Menü

Esra 7

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Esra 7

Esr 7,1 Nach diesen Geschichten, da Arthahsastha, der König in Persien, regierte, zog herauf von Babel Esra, der Sohn Serajas, des Sohnes Asarjas, des Sohnes Hilkias,

Esr 7,2 des Sohnes Sallum, des Sohnes Zadoks, des Sohnes Ahitobs,

Esr 7,3 des Sohnes Amarjas, des Sohnes Asarjas, des Sohnes Merajoths,

Esr 7,4 des Sohnes Serahjas, des Sohnes Usis, des Sohnes Bukkis,

Esr 7,5 des Sohnes Abisuas, des Sohnes Pinehas, des Sohnes Eleasars, des Sohnes Aarons, des obersten Priesters.

Esr 7,6 Esra aber war ein geschickter Schriftgelehrter im Gesetz Mose’s, das der HERR, der Gott Israels gegeben hatte. Und der König gab ihm alles, was er forderte, nach der Hand des HERRN, seines Gottes, über ihm.

Esr 7,7 Und es zogen herauf etliche der Kinder Israel und der Priester und der Leviten, der Sänger, der Torhüter und der Tempelknechte gen Jerusalem, im siebenten Jahr Arthahsasthas, des Königs.

Esr 7,8 Und er kam gen Jerusalem im fünften Monat, nämlich des siebenten Jahres des Königs.

Esr 7,9 Denn am ersten Tage des ersten Monats ward er Rats, heraufzuziehen von Babel, und am ersten Tage des fünften Monats kam er gen Jerusalem nach der guten Hand Gottes über ihm.

Esr 7,10 Denn Esra schickte sein Herz, zu suchen das Gesetz des HERRN und zu tun, und zu lehren in Israel Gebote und Rechte.

Esr 7,11 Und dies ist der Inhalt des Briefes, den der König Arthahsastha gab Esra, dem Priester, dem Schriftgelehrten, der ein Lehrer war in den Worten des HERRN und seiner Gebote über Israel:

Esr 7,12 Arthahsastha, König aller Könige, Esra, dem Priester und Schriftgelehrten im Gesetz des Gottes des Himmels, Friede und Gruß!

Esr 7,13 Von mir ist befohlen, daß alle, die da willig sind in meinem Reich, des Volkes Israel und der Priester und Leviten, gen Jerusalem zu ziehen, daß die mit dir ziehen,

Esr 7,14 dieweil du vom König und seinen sieben Ratsherren gesandt bist, zu besichtigen Juda und Jerusalem nach dem Gesetz Gottes, das unter deiner Hand ist,

Esr 7,15 und hinzubringen Silber und Gold, das der König und seine Ratsherren freiwillig geben dem Gott Israels, des Wohnung zu Jerusalem ist,

Esr 7,16 und allerlei Silber und Gold, das du finden kannst in der ganzen Landschaft Babel, mit dem, was das Volk und die Priester freiwillig geben zum Hause ihres Gottes zu Jerusalem.

Esr 7,17 Alles das nimm und kaufe mit Fleiß von dem Gelde Farren, Widder, Lämmer und die Speisopfer und Trankopfer dazu, daß man opfere auf dem Altar beim Hause eures Gottes zu Jerusalem.

Esr 7,18 Dazu was dir und deinen Brüdern mit dem übrigen Gelde zu tun gefällt, das tut nach dem Willen eures Gottes.

Esr 7,19 Und die Gefäße, die dir gegeben sind zum Amt im Hause Gottes, überantworte vor Gott zu Jerusalem.

Esr 7,20 Auch was mehr not sein wird zum Hause deines Gottes, das dir vorfällt auszugeben, das laß geben aus der Kammer des Königs.

Esr 7,21 Ich, König Arthahsastha, habe dies befohlen den Schatzmeistern jenseit des Wassers, daß, was Esra von euch fordern wird, der Priester und Schriftgelehrte im Gesetz des Gottes des Himmels, daß ihr das fleißig tut,

Esr 7,22 bis auf hundert Zentner Silber und auf hundert Kor Weizen und auf hundert Bath Wein und auf hundert Bath Öl und salz ohne Maß.

Esr 7,23 Alles was gehört zum Gesetz des Gottes des Himmels, daß man dasselbe fleißig tue zum Hause des Gottes des Himmels, daß nicht ein Zorn komme über das Königreich des Königs und seiner Kinder.

Esr 7,24 Und euch sei kund, daß ihr nicht Macht habt, Zins, Zoll und jährliche Rente zu legen auf irgend einen Priester, Leviten, Sänger, Torhüter, Tempelknecht und Diener im Hause dieses Gottes.

Esr 7,25 Du aber, Esra, nach der Weisheit deines Gottes, die unter deiner Hand ist, setze Richter und Pfleger, die alles Volk richten, das jenseit des Wassers ist, alle, die das Gesetz deines Gottes wissen; und welche es nicht wissen, die lehret es.

Esr 7,26 Und ein jeglicher, der nicht mit Fleiß tun wird das Gesetz deines Gottes und das Gesetz des Königs, der soll sein Urteil um der Tat willen haben, es sei zum Tod oder in die Acht oder zur Buße am Gut oder ins Gefängnis.

Esr 7,27 Gelobt sei der HERR, unsrer Väter Gott, der solches hat dem König eingegeben, daß er das Haus des HERRN zu Jerusalem ziere,

Esr 7,28 und hat zu mir Barmherzigkeit geneigt vor dem König und seinen Ratsherren und allen Gewaltigen des Königs! Und ich ward getrost nach der Hand des HERRN, meines Gottes, über mir und versammelte Häupter aus Israel, daß sie mit mir hinaufzögen.

 

Esr 7,1 Nach diesen Ereignissen geschah es unter der Regierung Artasastas, des Königs von Persien, dass Esra, der Sohn Serajas, des Sohnes Asarjas, des Sohnes Hilkias,

Artasas.: Esr 4,7; Ne 2,1

Esra: Esr 7,6; Ne 8,2

Serajas: 2. Kö 25,18; Jer 52,24

Esr 7,2 des Sohnes Schallums, des Sohnes Zadoks, des Sohnes Achitubs,

Zadoks: 2. Sam 8,17; 1. Kö 2,35

Esr 7,3 des Sohnes Amarjas, des Sohnes Asarjas, des Sohnes Merajots,

Merajots: Ne 11,11

Esr 7,4 des Sohnes Serachjas, des Sohnes Ussis, des Sohnes Bukkis,

Bukkis: 1. Chr 5,31

Esr 7,5 des Sohnes Abischuas, des Sohnes des Pinehas, des Sohnes Eleasars, des Sohnes Aarons, des obersten Priesters —,

Aarons: 1. Chr 5,29-30

Esr 7,6 dass dieser Esra von Babel heraufzog [nach Jerusalem]. Und er war ein Schriftgelehrter, wohlbewandert im Gesetz Moses, das der HERR, der Gott Israels, gegeben hatte. Und der König gab ihm alles, was er erbat, weil die Hand des HERRN, seines Gottes, über ihm war.

Schriftg.: Esr 7,12; Esr 7,21; Mal 2,7; Mt 23,2; Joh 1,17

Gesetz: Ne 9,13; Ps 147,19

Hand: Esr 8,22; Esr 8,31; Ne 2,8; Ps 80,18; Pr 9,1; Jes 41,20

Esr 7,7 Und etliche von den Kindern Israels und von den Priestern und Leviten, von den Sängern und Torhütern und Tempeldienern zogen mit ihm nach Jerusalem hinauf, im siebten Jahr des Königs Artasasta.

Kindern: Esr 8,1-20

Sängern: 1. Chr 6,16-32; 1. Chr 25,1-8

Torhütern: 1. Chr 9,17-22; Ne 7,45

Tempeldien.: Ne 7,46

Esr 7,8 Und er kam im fünften Monat nach Jerusalem, im siebten Jahr des Königs.
Esr 7,9 Denn am ersten Tag des ersten Monats begann der Hinaufzug von Babel, und am ersten Tag des fünften Monats kam er in Jerusalem an, weil die gute Hand seines Gottes über ihm war.

Esr 7,6; Ne 2,8; Ne 2,18

Esr 7,10 Denn Esra hatte sein Herz darauf gerichtet, das Gesetz des HERRN zu erforschen und zu tun, und in Israel Gesetz und Recht zu lehren.

Herz: 2. Chr 19,3

erforschen: Ps 1,2; Ps 119,94-100

tun: Jos 1,7; Mt 7,24; Jak 1,22-25

lehren: 5. Mo 33,10; Ne 8,1-8; Mal 2,7; Mt 13,52

Esr 7,11 Und dies ist die Abschrift des Briefes, den der König Artasasta dem Priester Esra gab, dem Schriftgelehrten, der gelehrt war in den Worten der Gebote des HERRN und seiner Satzungen für Israel:

Abschrift: Esr 4,11; Esr 5,6

Schriftgel.: Esr 7,6; Ne 13,13; Mt 5,20; Mt 23,2-3; Apg 5,34; Tit 3,13

Esr 7,12 »Artasasta, der König der Könige, an Esra, den Priester, den vollkommenen Schriftgelehrten im Gesetz des Gottes des Himmels, ausgefertigt und so weiter.

Könige: Hes 26,7; Da 2,37; 1. Tim 6,15; Offb 17,14

Gottes: Esr 1,2

Esr 7,13 Es ist von mir befohlen worden, dass jeder mit dir ziehen soll, der in meinem Reich vom Volk Israel und seinen Priestern und Leviten willens ist, nach Jerusalem zu gehen.

befohlen: Esr 1,3; Esr 5,13; 2. Chr 30,5; Es 3,14

willens: Ps 110,3; Phil 2,13; Offb 22,17

Esr 7,14 Weil du von dem König und seinen sieben Räten gesandt bist, um eine Untersuchung über Juda und Jerusalem durchzuführen nach dem weisen Gesetz deines Gottes, das in deiner Hand ist,

Räten: Es 1,14

Gesetz: Ne 8,1; Jes 8,20

Esr 7,15 und um das Silber und das Gold hinzubringen, das der König und seine Räte dem Gott Israels, dessen Wohnung in Jerusalem ist, freiwillig gegeben haben,

Wohn.: 2. Chr 6,2; 2. Chr 6,6; Ps 135,21

gegeben: Ps 68,30; Ps 76,12; Offb 21,24

Esr 7,16 dazu alles Silber und Gold, das du in der ganzen Provinz von Babel bekommen wirst, samt der Gabe, die das Volk und die Priester freiwillig geben für das Haus ihres Gottes in Jerusalem,

Esr 8,25-28; 1. Chr 29,6; 1. Chr 29,9; 1. Chr 29,17

Esr 7,17 deshalb kaufe gewissenhaft für dieses Geld Stiere, Widder, Lämmer samt den dazugehörigen Speisopfern und Trankopfern, und opfere sie auf dem Altar bei dem Haus eures Gottes in Jerusalem.

kaufe: Esr 6,9-10; 5. Mo 14,24-26

dazugehör.: 4. Mo 15,3-13

Altar: 5. Mo 12,5-6

Esr 7,18 Und was dir und deinen Brüdern mit dem übrigen Silber und Gold zu tun gut erscheint, das tut nach dem Willen eures Gottes!

1. Sam 10,7; Eph 5,10

Esr 7,19 Und die Geräte, die dir übergeben werden für den Dienst im Haus deines Gottes, die sollst du vollständig abliefern vor Gott in Jerusalem.

Geräte: Esr 8,26-34

Gott: Jer 3,17

Esr 7,20 Und was sonst noch für das Haus deines Gottes notwendig sein wird, was du ausgeben musst, sollst du aus der Schatzkammer des Königs ausgeben.

Esr 6,4; Esr 6,8

Esr 7,21 Und ich, der König Artasasta, habe allen Schatzmeistern jenseits des Stromes befohlen, dass alles, was Esra, der Priester und Schriftgelehrte im Gesetz des Gottes des Himmels, von euch fordern wird, pünktlich gegeben werden soll,

Artasas.: Esr 7,12-13; Esr 4,7; Esr 8,1

jenseits: Esr 4,16; Esr 4,20; Esr 6,6

Esra: Esr 7,6; Esr 7,10-11

Esr 7,22 bis zu 100 Talenten Silber und bis zu 100 Kor Weizen und bis zu 100 Bat Wein und bis zu 100 Bat Öl und unbegrenzt Salz.

Kor: Lu 16,7

Bat: Hes 45,14; Lu 16,6

Salz: 3. Mo 2,13

Esr 7,23 Alles, was nach dem Befehl des Gottes des Himmels ist, das soll für das Haus des Gottes des Himmels mit großer Sorgfalt ausgeführt werden, damit nicht ein Zorn über das Reich des Königs und seiner Söhne kommt.

Sorgfalt: Esr 6,12; Ps 119,4

Königs: Esr 6,10-12; Sach 12,3

Esr 7,24 Ferner sollt ihr wissen, dass ihr nicht berechtigt seid, Steuern, Zoll und Weggeld irgendeinem Priester, Leviten, Sänger, Torhüter, Tempeldiener und Diener im Haus dieses Gottes aufzuerlegen.

Mt 17,24-27

Esr 7,25 Du aber, Esra, setze nach dem weisen Gesetz deines Gottes, das in deiner Hand ist, Richter und Rechtspfleger ein, die alles Volk richten sollen, das jenseits des Stromes ist, alle, welche die Gesetze deines Gottes kennen; und wer sie nicht kennt, den sollt ihr sie lehren.

weisen: 1. Mo 41,39; 1. Kö 3,28; Ps 119,98; Ps 119,100; Ps 119,104; Spr 2,6

Richter: 2. Mo 18,21-22; 5. Mo 16,18

lehren: Esr 7,10; 2. Chr 17,7-9; Mal 2,7; Mt 23,2-3

Esr 7,26 Und jeder, der das Gesetz deines Gottes und das Gesetz des Königs nicht tun wird, über den soll gewissenhaft Gericht gehalten werden, es sei zum Tode oder zur Verbannung, zur Geldbuße oder zum Gefängnis!«

es sei: 3. Mo 20; 5. Mo 13; 5. Mo 27,26; Ps 52,7

Esr 7,27 Gelobt sei der HERR, der Gott unserer Väter, der dies dem König ins Herz gegeben hat, um das Haus des HERRN in Jerusalem zu verherrlichen,

Gelobt: 1. Chr 29,10

dies: Esr 6,22; Ne 2,12; Hebr 8,10; Jak 1,17; Offb 17,17

Esr 7,28 und der mir Gnade zugewandt hat vor dem König und seinen Räten und vor allen mächtigen Fürsten des Königs! Und so fasste ich Mut, weil die Hand des HERRN, meines Gottes, über mir war, und versammelte die Häupter von Israel, damit sie mit mir hinaufzögen.

Mut: Jes 40,29; Da 10,18

Hand: Esr 7,6; Esr 7,9; Esr 8,18; Ne 2,8; 2. Tim 4,17-18

versamm.: Esr 8,15; Jos 24,1; Ps 47,10

 

Esr 7,1 Now after these things, in the reign of Artaxerxes king of Persia, Ezra the son of Seraiah, the son of Azariah, the son of Hilkiah,

Artaxerxes: Esr 7,12; Esr 7,21; Esr 6,14; Ne 2,1

Ezra: Esr 7,10; Esr 8,1; Esr 10,44; Ne 8,2-9

Seraiah: 2. Kö 25,18; 1. Chr 6,4-14; 1. Chr 9,11; Ne 11,11; Jer 52,24-27

Hilkiah: 2. Kö 22,4; 2. Kö 22,8; 2. Chr 34,9; 2. Chr 34,15

Esr 7,2 The son of Shallum, the son of Zadok, the son of Ahitub,

Zadok: 2. Sam 8,17; 1. Kö 2,35

Esr 7,3 The son of Amariah, the son of Azariah, the son of Meraioth,
Esr 7,4 The son of Zerahiah, the son of Uzzi, the son of Bukki,
Esr 7,5 The son of Abishua, the son of Phinehas, the son of Eleazar, the son of Aaron the chief priest:

Phinehas: 2. Mo 6,25; 4. Mo 25,7-13; 4. Mo 31,6; Jos 22,13; Jos 22,31; Ri 20,28; 1. Chr 6,4; 1. Chr 6,50-52; Ps 106,30; Ps 106,31

Eleazar: 3. Mo 10,6; 3. Mo 10,12; 3. Mo 10,16; 4. Mo 3,32; 4. Mo 20,25-28; 4. Mo 27,2; 4. Mo 31,31; 4. Mo 31,54; Jos 14,1; Jos 24,33; 1. Chr 24,1-6

chief priest: 2. Chr 19,11; 2. Chr 26,20; Hebr 5,4

Esr 7,6 This Ezra went up from Babylon; and he was a ready scribe in the law of Moses, which the LORD God of Israel had given: and the king granted him all his request, according to the hand of the LORD his God upon him.

a ready: Esr 7,11; Esr 7,12; Esr 7,21; Ps 45,1; Mt 13,52

scribe: Ne 8,4; Ne 8,9; Ne 8,13; Ne 12,26; Ne 12,36; Jer 8,8; 1. Kor 1,20

the law: 5. Mo 4,5; 5. Mo 28,1; Mt 28,20; 1. Kor 15,1; 1. Thes 4,1; 1. Thes 4,2

granted him: Esr 7,11-26

according to: Esr 7,9; Esr 7,28; Esr 6,22; Esr 8,18; Esr 8,22; Esr 8,31; 1. Mo 32,28; Ne 1,10; Ne 1,11; Ne 2,8; Ne 2,12; Ne 2,18; Ne 4,15; Spr 3,6; Jes 50,2; Jes 59,1

Esr 7,7 And there went up some of the children of Israel, and of the priests, and the Levites, and the singers, and the porters, and the Nethinims, unto Jerusalem, in the seventh year of Artaxerxes the king.

the children: Esr 8,1-14

the Levites: Esr 2,40; Esr 2,41; Esr 8,15-20

singers: 1. Chr 6,31-48; 1. Chr 25,1-8

porters: Esr 2,42; 1. Chr 9,17-27; Ne 7,45

Nethinims: Esr 7,24; Esr 2,43-70; Esr 8,20; Ne 7,46-73; Ne 10,28

Artaxerxes: Esr 7,11; Esr 7,12; Esr 6,14; Esr 8,1; Ne 2,1

Esr 7,8 And he came to Jerusalem in the fifth month, which was in the seventh year of the king.
Esr 7,9 For upon the first day of the first month began he to go up from Babylon, and on the first day of the fifth month came he to Jerusalem, according to the good hand of his God upon him.

began he to go up: Esr 7,6; Ne 2,8; Ne 2,18

Esr 7,10 For Ezra had prepared his heart to seek the law of the LORD, and to do it, and to teach in Israel statutes and judgments.

prepared: 1. Sam 7,3; 1. Chr 29,18; 2. Chr 12,14; 2. Chr 19,3; Hi 11,13; Ps 10,17; Ps 57,7

the law: Esr 7,6; Ps 1,2; Ps 19,7; Ps 119,45; Ps 119,96-100

to do it: 5. Mo 16,12; Mt 5,19; Mt 7,24; Joh 13,17; Offb 22,14

and to teach: Esr 7,25; 5. Mo 33,10; 2. Chr 17,8; 2. Chr 17,9; 2. Chr 30,22; Ne 8,1-9; Mal 2,7; Apg 1,1; 1. Tim 3,2; 2. Tim 4,2; Tit 2,1; Tit 2,15

Esr 7,11 Now this is the copy of the letter that the king Artaxerxes gave unto Ezra the priest, the scribe, even a scribe of the words of the commandments of the LORD, and of his statutes to Israel.

the copy: Esr 4,11; Esr 5,6

a scribe: Esr 7,6; Mt 23,2; Mt 23,13; Mk 7,1-13

Esr 7,12 Artaxerxes, king of kings, unto Ezra the priest, a scribe of the law of the God of heaven, perfect peace, and at such a time.

Artaxerxes: 1. Kö 4,24; 1. Kö 20,1; Jes 10,8; Hes 26,7; Da 2,37; Da 2,47; 1. Tim 6,15; Offb 17,14; Offb 19,16

unto Ezra: Esr 4,10; Esr 4,11; Esr 4,17

Esr 7,13 I make a decree, that all they of the people of Israel, and of his priests and Levites, in my realm, which are minded of their own freewill to go up to Jerusalem, go with thee.

I make: Esr 5,13; Esr 6,1; 2. Chr 30,5; Es 3,15; Es 9,14; Ps 148,6

minded: Esr 1,3; Ps 110,3; Phil 2,13; Offb 22,17

Esr 7,14 Forasmuch as thou art sent of the king, and of his seven counselors, to inquire concerning Judah and Jerusalem, according to the law of thy God which is in thine hand;

seven counsellors: Es 1,14

according: Esr 7,25; Esr 7,26; 5. Mo 17,18; 5. Mo 17,19; Jes 8,20

thy God: Esr 1,3; Esr 5,8; Esr 6,12; Da 2,47; Da 6,20; Da 6,26

Esr 7,15 And to carry the silver and gold, which the king and his counselors have freely offered unto the God of Israel, whose habitation is in Jerusalem,

the silver: Esr 6,4; Esr 6,8-10; Ps 68,29; Ps 68,30; Ps 72,10; Ps 76,11; Jes 60,6-9; Offb 21,24-26

whose habitation: Esr 6,12; 2. Chr 2,6; 2. Chr 6,2; 2. Chr 6,6; Ps 9,11; Ps 26,8; Ps 76,2; Ps 135,21

Esr 7,16 And all the silver and gold that thou canst find in all the province of Babylon, with the freewill offering of the people, and of the priests, offering willingly for the house of their God which is in Jerusalem:

all the silver: Esr 8,25-28

offering: Esr 1,4; Esr 1,6; 1. Chr 29,6; 1. Chr 29,9; 1. Chr 29,17; 2. Kor 8,12; 2. Kor 9,7

Esr 7,17 That thou mayest buy speedily with this money bullocks, rams, lambs, with their meat offerings and their drink offerings, and offer them upon the altar of the house of your God which is in Jerusalem.

buy speedily: Esr 6,9; Esr 6,10; 5. Mo 14,24-26; Mt 21,12; Mt 21,13; Joh 2,14

their meat offerings: 4. Mo 15,4-13

offer them: 5. Mo 12,5-11

Esr 7,18 And whatsoever shall seem good to thee, and to thy brethren, to do with the rest of the silver and the gold, that do after the will of your God.

whatsoever: 2. Kö 12,15; 2. Kö 22,7

that do: Esr 7,26; Eph 5,17

Esr 7,19 The vessels also that are given thee for the service of the house of thy God, those deliver thou before the God of Jerusalem.

The vessels: Esr 8,27-30; Esr 8,33; Esr 8,34

the God of Jerusalem: 2. Chr 32,19; Jer 3,17

Esr 7,20 And whatsoever more shall be needful for the house of thy God, which thou shalt have occasion to bestow, bestow it out of the king’s treasure house.

bestow it: Esr 6,4; Esr 6,8-18

Esr 7,21 And I, even I Artaxerxes the king, do make a decree to all the treasurers which are beyond the river, that whatsoever Ezra the priest, the scribe of the law of the God of heaven, shall require of you, it be done speedily,

Artaxerxes: Esr 7,12; Esr 7,13

beyond the river: Esr 4,16; Esr 4,20; Esr 6,6

Ezra the priest: Esr 7,6; Esr 7,10; Esr 7,11

Esr 7,22 Unto a hundred talents of silver, and to a hundred measures of wheat, and to a hundred baths of wine, and to a hundred baths of oil, and salt without prescribing how much.

measures: Lu 16,7

baths of wine: Hes 45,14; Lu 16,6

salt: 3. Mo 2,13

Esr 7,23 Whatsoever is commanded by the God of heaven, let it be diligently done for the house of the God of heaven: for why should there be wrath against the realm of the king and his sons?

Whatsoever is commanded: Esr 7,13; Esr 7,18

let it be: Ps 119,4

why should there be wrath: Esr 6,10-12; Sach 12,3

Esr 7,24 Also we certify you, that touching any of the priests and Levites, singers, porters, Nethinims, or ministers of this house of God, it shall not be lawful to impose toll, tribute, or custom, upon them.

touching any: Esr 7,7; Esr 2,36-55

Esr 7,25 And thou, Ezra, after the wisdom of thy God, that is in thine hand, set magistrates and judges, which may judge all the people that are beyond the river, all such as know the laws of thy God; and teach ye them that know them not.

the wisdom: Esr 7,14; 1. Kö 3,28; 1. Chr 22,12; Ps 19,7; Ps 119,98-100; Spr 2,6; Spr 6,23; Jak 1,5; Jak 3,17; Jak 3,18

set magistrates: 2. Mo 18,21-25; 5. Mo 16,18; 1. Chr 23,4; 2. Chr 19,8-10

beyond the river: Esr 6,6

teach ye: Esr 7,10; 2. Chr 17,7-9; Ne 8,1-3; Ne 8,7; Ne 8,8; Ne 9,3; Ne 13,1-3; Mal 2,7; Mt 13,52; Mt 23,2; Mt 23,3; Mk 6,34; Röm 10,14-17

Esr 7,26 And whosoever will not do the law of thy God, and the law of the king, let judgment be executed speedily upon him, whether it be unto death, or to banishment, or to confiscation of goods, or to imprisonment.

whosoever: Esr 6,11; Da 3,28; Da 3,29; Da 6,26

the law of thy God: 2. Chr 30,12

whether it be: 2. Mo 21,1; 2. Mo 22,31; 3. Mo 20,1-27; 5. Mo 13,1-18

banishment: Ps 52,5

Esr 7,27 Blessed be the LORD God of our fathers, which hath put such a thing as this in the king’s heart, to beautify the house of the LORD which is in Jerusalem:

Blessed: Esr 6,22; 1. Chr 29,10-30; Phil 4,10

put such: Esr 6,22; Ne 2,12; Ne 7,5; 2. Kor 8,16; Hebr 8,10; Hebr 10,16; Jak 1,17; Offb 17,17

in the king’s heart: Ne 2,8; Spr 21,1

to beautify: Jes 60,13

Esr 7,28 And hath extended mercy unto me before the king, and his counselors, and before all the king’s mighty princes. And I was strengthened as the hand of the LORD my God was upon me, and I gathered together out of Israel chief men to go up with me.

extended: Esr 9,9; 1. Mo 32,28; 1. Mo 43,14; Ne 1,11

his counsellors: Esr 7,14; Jon 3,7

as the hand: Esr 7,6; Esr 7,9; Esr 5,5; Esr 8,18; Ne 2,8; 2. Tim 4,17; 2. Tim 4,18

Esr 8,1; Esr 8,15; Esr 8,21; Esr 8,24; Esr 8,31; Esr 8,33; Esr 8,36

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.