Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Haggai 2

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Hagg 2,1 Am einundzwanzigsten Tage des siebenten Monats geschah des HERRN Wort durch den Propheten Haggai und sprach:

Hagg 2,2 Sage zu Serubabel, dem Sohn Sealthiels, dem Fürsten Juda’s, und zu Josua, dem Sohn Jozadaks, dem Hohenpriester, und zum übrigen Volk und sprich:

Hagg 2,3 Wer ist unter euch übriggeblieben, der dies Haus in seiner vorigen Herrlichkeit gesehen hat? und wie seht ihr’s nun an? Ist’s nicht also, es dünkt euch nichts zu sein?

Hagg 2,4 Und nun Serubabel, sei getrost! spricht der HERR; sei getrost, Josua, du Sohn Jozadaks, du Hoherpriester! sei getrost alles Volk im Lande! spricht der HERR, und arbeitet! denn ich bin mit euch, spricht der HERR Zebaoth.

Hagg 2,5 Nach dem Wort, da ich mit euch einen Bund machte, da ihr aus Ägypten zogt, soll mein Geist unter euch bleiben. Fürchtet euch nicht!

Hagg 2,6 Denn so spricht der HERR Zebaoth: Es ist noch ein kleines dahin, daß ich Himmel und Erde, das Meer und das Trockene bewegen werde.

Hagg 2,7 Ja, alle Heiden will ich bewegen. Da soll dann kommen aller Heiden Bestes; und ich will dies Haus voll Herrlichkeit machen, spricht der HERR Zebaoth.

Hagg 2,8 Denn mein ist Silber und Gold, spricht der HERR Zebaoth.

Hagg 2,9 Es soll die Herrlichkeit dieses letzten Hauses größer werden, denn des ersten gewesen ist, spricht der HERR Zebaoth; und ich will Frieden geben an diesem Ort, spricht der HERR Zebaoth.

Hagg 2,10 Am vierundzwanzigsten Tage des neunten Monats, im zweiten Jahr des Darius, geschah des HERRN Wort zu dem Propheten Haggai und sprach:

Hagg 2,11 So spricht der HERR Zebaoth: Frage die Priester um das Gesetz und sprich:

Hagg 2,12 Wenn jemand heiliges Fleisch trüge in seines Kleides Zipfel und rührte darnach an mit seinem Zipfel Brot, Gemüse, Wein, Öl oder was es für Speise wäre: würde es auch heilig? und die Priester antworteten und sprachen: Nein.

Hagg 2,13 Haggai sprach: Wo aber jemand von einem Toten unrein wäre und deren eines anrührte, würde es auch unrein? Die Priester antworteten und sprachen: Es würde unrein.

Hagg 2,14 Da antwortete Haggai und sprach: Ebenalso sind dies Volk und diese Leute vor mir auch, spricht der HERR; und all ihrer Hände Werk und was sie opfern ist unrein.

Hagg 2,15 Und nun schauet, wie es euch gegangen ist von diesem Tage an und zuvor, ehe denn ein Stein auf den andern gelegt ward am Tempel des HERRN:

Hagg 2,16 daß, wenn einer zum Kornhaufen kam, der zwanzig Maß haben sollte, so waren kaum zehn da; kam er zur Kelter und meinte fünfzig Eimer zu schöpfen, so waren kaum zwanzig da.

Hagg 2,17 Denn ich plagte euch mit Dürre, Brandkorn und Hagel in all eurer Arbeit; dennoch kehrtet ihr euch nicht zu mir, spricht der HERR.

Hagg 2,18 So schauet nun darauf von diesem Tage an und zuvor, nämlich von dem vierundzwanzigsten Tage des neunten Monats bis an den Tag, da der Tempel gegründet ist; schauet darauf!

Hagg 2,19 Denn kein Same liegt mehr in der Scheuer, so hat auch weder Weinstock, Feigenbaum, Granatbaum noch Ölbaum getragen; aber von diesem Tage an will ich Segen geben.

Hagg 2,20 Und des HERRN Wort geschah zum andernmal zu Haggai am vierundzwanzigsten Tage des Monats und sprach:

Hagg 2,21 Sage Serubabel, dem Fürsten Juda’s, und sprich: Ich will Himmel und Erde bewegen

Hagg 2,22 und will die Stühle der Königreiche umkehren und die mächtigen Königreiche der Heiden vertilgen und will die Wagen mit ihren Reitern umkehren, daß Roß und Mann fallen sollen, ein jeglicher durch des andern Schwert.

Hagg 2,23 Zur selben Zeit, spricht der HERR Zebaoth, will ich dich, Serubabel, du Sohn Sealthiels, meinen Knecht, nehmen, spricht der HERR, und will dich wie einen Siegelring halten; denn ich habe dich erwählt, spricht der HERR Zebaoth.

 

Hagg 2,1 Am einundzwanzigsten Tag des siebten Monats erging das Wort des HERRN durch den Propheten Haggai folgendermaßen:

Hagg 1,1; Hagg 1,15

Hagg 2,2 Rede doch zu Serubbabel, dem Sohn Schealtiels, dem Statthalter von Juda, und zu Jeschua, dem Sohn Jozadaks, dem Hohenpriester, und zu dem Überrest des Volkes und sprich:

Hagg 1,14; Esr 1,8

Hagg 2,3 Wer ist unter euch übrig geblieben, der dieses Haus in seiner früheren Herrlichkeit gesehen hat? Und wie seht ihr es jetzt? Ist es nicht so viel wie nichts in euren Augen?

Esr 3,12; Sach 4,10

Hagg 2,4 Aber nun sei stark, Serubbabel, spricht der HERR; auch du Jeschua, sei stark, du Sohn Jozadaks, du Hoherpriester, und alles Volk des Landes, seid stark, spricht der HERR, und arbeitet! Denn ich bin mit euch, spricht der HERR der Heerscharen.

Hagg 1,13; Jos 1,9; Sach 8,9

Hagg 2,5 Das Wort, aufgrund dessen ich mit euch einen Bund gemacht habe, als ihr aus Ägypten zogt, und mein Geist sollen in eurer Mitte bleiben; fürchtet euch nicht!

Wort: 2. Mo 19,4-6; 2. Mo 24,3-8; 5. Mo 7,9

Geist: Sach 4,6

fürchtet: 1. Sam 12,20; Sach 8,15; 2. Tim 1,7

Hagg 2,6 Denn so spricht der HERR der Heerscharen: Noch einmal, eine kurze Weile, werde ich den Himmel und die Erde erschüttern, das Meer und das trockene Land;

kurze: Hebr 10,37

erschüttern: Hagg 2,21; 2. Mo 19,18; Joe 4,16; Hebr 12,26

Hagg 2,7 und ich werde auch alle Heidenvölker erschüttern, und das Ersehnte aller Heidenvölker wird kommen; und ich werde dieses Haus mit Herrlichkeit erfüllen, spricht der HERR der Heerscharen.

Heidenv.: Ps 9,6; Ps 117,1; Offb 15,4

Ersehnte: Ps 68,30

Herrlichkeit: Hagg 2,9; Jes 60,7; Jes 60,9; 1. Kö 8,11

Hagg 2,8 Mein ist das Silber, und mein ist das Gold, spricht der HERR der Heerscharen.

1. Chr 29,14

Hagg 2,9 Die letzte Herrlichkeit dieses Hauses wird größer sein als die erste, spricht der HERR der Heerscharen; und an diesem Ort will ich Frieden geben!, spricht der HERR der Heerscharen.

Herrlichk.: Hagg 2,7; Hes 43,2-5; 2. Kor 3,7-18

Frieden: Lu 2,14; Eph 2,14-17

Hagg 2,10 Am vierundzwanzigsten Tag des neunten Monats, im zweiten Jahr des Darius, erging das Wort des HERRN an den Propheten Haggai folgendermaßen:

Tag: Hagg 2,1; Hagg 2,20

Hagg 2,11 So spricht der HERR der Heerscharen: Frage doch die Priester über das Gesetz und sprich:

5. Mo 33,10; Mal 2,7

Hagg 2,12 Wenn jemand heiliges Fleisch im Zipfel seines Gewandes trägt und mit seinem Zipfel Brot oder ein Gericht oder Wein oder Öl oder irgendeine Speise berührt, wird dieses dadurch heilig? Und die Priester antworteten und sprachen: Nein!

3. Mo 6,20; Hes 44,19; Mt 23,17-19

Hagg 2,13 Da sprach Haggai: Wenn aber jemand, der sich an einer Leiche verunreinigt hat, eines von diesen Dingen anrührt, wird es dadurch unrein? Und die Priester antworteten und sprachen: Es wird unrein!

3. Mo 5,2; 4. Mo 19,11; Spr 6,27-28

Hagg 2,14 Da antwortete Haggai und sprach: Ebenso ist auch dieses Volk und diese Nation vor mir, spricht der HERR; so ist jedes Werk ihrer Hände und was sie dort opfern: Unrein ist es!

Tit 1,15-16

Hagg 2,15 Und nun, achtet doch aufmerksam darauf, wie es euch ergangen ist vor diesem Tag und früher, ehe man Stein auf Stein legte am Tempel des HERRN!

achtet: Hagg 1,5; Hagg 1,7

Hagg 2,16 Bevor dies geschah, wenn man da zu einem Kornhaufen von 20 Scheffeln kam, so waren es nur 10; wenn man zur Kelterkufe kam, um 50 Eimer zu schöpfen, so waren es bloß 20!

Hagg 1,6; Hagg 1,9; Mal 2,2

Hagg 2,17 Ich schlug euch mit Getreidebrand und mit Vergilben und Hagel, alles Werk eurer Hände; dennoch seid ihr nicht umgekehrt zu mir!, spricht der HERR.

schlug: Hagg 1,11; 5. Mo 28,22; 1. Kö 8,37

umgekehrt: Jes 55,7; Jer 5,3; Am 4,6-11

Hagg 2,18 So achtet nun aufmerksam darauf, von diesem Tag an und weiterhin, vom vierundzwanzigsten Tag des neunten Monats an, von dem Tag an, da der Grundstein zum Tempel des HERRN gelegt worden ist, achtet darauf!

Esr 3,10; Esr 3,11

Hagg 2,19 Liegt das Saatgut immer noch im Speicher? Hat auch der Weinstock, der Feigenbaum, der Granatapfel- und der Ölbaum noch nichts getragen? Von diesem Tag an will ich segnen!

nichts: Hagg 2,17

segnen: Hi 42,10-12; Spr 3,9-10; Sach 8,12; Mal 3,10; Mt 6,33

Hagg 2,20 Und das Wort des HERRN erging zum zweiten Mal an Haggai am vierundzwanzigsten Tag des Monats, folgendermaßen:

Hagg 2,10

Hagg 2,21 Rede zu Serubbabel, dem Statthalter von Juda, und sprich: Ich werde den Himmel und die Erde erschüttern;

Serubb.: Hagg 1,14; Sach 4,6-10

erschüttern: Hagg 2,6

Hagg 2,22 und ich werde Königsthrone umstoßen und die Macht der heidnischen Königreiche zertrümmern, und ich will die Streitwagen umstoßen samt ihren Besatzungen, dass Ross und Reiter zu Boden sinken und jeder [umkommt] durch das Schwert des anderen.

Königsth.: Hagg 2,7; Da 2,44; Offb 12,5

Ross: Mi 5,9; Sach 9,10

anderen: Ri 7,22; Jes 19,2

Hagg 2,23 An jenem Tag, spricht der HERR der Heerscharen, werde ich dich, Serubbabel, du Sohn Schealtiels, meinen Knecht, nehmen und dich wie einen Siegelring machen; denn dich habe ich erwählt!, spricht der HERR der Heerscharen.

Siegelr.: Hl 8,6; Jer 22,24

erwählt: Ps 65,5; Jes 43,10; Joh 15,16; Apg 9,15

 

Hagg 2,1 In the seventh month, in the one and twentieth day of the month, came the word of the LORD by the prophet Haggai, saying,

the seventh: Hagg 2,10; Hagg 2,20; Hagg 1,15

the prophet: Hagg 1,1; 2. Petr 1,21

Hagg 2,2 Speak now to Zerubbabel the son of Shealtiel, governor of Judah, and to Joshua the son of Josedech, the high priest, and to the residue of the people, saying,

governor: Hagg 1,14; Esr 1,8; Esr 2,63; Ne 8,9

Hagg 2,3 Who is left among you that saw this house in her first glory? and how do ye see it now? is it not in your eyes in comparison of it as nothing?

is left: Esr 3,12; Sach 4,9; Sach 4,10

glory: Hes 7,20; Lu 21,5; Lu 21,6

Hagg 2,4 Yet now be strong, O Zerubbabel, saith the LORD; and be strong, O Joshua, son of Josedech, the high priest; and be strong, all ye people of the land, saith the LORD, and work: for I am with you, saith the LORD of hosts:

now: 5. Mo 31,23; Jos 1,6; Jos 1,9; 1. Chr 22,13; 1. Chr 28,20; Sach 8,9; 1. Kor 16,13; Eph 6,10; 2. Tim 2,1

for: Hagg 1,13; 2. Mo 3,12; Ri 2,18; 1. Sam 16,18; 2. Sam 5,10; Mk 16,20; Apg 7,9; 2. Tim 4,17

Hagg 2,5 According to the word that I covenanted with you when ye came out of Egypt, so my spirit remaineth among you: fear ye not.

to the: 2. Mo 29,45; 2. Mo 29,46; 2. Mo 33,12-14; 2. Mo 34,8; 2. Mo 34,10

so: 4. Mo 11,25-29; Ne 9,20; Ne 9,30; Ps 51,11; Ps 51,12; Jes 63,11-14; Sach 4,6; Joh 14,16; Joh 14,17

fear: Jos 8,1; 2. Chr 20,17; Jes 41,10; Jes 41,13; Sach 8,13; Sach 8,15; Mt 28,5; Apg 27,24; Offb 1,17

Hagg 2,6 For thus saith the LORD of hosts; Yet once, it is a little while, and I will shake the heavens, and the earth, and the sea, and the dry land;

Yet: Hagg 2,21; Hagg 2,22; Hebr 12,26-28

it is: Ps 37,10; Jes 10,25; Jes 29,17; Jer 51,33; Hebr 10,37

and I: Jes 34,4; Jer 4,23-26; Hes 38,20; Joe 2,30-32; Joe 3,16; Mt 24,29; Mt 24,30; Mk 13,24-26; Lu 21,25-27; Apg 2,19; Hebr 12,26; Offb 6,12-17; Offb 8,5-12; Offb 11,9; Offb 6,2-17

Hagg 2,7 And I will shake all nations, and the desire of all nations shall come: and I will fill this house with glory, saith the LORD of hosts.

I will shake: Hes 21,27; Da 2,44; Da 2,45; Da 7,20-25; Joe 3,9-16; Lu 21,10; Lu 21,11

and the: 1. Mo 3,15; 1. Mo 22,18; 1. Mo 49,10; Sach 9,9; Sach 9,10; Lu 2,10; Lu 2,11; Lu 2,27; Lu 2,46; Röm 15,9-15; Gal 3,8

I will fill: 2. Mo 40,34; 2. Mo 40,35; 1. Kö 8,11; 2. Chr 5,14; Ps 80,1; Mal 3,1; Lu 19,47; Lu 20,1; Lu 21,38; Joh 1,14; Joh 2,13-17; Joh 7,37-39; Joh 10,23-38; Kol 2,9

Hagg 2,8 The silver is mine, and the gold is mine, saith the LORD of hosts.

1. Kö 6,20-35; 1. Chr 29,14-16; Ps 24,1; Ps 50,10-12; Jes 60,13; Jes 60,17

Hagg 2,9 The glory of this latter house shall be greater than of the former, saith the LORD of hosts: and in this place will I give peace, saith the LORD of hosts.

glory: Ps 24,7-10; Joh 1,14; 2. Kor 3,9; 2. Kor 3,10; 1. Tim 3,16; Jak 2,1

give: Ps 85,8; Ps 85,9; Jes 9,6; Jes 9,7; Jes 57,18-21; Mi 5,5; Lu 2,14; Joh 14,27; Apg 10,36; Eph 2,14-17; Kol 1,19-21

Hagg 2,10 In the four and twentieth day of the ninth month, in the second year of Darius, came the word of the LORD by Haggai the prophet, saying,

Hagg 2,1; Hagg 2,20; Hagg 1,1; Hagg 1,15

Hagg 2,11 Thus saith the LORD of hosts; Ask now the priests concerning the law, saying,

3. Mo 10,10; 3. Mo 10,11; 5. Mo 33,10; Hes 44,23; Hes 44,24; Mal 2,7; Tit 1,9

Hagg 2,12 If one bear holy flesh in the skirt of his garment, and with his skirt do touch bread, or pottage, or wine, or oil, or any meat, shall it be holy? And the priests answered and said, No.

2. Mo 29,37; 3. Mo 6,27; 3. Mo 6,29; 3. Mo 7,6; Hes 44,19; Mt 23,19

Hagg 2,13 Then said Haggai, If one that is unclean by a dead body touch any of these, shall it be unclean? And the priests answered and said, It shall be unclean.

4. Mo 5,2; 4. Mo 5,3; 4. Mo 9,6-10; 4. Mo 19,11-22

Hagg 2,14 Then answered Haggai, and said, So is this people, and so is this nation before me, saith the LORD; and so is every work of their hands; and that which they offer there is unclean.

So is this people: Hagg 1,4-11; Spr 15,8; Spr 21,4; Spr 21,27; Spr 28,9; Jes 1,11-15; Tit 1,15; Jud 1,23

and that: Esr 3,2; Esr 3,3

Hagg 2,15 And now, I pray you, consider from this day and upward, from before a stone was laid upon a stone in the temple of the LORD:

consider: Hagg 2,18; Hagg 1,5; Hagg 1,7; Ps 107,43; Jes 5,12; Hos 14,9; Mal 3,8-11; Röm 6,21; 1. Kor 11,31

from before: Esr 3,10; Esr 4,24

Hagg 2,16 Since those days were, when one came to a heap of twenty measures, there were but ten: when one came to the wine vat for to draw out fifty vessels out of the press, there were but twenty.

when one came to an: Hagg 1,6; Hagg 1,9-11; Spr 3,9; Spr 3,10; Sach 8,10-12; Mal 2,2

Hagg 2,17 I smote you with blasting and with mildew and with hail in all the labors of your hands; yet ye turned not to me, saith the LORD.

with blasting: Hagg 1,9; 1. Mo 42,6; 1. Mo 42,23; 1. Mo 42,27; 5. Mo 28,22; 1. Kö 8,37; 2. Chr 6,28; Jes 37,27; Am 4,9

with hail: 2. Mo 9,18-29; Jes 28,2

in all: Hagg 1,11; Ps 78,46; Jes 62,8; Jer 3,24

yet: 2. Chr 28,22; Hi 36,13; Jes 9,13; Jes 42,25; Jer 5,3; Jer 6,16; Jer 6,17; Jer 8,4-7; Hos 7,9; Hos 7,10; Am 4,8-11; Sach 1,2-4; Sach 7,9-13; Offb 2,21; Offb 9,20; Offb 9,21

Hagg 2,18 Consider now from this day and upward, from the four and twentieth day of the ninth month, even from the day that the foundation of the LORD’s temple was laid, consider it.

Consider: Hagg 2,15; 5. Mo 32,29; Lu 15,17-20

even: Hagg 1,14; Hagg 1,15; Esr 5,1; Esr 5,2; Sach 8,9; Sach 8,12

Hagg 2,19 Is the seed yet in the barn? yea, as yet the vine, and the fig tree, and the pomegranate, and the olive tree, hath not brought forth: from this day will I bless you.

as: Hab 3,17; Hab 3,18

from: 1. Mo 26,12; 3. Mo 26,3-13; 5. Mo 15,10; 5. Mo 28,2-15; Ps 84,12; Ps 128,1-5; Ps 133,3; Spr 3,9; Spr 3,10; Sach 8,11-15; Mal 3,10; Mt 6,33

Hagg 2,20 And again the word of the LORD came unto Haggai in the four and twentieth day of the month, saying,

in the: Hagg 2,10

Hagg 2,21 Speak to Zerubbabel, governor of Judah, saying, I will shake the heavens and the earth;

Zerubbabel: Hagg 1,1; Hagg 1,14; 1. Chr 3,19; Esr 2,2; Esr 5,2; Sach 4,6-10

I will: Hagg 2,6; Hagg 2,7; Ps 46,6; Hes 26,15; Hes 38,19; Hes 38,20; Joe 3,16; Hebr 12,26; Hebr 12,27; Offb 16,17-19

Hagg 2,22 And I will overthrow the throne of kingdoms, and I will destroy the strength of the kingdoms of the heathen; and I will overthrow the chariots, and those that ride in them; and the horses and their riders shall come down, every one by the sword of his brother.

overthrow: Jes 60,12; Hes 21,27; Da 2,34; Da 2,35; Da 2,44; Da 2,45; Da 7,25-27; Da 8,25; Mi 5,8; Mi 5,15; Zef 3,8; Sach 10,11; Sach 12,2-5; Sach 14,3; Mt 24,7; Offb 11,15

and I will overthrow the chariots: 2. Mo 14,17; 2. Mo 14,28; 2. Mo 15,4; 2. Mo 15,19; Ps 46,9; Ps 76,6; Hes 39,20; Mi 5,10; Sach 4,6; Sach 9,10

every: Ri 7,22; 1. Sam 14,16; 2. Chr 20,22; Jes 9,19; Jes 19,2

Hagg 2,23 In that day, saith the LORD of hosts, will I take thee, O Zerubbabel, my servant, the son of Shealtiel, saith the LORD, and will make thee as a signet: for I have chosen thee, saith the LORD of hosts.

and will: Hl 8,6; Jer 22,24; Joh 6,27; 2. Tim 2,19

for: Jes 42,1; Jes 43,10; Jes 49,1-3; Sach 4,6-14; Mt 12,18; 1. Petr 2,4

Sach 1,1; Sach 1,7; Sach 1,12; Sach 1,18

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.