Sohn, deine Tochter, dein Knecht, deine Magd, der Levit, der Fremdling, der Waise und die Witwe, die in deinem Tor sind.

5. Mo 16,15 Sieben Tage sollst du dem HERRN, deinem Gott, das Fest halten an der Stätte, die der HERR erwählen wird. Denn der HERR, dein Gott, wird dich segnen in allem deinem Einkommen und in allen Werken deiner Hände; darum sollst du fröhlich sein.

5. Mo 16,16 Dreimal des Jahres soll alles, was männlich ist unter dir, vor dem HERR, deinem Gott, erscheinen, an der Stätte, die der HERR erwählen wird: aufs Fest der ungesäuerten Brote, aufs Fest der Wochen und aufs Fest der Laubhütten; sie sollen aber nicht leer vor dem HERRN erscheinen,

5. Mo 16,17 ein jeglicher nach der Gabe seiner Hand, nach dem Segen, den dir der HERR, dein Gott, gegeben hat.

5. Mo 16,18 Richter und Amtleute sollst du dir setzen in allen deinen Toren, die dir der HERR, dein Gott, geben wird unter deinen Stämmen, daß sie das Volk richten mit rechtem Gericht.

5. Mo 16,19 Du sollst das Recht nicht beugen und sollst auch keine Person ansehen noch Geschenke nehmen; denn die Geschenke machen die Weisen blind und verkehren die Sachen der Gerechten.

5. Mo 16,20 Was recht ist, dem sollst du nachjagen, auf daß du leben und einehmen mögest das Land, das dir der HERR, dein Gott, geben wird.

5. Mo 16,21 Du sollst keinen Hain von Bäumen pflanzen bei dem Altar des HERRN, deines Gottes, den du dir machst.

5. Mo 16,22 Du sollst keine Säule aufrichten, welche der HERR, dein Gott, haßt.

 

 

5. Mo 16,1 Halte den Monat Abib, und feiere dem HERRN, deinem Gott, das Passah; denn im Monat Abib hat dich der HERR, dein Gott, bei Nacht aus Ägypten herausgeführt.

2. Mo 12,2; 2. Mo 13,4; 2. Mo 34,18; 3. Mo 23,5

5. Mo 16,2 Und du sollst dem HERRN, deinem Gott, als Passah Schafe und Rinder opfern an dem Ort, den der HERR erwählen wird, um seinen Namen dort wohnen zu lassen.

opfern: 4. Mo 28,19

Ort: 5. Mo 12,5-6

5. Mo 16,3 Du darfst nichts Gesäuertes dazu essen. Du sollst sieben Tage lang ungesäuertes Brot des Elends dazu essen, denn du bist in eiliger Flucht aus dem Land Ägypten gezogen; darum sollst du dein Leben lang an den Tag deines Auszugs aus dem Land Ägypten gedenken!

Gesäuer.: 2. Mo 12,17-20; 2. Mo 13,3-10; 1. Kor 5,7-8

gedenken: 2. Mo 13,3

5. Mo 16,4 Und es soll sieben Tage lang kein Sauerteig gesehen werden in deinem ganzen Gebiet; und von dem Fleisch, das am Abend des ersten Tages geschlachtet worden ist, soll nichts über Nacht bis zum Morgen übrig bleiben.

Sauerteig: 2. Mo 13,7; 2. Mo 34,25

Fleisch: 2. Mo 12,10

5. Mo 16,5 Du darfst das Passah nicht in einem deiner Tore schlachten, die der HERR, dein Gott, dir gibt;

nicht: 5. Mo 16,2; 5. Mo 12,5-6

5. Mo 16,6 sondern an dem Ort, den der HERR, dein Gott, erwählen wird, um seinen Namen dort wohnen zu lassen, dort sollst du das Passah schlachten, am Abend, wenn die Sonne untergeht, zu eben der Zeit, als du aus Ägypten zogst.

4. Mo 9,1-5

5. Mo 16,7 Und du sollst es braten und an dem Ort essen, den der HERR, dein Gott, erwählen wird; und du sollst am Morgen umkehren und wieder zu deinem Zelt gehen.

braten: 2. Chr 35,13

Ort: 2. Chr 30,1; Lu 2,41; Joh 2,13

5. Mo 16,8 Sechs Tage lang sollst du Ungesäuertes essen; und am siebten Tag ist eine Festversammlung für den HERRN, deinen Gott; da sollst du kein Werk tun.

2. Mo 12,16; 4. Mo 28,25

5. Mo 16,9 Sieben Wochen sollst du dir abzählen; wenn man anfängt, die Sichel an die Saat zu legen, sollst du anfangen, sieben Wochen zu zählen.

5. Mo 16,16; 2. Mo 34,22; 2. Chr 8,13

5. Mo 16,10 Dann sollst du dem HERRN, deinem Gott, das Fest der Wochen halten und ein freiwilliges Opfer von deiner Hand geben, je nachdem der HERR, dein Gott, dich gesegnet hat.

Fest: 2. Mo 23,16; 3. Mo 23,15; Apg 2,1

freiwilliges: 5. Mo 16,17; 1. Kor 16,2

5. Mo 16,11 Und du sollst fröhlich sein vor dem HERRN, deinem Gott, du und dein Sohn und deine Tochter und dein Knecht und deine Magd und der Levit, der in deinen Toren ist, und der Fremdling und die Waise und die Witwe, die in deiner Mitte sind, an dem Ort, den der HERR, dein Gott, erwählen wird, um seinen Namen dort wohnen zu lassen.

5. Mo 12,12; 5. Mo 26,10-11

5. Mo 16,12 Und bedenke, dass du ein Knecht in Ägypten gewesen bist; und du sollst diese Satzungen bewahren und tun!

5. Mo 15,15; Ps 116,16; Röm 6,20; Röm 6,22; Gal 5,1

5. Mo 16,13 Das Fest der Laubhütten sollst du sieben Tage lang halten, wenn du [den Ertrag] deiner Tenne und deiner Kelter eingesammelt hast.

2. Mo 23,16; 3. Mo 23,34; 4. Mo 29,12; Ne 8,13-18; Joh 7,2

5. Mo 16,14 Und du sollst an deinem Fest fröhlich sein, du und dein Sohn und deine Tochter und dein Knecht und deine Magd und der Levit und der Fremdling und die Waise und die Witwe, die in deinen Toren sind.

5. Mo 16,11; Ne 8,9-12; Lu 12,16-21; Lu 14,13

5. Mo 16,15 Sieben Tage lang sollst du dem HERRN, deinem Gott, das Fest feiern an dem Ort, den der HERR erwählen wird; denn der HERR, dein Gott, wird dich segnen im ganzen Ertrag [deiner Ernte] und in jedem Werk deiner Hände; darum sollst du von Herzen fröhlich sein.

Fest: 3. Mo 23,33-43

segnen: Ps 90,17; Hagg 2,19

fröhlich: Ne 8,10-12; Ps 4,8; Ps 89,17; Phil 4,4

5. Mo 16,16 Dreimal im Jahr soll alles männliche Volk bei dir vor dem HERRN, deinem Gott, erscheinen an dem Ort, den er erwählen wird: am Fest der ungesäuerten Brote und am Fest der Wochen und am Fest der Laubhütten. Aber niemand soll mit leeren Händen vor dem HERRN erscheinen,

erschein.: 2. Mo 34,23

leeren: 2. Mo 23,15; Hagg 1,9-11

5. Mo 16,17 sondern jeder mit dem, was er geben kann, je nach dem Segen, den der HERR, dein Gott, dir gegeben hat.

5. Mo 16,10; 1. Chr 29,14; Mk 12,42; 2. Kor 8,12

5. Mo 16,18 Du sollst dir Richter und Vorsteher einsetzen in den Toren aller deiner Städte, die der HERR, dein Gott, dir gibt in allen deinen Stämmen, damit sie das Volk richten mit gerechtem Gericht.

5. Mo 1,15-17; 2. Chr 19,5-9; Spr 14,34; Ps 82,1

5. Mo 16,19 Du sollst das Recht nicht beugen. Du sollst auch die Person nicht ansehen und kein Bestechungsgeschenk nehmen, denn das Bestechungsgeschenk verblendet die Augen der Weisen und verdreht die Worte der Gerechten.

ansehen: 2. Mo 23,2; 2. Mo 23,6; 3. Mo 19,15; Ps 82,2-4; Spr 24,23

Bestech.: 5. Mo 27,25; 2. Mo 23,8; 1. Sam 8,3; Spr 17,23; Pr 7,7; Jes 1,23; Am 5,12

5. Mo 16,20 Der Gerechtigkeit, ja der Gerechtigkeit jage nach, damit du lebst und das Land besitzen wirst, das der HERR, dein Gott, dir geben will.

Spr 11,19; Hes 18,5-9

5. Mo 16,21 Du sollst dir kein Aschera-Standbild von irgendwelchem Holz aufstellen neben dem Altar des HERRN, deines Gottes, den du dir machen wirst,

1. Kö 12,28-32; 1. Kö 13,1-3

5. Mo 16,22 und du sollst dir auch keine Gedenksäule aufrichten, die der HERR, dein Gott, hasst.

2. Mo 34,13; 3. Mo 26,1; Ps 97,7

 

5. Mo 16,1 Observe the month of Abib, and keep the passover unto the LORD thy God: for in the month of Abib the LORD thy God brought thee forth out of Egypt by night.

the month: 2. Mo 12,2-20; 2. Mo 34,18; 3. Mo 23,5; 4. Mo 9,2-5; 4. Mo 28,16

the passover: 1. Kor 5,7; Röm 3,25; Hebr 9,14; Joh 18,28; 2. Mo 12,6; Mt 27,46; Hebr 1,2; 2. Mo 12,8; Kol 1,24

for in: 2. Mo 12,29-42; 2. Mo 13,4; 2. Mo 23,15; 2. Mo 34,18

5. Mo 16,2 Thou shalt therefore sacrifice the passover unto the LORD thy God, of the flock and the herd, in the place which the LORD shall choose to place his name there.

sacrifice: 2. Mo 12,5-7; 4. Mo 28,16-19; 2. Chr 35,7; Mt 26,2; Mt 26,17; Mk 14,12; Lu 22,8; Lu 22,15; 1. Kor 5,7

in the place which: 5. Mo 12,5; 5. Mo 12,11; 5. Mo 12,14; 5. Mo 12,18; 5. Mo 12,26; 5. Mo 15,20

5. Mo 16,3 Thou shalt eat no leavened bread with it; seven days shalt thou eat unleavened bread therewith, even the bread of affliction; for thou camest forth out of the land of Egypt in haste: that thou mayest remember the day when thou camest forth out of the land of Egypt all the days of thy life.

eat no: 2. Mo 12,15; 2. Mo 12,19; 2. Mo 12,20; 2. Mo 12,39; 2. Mo 13,3-7; 2. Mo 34,18; 3. Mo 23,6; 4. Mo 9,11; 4. Mo 28,17; 1. Kor 5,8

the bread: 1. Kö 22,27; Ps 102,9; Ps 127,2; Sach 12,10; 2. Kor 7,10; 2. Kor 7,11; 1. Thes 1,6

for thou camest: 2. Mo 12,32; 2. Mo 12,33; 2. Mo 12,39

mayest: 2. Mo 12,14; 2. Mo 12,26; 2. Mo 12,27; 2. Mo 13,7-9; Ps 111,4; Lu 22,19; 1. Kor 11,24-26

5. Mo 16,4 And there shall be no leavened bread seen with thee in all thy coast seven days; neither shall there any thing of the flesh, which thou sacrificedst the first day at even, remain all night until the morning.

there shall: 2. Mo 12,15; 2. Mo 13,7; 2. Mo 34,25

neither: 2. Mo 12,10

5. Mo 16,5 Thou mayest not sacrifice the passover within any of thy gates, which the LORD thy God giveth thee:

sacrifice: 5. Mo 16,2; 5. Mo 12,5; 5. Mo 12,6

5. Mo 16,6 But at the place which the LORD thy God shall choose to place his name in, there thou shalt sacrifice the passover at even, at the going down of the sun, at the season that thou camest forth out of Egypt.

at even: 2. Mo 12,6-9; 4. Mo 9,3; 4. Mo 9,11; Mt 26,20; Hebr 1,2; Hebr 1,3; Hebr 9,26; 1. Petr 1,19; 1. Petr 1,20

5. Mo 16,7 And thou shalt roast and eat it in the place which the LORD thy God shall choose: and thou shalt turn in the morning, and go unto thy tents.

roast: 2. Mo 12,8; 2. Mo 12,9; 2. Chr 35,13; Ps 22,14; Ps 22,15

in the place: 5. Mo 16,2; 5. Mo 16,6; 2. Kö 23,23; Joh 2,13; Joh 2,23; Joh 11,55

5. Mo 16,8 Six days thou shalt eat unleavened bread: and on the seventh day shall be a solemn assembly to the LORD thy God: thou shalt do no work therein.

Six days: 2. Mo 12,15; 2. Mo 12,16; 2. Mo 13,7; 2. Mo 13,8; 3. Mo 23,6-8; 4. Mo 28,17-19

solemn assembly: 3. Mo 23,36; 2. Chr 7,9; Ne 8,18; Joe 1,14

5. Mo 16,9 Seven weeks shalt thou number unto thee: begin to number the seven weeks from such time as thou beginnest to put the sickle to the corn.

5. Mo 16,10; 5. Mo 16,16; 2. Mo 23,16; 2. Mo 34,22; 3. Mo 23,15; 3. Mo 23,16; 4. Mo 28,26-30; 2. Chr 8,13; Apg 2,1; 1. Kor 16,8; Hebr 2,1

5. Mo 16,10 And thou shalt keep the feast of weeks unto the LORD thy God with a tribute of a freewill offering of thine hand, which thou shalt give unto the LORD thy God, according as the LORD thy God hath blessed thee:

a tribute: 5. Mo 16,16; 3. Mo 5,7; 3. Mo 12,8; 3. Mo 25,26; 4. Mo 31,28; 4. Mo 31,37; Spr 3,9; Spr 3,10

according: 5. Mo 16,17; Spr 10,22; Joe 2,14; Hagg 2,15-19; Mal 3,10; Mal 3,11; 1. Kor 16,2; 2. Kor 8,10; 2. Kor 8,12; 2. Kor 9,5-11

5. Mo 16,11 And thou shalt rejoice before the LORD thy God, thou, and thy son, and thy daughter, and thy manservant, and thy maidservant, and the Levite that is within thy gates, and the stranger, and the fatherless, and the widow, that are among you, in the place which the LORD thy God hath chosen to place his name there.

5. Mo 16,14; 5. Mo 12,7; 5. Mo 12,12; 5. Mo 12,18; Jes 64,5; Jes 66,10-14; Hab 3,18; Röm 5,11; 2. Kor 1,24; Phil 4,4

5. Mo 16,12 And thou shalt remember that thou wast a bondman in Egypt: and thou shalt observe and do these statutes.

5. Mo 16,15; 5. Mo 15,15; Klgl 3,19; Klgl 3,20; Röm 6,17; Röm 6,18; Eph 2,1-3; Eph 2,11

5. Mo 16,13 Thou shalt observe the feast of tabernacles seven days, after that thou hast gathered in thy corn and thy wine:

the feast: 5. Mo 31,10; 2. Mo 23,16; 2. Mo 34,22; 3. Mo 23,34-36; 4. Mo 29,12-40; 2. Chr 5,3; 2. Chr 7,8-10; 2. Chr 8,13; Esr 3,4; Ne 8,14-18; Sach 14,16-18; Joh 7,2

5. Mo 16,14 And thou shalt rejoice in thy feast, thou, and thy son, and thy daughter, and thy manservant, and thy maidservant, and the Levite, the stranger, and the fatherless, and the widow, that are within thy gates.

5. Mo 12,12; 5. Mo 26,11; Ne 8,9-12; Pr 9,7; Jes 12,1-6; Jes 25,6-8; Jes 30,29; Jes 35,10; 1. Thes 5,16

5. Mo 16,15 Seven days shalt thou keep a solemn feast unto the LORD thy God in the place which the LORD shall choose: because the LORD thy God shall bless thee in all thine increase, and in all the works of thine hands, therefore thou shalt surely rejoice.

Seven days: 3. Mo 23,36-42; 4. Mo 29,12-38

because: 5. Mo 16,10; 5. Mo 7,13; 5. Mo 28,8-12; 5. Mo 30,16

5. Mo 16,16 Three times in a year shall all thy males appear before the LORD thy God in the place which he shall choose; in the feast of unleavened bread, and in the feast of weeks, and in the feast of tabernacles: and they shall not appear before the LORD empty:

Three times: 2. Mo 23,14-17; 2. Mo 34,22; 2. Mo 34,23; 1. Kö 9,25

and they shall: 2. Mo 23,15; 2. Mo 34,20; 1. Chr 29,3-9; 1. Chr 29,14-17; Ps 96,8; Spr 3,9; Spr 3,10; Jes 23,18; Jes 60,6-9; Hagg 1,9; Mt 2,11; Mk 12,3

5. Mo 16,17 Every man shall give as he is able, according to the blessing of the LORD thy God which he hath given thee.

as he is able: 5. Mo 16,10; 3. Mo 27,8; Esr 2,63; Mk 12,41-44; 2. Kor 8,12; 2. Kor 9,6; 2. Kor 9,7

5. Mo 16,18 Judges and officers shalt thou make thee in all thy gates, which the LORD thy God giveth thee, throughout thy tribes: and they shall judge the people with just judgment.

Judges: 5. Mo 1,15-17; 5. Mo 17,9; 5. Mo 17,12; 5. Mo 19,17; 5. Mo 19,18; 5. Mo 21,2; 2. Mo 18,25; 2. Mo 18,26; 2. Mo 21,6; 1. Chr 23,4; 1. Chr 26,29; 2. Chr 19,5-11; Ps 82,2; Ps 82,3; Röm 13,1-6

5. Mo 16,19 Thou shalt not wrest judgment; thou shalt not respect persons, neither take a gift: for a gift doth blind the eyes of the wise, and pervert the words of the righteous.

wrest: 5. Mo 24,17; 5. Mo 27,19; 2. Mo 23,2; 2. Mo 23,6-8; 3. Mo 19,15; 1. Sam 8,3; 1. Sam 12,3; Hi 31,21; Hi 31,22; Spr 17,23; Pr 7,7; Jes 1,17; Jes 1,23; Jes 33,15; Jer 5,28; Hes 22,12; Mi 7,3; Hab 1,4; Zef 3,3-5; Apg 16,37; Apg 23,3

respect: 5. Mo 1,16; 5. Mo 1,17; 5. Mo 10,17; 2. Mo 23,7; 2. Mo 23,8; Spr 24,23; Spr 24,28; Apg 10,34

5. Mo 16,20 That which is altogether just shalt thou follow, that thou mayest live, and inherit the land which the LORD thy God giveth thee.

That which: 5. Mo 25,13-16; Mi 6,8; Phil 4,8

live: 5. Mo 4,1; Hes 18,5; Hes 18,9; Röm 10,5

5. Mo 16,21 Thou shalt not plant thee a grove of any trees near unto the altar of the LORD thy God, which thou shalt make thee.

2. Mo 34,13; Ri 3,7; 1. Kö 14,15; 1. Kö 16,33; 2. Kö 17,16; 2. Kö 21,3; 2. Chr 33,3

5. Mo 16,22 Neither shalt thou set thee up any image; which the LORD thy God hateth.

image: 2. Mo 20,4; 3. Mo 26,1

which: 5. Mo 12,31; Jer 44,4; Sach 8,17; Offb 2,6; Offb 2,15

5. Mo 17,1; 5. Mo 17,2; 5. Mo 17,8; 5. Mo 17,12; 5. Mo 17,14; 5. Mo 17,16

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.