Menü

5.Mose 9

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

5.Mose 9

5. Mo 9,1 Höre, Israel, du wirst heute über den Jordan gehen, daß du hineinkommest, einzunehmen das Land der Völker, die größer und stärker sind denn du, große Städte vermauert bis in den Himmel,

5. Mo 9,2 ein großes, hohes Volk, die Enakiter, die du kennst, von denen du auch gehört hast: Wer kann wider die Kinder Enak bestehen?

5. Mo 9,3 So sollst du wissen heute, daß der HERR, dein Gott, vor dir her geht, ein verzehrendes Feuer. Er wird sie vertilgen und wird sie unterwerfen vor dir her, und du wirst sie vertreiben und umbringen bald, wie dir der HERR geredet hat.

5. Mo 9,4 Wenn nun der HERR, dein Gott, sie ausgestoßen hat vor dir her, so sprich nicht in deinem Herzen: Der HERR hat mich hereingeführt, dies Land einzunehmen, um meiner Gerechtigkeit willen, so doch der HERR diese Heiden vertreibt vor dir her um ihres gottlosen Wesens willen.

5. Mo 9,5 Denn du kommst nicht herein, ihr Land einzunehmen, um deiner Gerechtigkeit und deines aufrichtigen Herzens willen; sondern der HERR, dein Gott, vertreibt diese Heiden um ihres gottlosen Wesens willen, daß er das Wort halte, das der HERR geschworen hat deinen Vätern Abraham, Isaak und Jakob.

5. Mo 9,6 So wisse nun, daß der HERR, dein Gott, dir nicht um deiner Gerechtigkeit willen dies gute Land gibt einzunehmen, sintemal du ein halsstarriges Volk bist.

5. Mo 9,7 Gedenke, und vergiß nicht, wie du den HERRN, deinen Gott, erzürntest in der Wüste. Von dem Tage an, da du aus Ägyptenland zogst, bis ihr gekommen seid an diesen Ort, seid ihr ungehorsam gewesen dem HERRN.

5. Mo 9,8 Denn am Horeb erzürntet ihr den HERRN also, daß er vor Zorn euch vertilgen wollte,

5. Mo 9,9 da ich auf den Berg gegangen war, die steinernen Tafeln zu empfangen, die Tafeln des Bundes, den der HERR mit euch machte, und ich vierzig Tage und vierzig Nächte auf dem Berge blieb und kein Brot aß und kein Wasser trank

5. Mo 9,10 und mir der HERR die zwei steinernen Tafeln gab, mit dem Finger Gottes beschrieben, und darauf alle Worte, die der HERR mit euch aus dem Feuer auf dem Berge geredet hatte am Tage der Versammlung.

5. Mo 9,11 Und nach den vierzig Tagen und vierzig Nächten gab mir der HERR die zwei steinernen Tafeln des Bundes

5. Mo 9,12 und sprach zu mir: Mache dich auf, gehe eilend hinab von hinnen; denn dein Volk, das du aus Ägypten geführt hast, hat’s verderbt. Sie sind schnell getreten von dem Wege, den ich ihnen geboten habe: sie haben sich ein gegossenes Bild gemacht.

5. Mo 9,13 Und der HERR sprach zu mir: Ich sehe, daß dies Volk ein halsstarriges Volk ist.

5. Mo 9,14 Laß ab von mir, daß ich sie vertilge und ihren Namen austilge unter dem Himmel; ich will aus dir ein stärkeres uns größeres Volk machen, denn dieses ist.

5. Mo 9,15 Und als ich mich wandte und von dem Berge ging, der mit Feuer brannte, und die zwei Tafeln des Bundes auf meinen Händen hatte,

5. Mo 9,16 da sah ich, und siehe, da hattet ihr euch an dem HERRN, eurem Gott, versündigt, daß ihr euch ein gegossenes Kalb gemacht hattet und schnell von dem Wege getreten wart, den euch der HERR geboten hatte.

5. Mo 9,17 Da faßte ich beide Tafeln und warf sie aus meinen Händen und zerbrach sie vor euren Augen

5. Mo 9,18 und fiel nieder vor dem HERRN, wie zuerst, vierzig Tage und vierzig Nächte, und aß kein Brot und trank kein Wasser um all eurer Sünden willen, die ihr getan hattet, da ihr solches Übel tatet vor dem HERRN, ihn zu erzürnen.

5. Mo 9,19 Denn ich fürchtete mich vor dem Zorn und Grimm, mit dem der HERR über euch erzürnt war, daß er euch vertilgen wollte. Aber der HERR erhörte mich auch damals.

5. Mo 9,20 Auch war der HERR sehr zornig über Aaron, also daß er ihn vertilgen wollte; aber ich bat auch für Aaron zur selbigen Zeit.

5. Mo 9,21 Aber eure Sünde, das Kalb, das ihr gemacht hattet, nahm ich und zerschmelzte es mit Feuer und zerschlug es und zermalmte es, bis es Staub ward und warf den Staub in den Bach, der vom Berge fließt.

5. Mo 9,22 So erzürntet ihr den HERRN auch zu Thabeera und zu Massa und bei den Lustgräbern.

5. Mo 9,23 Und da er euch aus Kades-Barnea sandte und sprach: Gehet hinauf und nehmet das Land ein, das ich euch gegeben habe! wart ihr ungehorsam dem Mund des HERRN, eures Gottes, und glaubtet an ihn nicht und gehorchtet seiner Stimme nicht.

5. Mo 9,24 Denn ihr seid ungehorsam dem HERRN gewesen, solange ich euch gekannt habe.

5. Mo 9,25 Also fiel ich nieder vor dem HERRN die vierzig Tage und vierzig Nächte, die ich dalag; denn der HERR sprach, er wollte euch vertilgen.

5. Mo 9,26 Ich aber bat den HERRN und sprach: Herr, HERR, verderbe dein Volk und dein Erbteil nicht, das du durch deine große Kraft erlöst und mit mächtiger Hand aus Ägypten geführt hast!

5. Mo 9,27 Gedenke an deine Knechte Abraham, Isaak und Jakob! Sieh nicht an die Härtigkeit und das gottlose Wesen und Sünde dieses Volks,

5. Mo 9,28 daß nicht das Land sage, daraus du uns geführt hast: Der HERR konnte sie nicht ins Land bringen, das er ihnen verheißen hatte, und hat sie darum ausgeführt, daß er ihnen gram war, daß er sie tötete in der Wüste!

5. Mo 9,29 Denn sie sind dein Volk und dein Erbteil, das du mit deinen großen Kräften und mit deinem ausgerecktem Arm hast ausgeführt.

 

5. Mo 9,1 Höre, Israel: Du wirst jetzt über den Jordan gehen, damit du hineinkommst, um Völker zu überwältigen, die größer und stärker sind als du, Städte, groß und himmelhoch befestigt,

5. Mo 4,1; 5. Mo 4,38; 5. Mo 7,1; Jos 1,11

5. Mo 9,2 ein großes und hochgewachsenes Volk, die Söhne der Enakiter, die du kennst, von denen du auch sagen gehört hast: Wer kann vor den Söhnen Enaks bestehen?

5. Mo 1,28

5. Mo 9,3 So sollst du heute wissen, dass der HERR, dein Gott, selbst vor dir hergeht, ein verzehrendes Feuer. Er wird sie vertilgen und sie vor dir unterwerfen, und du wirst sie aus ihrem Besitz vertreiben und schnell ausrotten, so wie der HERR es dir verheißen hat.

hergeht: Jos 3,11

Feuer: 5. Mo 4,24

vertilgen: 2. Mo 23,23

ausrotten: 5. Mo 7,22-24

5. Mo 9,4 Wenn sie nun der HERR, dein Gott, vor dir her ausgestoßen hat, so sprich nicht in deinem Herzen: Um meiner Gerechtigkeit willen hat der HERR mich hereingebracht, dass ich dieses Land in Besitz nehme!, da doch der HERR diese Heidenvölker wegen ihrer Gottlosigkeit vor dir her aus ihrem Besitz vertreibt.

Herzen: 5. Mo 8,17; Jer 17,9; Röm 11,20

Gottlosigk.: 1. Mo 15,16; 3. Mo 18,24-25

5. Mo 9,5 Denn nicht um deiner Gerechtigkeit und um deines aufrichtigen Herzens willen kommst du hinein, um ihr Land in Besitz zu nehmen, sondern wegen ihrer Gottlosigkeit vertreibt der HERR, dein Gott, diese Heidenvölker aus ihrem Besitz, und damit er das Wort aufrechterhalte, das der HERR deinen Vätern Abraham, Isaak und Jakob geschworen hat.

Gerecht.: 5. Mo 32,3-6

5. Mo 9,6 So sollst du nun erkennen, dass der HERR, dein Gott, dir dieses gute Land nicht um deiner Gerechtigkeit willen gibt, damit du es in Besitz nimmst; denn du bist ein halsstarriges Volk!

halsstarr.: 2. Mo 32,9; Ps 78,8

5. Mo 9,7 Denke doch daran und vergiss es nicht, wie du den HERRN, deinen Gott, in der Wüste erzürnt hast! Von dem Tag an, als du aus dem Land Ägypten ausgezogen bist, bis zu eurer Ankunft an diesem Ort seid ihr widerspenstig gewesen gegen den HERRN.

Denke: 5. Mo 8,2

widerspen.: Ps 78,40-41; Ps 95,1

5. Mo 9,8 Und am Horeb erzürntet ihr den HERRN, und der HERR ergrimmte über euch, sodass er euch vertilgen wollte.

2. Mo 32,1-10; Ps 106,19-23

5. Mo 9,9 Als ich auf den Berg gegangen war, um die steinernen Tafeln zu empfangen, die Tafeln des Bundes, den der HERR mit euch machte, da blieb ich 40 Tage und 40 Nächte lang auf dem Berg und aß kein Brot und trank kein Wasser.

2. Mo 24,12-18; 2. Mo 34,28

5. Mo 9,10 Da gab mir der HERR die zwei steinernen Tafeln, mit dem Finger Gottes beschrieben, und darauf alle Worte, die der HERR mit euch auf dem Berg geredet hat, mitten aus dem Feuer, am Tag der Versammlung.

5. Mo 4,13; 5. Mo 5,22; 2. Mo 31,18

5. Mo 9,11 Und es geschah nach 40 Tagen und 40 Nächten, da gab mir der HERR die zwei steinernen Tafeln, die Tafeln des Bundes.

5. Mo 9,9-10

5. Mo 9,12 Und der HERR sprach zu mir: Mache dich auf und geh schnell hinab von hier; denn dein Volk, das du aus Ägypten herausgeführt hast, hat Verderben angerichtet. Sie sind von dem Weg, den ich ihnen geboten habe, schnell abgewichen; sie haben sich ein gegossenes Bild gemacht!

5. Mo 9,26; 5. Mo 9,29; 2. Mo 32,7-8

5. Mo 9,13 Und der HERR sprach so zu mir: Ich habe dieses Volk beobachtet, und siehe, es ist ein halsstarriges Volk!

5. Mo 9,6

5. Mo 9,14 Lass ab von mir, damit ich sie vertilge und ihren Namen unter dem Himmel auslösche! Ich will aus dir ein stärkeres und größeres Volk machen, als es dieses ist!

2. Mo 32,9-10; 4. Mo 14,12

5. Mo 9,15 Als ich mich nun umwandte und von dem Berg herabstieg — der Berg aber brannte im Feuer —, und die zwei Tafeln des Bundes in meinen beiden Händen hatte,

Berg: 5. Mo 5,23; 2. Mo 24,17

5. Mo 9,16 da schaute ich, und siehe, ihr hattet euch an dem HERRN, eurem Gott, versündigt, indem ihr euch ein gegossenes Kalb gemacht hattet, und ihr wart schnell von dem Weg abgewichen, den der HERR euch geboten hatte.

schaute: 2. Mo 32,19; Apg 7,40-41

5. Mo 9,17 Da ergriff ich die beiden Tafeln und warf sie aus meinen beiden Händen und zerbrach sie vor euren Augen;

2. Mo 32,15-19

5. Mo 9,18 und ich fiel vor dem HERRN nieder wie zuerst, 40 Tage und 40 Nächte lang, aß kein Brot und trank kein Wasser um aller eurer Sünden willen, die ihr begangen hattet, indem ihr tatet, was böse ist in den Augen des HERRN, um ihn zu reizen.

5. Mo 9,25; 2. Mo 34,28

5. Mo 9,19 Denn ich fürchtete mich vor dem Zorn und Grimm, mit dem der HERR über euch so sehr erzürnt war, dass er euch vertilgen wollte. Und der HERR erhörte mich auch diesmal.

vertilgen: Lu 12,5; Hebr 10,31

erhörte: 5. Mo 10,10; 2. Mo 32,14; 2. Mo 33,17; Ps 106,23; Lu 13,8-9

5. Mo 9,20 Auch über Aaron war der HERR sehr zornig, sodass er ihn vertilgen wollte; aber ich betete auch für Aaron zu jener Zeit.

2. Mo 32,2-5; 2. Mo 32,21-24

5. Mo 9,21 Doch eure Sünde, das Kalb, das ihr gemacht hattet, nahm ich und verbrannte es mit Feuer und zerschlug es und zermalmte es völlig, bis es zu feinem Staub wurde, und ich warf seinen Staub in den Bach, der von dem Berg herabfließt.

2. Mo 32,20; 2. Chr 34,4

5. Mo 9,22 Auch in Tabeera und in Massa und bei den Lustgräbern erzürntet ihr den HERRN.

Tabeera: 4. Mo 11,1-3

Massa: 2. Mo 17,2; 2. Mo 17,7

Lustgräbern: 4. Mo 11,4; 4. Mo 11,34

5. Mo 9,23 Und als der HERR euch aus Kadesch-Barnea sandte und sprach: Geht hinauf und nehmt das Land in Besitz, das ich euch gegeben habe!, da wart ihr gegen den Befehl des HERRN, eures Gottes, widerspenstig und glaubtet ihm nicht und gehorchtet seiner Stimme nicht.

4. Mo 13 – 14

5. Mo 9,24 Denn ihr seid widerspenstig gewesen gegen den HERRN, von dem Tag an, da ich euch kenne!

5. Mo 9,6; 5. Mo 31,27; Apg 7,51

5. Mo 9,25 Als ich nun vor dem HERRN niederfiel jene 40 Tage und 40 Nächte lang — ich lag da, weil der HERR gesagt hatte, er wolle euch vertilgen —,

5. Mo 9,18

5. Mo 9,26 da flehte ich zum HERRN und sprach: Ach, Herr, HERR, verdirb dein Volk und dein Erbteil nicht, das du durch deine große Kraft erlöst und mit starker Hand aus Ägypten herausgeführt hast!

2. Mo 32,11; 1. Kö 8,51

5. Mo 9,27 Gedenke an deine Knechte Abraham, Isaak und Jakob! Sieh nicht die Hartnäckigkeit dieses Volkes an und seine Gottlosigkeit und seine Sünde,

Gedenke: 2. Mo 32,13; 3. Mo 26,42; Ps 105,8-11

Sieh: 2. Mo 32,31-32; Ps 130,3-4; Mi 7,18

5. Mo 9,28 damit man in dem Land, aus dem du uns geführt hast, nicht sagt: Weil der HERR sie nicht in das Land bringen konnte, das er ihnen versprochen hatte, und weil er sie hasste, hat er sie herausgeführt, um sie in der Wüste sterben zu lassen!

2Mo : 5. Mo 32,12; 4. Mo 14,16; Jos 7,7-9

5. Mo 9,29 Sie sind ja dein Volk und dein Erbteil, das du herausgeführt hast mit deiner großen Kraft und mit deinem ausgestreckten Arm!

5. Mo 9,12; 5. Mo 9,26; 5. Mo 4,20; 5. Mo 4,34; Ne 1,10; Ps 74,2

 

5. Mo 9,1 Hear, O Israel: Thou art to pass over Jordan this day, to go in to possess nations greater and mightier than thyself, cities great and fenced up to heaven,

to pass: 5. Mo 3,18; 5. Mo 11,31; 5. Mo 27,2; Jos 1,11; Jos 3,6; Jos 3,14; Jos 3,16; Jos 4,5; Jos 4,19

nations: 5. Mo 4,38; 5. Mo 7,1; 5. Mo 11,23

cities: 5. Mo 1,28; 4. Mo 13,22; 4. Mo 13,28-33

5. Mo 9,2 A people great and tall, the children of the Anakims, whom thou knowest, and of whom thou hast heard say, Who can stand before the children of Anak!

great: 5. Mo 2,11; 5. Mo 2,12; 5. Mo 2,21

Who can stand: 5. Mo 7,24; 2. Mo 9,11; Hi 11,10; Da 8,4; Da 11,16; Nah 1,6

5. Mo 9,3 Understand therefore this day, that the LORD thy God is he which goeth over before thee; as a consuming fire he shall destroy them, and he shall bring them down before thy face: so shalt thou drive them out, and destroy them quickly, as the LORD hath said unto thee.

Understand: 5. Mo 9,6; Mt 15,10; Mk 7,14; Eph 5,17

goeth over: 5. Mo 1,30; 5. Mo 20,4; 5. Mo 31,3-6; Jos 3,11; Jos 3,14; Mi 2,13; Offb 19,11-16

a consuming fire: 5. Mo 4,24; Jes 27,4; Jes 30,27; Jes 30,30; Jes 30,33; Jes 33,14; Nah 1,5; Nah 1,6; 2. Thes 1,8; Hebr 12,29

he shall: 5. Mo 7,1; 5. Mo 7,2; 5. Mo 7,16; 5. Mo 7,23; 5. Mo 7,24; 2. Mo 23,29-31; Jes 41,10-16; Röm 8,31

5. Mo 9,4 Speak not thou in thine heart, after that the LORD thy God hath cast them out from before thee, saying, For my righteousness the LORD hath brought me in to possess this land: but for the wickedness of these nations the LORD doth drive them out from before thee.

Speak not: 5. Mo 9,5; 5. Mo 7,7; 5. Mo 7,8; 5. Mo 8,17; Hes 36,22; Hes 36,32; Röm 11,6; Röm 11,20; 1. Kor 4,4; 1. Kor 4,7; Eph 2,4; Eph 2,5; 2. Tim 1,9; Tit 3,3-5

for the wickedness: 5. Mo 12,31; 5. Mo 18,12; 1. Mo 15,16; 3. Mo 18,24; 3. Mo 18,25

5. Mo 9,5 Not for thy righteousness, or for the uprightness of thine heart, dost thou go to possess their land: but for the wickedness of these nations the LORD thy God doth drive them out from before thee, and that he may perform the word which the LORD swore unto thy fathers, Abraham, Isaac, and Jacob.

Not for: Tit 3,5

that he may: 1. Mo 12,7; 1. Mo 13,15; 1. Mo 15,7; 1. Mo 17,8; 1. Mo 26,4; 1. Mo 28,13; 2. Mo 32,13; Hes 20,14; Mi 7,20; Lu 1,54; Lu 1,55; Apg 3,25; Apg 13,32; Apg 13,33; Röm 11,28; Röm 15,8

5. Mo 9,6 Understand therefore, that the LORD thy God giveth thee not this good land to possess it for thy righteousness; for thou art a stiffnecked people.

Understand: 5. Mo 9,3; 5. Mo 9,4; Hes 20,44

a stiffnecked: 5. Mo 9,13; 5. Mo 10,16; 5. Mo 31,27; 2. Mo 32,9; 2. Mo 33,3; 2. Mo 34,9; 2. Chr 30,8; 2. Chr 36,13; Ps 78,8; Jes 48,3; Jes 48,4; Hes 2,4; Sach 7,11; Sach 7,12; Apg 7,51; Röm 5,20; Röm 5,21

5. Mo 9,7 Remember, and forget not, how thou provokedst the LORD thy God to wrath in the wilderness: from the day that thou didst depart out of the land of Egypt, until ye came unto this place, ye have been rebellious against the LORD.

Remember: 5. Mo 8,2; Hes 16,61-63; Hes 20,43; Hes 36,31; 1. Kor 15,9; Eph 2,11; 1. Tim 1,13-15

from the day: 5. Mo 31,27; 5. Mo 32,5; 5. Mo 32,6; 2. Mo 14,11; 2. Mo 16,2; 2. Mo 17,2; 4. Mo 11,4; 4. Mo 14,1-10; 4. Mo 16,1-35; 4. Mo 20,2-5; 4. Mo 21,5; 4. Mo 25,2; Ne 9,16-18; Ps 78,8-72; Ps 95,8-11

5. Mo 9,8 Also in Horeb ye provoked the LORD to wrath, so that the LORD was angry with you to have destroyed you.

Also in Horeb: 2. Mo 32,16; Ps 106,19-22

5. Mo 9,9 When I was gone up into the mount to receive the tables of stone, even the tables of the covenant which the LORD made with you, then I abode in the mount forty days and forty nights, I neither did eat bread nor drink water:

I was: 2. Mo 24,12; 2. Mo 24,15; 2. Mo 24,18

the tables: 5. Mo 9,15; 2. Mo 31,18; 2. Mo 34,28; Jer 31,31; Jer 31,32; Gal 4,24

then I: 2. Mo 24,18; 2. Mo 34,28; 1. Kö 19,8; Mt 4,2

I neither: 5. Mo 9,18; 1. Kö 13,8; 1. Kö 13,9; 2. Kö 6,22

5. Mo 9,10 And the LORD delivered unto me two tables of stone written with the finger of God; and on them was written according to all the words, which the LORD spoke with you in the mount out of the midst of the fire in the day of the assembly.

the Lord: 2. Mo 31,18

written with: 5. Mo 10,4; Mt 12,28; Lu 11,20; 2. Kor 3,3; Hebr 8,10

all the words: 5. Mo 4,10-15; 5. Mo 5,6-21; 5. Mo 18,16; 2. Mo 19,17-19; 2. Mo 20,1-18

5. Mo 9,11 And it came to pass at the end of forty days and forty nights, that the LORD gave me the two tables of stone, even the tables of the covenant.

the tables of the covenant: 5. Mo 9,9; 4. Mo 10,33; Hebr 8,6-10; Hebr 9,4

5. Mo 9,12 And the LORD said unto me, Arise, get thee down quickly from hence; for thy people which thou hast brought forth out of Egypt have corrupted themselves; they are quickly turned aside out of the way which I commanded them; they have made them a molten image.

Arise: 2. Mo 32,7; 2. Mo 32,8

corrupted: 5. Mo 4,16; 5. Mo 31,29; 5. Mo 32,5; 1. Mo 6,11; 1. Mo 6,12; Jud 1,10

are quickly: 5. Mo 9,16; Ri 2,17; Ps 78,57; Hos 6,4; Gal 1,6

5. Mo 9,13 Furthermore the LORD spoke unto me, saying, I have seen this people, and, behold, it is a stiffnecked people:

I have: 1. Mo 11,5; 1. Mo 18,21; 2. Mo 32,9; 2. Mo 32,10; Ps 50,7; Jer 7,11; Jer 13,27; Hos 6,10; Mal 3,5

stiffnecked: 5. Mo 9,6; 5. Mo 10,16; 5. Mo 31,27; 2. Kö 17,14

5. Mo 9,14 Let me alone, that I may destroy them, and blot out their name from under heaven: and I will make of thee a nation mightier and greater than they.

Let me: 2. Mo 32,10-13; Jes 62,6; Jes 62,7; Jer 14,11; Jer 15,1; Lu 11,7-10; Lu 18,1-8; Apg 7,51

blot: 5. Mo 29,20; 2. Mo 32,32; 2. Mo 32,33; Ps 9,5; Ps 109,13; Spr 10,7; Offb 3,5

and I will: 4. Mo 14,11; 4. Mo 14,12

5. Mo 9,15 So I turned and came down from the mount, and the mount burned with fire: and the two tables of the covenant were in my two hands.

I turned: 2. Mo 32,14

the mount: 5. Mo 4,11; 5. Mo 5,23; 2. Mo 9,23; 2. Mo 19,18; Hebr 12,18

5. Mo 9,16 And I looked, and, behold, ye had sinned against the LORD your God, and had made you a molten calf: ye had turned aside quickly out of the way which the LORD had commanded you.

I looked: 2. Mo 32,19; Apg 7,40; Apg 7,41

5. Mo 9,17 And I took the two tables, and cast them out of my two hands, and broke them before your eyes.

cast them: 5. Mo 9,17

5. Mo 9,18 And I fell down before the LORD, as at the first, forty days and forty nights: I did neither eat bread, nor drink water, because of all your sins which ye sinned, in doing wickedly in the sight of the LORD, to provoke him to anger.

I fell down: 5. Mo 9,9; 2. Mo 32,10-14; 2. Mo 34,28; 2. Sam 12,16; Ps 106,23

5. Mo 9,19 For I was afraid of the anger and hot displeasure, wherewith the LORD was wroth against you to destroy you. But the LORD hearkened unto me at that time also.

For I: 5. Mo 9,8; 2. Mo 32,10; 2. Mo 32,11; Ne 1,2-7; Lu 12,4; Lu 12,5

But the: 5. Mo 10,10; 2. Mo 32,14; 2. Mo 33,17; Ps 99,6; Ps 106,23; Am 7,2; Am 7,3; Am 7,5; Am 7,6; Jak 5,16; Jak 5,17

5. Mo 9,20 And the LORD was very angry with Aaron to have destroyed him: and I prayed for Aaron also the same time.

2. Mo 32,2-5; 2. Mo 32,21; 2. Mo 32,35; Hebr 7,26-28

5. Mo 9,21 And I took your sin, the calf which ye had made, and burnt it with fire, and stamped it, and ground it very small, even until it was as small as dust: and I cast the dust thereof into the brook that descended out of the mount.

I took: 2. Mo 32,20; Jes 2,18-21; Jes 30,22; Jes 31,7; Hos 8,11

the brook: 2. Mo 17,6; Ps 78,16-20; Ps 105,41

5. Mo 9,22 And at Taberah, and at Massah, and at Kibroth-hattaavah, ye provoked the LORD to wrath.

Taberah: 4. Mo 11,1-5

Massah: 2. Mo 17,7

Kibrothhattaavah: 4. Mo 11,4; 4. Mo 11,34

5. Mo 9,23 Likewise when the LORD sent you from Kadesh-barnea, saying, Go up and possess the land which I have given you; then ye rebelled against the commandment of the LORD your God, and ye believed him not, nor hearkened to his voice.

Likewise: 5. Mo 1,19-33; 4. Mo 13,1-33

ye rebelled: 4. Mo 14,1-4; 4. Mo 14,10-41; Jes 63,10

ye believed: 5. Mo 1,32; 5. Mo 1,33; Ps 78,22; Ps 106,24; Ps 106,25; Hebr 3,18; Hebr 3,19; Hebr 4,2

5. Mo 9,24 Ye have been rebellious against the LORD from the day that I knew you.

5. Mo 9,6; 5. Mo 9,7; 5. Mo 31,27; Apg 7,51

5. Mo 9,25 Thus I fell down before the LORD forty days and forty nights, as I fell down at the first; because the LORD had said he would destroy you.

5. Mo 9,16; 5. Mo 9,18

5. Mo 9,26 I prayed therefore unto the LORD, and said, O Lord GOD, destroy not thy people and thine inheritance, which thou hast redeemed through thy greatness, which thou hast brought forth out of Egypt with a mighty hand.

prayed: 2. Mo 32,11-13; 2. Mo 34,9; 4. Mo 14,13-19; Ps 99,6; Ps 106,23; Jer 14,21

thine inheritance: 1. Kö 8,51

which thou hast redeemed: 5. Mo 9,29; 5. Mo 32,9; Ps 74,1; Ps 74,2; Jes 63,19

which thou hast brought forth: 5. Mo 7,8; 5. Mo 13,5; 5. Mo 15,15; 5. Mo 21,8; 5. Mo 26,7; 5. Mo 26,8; 2. Mo 15,13; 2. Sam 7,23; Ne 1,10; Ps 77,15; Ps 107,2; Jes 44,23; Mi 6,4; Tit 2,14; Hebr 9,12; Offb 5,9

5. Mo 9,27 Remember thy servants, Abraham, Isaac, and Jacob; look not unto the stubbornness of this people, nor to their wickedness, nor to their sin:

Remember: 2. Mo 3,6; 2. Mo 3,16; 2. Mo 6,3-8; 2. Mo 13,5; 2. Mo 32,13; Jer 14,21

look not: 2. Mo 32,31; 2. Mo 32,32; 1. Sam 25,25; Ps 78,8; Spr 21,12; Jes 43,24; Jes 43,25; Jer 50,20; Mi 7,18; Mi 7,19

5. Mo 9,28 Lest the land whence thou broughtest us out say, Because the LORD was not able to bring them into the land which he promised them, and because he hated them, he hath brought them out to slay them in the wilderness.

the land: 1. Mo 41,57; 2. Mo 6,6-8; 1. Sam 14,25

Because: 5. Mo 32,26; 5. Mo 32,27; 2. Mo 32,12; 4. Mo 14,15; 4. Mo 14,16; Jos 7,7-9; Ps 115,1; Ps 115,2; Jes 43,25; Jes 48,9-11; Jer 14,7-9; Hes 20,8; Hes 20,9; Hes 20,14; Da 9,18; Da 9,19

5. Mo 9,29 Yet they are thy people and thine inheritance, which thou broughtest out by thy mighty power and by thy stretched out arm.

Yet they: 5. Mo 9,26; 5. Mo 4,20; 1. Kö 8,15; Ne 1,10; Ps 95,7; Ps 100,3; Jes 63,19

which thou: 5. Mo 9,26; 5. Mo 4,34

5. Mo 10,1; 5. Mo 10,6; 5. Mo 10,8; 5. Mo 10,10; 5. Mo 10,12

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.