Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

1.Könige 14

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

1.Könige 14 | Kapitelauswahl

14 1 Zu der Zeit war Abia, der Sohn Jerobeams, krank.

14 2 Und Jerobeam sprach zu seinem Weibe: Mache dich auf und verstelle dich, daß niemand merke, daß du Jerobeams Weib bist, und gehe hin gen Silo; siehe, daselbst ist der Prophet Ahia, der mit mir geredet hat, daß ich sollte König sein über dies Volk.

14 3 Und nimm mit dir zehn Brote und Kuchen und einen Krug mit Honig und komm zu ihm, daß er dir sage, wie es dem Knaben gehen wird.

14 4 Und das Weib Jerobeams tat also und machte sich auf und ging hin gen Silo und kam in das Haus Ahias. Ahia aber konnte nicht sehen, denn seine Augen waren starr vor Alter.

14 5 Aber der HERR sprach zu Ahia: Siehe, das Weib Jerobeams kommt, daß sie von dir eine Sache frage um ihren Sohn; denn er ist krank. So rede nun mit ihr so und so. Da sie nun hineinkam, stellte sie sich fremd.

14 6 Als aber Ahia hörte das Rauschen ihrer Füße zur Tür hineingehen, sprach er: Komm herein, du Weib Jerobeams! Warum stellst du dich so fremd? Ich bin zu dir gesandt als ein harter Bote.

14 7 Gehe hin und sage Jerobeam: So spricht der HERR, der Gott Israels: Ich habe dich erhoben aus dem Volk und zum Fürsten über mein Volk Israel gesetzt

14 8 und habe das Königreich von Davids Haus gerissen und dir gegeben. Du aber bist nicht gewesen wie mein Knecht David, der meine Gebote hielt und wandelte mir nach von ganzem Herzen, daß er tat, was mir wohl gefiel,

14 9 und hast übel getan über alle, die vor dir gewesen sind, bist hingegangen und hast dir andere Götter gemacht und gegossene Bilder, daß du mich zum Zorn reizest, und hast mich hinter deinen Rücken geworfen.

14 10 Darum siehe, ich will Unglück über das Haus Jerobeam führen und ausrotten von Jerobeam alles, was männlich ist, den Verschlossenen und Verlassenen in Israel, und will die Nachkommen des Hauses Jerobeams ausfegen, wie man Kot ausfegt, bis es ganz mit ihm aus sei.

14 11 Wer von Jerobeam stirbt in der Stadt, den sollen die Hunde fressen; wer aber auf dem Felde stirbt, den sollen die Vögel des Himmels fressen; denn der HERR hat’s geredet.

14 12 So mache dich nun auf und gehe heim; und wenn dein Fuß zur Stadt eintritt, wird das Kind sterben.

14 13 Und es wird ihn das ganze Israel beklagen, und werden ihn begraben; denn dieser allein von Jerobeam wird zu Grabe kommen, darum daß etwas Gutes an ihm erfunden ist vor dem HERRN, dem Gott Israels, im Hause Jerobeams.

14 14 Der HERR aber wird sich einen König über Israel erwecken, der wird das Haus Jerobeams ausrotten an dem Tage. Und was ist’s, das schon jetzt geschieht!

14 15 Und der HERR wird Israel schlagen, gleich wie das Rohr im Wasser bewegt wird, und wird Israel ausreißen aus diesem guten Lande, daß er ihren Vätern gegeben hat, und wird sie zerstreuen jenseit des Stromes, darum daß sie ihre Ascherahbilder gemacht haben, den HERRN zu erzürnen.

14 16 Und er wird Israel übergeben um der Sünden willen Jerobeams, der da gesündigt hat und Israel hat sündigen gemacht.

14 17 Und das Weib Jerobeams machte sich auf, ging hin und kam gen Thirza. Und da sie auf die Schwelle des Hauses kam, starb der Knabe.

14 18 Und sie begruben ihn und ganz Israel beklagte ihn nach dem Wort des HERRN, das er geredet hatte durch seinen Knecht Ahia, den Propheten.

14 19 Was mehr von Jerobeam zu sagen ist, wie er gestritten und regiert hat, siehe, das ist geschrieben in der Chronik der Könige Israels.

14 20 Die Zeit aber, die Jerobeam regierte, sind zweiundzwanzig Jahre; und er entschlief mit seinen Vätern, und sein Sohn Nadab ward König an seiner Statt.

14 21 So war Rehabeam, der Sohn Salomos, König in Juda. Einundvierzig Jahre alt war Rehabeam, da er König ward, und regierte siebzehn Jahre zu Jerusalem, in der Stadt, die der HERR erwählt hatte aus allen Stämmen Israels, daß er seinen Namen dahin stellte. Seine Mutter hieß Naema, eine Ammonitin.

14 22 Und Juda tat, was dem HERRN übel gefiel, und sie reizten ihn zum Eifer mehr denn alles, das ihre Väter getan hatten mit ihren Sünden, die sie taten.

14 23 Denn sie bauten auch Höhen, Säulen und Ascherahbilder auf allen hohen Hügeln und unter allen grünen Bäumen.

14 24 Es waren auch Hurer im Lande; und sie taten alle Greuel der Heiden, die der HERR vor den Kindern Israel vertrieben hatte.

14 25 Aber im fünften Jahr des Königs Rehabeam zog Sisak, der König in Ägypten, herauf wider Jerusalem

14 26 und nahm die Schätze aus dem Hause des HERRN und aus dem Hause des Königs und alles, was zu nehmen war, und nahm alle goldenen Schilde, die Salomo hatte lassen machen;

14 27 an deren Statt ließ der König Rehabeam eherne Schilde machen und befahl sie unter die Hand der obersten Trabanten, die die Tür hüteten am Hause des Königs.

14 28 Und so oft der König in das Haus des HERRN ging, trugen sie die Trabanten und brachten sie wieder in der Trabanten Kammer.

14 29 Was aber mehr von Rehabeam zu sagen ist und alles was er getan hat, siehe, das ist geschrieben in der Chronik der Könige Juda’s.

14 30 Es war aber Krieg zwischen Rehabeam und Jerobeam ihr Leben lang.

14 31 Und Rehabeam entschlief mit seinen Vätern und ward begraben mit seinen Vätern in der Stadt Davids. Und seine Mutter hieß Naema, eine Ammonitin. Und sein Sohn Abiam ward König an seiner Statt.

 

1. Kö 14,1 Zu jener Zeit wurde Abija, der Sohn Jerobeams, krank.

Zeit: 1.Kö. 13,33-34; 5.Mo. 32,35; Ps. 81,16

Sohn: 1.Kö. 14,12

1. Kö 14,2 Und Jerobeam sprach zu seiner Frau: Mache dich doch auf und verstelle dich, damit niemand erkennt, dass du Jerobeams Frau bist, und geh nach Silo; siehe, dort ist der Prophet Achija, der von mir geredet hat, dass ich König über dieses Volk sein sollte;

Frau: 1.Kö. 14,5-6; 1.Kö. 22,30

König: 1.Kö. 11,29-31

1. Kö 14,3 und nimm mit dir zehn Brote und Kuchen und einen Krug Honig und geh zu ihm; er wird dir verkünden, wie es dem Knaben gehen wird!

Brote: 1.Sam. 9,7-8; 2.Kö. 4,42; 2.Kö. 8,8

verkünden: 2.Kö. 1,2; Lk. 7,2-3

1. Kö 14,4 Und die Frau Jerobeams tat dies und machte sich auf und ging hin nach Silo und kam in das Haus Achijas. Achija aber konnte nicht sehen, denn seine Augen waren starr geworden wegen seines Alters.

1.Mo. 27,1; 1.Sam. 4,15

1. Kö 14,5 Aber der HERR hatte zu Achija gesprochen: Siehe, die Frau Jerobeams kommt, um von dir ein Wort zu erlangen wegen ihres Sohnes; denn er ist krank. So rede nun mit ihr so und so! Es wird aber geschehen, wenn sie hereinkommt, wird sie sich verstellen.

Apg. 10,19-20

1. Kö 14,6 Und es geschah, als Achija das Geräusch ihrer Füße hörte, wie sie zur Tür hereinkam, da sprach er: Komm herein, du Frau Jerobeams! Warum verstellst du dich? Ich bin mit einer harten Botschaft an dich beauftragt!

harten: Ps. 94,8-11; Ps. 139,1-5; Spr. 21,30; Jes. 37,28

beauftragt: 1.Sam. 15,16; Am. 3,7

1. Kö 14,7 Geh hin, sage Jerobeam: »So spricht der HERR, der Gott Israels: Weil ich dich aus der Mitte des Volkes erhöht und zum Fürsten über mein Volk Israel gesetzt habe,

1.Kö. 12,24; 1.Kö. 16,2; 2.Sam. 12 – 7; 2.Sam. 8

1. Kö 14,8 sodass ich das Königreich dem Haus Davids entrissen und es dir gegeben habe, weil du aber nicht gewesen bist wie mein Knecht David, der meine Gebote befolgte und mir nachfolgte von ganzem Herzen, sodass er nur tat, was in meinen Augen recht ist;

entrissen: 1.Kö. 11,31; 1.Kö. 11,35

nicht: 1.Kö. 11,38

1. Kö 14,9 sondern weil du mehr Böses getan hast als alle, die vor dir gewesen sind; weil du hingegangen bist und dir andere Götter und gegossene Bilder gemacht hast, sodass du mich zum Zorn reiztest und mich verworfen hast;

Böses: 5.Mo. 30,15-16; Ps. 7,15; Spr. 17,13; Mt. 12,35

reiztest: 5.Mo. 32,16; Ps. 78,58

verworfen: Neh. 9,26; Ps. 50,17; Hes. 23,35

1. Kö 14,10 darum, siehe, bringe ich Unheil über das Haus Jerobeams, und ich will ausrotten von Jerobeam, was männlich ist, Mündige und Unmündige in Israel, und ich will die Nachkommen des Hauses Jerobeams ausfegen, wie man Kot ausfegt, bis es ganz aus ist mit ihm.

1.Kö. 15,29; 1.Kö. 21,21; Hos. 13,11

1. Kö 14,11 Wer von Jerobeam in der Stadt stirbt, den sollen die Hunde fressen; wer aber auf dem Feld stirbt, den sollen die Vögel des Himmels fressen; denn der HERR hat es gesagt!

Wer: 1.Kö. 16,4

gesagt: 4.Mo. 23,19; Ps. 33,9-11; Jes. 40,5; Jes. 40,8

1. Kö 14,12 So mache dich nun auf und geh heim, und wenn dein Fuß die Stadt betritt, wird der Knabe sterben!

1.Kö. 14,1; 1.Kö. 14,17; 2.Kö. 1,6; 2.Kö. 1,16; Joh. 4,50-51

1. Kö 14,13 Und ganz Israel wird ihn beklagen, und sie werden ihn begraben; denn von Jerobeam wird dieser allein in ein Grab kommen, weil an ihm vor dem HERRN, dem Gott Israels, etwas Gutes gefunden worden ist im Haus Jerobeams.

1.Kö. 14,18; Hes. 18,14-18

1. Kö 14,14 Der HERR aber wird einen König über Israel erwecken, der das Haus Jerobeams ausrotten soll an jenem Tag. Und was? Schon jetzt [hat er ihn erweckt]!

1.Kö. 15,27-29; Ps. 52,7; Spr. 2,22; Mt. 15,13

1. Kö 14,15 Und der HERR wird Israel schlagen, dass es schwankt wie ein Rohr im Wasser; und er wird Israel ausreißen aus diesem guten Land, das er ihren Vätern gegeben hat, und wird sie zerstreuen jenseits des Stromes [Euphrat], weil sie ihre Aschera-Standbilder gemacht haben, um den HERRN zu erzürnen.

ausreiß.: 5.Mo. 29,27; 2.Kö. 17,6; Am. 5,27

Stromes: 1.Kö. 5,1

Aschera: 1.Kö. 14,23; 1.Kö. 15,13; 1.Kö. 16,33; 1.Kö. 18,19; 2.Kö. 13,6

1. Kö 14,16 Und er wird Israel dahingeben um der Sünde Jerobeams willen, die er beging und zu der er Israel verführt hat!«

5.Mo. 32,30; Hos. 9,17; Mt. 18,7

1. Kö 14,17 Da machte sich die Frau Jerobeams auf, ging hin und kam nach Tirza. Und als sie die Schwelle des Hauses betrat, da starb der Knabe.

ging: Hi. 5,16

Tirza: 1.Kö. 15,21; 1.Kö. 15,33; Jos. 12,24; Hld. 6,4

1. Kö 14,18 Und sie begruben ihn, und ganz Israel beklagte ihn nach dem Wort des HERRN, das er durch seinen Knecht, den Propheten Achija, geredet hatte.

1.Kö. 14,13

1. Kö 14,19 Was aber mehr von Jerobeam zu sagen ist, wie er gekämpft und wie er regiert hat, siehe, das ist geschrieben im Buch der Chronik der Könige von Israel.

gekämpft: 2.Chr. 13,13-20

geschrieben: Mt. 10,26

1. Kö 14,20 Die Zeit aber, die Jerobeam regierte, betrug 22 Jahre. Und er legte sich zu seinen Vätern. Und sein Sohn Nadab wurde König an seiner Stelle.

legte: 1.Sam. 2,6; 2.Chr. 13,20; Hi. 14,10; Ps. 49,9-10

Nadab: 1.Kö. 15,25

1. Kö 14,21 Rehabeam aber, der Sohn Salomos, regierte in Juda. Rehabeam war 41 Jahre alt, als er König wurde, und er regierte 17 Jahre lang in Jerusalem, in der Stadt, die der HERR aus allen Stämmen Israels erwählt hatte, um seinen Namen dort wohnen zu lassen. Und der Name seiner Mutter war Naama, eine Ammoniterin.

Rehabe.: 2.Chr. 12,13

Stadt: 1.Kö. 11,36

Ammoniter.: 1.Kö. 11,1; 1.Kö. 11,7; 5.Mo. 23,3

1. Kö 14,22 Und Juda tat, was böse war in den Augen des HERRN, und sie reizten ihn zur Eifersucht durch ihre Sünden, die sie begingen, mehr als alles, was ihre Väter getan hatten.

böse: 2.Kö. 17,19; 2.Chr. 12,1

Eifersucht: 5.Mo. 32,16; Ri. 2,12-13; Ps. 78,58; 1.Kor. 10,22

1. Kö 14,23 Denn sie bauten auch Höhen und Gedenksteine und Aschera-Standbilder auf allen hohen Hügeln und unter allen grünen Bäumen.

Höhen: 5.Mo. 12,2; Hes. 16,24

Hügeln: Hes. 6,3-7

Bäumen: 2.Kö. 17,10; 2.Chr. 28,4; Jes. 57,5; Jer. 17,2

1. Kö 14,24 Und es gab auch Tempelhurer im Land; die taten es allen Gräueln der Heidenvölker gleich, die der HERR vor den Kindern Israels vertrieben hatte.

Tempelh.: 1.Kö. 15,12; 5.Mo. 23,17-18

Gräueln: 3.Mo. 18,26-30

1. Kö 14,25 Es geschah aber im fünften Jahr [der Regierung] des Königs Rehabeam, dass Sisak, der König von Ägypten, gegen Jerusalem heraufzog.

2.Chr. 12,2-4

1. Kö 14,26 Und er nahm die Schätze des Hauses des HERRN und die Schätze des königlichen Hauses, alles nahm er weg, auch alle goldenen Schilde, die Salomo hatte machen lassen.

1.Kö. 10,16-17; Pre. 5,12-14

1. Kö 14,27 An ihrer Stelle ließ der König Rehabeam eherne Schilde machen und übergab sie den Obersten der Leibwächter, welche die Tür am Haus des Königs hüteten.

2.Kö. 11,19

1. Kö 14,28 Und es geschah, sooft der König in das Haus des HERRN ging, trugen sie die Leibwächter und brachten sie danach wieder in die Kammer der Leibwächter.

Leibwä.: 2.Kö. 11,19-20

1. Kö 14,29 Was aber mehr von Rehabeam zu sagen ist, und alles, was er getan hat, ist das nicht geschrieben im Buch der Chronik der Könige von Juda?

1.Kö. 14,19; 1.Kö. 11,41; 2.Chr. 12,15

1. Kö 14,30 Und es war Krieg zwischen Rehabeam und Jerobeam ihr Leben lang.

1.Kö. 14,19; 1.Kö. 12,24; 1.Kö. 15,6-7

1. Kö 14,31 Und Rehabeam legte sich zu seinen Vätern und wurde begraben bei seinen Vätern in der Stadt Davids; der Name seiner Mutter aber war Naama, eine Ammoniterin. Und sein Sohn Abija wurde König an seiner Stelle.

legte: 2.Chr. 12,16; Hebr. 9,27

Ammoniter.: 1.Kö. 14,21

Abija: 1.Kö. 15,1; 2.Chr. 12,16; Mt. 1,7

 

1. Kö 14,1 At that time Abijah the son of Jeroboam fell sick.

that time: 1.Kö. 13,33; 1.Kö. 13,34

the son: 1.Kö. 14,12; 1.Kö. 14,13; 2.Mo. 20,5; 1.Sam. 4,19; 1.Sam. 4,20; 1.Sam. 31,2; 2.Sam. 12,15

1. Kö 14,2 And Jeroboam said to his wife, Arise, I pray thee, and disguise thyself, that thou be not known to be the wife of Jeroboam; and get thee to Shiloh: behold, there is Ahijah the prophet, which told me that I should be king over this people.

disguise thyself: 1.Kö. 14,5; 1.Kö. 14,6; 1.Kö. 22,30; 1.Sam. 28,8; 2.Sam. 14,2; 2.Chr. 18,29; Lk. 12,2

Ahijah: 1.Kö. 11,29-38

1. Kö 14,3 And take with thee ten loaves, and cracknels, and a cruse of honey, and go to him: he shall tell thee what shall become of the child.

And take: 1.Kö. 13,7; 1.Sam. 9,7; 1.Sam. 9,8; 2.Kö. 4,42; 2.Kö. 5,5; 2.Kö. 5,15; 2.Kö. 8,7-9

he shall tell: 2.Kö. 1,2; 2.Kö. 8,8; Lk. 7,2; Lk. 7,3; Joh. 4,47; Joh. 4,48; Joh. 11,3

1. Kö 14,4 And Jeroboam’s wife did so, and arose, and went to Shiloh, and came to the house of Ahijah. But Ahijah could not see; for his eyes were set by reason of his age.

Shiloh: 1.Kö. 11,29; Jos. 18,1; 1.Sam. 4,3; 1.Sam. 4,4; Jer. 7,12-14

for his eyes: 1.Mo. 27,1; 1.Mo. 48,10; 5.Mo. 34,7; 1.Sam. 3,2; 1.Sam. 4,15; Ps. 90,10; Pre. 12,3

1. Kö 14,5 And the LORD said unto Ahijah, Behold, the wife of Jeroboam cometh to ask a thing of thee for her son; for he is sick: thus and thus shalt thou say unto her: for it shall be, when she cometh in, that she shall feign herself to be another woman.

the Lord: 2.Kö. 4,27; 2.Kö. 6,8-12; Ps. 139,1-4; Spr. 21,30; Am. 3,7; Apg. 10,19; Apg. 10,20

1. Kö 14,6 And it was so, when Ahijah heard the sound of her feet, as she came in at the door, that he said, Come in, thou wife of Jeroboam; why feignest thou thyself to be another? for I am sent to thee with heavy tidings.

thou wife: Hi. 5,13; Ps. 33,10

why feignest: 1.Kö. 14,2; 1.Kö. 14,5; Hes. 14,3-5; Hes. 14,7; Hes. 14,8; Lk. 20,20-23; Apg. 5,3-5; Apg. 5,9; Apg. 5,10; Hebr. 4,13

for I am: 1.Kö. 14,10; 1.Kö. 14,11; 1.Kö. 13,20-22; 1.Kö. 20,42; 1.Kö. 21,18-24; 1.Kö. 22,8; 1.Sam. 15,16; 1.Sam. 15,26; 1.Sam. 28,18; Jer. 21,2-7; Hes. 2,4; Hes. 2,5; Dan. 4,19-25; Dan. 4,19-25; Dan. 5,17-28; Mk. 14,21

1. Kö 14,7 Go, tell Jeroboam, Thus saith the LORD God of Israel, Forasmuch as I exalted thee from among the people, and made thee prince over my people Israel,

Forasmuch: 1.Kö. 12,24; 1.Kö. 16,2; 1.Sam. 2,27-30; 1.Sam. 15,16; 2.Sam. 12,7; 2.Sam. 12,8

1. Kö 14,8 And rent the kingdom away from the house of David, and gave it thee: and yet thou hast not been as my servant David, who kept my commandments, and who followed me with all his heart, to do that only which was right in mine eyes;

rent: 1.Kö. 11,30; 1.Kö. 11,31

my servant David: 1.Kö. 3,14; 1.Kö. 11,33-38; 1.Kö. 15,5; 2.Chr. 17,3; 2.Chr. 28,1; Apg. 13,22; Apg. 13,36

1. Kö 14,9 But hast done evil above all that were before thee: for thou hast gone and made thee other gods, and molten images, to provoke me to anger, and hast cast me behind thy back:

hast done: 1.Kö. 14,16; 1.Kö. 12,28; 1.Kö. 13,33; 1.Kö. 13,34; 1.Kö. 15,34; 1.Kö. 16,31

thou hast gone: 5.Mo. 32,16; 5.Mo. 32,17; 5.Mo. 32,21; Ri. 5,8; 2.Chr. 11,15; Ps. 106,19; Ps. 106,20; Ps. 115,4-8; Jes. 44,9-20; Jer. 10,14-16

to provoke: 1.Kö. 14,22; 5.Mo. 9,8-16; 5.Mo. 9,24; 2.Kö. 21,3; 2.Kö. 23,26; 2.Chr. 33,6; Ps. 78,40; Ps. 78,56; Ps. 106,29; Jer. 7,9; Jer. 7,10; Hes. 8,3; Hes. 8,17; 1.Kor. 10,22

cast me: Neh. 9,26; Ps. 50,17; Hes. 23,35

1. Kö 14,10 Therefore behold, I will bring evil upon the house of Jeroboam, and will cut off from Jeroboam him that pisseth against the wall, and him that is shut up and left in Israel, and will take away the remnant of the house of Jeroboam, as a man taketh away dung, till it be all gone.

I will bring: 1.Kö. 15,25-30; Am. 3,6

him that pisseth: 1.Kö. 16,11; 1.Kö. 21,21; 1.Sam. 25,22; 1.Sam. 25,34; 2.Kö. 9,8; 2.Kö. 9,9

him that is shut up: 5.Mo. 32,36; 2.Kö. 14,26

as a man taketh: 1.Sam. 2,30; 2.Kö. 9,37; 2.Kö. 21,13; Hi. 20,7; Ps. 83,10; Jes. 5,25; Jes. 14,19; Jes. 14,23; Jer. 8,2; Hes. 26,4; Zef. 1,17; Mal. 2,3; Lk. 14,34; Lk. 14,35

1. Kö 14,11 Him that dieth of Jeroboam in the city shall the dogs eat; and him that dieth in the field shall the fowls of the air eat: for the LORD hath spoken it.

that dieth: 1.Kö. 16,4; 1.Kö. 21,19; 1.Kö. 21,23; 1.Kö. 21,24; Jes. 66,24; Jer. 15,3; Hes. 39,17-19; Offb. 19,17; Offb. 19,18

1. Kö 14,12 Arise thou therefore, get thee to thine own house: and when thy feet enter into the city, the child shall die.

when thy feet: 1.Kö. 14,3; 1.Kö. 14,16; 1.Kö. 14,17; 2.Kö. 1,6; 2.Kö. 1,16; Joh. 4,50-52

1. Kö 14,13 And all Israel shall mourn for him, and bury him: for he only of Jeroboam shall come to the grave, because in him there is found some good thing toward the LORD God of Israel in the house of Jeroboam.

shall mourn: 4.Mo. 20,29; Jer. 22,10; Jer. 22,18

there is found: 2.Chr. 12,12; 2.Chr. 19,3; Hi. 19,28; Hes. 18,14-32; Phm. 1,6; 2.Petr. 2,8; 2.Petr. 2,9

1. Kö 14,14 Moreover the LORD shall raise him up a king over Israel, who shall cut off the house of Jeroboam that day: but what? even now.

the Lord: 1.Kö. 15,27-29

but what: Pre. 8,11; Hes. 7,2-7; Hes. 12,22-28; Jak. 5,9; 2.Petr. 2,3

1. Kö 14,15 For the LORD shall smite Israel, as a reed is shaken in the water, and he shall root up Israel out of this good land, which he gave to their fathers, and shall scatter them beyond the river, because they have made their groves, provoking the LORD to anger.

the Lord: 1.Sam. 12,25; 2.Kö. 17,6; 2.Kö. 17,7

as a reed: Mt. 11,7; Lk. 7,24

root up Israel: 5.Mo. 29,28; Ps. 52,5; Spr. 2,22; Am. 2,9; Zef. 2,4; Mt. 15,13

this good land: 3.Mo. 26,32-34; 3.Mo. 26,43; 5.Mo. 4,26; 5.Mo. 4,27; 5.Mo. 28,36; 5.Mo. 28,63-68; 5.Mo. 29,24-28; Jos. 23,15; Jos. 23,16

shall scatter: 2.Kö. 15,29; 2.Kö. 17,6; 2.Kö. 17,23; 2.Kö. 18,11; 2.Kö. 18,12; Am. 5,27; Apg. 7,43

beyond the river: 2.Mo. 34,13; 2.Mo. 34,14; 5.Mo. 12,3; 5.Mo. 12,4; Jes. 1,28; Jes. 1,29

provoking: 1.Kö. 14,9; 1.Kö. 14,23; 1.Kö. 14,24

1. Kö 14,16 And he shall give Israel up because of the sins of Jeroboam, who did sin, and who made Israel to sin.

he shall give Israel: Ps. 81,12; Jes. 40,24; Hos. 9,11; Hos. 9,12; Hos. 9,16; Hos. 9,17

who did sin: 1.Kö. 12,30; 1.Kö. 13,34; 1.Kö. 15,30; 1.Kö. 15,34; 1.Kö. 16,2; 2.Mo. 32,21; 2.Mo. 32,35; Jer. 5,31; Hos. 5,11; Hos. 5,12; Mi. 6,16; Mt. 18,7; Röm. 14,13

1. Kö 14,17 And Jeroboam’s wife arose, and departed, and came to Tirzah: and when she came to the threshold of the door, the child died;

Tirzah: Hld. 6,4; 1.Kö. 15,21; 1.Kö. 15,33; 1.Kö. 16,6; 1.Kö. 16,8; 1.Kö. 16,9; 1.Kö. 16,15; 1.Kö. 16,23; Jos. 12,24; Hld. 6,4

when she came: 1.Kö. 14,12; 1.Kö. 14,13; 1.Sam. 2,20-34; 1.Sam. 4,18-20

1. Kö 14,18 And they buried him; and all Israel mourned for him, according to the word of the LORD, which he spoke by the hand of his servant Ahijah the prophet.
1. Kö 14,19 And the rest of the acts of Jeroboam, how he warred, and how he reigned, behold, they are written in the book of the chronicles of the kings of Israel.

how he warred: 1.Kö. 14,30; 2.Chr. 13,2-20

book: 1.Kö. 14,29; 1.Kö. 15,31; 1.Kö. 16,5; 1.Kö. 16,14; 1.Kö. 16,20; 1.Kö. 16,27; 1.Kö. 22,39; 1.Chr. 27,24; Est. 6,1

1. Kö 14,20 And the days which Jeroboam reigned were two and twenty years: and he slept with his fathers, and Nadab his son reigned in his stead.

slept: 1.Kö. 2,10; 1.Kö. 11,43; Hi. 14,12; Ps. 3,5; Ps. 4,8

Nadab: 1.Kö. 15,25-31

1. Kö 14,21 And Rehoboam the son of Solomon reigned in Judah. Rehoboam was forty and one years old when he began to reign, and he reigned seventeen years in Jerusalem, the city which the LORD did choose out of all the tribes of Israel, to put his name there. And his mother’s name was Naamah an Ammonitess.

Rehoboam: 1.Kö. 11,43; 2.Chr. 12,13; 2.Chr. 13,7

the city: 1.Kö. 8,16; 1.Kö. 8,44; 1.Kö. 11,36; Ps. 78,68; Ps. 78,69; Ps. 87,1; Ps. 87,2; Ps. 132,13; Ps. 132,14; Jes. 12,6

to put his name: 2.Mo. 20,24; 5.Mo. 12,5; 5.Mo. 12,21

Naamah: 1.Kö. 14,31; 5.Mo. 23,3; 2.Chr. 12,13

1. Kö 14,22 And Judah did evil in the sight of the LORD, and they provoked him to jealousy with their sins which they had committed, above all that their fathers had done.

Judah: Ri. 3,7; Ri. 3,12; Ri. 4,1; 2.Kö. 17,19; 2.Chr. 12,1; Jer. 3,7-11

they provoked: 1.Kö. 14,9; 5.Mo. 4,24; 5.Mo. 29,28; 5.Mo. 32,16-21; Ps. 78,58; Jes. 65,3; Jes. 65,4; 1.Kor. 10,22

all: 1.Kö. 16,30; 2.Kö. 21,11; Hes. 16,47; Hes. 16,48

1. Kö 14,23 For they also built them high places, and images, and groves, on every high hill, and under every green tree.

built: 1.Kö. 3,2; 5.Mo. 12,2; Jes. 57,5; Hes. 16,24; Hes. 16,25; Hes. 20,28; Hes. 20,29

images: 3.Mo. 26,1

groves: Mi. 5,14; 5.Mo. 12,2; 2.Kö. 17,9; 2.Kö. 17,10; 2.Kö. 21,3-7; 2.Chr. 28,4; Jer. 17,2

under every: Jes. 57,5; Jer. 3,13

1. Kö 14,24 And there were also sodomites in the land: and they did according to all the abominations of the nations which the LORD cast out before the children of Israel.

And there: 1.Kö. 15,12; 1.Kö. 22,46; 1.Mo. 19,5; 5.Mo. 23,17; Ri. 19,22; 2.Kö. 23,7; Röm. 1,24-27; 1.Kor. 6,9

1. Kö 14,25 And it came to pass in the fifth year of king Rehoboam, that Shishak king of Egypt came up against Jerusalem:

Shishak: 1.Kö. 11,40; 2.Chr. 12,2-4

1. Kö 14,26 And he took away the treasures of the house of the LORD, and the treasures of the king’s house; he even took away all: and he took away all the shields of gold which Solomon had made.

he took away: 1.Kö. 7,51; 1.Kö. 15,18; 2.Kö. 24,13; 2.Chr. 12,9-11; Ps. 39,6; Ps. 89,35-45

the shields of gold: 1.Kö. 10,16; 1.Kö. 10,17; 2.Chr. 9,15; 2.Chr. 9,16; Spr. 23,5; Pre. 2,18; Pre. 2,19

1. Kö 14,27 And king Rehoboam made in their stead brazen shields, and committed them unto the hands of the chief of the guard, which kept the door of the king’s house.

made: Klgl. 4,1; Klgl. 4,2

guard: 1.Kö. 14,1; 1.Kö. 14,5; 1.Kö. 18,46; 1.Sam. 8,11; 1.Sam. 22,17; 2.Sam. 15,1

1. Kö 14,28 And it was so, when the king went into the house of the LORD, that the guard bore them, and brought them back into the guard chamber.

the guard chamber: 2.Chr. 12,11

1. Kö 14,29 Now the rest of the acts of Rehoboam, and all that he did, are they not written in the book of the chronicles of the kings of Judah?

are they not written: 1.Kö. 14,19; 1.Kö. 11,41; 1.Kö. 15,23; 1.Kö. 22,45; 2.Chr. 12,15

1. Kö 14,30 And there was war between Rehoboam and Jeroboam all their days.

1.Kö. 12,24; 1.Kö. 15,6; 1.Kö. 15,7; 2.Chr. 12,15

1. Kö 14,31 And Rehoboam slept with his fathers, and was buried with his fathers in the city of David. And his mother’s name was Naamah an Ammonitess. And Abijam his son reigned in his stead.

Rehoboam: 1.Kö. 14,20; 1.Kö. 11,43; 1.Kö. 15,3; 1.Kö. 15,24; 1.Kö. 22,50; 2.Chr. 12,16

his mother’s: 1.Kö. 14,21

Abijam: 2.Chr. 13,20; 2.Chr. 13,21; Mt. 1,7; 1.Chr. 3,10; 2.Chr. 12,16; Mt. 1,7

1.Kö. 15,1; 1.Kö. 15,7; 1.Kö. 15,9; 1.Kö. 15,16; 1.Kö. 15,23; 1.Kö. 15,25; 1.Kö. 15,27; 1.Kö. 15,31; 1.Kö. 15,33

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Die Könige von Juda und Israel in der Übersicht mit Regierungszeiten

Dies ist eine Übersicht über alle Könige von Juda und Israel mit ihren Regierungszeiten. Die Jahresangaben sind nicht exakt und werden noch mit Daten aus Kommentatoren in Zukunft ergänzt und überarbeitet.    Dies ist eine Vorabversion V.1.4. Stand 10.01.2022...