Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Lukas 11

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Lukas 11 | Kapitelauswahl

Lu 11,1 Und es begab sich, daß er war an einem Ort und betete. Und da er aufgehört hatte, sprach seiner Jünger einer zu ihm: HERR, lehre uns beten, wie auch Johannes seine Jünger lehrte.

Lu 11,2 Und er sprach zu ihnen: Wenn ihr betet, so sprecht: Unser Vater im Himmel, dein Name werde geheiligt. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe auf Erden wie im Himmel.

Lu 11,3 Gib uns unser täglich Brot immerdar.

Lu 11,4 Und vergib uns unsre Sünden, denn auch wir vergeben allen, die uns schuldig sind. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Übel.

Lu 11,5 Und er sprach zu ihnen: Welcher ist unter euch, der einen Freund hat und ginge zu ihm zu Mitternacht und spräche zu ihm: Lieber Freund, leihe mir drei Brote;

Lu 11,6 denn es ist mein Freund zu mir gekommen von der Straße, und ich habe nicht, was ich ihm vorlege;

Lu 11,7 und er drinnen würde antworten und sprechen: Mache mir keine Unruhe! die Tür ist schon zugeschlossen, und meine Kindlein sind bei mir in der Kammer; ich kann nicht aufstehen und dir geben.

Lu 11,8 Ich sage euch: Und ob er nicht aufsteht und gibt ihm, darum daß er sein Freund ist, so wird er doch um seines unverschämten Geilens willen aufstehen und ihm geben, wieviel er bedarf.

Lu 11,9 Und ich sage euch auch: Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan.

Lu 11,10 Denn wer da bittet, der nimmt; und wer da sucht, der findet; und wer da anklopft, dem wird aufgetan.

Lu 11,11 Wo bittet unter euch ein Sohn den Vater ums Brot, der ihm einen Stein dafür biete? und, so er um einen Fisch bittet, der ihm eine Schlange für den Fisch biete?

Lu 11,12 oder, so er um ein Ei bittet, der ihm einen Skorpion dafür biete?

Lu 11,13 So denn ihr, die ihr arg seid, könnet euren Kindern gute Gaben geben, wie viel mehr wird der Vater im Himmel den heiligen Geist geben denen, die ihn bitten!

Lu 11,14 Und er trieb einen Teufel aus, der war stumm. Und es geschah, da der Teufel ausfuhr, da redete der Stumme. Und das Volk verwunderte sich.

Lu 11,15 Etliche aber unter ihnen sprachen: Er treibt die Teufel aus durch Beelzebub, den Obersten der Teufel.

Lu 11,16 Die andern aber versuchten ihn und begehrten ein Zeichen von ihm vom Himmel.

Lu 11,17 Er aber erkannte ihre Gedanken und sprach zu ihnen: Ein jeglich Reich, so es mit sich selbst uneins wird, das wird wüst; und ein Haus fällt über das andere.

Lu 11,18 Ist denn der Satanas auch mit sich selbst uneins, wie will sein Reich bestehen? dieweil ihr sagt, ich treibe die Teufel aus durch Beelzebub.

Lu 11,19 So aber ich die Teufel durch Beelzebub austreibe, durch wen treiben sie eure Kinder aus? Darum werden sie eure Richter sein.

Lu 11,20 So ich aber durch Gottes Finger die Teufel austreibe, so kommt ja das Reich Gottes zu euch.

Lu 11,21 Wenn ein starker Gewappneter seinen Palast bewahrt, so bleibt das seine mit Frieden.

Lu 11,22 Wenn aber ein Stärkerer über ihn kommt und überwindet ihn, so nimmt er ihm seinen Harnisch, darauf er sich verließ, und teilt den Raub aus.

Lu 11,23 Wer nicht mit mir ist, der ist wider mich; und wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut.

Lu 11,24 Wenn der unsaubere Geist von dem Menschen ausfährt, so durchwandelt er dürre Stätten, sucht Ruhe und findet sie nicht, so spricht er: Ich will wieder umkehren in mein Haus, daraus ich gegangen bin.

Lu 11,25 Und wenn er kommt, so findet er’s gekehrt und geschmückt.

Lu 11,26 Dann geht er hin und nimmt sieben Geister zu sich, die ärger sind denn er selbst; und wenn sie hineinkommen, wohnen sie da, und es wird hernach mit demselben Menschen ärger denn zuvor.

Lu 11,27 Und es begab sich, da er solches redete, erhob ein Weib im Volk die Stimme und sprach zu ihm: Selig ist der Leib, der dich getragen hat, und die Brüste, die du gesogen hast.

Lu 11,28 Er aber sprach: Ja, selig sind, die das Wort Gottes hören und bewahren.

Lu 11,29 Das Volk aber drang hinzu. Da fing er an und sagte: Dies ist eine arge Art; sie begehrt ein Zeichen, und es wird ihr kein Zeichen gegeben denn nur das Zeichen des Propheten Jona.

Lu 11,30 Denn wie Jona ein Zeichen war den Niniviten, also wird des Menschen Sohn sein diesem Geschlecht.

Lu 11,31 Die Königin von Mittag wird auftreten vor dem Gericht mit den Leuten dieses Geschlechts und wird sie verdammen; denn sie kam von der Welt Ende, zu hören die Weisheit Salomos. Und siehe, hier ist mehr denn Salomo.

Lu 11,32 Die Leute von Ninive werden auftreten vor dem Gericht mit diesem Geschlecht und werden’s verdammen; denn sie taten Buße nach der Predigt des Jona. Und siehe, hier ist mehr denn Jona.

Lu 11,33 Niemand zündet ein Licht an und setzt es an einen heimlichen Ort, auch nicht unter einen Scheffel, sondern auf den Leuchter, auf daß, wer hineingeht, das Licht sehe.

Lu 11,34 Das Auge ist des Leibes Licht. Wenn nun dein Auge einfältig ist, so ist dein ganzer Leib licht; so aber dein Auge ein Schalk ist, so ist auch dein Leib finster.

Lu 11,35 So schaue darauf, daß nicht das Licht in dir Finsternis sei.

Lu 11,36 Wenn nun dein Leib ganz licht ist, daß er kein Stück von Finsternis hat, so wird er ganz licht sein, wie wenn ein Licht mit hellem Blitz dich erleuchtet.

Lu 11,37 Da er aber in der Rede war, bat ihn ein Pharisäer, daß er mit ihm das Mittagsmahl äße. Und er ging hinein und setzte sich zu Tische.

Lu 11,38 Da das der Pharisäer sah, verwunderte er sich, daß er sich nicht vor dem Essen gewaschen hätte.

Lu 11,39 Der HERR aber sprach zu ihm: Ihr Pharisäer haltet die Becher und Schüsseln auswendig reinlich, aber euer Inwendiges ist voll Raubes und Bosheit.

Lu 11,40 Ihr Narren, meinet ihr, daß es inwendig rein sei, wenn’s auswendig rein ist?

Lu 11,41 Doch gebt Almosen von dem, was da ist, siehe, so ist’s euch alles rein.

Lu 11,42 Aber weh euch Pharisäern, daß ihr verzehnt die Minze und Raute und allerlei Kohl, und geht vorbei an dem Gericht und an der Liebe Gottes! Dies sollte man tun und jenes nicht lassen.

Lu 11,43 Weh euch Pharisäern, daß ihr gerne obenan sitzt in den Schulen und wollt gegrüßt sein auf dem Markte.

Lu 11,44 Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, daß ihr seid wie die verdeckten Totengräber, darüber die Leute laufen, und kennen sie nicht!

Lu 11,45 Da antwortete einer von den Schriftgelehrten und sprach zu ihm: Meister, mit den Worten schmähst du uns auch.

Lu 11,46 Er aber sprach: Und weh auch euch Schriftgelehrten! denn ihr beladet die Menschen mit unerträglichen Lasten, und ihr rührt sie nicht mit einem Finger an.

Lu 11,47 Weh euch! denn ihr baut der Propheten Gräber; eure Väter aber haben sie getötet.

Lu 11,48 So bezeugt ihr und willigt in eurer Väter Werke; denn sie töteten sie, so baut ihr ihre Gräber.

Lu 11,49 Darum spricht die Weisheit Gottes: Ich will Propheten und Apostel zu ihnen senden, und derselben werden sie etliche töten und verfolgen;

Lu 11,50 auf daß gefordert werde von diesem Geschlecht aller Propheten Blut, das vergossen ist, seit der Welt Grund gelegt ist,

Lu 11,51 von Abels Blut an bis auf das Blut des Zacharias, der umkam zwischen dem Altar und Tempel. Ja, ich sage euch: Es wird gefordert werden von diesem Geschlecht.

Lu 11,52 Weh euch Schriftgelehrten! denn ihr habt den Schlüssel der Erkenntnis weggenommen. Ihr kommt nicht hinein und wehret denen, die hinein wollen.

Lu 11,53 Da er aber solches zu ihnen sagte, fingen an die Schriftgelehrten und Pharisäer, hart auf ihn zu dringen und ihm mit mancherlei Fragen zuzusetzen,

Lu 11,54 und lauerten auf ihn und suchten, ob sie etwas erjagen könnten aus seinem Munde, daß sie eine Sache wider ihn hätten.

 

Lu 11,1 Und es begab sich, dass er an einem Ort im Gebet war; und als er aufhörte, sprach einer seiner Jünger zu ihm: Herr, lehre uns beten, wie auch Johannes seine Jünger lehrte!

Gebet: Lu 6,12; Mk 1,35

lehre: Röm 8,26

Lu 11,2 Da sprach er zu ihnen: Wenn ihr betet, so sprecht: Unser Vater, der du bist im Himmel, geheiligt werde dein Name! Dein Reich komme! Dein Wille geschehe wie im Himmel, so auch auf Erden.

Vater: Eph 3,14; 1. Petr 1,17

Name: Ps 96,8; Lu 1,49

Reich: Offb 11,15

Lu 11,3 Gib uns täglich unser nötiges Brot!

2. Mo 16,4

Lu 11,4 Und vergib uns unsere Sünden, denn auch wir vergeben jedem, der uns etwas schuldig ist! Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen!

Sünden: Mk 11,25

Versuchung: Joh 17,15

Lu 11,5 Und er sprach zu ihnen: Wenn einer von euch einen Freund hätte und ginge zu ihm um Mitternacht und spräche zu ihm: Freund, leihe mir drei Brote,

leihe: 5. Mo 15,6; Ps 37,26; Spr 19,17

Lu 11,6 denn mein Freund ist von der Reise zu mir gekommen, und ich habe nichts, was ich ihm vorsetzen kann!
Lu 11,7 und jener würde von innen antworten und sagen: Mache mir keine Mühe! Die Türe ist schon verschlossen, und meine Kinder sind bei mir in der Kammer; ich kann nicht aufstehen und dir etwas geben!
Lu 11,8 — ich sage euch: Wenn er auch nicht deswegen aufstehen und ihm etwas geben wird, weil er sein Freund ist, so wird er doch um seiner Unverschämtheit willen aufstehen und ihm geben, so viel er braucht.

Lu 18,5

Lu 11,9 Und ich sage euch: Bittet, so wird euch gegeben; sucht, so werdet ihr finden; klopft an, so wird euch aufgetan!

Bittet: Ps 81,11; Mk 11,24; Joh 15,7; Jak 1,5; 1. Joh 3,22

sucht: Jer 29,13

Lu 11,10 Denn jeder, der bittet, empfängt; und wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird aufgetan.

2. Chr 33,13

Lu 11,11 Welcher Vater unter euch wird seinem Sohn einen Stein geben, wenn er ihn um Brot bittet? Oder wenn [er ihn] um einen Fisch [bittet], gibt er ihm statt des Fisches eine Schlange?

Sohn: Jes 49,15

Lu 11,12 Oder auch wenn er um ein Ei bittet, wird er ihm einen Skorpion geben?

Skorpion: Lu 10,19; Offb 9,10; Hes 2,6

Lu 11,13 Wenn nun ihr, die ihr böse seid, euren Kindern gute Gaben zu geben versteht, wie viel mehr wird der Vater im Himmel [den] Heiligen Geist denen geben, die ihn bitten!

Hl. Geist: Ps 145,19; Spr 1,23; Jes 44,3

Lu 11,14 Und er trieb einen Dämon aus, und der war stumm. Es geschah aber, nachdem der Dämon ausgefahren war, redete der Stumme. Und die Volksmenge verwunderte sich.

Mk 7,37; 1. Joh 3,8

Lu 11,15 Aber etliche von ihnen sprachen: Durch Beelzebul, den Obersten der Dämonen, treibt er die Dämonen aus!

Mk 3,22

Lu 11,16 Und andere versuchten ihn und verlangten von ihm ein Zeichen aus dem Himmel.

Mt 16,1

Lu 11,17 Er aber, da er ihre Gedanken kannte, sprach zu ihnen: Jedes Reich, das mit sich selbst uneins ist, wird verwüstet, und ein Haus, das gegen sich selbst ist, fällt.

Gedank.: Lu 9,47; Joh 2,25; Offb 2,23

gegen: Jes 9,18-20; Gal 5,15

Lu 11,18 Wenn aber auch der Satan mit sich selbst uneins ist, wie kann sein Reich bestehen? Ihr sagt ja, ich treibe die Dämonen durch Beelzebul aus.

sagt: Jak 3,14-16

Lu 11,19 Wenn ich aber die Dämonen durch Beelzebul austreibe, durch wen treiben eure Söhne sie aus? Darum werden sie eure Richter sein.

Richter: Lu 11,31-32; Lu 19,22; Hi 15,6; Mt 12,41-42

Lu 11,20 Wenn ich aber die Dämonen durch den Finger Gottes austreibe, so ist ja das Reich Gottes zu euch gekommen!

Finger: 2. Mo 8,19; Mt 12,28

Reich: Lu 10,11

Lu 11,21 Wenn der Starke bewaffnet seinen Hof bewacht, so bleibt sein Besitztum in Frieden.

Mt 12,29; Mk 3,27

Lu 11,22 Wenn aber der, welcher stärker ist als er, über ihn kommt und ihn überwindet, so nimmt er ihm seine Waffenrüstung, auf die er sich verließ, und verteilt seine Beute.

Joh 12,31; Jes 49,24-25

Lu 11,23 Wer nicht mit mir ist, der ist gegen mich; und wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut!

Lu 9,50

Lu 11,24 Wenn der unreine Geist von dem Menschen ausgefahren ist, so durchzieht er wasserlose Gegenden und sucht Ruhe. Und da er sie nicht findet, spricht er: Ich will zurückkehren in mein Haus, aus dem ich weggegangen bin.

Jes 57,21

Lu 11,25 Und wenn er kommt, findet er es gesäubert und geschmückt.

2. Petr 2,17-22

Lu 11,26 Dann geht er hin und nimmt sieben andere Geister mit sich, die bösartiger sind als er selbst, und sie ziehen ein und wohnen dort, und es wird der letzte Zustand dieses Menschen schlimmer als der erste.

Hebr 6,4-8; Hebr 10,26-29

Lu 11,27 Es geschah aber, als er dies redete, da erhob eine Frau aus der Volksmenge die Stimme und sprach zu ihm: Glückselig ist der Leib, der dich getragen hat, und die Brüste, die du gesogen hast!

Lu 1,47; Lu 1,55

Lu 11,28 Er aber sprach: Glückselig sind vielmehr die, die Gottes Wort hören und es bewahren!

Lu 6,47; Ps 119,1-3; Joh 13,17

Lu 11,29 Als aber die Volksmenge sich haufenweise herzudrängte, fing er an zu sagen: Dies ist ein böses Geschlecht! Es fordert ein Zeichen; aber es wird ihm kein Zeichen gegeben werden als das Zeichen des Propheten Jona.

Zeichen: Lu 11,16; Lu 23,8; Mk 8,11; Joh 2,18; Joh 4,48; Joh 6,30

Lu 11,30 Denn gleichwie Jona den Niniviten ein Zeichen war, so wird es auch der Sohn des Menschen diesem Geschlecht sein.

Joh 2,11

Lu 11,31 Die Königin des Südens wird im Gericht auftreten gegen die Männer dieses Geschlechts und sie verurteilen; denn sie kam vom Ende der Erde, um die Weisheit Salomos zu hören; und siehe, hier ist einer, der größer ist als Salomo!

Joh 1,14

Lu 11,32 Die Männer von Ninive werden im Gericht auftreten gegen dieses Geschlecht und werden es verurteilen; denn sie taten Buße auf die Verkündigung des Jona hin; und siehe, hier ist einer, der größer ist als Jona!

Lu 9,35; Joh 3,31

Lu 11,33 Niemand aber zündet ein Licht an und setzt es an einen verborgenen Ort, auch nicht unter den Scheffel, sondern auf den Leuchter, damit die Hereinkommenden den Schein sehen.

Lu 8,16

Lu 11,34 Das Auge ist die Leuchte des Leibes. Wenn nun dein Auge lauter ist, so ist auch dein ganzer Leib licht; wenn es aber böse ist, so ist auch dein Leib finster.

licht: Ps 119,18; Ps 119,34

finster: Spr 20,27; Eph 4,18-19; Eph 5,8

Lu 11,35 So habe nun acht, dass das Licht in dir nicht Finsternis ist!

Joh 9,39-41; 1. Tim 1,19

Lu 11,36 Wenn nun dein ganzer Leib licht ist, sodass er keinen finsteren Teil mehr hat, so wird er ganz hell sein, wie wenn das Licht mit seinem Strahl dich erleuchtet.

Spr 4,18; 1. Joh 1,7

Lu 11,37 Und während er redete, bat ihn ein gewisser Pharisäer, bei ihm zu Mittag zu essen. Und er ging hinein und setzte sich zu Tisch.

Lu 7,36; Lu 10,8; Lu 14,1; 1. Kor 9,22

Lu 11,38 Der Pharisäer aber verwunderte sich, als er sah, dass er sich vor dem Mittagsmahl nicht gewaschen hatte.

Mk 7,3

Lu 11,39 Da sprach der Herr zu ihm: Nun, ihr Pharisäer, ihr reinigt das Äußere des Bechers und der Schüssel, euer Inneres aber ist voll Raub und Bosheit.

Lu 16,15; Mt 23,25; Tit 1,15-16; Spr 26,23

Lu 11,40 Ihr Toren! Hat nicht der, welcher das Äußere schuf, auch das Innere gemacht?
Lu 11,41 Gebt nur von dem, was darin ist, Almosen, siehe, so ist euch alles rein!

Lu 12,33; Mt 19,21

Lu 11,42 Aber wehe euch Pharisäern, dass ihr die Minze und die Raute und alles Gemüse verzehntet und das Recht und die Liebe Gottes umgeht! Dieses sollte man tun und jenes nicht lassen.

Mt 23,23; Mi 6,8

tun: 1. Sam 15,22

Lu 11,43 Wehe euch Pharisäern, dass ihr den ersten Sitz in den Synagogen und die Begrüßungen auf den Märkten liebt!

Lu 20,46; Mt 23,6-7; Joh 5,44

Lu 11,44 Wehe euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, ihr Heuchler, dass ihr wie die unkenntlich gewordenen Gräber seid, über welche die Leute dahingehen, ohne es zu wissen!

Mt 23,27

Lu 11,45 Da antwortete einer der Gesetzesgelehrten und sprach zu ihm: Meister, mit diesen Worten schmähst du auch uns!

Jer 6,10; Jer 20,8; Joh 9,40-41

Lu 11,46 Er aber sprach: Wehe auch euch Gesetzesgelehrten! Denn ihr ladet den Menschen unerträgliche Bürden auf, und ihr selbst rührt die Bürden nicht mit einem Finger an.

Mt 23,3-4; Apg 15,10

Lu 11,47 Wehe euch, dass ihr die Grabmäler der Propheten baut! Eure Väter aber haben sie getötet.

Apg 7,51; 1. Thes 2,15

Lu 11,48 So bestätigt ihr also die Taten eurer Väter und habt Wohlgefallen daran; denn jene haben sie getötet, ihr aber baut ihre Grabmäler.

Mt 23,29; Röm 2,1

Lu 11,49 Darum hat auch die Weisheit Gottes gesprochen: Ich will Propheten und Apostel zu ihnen senden, und sie werden etliche von ihnen töten und verfolgen,

Weisheit: Hi 12,13

Propheten: Mt 23,34; Jer 26,4-5

töten: Joh 16,2; Apg 5,40; Apg 7,52; Apg 12,2

Lu 11,50 damit von diesem Geschlecht das Blut aller Propheten gefordert werde, das seit Grundlegung der Welt vergossen worden ist,

Jes 26,21

Lu 11,51 vom Blut Abels an bis zum Blut des Zacharias, der zwischen dem Altar und dem Tempel umkam. Ja, ich sage euch, es wird gefordert werden von diesem Geschlecht!

Abels: 1. Mo 4,8; Mt 23,35

Lu 11,52 Wehe euch Gesetzesgelehrten, denn ihr habt den Schlüssel der Erkenntnis weggenommen! Ihr selbst seid nicht hineingegangen, und die, welche hineingehen wollten, habt ihr daran gehindert!

Jer 8,8-9

Erkenntnis: Mal 2,7

gehindert: Mt 15,14; Joh 9,22

Lu 11,53 Und als er dies zu ihnen sagte, fingen die Schriftgelehrten und Pharisäer an, ihm hart zuzusetzen und ihn über vieles auszufragen,

Jer 20,10

Lu 11,54 wobei sie ihm auflauerten und versuchten, etwas aus seinem Mund aufzufangen, damit sie ihn verklagen könnten.

Mt 22,15

 

Lu 11,1 And it came to pass, that, as he was praying in a certain place, when he ceased, one of his disciples said unto him, Lord, teach us to pray, as John also taught his disciples.

that: Lu 6,12; Lu 9,18; Lu 9,28; Lu 22,39-45; Hebr 5,7

teach: Ps 10,17; Ps 19,14; Röm 8,26; Röm 8,27; Jak 4,2; Jak 4,3; Jud 1,20

Lu 11,2 And he said unto them, When ye pray, say, Our Father which art in heaven, Hallowed be thy name. Thy kingdom come. Thy will be done, as in heaven, so in earth.

When: Pr 5,2; Hos 14,2; Mt 6,6-8

Our: Jes 63,16; Mt 6,9-15; Röm 1,7; Röm 8,15; 1. Kor 1,3; 2. Kor 1,2; Gal 1,4; Eph 1,2; Phil 1,2; Phil 4,20; Kol 1,2; 1. Thes 1,1; 1. Thes 1,3; 1. Thes 3,11-13; 2. Thes 1,1; 2. Thes 1,2; 2. Thes 2,16

which: 2. Chr 20,6; Ps 11,4; Pr 5,2; Da 2,28; Mt 5,16; Mt 10,32

Hallowed: 3. Mo 10,3; 3. Mo 22,23; 1. Kö 8,43; 2. Kö 19,19; Ps 57,11; Ps 72,18; Ps 72,19; Ps 108,5; Hes 36,23; Hab 2,14; Offb 15,4

Thy kingdom: Lu 10,9-11; Jes 2,2-5; Da 2,44; Da 7,18; Da 7,27; Offb 11,15; Offb 19,6; Offb 20,4

Thy will: Ps 103,20; Jes 6,2; Jes 6,3; Mt 6,10

Lu 11,3 Give us day by day our daily bread.

Give: 2. Mo 16,15-22; Spr 30,8; Jes 33,16; Mt 6,11; Mt 6,34; Joh 6,27-33

Lu 11,4 And forgive us our sins; for we also forgive every one that is indebted to us. And lead us not into temptation; but deliver us from evil.

forgive us: 1. Kö 8,34; 1. Kö 8,36; Ps 25,11; Ps 25,18; Ps 32,1-5; Ps 51,1-3; Ps 130,3; Ps 130,4; Jes 43,25; Jes 43,26; Da 9,19; Hos 14,2; Mt 6,12; 1. Joh 1,8-10

for: Mt 6,14; Mt 6,15; Mt 11,25; Mt 11,26; Mt 18,35; Eph 4,31; Eph 4,32; Kol 3,13; Jak 2,13

lead: Lu 8,13; Lu 22,46; Mt 6,13; Mt 26,41; 1. Kor 10,13; 2. Kor 12,7; 2. Kor 12,8; Offb 2,10; Offb 3,10

but: 1. Mo 48,16; Ps 121,7; Joh 17,15; 2. Thes 3,3; 2. Tim 4,18

Lu 11,5 And he said unto them, Which of you shall have a friend, and shall go unto him at midnight, and say unto him, Friend, lend me three loaves;

Lu 18,1-8

Lu 11,6 For a friend of mine in his journey is come to me, and I have nothing to set before him?

in his journey: Lu 11,6

Lu 11,7 And he from within shall answer and say, Trouble me not: the door is now shut, and my children are with me in bed; I cannot rise and give thee.

Trouble: Lu 7,6; Gal 6,17

the door: Lu 13,25; Mt 25,10

Lu 11,8 I say unto you, Though he will not rise and give him, because he is his friend, yet because of his importunity he will rise and give him as many as he needeth.

because of: Lu 18,1-8; 1. Mo 32,26; Mt 15,22-28; Röm 15,30; 2. Kor 12,8; Kol 2,1; Kol 4,12

Lu 11,9 And I say unto you, Ask, and it shall be given you; seek, and ye shall find; knock, and it shall be opened unto you.

I say: Lu 13,24; Mt 6,29; Mt 21,31; Mk 13,37; Offb 2,24

Ask: Ps 50,15; Ps 118,5; Jer 33,3; Mt 7,7; Mt 7,8; Mt 21,22; Mk 11,24; Joh 4,10; Joh 14,13; Joh 15,7; Joh 15,16; Joh 16,23; Joh 16,24; 2. Kor 12,8; 2. Kor 12,9; Hebr 4,16; Jak 1,5; Jak 5,15; 1. Joh 3,22; 1. Joh 5,14; 1. Joh 5,15

seek: Lu 13,24; Ps 27,4; Ps 27,8; Ps 34,4; Ps 34,10; Ps 105,3; Ps 105,4; Hl 3,1-4; Hl 5,6; Jes 45,19; Jes 55,6; Jes 55,7; Jer 29,12; Da 9,3; Am 5,4-6; Joh 1,45-49; Apg 10,4-6; Röm 2,7; Hebr 11,6

knock: Lu 13,25; 2. Kor 6,2

Lu 11,10 For every one that asketh receiveth; and he that seeketh findeth; and to him that knocketh it shall be opened.

Lu 18,1; Ps 31,22; Klgl 3,8; Klgl 3,18; Klgl 3,54-58; Jon 2,2-8; Jak 4,3; Jak 5,11

Lu 11,11 If a son shall ask bread of any of you that is a father, will he give him a stone? or if he ask a fish, will he for a fish give him a serpent?

a son: Jes 49,15; Mt 7,9

Lu 11,12 Or if he shall ask an egg, will he offer him a scorpion?

a scorpion: Lu 10,19; Hes 2,6; Offb 9,10

Lu 11,13 If ye then, being evil, know how to give good gifts unto your children: how much more shall your heavenly Father give the Holy Spirit to them that ask him?

being: 1. Mo 6,5; 1. Mo 6,6; 1. Mo 8,21; Hi 15,14-16; Ps 51,5; Joh 3,5; Joh 3,6; Röm 7,18; Tit 3,3

know: Jes 49,15; Mt 7,11; Hebr 12,9; Hebr 12,10

how: Mt 6,30; Röm 5,9; Röm 5,10; Röm 5,17; Röm 8,32; 2. Kor 3,9-11

heavenly: Lu 11,2; Lu 15,30-32; Mt 5,16; Mt 5,45; Mt 6,14; Mt 6,32

give the: Spr 1,23; Jes 44,3; Jes 44,4; Hes 36,27; Joe 2,28; Mt 7,11; Joh 4,10; Joh 7,37-39

Lu 11,14 And he was casting out a devil, and it was dumb. And it came to pass, when the devil was gone out, the dumb spake; and the people wondered.

Mt 9,32; Mt 9,33; Mt 12,22; Mt 12,23; Mk 7,32-37

Lu 11,15 But some of them said, He casteth out devils through Beelzebub the chief of the devils.

He: Mt 9,34; Mt 12,24-30; Mk 3,22-30; Joh 7,20; Joh 8,48; Joh 8,52; Joh 10,20

Beelzebub: Lu 11,18; Lu 11,19

Lu 11,16 And others, tempting him, sought of him a sign from heaven.

Mt 12,38; Mt 12,39; Mt 16,1-4; Mk 8,11; Mk 8,12; Joh 6,30; 1. Kor 1,22

Lu 11,17 But he, knowing their thoughts, said unto them, Every kingdom divided against itself is brought to desolation; and a house divided against a house falleth.

knowing: Mt 9,4; Mt 12,25; Mk 3,23-26; Joh 2,25; Offb 2,23

Every: 2. Chr 10,16-19; 2. Chr 13,16; 2. Chr 13,17; Jes 9,20; Jes 9,21; Jes 19,2; Jes 19,3

Lu 11,18 If Satan also be divided against himself, how shall his kingdom stand? because ye say that I cast out devils through Beelzebub.

Satan: Mt 12,26

ye say: Lu 11,15; Mt 12,31-34; Jak 3,5-8

Lu 11,19 And if I by Beelzebub cast out devils, by whom do your sons cast them out? therefore shall they be your judges.

by: Lu 9,49; Mt 12,27; Mt 12,28

shall: Lu 11,31; Lu 11,32; Lu 19,22; Hi 15,6; Mt 12,41; Mt 12,42; Röm 3,19

Lu 11,20 But if I with the finger of God cast out devils, no doubt the kingdom of God is come upon you.

the finger: 2. Mo 8,19; Mt 12,28

the kingdom: Lu 11,17; Mt 12,24; Mt 12,25; Lu 10,9; Lu 10,11; Da 2,44; Apg 20,25; Apg 28,23-28; 2. Thes 1,5

Lu 11,21 When a strong man armed keepeth his palace, his goods are in peace:

Mt 12,29; Mk 3,27

Lu 11,22 But when a stronger than he shall come upon him, and overcome him, he taketh from him all his armor wherein he trusted, and divideth his spoils.

1. Mo 3,15; Jes 27,1; Jes 49,24; Jes 49,25; Jes 53,12; Jes 63,1-4; Kol 2,15; 1. Joh 3,8; 1. Joh 4,4; Offb 20,1-3

Lu 11,23 He that is not with me is against me: and he that gathereth not with me scattereth.

Lu 9,50; Mt 12,30; Offb 3,15; Offb 3,16

Lu 11,24 When the unclean spirit is gone out of a man, he walketh through dry places, seeking rest; and finding none, he saith, I will return unto my house whence I came out.

the unclean: Mt 12,43-45

he walketh: Hi 1,7; Hi 2,2; 1. Petr 5,8

dry: Ri 6,37-40; Ps 63,1; Jes 35,1; Jes 35,2; Jes 35,7; Jes 41,17-19; Jes 44,3; Hes 47,8-11; Eph 2,2

seeking: Spr 4,16; Jes 48,22; Jes 57,20; Jes 57,21

I will: Mk 5,10; Mk 9,25

Lu 11,25 And when he cometh, he findeth it swept and garnished.

he findeth: 2. Chr 24,17-22; Ps 36,3; Ps 81,11; Ps 81,12; Ps 125,5; Mt 12,44; Mt 12,45; 2. Thes 2,9-12; 2. Petr 2,10-19; Jud 1,8

Lu 11,26 Then goeth he, and taketh to him seven other spirits more wicked than himself; and they enter in, and dwell there: and the last state of that man is worse than the first.

more: Mt 23,15

and the: Zef 1,6; Mt 12,45; Joh 5,14; Hebr 6,4-8; Hebr 10,26-31; 2. Petr 2,20-22; 1. Joh 5,16; Jud 1,12; Jud 1,13

Lu 11,27 And it came to pass, as he spake these things, a certain woman of the company lifted up her voice, and said unto him, Blessed is the womb that bare thee, and the paps which thou hast sucked.

Blessed: Lu 1,28; Lu 1,42; Lu 1,48

Lu 11,28 But he said, Yea rather, blessed are they that hear the word of God, and keep it.

Lu 6,47; Lu 6,48; Lu 8,21; Ps 1,1-3; Ps 112,1; Ps 119,1-6; Ps 128,1; Jes 48,17; Jes 48,18; Mt 7,21-25; Mt 12,48-50; Joh 13,17; Jak 1,21-25; 1. Joh 3,21-24; Offb 22,14

Lu 11,29 And when the people were gathered thick together, he began to say, This is an evil generation: they seek a sign; and there shall no sign be given it, but the sign of Jonah the prophet.

when: Lu 12,1; Lu 14,25; Lu 14,26

This is: Lu 11,50; Lu 9,41; Jes 57,3; Jes 57,4; Mt 3,7; Mt 23,34-36; Mk 8,38; Joh 8,44; Apg 7,51; Apg 7,52

they: Mt 12,38; Mt 12,39; Mt 16,1-4; Mk 8,11; Mk 8,12; Joh 2,18; Joh 6,30; 1. Kor 1,22

Lu 11,30 For as Jonah was a sign unto the Ninevites, so shall also the Son of man be to this generation.

Lu 24,46; Lu 24,47; Jon 1,17; Jon 2,10; Jon 3,2-10; Mt 12,40-42

Lu 11,31 The queen of the south shall rise up in the judgment with the men of this generation, and condemn them: for she came from the utmost parts of the earth to hear the wisdom of Solomon; and, behold, a greater than Solomon is here.

queen: 1. Kö 10,1; 1. Kö 10,2-13; 2. Chr 9,1; Mt 12,42

rise: Jes 54,17; Jer 3,11; Röm 2,27; Hebr 11,7

a greater: Lu 3,22; Lu 9,35; Jes 9,6; Jes 9,7; Kol 1,15-19

Lu 11,32 The men of Nineveh shall rise up in the judgment with this generation, and shall condemn it: for they repented at the preaching of Jonah; and, behold, a greater than Jonah is here.

men: Jon 3,5-10

a greater: Jon 1,2; Jon 1,3; Jon 4,1-4; Jon 4,9; Hebr 7,26

Lu 11,33 No man, when he hath lighted a candle, putteth it in a secret place, neither under a bushel, but on a candlestick, that they which come in may see the light.

when: Lu 8,16; Lu 8,17; Mt 5,15; Mk 4,21; Mk 4,22

a bushel: Mt 5,15

may see: Mt 5,16; Mt 10,27; Joh 11,9; Joh 12,46; Phil 2,15; Phil 2,16

Lu 11,34 The light of the body is the eye: therefore when thine eye is single, thy whole body also is full of light; but when thine eye is evil, thy body also is full of darkness.

light of: Ps 119,18; Mt 6,22; Mt 6,23; Mk 8,18; Apg 26,18; Eph 1,17

single: Apg 2,46; 2. Kor 1,12; 2. Kor 11,3; Eph 6,5; Kol 3,22

but: 1. Mo 19,11; 2. Kö 6,15-20; Ps 81,12; Spr 28,22; Jes 6,10; Jes 29,10; Jes 42,19; Jes 44,18; Jer 5,21; Mk 4,12; Mk 7,22; Apg 13,11; Röm 11,8-10; 2. Kor 4,4; 2. Thes 2,9-12

Lu 11,35 Take heed therefore that the light which is in thee be not darkness.

Spr 16,25; Spr 26,12; Jes 5,20; Jes 5,21; Jer 8,8; Jer 8,9; Joh 7,48; Joh 7,49; Joh 9,39-41; Röm 1,22; Röm 2,19-23; 1. Kor 1,19-21; 1. Kor 3,18-20; Jak 3,13-17; 2. Petr 1,9; 2. Petr 2,18; Offb 3,17

Lu 11,36 If thy whole body therefore be full of light, having no part dark, the whole shall be full of light, as when the bright shining of a candle doth give thee light.

the whole: Ps 119,97-105; Spr 1,5; Spr 2,1-11; Spr 4,18; Spr 4,19; Spr 6,23; Spr 20,27; Jes 8,20; Jes 42,16; Hos 6,3; Mt 13,11; Mt 13,12; Mt 13,52; Mk 4,24; Mk 4,25; 2. Kor 4,6; Eph 4,14; Kol 3,16; 2. Tim 3,15-17; Hebr 5,14; Jak 1,25; 2. Petr 3,18

Lu 11,37 And as he spake, a certain Pharisee besought him to dine with him: and he went in, and sat down to meat.

Lu 7,36; Lu 14,1; 1. Kor 9,19-23

Lu 11,38 And when the Pharisee saw it, he marveled that he had not first washed before dinner.

he marvelled: Mt 15,2; Mt 15,3; Mk 7,2-5; Joh 3,25

Lu 11,39 And the Lord said unto him, Now do ye Pharisees make clean the outside of the cup and the platter; but your inward part is full of ravening and wickedness.

Now: Mt 23,25; Gal 1,14; 2. Tim 3,5; Tit 1,15

but: Lu 16,15; 1. Mo 6,5; 2. Chr 25,2; 2. Chr 31,20; 2. Chr 31,21; Spr 26,25; Spr 30,12; Jer 4,14; Mt 12,33-35; Mt 15,19; Joh 12,6; Joh 13,2; Apg 5,3; Apg 8,21-23; Jak 4,8

ravening: Ps 22,13; Hes 22,25; Hes 22,27; Zef 3,3; Mt 7,15

Lu 11,40 Ye fools, did not he that made that which is without make that which is within also?

fools: Lu 12,20; Lu 24,25; Ps 14,1; Ps 75,4; Ps 75,5; Ps 94,8; Spr 1,22; Spr 8,5; Jer 5,21; Mt 23,17; Mt 23,26; 1. Kor 15,36

did: 1. Mo 1,26; 1. Mo 2,7; 4. Mo 16,22; Ps 33,15; Ps 94,9; Sach 12,1; Hebr 12,9

Lu 11,41 But rather give alms of such things as ye have; and, behold, all things are clean unto you.

rather: Lu 12,33; Lu 14,12-14; Lu 16,9; Lu 18,22; Lu 19,8; 5. Mo 15,8-10; Hi 13,16-20; Ps 41,1; Ps 112,9; Spr 14,31; Spr 19,17; Pr 11,1; Pr 11,2; Jes 58,7-11; Da 4,27; Mt 5,42; Mt 6,1-4; Mt 25,34-40; Mt 26,11; Apg 9,36-39; Apg 10,31; Apg 10,32; Apg 11,29; Apg 24,17; 2. Kor 8,7-9; 2. Kor 8,12; 2. Kor 9,6-15; Eph 4,28; Hebr 6,10; Hebr 13,16; Jak 1,27; Jak 2,14-16; 1. Joh 3,16; 1. Joh 3,17

all: Apg 10,15; Röm 14,14-18; 1. Tim 4,4; 1. Tim 4,5; Tit 1,15

Lu 11,42 But woe unto you, Pharisees! for ye tithe mint and rue and all manner of herbs, and pass over judgment and the love of God: these ought ye to have done, and not to leave the other undone.

woe: Mt 23,13; Mt 23,23; Mt 23,27

for: Lu 18,12

and pass: 5. Mo 10,12; 5. Mo 10,13; 1. Sam 15,22; Spr 21,3; Jes 1,10-17; Jes 58,2-6; Jer 7,2-10; Jer 7,21; Jer 7,22; Mi 6,8; Mal 1,6; Mal 2,17; Joh 5,42; Tit 2,11; Tit 2,12; 1. Joh 4,20

and not: 3. Mo 27,30-33; 2. Chr 31,5-10; Ne 10,37; Pr 7,18; Mal 3,8

Lu 11,43 Woe unto you, Pharisees! for ye love the uppermost seats in the synagogues, and greetings in the markets.

for: Lu 14,7-11; Lu 20,46; Spr 16,18; Mt 23,6; Mk 12,38; Mk 12,39; Röm 12,10; Phil 2,3; Jak 2,2-4; 3. Joh 1,9

Lu 11,44 Woe unto you, scribes and Pharisees, hypocrites! for ye are as graves which appear not, and the men that walk over them are not aware of them.

for: 4. Mo 19,16; Ps 5,9; Hos 9,8; Mt 23,27; Mt 23,28; Apg 23,3

Lu 11,45 Then answered one of the lawyers, and said unto him, Master, thus saying thou reproachest us also.

thou: 1. Kö 22,8; Jer 6,10; Jer 20,8; Am 7,10-13; Joh 7,7; Joh 7,48; Joh 9,40

Lu 11,46 And he said, Woe unto you also, ye lawyers! for ye lade men with burdens grievous to be borne, and ye yourselves touch not the burdens with one of your fingers.

Woe: Jes 10,1; Mt 23,2-4; Gal 6,13

ye yourselves: Jes 58,6

Lu 11,47 Woe unto you! for ye build the sepulchers of the prophets, and your fathers killed them.

for: Mt 23,29-33; Apg 7,51; 1. Thes 2,15

Lu 11,48 Truly ye bear witness that ye allow the deeds of your fathers: for they indeed killed them, and ye build their sepulchers.

ye bear: Jos 24,22; Hi 15,6; Ps 64,8; Hes 18,19

for: 2. Chr 36,16; Mt 21,35-38; Hebr 11,35-38; Jak 5,10

Lu 11,49 Therefore also said the wisdom of God, I will send them prophets and apostles, and some of them they shall slay and persecute:

the wisdom: Spr 1,2-6; Spr 8,1-12; Spr 9,1-3; 1. Kor 1,30; Kol 2,3

I will: Lu 24,47; Mt 23,34; Apg 1,8; Eph 4,11

and some: Lu 21,16; Lu 21,17; Mt 22,6; Joh 16,2; Apg 7,57-60; Apg 8,1; Apg 8,3; Apg 9,1; Apg 9,2; Apg 12,1; Apg 12,2; Apg 22,4; Apg 22,5; Apg 22,20; Apg 26,10; Apg 26,11; 2. Kor 11,24; 2. Kor 11,25

Lu 11,50 That the blood of all the prophets, which was shed from the foundation of the world, may be required of this generation;

the blood: 1. Mo 9,5; 1. Mo 9,6; 4. Mo 35,33; 2. Kö 24,4; Ps 9,12; Jes 26,21; Offb 18,20-24

may: 2. Mo 20,5; Jer 7,29; Jer 51,56

Lu 11,51 From the blood of Abel unto the blood of Zacharias, which perished between the altar and the temple: verily I say unto you, It shall be required of this generation.

the blood of Abel: 1. Mo 4,8-11; Hebr 11,4; Hebr 12,24; 1. Joh 3,12

Zacharias: 2. Chr 24,20-22; Sach 1,1; Mt 23,35

It shall: Jer 7,28

Lu 11,52 Woe unto you, lawyers! for ye have taken away the key of knowledge: ye entered not in yourselves, and them that were entering in ye hindered.

for: Lu 19,39; Lu 19,40; Mal 2,7; Mt 23,13; Joh 7,47-52; Joh 9,24-34; Apg 4,17; Apg 4,18; Apg 5,40

Lu 11,53 And as he said these things unto them, the scribes and the Pharisees began to urge him vehemently, and to provoke him to speak of many things:

to urge: Ps 22,12; Ps 22,13; Jes 9,12

to speak: Lu 20,20; Lu 20,27; Jer 18,18; Jer 20,10; 1. Kor 13,5

Lu 11,54 Laying wait for him, and seeking to catch something out of his mouth, that they might accuse him.

seeking: Ps 37,32; Ps 37,33; Ps 56,5; Ps 56,6; Mt 22,15; Mt 22,18; Mt 22,35; Mk 12,13

Lu 12,1; Lu 12,13; Lu 12,22; Lu 12,31; Lu 12,33; Lu 12,35; Lu 12,41; Lu 12,49; Lu 12,54; Lu 12,57

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.