Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Lukas 22

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Lukas 22 | Kapitelauswahl

Lk. 22,1 Es war aber nahe das Fest der süßen Brote, das da Ostern heißt.

Lk. 22,2 Und die Hohenpriester und Schriftgelehrten trachteten, wie sie ihn töteten; und fürchteten sich vor dem Volk.

Lk. 22,3 Es war aber der Satanas gefahren in den Judas, genannt Ischariot, der da war aus der Zahl der Zwölf.

Lk. 22,4 Und er ging hin und redete mit den Hohenpriestern und Hauptleuten, wie er ihn wollte ihnen überantworten.

Lk. 22,5 Und sie wurden froh und gelobten ihm Geld zu geben.

Lk. 22,6 Und er versprach es und suchte Gelegenheit, daß er ihn überantwortete ohne Lärmen.

Lk. 22,7 Es kam nun der Tag der süßen Brote, an welchem man mußte opfern das Osterlamm.

Lk. 22,8 Und er sandte Petrus und Johannes und sprach: Gehet hin, bereitet uns das Osterlamm, auf daß wir’s essen.

Lk. 22,9 Sie aber sprachen zu ihm: Wo willst du, daß wir’s bereiten?

Lk. 22,10 Er sprach zu ihnen: Siehe, wenn ihr hineinkommt in die Stadt, wird euch ein Mensch begegnen, der trägt einen Wasserkrug; folget ihm nach in das Haus, da er hineingeht,

Lk. 22,11 und saget zu dem Hausherrn: Der Meister läßt dir sagen: Wo ist die Herberge, darin ich das Osterlamm essen möge mit meinen Jüngern?

Lk. 22,12 Und er wird euch einen großen Saal zeigen, der mit Polstern versehen ist; daselbst bereitet es.

Lk. 22,13 Sie gingen hin und fanden, wie er ihnen gesagt hatte, und bereiteten das Osterlamm.

Lk. 22,14 Und da die Stunde kam, setzte er sich nieder und die zwölf Apostel mit ihm.

Lk. 22,15 Und er sprach zu ihnen: Mich hat herzlich verlangt, dies Osterlamm mit euch zu essen, ehe denn ich leide.

Lk. 22,16 Denn ich sage euch, daß ich hinfort nicht mehr davon essen werde, bis daß es erfüllet werde im Reich Gottes.

Lk. 22,17 Und er nahm den Kelch, dankte und sprach: Nehmet ihn und teilet ihn unter euch;

Lk. 22,18 denn ich sage euch: Ich werde nicht trinken von dem Gewächs des Weinstocks, bis das Reich Gottes komme.

Lk. 22,19 Und er nahm das Brot, dankte und brach’s und gab’s ihnen und sprach: Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; das tut zu meinem Gedächtnis.

Lk. 22,20 Desgleichen auch den Kelch, nach dem Abendmahl, und sprach: Das ist der Kelch, das neue Testament in meinem Blut, das für euch vergossen wird.

Lk. 22,21 Doch siehe, die Hand meines Verräters ist mit mir über Tische.

Lk. 22,22 Denn des Menschen Sohn geht zwar hin, wie es beschlossen ist; doch weh dem Menschen, durch welchen er verraten wird!

Lk. 22,23 Und sie fingen an, zu fragen unter sich selbst, welcher es doch wäre unter ihnen, der das tun würde.

Lk. 22,24 Es erhob sich auch ein Zank unter ihnen, welcher unter ihnen sollte für den Größten gehalten werden.

Lk. 22,25 Er aber sprach zu ihnen: Die weltlichen Könige herrschen, und die Gewaltigen heißt man gnädige Herren.

Lk. 22,26 Ihr aber nicht also! Sondern der Größte unter euch soll sein wie der Jüngste, und der Vornehmste wie ein Diener.

Lk. 22,27 Denn welcher ist größer: Der zu Tische sitzt oder der da dient? Ist’s nicht also, daß der zu Tische sitzt! Ich aber bin unter euch wie ein Diener.

Lk. 22,28 Ihr aber seid’s, die ihr beharrt habt bei mir in meinen Anfechtungen.

Lk. 22,29 Und ich will euch das Reich bescheiden, wie mir’s mein Vater beschieden hat,

Lk. 22,30 daß ihr essen und trinken sollt an meinem Tische in meinem Reich und sitzen auf Stühlen und richten die zwölf Geschlechter Israels.

Lk. 22,31 Der HERR aber sprach: Simon, Simon, siehe, der Satanas hat euer begehrt, daß er euch möchte sichten wie den Weizen;

Lk. 22,32 ich aber habe für dich gebeten, daß dein Glaube nicht aufhöre. Und wenn du dermaleinst dich bekehrst, so stärke deine Brüder.

Lk. 22,33 Er sprach aber zu ihm: HERR, ich bin bereit, mit dir ins Gefängnis und in den Tod zu gehen.

Lk. 22,34 Er aber sprach: Petrus, ich sage dir: Der Hahn wird heute nicht krähen, ehe denn du dreimal verleugnet hast, daß du mich kennest.

Lk. 22,35 Und er sprach zu ihnen: So oft ich euch ausgesandt habe ohne Beutel, ohne Tasche und ohne Schuhe, habt ihr auch je Mangel gehabt? Sie sprachen: Niemals.

Lk. 22,36 Da sprach er zu ihnen: Aber nun, wer einen Beutel hat, der nehme ihn, desgleichen auch die Tasche; wer aber nichts hat, verkaufe sein Kleid und kaufe ein Schwert.

Lk. 22,37 Denn ich sage euch: Es muß noch das auch vollendet werden an mir, was geschrieben steht: »Er ist unter die Übeltäter gerechnet.« Denn was von mir geschrieben ist, das hat ein Ende.

Lk. 22,38 Sie sprachen aber: HERR, siehe, hier sind zwei Schwerter. Er aber sprach zu ihnen: Es ist genug.

Lk. 22,39 Und er ging hinaus nach seiner Gewohnheit an den Ölberg. Es folgten ihm aber seine Jünger nach an den Ort.

Lk. 22,40 Und als er dahin kam, sprach er zu ihnen: Betet, auf daß ihr nicht in Anfechtung fallet!

Lk. 22,41 Und er riß sich von ihnen einen Steinwurf weit und kniete nieder, betete

Lk. 22,42 und sprach: Vater, willst du, so nehme diesen Kelch von mir, doch nicht mein, sondern dein Wille geschehe!

Lk. 22,43 Es erschien ihm aber ein Engel vom Himmel und stärkte ihn.

Lk. 22,44 Und es kam, daß er mit dem Tode rang und betete heftiger. Es ward aber sein Schweiß wie Blutstropfen, die fielen auf die Erde.

Lk. 22,45 Und er stand auf von dem Gebet und kam zu seinen Jüngern und fand sie schlafen vor Traurigkeit

Lk. 22,46 und sprach zu ihnen: Was schlafet ihr? Stehet auf und betet, auf das ihr nicht in Anfechtung fallet!

Lk. 22,47 Da er aber noch redete, siehe, da kam die Schar; und einer von den Zwölfen, genannt Judas, ging vor ihnen her und nahte sich zu Jesu, ihn zu küssen.

Lk. 22,48 Jesus aber sprach zu ihm: Judas, verrätst du des Menschen Sohn mit einem Kuß?

Lk. 22,49 Da aber sahen, die um ihn waren, was da werden wollte, sprachen sie zu ihm: HERR, sollen wir mit dem Schwert drein schlagen?

Lk. 22,50 Und einer aus ihnen schlug des Hohenpriesters Knecht und hieb ihm sein rechtes Ohr ab.

Lk. 22,51 Jesus aber antwortete und sprach: Lasset sie doch so machen! Und er rührte sein Ohr an und heilte ihn.

Lk. 22,52 Jesus aber sprach zu den Hohenpriestern und Hauptleuten des Tempels und den Ältesten, die über ihn gekommen waren: Ihr seid, wie zu einem Mörder, mit Schwertern und mit Stangen ausgegangen.

Lk. 22,53 Ich bin täglich bei euch im Tempel gewesen, und ihr habt keine Hand an mich gelegt; aber dies ist eure Stunde und die Macht der Finsternis.

Lk. 22,54 Sie griffen ihn aber und führten ihn hin und brachten ihn in des Hohenpriesters Haus. Petrus aber folgte von ferne.

Lk. 22,55 Da zündeten sie ein Feuer an mitten im Hof und setzten sich zusammen; und Petrus setzte sich unter sie.

Lk. 22,56 Da sah ihn eine Magd sitzen bei dem Licht und sah genau auf ihn und sprach: Dieser war auch mit ihm.

Lk. 22,57 Er aber verleugnete ihn und sprach: Weib, ich kenne ihn nicht.

Lk. 22,58 Und über eine kleine Weile sah ihn ein anderer und sprach: Du bist auch deren einer. Petrus aber sprach: Mensch ich bin’s nicht.

Lk. 22,59 Und über eine Weile, bei einer Stunde, bekräftigte es ein anderer und sprach: Wahrlich dieser war auch mit ihm; denn er ist ein Galiläer.

Lk. 22,60 Petrus aber sprach: Mensch, ich weiß nicht, was du sagst. Und alsbald, als er noch redete, krähte der Hahn.

Lk. 22,61 Und der HERR wandte sich um und sah Petrus an. Und Petrus gedachte an des HERRN Wort, wie er zu ihm gesagt hatte: Ehe denn der Hahn kräht, wirst du mich dreimal verleugnen.

Lk. 22,62 Und Petrus ging hinaus und weinte bitterlich.

Lk. 22,63 Die Männer aber, die Jesum hielten, verspotteten ihn und schlugen ihn,

Lk. 22,64 verdeckten ihn und schlugen ihn ins Angesicht und fragten ihn und sprachen: Weissage, wer ist’s, der dich schlug?

Lk. 22,65 Und viele andere Lästerungen sagten sie wider ihn.

Lk. 22,66 Und als es Tag ward, sammelten sich die Ältesten des Volks, die Hohenpriester und Schriftgelehrten und führten ihn hinauf vor ihren Rat

Lk. 22,67 und sprachen: Bist du Christus, sage es uns! Er aber sprach zu ihnen: Sage ich’s euch, so glaubt ihr’s nicht;

Lk. 22,68 frage ich aber, so antwortet ihr nicht und laßt mich doch nicht los.

Lk. 22,69 Darum von nun an wird des Menschen Sohn sitzen zur rechten Hand der Kraft Gottes.

Lk. 22,70 Da sprachen sie alle: Bist du denn Gottes Sohn? Er aber sprach zu ihnen: Ihr sagt es, denn ich bin’s.

Lk. 22,71 Sie aber sprachen: Was bedürfen wir weiteres Zeugnis? Wir haben’s selbst gehört aus seinem Munde.

 

Lk. 22,1 Es nahte aber das Fest der ungesäuerten Brote, das man Passah nennt.

Mt. 26,2

Lk. 22,2 Und die obersten Priester und Schriftgelehrten suchten, wie sie ihn umbringen könnten; denn sie fürchteten das Volk.

Lk. 19,47-48

Lk. 22,3 Es fuhr aber der Satan in Judas, der mit Beinamen Ischariot genannt wird, welcher aus der Zahl der Zwölf war.

Lk. 22,31; Joh. 6,70-71; Joh. 13,2; Joh. 13,27; Apg. 5,3

Lk. 22,4 Und er ging hin und besprach mit den obersten Priestern und den Hauptleuten, wie er ihn an sie ausliefern wollte.

Lk. 22,48; Mt. 10,4; Mt. 26,14; Mt. 26,21; Mt. 26,24; Mt. 26,46

Lk. 22,5 Und sie waren erfreut und kamen überein, ihm Geld zu geben.

Sach. 11,12-13

Lk. 22,6 Und er versprach es und suchte eine gute Gelegenheit, um ihn ohne Volksauflauf an sie auszuliefern.
Lk. 22,7 Es kam aber der Tag der ungesäuerten Brote, an dem man das Passah schlachten musste.

2.Mo. 12,3-6; 3.Mo. 23,5-8

Lk. 22,8 Und er sandte Petrus und Johannes und sprach: Geht hin, bereitet uns das Passah, damit wir es essen können!
Lk. 22,9 Sie aber sprachen zu ihm: Wo willst du, dass wir es bereiten?
Lk. 22,10 Und er sprach zu ihnen: Siehe, wenn ihr in die Stadt hineinkommt, so wird euch ein Mensch begegnen, der einen Wasserkrug trägt; dem folgt in das Haus, wo er hineingeht,

Lk. 19,30

Lk. 22,11 und sprecht zu dem Hausherrn: Der Meister lässt dir sagen: Wo ist das Gastzimmer, in dem ich mit meinen Jüngern das Passah essen kann?

Meister: Joh. 13,13

Lk. 22,12 Und jener wird euch einen großen, mit Polstern ausgelegten Obersaal zeigen; dort bereitet es zu!

Apg. 1,13

Lk. 22,13 Sie gingen hin und fanden es, wie er ihnen gesagt hatte; und sie bereiteten das Passah.

Lk. 19,32; Hebr. 4,13

Lk. 22,14 Und als die Stunde kam, setzte er sich zu Tisch und die zwölf Apostel mit ihm.

Stunde: Joh. 12,27; Pre. 3,1-2

Tisch: Mt. 8,11

Lk. 22,15 Und er sprach zu ihnen: Mich hat herzlich verlangt, dieses Passah mit euch zu essen, ehe ich leide.

Joh. 13,1

Lk. 22,16 Denn ich sage euch: Ich werde künftig nicht mehr davon essen, bis es erfüllt sein wird im Reich Gottes.

1.Kor. 5,7; Offb. 19,9

Lk. 22,17 Und er nahm den Kelch, dankte und sprach: Nehmt diesen und teilt ihn unter euch!

dankte: 1.Tim. 4,4-5

Lk. 22,18 Denn ich sage euch: Ich werde nicht mehr von dem Gewächs des Weinstocks trinken, bis das Reich Gottes gekommen ist.

Lk. 22,30; Mt. 27,34

Lk. 22,19 Und er nahm das Brot, dankte, brach es, gab es ihnen und sprach: Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; das tut zu meinem Gedächtnis!

Brot: Joh. 6,51; 1.Kor. 10,16

Gedächtnis: 1.Kor. 11,24

Lk. 22,20 Desgleichen [nahm er] auch den Kelch nach dem Mahl und sprach: Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut, das für euch vergossen wird.

Bund: Hebr. 10,14-19; Hebr. 12,24

Blut: Eph. 1,7; Kol. 1,14

Lk. 22,21 Doch siehe, die Hand dessen, der mich verrät, ist mit mir auf dem Tisch.

Joh. 13,18; Joh. 13,26

Lk. 22,22 Und der Sohn des Menschen geht zwar dahin, wie es bestimmt ist; aber wehe dem Menschen, durch den er verraten wird!

Apg. 2,23; Apg. 4,27-28; 1.Kor. 15,3

Lk. 22,23 Und sie fingen an, sich untereinander zu befragen, welcher von ihnen es wohl wäre, der dies tun würde.

Joh. 13,25

Lk. 22,24 Es entstand aber auch ein Streit unter ihnen, wer von ihnen als der Größte zu gelten habe.

Mk. 9,34; Spr. 13,10

Lk. 22,25 Er aber sagte zu ihnen: Die Könige der Heidenvölker herrschen über sie, und ihre Gewalthaber nennt man Wohltäter.

Mt. 20,25-26

Lk. 22,26 Ihr aber sollt nicht so sein; sondern der Größte unter euch soll sein wie der Jüngste, und der Führende wie der Dienende.

Mt. 23,11; Phil. 2,3; 1.Petr. 5,3

Lk. 22,27 Denn wer ist größer: der, welcher zu Tisch sitzt, oder der Dienende? Ist es nicht der, welcher zu Tisch sitzt? Ich aber bin mitten unter euch wie der Dienende.

Phil. 2,5-7

Lk. 22,28 Ihr aber seid die, welche bei mir ausgeharrt haben in meinen Anfechtungen.

Joh. 6,68; Offb. 2,3; Offb. 14,4

Lk. 22,29 Und so übergebe ich euch ein Königtum, wie es mir mein Vater übergeben hat,

2.Tim. 2,12; Offb. 3,21

Lk. 22,30 sodass ihr an meinem Tisch in meinem Reich essen und trinken und auf Thronen sitzen sollt, um die zwölf Stämme Israels zu richten.

essen: Lk. 22,16; Mt. 8,11

richten: Mt. 19,28; 1.Kor. 6,2

Lk. 22,31 Es sprach aber der Herr: Simon, Simon, siehe, der Satan hat euch begehrt, um euch zu sichten wie den Weizen;

Satan: Hi. 1,9-11; Sach. 3,1; 2.Kor. 2,11; 1.Petr. 5,8

sichten: Am. 9,9

Lk. 22,32 ich aber habe für dich gebetet, dass dein Glaube nicht aufhöre; und wenn du einst umgekehrt bist, so stärke deine Brüder!

gebetet: Joh. 17,9; Hebr. 7,25

umgekehrt: Jer. 8,4

stärke: Ps. 51,15; Joh. 21,15; 1.Petr. 2,5; 1.Petr. 5,10; 2.Petr. 1,10

Lk. 22,33 Er aber sprach zu ihm: Herr, ich bin bereit, mit dir ins Gefängnis und in den Tod zu gehen!

Spr. 28,26

Lk. 22,34 Er aber sprach: Ich sage dir, Petrus: Der Hahn wird heute nicht krähen, ehe du dreimal geleugnet hast, dass du mich kennst!

Petrus: Joh. 1,42; Mt. 16,18

Lk. 22,35 Und er sprach zu ihnen: Als ich euch aussandte ohne Beutel und Tasche und Schuhe, hat euch etwas gemangelt? Sie sprachen: Nichts!

Lk. 9,3; Ps. 37,25

Lk. 22,36 Nun sprach er zu ihnen: Aber jetzt, wer einen Beutel hat, der nehme ihn, ebenso auch die Tasche; und wer es nicht hat, der verkaufe sein Gewand und kaufe ein Schwert.

Schwert: Lk. 2,35; Eph. 6,17; Hebr. 4,12; Offb. 2,16

Lk. 22,37 Denn ich sage euch: Auch dies muss noch an mir erfüllt werden, was geschrieben steht: »Und er ist unter die Gesetzlosen gerechnet worden«. Denn was von mir [geschrieben steht], das geht in Erfüllung!

Gesetzl.: Mk. 15,28; Jes. 53,12

Lk. 22,38 Sie sprachen: Herr, siehe, hier sind zwei Schwerter! Er aber sprach zu ihnen: Es ist genug!

genug: Joh. 18,36; 2.Kor. 10,3; Eph. 6,10-18

Lk. 22,39 Und er ging hinaus und begab sich nach seiner Gewohnheit an den Ölberg. Es folgten ihm aber auch seine Jünger.

Lk. 21,37; Mk. 14,26

Lk. 22,40 Und als er an den Ort gekommen war, sprach er zu ihnen: Betet, dass ihr nicht in Versuchung kommt!

Betet: Eph. 6,18

Lk. 22,41 Und er riss sich von ihnen los, ungefähr einen Steinwurf weit, kniete nieder, betete
Lk. 22,42 und sprach: Vater, wenn du diesen Kelch von mir nehmen willst — doch nicht mein, sondern dein Wille geschehe!

Joh. 12,27

Wille: Joh. 6,38; Phil. 2,8

Lk. 22,43 Da erschien ihm ein Engel vom Himmel und stärkte ihn.

Mt. 4,11; Hebr. 5,7

Lk. 22,44 Und er war in ringendem Kampf und betete inbrünstiger; sein Schweiß wurde aber wie Blutstropfen, die auf die Erde fielen.

Klgl. 1,12; Klgl. 3,1

Lk. 22,45 Und als er vom Gebet aufstand und zu seinen Jüngern kam, fand er sie schlafend vor Traurigkeit.
Lk. 22,46 Und er sprach zu ihnen: Was schlaft ihr? Steht auf und betet, damit ihr nicht in Versuchung kommt!

Lk. 22,40

Lk. 22,47 Während er aber noch redete, siehe, da kam eine Schar, und der, welcher Judas hieß, einer der Zwölf, ging vor ihnen her und näherte sich Jesus, um ihn zu küssen.

Mt. 26,48

Lk. 22,48 Jesus aber sprach zu ihm: Judas, verrätst du den Sohn des Menschen mit einem Kuss?

verrätst: Ps. 55,21-22; Spr. 27,6

Lk. 22,49 Als nun seine Begleiter sahen, was da geschehen sollte, sprachen sie zu ihm: Herr, sollen wir mit dem Schwert dreinschlagen?

Lk. 22,38

Lk. 22,50 Und einer von ihnen schlug den Knecht des Hohenpriesters und hieb ihm sein rechtes Ohr ab.

Joh. 18,10

Lk. 22,51 Da antwortete Jesus und sprach: Lasst ab davon! Und er rührte sein Ohr an und heilte ihn.

Röm. 12,17-21; Mt. 5,44

Lk. 22,52 Es sprach aber Jesus zu den obersten Priestern und Hauptleuten des Tempels und zu den Ältesten, die an ihn herangetreten waren: Wie gegen einen Räuber seid ihr ausgezogen mit Schwertern und mit Stöcken!
Lk. 22,53 Als ich täglich bei euch im Tempel war, habt ihr die Hände nicht gegen mich ausgestreckt. Aber dies ist eure Stunde und die Macht der Finsternis.

Tempel: Lk. 21,37

Finsternis: Joh. 14,30; 2.Kor. 6,14-15; Eph. 6,11-12; Offb. 12,12

Lk. 22,54 Nachdem sie ihn nun festgenommen hatten, führten sie ihn ab und brachten ihn in das Haus des Hohenpriesters. Petrus aber folgte von ferne.

Joh. 21,15-19

Lk. 22,55 Da sie aber mitten im Hof ein Feuer angezündet hatten und beisammensaßen, setzte sich Petrus mitten unter sie.

Ps. 1,1; Spr. 4,14-15; 2.Kor. 6,17

Lk. 22,56 Es sah ihn aber eine Magd beim Feuer sitzen, schaute ihn an und sprach: Auch dieser war mit ihm!

Mt. 26,69; Joh. 18,17

Lk. 22,57 Er aber verleugnete ihn und sprach: Frau, ich kenne ihn nicht!
Lk. 22,58 Und bald danach sah ihn ein anderer und sprach: Du bist auch einer von ihnen! Petrus aber sprach: Mensch, ich bin’s nicht!

Joh. 18,26

Lk. 22,59 Und nach einer Weile von ungefähr einer Stunde bekräftigte es ein anderer und sprach: Wahrhaftig, der war auch mit ihm; denn er ist ein Galiläer!
Lk. 22,60 Petrus aber sprach: Mensch, ich weiß nicht, was du sagst! Und sogleich, während er noch redete, krähte der Hahn.
Lk. 22,61 Und der Herr wandte sich um und sah Petrus an. Da erinnerte sich Petrus an das Wort des Herrn, das er zu ihm gesprochen hatte: Ehe der Hahn kräht, wirst du mich dreimal verleugnen!

verleugn.: Lk. 22,34

Lk. 22,62 Und Petrus ging hinaus und weinte bitterlich.

Lk. 6,21; 2.Kor. 7,10; Jak. 4,9

Lk. 22,63 Die Männer aber, die Jesus festhielten, verspotteten und misshandelten ihn;

Jes. 50,6; Jes. 53,3-4

Lk. 22,64 und nachdem sie ihn verhüllt hatten, schlugen sie ihn ins Angesicht und fragten ihn und sprachen: Weissage uns, wer ist’s, der dich geschlagen hat?

verhüllt: Ri. 16,21; Ri. 16,25

Lk. 22,65 Und viele andere Lästerungen sprachen sie gegen ihn aus.

1.Petr. 2,23

Lk. 22,66 Und als es Tag geworden war, versammelten sich die Ältesten des Volkes, die obersten Priester und Schriftgelehrten, und führten ihn vor ihren Hohen Rat; und sie sprachen:

Mt. 27,1; Apg. 4,26-28

Lk. 22,67 Bist du der Christus? Sage es uns! Er aber sprach zu ihnen: Wenn ich es euch sagte, so würdet ihr es nicht glauben;

Christus: Mt. 26,63; Hebr. 12,3

Lk. 22,68 wenn ich aber auch fragte, so würdet ihr mir nicht antworten, noch mich loslassen.

Lk. 20,3-7; Lk. 20,41-44

Lk. 22,69 Von nun an wird der Sohn des Menschen sitzen zur Rechten der Macht Gottes.

Ps. 110,1; Mk. 16,19; Hebr. 1,3; Hebr. 8,1; 1.Petr. 3,22; Offb. 3,21

Lk. 22,70 Da sprachen sie alle: Bist du also der Sohn Gottes? Er aber sprach zu ihnen: Ihr sagt es, denn ich bin es!

Mt. 27,43

Lk. 22,71 Da sprachen sie: Was brauchen wir ein weiteres Zeugnis? Denn wir haben es selbst aus seinem Mund gehört!

Zeugnis: Mt. 26,59

gehört: Mk. 14,64

 

Lk. 22,1 Now the feast of unleavened bread drew nigh, which is called the Passover.

2.Mo. 12,6-23; 3.Mo. 23,5; 3.Mo. 23,6; Mt. 26,2; Mk. 14,1; Mk. 14,2; Mk. 14,12; Joh. 11,55-57; 1.Kor. 5,7; 1.Kor. 5,8

Lk. 22,2 And the chief priests and scribes sought how they might kill him; for they feared the people.

Lk. 19,47; Lk. 19,48; Lk. 20,19; Ps. 2,1-5; Mt. 21,38; Mt. 21,45; Mt. 21,46; Mt. 26,3-5; Joh. 11,47-53; Joh. 11,57; Apg. 4,27

Lk. 22,3 Then entered Satan into Judas surnamed Iscariot, being of the number of the twelve.

entered: Mt. 26,14; Mk. 14,10; Mk. 14,11; Joh. 6,70; Joh. 6,71; Joh. 12,6; Joh. 13,2; Joh. 13,27; Apg. 5,3

being: Lk. 22,21; Lk. 6,16; Ps. 41,9; Ps. 55,12-14; Mt. 26,23; Mk. 14,18-20; Joh. 13,18; Joh. 13,26

Lk. 22,4 And he went his way, and communed with the chief priests and captains, how he might betray him unto them.

went: Mt. 26,14; Mk. 14,10; Mk. 14,11

Lk. 22,5 And they were glad, and covenanted to give him money.

and covenanted: Sach. 11,12; Sach. 11,13; Mt. 26,15-16; Mt. 27,3-5; Apg. 1,18; Apg. 8,20; 1.Tim. 6,9; 1.Tim. 6,10; 2.Petr. 2,3; 2.Petr. 2,15; Jud. 1,11

Lk. 22,6 And he promised, and sought opportunity to betray him unto them in the absence of the multitude.

in the absence of the multitude: Mt. 26,5; Mk. 14,2

Lk. 22,7 Then came the day of unleavened bread, when the passover must be killed.

Lk. 22,1; 2.Mo. 12,6; 2.Mo. 12,18; Mt. 26,17; Mk. 14,12

Lk. 22,8 And he sent Peter and John, saying, Go and prepare us the passover, that we may eat.

he: Mk. 14,13-16

Go: Lk. 1,6; Mt. 3,15; Gal. 4,4; Gal. 4,5

Lk. 22,9 And they said unto him, Where wilt thou that we prepare?
Lk. 22,10 And he said unto them, Behold, when ye are entered into the city, there shall a man meet you, bearing a pitcher of water; follow him into the house where he entereth in.

Lk. 19,29-40; 1.Sam. 10,2-7; Mt. 26,18; Mt. 26,19; Joh. 16,4; Apg. 8,26-29

Lk. 22,11 And ye shall say unto the goodman of the house, The Master saith unto thee, Where is the guestchamber, where I shall eat the passover with my disciples?

The Master: Lk. 19,31; Lk. 19,34; Mt. 21,3; Joh. 11,28

Where is: Lk. 19,5; Offb. 3,20

Lk. 22,12 And he shall show you a large upper room furnished: there make ready.

he: Joh. 2,25; Joh. 21,17; Apg. 16,14; Apg. 16,15

a large: Apg. 1,13; Apg. 20,8

Lk. 22,13 And they went, and found as he had said unto them: and they made ready the passover.

a large: Lk. 21,33; Joh. 2,5; Joh. 11,40; Hebr. 11,8

Lk. 22,14 And when the hour was come, he sat down, and the twelve apostles with him.

5.Mo. 16,6; 5.Mo. 16,7; Mt. 26,20; Mk. 14,17

Lk. 22,15 And he said unto them, With desire I have desired to eat this passover with you before I suffer:

With desire I have desired: Lk. 12,50; Joh. 4,34; Joh. 13,1; Joh. 17,1

Lk. 22,16 For I say unto you, I will not any more eat thereof, until it be fulfilled in the kingdom of God.

I will not: Lk. 22,18-20

until: Lk. 22,30; Lk. 12,37; Lk. 14,15; Joh. 6,27; Joh. 6,50-58; Apg. 10,41; 1.Kor. 5,7; 1.Kor. 5,8; Hebr. 10,1-10; Offb. 19,9

Lk. 22,17 And he took the cup, and gave thanks, and said, Take this, and divide it among yourselves:

took: Ps. 23,5; Ps. 116,13; Jer. 16,7

gave: Lk. 22,19; Lk. 9,16; 5.Mo. 8,10; 1.Sam. 9,13; Röm. 14,6; 1.Tim. 4,4; 1.Tim. 4,5

Lk. 22,18 For I say unto you, I will not drink of the fruit of the vine, until the kingdom of God shall come.

I will not: Lk. 22,16; Mt. 26,29; Mk. 14,23; Mk. 15,23

the fruit: Ri. 9,13; Ps. 104,15; Spr. 31,6; Spr. 31,7; Hld. 5,1; Jes. 24,9-11; Jes. 25,6; Jes. 55,1; Sach. 9,15; Sach. 9,17; Eph. 5,18; Eph. 5,19

until: Lk. 9,27; Lk. 21,31; Dan. 2,44; Mt. 16,18; Mk. 9,1; Apg. 2,30-36; Kol. 1,13

Lk. 22,19 And he took bread, and gave thanks, and broke it, and gave unto them, saying, This is my body which is given for you: this do in remembrance of me.

he took: Mt. 26,26-28; Mk. 14,22-24; 1.Kor. 10,16; 1.Kor. 11,23-29

gave thanks: Lk. 22,17; Lk. 24,30; Joh. 6,23; 1.Thes. 5,18

is my: Lk. 22,20; 1.Mo. 41,26; 1.Mo. 41,27; Hes. 37,11; Dan. 2,38; Dan. 4,22-24; Sach. 5,7; Sach. 5,8; 1.Kor. 10,4; Gal. 4,25

given: Joh. 6,51; Gal. 1,4; Eph. 5,2; Tit. 2,14; 1.Petr. 2,24

this do: Ps. 78,4-6; Ps. 111,4; Hld. 1,4; 1.Kor. 11,24

Lk. 22,20 Likewise also the cup after supper, saying, This cup is the new testament in my blood, which is shed for you.

This: 2.Mo. 24,8; Sach. 9,11; 1.Kor. 10,16-21; 1.Kor. 11,25; Hebr. 8,6-13; Hebr. 9,17; Hebr. 12,24; Hebr. 13,20

Lk. 22,21 But, behold, the hand of him that betrayeth me is with me on the table.

Hi. 19,19; Ps. 41,9; Mi. 7,5; Mi. 7,6; Mt. 26,21-23; Mk. 14,18; Joh. 13,18; Joh. 13,19; Joh. 13,21; Joh. 13,26

Lk. 22,22 And truly the Son of man goeth, as it was determined: but woe unto that man by whom he is betrayed!

truly: Lk. 24,25-27; Lk. 24,46; 1.Mo. 3,15; Ps. 22,1-31; Ps. 69,1-36; Jes. 53,1-12; Dan. 9,24-26; Sach. 13,7; Mt. 26,24; Mt. 26,53; Mt. 26,54; Mk. 14,21; Apg. 2,23; Apg. 4,25-28; Apg. 13,27; Apg. 13,28; Apg. 26,22; Apg. 26,23; 1.Kor. 15,3; 1.Kor. 15,4; 1.Petr. 1,11

but: Ps. 55,12-15; Ps. 69,22-28; Ps. 109,6-15; Mt. 27,5; Joh. 17,12; Apg. 1,16-25; 2.Petr. 2,3

Lk. 22,23 And they began to inquire among themselves, which of them it was that should do this thing.

Mt. 26,22; Mk. 14,19; Joh. 13,22-25

Lk. 22,24 And there was also a strife among them, which of them should be accounted the greatest.

Lk. 9,46; Mt. 20,20-24; Mk. 9,34; Mk. 10,37-41; Röm. 12,10; 1.Kor. 13,4; Phil. 2,3-5; Jak. 4,5; Jak. 4,6; 1.Petr. 5,5; 1.Petr. 5,6

Lk. 22,25 And he said unto them, The kings of the Gentiles exercise lordship over them; and they that exercise authority upon them are called benefactors.

Mt. 20,25-28; Mk. 10,41-45

Lk. 22,26 But ye shall not be so: but he that is greatest among you, let him be as the younger; and he that is chief, as he that doth serve.

Lk. 9,48; Mt. 18,3-5; Mt. 23,8-12; Röm. 12,2; 1.Petr. 5,3; 3.Joh. 1,9; 3.Joh. 1,10

Lk. 22,27 For whether is greater, he that sitteth at meat, or he that serveth? is not he that sitteth at meat? but I am among you as he that serveth.

Lk. 12,37; Lk. 17,7-9; Mt. 20,28; Joh. 13,5-16; 2.Kor. 8,9; Phil. 2,7; Phil. 2,8

Lk. 22,28 Ye are they which have continued with me in my temptations.

Mt. 19,28; Mt. 19,29; Mt. 24,13; Joh. 6,67; Joh. 6,68; Joh. 8,31; Apg. 1,25; Hebr. 2,18; Hebr. 4,15

Lk. 22,29 And I appoint unto you a kingdom, as my Father hath appointed unto me;

Lk. 12,32; Lk. 19,17; Mt. 24,47; Mt. 25,34; 1.Kor. 9,25; 2.Kor. 1,7; 2.Tim. 2,12; Jak. 2,5; 1.Petr. 5,4; Offb. 21,14

Lk. 22,30 That ye may eat and drink at my table in my kingdom, and sit on thrones judging the twelve tribes of Israel.

eat: Lk. 22,16-18; Lk. 12,37; Lk. 14,15; 2.Sam. 9,9; 2.Sam. 9,10; 2.Sam. 19,28; Mt. 8,11; Offb. 19,9

and sit: Ps. 49,14; Mt. 19,28; 1.Kor. 6,2; 1.Kor. 6,3; Offb. 2,26; Offb. 2,27; Offb. 3,21; Offb. 4,4

Lk. 22,31 And the Lord said, Simon, Simon, behold, Satan hath desired to have you, that he may sift you as wheat:

Simon: Lk. 10,41; Apg. 9,4

Satan: Hi. 1,8-11; Hi. 2,3-6; Sach. 3,1; 1.Petr. 5,8; Offb. 12,10

sift: Am. 9,9

Lk. 22,32 But I have prayed for thee, that thy faith fail not: and when thou art converted, strengthen thy brethren.

I have: Sach. 3,2-4; Joh. 14,19; Joh. 17,9-11; Joh. 17,15-21; Röm. 5,9; Röm. 5,10; Röm. 8,32; Röm. 8,34; Hebr. 7,25; 1.Petr. 1,5; 1.Joh. 2,1; 1.Joh. 2,2

thy faith: Lk. 8,13; 2.Tim. 2,18; Tit. 1,1; Hebr. 12,15; 1.Petr. 1,1; 1.Joh. 2,19

and when: Lk. 22,61; Lk. 22,62; Mt. 18,3; Mt. 26,75; Mk. 14,72; Mk. 16,7; Apg. 3,19

strengthen: Ps. 32,3-6; Ps. 51,12; Ps. 51,13; Joh. 21,15-17; 2.Kor. 1,4-6; 1.Tim. 1,13-16; Hebr. 12,12; Hebr. 12,13; 1.Petr. 1,13; 1.Petr. 5,8-10; 2.Petr. 1,10-12; 2.Petr. 3,14; 2.Petr. 3,17; 2.Petr. 3,18

Lk. 22,33 And he said unto him, Lord, I am ready to go with thee, both into prison, and to death.

I am: 2.Kö. 8,12; 2.Kö. 8,13; Spr. 28,26; Jer. 10,23; Jer. 17,9; Mt. 20,22; Mt. 26,33-35; Mt. 26,40; Mt. 26,41; Mk. 14,29; Mk. 14,31; Mk. 14,37; Mk. 14,38; Joh. 13,36; Joh. 13,37; Apg. 20,23; Apg. 20,24; Apg. 21,13

Lk. 22,34 And he said, I tell thee, Peter, the cock shall not crow this day, before that thou shalt thrice deny that thou knowest me.

the cock: Mt. 26,34; Mt. 26,74; Mk. 14,30; Mk. 14,71; Mk. 14,72; Joh. 13,38; Joh. 18,27

Lk. 22,35 And he said unto them, When I sent you without purse, and scrip, and shoes , lacked ye any thing? And they said, Nothing.

When: Lk. 9,3; Lk. 10,4; Mt. 10,9; Mt. 10,10; Mk. 6,8; Mk. 6,9

lacked: Lk. 12,29-31; 1.Mo. 48,15; 5.Mo. 8,2; 5.Mo. 8,3; 5.Mo. 8,16; Ps. 23,1; Ps. 34,9; Ps. 34,10; Ps. 37,3; Mt. 6,31-33

Lk. 22,36 Then said he unto them, But now, he that hath a purse, let him take it, and likewise his scrip: and he that hath no sword, let him sell his garment, and buy one.

But: Mt. 10,22-25; Joh. 15,20; Joh. 16,33; 1.Thes. 2,14; 1.Thes. 2,15; 1.Thes. 3,4; 1.Petr. 4,1

Lk. 22,37 For I say unto you, that this that is written must yet be accomplished in me, And he was reckoned among the transgressors: for the things concerning me have an end.

this: Lk. 22,22; Lk. 18,31; Lk. 24,44-46; Mt. 26,54-56; Joh. 10,35; Joh. 19,28-30; Apg. 13,27-29

And he: Lk. 23,32; Jes. 53,12; Mk. 15,27; Mk. 15,28; 2.Kor. 5,21; Gal. 3,13

Lk. 22,38 And they said, Lord, behold, here are two swords. And he said unto them, It is enough.

It: Mt. 26,52-54; Joh. 18,36; 2.Kor. 10,3; 2.Kor. 10,4; Eph. 6,10-18; 1.Thes. 5,8; 1.Petr. 5,9

Lk. 22,39 And he came out, and went, as he was wont, to the mount of Olives; and his disciples also followed him.

he came: Mt. 26,36-38; Mk. 14,32-34; Joh. 18,1; Joh. 18,2

as: Lk. 21,37; Mk. 11,11; Mk. 11,19; Mk. 13,3

Lk. 22,40 And when he was at the place, he said unto them, Pray that ye enter not into temptation.

Pray: Lk. 22,46; Lk. 11,4; 1.Chr. 4,10; Ps. 17,5; Ps. 19,13; Ps. 119,116; Ps. 119,117; Ps. 119,133; Spr. 30,8; Spr. 30,9; Mt. 6,13; Mt. 26,41; Mk. 14,38; 2.Kor. 12,7-10; Eph. 6,18; Eph. 6,19; 1.Petr. 4,7; 1.Petr. 5,8; 1.Petr. 5,9; Offb. 3,10

Lk. 22,41 And he was withdrawn from them about a stone’s cast, and kneeled down, and prayed,

and kneeled: Mt. 26,39; Mk. 14,35

Lk. 22,42 Saying, Father, if thou be willing, remove this cup from me: nevertheless not my will, but thine, be done.

Father: Mt. 26,42; Mt. 26,44; Mk. 14,36; Joh. 12,27; Joh. 12,28

cup: Lk. 22,17-20; Jes. 51,17; Jes. 51,22; Jer. 25,15; Mt. 20,22; Joh. 18,11

not: Ps. 40,8; Joh. 4,34; Joh. 5,30; Joh. 6,38; Hebr. 10,7-10

Lk. 22,43 And there appeared an angel unto him from heaven, strengthening him.

an: Lk. 4,10; Lk. 4,11; Ps. 91,11; Ps. 91,12; Mt. 4,6; Mt. 4,11; Mt. 26,53; 1.Tim. 3,16; Hebr. 1,6; Hebr. 1,14

strengthening: Lk. 22,32; 5.Mo. 3,28; Hi. 4,3; Hi. 4,4; Dan. 10,16-19; Dan. 11,1; Apg. 18,23; Hebr. 2,17

Lk. 22,44 And being in an agony he prayed more earnestly: and his sweat was as it were great drops of blood falling down to the ground.

being: 1.Mo. 32,24-28; Ps. 22,1; Ps. 22,2; Ps. 22,12-21; Ps. 40,1-3; Ps. 69,14-18; Ps. 88,1-18; Ps. 130,1; Ps. 130,2; Ps. 143,6; Ps. 143,7; Klgl. 1,12; Klgl. 3,53-56; Jon. 2,2; Jon. 2,3; Joh. 12,27; Hebr. 5,7

his: Jes. 53,10; Klgl. 1,12; Röm. 8,32

Lk. 22,45 And when he rose up from prayer, and was come to his disciples, he found them sleeping for sorrow,

sleeping: Mt. 26,40; Mt. 26,43; Mk. 14,37; Mk. 14,40; Mk. 14,41

Lk. 22,46 And said unto them, Why sleep ye? rise and pray, lest ye enter into temptation.

Why sleep ye: Lk. 22,40; Lk. 21,34-36; Spr. 6,4-11; Jon. 1,6

Lk. 22,47 And while he yet spake, behold a multitude, and he that was called Judas, one of the twelve, went before them, and drew near unto Jesus to kiss him.

while: Mt. 26,45-47; Mk. 14,41-43; Joh. 18,2-9

Judas: Lk. 22,3-6; Mt. 26,14-16; Mt. 26,47; Mk. 14,10; Mk. 14,43; Apg. 1,16-18

Lk. 22,48 But Jesus said unto him, Judas, betrayest thou the Son of man with a kiss?

betrayest: 2.Sam. 20,9; 2.Sam. 20,10; Ps. 55,21; Spr. 27,6; Mt. 26,48-50; Mk. 14,44-46

Lk. 22,49 When they which were about him saw what would follow, they said unto him, Lord, shall we smite with the sword?
Lk. 22,50 And one of them smote the servant of the high priest, and cut off his right ear.

Mt. 26,51-54; Mk. 14,47; Joh. 18,10; Joh. 18,11; Röm. 12,19; 2.Kor. 10,4

Lk. 22,51 And Jesus answered and said, Suffer ye thus far. And he touched his ear, and healed him.

Suffer: Joh. 17,12; Joh. 18,8; Joh. 18,9

And he: Röm. 12,21; 2.Kor. 10,1; 1.Petr. 2,21-23

Lk. 22,52 Then Jesus said unto the chief priests, and captains of the temple, and the elders, which were come to him, Be ye come out, as against a thief, with swords and staves?

Jesus: Mt. 26,55; Mk. 14,48; Mk. 14,49

captains: Lk. 22,4; 2.Kö. 11,15; Joh. 17,12; Apg. 5,26

Lk. 22,53 When I was daily with you in the temple, ye stretched forth no hands against me: but this is your hour, and the power of darkness.

I was: Lk. 21,37; Lk. 21,38; Mt. 21,12-15; Mt. 21,23; Mt. 21,45; Mt. 21,46; Joh. 7,25; Joh. 7,26; Joh. 7,30; Joh. 7,45

but: Ri. 16,21-30; Hi. 20,5; Joh. 12,27; Joh. 16,20-22

the power: Joh. 14,30; Apg. 26,18; 2.Kor. 4,3-6; Eph. 6,12; Kol. 1,13; Offb. 12,9-12

Lk. 22,54 Then took they him, and led him, and brought him into the high priest’s house. And Peter followed afar off.

took: Mt. 26,57; Mt. 26,58; Mk. 14,53; Mk. 14,54; Joh. 18,12-17; Joh. 18,24

And Peter: Lk. 22,33; Lk. 22,34; 2.Chr. 32,31

Lk. 22,55 And when they had kindled a fire in the midst of the hall, and were set down together, Peter sat down among them.

had: Lk. 22,44; Mt. 26,69; Mk. 14,66; Joh. 18,17; Joh. 18,18

Peter: Ps. 1,1; Ps. 26,4; Ps. 26,5; Ps. 28,3; Spr. 9,6; Spr. 13,20; 1.Kor. 15,33; 2.Kor. 6,15-17

Lk. 22,56 But a certain maid beheld him as he sat by the fire, and earnestly looked upon him, and said, This man was also with him.

a certain maid: Mt. 26,69; Mk. 14,6; Mk. 14,17; Mk. 14,66-68; Joh. 18,17

Lk. 22,57 And he denied him, saying, Woman, I know him not.

he denied: Lk. 22,33; Lk. 22,34; Lk. 12,9; Mt. 10,33; Mt. 26,70; Joh. 18,25; Joh. 18,27; Apg. 3,13; Apg. 3,14; Apg. 3,19; 2.Tim. 2,10-12; 1.Joh. 1,9

Lk. 22,58 And after a little while another saw him, and said, Thou art also of them. And Peter said, Man, I am not.

another: Mt. 26,71; Mt. 26,72; Mk. 14,69; Mk. 14,70; Joh. 18,25

Lk. 22,59 And about the space of one hour after another confidently affirmed, saying, Of a truth this fellow also was with him: for he is a Galilaean.

confidently: Mt. 26,73; Mt. 26,74; Mk. 14,69; Mk. 14,70; Joh. 18,26; Joh. 18,27

Lk. 22,60 And Peter said, Man, I know not what thou sayest. And immediately, while he yet spake, the cock crew.

the cock: Lk. 22,34; Mt. 26,74; Mt. 26,75; Mk. 14,71; Mk. 14,72; Joh. 18,27

Lk. 22,61 And the Lord turned, and looked upon Peter. And Peter remembered the word of the Lord, how he had said unto him, Before the cock crow, thou shalt deny me thrice.

turned: Lk. 10,41; Mk. 5,30

looked: Hi. 33,27; Jes. 57,15-18; Jer. 31,18-20; Hos. 11,8; Apg. 5,31

And Peter: Hes. 16,63; Hes. 36,31; Hes. 36,32; Eph. 2,11; Offb. 2,5

Before: Lk. 22,34; Mt. 26,34; Mt. 26,75; Joh. 13,38

Lk. 22,62 And Peter went out, and wept bitterly.

and wept: Ps. 38,18; Ps. 126,5; Ps. 126,6; Ps. 130,1-4; Ps. 143,1-4; Jer. 31,18; Hes. 7,16; Sach. 12,10; Mt. 5,4; Mt. 26,75; Mk. 14,72; 1.Kor. 10,12; 2.Kor. 7,9-11

Lk. 22,63 And the men that held Jesus mocked him, and smote him.

the men: Mt. 26,59-68; Mk. 14,55-65; Joh. 18,22

mocked: Hi. 16,9; Hi. 16,10; Hi. 30,9-14; Ps. 22,6; Ps. 22,7; Ps. 22,13; Ps. 35,15; Ps. 35,16; Ps. 35,25; Ps. 69,7-12; Jes. 49,7; Jes. 50,6; Jes. 50,7; Jes. 52,14; Jes. 53,3; Mi. 5,1; Mt. 27,28-31; Mt. 27,39-44; Mk. 15,16-20; Mk. 15,27-32; Hebr. 12,2; 1.Petr. 2,23

Lk. 22,64 And when they had blindfolded him, they struck him on the face, and asked him, saying, Prophesy, who is it that smote thee?

blindfolded: Ri. 16,21; Ri. 16,25

Lk. 22,65 And many other things blasphemously spake they against him.

blasphemously: Lk. 12,10; Mt. 12,31; Mt. 12,32; Apg. 26,11; 1.Tim. 1,13; 1.Tim. 1,14

Lk. 22,66 And as soon as it was day, the elders of the people and the chief priests and the scribes came together, and led him into their council, saying,

as soon: Mt. 27,1; Mk. 15,1

elders: Ps. 2,1-3; Apg. 4,25-28; Apg. 22,5

Lk. 22,67 Art thou the Christ? tell us. And he said unto them, If I tell you, ye will not believe:

Art: Mt. 11,3-5; Mt. 26,63-68; Mk. 14,61-66; Joh. 10,24

If: Lk. 16,31; Joh. 5,39-47; Joh. 8,43-45; Joh. 9,27; Joh. 9,28; Joh. 10,25; Joh. 10,26; Joh. 12,37-43

Lk. 22,68 And if I also ask you, ye will not answer me, nor let me go.

Lk. 20,3-7; Lk. 20,41-44

Lk. 22,69 Hereafter shall the Son of man sit on the right hand of the power of God.

shall: Mt. 26,64; Mk. 14,62

on: Ps. 110,1; Dan. 7,13; Dan. 7,14; Mt. 22,44; Mk. 16,19; Apg. 2,34-36; Apg. 7,55; Apg. 7,56; Röm. 8,34; Eph. 1,20-23; Eph. 4,8-10; Kol. 3,1; Hebr. 1,3; Hebr. 8,1; Hebr. 12,2; 1.Petr. 3,22; Offb. 3,21; Offb. 22,1

Lk. 22,70 Then said they all, Art thou then the Son of God? And he said unto them, Ye say that I am.

the Son: Lk. 4,41; Ps. 2,7; Ps. 2,12; Mt. 3,17; Mt. 27,43; Mt. 27,54; Joh. 1,34; Joh. 1,49; Joh. 10,30; Joh. 10,36; Joh. 19,7

Ye say: Lk. 23,3; Mt. 26,64; Mk. 14,62; Mk. 15,2; Joh. 18,37

Lk. 22,71 And they said, What need we any further witness? for we ourselves have heard of his own mouth.

Mt. 26,65; Mt. 26,66; Mk. 14,63; Mk. 14,64

Lk. 23,1; Lk. 23,8; Lk. 23,12; Lk. 23,13; Lk. 23,26; Lk. 23,34; Lk. 23,39; Lk. 23,46; Lk. 23,50

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.