Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Josua 14

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Josua 14

Jos. 14,1 Dies ist es aber, was die Kinder Israel eingenommen haben im Lande Kanaan, das unter sie ausgeteilt haben der Priester Eleasar und Josua, der Sohn Nuns, und die obersten Väter unter den Stämmen der Kinder Israel.

Jos. 14,2 Sie teilten es aber durchs Los unter sie, wie der HERR durch Mose geboten hatte, zu geben den zehnthalb Stämmen.

Jos. 14,3 Denn den zwei Stämmen und dem halben Stamm hatte Mose Erbteil gegeben jenseits des Jordan. Den Leviten aber hatte er kein Erbteil unter ihnen gegeben.

Jos. 14,4 Denn die Kinder Josephs wurden zwei Stämme, Manasse und Ephraim; den Leviten aber gaben sie kein Teil im Lande, sondern Städte, darin zu wohnen, und Vorstädte für ihr Vieh und ihre Habe.

Jos. 14,5 Wie der HERR dem Mose geboten hatte, so taten die Kinder Israel und teilten das Land.

Jos. 14,6 Da traten herzu die Kinder Juda zu Josua zu Gilgal, und Kaleb, der Sohn Jephunnes, der Kenisiter, sprach zu ihm: Du weißt, was der HERR zu Mose, dem Manne Gottes, sagte meinet- und deinetwegen in Kades-Barnea.

Jos. 14,7 Ich war vierzig Jahre alt, da mich Mose, der Knecht des HERRN, aussandte von Kades-Barnea, das Land zu erkunden, und ich ihm Bericht gab nach meinem Gewissen.

Jos. 14,8 Aber meine Brüder, die mit mir hinaufgegangen waren, machten dem Volk das Herz verzagt; ich aber folgte dem HERRN, meinem Gott, treulich.

Jos. 14,9 Da schwur Mose desselben Tages und sprach: Das Land, darauf du mit deinem Fuß getreten hast, soll dein und deiner Kinder Erbteil sein ewiglich, darum daß du dem HERRN, meinem Gott, treulich gefolgt bist.

Jos. 14,10 Und nun siehe, der HERR hat mich leben lassen, wie er geredet hat. Es sind nun fünfundvierzig Jahre, daß der HERR solches zu Mose sagte, die Israel in der Wüste gewandelt ist. Und nun siehe, ich bin heute fünfundachtzig Jahre alt

Jos. 14,11 und bin noch heutigestages so stark, als ich war des Tages, da mich Mose aussandte; wie meine Kraft war dazumal, also ist sie auch jetzt, zu streiten und aus und ein zu gehen.

Jos. 14,12 So gib mir nun dies Gebirge, davon der HERR geredet hat an jenem Tage; denn du hast’s gehört am selben Tage. Denn es wohnen die Enakiter droben, und sind große und feste Städte. Ob der HERR mit mir sein wollte, daß ich sie vertriebe, wie der HERR geredet hat.

Jos. 14,13 Da segnete ihn Josua und gab also Hebron Kaleb, dem Sohn Jephunnes, zum Erbteil.

Jos. 14,14 Daher ward Hebron Kalebs, des Sohnes Jephunnes, des Kenisiters, Erbteil bis auf diesen Tag, darum daß er dem HERRN, dem Gott Israels, treulich gefolgt war.

Jos. 14,15 Aber Hebron hieß vorzeiten Stadt des Arba, der ein großer Mensch war unter den Enakitern. Und der Krieg hatte aufgehört im Lande.

 

Jos. 14,1 Das ist es aber, was die Kinder Israel im Lande Kanaan geerbt haben, was Eleasar, der Priester, und Josua, der Sohn Nuns, und die obersten Väter der Stämme der Kinder Israel unter sie ausgeteilt haben,

Erbe: Jos. 11,23; Ps. 16,6; Ps. 136,21

ausgeteilt: 4.Mo. 32,28-30; 4.Mo. 34,17-29

Jos. 14,2 als sie es durch das Los unter sie teilten, wie der HERR durch Mose geboten hatte, es den neunundeinhalb Stämmen zu geben.

4.Mo. 26,55; 4.Mo. 33,54; 4.Mo. 34,13

Jos. 14,3 Denn den zwei Stämmen und dem halben Stamm hatte Mose ihr Erbteil jenseits des Jordan gegeben; den Leviten aber hatte er kein Erbteil unter ihnen gegeben.

Stämmen: Jos. 13,8; 4.Mo. 34,14

Leviten: Jos. 13,14; Jos. 13,33

Jos. 14,4 Denn die Kinder Joseph bildeten zwei Stämme, Manasse und Ephraim. Darum gaben sie den Leviten keinen Teil am Landbesitz, sondern nur Städte, um darin zu wohnen, und ihre Weideplätze für ihr Vieh und ihre Güter.

Josephs: 1.Mo. 48,5; 1.Chr. 5,1; 1.Chr. 5,2

Leviten: Jos. 21,2; 4.Mo. 35,2-8

Jos. 14,5 Wie der HERR dem Mose geboten hatte, also taten die Kinder Israel und teilten das Land.

4.Mo. 34,13

Jos. 14,6 Da traten die Kinder Juda zu Josua in Gilgal, und Kaleb, der Sohn Jephunnes, der Kenisiter, sprach zu ihm: Du weißt, was der HERR zu Mose, dem Mann Gottes, meinet und deinetwegen zu Kadesch-Barnea gesagt hat.

Kaleb: 4.Mo. 13,6; 4.Mo. 32,12

Mose: 5.Mo. 33,1; 1.Chr. 23,14; Ps. 90,1

Kadesch-B.: 4.Mo. 13,26

gesagt: 4.Mo. 14,24; 5.Mo. 1,36

Jos. 14,7 Ich war vierzig Jahre alt, als mich Mose, der Knecht des HERRN, von Kadesch-Barnea aussandte, das Land auszukundschaften, und ich brachte ihm Bericht, so wie es mir ums Herz war.

4.Mo. 13,30; 4.Mo. 14,6-9

Jos. 14,8 Aber meine Brüder, die mit mir hinaufgezogen waren, machten dem Volk das Herz verzagt; ich aber folgte dem HERRN, meinem Gott, gänzlich nach.

verzagt: 4.Mo. 13,31-33; 4.Mo. 14,1-4

folgte: 4.Mo. 14,24; 5.Mo. 1,36; 2.Mo. 23,2; Ps. 1,1

Jos. 14,9 Da schwur mir Mose an demselben Tag und sprach: Das Land, darauf du mit deinem Fuß getreten bist, soll dein und deiner Kinder Erbteil sein ewiglich, weil du dem HERRN, meinem Gott, gänzlich nachgefolgt bist!

Jos. 1,3; Ps. 37,9

Jos. 14,10 Und nun siehe, der HERR hat mich leben lassen, wie er geredet hat. Und es sind nunmehr fünfundvierzig Jahre, seit der HERR solches zu Mose sagte, als Israel in der Wüste wandelte. Und nun siehe, ich bin heute fünfundachtzig Jahre alt

leben: 4.Mo. 14,30

Wüste: 4.Mo. 14,33-35

alt: Jos. 11,18; Jos. 24,29

Jos. 14,11 und bin noch heute so stark, wie ich war an dem Tage, als mich Mose aussandte; wie meine Kraft damals war, also ist sie auch jetzt, zu streiten und aus und einzuziehen.

stark: 5.Mo. 33,25; Ps. 103,5; Jes. 40,31

kämpfen: 2.Mo. 17,9-13; 5.Mo. 31,7-9

Jos. 14,12 Und nun, so gib mir dieses Gebirge, davon der HERR geredet hat an jenem Tage; denn du hörtest an demselben Tage, daß die Enakiter darauf wohnen und daß es große und feste Städte hat; vielleicht wird der HERR mit mir sein, daß ich sie vertreibe, wie der HERR geredet hat!

Enakiter: 4.Mo. 13,28; 4.Mo. 13,33

sein: Jos. 1,5; Jos. 1,9; 1.Sam. 14,6; 2.Chr. 14,10; Ps. 44,4; Röm. 8,31

geredet: 5.Mo. 9,1-3

Jos. 14,13 Da segnete ihn Josua und gab also Kaleb, dem Sohn Jephunnes, Hebron zum Erbteil.

segnete: Jos. 22,6

Hebron: Jos. 15,13; Ri. 1,20

Jos. 14,14 Daher ward Hebron das Erbteil Kalebs, des Sohnes Jephunnes, des Kenisiters, bis auf diesen Tag, weil er dem HERRN, dem Gott Israels, gänzlich nachgefolgt war.

gänzlich: Jos. 14,9; 1.Kor. 15,58

Jos. 14,15 Aber Hebron hieß vor Zeiten Kirjat-Arba. Der war der größte Mann unter den Enakitern. Und das Land ruhte aus vom Kriege.

Arbas: Jos. 15,13; 1.Mo. 23,2

ruhte: Jos. 11,23

 

Jos. 14,1 And these are the countries which the children of Israel inherited in the land of Canaan, which Eleazar the priest, and Joshua the son of Nun, and the heads of the fathers of the tribes of the children of Israel, distributed for inheritance to them.

which Eleazar: 4.Mo. 34,17-29

Jos. 14,2 By lot was their inheritance, as the LORD commanded by the hand of Moses, for the nine tribes, and for the half tribe.

lot: 4.Mo. 26,55; 4.Mo. 26,56; 4.Mo. 33,54; 4.Mo. 34,13; Ps. 16,5; Ps. 16,6; Spr. 16,33; Spr. 18,18; Mt. 25,34

Jos. 14,3 For Moses had given the inheritance of two tribes and a half tribe on the other side Jordan: but unto the Levites he gave none inheritance among them.

Moses: Jos. 13,8; 4.Mo. 32,29-42; 5.Mo. 3,12-17

but unto: Jos. 13,14; Jos. 13,32; Jos. 13,33

Jos. 14,4 For the children of Joseph were two tribes, Manasseh and Ephraim: therefore they gave no part unto the Levites in the land, save cities to dwell in, with their suburbs for their cattle and for their substance.

the children: 1.Mo. 48,5; 1.Chr. 5,1; 1.Chr. 5,2

save cities: Jos. 21,2-42; 4.Mo. 35,2-8; 1.Chr. 6,54-81

Jos. 14,5 As the LORD commanded Moses, so the children of Israel did, and they divided the land.
Jos. 14,6 Then the children of Judah came unto Joshua in Gilgal: and Caleb the son of Jephunneh the Kenezite said unto him, Thou knowest the thing that the LORD said unto Moses the man of God concerning me and thee in Kadesh-barnea.

Gilgal: Jos. 4,19; Jos. 10,43

Caleb: 4.Mo. 13,6; 4.Mo. 14,6

Kenezite: Jos. 14,14; Jos. 15,17; 4.Mo. 32,12

Thou knowest: 4.Mo. 14,24; 4.Mo. 14,30; 5.Mo. 1,36-38

the man: 4.Mo. 12,7; 4.Mo. 12,8; 5.Mo. 33,1; 5.Mo. 34,5; 5.Mo. 34,10; Ri. 13,6-8; 1.Kö. 13,1; 1.Kö. 13,14; 2.Kö. 4,9; 2.Kö. 4,16; 2.Kö. 4,42; 2.Kö. 8,7; 2.Kö. 8,11; Ps. 90,1; 1.Tim. 6,11; 2.Tim. 3,17

Kadeshbarnea: 4.Mo. 13,26

Jos. 14,7 Forty years old was I when Moses the servant of the LORD sent me from Kadesh-barnea to espy out the land; and I brought him word again as it was in mine heart.

sent me: 4.Mo. 13,6; 4.Mo. 13,16-20

I brought: 4.Mo. 13,26-33; 4.Mo. 14,6-10

Jos. 14,8 Nevertheless my brethren that went up with me made the heart of the people melt: but I wholly followed the LORD my God.

wholly: Jos. 14,14; 4.Mo. 14,24; 5.Mo. 1,36; Offb. 14,4

Jos. 14,9 And Moses swore on that day, saying, Surely the land whereon thy feet have trodden shall be thine inheritance, and thy children’s forever, because thou hast wholly followed the LORD my God.

Jos. 1,3; 4.Mo. 13,22; 4.Mo. 14,22-24

Jos. 14,10 And now, behold, the LORD hath kept me alive, as he said, these forty and five years, even since the LORD spoke this word unto Moses, while the children of Israel wandered in the wilderness: and now, lo, I am this day fourscore and five years old.

forty: Jos. 11,18; 4.Mo. 14,33; 4.Mo. 14,34

Jos. 14,11 As yet I am as strong this day as I was in the day that Moses sent me: as my strength was then, even so is my strength now, for war, both to go out, and to come in.

5.Mo. 31,2; 5.Mo. 34,7; Ps. 90,10; Ps. 103,5

Jos. 14,12 Now therefore give me this mountain, whereof the LORD spoke in that day; for thou heardest in that day how the Anakims were there, and that the cities were great and fenced: if so be the LORD will be with me, then I shall be able to drive them out, as the LORD said.

the Anakims: Jos. 11,21; Jos. 11,22; 4.Mo. 13,28; 4.Mo. 13,33

if so be: 4.Mo. 14,8; 4.Mo. 14,9; 4.Mo. 21,34; 1.Sam. 14,6; 2.Chr. 14,11; Ps. 18,32-34; Ps. 27,1-3; Ps. 44,3; Ps. 60,12; Ps. 118,10-12; Röm. 8,31; Phil. 4,13; Hebr. 11,33

I shall: Jos. 15,14; Ri. 1,20

Jos. 14,13 And Joshua blessed him, and gave unto Caleb the son of Jephunneh Hebron for an inheritance.

blessed: Jos. 22,6; 1.Mo. 47,7; 1.Mo. 47,10; 1.Sam. 1,17; Hld. 6,9

gave unto: Jos. 10,36; Jos. 10,37; Jos. 15,13; Jos. 21,11; Jos. 21,12; Ri. 1,20; 1.Chr. 6,55; 1.Chr. 6,56

Jos. 14,14 Hebron therefore became the inheritance of Caleb the son of Jephunneh the Kenezite unto this day, because that he wholly followed the LORD God of Israel.

because: Jos. 14,8; Jos. 14,9; 1.Kor. 15,58

Jos. 14,15 And the name of Hebron before was Kirjath-arba; which Arba was a great man among the Anakims. And the land had rest from war.

And the name: Jos. 15,13; 1.Mo. 23,2

And the land: Jos. 11,23; Ri. 3,11; Ri. 3,30; Ri. 5,31; Ri. 8,28

Jos. 15,1; Jos. 15,13; Jos. 15,16; Jos. 15,18; Jos. 15,21; Jos. 15,63

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

…du stehst auf heiligem Land!

Nicht nur Mose stand auf heiligem Boden als der Busch brannte. Und das Konzept des „heiligen Landes“ kommt auch am Anfang und am Ende der Bibel vor. Finde es heraus!