Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Galater 4

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Gal 4,1 Ich sage aber: Solange der Erbe unmündig ist, so ist zwischen ihm und einem Knecht kein Unterschied, ob er wohl ein Herr ist aller Güter;

Gal 4,2 sondern er ist unter den Vormündern und Pflegern bis auf die Zeit, die der Vater bestimmt hat.

Gal 4,3 Also auch wir, da wir unmündig waren, waren wir gefangen unter den äußerlichen Satzungen.

Gal 4,4 Da aber die Zeit erfüllet ward, sandte Gott seinen Sohn, geboren von einem Weibe und unter das Gesetz getan,

Gal 4,5 auf daß er die, so unter dem Gesetz waren, erlöste, daß wir die Kindschaft empfingen.

Gal 4,6 Weil ihr denn Kinder seid, hat Gott gesandt den Geist seines Sohnes in eure Herzen, der schreit: Abba, lieber Vater!

Gal 4,7 Also ist nun hier kein Knecht mehr, sondern eitel Kinder; sind’s aber Kinder, so sind’s auch Erben Gottes durch Christum.

Gal 4,8 Aber zu der Zeit, da ihr Gott nicht erkanntet, dientet ihr denen, die von Natur nicht Götter sind.

Gal 4,9 Nun ihr aber Gott erkannt habt, ja vielmehr von Gott erkannt seid, wie wendet ihr euch denn wiederum zu den schwachen und dürftigen Satzungen, welchen ihr von neuem an dienen wollt?

Gal 4,10 Ihr haltet Tage und Monate und Feste und Jahre.

Gal 4,11 Ich fürchte für euch, daß ich vielleicht umsonst an euch gearbeitet habe.

Gal 4,12 Seid doch wie ich; denn ich bin wie ihr. Liebe Brüder, ich bitte euch. Ihr habt mir kein Leid getan.

Gal 4,13 Denn ihr wisset, daß ich euch in Schwachheit nach dem Fleisch das Evangelium gepredigt habe zum erstenmal.

Gal 4,14 Und meine Anfechtungen, die ich leide nach dem Fleisch, habt ihr nicht verachtet noch verschmäht; sondern wie ein Engel Gottes nahmet ihr mich auf, ja wie Christum Jesum.

Gal 4,15 Wie wart ihr dazumal so selig! ich bin euer Zeuge, daß, wenn es möglich gewesen wäre, ihr hättet eure Augen ausgerissen und mir gegeben.

Gal 4,16 Bin ich denn damit euer Feind geworden, daß ich euch die Wahrheit vorhalte?

Gal 4,17 Sie eifern um euch nicht fein; sondern sie wollen euch von mir abfällig machen, daß ihr um sie eifern sollt.

Gal 4,18 Eifern ist gut, wenn’s immerdar geschieht um das Gute, und nicht allein, wenn ich gegenwärtig bei euch bin.

Gal 4,19 Meine lieben Kinder, welche ich abermals mit Ängsten gebäre, bis daß Christus in euch eine Gestalt gewinne,

Gal 4,20 ich wollte, daß ich jetzt bei euch wäre und meine Stimme wandeln könnte; denn ich bin irre an euch.

Gal 4,21 Saget mir, die ihr unter dem Gesetz sein wollt: Habt ihr das Gesetz nicht gehört?

Gal 4,22 Denn es steht geschrieben, daß Abraham zwei Söhne hatte: einen von der Magd, den andern von der Freien.

Gal 4,23 Aber der von der Magd war, ist nach dem Fleisch geboren; der aber von der Freien ist durch die Verheißung geboren.

Gal 4,24 Die Worte bedeuten etwas. Denn das sind zwei Testamente: eins von dem Berge Sinai, daß zur Knechtschaft gebiert, welches ist die Hagar;

Gal 4,25 denn Hagar heißt in Arabien der Berg Sinai und kommt überein mit Jerusalem, das zu dieser Zeit ist und dienstbar ist mit seinen Kindern.

Gal 4,26 Aber das Jerusalem, das droben ist, das ist die Freie; die ist unser aller Mutter.

Gal 4,27 Denn es steht geschrieben: »Sei fröhlich, du Unfruchtbare, die du nicht gebierst! Und brich hervor und rufe, die du nicht schwanger bist! Denn die Einsame hat viel mehr Kinder, denn die den Mann hat.«

Gal 4,28 Wir aber, liebe Brüder, sind, Isaak nach, der Verheißung Kinder.

Gal 4,29 Aber gleichwie zu der Zeit, der nach dem Fleisch geboren war, verfolgte den, der nach dem Geist geboren war, also geht es auch jetzt.

Gal 4,30 Aber was spricht die Schrift?« Stoß die Magd hinaus mit ihrem Sohn; denn der Magd Sohn soll nicht erben mit dem Sohn der Freien.«

Gal 4,31 So sind wir nun, liebe Brüder, nicht der Magd Kinder, sondern der Freien.

 

Gal 4,1 Ich sage aber: Solange der Erbe unmündig ist, besteht zwischen ihm und einem Knecht kein Unterschied, obwohl er Herr aller Güter ist;
Gal 4,2 sondern er steht unter Vormündern und Verwaltern bis zu der vom Vater festgesetzten Zeit.
Gal 4,3 Ebenso waren auch wir, als wir noch unmündig waren, den Grundsätzen der Welt als Knechte unterworfen.

Apg 15,10; Kol 2,8; Kol 2,20; Hebr 9,10

Gal 4,4 Als aber die Zeit erfüllt war, sandte Gott seinen Sohn, geboren von einer Frau und unter das Gesetz getan,

Zeit: Mk 1,15

Sohn: Joh 3,16

Gesetz: Lu 2,21-23; Lu 2,27

Gal 4,5 damit er die, welche unter dem Gesetz waren, loskaufte, damit wir die Sohnschaft empfingen.

loskaufte: 1. Petr 1,18

Sohnschaft: 1. Joh 3,1

Gal 4,6 Weil ihr nun Söhne seid, hat Gott den Geist seines Sohnes in eure Herzen gesandt, der ruft: Abba, Vater!

Röm 8,15

Gal 4,7 So bist du also nicht mehr Knecht, sondern Sohn; wenn aber Sohn, dann auch Erbe Gottes durch Christus.

Röm 8,17

Gal 4,8 Damals aber, als ihr Gott nicht kanntet, dientet ihr denen, die von Natur nicht Götter sind.

kanntet: Eph 2,12; 1. Thes 4,5; 2. Thes 1,8

Götter: Jer 16,20; 1. Kor 8,4-5

Gal 4,9 Jetzt aber, da ihr Gott erkannt habt, ja vielmehr von Gott erkannt seid, wieso wendet ihr euch wiederum den schwachen und armseligen Grundsätzen zu, denen ihr von Neuem dienen wollt?

erkannt: Joh 17,3; 1. Kor 8,3; 2. Tim 2,19

Gal 4,10 Ihr beachtet Tage und Monate und Zeiten und Jahre.

Kol 2,16

Gal 4,11 Ich fürchte um euch, dass ich am Ende vergeblich um euch gearbeitet habe.

1. Thes 3,5

Gal 4,12 Werdet doch wie ich, denn ich bin wie ihr! Ich bitte euch, ihr Brüder! Ihr habt mir nichts zuleide getan;

2. Kor 6,13; Phim 1,8-9

Gal 4,13 ihr wisst aber, dass ich euch in Schwachheit des Fleisches zum ersten Mal das Evangelium verkündigt habe.

Evang.: Apg 16,6; 1. Kor 2,2-3

Gal 4,14 Und meine Anfechtung in meinem Fleisch habt ihr nicht verachtet oder gar verabscheut, sondern wie einen Engel Gottes nahmt ihr mich auf, wie Christus Jesus.

Engel: 1. Sam 29,9; Mal 2,7

nahmt: Mt 10,40

Gal 4,15 Was war denn eure Glückseligkeit? Denn ich gebe euch das Zeugnis, dass ihr wenn möglich eure Augen ausgerissen und mir gegeben hättet.
Gal 4,16 Bin ich also euer Feind geworden, weil ich euch die Wahrheit sage?

Joh 5,33; Joh 8,45

Gal 4,17 Sie eifern um euch nicht in edler Weise, sondern wollen euch ausschließen, damit ihr um sie eifert.

Apg 20,30; Phil 1,15-16

Gal 4,18 Das Eifern ist aber gut, wenn es für das Gute geschieht, und zwar allezeit, nicht nur, wenn ich bei euch anwesend bin.

Eifern: Gal 6,9

anwesend: Phil 2,12

Gal 4,19 Meine Kinder, um die ich noch einmal Geburtswehen leide, bis Christus in euch Gestalt gewinnt

Kinder: 1. Joh 2,1; 1. Joh 2,18; 1. Joh 2,28

Christus: Röm 8,29; 2. Kor 13,5; Kol 1,27

Gal 4,20 — wie gerne wollte ich jetzt bei euch sein und in anderem Ton zu euch reden, denn ich weiß nicht, woran ich mit euch bin!

Gal 4,11

Gal 4,21 Sagt mir, die ihr unter dem Gesetz sein wollt: Hört ihr das Gesetz nicht?

1. Kor 9,20

Gal 4,22 Es steht doch geschrieben, dass Abraham zwei Söhne hatte, einen von der [leibeigenen] Magd, den anderen von der Freien.

1. Mo 16,15; 1. Mo 21,2

Gal 4,23 Der von der Magd war gemäß dem Fleisch geboren, der von der Freien aber kraft der Verheißung.

Röm 9,7-9; 1. Mo 17,19

Gal 4,24 Das hat einen bildlichen Sinn: Dies sind nämlich die zwei Bündnisse; das eine vom Berg Sinai, das zur Knechtschaft gebiert, das ist Hagar.

Sinai: Ne 9,13; Hebr 12,18

Knechtsch.: Gal 5,1

Gal 4,25 Denn »Hagar« bedeutet den Berg Sinai in Arabien und entspricht dem jetzigen Jerusalem, und es ist in Knechtschaft samt seinen Kindern.

5. Mo 33,2; Ps 68,9; Ps 68,18

Gal 4,26 Das obere Jerusalem aber ist frei, und dieses ist die Mutter von uns allen.

Hebr 12,22; Offb 3,12

Gal 4,27 Denn es steht geschrieben: »Freue dich, du Unfruchtbare, die du nicht gebierst; brich in Jubel aus und jauchze, die du nicht in Wehen liegst, denn die Vereinsamte hat mehr Kinder als die, welche den Mann hat«.

Jes 54,1

Gal 4,28 Wir aber, Brüder, sind nach der Weise des Isaak Kinder der Verheißung.

Gal 4,23; Gal 3,29; Röm 4,16

Gal 4,29 Doch gleichwie damals der gemäß dem Fleisch Geborene den gemäß dem Geist [Geborenen] verfolgte, so auch jetzt.

1. Mo 21,9-10; Joh 15,19

Gal 4,30 Was aber sagt die Schrift? »Treibe die Magd hinaus und ihren Sohn! Denn der Sohn der Magd soll nicht erben mit dem Sohn der Freien«.

Joh 8,35; 1. Mo 21,10

Gal 4,31 So sind wir also, Brüder, nicht Kinder der [leibeigenen] Magd, sondern der Freien.

Gal 4,26-28

 

Gal 4,1 Now I say, That the heir, as long as he is a child, differeth nothing from a servant, though he be lord of all;

That: Gal 4,23; Gal 4,29; 1. Mo 24,2; 1. Mo 24,3; 2. Kö 10,1; 2. Kö 10,2; 2. Kö 11,12; 2. Kö 12,2

Gal 4,2 But is under tutors and governors until the time appointed of the father.
Gal 4,3 Even so we, when we were children, were in bondage under the elements of the world:

when: Gal 3,19; Gal 3,24; Gal 3,25

in: Gal 4,9; Gal 4,25; Gal 4,31; Gal 2,4; Gal 3,23; Gal 5,1; Mt 11,28; Joh 8,31; Apg 15,10; Röm 8,15

elements: Gal 4,9; Kol 2,8; Kol 2,20; Hebr 7,16

Gal 4,4 But when the fullness of the time was come, God sent forth his Son, made of a woman, made under the law,

the fulness: 1. Mo 49,10; Da 9,24-26; Mal 3,1; Mk 1,15; Apg 1,7; Eph 1,10; Hebr 9,10

God: Jes 48,16; Sach 2,8-11; Joh 3,16; Joh 6,38; Joh 8,42; Joh 10,36; 1. Joh 4,9; 1. Joh 4,10; 1. Joh 4,14

made: Jes 9,6; Jes 9,7; Mi 5,2; Sach 6,12; Lu 2,10; Lu 2,11; Joh 1,14; Röm 1,3; Röm 9,5; Phil 2,6-8; 1. Tim 3,16; Hebr 2,14; Hebr 10,5-7; 1. Joh 4,2

of a: 1. Mo 3,15; Jes 7,14; Jer 31,22; Mi 5,3; Mt 1,23; Lu 1,31; Lu 1,35; Lu 2,7

made under: Mt 3,15; Mt 5,17; Lu 2,21-27; Röm 15,8; Kol 2,14

Gal 4,5 To redeem them that were under the law, that we might receive the adoption of sons.

redeem: Gal 4,21; Gal 3,13; Mt 20,28; Lu 1,68; Apg 20,28; Eph 1,7; Eph 5,2; Kol 1,13-20; Tit 2,14; Hebr 1,3; Hebr 9,12; Hebr 9,15; 1. Petr 1,18-20; 1. Petr 3,18; Offb 5,9; Offb 14,3

that we: Gal 4,7; Gal 3,26; Joh 1,12; Röm 8,19; Röm 8,23; Röm 9,4; Eph 1,5

Gal 4,6 And because ye are sons, God hath sent forth the Spirit of his Son into your hearts, crying, Abba, Father.

God: Lu 11,13; Joh 7,39; Joh 14,16; Röm 5,5; Röm 8,15-17; 2. Kor 1,22; Eph 1,13; Eph 4,30

the Spirit: Joh 3,34; Joh 15,26; Joh 16,7; Röm 5,5; Röm 8,9; Röm 8,15; 1. Kor 15,45; Phil 1,19; 1. Petr 1,11; Offb 19,10

crying: Jes 44,3-5; Jer 3,4; Jer 3,19; Mt 6,6-9; Lu 11,2; Röm 8,26; Röm 8,27; Eph 2,18; Eph 6,18; Hebr 4,14-16; Jud 1,20

Gal 4,7 Wherefore thou art no more a servant, but a son; and if a son, then an heir of God through Christ.

thou: Gal 4,1; Gal 4,2; Gal 4,5; Gal 4,6; Gal 4,31; Gal 5,1

but: Gal 3,26

if: Gal 3,29; Röm 8,16; Röm 8,17

heir: 1. Mo 15,1; 1. Mo 17,7; 1. Mo 17,8; Ps 16,5; Ps 73,26; Jer 10,16; Jer 31,33; Jer 32,38-41; Klgl 3,24; 1. Kor 3,21-23; 2. Kor 6,16-18; Offb 21,7

Gal 4,8 Howbeit then, when ye knew not God, ye did service unto them which by nature are no gods.

when: 2. Mo 5,2; Jer 10,25; Joh 1,10; Apg 17,23; Apg 17,30; Röm 1,28; 1. Kor 1,21; Eph 2,11; Eph 2,12; Eph 4,18; 1. Thes 4,5; 2. Thes 1,8; 1. Joh 3,1

ye did: Jos 24,2; Jos 24,15; Ps 115,4-8; Ps 135,15-18; Jes 44,9-20; Jer 10,3-16; Apg 14,12; Apg 17,29; Röm 1,23; 1. Kor 8,4; 1. Kor 10,19; 1. Kor 10,20; 1. Kor 12,2; 1. Thes 1,9; 1. Petr 4,3

Gal 4,9 But now, after that ye have known God, or rather are known of God, how turn ye again to the weak and beggarly elements, whereunto ye desire again to be in bondage?

ye have: 1. Kö 8,43; 1. Chr 28,9; Ps 9,10; Spr 2,5; Jer 31,34; Hab 2,14; Mt 11,27; Joh 17,3; 1. Kor 15,34; 2. Kor 4,6; Eph 1,17; 2. Petr 2,20; 1. Joh 2,3; 1. Joh 2,4; 1. Joh 5,20

are known: 2. Mo 33,17; Ps 1,6; Joh 10,14; Joh 10,27; Röm 8,29; 1. Kor 8,3; 1. Kor 13,12; 2. Tim 2,19

how: Gal 3,3; Röm 8,3; Kol 2,20-23; Hebr 7,18

again: Hebr 10,38; Hebr 10,39

elements: Gal 4,3

Gal 4,10 Ye observe days, and months, and times, and years.

3. Mo 23,1-44; 3. Mo 25,1; 3. Mo 25,13; 4. Mo 28,1; 4. Mo 29,40; Röm 14,5; Kol 2,16; Kol 2,17

Gal 4,11 I am afraid of you, lest I have bestowed upon you labor in vain.

am: Gal 4,20; 2. Kor 11,2; 2. Kor 11,3; 2. Kor 12,20; 2. Kor 12,21

lest: Gal 2,2; Gal 5,2-4; Jes 49,4; Apg 16,6; 1. Kor 15,58; Phil 2,16; 1. Thes 3,5; 2. Joh 1,8

Gal 4,12 Brethren, I beseech you, be as I am; for I am as ye are: ye have not injured me at all.

be: Gal 2,14; Gal 6,14; 1. Mo 34,15; 1. Kö 22,4; Apg 21,21; 1. Kor 9,20-23; Phil 3,7; Phil 3,8

ye: 2. Kor 2,5

Gal 4,13 Ye know how through infirmity of the flesh I preached the gospel unto you at the first.

through: 1. Kor 2,3; 2. Kor 10,10; 2. Kor 11,6; 2. Kor 11,30; 2. Kor 12,7-10; 2. Kor 13,4

at: Gal 1,6; Apg 16,6

Gal 4,14 And my temptation which was in my flesh ye despised not, nor rejected; but received me as an angel of God, even as Christ Jesus.

ye: Gal 4,13; Hi 12,5; Ps 119,141; Pr 9,16; Jes 53,2; Jes 53,3; 1. Kor 1,28; 1. Kor 4,10; 1. Thes 4,8

an angel: 2. Sam 14,17; 2. Sam 19,27; Sach 12,8; Mal 2,7; Hebr 13,2

as Christ: Mt 10,40; Mt 18,5; Mt 25,40; Lu 10,16; Joh 13,20; 2. Kor 5,20; 1. Thes 2,13

Gal 4,15 Where is then the blessedness ye spake of? for I bear you record, that, if it had been possible, ye would have plucked out your own eyes, and have given them to me.

the blessedness: Gal 3,14; Gal 5,22; Gal 6,4; Lu 8,13; Röm 4,6-9; Röm 5,2; Röm 15,13

I bear: Röm 10,2; 2. Kor 8,3; Kol 4,13

if: Gal 4,19; Röm 9,3; 1. Thes 2,8; 1. Thes 5,13; 1. Joh 3,16-18

Gal 4,16 Am I therefore become your enemy, because I tell you the truth?

become: Gal 3,1-4; 1. Kö 18,17; 1. Kö 18,18; 1. Kö 21,20; 1. Kö 22,8; 1. Kö 22,27; 2. Chr 24,20-22; 2. Chr 25,16; Ps 141,5; Spr 9,8; Joh 7,7; Joh 8,45

because: Gal 2,5; Gal 2,14; Gal 5,7

Gal 4,17 They zealously affect you, but not well; yea, they would exclude you, that ye might affect them.

zealously: Gal 6,12; Gal 6,13; Mt 23,15; Röm 10,2; Röm 16,18; 1. Kor 11,2; 2. Kor 11,3; 2. Kor 11,13-15; Phil 2,21; 2. Petr 2,3; 2. Petr 2,18

exclude you: 1. Kor 4,8; 1. Kor 4,18

Gal 4,18 But it is good to be zealously affected always in a good thing, and not only when I am present with you.

it is: 4. Mo 25,11-13; Ps 69,9; Ps 119,139; Jes 59,17; Joh 2,17; 1. Kor 15,58; Tit 2,14; Offb 3,19

I am: Gal 4,20; Phil 1,27; Phil 2,12

Gal 4,19 My little children, of whom I travail in birth again until Christ be formed in you,

little: 1. Kor 4,14; 1. Tim 1,2; Tit 1,4; Phim 1,10; Phim 1,19; Jak 1,18; 1. Joh 2,1; 1. Joh 2,12; 1. Joh 5,21

of: 4. Mo 11,11; 4. Mo 11,12; Jes 53,11; Lu 22,44; Phil 1,8; Phil 2,17; Kol 2,1; Kol 4,12; Hebr 5,7; Offb 12,1; Offb 12,2

Christ: Röm 8,29; Röm 13,14; Eph 4,24; Phil 2,5; Kol 1,27; Kol 3,10

Gal 4,20 I desire to be present with you now, and to change my voice; for I stand in doubt of you.

to be: 1. Kor 4,19-21; 1. Thes 2,17; 1. Thes 2,18; 1. Thes 3,9

stand in doubt of you: Gal 4,11

Gal 4,21 Tell me, ye that desire to be under the law, do ye not hear the law?

ye that: Gal 4,9; Gal 3,10; Gal 3,23; Gal 3,24; Röm 6,14; Röm 7,5; Röm 7,6; Röm 9,30-32; Röm 10,3-10

do: Mt 21,42-44; Mt 22,29-32; Joh 5,46; Joh 5,47

the law: Joh 10,34; Joh 12,34; Joh 15,25; Röm 3,19

Gal 4,22 For it is written, that Abraham had two sons, the one by a bondmaid, the other by a freewoman.

that: 1. Mo 16,2-4; 1. Mo 16,15; 1. Mo 21,1; 1. Mo 21,2; 1. Mo 21,10

Gal 4,23 But he who was of the bondwoman was born after the flesh; but he of the freewoman was by promise.

born: Röm 9,7; Röm 9,8

but: 1. Mo 17,15-19; 1. Mo 18,10-14; 1. Mo 21,1; 1. Mo 21,2; Röm 4,18-21; Röm 10,8; Hebr 11,11

Gal 4,24 Which things are an allegory: for these are the two covenants; the one from the mount Sinai, which engendereth to bondage, which is Hagar.

an allegory: Hes 20,49; Hos 11,10; Mt 13,35; 1. Kor 10,11; Hebr 11,19

for: Gal 4,25; Lu 22,19; Lu 22,20; 1. Kor 10,4

the two: Gal 3,15-21; Hebr 7,22; Hebr 8,6-13; Hebr 9,15-24; Hebr 10,15-18; Hebr 12,24; Hebr 13,20

which: Gal 5,1; Röm 8,15

Agar: 1. Mo 16,3; 1. Mo 16,4; 1. Mo 16,8; 1. Mo 16,15; 1. Mo 16,16; 1. Mo 21,9-13; 1. Mo 25,12

Gal 4,25 For this Hagar is mount Sinai in Arabia, and answereth to Jerusalem which now is, and is in bondage with her children.

is: Gal 4,24

Sinai: 5. Mo 33,2; Ri 5,5; Ps 68,8; Ps 68,17; Hebr 12,18

Arabia: Gal 1,17; Apg 1,11

her: Mt 23,37; Lu 13,34; Lu 19,44

Gal 4,26 But Jerusalem which is above is free, which is the mother of us all.

Jerusalem: Ps 87,3-6; Jes 2,2; Jes 2,3; Jes 52,9; Jes 62,1; Jes 62,2; Jes 65,18; Jes 66,10; Joe 3,17; Mi 4,1; Mi 4,2; Phil 3,20; Hebr 12,22; Offb 3,12; Offb 21,2

free: Gal 4,22; Gal 5,1; Joh 8,36; Röm 6,14; Röm 6,18; 1. Petr 2,16

mother: Hl 8,1; Hl 8,2; Jes 50,1; Hos 2,2; Hos 2,5; Hos 4,5; Offb 17,5

Gal 4,27 For it is written, Rejoice, thou barren that bearest not; break forth and cry, thou that travailest not; for the desolate hath many more children than she which hath a husband.

Rejoice: Jes 54,1-5

barren: 1. Sam 2,5; Ps 113,9

desolate: Rt 1,11-13; Rt 4,14-16; 2. Sam 13,20; Jes 49,21; 1. Tim 5,5

Gal 4,28 Now we, brethren, as Isaac was, are the children of promise.

Gal 4,23; Gal 3,29; Apg 3,25; Röm 4,13-18; Röm 9,8; Röm 9,9

Gal 4,29 But as then he that was born after the flesh persecuted him that was born after the Spirit, even so it is now.

he that: 1. Mo 21,9

after the Spirit: Joh 3,5; Joh 15,9; Röm 8,1; Röm 8,13

even: Gal 5,11; Gal 6,12-14; Mt 23,34-37; 1. Thes 2,14; 1. Thes 2,15; Hebr 10,33; Hebr 10,34

Gal 4,30 Nevertheless what saith the Scripture? Cast out the bondwoman and her son: for the son of the bondwoman shall not be heir with the son of the freewoman.

what: Gal 3,8; Gal 3,22; Röm 4,3; Röm 11,2; Jak 4,5

Cast: 1. Mo 21,10-12; Röm 11,7-11

for: Joh 8,35; Röm 8,15-17

Gal 4,31 So then, brethren, we are not children of the bondwoman, but of the free.

we: Gal 5,1; Gal 5,13; Joh 1,12; Joh 1,13; Joh 8,36; Hebr 2,14; Hebr 2,15; 1. Joh 3,1; 1. Joh 3,2

Gal 5,1; Gal 5,3; Gal 5,13; Gal 5,19; Gal 5,22; Gal 5,25

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.