Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Lukas 5

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Lukas 5 | Kapitelauswahl

Lu 5,1 Es begab sich aber, da sich das Volk zu ihm drängte, zu hören das Wort Gottes, daß er stand am See Genezareth

Lu 5,2 und sah zwei Schiffe am See stehen, die Fischer aber waren ausgetreten und wuschen ihre Netze.

Lu 5,3 Da trat er in der Schiffe eines, welches Simons war, und bat ihn, daß er’s ein wenig vom Lande führte. Und er setzte sich und lehrte das Volk aus dem Schiff.

Lu 5,4 Und als er hatte aufgehört zu reden, sprach er zu Simon: Fahre auf die Höhe und werfet eure Netze aus, daß ihr einen Zug tut.

Lu 5,5 Und Simon antwortete und sprach zu ihm: Meister, wir haben die ganze Nacht gearbeitet und nichts gefangen, aber auf dein Wort will ich das Netz auswerfen.

Lu 5,6 Und da sie das taten, beschlossen sie eine große Menge Fische, und ihr Netz zerriß.

Lu 5,7 Und sie winkten ihren Gesellen, die im andern Schiff waren, daß sie kämen und hülfen ihnen ziehen. Und sie kamen und füllten beide Schiffe voll, also daß sie sanken.

Lu 5,8 Da das Simon Petrus sah, fiel er Jesu zu den Knieen und sprach: HERR, gehe von mir hinaus! ich bin ein sündiger Mensch.

Lu 5,9 Denn es war ihn ein Schrecken angekommen, ihn und alle, die mit ihm waren, über diesen Fischzug, den sie miteinander getan hatten;

Lu 5,10 desgleichen auch Jakobus und Johannes, die Söhne des Zebedäus, Simons Gesellen. Und Jesus sprach zu Simon: Fürchte dich nicht; denn von nun an wirst du Menschen fangen.

Lu 5,11 Und sie führten die Schiffe zu Lande und verließen alles und folgten ihm nach.

Lu 5,12 Und es begab sich, da er in einer Stadt war, siehe, da war ein Mann voll Aussatz. Da der Jesum sah, fiel er auf sein Angesicht und bat ihn und sprach: HERR, willst du, so kannst du mich reinigen.

Lu 5,13 Und er streckte die Hand aus und rührte ihn an und sprach: Ich will’s tun; sei gereinigt! Und alsobald ging der Aussatz von ihm.

Lu 5,14 Und er gebot ihm, daß er’s niemand sagen sollte; sondern »gehe hin und zeige dich dem Priester und opfere für deine Reinigung, wie Mose geboten, ihnen zum Zeugnis«.

Lu 5,15 Es kam aber die Sage von ihm immer weiter aus, und kam viel Volks zusammen, daß sie ihn hörten und durch ihn gesund würden von ihren Krankheiten.

Lu 5,16 Er aber entwich in die Wüste und betete.

Lu 5,17 Und es begab sich auf einen Tag, daß er lehrte; und es saßen da die Pharisäer und Schriftgelehrten, die da gekommen waren aus allen Märkten in Galiläa und Judäa und von Jerusalem. Und die Kraft des HERRN ging von ihm, und er half jedermann.

Lu 5,18 Und, siehe, etliche Männer brachten einen Menschen auf seinem Bette, der war gichtbrüchig; und sie suchten, wie sie ihn hineinbrächten und vor ihn legten.

Lu 5,19 Und da sie vor dem Volk nicht fanden, an welchen Ort sie ihn hineinbrächten, stiegen sie auf das Dach und ließen ihn durch die Ziegel hernieder mit dem Bettlein mitten unter sie, vor Jesum.

Lu 5,20 Und da er ihren Glauben sah, sprach er zu ihm: Mensch, deine Sünden sind dir vergeben.

Lu 5,21 Und die Schriftgelehrten und Pharisäer fingen an, zu denken und sprachen: Wer ist der, daß er Gotteslästerungen redet? Wer kann Sünden vergeben denn allein Gott?

Lu 5,22 Da aber Jesus ihre Gedanken merkte, antwortete er und sprach zu ihnen: Was denket ihr in euren Herzen?

Lu 5,23 Welches ist leichter: zu sagen: Dir sind deine Sünden vergeben, oder zu sagen: Stehe auf und wandle?

Lu 5,24 Auf das ihr aber wisset, daß des Menschen Sohn Macht hat, auf Erden Sünden zu vergeben, (sprach er zu dem Gichtbrüchigen): Ich sage dir stehe auf und hebe dein Bettlein auf und gehe heim!

Lu 5,25 Und alsbald stand er auf vor ihren Augen und hob das Bettlein auf, darauf er gelegen hatte, und ging heim und pries Gott.

Lu 5,26 Und sie entsetzten sich alle und priesen Gott und wurden voll Furcht und sprachen: Wir haben heute seltsame Dinge gesehen.

Lu 5,27 Und darnach ging er aus und sah einen Zöllner mit Namen Levi am Zoll sitzen und sprach zu ihm: Folge mir nach!

Lu 5,28 Und er verließ alles, stand auf und folgte ihm nach.

Lu 5,29 Und Levi richtete ihm ein großes Mahl zu in seinem Hause, und viele Zöllner und andere saßen mit ihm zu Tisch.

Lu 5,30 Und die Schriftgelehrten und Pharisäer murrten wider seine Jünger und sprachen: Warum esset und trinket ihr mit den Zöllnern und Sündern?

Lu 5,31 Und Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Die Gesunden bedürfen des Arztes nicht, sondern die Kranken.

Lu 5,32 Ich bin gekommen zu rufen die Sünder zur Buße, und nicht die Gerechten.

Lu 5,33 Und sie sprachen zu ihm: Warum fasten des Johannes Jünger so oft und beten so viel, desgleichen der Pharisäer Jünger; aber deine Jünger essen und trinken?

Lu 5,34 Er sprach aber zu ihnen: Ihr könnt die Hochzeitleute nicht zu fasten treiben, solange der Bräutigam bei ihnen ist.

Lu 5,35 Es wird aber die Zeit kommen, daß der Bräutigam von ihnen genommen wird; dann werden sie fasten.

Lu 5,36 Und er sagte zu ihnen ein Gleichnis: Niemand flickt einen Lappen von einem neuen Kleid auf ein altes Kleid; sonst zerreißt er das neue, und der Lappen vom neuen reimt sich nicht auf das alte.

Lu 5,37 Und niemand faßt Most in alte Schläuche; sonst zerreißt der Most die Schläuche und wird verschüttet, und die Schläuche kommen um.

Lu 5,38 Sondern den Most soll man in neue Schläuche fassen, so werden sie beide erhalten.

Lu 5,39 Und niemand ist, der vom alten trinkt und wolle bald den neuen; denn er spricht: Der alte ist milder.

 

Lu 5,1 Es begab sich aber, als die Menge sich zu ihm drängte, um das Wort Gottes zu hören, dass er am See Genezareth stand;

Menge: Lu 12,1; Apg 13,44

See: Mt 4,18

Lu 5,2 und er sah zwei Schiffe am Ufer liegen; die Fischer aber waren aus ihnen ausgestiegen und wuschen die Netze.

Mk 1,19

Lu 5,3 Da stieg er in eines der Schiffe, das Simon gehörte, und bat ihn, ein wenig vom Land wegzufahren; und er setzte sich und lehrte die Volksmenge vom Schiff aus.

Mk 3,9; Mk 4,1-2

Lu 5,4 Als er aber zu reden aufgehört hatte, sprach er zu Simon: Fahre hinaus auf die Tiefe, und lasst eure Netze zu einem Fang hinunter!

Joh 21,6

Lu 5,5 Und Simon antwortete und sprach zu ihm: Meister, wir haben die ganze Nacht hindurch gearbeitet und nichts gefangen; aber auf dein Wort will ich das Netz auswerfen!

nichts: Ps 127,1-2; Joh 21,3

Wort: Joh 2,5; Hebr 11,8

Lu 5,6 Und als sie das getan hatten, fingen sie eine große Menge Fische; und ihr Netz begann zu reißen.

Joh 21,6

Lu 5,7 Da winkten sie den Gefährten, die im anderen Schiff waren, dass sie kommen und ihnen helfen sollten; und sie kamen und füllten beide Schiffe, sodass sie zu sinken begannen.

kommen: Röm 12,10; Gal 6,2

Lu 5,8 Als aber Simon Petrus das sah, fiel er zu den Knien Jesu nieder und sprach: Herr, gehe von mir hinweg, denn ich bin ein sündiger Mensch!

gehe: Lu 8,37; 1. Sam 6,20

sündiger: 1. Kö 17,18; Jes 6,5; 1. Tim 1,15

Lu 5,9 Denn ein Schrecken überkam ihn und alle, die bei ihm waren, wegen des Fischzuges, den sie gemacht hatten;

Schrecken: 1. Mo 15,12; Jos 2,9

Lu 5,10 gleicherweise auch Jakobus und Johannes, die Söhne des Zebedäus, die Simons Teilhaber waren. Und Jesus sprach zu Simon: Fürchte dich nicht; von nun an sollst du Menschen fangen!

Fürchte: Lu 2,1

Lu 5,11 Und sie brachten die Schiffe ans Land, verließen alles und folgten ihm nach.

Gal 1,15-17

Lu 5,12 Und es begab sich, als er in einer der Städte war, siehe, da war ein Mann voll Aussatz. Und als er Jesus sah, fiel er auf sein Angesicht, bat ihn und sprach: Herr, wenn du willst, so kannst du mich reinigen!

voll: Lu 17,12; 3. Mo 13 – 14

bat: Ps 50,15; Ps 91,15

wenn: 1. Mo 18,14; Mk 9,22-24; Hebr 7,25

Lu 5,13 Da streckte er die Hand aus, rührte ihn an und sprach: Ich will; sei gereinigt! Und sogleich wich der Aussatz von ihm.

Mt 8,3; Mk 1,41-42; Jes 53,4

Lu 5,14 Und er befahl ihm, es niemand zu sagen: Geh vielmehr hin, zeige dich dem Priester und opfere für deine Reinigung, wie Mose befohlen hat, ihnen zum Zeugnis!

sagen: Pr 3,1; Pr 3,7

Zeugnis: Mt 8,4

Lu 5,15 Aber die Nachricht von ihm breitete sich desto mehr aus; und große Volksmengen kamen zusammen, um ihn zu hören und durch ihn von ihren Krankheiten geheilt zu werden.

Mk 1,45

Volksmeng.: Mt 4,25; Joh 6,2

Lu 5,16 Er aber hielt sich zurückgezogen an einsamen Orten auf und betete.

Lu 6,12; Lu 11,1; Mt 14,23

Lu 5,17 Und es begab sich an einem Tag, dass er lehrte; und es saßen Pharisäer da und Gesetzeslehrer, die aus allen Dörfern von Galiläa und Judäa und von Jerusalem gekommen waren; und die Kraft des Herrn war da, um sie zu heilen.

Hebr 4,2; Jak 1,22

heilen: Lu 6,19

Lu 5,18 Und siehe, Männer trugen auf einer Liegematte einen Menschen, der gelähmt war; und sie versuchten ihn hineinzubringen und vor ihn zu legen.

gelähmt: Apg 9,33

Lu 5,19 Und da sie wegen der Menge keine Möglichkeit fanden, ihn hineinzubringen, stiegen sie auf das Dach und ließen ihn mit der Liegematte durch die Ziegel hinunter in die Mitte vor Jesus.
Lu 5,20 Und als er ihren Glauben sah, sprach er zu ihm: Mensch, deine Sünden sind dir vergeben!

Glauben: Jak 2,18; Jak 5,15

vergeben: Jes 38,17; Jes 44,22

Lu 5,21 Und die Schriftgelehrten und Pharisäer fingen an, sich Gedanken zu machen, und sprachen: Wer ist dieser, der solche Lästerungen ausspricht? Wer kann Sünden vergeben als nur Gott allein?

Gedank.: 1. Tim 1,7

vergeben: Ps 51,4-6; 1. Joh 1,9

Lu 5,22 Da aber Jesus ihre Gedanken erkannte, antwortete er und sprach zu ihnen: Was denkt ihr in euren Herzen?

Gedank.: Ps 139,2; Offb 2,18; Offb 2,23

Lu 5,23 Was ist leichter, zu sagen: Deine Sünden sind dir vergeben!, oder zu sagen: Steh auf und geh umher?

Mt 9,5; Mk 2,9

Lu 5,24 Damit ihr aber wisst, dass der Sohn des Menschen Vollmacht hat, auf Erden Sünden zu vergeben — sprach er zu dem Gelähmten: Ich sage dir, steh auf, nimm deine Liegematte und geh heim!

Jes 53,11; Apg 5,31

sage: Lu 5,13; Lu 7,14; Joh 11,43

Lu 5,25 Und sofort stand er auf vor ihren Augen, nahm sein Lager, ging heim und pries Gott.

Apg 9,34

pries: Ps 50,23

Lu 5,26 Da gerieten alle außer sich vor Staunen, und sie priesen Gott und wurden voll Furcht und sprachen: Wir haben heute Unglaubliches gesehen!

priesen: Apg 4,21; Gal 1,24

Furcht: Lu 5,9

Lu 5,27 Danach ging er hinaus und sah einen Zöllner namens Levi an der Zollstätte sitzen und sprach zu ihm: Folge mir nach!

Folge: Lu 9,59; Mt 16,24

Lu 5,28 Und er verließ alles, stand auf und folgte ihm nach.

Lu 5,11; 1. Kö 19,19-21

Lu 5,29 Und Levi bereitete ihm ein großes Mahl in seinem Haus; und es saß eine große Schar von Zöllnern und anderen, die es mit ihnen hielten, bei Tisch.

Joh 12,2; 1. Kor 5,9-11; 1. Kor 10,27

Lu 5,30 Und die Schriftgelehrten unter ihnen und die Pharisäer murrten gegen seine Jünger und sprachen: Warum esst und trinkt ihr mit Zöllnern und Sündern?

Lu 15,2; Mt 11,19

Lu 5,31 Und Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Nicht die Gesunden brauchen den Arzt, sondern die Kranken.

Jer 8,22; Mt 9,12-13

Lu 5,32 Ich bin nicht gekommen, Gerechte zu berufen, sondern Sünder zur Buße.

Lu 15,7; Lu 15,10; Apg 3,26

Lu 5,33 Sie aber sprachen zu ihm: Warum fasten die Jünger des Johannes so oft und verrichten Gebete, ebenso auch die der Pharisäer; die Deinigen aber essen und trinken?

Lu 7,33-35; Lu 18,12

Lu 5,34 Und er sprach zu ihnen: Könnt ihr die Hochzeitsgäste etwa fasten lassen, solange der Bräutigam bei ihnen ist?

Bräutig.: Jes 54,5; Jes 62,5; Joh 3,29

Lu 5,35 Es werden aber Tage kommen, da der Bräutigam von ihnen genommen sein wird; dann werden sie fasten in jenen Tagen.

Joh 16,20

Lu 5,36 Er sagte aber auch ein Gleichnis zu ihnen: Niemand setzt einen Lappen von einem neuen Kleid auf ein altes Kleid; denn sonst zerreißt er auch das neue, und der Lappen vom neuen passt nicht zu dem alten.

Kol 2,20

Lu 5,37 Und niemand füllt neuen Wein in alte Schläuche; denn sonst wird der neue Wein die Schläuche zerreißen, und er wird verschüttet, und die Schläuche verderben;

alte: Jos 9,13

Lu 5,38 sondern neuer Wein soll in neue Schläuche gefüllt werden, so bleiben beide miteinander erhalten.

Jer 4,3

Lu 5,39 Und niemand, der alten trinkt, will sogleich neuen; denn er spricht: Der alte ist besser!

alte: Mt 13,52; Jer 6,16

 

Lu 5,1 And it came to pass, that, as the people pressed upon him to hear the word of God, he stood by the lake of Gennesaret,

it: Lu 8,45; Lu 12,1; Mt 4,18-22; Mt 11,12; Mk 1,16-20; Mk 3,9; Mk 5,24

the lake: 4. Mo 34,11; Jos 12,3; Mt 14,34; Mk 6,53

Lu 5,2 And saw two ships standing by the lake: but the fishermen were gone out of them, and were washing their nets.

washing: Mt 4,21; Mk 1,19

Lu 5,3 And he entered into one of the ships, which was Simon’s, and prayed him that he would thrust out a little from the land. And he sat down, and taught the people out of the ship.

which: Mt 4,18; Joh 1,41; Joh 1,42

he sat: Mt 13,1; Mt 13,2; Mk 4,1; Mk 4,2; Joh 8,2

Lu 5,4 Now when he had left speaking, he said unto Simon, Launch out into the deep, and let down your nets for a draught.

Launch: Mt 17,27; Joh 21,6

Lu 5,5 And Simon answering said unto him, Master, we have toiled all the night, and have taken nothing: nevertheless at thy word I will let down the net.

we: Ps 127,1; Ps 127,2; Hes 37,11; Hes 37,12; Joh 21,3

nevertheless: Lu 6,46-48; 2. Kö 5,10-14; Hes 37,4-7; Joh 2,5; Joh 15,14

Lu 5,6 And when they had this done, they enclosed a great multitude of fishes: and their net broke.

they enclosed: 2. Kö 4,3-7; Pr 11,6; Joh 21,6-11; Apg 2,41; Apg 4,4; 1. Kor 15,58; Gal 6,9

Lu 5,7 And they beckoned unto their partners, which were in the other ship, that they should come and help them. And they came, and filled both the ships, so that they began to sink.

that they should: 2. Mo 23,5; Spr 18,24; Apg 11,25; Röm 16,2-4; Gal 6,2; Phil 4,3

Lu 5,8 When Simon Peter saw it, he fell down at Jesus‘ knees, saying, Depart from me; for I am a sinful man, O Lord.

he: Mt 2,11; Joh 11,32; Apg 10,25; Apg 10,26; Offb 1,17; Offb 22,8; Offb 22,9

Depart: 2. Mo 20,19; Ri 13,22; 1. Sam 6,20; 2. Sam 6,9; 1. Kö 17,18; 1. Kor 13,12; Da 10,16; Da 10,17; Mt 17,6

I am: Hi 40,4; Hi 42,5; Hi 42,6; Jes 6,5; Mt 8,8

Lu 5,9 For he was astonished, and all that were with him, at the draught of the fishes which they had taken:

he: Lu 4,32; Lu 4,36; Ps 8,6; Ps 8,8; Mk 9,6

Lu 5,10 And so was also James, and John, the sons of Zebedee, which were partners with Simon. And Jesus said unto Simon, Fear not; from henceforth thou shalt catch men.

James: Lu 6,14; Mt 4,21; Mt 20,20

partners: Lu 5,7; 2. Kor 8,23

from: Hes 47,9; Hes 47,10; Mt 4,19; Mt 13,47; Mk 1,17; Apg 2,4

Lu 5,11 And when they had brought their ships to land, they forsook all, and followed him.

they forsook: Lu 18,28-30; Mt 4,20; Mt 10,37; Mt 19,27; Mk 1,18-25; Mk 10,21; Mk 10,29; Mk 10,30; Phil 3,7; Phil 3,8

Lu 5,12 And it came to pass, when he was in a certain city, behold a man full of leprosy: who seeing Jesus fell on his face, and besought him, saying, Lord, if thou wilt, thou canst make me clean.

a man: Mt 8,2-4; Mk 1,40-45

full: Lu 17,12; 2. Mo 4,6; 3. Mo 13,1; 3. Mo 14,57; 4. Mo 12,10-12; 5. Mo 24,8; 2. Kö 5,1; 2. Kö 5,27; 2. Kö 7,3; 2. Chr 26,19; 2. Chr 26,20; Mt 26,6

fell: Lu 17,16; 3. Mo 9,24; Jos 5,14; 1. Kö 18,39; 1. Chr 21,16

besought: Lu 17,13; Ps 50,15; Ps 91,15; Mk 5,23

if: 1. Mo 18,14; Mt 8,8; Mt 8,9; Mt 9,28; Mk 9,22-24; Hebr 7,25

Lu 5,13 And he put forth his hand, and touched him, saying, I will: be thou clean. And immediately the leprosy departed from him.

I will: 1. Mo 1,3; 1. Mo 1,9; Ps 33,9; 2. Kö 5,10; 2. Kö 5,14; Hes 36,25-27; Hes 36,29; Hos 14,4; Mt 9,29; Mt 9,30

immediately: Lu 4,39; Lu 8,54; Lu 8,55; Joh 4,50-53

Lu 5,14 And he charged him to tell no man: but go, and show thyself to the priest, and offer for thy cleansing, according as Moses commanded, for a testimony unto them.

he charged: Mt 8,4; Mt 9,30; Mt 12,16

and show: Lu 17,14; 3. Mo 13,2

and offer: 3. Mo 14,4; 3. Mo 14,10; 3. Mo 14,21; 3. Mo 14,22

for: Lu 9,5; Mt 10,18; Mk 1,44; Mk 6,11

Lu 5,15 But so much the more went there a fame abroad of him: and great multitudes came together to hear, and to be healed by him of their infirmities.

so: Spr 15,33; 1. Tim 5,25

went: Mt 4,23-25; Mt 9,26; Mk 1,28; Mk 1,45

great: Lu 12,1; Lu 14,25; Mt 4,25; Mt 15,30; Mt 15,31; Mk 2,1; Mk 2,2; Mk 3,7; Joh 6,2

Lu 5,16 And he withdrew himself into the wilderness, and prayed.

Lu 6,12; Mt 14,23; Mk 1,35; Mk 1,36; Mk 6,46; Joh 6,15

Lu 5,17 And it came to pass on a certain day, as he was teaching, that there were Pharisees and doctors of the law sitting by, which were come out of every town of Galilee, and Judea, and Jerusalem: and the power of the Lord was present to heal them.

that there: Lu 5,21; Lu 5,30; Lu 7,30; Lu 11,52-54; Lu 15,2; Joh 3,21

Jerusalem: Mt 15,1; Mk 3,22; Mk 7,1

power: Lu 6,19; Lu 8,46; Mt 11,5; Mk 16,18; Apg 4,30; Apg 19,11

Lu 5,18 And, behold, men brought in a bed a man which was taken with a palsy: and they sought means to bring him in, and to lay him before him.

Mt 9,2-8; Mk 2,3-12; Joh 5,5; Joh 5,6; Apg 9,33

Lu 5,19 And when they could not find by what way they might bring him in because of the multitude, they went upon the housetop, and let him down through the tiling with his couch into the midst before Jesus.

they went: Mk 2,4

housetop: 5. Mo 22,8; 2. Sam 11,2; Jer 19,13; Mt 10,27

Lu 5,20 And when he saw their faith, he said unto him, Man, thy sins are forgiven thee.

he saw: 1. Mo 22,12; Joh 2,25; Apg 11,23; Apg 14,9; Jak 2,18

Man: Lu 7,48; Ps 90,7; Ps 90,8; Ps 107,17; Ps 107,18; Jes 38,17; Mt 9,2; Mk 2,5; Joh 5,14; 2. Kor 2,10; Kol 3,13; Jak 5,14; Jak 5,15

Lu 5,21 And the scribes and the Pharisees began to reason, saying, Who is this which speaketh blasphemies? Who can forgive sins, but God alone?

scribes: Lu 5,17; Lu 7,49; Mk 2,6; Mk 2,7

blasphemies: 3. Mo 24,16; 1. Kö 21,10-14; Mt 9,3; Mt 26,65; Joh 10,33; Apg 6,11-13

Who can: 2. Mo 34,6; 2. Mo 34,7; Ps 32,5; Ps 35,5; Ps 103,3; Ps 130,4; Jes 1,18; Jes 43,25; Jes 44,22; Da 9,9; Da 9,19; Mi 7,19; Röm 8,33

Lu 5,22 But when Jesus perceived their thoughts, he answering said unto them, What reason ye in your hearts?

perceived: 1. Chr 28,9; Ps 139,2; Spr 15,26; Jes 66,18; Hes 38,10; Mt 9,4; Mt 12,25; Hebr 4,12; Offb 2,23

What: Lu 24,38; Mk 8,17; Apg 5,3

Lu 5,23 Whether is easier, to say, Thy sins be forgiven thee; or to say, Rise up and walk?

Mt 9,5; Mk 2,9

Lu 5,24 But that ye may know that the Son of man hath power upon earth to forgive sins, (he said unto the sick of the palsy,) I say unto thee, Arise, and take up thy couch, and go into thine house.

that the: Da 7,13; Mt 16,13; Mt 25,31; Mt 26,64; Joh 3,13; Joh 5,27; Offb 1,13

power: Jes 53,11; Mt 9,6; Mt 28,18; Joh 5,8; Joh 5,12; Joh 5,22; Joh 5,23; Joh 17,2; Joh 20,22; Joh 20,23; Apg 5,31

I say: Lu 5,13; Lu 7,14; Lu 8,54; Joh 11,43; Apg 3,6-8; Apg 9,34; Apg 9,40; Apg 14,10

and take: Joh 5,8-12

Lu 5,25 And immediately he rose up before them, and took up that whereon he lay, and departed to his own house, glorifying God.

immediately: Lu 5,13; 1. Mo 1,3; Ps 33,9

glorifying: Lu 13,13; Lu 17,15-18; Lu 18,43; Ps 50,23; Ps 103,1-3; Ps 107,20-22; Joh 9,24

Lu 5,26 And they were all amazed, and they glorified God, and were filled with fear, saying, We have seen strange things today.

and they: Lu 7,16; Mt 9,8; Mt 12,23; Mk 2,12; Apg 4,21; Gal 1,24

and were: Lu 5,8; Lu 8,37; Jer 33,9; Hos 3,5; Mt 28,8; Apg 5,11-13

Lu 5,27 And after these things he went forth, and saw a publican, named Levi, sitting at the receipt of custom: and he said unto him, Follow me.

and saw: Mt 9,9-13; Mt 10,3; Mk 2,13; Mk 2,14; Mk 3,18

Follow me: Lu 18,22; Mt 4,19-21; Mt 8,22; Mt 16,24; Joh 1,43; Joh 12,26; Joh 21,19-22

Lu 5,28 And he left all, rose up, and followed him.

Lu 5,11; Lu 9,59-62; 1. Kö 19,19-21; Mt 19,22-27

Lu 5,29 And Levi made him a great feast in his own house: and there was a great company of publicans and of others that sat down with them.

made: Joh 12,2

and there: Mt 9,10; Mk 2,15; 1. Kor 5,9-11; 1. Kor 10,27

Lu 5,30 But their scribes and Pharisees murmured against his disciples, saying, Why do ye eat and drink with publicans and sinners?

Lu 5,17; Lu 5,21; Lu 7,29; Lu 7,30; Lu 7,34; Lu 7,39; Lu 15,1; Lu 15,2; Lu 18,11; Lu 19,7; Jes 65,5; Mt 21,28-32; Mk 7,3

Lu 5,31 And Jesus answering said unto them, They that are whole need not a physician: but they that are sick

They that: Jer 8,22; Mt 9,12; Mt 9,13; Mk 2,17

Lu 5,32 I came not to call the righteous, but sinners to repentance.

Lu 4,18; Lu 4,19; Lu 15,7; Lu 15,10; Lu 18,10-14; Lu 19,10; Lu 24,47; Jes 55,6; Jes 55,7; Jes 57,15; Mt 18,11; Mk 15,7; Mk 15,10; Apg 2,38; Apg 3,19; Apg 3,26; Apg 5,31; Apg 17,30; Apg 20,21; Apg 26,18-20; 1. Kor 6,9-11; 1. Tim 1,15; 1. Tim 1,16; 2. Tim 2,25; 2. Tim 2,26; 2. Petr 3,9

Lu 5,33 And they said unto him, Why do the disciples of John fast often, and make prayers, and likewise the disciples of the Pharisees; but thine eat and drink?

Why: Lu 18,12; Jes 58,3-6; Sach 7,6; Mt 9,14-17; Mk 2,18-22

and make: Lu 11,1; Lu 20,47; Spr 28,9; Jes 1,15; Mt 6,5; Mt 6,6; Mt 23,14; Mk 12,40; Apg 9,11; Röm 10,2; Röm 10,3

but: Lu 7,34; Lu 7,35

Lu 5,34 And he said unto them, Can ye make the children of the bridechamber fast, while the bridegroom is with them?

the children: Ri 14,10; Ri 14,11; Ps 45,14; Hl 2,6; Hl 2,7; Hl 3,10; Hl 3,11; Hl 5,8; Hl 6,1; Mt 25,1-10; Offb 19,7-9

bridegroom: Ps 45,10-16; Jes 54,5; Jes 62,5; Zef 3,17; Mt 22,2; Joh 3,29; 2. Kor 11,2; Eph 5,25-27

Lu 5,35 But the days will come , when the bridegroom shall be taken away from them, and then shall they fast in those days.

when: Lu 24,17-21; Da 9,26; Sach 13,7; Joh 12,8; Joh 13,33; Joh 14,3; Joh 14,4; Joh 16,4-7; Joh 16,16-22; Joh 16,28; Joh 17,11-13; Apg 1,9; Apg 3,21

and: Jes 22,12; Mt 6,17; Mt 6,18; Apg 13,2; Apg 13,3; Apg 14,23; 1. Kor 7,5; 2. Kor 11,27

Lu 5,36 And he spake also a parable unto them; No man putteth a piece of a new garment upon an old; if otherwise, then both the new maketh a rent, and the piece that was taken out of the new agreeth not with the old.

No man: Mt 9,16; Mt 9,17; Mk 2,21; Mk 2,22

agreeth: 3. Mo 19,19; 5. Mo 22,11; 2. Kor 6,16

Lu 5,37 And no man putteth new wine into old bottles; else the new wine will burst the bottles, and be spilled, and the bottles shall perish.

old: Jos 9,4; Jos 9,13; Ps 119,83

Lu 5,38 But new wine must be put into new bottles; and both are preserved.

Hes 36,26; 2. Kor 5,17; Gal 2,4; Gal 2,12-14; Gal 4,9-11; Gal 5,1-6; Gal 6,13; Gal 6,14; Phil 3,5-7; Kol 2,19-23; 1. Tim 4,8; Hebr 8,8-13; Hebr 13,9; Hebr 13,10; Offb 21,5

Lu 5,39 No man also having drunk old wine straightway desireth new: for he saith, The old is better.

Jer 6,16; Mk 7,7-13; Röm 4,11; Röm 4,12; Hebr 11,1; Hebr 11,2; Hebr 11,39

Lu 6,1; Lu 6,12; Lu 6,17; Lu 6,20

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.