Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Josua 17

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Josua 17

Jos. 17,1 Und das Los fiel dem Stamm Manasse, denn er ist Josephs erster Sohn, und fiel auf Machir, den ersten Sohn Manasses, den Vater Gileads, denn er war ein streitbarer Mann; darum ward ihm Gilead und Basan.

Jos. 17,2 Den andern Kindern aber Manasses nach ihren Geschlechtern fiel es auch, nämlich den Kindern Abiesers, den Kindern Heleks, den Kindern Asriels, den Kindern Sichems, den Kindern Hephers und den Kindern Semidas. Das sind die Kinder Manasses, des Sohnes Josephs, die Männer, nach ihren Geschlechtern.

Jos. 17,3 Aber Zelophehad, der Sohn Hephers, des Sohnes Gilead, des Sohnes Machir, des Sohnes Manasses, hatte keine Söhne, sondern Töchter, und ihre Namen sind diese: Mahela, Noa, Hogla, Milka, Thirza;

Jos. 17,4 und sie traten vor den Priester Eleasar und vor Josua, den Sohn Nuns, und vor die Obersten und sprachen: Der HERR hat Mose geboten, daß er uns solle Erbteil geben unter unsern Brüdern. Und man gab ihnen Erbteil unter den Brüdern ihres Vaters nach dem Befehl des HERRN.

Jos. 17,5 Es fielen aber auf Manasse zehn Meßschnüre, außer dem Lande Gilead und Basan, das jenseit des Jordans liegt;

Jos. 17,6 denn die Töchter Manasse nahmen Erbteil unter seinen Söhnen, und das Land Gilead war den andern Kindern Manasses.

Jos. 17,7 Und die Grenze Manasses war von Asser gen Michmethath, das vor Sichem liegt, und reicht zur Rechten an die von En-Thappuah;

Jos. 17,8 denn das Land Thappuah ward dem Manasse; aber Thappuah an der Grenze Manasses ward den Kindern Ephraim;

Jos. 17,9 darnach kommt sie herab zum Bach Kana zur Mittagsseite des Bachs, die Städte daselbst sind Ephraims unter den Städten Manasses; die Grenze Manasses aber geht weiter an der Mitternachtseite des Baches und endet am Meer.

Jos. 17,10 Dem Ephraim ward’s gegen Mittag und dem Manasse gegen Mitternacht, und das Meer ist seine Grenze; und sie sollen stoßen an Asser von Mitternacht und an Isaschar von Morgen.

Jos. 17,11 So hatte nun Manasse unter Isaschar und Asser: Beth-Sean und seine Ortschaften, Jibleam und seine Ortschaften und die zu Dor und seine Ortschaften und die zu Endor und seine Ortschaften und die zu Thaanach und seine Ortschaften und die zu Megiddo und seine Ortschaften und den dritten Teil Nepheths.

Jos. 17,12 Und die Kinder Manasse konnten diese Städte nicht einnehmen; sondern die Kanaaniter blieben wohnen in dem Lande.

Jos. 17,13 Da aber die Kinder Israel mächtig wurden, machten sie die Kanaaniter zinsbar und vertrieben sie nicht.

Jos. 17,14 Da redeten die Kinder Joseph mit Josua und sprachen: Warum hast du mir nur ein Los und eine Schnur des Erbteils gegeben? Und ich bin doch ein großes Volk, wie mich der HERR so gesegnet hat.

Jos. 17,15 Da sprach Josua zu ihnen: Weil du ein großes Volk bist, so gehe hinauf in den Wald und haue um daselbst im Lande die Pheresiter und Riesen, weil dir das Gebirge Ephraim zu enge ist.

Jos. 17,16 Da sprachen die Kinder Joseph: Das Gebirge wird nicht Raum genug für uns sein, und es sind eiserne Wagen bei allen Kanaanitern, die im Tal des Landes wohnen: bei denen zu Beth-Sean und seinen zugehörigen Orten und bei denen im Tal Jesreel.

Jos. 17,17 Josua sprach zum Hause Josephs, zu Ephraim und Manasse: Du bist ein großes Volk; und weil du so groß bist, sollst du nicht nur ein Los haben,

Jos. 17,18 sondern das Gebirge soll dein sein, da der Wald ist, den haue um; und er wird dein sein bis an seine Enden, wenn du die Kanaaniter vertreibst, die eiserne Wagen haben und mächtig sind.

 

Jos. 17,1 Auch dem Stamme Manasse fiel das Los (denn er ist der Erstgeborene Josephs), nämlich Machir, dem Erstgebornen Manasses, dem Vater Gileads; demselben ward Gilead und Basan zuteil, weil er ein Kriegsmann war.

Manasse: 1.Mo. 41,51

Machir: 1.Mo. 50,23; 4.Mo. 26,29

Gilead: 4.Mo. 32,39; 5.Mo. 3,13; 5.Mo. 3,15

Jos. 17,2 Aber den übrigen Kindern Manasse nach ihren Geschlechtern fiel das Los auch, nämlich den Kindern Abiesers, den Kindern Heleks, den Kindern Asriels, den Kindern Sichems, den Kindern Hephers und den Kindern Semidas. Das sind die männlichen Nachkommen Manasses, des Sohnes Josephs, nach ihren Geschlechtern.

Abiesers: Ri. 6,11; 1.Chr. 7,18

Jos. 17,3 Aber Zelophchad, der Sohn Hephers, des Sohnes Gileads, des Sohnes Machirs, des Sohnes Manasses, hatte keine Söhne, sondern nur Töchter, und ihre Namen sind diese: Machla, Noah, Hogla, Milka und Tirza.

4.Mo. 26,33; 4.Mo. 27,1-2

Jos. 17,4 Diese traten vor den Priester Eleasar und vor Josua, den Sohn Nuns, und vor die Obersten und sprachen: Der HERR hat Mose geboten, daß er uns unter unsern Brüdern ein Erbteil geben solle. Und man gab ihnen ein Erbteil unter den Brüdern ihres Vaters, nach dem Befehle des HERRN.

Eleasar: Jos. 14,1

Erbteil: 4.Mo. 27,3-8; 4.Mo. 36,1-12

Jos. 17,5 Und so fielen auf Manasse zehn Teile, außer dem Lande Gilead und Basan, das jenseits des Jordan liegt.

Jos. 17,2; Jos. 17,14

außer: Jos. 13,29-31; 4.Mo. 32,39-42

Jos. 17,6 Denn die Töchter Manasses empfingen ein Erbteil unter seinen Söhnen; aber das Land Gilead ward den übrigen Manassitern zuteil.

4.Mo. 27,7

Jos. 17,7 Und Manasses Grenze lief von Asser an gen Mikmetat, das vor Sichem liegt, und geht zur Rechten bis zu den Einwohnern von En-Tappuach.

Mikmetat: Jos. 16,6

Sichem: Jos. 20,7; 1.Mo. 12,6; 1.Mo. 33,18

Jos. 17,8 Denn das Land Tappuach ward Manasse zuteil; aber Tappuach, an der Grenze Manasses, ward den Kindern Ephraim zugeteilt.

Tappuach: Jos. 16,8

Jos. 17,9 Darnach kommt die Grenze herab gegen Nahal-Kana, südlich vom Bache. (Diese Städte gehören zu Ephraim mitten unter den Städten Manasses). Aber die Grenze von Manasse ist nördlich vom Bach und endigt am Meer.

Kana: Jos. 16,8

Städte: Jos. 16,9

Jos. 17,10 Dem Ephraim wurde das Land gegen Mittag und dem Manasse dasjenige gegen Mitternacht zuteil. Und das Meer ist seine Grenze; an Asser stößt es gegen Mitternacht und an Issaschar gegen Morgen.

Asser: Jos. 17,7

Issaschar: 1.Mo. 30,18

Jos. 17,11 Es gehörten aber zu Manasse in dem Gebiete von Issaschar und Asser: Beth-Sean und seine Dörfer, Jibleam und seine Dörfer, die Einwohner zu Dor und seine Dörfer, die Einwohner zu En-Dor und seine Dörfer, die Einwohner zu Taanach und seine Dörfer, die Einwohner zu Megiddo und seine Dörfer, die drei Anhöhen.

Beth-S.: 1.Sam. 31,10; 1.Kö. 4,12; 1.Chr. 7,29

Jibleam: Ri. 1,27; 2.Kö. 9,27

Dor: Jos. 11,2

En-Dor: 1.Sam. 28,7; Ps. 83,11

Taanach: Jos. 12,21; Ri. 5,19

Jos. 17,12 Aber die Kinder Manasse konnten diese Städte nicht einnehmen, sondern es gelang den Kanaanitern, in demselben Lande zu bleiben.

Jos. 15,63; Jos. 16,10; Ri. 1,27

Jos. 17,13 Als aber die Kinder Israel mächtig wurden, machten sie die Kanaaniter fronpflichtig; aber vertrieben haben sie dieselben nicht.

Jos. 16,10; Ri. 1,28

Jos. 17,14 Es redeten aber die Kinder Joseph mit Josua und sprachen: Warum hast du mir nur ein Los und einen Anteil zum Erbbesitz gegeben, da ich doch ein großes Volk bin, wie mich denn der HERR bisher gesegnet hat?

1.Mo. 48,20; 4.Mo. 26,34; 4.Mo. 26,37; 4.Mo. 26,52-56; 5.Mo. 33,13-17

Jos. 17,15 Da sprach Josua zu ihnen: Wenn du doch ein großes Volk bist, so ziehe hinauf in den Wald und rode dir daselbst aus, in dem Lande der Pheresiter und Rephaiter, weil dir das Gebirge Ephraim zu eng ist!

1.Mo. 15,2

Jos. 17,16 Da sprachen die Kinder Joseph: Das Gebirge wird nicht hinreichen für uns; es sind aber eiserne Wagen bei allen Kanaanitern, die in der Ebene wohnen, zu Beth-Sean und in seinen Dörfern und in der Ebene Jesreel.

Kanaan.: Ri. 1,19; Ri. 4,3

Jesreel: Jos. 19,18; Ri. 6,33; 1.Kö. 18,45; 1.Kö. 21,1

Jos. 17,17 Da sprach Josua zum Hause Josephs, zu Ephraim und Manasse: Du bist ein großes Volk und hast eine große Kraft, du sollst nicht nur ein Los haben;

Los: Jos. 17,14

Jos. 17,18 sondern das Gebiet soll dein sein, wo der Wald ist; den rode dir aus, und es sollen die Ausgänge des Waldes dein sein; denn du sollst die Kanaaniter vertreiben, eben weil sie eiserne Wagen haben und mächtig sind!

mächtig: 1.Mo. 49,24; 4.Mo. 14,9; 5.Mo. 20,1; 5.Mo. 33,17; Jes. 41,14-16; Joe. 4,10; Ps. 56,4-5; Hebr. 13,6

 

Jos. 17,1 There was also a lot for the tribe of Manasseh; for he was the firstborn of Joseph; to wit, for Machir the firstborn of Manasseh, the father of Gilead: because he was a man of war, therefore he had Gilead and Bashan.

the firstborn: 1.Mo. 41,51; 1.Mo. 46,20; 1.Mo. 48,18; 5.Mo. 21,17

Machir: 1.Mo. 50,23; 4.Mo. 26,29; 4.Mo. 27,1; 4.Mo. 32,39; 4.Mo. 32,40; Ri. 5,14; 1.Chr. 2,23; 1.Chr. 7,14; 1.Chr. 7,15

Gilead: 4.Mo. 26,29; 4.Mo. 32,33; 4.Mo. 32,40; 5.Mo. 3,13-15

Jos. 17,2 There was also a lot for the rest of the children of Manasseh by their families; for the children of Abiezer, and for the children of Helek, and for the children of Asriel, and for the children of Shechem, and for the children of Hepher, and for the children of Shemida: these were the male children of Manasseh the son of Joseph by their families.

the rest: 4.Mo. 26,29-32

the children: Ri. 6,11; Ri. 8,2; 1.Chr. 7,18

Abiezer: 4.Mo. 26,30

children of Asriel: 4.Mo. 26,31

children of Hepher: 4.Mo. 26,32

Jos. 17,3 But Zelophehad, the son of Hepher, the son of Gilead, the son of Machir, the son of Manasseh, had no sons, but daughters: and these are the names of his daughters, Mahlah, and Noah, Hoglah, Milcah, and Tirzah.

4.Mo. 26,33; 4.Mo. 27,1; 4.Mo. 36,2-11

Jos. 17,4 And they came near before Eleazar the priest, and before Joshua the son of Nun, and before the princes, saying, The LORD commanded Moses to give us an inheritance among our brethren. Therefore according to the commandment of the LORD he gave them an inheritance among the brethren of their father.

Eleazar: Jos. 14,1; 4.Mo. 34,17-29

The Lord commanded: 4.Mo. 27,6; 4.Mo. 27,7; Gal. 3,28

Jos. 17,5 And there fell ten portions to Manasseh, beside the land of Gilead and Bashan, which were on the other side Jordan;

ten portions: Jos. 17,2; Jos. 17,3; Jos. 17,14

beside: Jos. 13,29-31; 4.Mo. 32,30-42

Jos. 17,6 Because the daughters of Manasseh had an inheritance among his sons: and the rest of Manasseh’s sons had the land of Gilead.
Jos. 17,7 And the coast of Manasseh was from Asher to Michmethah, that lieth before Shechem; and the border went along on the right hand unto the inhabitants of En-tappuah.

Michmethah: Jos. 16,6-8

Shechem: Jos. 20,7; Jos. 21,21; Jos. 24,1; Jos. 24,32; 1.Mo. 34,2; 1.Mo. 37,12; 1.Mo. 37,14; Ri. 9,1; 1.Kö. 12,1; 1.Kö. 12,25; 1.Chr. 6,67

Jos. 17,8 Now Manasseh had the land of Tappuah: but Tappuah on the border of Manasseh belonged to the children of Ephraim;

of Tappuah: Jos. 12,17; Jos. 15,34; Jos. 15,53; Jos. 16,8

Jos. 17,9 And the coast descended unto the river Kanah, southward of the river: these cities of Ephraim are among the cities of Manasseh: the coast of Manasseh also was on the north side of the river, and the outgoings of it were at the sea:

river Kanah: Jos. 16,8

these cities: Jos. 16,9

the outgoings: Jos. 16,3; Jos. 16,8; Jos. 19,29

Jos. 17,10 Southward it was Ephraim’s, and northward it was Manasseh’s, and the sea is his border; and they met together in Asher on the north, and in Issachar on the east.
Jos. 17,11 And Manasseh had in Issachar and in Asher Beth-shean and her towns, and Ibleam and her towns, and the inhabitants of Dor and her towns, and the inhabitants of Endor and her towns, and the inhabitants of Taanach and her towns, and the inhabitants of Megiddo and her towns, even three countries.

Manasseh: Jos. 16,9; 1.Chr. 7,29; 1.Chr. 12,29; 1.Sam. 31,10; 1.Sam. 31,12; 1.Kö. 4,12

Ibleam: 2.Kö. 9,27; 1.Chr. 6,70

Dor: Jos. 12,23; Ri. 1,27; 1.Kö. 4,11

Endor: 1.Sam. 28,7; Ps. 83,10

Taanach: Jos. 12,21; Ri. 5,19

Megiddo: Ri. 1,27; Ri. 5,19; 1.Kö. 4,12; 1.Kö. 9,15; 2.Kö. 9,27; 2.Kö. 23,29; 2.Kö. 23,30; 2.Chr. 35,22; Sach. 12,11

Jos. 17,12 Yet the children of Manasseh could not drive out the inhabitants of those cities; but the Canaanites would dwell in that land.

Jos. 15,63; Jos. 16,10; 2.Mo. 23,29-33; 4.Mo. 33,52-56; Ri. 1,27; Ri. 1,28; Röm. 6,12-14

Jos. 17,13 Yet it came to pass, when the children of Israel were waxen strong, that they put the Canaanites to tribute; but did not utterly drive them out.

waxen strong: Ri. 1,28; 2.Sam. 3,1; Eph. 6,10; Phil. 4,13; 2.Petr. 3,18

put the: Jos. 16,10; 5.Mo. 20,11-18; Ri. 1,30; Ri. 1,33; Ri. 1,35; 2.Chr. 8,7; 2.Chr. 8,8

Jos. 17,14 And the children of Joseph spoke unto Joshua, saying, Why hast thou given me but one lot and one portion to inherit, seeing I am a great people, forasmuch as the LORD hath blessed me hitherto?

one lot: 1.Mo. 48,22; 4.Mo. 26,34-37; 5.Mo. 33,13-17

a great: 1.Mo. 48,19; 1.Mo. 49,22-26

Jos. 17,15 And Joshua answered them, If thou be a great people, then get thee up to the wood country, and cut down for thyself there in the land of the Perizzites and of the giants, if mount Ephraim be too narrow for thee.

If thou be: Lk. 12,48

the Perizzites: 1.Mo. 13,7; 2.Mo. 33,2; Esr. 9,1

giants: 1.Mo. 14,5; 1.Mo. 15,20; 2.Sam. 5,18; 2.Sam. 5,22

Jos. 17,16 And the children of Joseph said, The hill is not enough for us: and all the Canaanites that dwell in the land of the valley have chariots of iron, both they who are of Beth-shean and her towns, and they who are of the valley of Jezreel.

chariots: Jos. 17,18; Ri. 1,19; Ri. 4,3

Bethshean: Jos. 17,11; 1.Kö. 4,12

Jezreel: Jos. 19,18; Ri. 6,33; 1.Kö. 4,12; 1.Kö. 18,46; 1.Kö. 21,1; 1.Kö. 21,23; 2.Kö. 9,10; 2.Kö. 9,37; Hos. 1,4; Hos. 1,5

Jos. 17,17 And Joshua spoke unto the house of Joseph, even to Ephraim and to Manasseh, saying, Thou art a great people, and hast great power: thou shalt not have one lot only:

Thou art a great: Jos. 17,14

Jos. 17,18 But the mountain shall be thine; for it is a wood, and thou shalt cut it down: and the outgoings of it shall be thine: for thou shalt drive out the Canaanites, though they have iron chariots, and though they be strong.

the mountain: Jos. 17,15; Jos. 15,9; Jos. 20,7

for thou shalt: Jos. 11,4-6; Jos. 13,6; 4.Mo. 14,6-9; 5.Mo. 20,1-4; Ps. 27,1; Ps. 27,2; Jes. 41,10-16; Jes. 51,12; Jes. 51,13; Röm. 8,31; Röm. 8,37; Hebr. 13,6

Jos. 18,1; Jos. 18,2; Jos. 18,10; Jos. 18,11; Jos. 18,21

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.