Menü

5.Mose 29

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

5.Mose 29

 

5. Mo 29,1 Und Mose rief das ganze Israel und sprach zu ihnen; Ihr habt gesehen alles, was der HERR getan hat in Ägypten vor euren Augen dem Pharao mit allen seinen Knechten und seinem ganzen Lande,

5. Mo 29,2 die großen Versuchungen, die deine Augen gesehen haben, daß es große Zeichen und Wunder waren.

5. Mo 29,3 Und der HERR hat euch bis auf diesen heutigen Tag noch nicht gegeben ein Herz, das verständig wäre, Augen, die da sähen, und Ohren, die da hörten.

5. Mo 29,4 Er hat euch vierzig Jahre in der Wüste lassen wandeln: eure Kleider sind an euch nicht veraltet, und dein Schuh ist nicht veraltet an deinen Füßen;

5. Mo 29,5 ihr habt kein Brot gegessen und keinen Wein getrunken noch starkes Getränk, auf daß du wissest, daß ich der HERR, euer Gott, bin.

5. Mo 29,6 Und da ihr kamt an diesen Ort, zog aus der König Sihon zu Hesbon und der König Og von Basan uns entgegen, mit uns zu streiten; und wir haben sie geschlagen

5. Mo 29,7 und ihr Land eingenommen und zum Erbteil gegeben den Rubenitern und Gaditern und dem halben Stamm der Manassiter.

5. Mo 29,8 So haltet nun die Worte dieses Bundes und tut darnach, auf daß ihr weise handeln möget in allem eurem Tun.

5. Mo 29,9 Ihr stehet heute alle vor dem HERRN, eurem Gott, die Obersten eurer Stämme, eure Ältesten, eure Amtleute, ein jeder Mann in Israel,

5. Mo 29,10 eure Kinder, eure Weiber, dein Fremdling, der in deinem Lager ist (beide, dein Holzhauer und dein Wasserschöpfer),

5. Mo 29,11 daß du tretest in den Bund des HERRN, deines Gottes, und in den Eid, den der HERR, dein Gott, heute mit dir macht,

5. Mo 29,12 auf daß er dich heute ihm zum Volk aufrichte und er dein Gott sei, wie er dir verheißen hat und wie er deinen Vätern Abraham, Isaak und Jakob geschworen hat.

5. Mo 29,13 denn ich mache diesen Bund und diesen Eid nicht mit euch allein,

5. Mo 29,14 sondern sowohl mit euch, die ihr heute hier seid und mit uns stehet vor dem HERRN, unserm Gott, als auch mit denen, die heute nicht mit uns sind.

5. Mo 29,15 Denn ihr wißt, wie wir in Ägyptenland gewohnt haben und mitten durch die Heiden gezogen sind, durch welche ihr zoget,

5. Mo 29,16 und saht ihre Greuel und ihre Götzen, Holz und Stein, Silber und Gold, die bei ihnen waren.

5. Mo 29,17 Daß nicht vielleicht ein Mann oder ein Weib oder ein Geschlecht oder ein Stamm unter euch sei, des Herz heute sich von dem HERRN, unserm Gott, gewandt habe, daß er hingehe und diene den Göttern dieser Völker und werde vielleicht eine Wurzel unter euch, die da Galle und Wermut trage,

5. Mo 29,18 und ob er schon höre die Worte dieses Fluches, dennoch sich segne in seinem Herzen und spreche: Es geht mir wohl, dieweil ich wandle, wie es mein Herz dünkt, auf daß die Trunkenen mit den Durstigen dahinfahren!

5. Mo 29,19 Da wird der HERR dem nicht gnädig sein; sondern dann wird sein Zorn und Eifer rauchen über solchen Mann und werden sich auf ihn legen alle Flüche, die in diesem Buch geschrieben sind; und der HERR wird seinen Namen austilgen unter dem Himmel

5. Mo 29,20 und wird ihn absondern zum Unglück aus allen Stämmen Israels, laut aller Flüche des Bundes, der in dem Buch dieses Gesetzes geschrieben ist.

5. Mo 29,21 So werden dann sagen die Nachkommen eurer Kinder, die nach euch aufkommen werden, und die Fremden, die aus fernen Landen kommen, wenn sie die Plagen dieses Landes sehen und die Krankheiten, womit sie der HERR beladen hat

5. Mo 29,22 (daß er all ihr Land mit Schwefel und Salz verbrannt hat, daß es nicht besät werden kann noch etwas wächst noch Kraut darin aufgeht, gleich wie Sodom und Gomorra, Adama und Zeboim umgekehrt sind, die der HERR in seinem Zorn und Grimm umgekehrt hat),

5. Mo 29,23 so werden alle Völker sagen: Warum hat der HERR diesem Lande also getan? Was ist das für ein so großer und grimmiger Zorn?

5. Mo 29,24 So wird man sagen: Darum daß sie den Bund des HERRN, des Gottes ihrer Väter, verlassen haben, den er mit ihnen machte, da er sie aus Ägyptenland führte,

5. Mo 29,25 und sind hingegangen und haben andern Göttern gedient und sie angebetet (solche Götter, die sie nicht kennen und die er ihnen nicht verordnet hat),

5. Mo 29,26 darum ist des HERRN Zorn ergrimmt über dies Land, daß er über sie hat kommen lassen alle Flüche, die in diesem Buch geschrieben stehen;

5. Mo 29,27 und der HERR hat sie aus ihrem Lande gestoßen mit großem Zorn, Grimm und Ungnade und hat sie in ein ander Land geworfen, wie es steht heutigestages.

5. Mo 29,28 Das Geheimnis ist des HERRN, unsers Gottes; was aber offenbart ist, das ist unser und unserer Kinder ewiglich, daß wir tun sollen alle Worte dieses Gesetzes.

 

5. Mo 29,1 Und Mose berief ganz Israel und sprach zu ihnen: Ihr habt alles gesehen, was der HERR im Land Ägypten vor euren Augen dem Pharao und allen seinen Knechten und seinem ganzen Land getan hat,

2. Mo 19,4; Ps 105,27-36

5. Mo 29,2 die großen Prüfungen, die deine Augen gesehen haben, jene großen Zeichen und Wunder.

5. Mo 7,19; 5. Mo 11,7

5. Mo 29,3 Und der HERR hat euch bis zum heutigen Tag noch kein verständiges Herz gegeben, Augen, die sehen, und Ohren, die hören.

Jes 6,10; Jer 5,21; Joh 12,40; Apg 28,27; Eph 4,18; Röm 11,8

5. Mo 29,4 Ich habe euch 40 Jahre lang in der Wüste geführt; eure Kleider sind an euch nicht zerlumpt, und der Schuh an deinem Fuß ist nicht abgenutzt.

geführt: 5. Mo 8,2

Kleider: 5. Mo 8,4

5. Mo 29,5 Ihr habt kein Brot gegessen und weder Wein noch starkes Getränk getrunken, damit ihr erkennt, dass ich der HERR, euer Gott, bin.

5. Mo 8,3; 4. Mo 16,14; Ps 78,24; 1. Kor 10,4

5. Mo 29,6 Und als ihr an diesen Ort kamt, da zogen Sihon, der König von Hesbon, und Og, der König von Baschan, uns entgegen, um mit uns zu kämpfen; und wir schlugen sie.

5. Mo 2,30-35; 5. Mo 3,1-7

5. Mo 29,7 Und wir nahmen ihr Land ein und gaben es den Rubenitern und Gaditern und dem halben Stamm Manasse zum Erbteil.

5. Mo 3,12-16

5. Mo 29,8 So bewahrt nun die Worte dieses Bundes und tut sie, damit ihr Gelingen habt in allem, was ihr tut!

5. Mo 5,32-33; Jos 1,7-8; 1. Kö 2,3

5. Mo 29,9 Ihr alle steht heute vor dem HERRN, eurem Gott — eure Häupter, eure Stämme, eure Ältesten und eure Vorsteher, alle Männer Israels;

5. Mo 4,10; Ne 8,1; Joe 2,16; Offb 20,12

5. Mo 29,10 eure Kinder, eure Frauen und dein Fremdling, der inmitten deines Lagers ist, von deinem Holzhauer bis zu deinem Wasserschöpfer,

Jos 8,35; 2. Chr 34,30; Ps 49,3

5. Mo 29,11 um einzutreten in den Bund des HERRN, deines Gottes, und in seine Eidverpflichtung, die der HERR, dein Gott, heute mit dir abschließt,

Jos 24,25; 2. Chr 23,16; Ne 10,30

5. Mo 29,12 damit er dich heute bestätige als sein Volk, und dass er dein Gott sei, wie er zu dir geredet hat, und wie er es deinen Vätern Abraham, Isaak und Jakob geschworen hat.

Gott: 5. Mo 10,21; 5. Mo 26,17-19; 5. Mo 28,9

geredet: 1. Mo 17,7-8; 1. Mo 26,3-4; 1. Mo 28,13; 2. Mo 6,7

5. Mo 29,13 Denn ich schließe diesen Bund und diese Eidverpflichtung nicht mit euch allein,
5. Mo 29,14 sondern sowohl mit dem, der heute hier mit uns steht vor dem HERRN, unserem Gott, als auch mit dem, der heute nicht hier bei uns ist.

Lu 1,55; Apg 2,39

5. Mo 29,15 Denn ihr wisst ja, wie wir im Land Ägypten gewohnt haben und wie wir mitten durch die Heidenvölker gezogen sind, durch deren Gebiet ihr gezogen seid;

durch: 5. Mo 2,4; 5. Mo 2,9; 5. Mo 2,19; 5. Mo 2,24; 5. Mo 3,1-2

5. Mo 29,16 und ihr habt ihre Gräuel gesehen und ihre Götzen aus Holz und Stein, Silber und Gold, die bei ihnen sind.

2. Mo 23,24; 3. Mo 18,3; Ps 115,4-8

5. Mo 29,17 [Darum hütet euch,] dass nicht etwa ein Mann oder eine Frau, eine Sippe oder ein Stamm unter euch sei, dessen Herz sich heute von dem HERRN, unserem Gott, abwendet, und der hingeht, den Göttern jener Nationen zu dienen; dass nicht etwa eine Wurzel unter euch sei, die Gift und Wermut trägt;

abwend.: 5. Mo 11,16; Hebr 3,12

Wurzel: Hebr 12,15

Wermut: Klgl 3,15; Offb 8,11

5. Mo 29,18 und dass keiner, wenn er die Worte dieser Eidverpflichtung hört, sich dennoch in seinem Herzen glücklich preist und spricht: »Ich werde Frieden haben, wenn ich auch in der Verstocktheit meines Herzens wandle!« — sodass dann das bewässerte Land mitsamt dem trockenen hinweggerafft würde.

Ps 10,13; Ps 36,3; Pr 11,10; Jes 48,22; Jes 53,6; Jer 17,9; Mk 7,21; Gal 6,7

5. Mo 29,19 Denn der HERR wird nicht gewillt sein, einem solchen zu vergeben, sondern dann wird der HERR seinen Zorn und seinen Eifer rauchen lassen über einen solchen Mann, und es wird auf ihm der ganze Fluch ruhen, der in diesem Buch geschrieben steht; und der HERR wird seinen Namen unter dem Himmel austilgen;

vergeben: 2. Kö 24,4; Röm 2,4-5

Fluch: 5. Mo 28,15; Da 9,11

austilgen: Ps 9,6; Hes 14,7-8

5. Mo 29,20 und der HERR wird ihn aus allen Stämmen Israels zum Unglück absondern, gemäß allen Flüchen des Bundes, die in dem Buch dieses Gesetzes geschrieben sind.

Spr 2,22; Da 9,11-14; Mt 24,51; Röm 11,17; Gal 6,7-8

5. Mo 29,21 Und dann werden das zukünftige Geschlecht eurer Kinder, das nach euch aufkommen wird, und die Fremden, die aus fernen Ländern kommen, fragen — wenn sie die Plagen dieses Landes und die Krankheiten sehen, die der HERR ihm auferlegt hat,

Plagen: Jer 19,8; Jer 49,17; Jer 50,13

5. Mo 29,22 und wie er dieses ganze Land mit Schwefel und Salz verbrannt hat, dass es nicht besät werden kann und nichts hervorbringt, dass kein Kraut darauf wächst, gleichwie Sodom, Gomorra, Adama und Zeboim umgekehrt worden sind, die der HERR in seinem Zorn und Grimm umgekehrt hat —,

Schwef.: Ps 11,6

Sodom: 1. Mo 19,24; Jer 20,16; Am 4,11; Zef 2,9

5. Mo 29,23 ja, alle diese Völker werden fragen: »Warum hat der HERR so an diesem Land gehandelt? Was bedeutet diese gewaltige Zornglut?«

1. Kö 9,8-9; Jer 22,8-9

5. Mo 29,24 Dann wird man antworten: »Weil sie den Bund des HERRN, des Gottes ihrer Väter, verlassen haben, den er mit ihnen schloss, als er sie aus dem Land Ägypten führte;

Ps 73,27; Jer 31,32

5. Mo 29,25 und weil sie hingegangen sind und anderen Göttern gedient und sie angebetet haben, Götter, die sie nicht kannten und die er ihnen nicht zugeteilt hatte.

Ps 106,34-42

5. Mo 29,26 Darum entbrannte der Zorn des HERRN über dieses Land, sodass er den ganzen Fluch über es kommen ließ, der in diesem Buch geschrieben steht!

5. Mo 29,19

5. Mo 29,27 Und der HERR hat sie aus ihrem Land herausgerissen im Zorn und im Grimm und in großem Unwillen und hat sie in ein anderes Land geworfen, wie es heute der Fall ist!«

1. Kö 14,15; 2. Kö 17,6

5. Mo 29,28 Was verborgen ist, das steht bei dem HERRN, unserem Gott; was aber geoffenbart ist, das ist ewiglich für uns und unsere Kinder bestimmt, damit wir alle Worte dieses Gesetzes tun.

verborg.: Jer 23,18; Röm 11,33; 1. Tim 6,16

geoffenbart: 5. Mo 4,8; Ps 78,2-7; Da 2,22; 1. Kor 2,9-10; 2. Tim 3,16; Hebr 1,1

 

5. Mo 29,1 These are the words of the covenant, which the LORD commanded Moses to make with the children of Israel in the land of Moab, beside the covenant which he made with them in Horeb.

the words: 5. Mo 29,12; 5. Mo 29,21; 5. Mo 29,25; 3. Mo 26,44; 3. Mo 26,45; 2. Kö 23,3; Jer 11,2; Jer 11,6; Jer 34,18; Apg 3,25

beside the: 5. Mo 4,10; 5. Mo 4,13; 5. Mo 4,23; 5. Mo 5,2; 5. Mo 5,3; 2. Mo 19,3-5; 2. Mo 24,2-8; Jer 31,32; Hebr 8,9

5. Mo 29,2 And Moses called unto all Israel, and said unto them, Ye have seen all that the LORD did before your eyes in the land of Egypt unto Pharaoh, and unto all his servants, and unto all his land;

Ye have seen all: 2. Mo 8,12; 2. Mo 19,4; Jos 24,5; Jos 24,6; Ps 78,43-51; Ps 105,27-36

5. Mo 29,3 The great temptations which thine eyes have seen, the signs, and those great miracles:

5. Mo 4,32-35; 5. Mo 7,18; 5. Mo 7,19; Ne 9,9-11

5. Mo 29,4 Yet the LORD hath not given you a heart to perceive, and eyes to see, and ears to hear, unto this day.

5. Mo 2,30; Spr 20,12; Jes 6,9; Jes 6,10; Jes 63,17; Hes 36,26; Mt 13,11-15; Joh 8,43; Joh 12,38-40; Apg 28,26; Apg 28,27; Röm 11,7-10; 2. Kor 3,15; Eph 4,18; 2. Thes 2,10-12; 2. Tim 2,25; Jak 1,13-17

5. Mo 29,5 And I have led you forty years in the wilderness: your clothes are not waxen old upon you, and thy shoe is not waxen old upon thy foot.

I have led: 5. Mo 1,3; 5. Mo 8,2

your clothes: 5. Mo 8,4; Ne 9,21; Mt 6,31; Mt 6,32

and thy shoe: Jos 9,5; Jos 9,13; Mt 10,10

5. Mo 29,6 Ye have not eaten bread, neither have ye drunk wine or strong drink: that ye might know that I am the LORD your God.

eaten bread: 5. Mo 8,3; 2. Mo 16,12; 2. Mo 16,35; Ne 9,15; Ps 78,24; Ps 78,25

neither have: 4. Mo 16,14; 4. Mo 20,8; 1. Kor 9,25; 1. Kor 10,4; Eph 5,18

5. Mo 29,7 And when ye came unto this place, Sihon the king of Heshbon, and Og the king of Bashan, came out against us unto battle, and we smote them:

5. Mo 2,24-37; 5. Mo 3,1-17; 4. Mo 21,21-35; 4. Mo 32,33-42; Ps 135,10-12; Ps 136,17-22

5. Mo 29,8 And we took their land, and gave it for an inheritance unto the Reubenites, and to the Gadites, and to the half tribe of Manasseh.

5. Mo 3,12; 5. Mo 3,13; 4. Mo 32,33

5. Mo 29,9 Keep therefore the words of this covenant, and do them, that ye may prosper in all that ye do.

5. Mo 29,1; 5. Mo 4,6; Jos 1,7; 1. Kö 2,3; Ps 25,10; Ps 103,17; Ps 103,18; Jes 56,1; Jes 56,2; Jes 56,4-7; Jer 50,5; Lu 11,28; Hebr 13,20; Hebr 13,21

5. Mo 29,10 Ye stand this day all of you before the LORD your God; your captains of your tribes, your elders, and your officers, with all the men of Israel,

5. Mo 4,10; 5. Mo 31,12; 5. Mo 31,13; 2. Chr 23,16; 2. Chr 34,29-32; Ne 8,2; Ne 9,1; Ne 9,2; Ne 9,38; Ne 10,28; Joe 2,16; Joe 2,17; Offb 6,15; Offb 20,12

5. Mo 29,11 Your little ones, your wives, and thy stranger that is in thy camp, from the hewer of thy wood unto the drawer of thy water:

stranger: 5. Mo 5,14; 2. Mo 12,38; 2. Mo 12,48; 2. Mo 12,49; 4. Mo 11,4

the hewer: Jos 9,21-27; Gal 3,28; Kol 3,11

5. Mo 29,12 That thou shouldest enter into covenant with the LORD thy God, and into his oath, which the LORD thy God maketh with thee this day:

thou shouldest: 5. Mo 5,2; 5. Mo 5,3; 2. Mo 19,5; 2. Mo 19,6; Jos 24,25; 2. Kö 11,17; 2. Chr 15,12-15

enter: 1. Mo 15,10

into his oath: 5. Mo 29,14; 2. Chr 15,12-15; Ne 10,28; Ne 10,29

5. Mo 29,13 That he may establish thee today for a people unto himself, and that he may be unto thee a God, as he hath said unto thee, and as he hath sworn unto thy fathers, to Abraham, to Isaac, and to Jacob.

establish: 5. Mo 7,6; 5. Mo 26,18; 5. Mo 26,19; 5. Mo 28,9

he may be: 1. Mo 17,7; 1. Mo 26,3; 1. Mo 26,4; 1. Mo 28,13-15; 2. Mo 6,7; Jer 31,31-33; Jer 32,38; Hebr 11,16

5. Mo 29,14 Neither with you only do I make this covenant and this oath;

Jer 31,31-34; Hebr 8,7-12

5. Mo 29,15 But with him that standeth here with us this day before the LORD our God, and also with him that is not here with us this day:

also with him: 5. Mo 5,3; Jer 32,39; Jer 50,5; Apg 2,39; 1. Kor 7,14

5. Mo 29,16 (For ye know how we have dwelt in the land of Egypt; and how we came through the nations which ye passed by;

through the nations: 5. Mo 2,4; 5. Mo 2,9; 5. Mo 2,19; 5. Mo 2,24; 5. Mo 3,1; 5. Mo 3,2

5. Mo 29,17 And ye have seen their abominations, and their idols, wood and stone, silver and gold, which were among them:)

idols: 5. Mo 29,17

5. Mo 29,18 Lest there should be among you man, or woman, or family, or tribe, whose heart turneth away this day from the LORD our God, to go and serve the gods of these nations; lest there should be among you a root that beareth gall and wormwood;

among you man: 5. Mo 11,16; 5. Mo 11,17; 5. Mo 13,1-15; 5. Mo 17,2-7; Hebr 3,12

among you a root: Jer 9,15; Hos 10,4; Am 6,12; Apg 8,23; Hebr 12,15

5. Mo 29,19 And it come to pass, when he heareth the words of this curse, that he bless himself in his heart, saying, I shall have peace, though I walk in the imagination of mine heart, to add drunkenness to thirst:

this curse: 5. Mo 29,12; 1. Mo 2,17

that he bless: 5. Mo 17,2; 4. Mo 15,30; 4. Mo 15,39; Ps 10,4-6; Ps 10,11; Ps 49,18; Ps 94,6; Ps 94,7; Spr 29,1; Jer 5,12; Jer 5,13; Jer 7,3-11; Jer 28,15-17; Jer 44,16; Jer 44,17; Jer 44,27; Hes 13,16; Hes 13,22; Eph 5,6

though I walk: 4. Mo 15,30; Pr 11,9; Röm 1,21; 2. Kor 10,5; Eph 4,17

imagination: Jer 3,17; Jer 7,24

5. Mo 29,20 The LORD will not spare him, but then the anger of the LORD and his jealousy shall smoke against that man, and all the curses that are written in this book shall lie upon him, and the LORD shall blot out his name from under heaven.

will not spare: Ps 78,50; Spr 6,34; Jes 27,11; Jer 13,14; Hes 5,11; Hes 7,4; Hes 7,9; Hes 8,18; Hes 9,10; Hes 14,7; Hes 14,8; Hes 24,14; Röm 8,32; Röm 11,21; 2. Petr 2,4; 2. Petr 2,5

the anger: Ps 74,1

his jealousy: 2. Mo 20,5; 2. Mo 34,14; Ps 78,58; Ps 79,5; Hl 8,6; Hes 8,3; Hes 8,5; Hes 23,25; Hes 36,5; Nah 1,2; Zef 1,18; 1. Kor 10,22

smoke: Ps 18,8; Ps 74,1; Hebr 12,29

all the curses: 5. Mo 27,15-26; 5. Mo 28,15-68

blot out: 5. Mo 9,14; 5. Mo 25,19; 2. Mo 32,32; 2. Mo 32,33; Ps 69,28; Hes 14,7; Hes 14,8; Offb 3,5

5. Mo 29,21 And the LORD shall separate him unto evil out of all the tribes of Israel, according to all the curses of the covenant that are written in this book of the law:

separate: Jos 7,1-26; Hes 13,9; Mal 3,18; Mt 24,51; Mt 25,32; Mt 25,41; Mt 25,46

5. Mo 29,22 So that the generation to come of your children that shall rise up after you, and the stranger that shall come from a far land, shall say, when they see the plagues of that land, and the sicknesses which the LORD hath laid upon it;

which the Lord hath laid upon it: 5. Mo 29,22

5. Mo 29,23 And that the whole land thereof is brimstone, and salt, and burning, that it is not sown, nor beareth, nor any grass groweth therein, like the overthrow of Sodom, and Gomorrah, Admah, and Zeboim, which the LORD overthrew in his anger, and in his wrath:

brimstone: Hi 18,15; Jes 34,9; Lu 17,29; Offb 19,20

salt: Ri 9,45; Ps 107,34; Jer 17,6; Hes 47,11; Zef 2,9; Lu 14,34; Lu 14,35

like the: 1. Mo 14,2; 1. Mo 19,24; 1. Mo 19,25; Jer 20,16; Hos 11,8; Hos 11,9; Am 4,11

5. Mo 29,24 Even all nations shall say, Wherefore hath the LORD done thus unto this land? what meaneth the heat of this great anger?

1. Kö 9,8; 1. Kö 9,9; 2. Chr 7,21; 2. Chr 7,22; Jer 22,8; Jer 22,9; Klgl 2,15-17; Klgl 4,12; Hes 14,23; Röm 2,5

5. Mo 29,25 Then men shall say, Because they have forsaken the covenant of the LORD God of their fathers, which he made with them when he brought them forth out of the land of Egypt:

Because: Jes 47,6; Jer 40,2; Jer 40,3; Jer 50,7

they have forsaken: 1. Kö 19,10-14; Jes 24,1-6; Jer 22,9; Jer 31,32; Hebr 8,9

5. Mo 29,26 For they went and served other gods, and worshiped them, gods whom they knew not, and whom he had not given unto them:

they went: Ri 2,12; Ri 2,13; Ri 5,8; 2. Kö 17,7-18; 2. Chr 36,12-17; Jer 19,3-13; Jer 44,2-6

gods whom: 5. Mo 28,64

5. Mo 29,27 And the anger of the LORD was kindled against this land, to bring upon it all the curses that are written in this book:

all the curses: 5. Mo 29,20; 5. Mo 29,21; 5. Mo 27,15-26; 5. Mo 28,15-68; 3. Mo 26,14-46; Da 9,11-14

5. Mo 29,28 And the LORD rooted them out of their land in anger, and in wrath, and in great indignation, and cast them into another land, as it is this day.

rooted them: 5. Mo 28,25; 5. Mo 28,36; 5. Mo 28,64; 1. Kö 14,15; 2. Kö 17,18; 2. Kö 17,23; 2. Chr 7,20; Ps 52,5; Spr 2,22; Jer 42,10; Lu 21,23; Lu 21,24

as it is this day: 5. Mo 6,24; 5. Mo 8,18; Esr 9,7; Da 9,7

5. Mo 29,29 The secret things belong unto the LORD our God: but those things which are revealed belong unto us and to our children forever, that we may do all the words of this law.

secret: Hi 11,6; Hi 11,7; Hi 28,28; Ps 25,14; Spr 3,32; Jer 23,18; Da 2,18; Da 2,19; Da 2,22; Da 2,27-30; Da 4,9; Am 3,7; Mt 13,35; Joh 15,15; Joh 21,22; Apg 1,7; Röm 11,33; Röm 11,34; Röm 16,25; Röm 16,26; 1. Kor 2,16

revealed: Ps 78,2-7; Jes 8,20; Mt 11,27-30; Mt 13,11; Joh 20,31; Röm 16,26; 2. Tim 1,5; 2. Tim 3,16

and to our: 5. Mo 6,7; 5. Mo 30,2

5. Mo 30,1; 5. Mo 30,11; 5. Mo 30,15

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.