Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

1.Könige 7

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

1.Könige 7 | Kapitelauswahl

7 1 Aber an seinem Hause baute Salomo dreizehn Jahre, daß er’s ganz ausbaute.

7 2 Nämlich er baute das Haus vom Wald Libanon, hundert Ellen lang, fünfzig Ellen weit und dreißig Ellen hoch. Auf vier Reihen von zedernen Säulen legte er den Boden von zedernen Balken,

7 3 und deckte mit Zedern die Gemächer auf den Säulen, und der Gemächer waren fünfundvierzig, je fünfzehn in einer Reihe.

7 4 Und Gebälk lag in drei Reihen, und waren Fenster einander gegenüber dreimal.

7 5 Und alle Türen waren in ihren Pfosten viereckig, und die Fenster waren einander gegenüber dreimal.

7 6 Er baute auch eine Halle von Säulen, fünfzig Ellen lang und dreißig Ellen breit, und noch eine Halle vor diese mit Säulen und einem Aufgang davor,

7 7 Und baute eine Halle zum Richtstuhl, darin man Gericht hielt, und täfelte sie vom Boden bis zur Decke mit Zedern.

7 8 Dazu sein Haus, darin er wohnte, im Hinterhof, hinten an der Halle, gemacht wie die andern. Und machte auch ein Haus wie die Halle der Tochter Pharaos, die Salomo zum Weibe genommen hatte.

7 9 Solches alles waren köstliche Steine, nach dem Winkeleisen gehauen, mit Sägen geschnitten auf allen Seiten, vom Grund an bis an das Dach und von außen bis zum großen Hof.

7 10 Die Grundfeste aber waren auch köstliche und große Steine, zehn und acht Ellen groß,

7 11 und darauf köstliche Steine, nach dem Winkeleisen gehauen, und Zedern.

7 12 Aber der große Hof umher hatte drei Reihen behauene Steine und eine Reihe von zedernen Balken wie auch der innere Hof am Hause des HERRN und die Halle am Hause.

7 13 Und der König Salomo sandte hin und ließ holen Hiram von Tyrus,

7 14 einer Witwe Sohn aus dem Stamm Naphthali, und sein Vater war ein Mann von Tyrus gewesen; der war ein Meister im Erz, voll Weisheit, Verstand und Kunst, zu arbeiten allerlei Erzwerk. Da er zum König Salomo kam, machte er alle seine Werke.

7 15 Und machte zwei eherne Säulen, eine jegliche achtzehn Ellen hoch, und ein Faden von zwölf Ellen war das Maß um jegliche Säule her.

7 16 Und machte zwei Knäufe, von Erz gegossen, oben auf die Säulen zu setzen und ein jeglicher Knauf war fünf Ellen hoch.

7 17 Und es war an jeglichem Knauf oben auf den Säulen Gitterwerk, sieben geflochtenen Reife wie Ketten.

7 18 Und machte an jeglichem Knauf zwei Reihen Granatäpfel umher an dem Gitterwerk, womit der Knauf bedeckt ward.

7 19 Und die Knäufe waren wie die Lilien, vor der Halle, vier Ellen groß.

7 20 Und der Granatäpfel in den Reihen umher waren zweihundert, oben und unten an dem Gitterwerk, das um den Bauch des Knaufs her ging, an jeglichem Knauf auf beiden Säulen.

7 21 Und er richtete die Säulen auf vor der Halle des Tempels. Und die er zur rechten Hand setzte, hieß er Jachin, und die er zur linken Hand setzte, hieß er Boas.

7 22 Und es stand also oben auf den Säulen wie Lilien. Also ward vollendet das Werk der Säulen.

7 23 Und er machte ein Meer, gegossen von einem Rand zum andern zehn Ellen weit, rundumher, und fünf Ellen hoch, und eine Schnur dreißig Ellen lang war das Maß ringsum.

7 24 Und um das Meer gingen Knoten an seinem Rande rings ums Meer her, je zehn auf eine Elle; der Knoten aber waren zwei Reihen gegossen.

7 25 Und es stand auf zwölf Rindern, deren drei gegen Mitternacht gewandt waren, drei gegen Abend, drei gegen Mittag und drei gegen Morgen, und das Meer obendrauf, daß alle ihre Hinterteile inwendig waren.

7 26 Seine Dicke aber ward eine Hand breit, und sein Rand war wie eines Bechers Rand, wie eine aufgegangene Lilie, und gingen darein zweitausend Bath.

7 27 Er machte auch zehn eherne Gestühle, ein jegliches vier Ellen lang und breit und drei Ellen hoch.

7 28 Es war aber das Gestühl also gemacht, daß es Seiten hatte zwischen den Leisten.

7 29 Und an den Seiten zwischen den Leisten waren Löwen, Ochsen und Cherubim. Und die Seiten, daran die Löwen und Ochsen waren, hatten Leisten oben und unten, dazu herabhängende Kränze.

7 30 Und ein jegliches Gestühl hatte vier eherne Räder mit ehernem Gestell. Und auf vier Ecken waren Achseln gegossen, eine jegliche der andern gegenüber, unten an den Kessel gelehnt.

7 31 Aber der Hals mitten auf dem Gestühl war eine Elle hoch und rund, anderthalb Ellen weit, und waren Buckeln an dem Hals, in Feldern, die viereckig waren und nicht rund.

7 32 Die vier Räder aber standen unten an den Seiten, und die Achsen der Räder waren am Gestühl. Ein jegliches Rad war anderthalb Ellen hoch.

7 33 Und es waren Räder wie Wagenräder. Und ihre Achsen, Naben, Speichen und Felgen waren alle gegossen.

7 34 Und die vier Achseln auf den vier Ecken eines jeglichen Gestühls waren auch am Gestühl.

7 35 Und am Hals oben auf dem Gestühl, eine halbe Elle hoch, rundumher, waren Leisten und Seiten am Gestühl.

7 36 Und er ließ auf die Fläche der Seiten und Leisten graben Cherubim, Löwen und Palmenbäume, nach dem auf jeglichem Raum war, und Kränze ringsumher daran.

7 37 Auf diese Weise machte er zehn Gestühle, gegossen; einerlei Maß und Gestalt war an allen.

7 38 Und er machte zehn eherne Kessel, daß vierzig Bath in einen Kessel ging, und jeder war vier Ellen groß; und auf jeglichem Gestühl war ein Kessel.

7 39 Und setzte fünf Gestühle an die rechte Ecke des Hauses und die andern fünf an die linke Ecke; aber das Meer setzte er zur Rechten vornan gegen Mittag.

7 40 Und Hiram machte auch Töpfe, Schaufeln, Becken und vollendete also alle Werke, die der König Salomo am Hause des HERRN machen ließ:

7 41 die zwei Säulen und die kugeligen Knäufe oben auf den zwei Säulen; die zwei Gitterwerke, zu bedecken die zwei kugeligen Knäufe auf den Säulen;

7 42 und die vierhundert Granatäpfel an den zwei Gitterwerken, je zwei Reihen Granatäpfel an einem Gitterwerk, zu bedecken die zwei kugeligen Knäufe auf den Säulen;

7 43 dazu die zehn Gestühle und zehn Kessel obendrauf;

7 44 und das Meer und zwölf Rinder unter dem Meer;

7 45 und die Töpfe, Schaufeln und Becken. Und alle diese Gefäße, die Hiram dem König Salomo machte zum Hause des HERRN, waren von geglättetem Erz.

7 46 In der Gegend am Jordan ließ sie der König gießen in dicker Erde, zwischen Sukkoth und Zarthan.

7 47 Und Salomo ließ alle Gefäße ungewogen vor der sehr großen Menge des Erzes.

7 48 Auch machte Salomo alles Gerät, das zum Hause des HERRN gehörte: einen goldenen Altar, einen goldenen Tisch, darauf die Schaubrote liegen;

7 49 fünf Leuchter zur rechten Hand und fünf Leuchter zur Linken vor dem Chor, von lauterem Gold, mit goldenen Blumen, Lampen und Schneuzen;

7 50 dazu Schalen, Messer, Becken, Löffel und Pfannen von lauterem Gold. Auch waren die Angeln an der Tür am Hause inwendig, im Allerheiligsten, und an der Tür des Hauses des Tempels golden.

7 51 Also ward vollendet alles Werk, das der König Salomo machte am Hause des HERRN. Und Salomo brachte hinein, was sein Vater David geheiligt hatte von Silber und Gold und Gefäßen, und legte es in den Schatz des Hauses des HERRN.

 

1. Kö 7,1 Aber an seinem Haus baute Salomo 13 Jahre lang, bis er sein ganzes Haus vollendet hatte.

1.Kö. 9,10; 1.Kö. 9,24; 2.Chr. 8,1; Pre. 2,4-5

1. Kö 7,2 Er baute nämlich das Haus des Libanon-Waldes; 100 Ellen lang, 50 Ellen breit und 30 Ellen hoch; auf vier Reihen von Zedernsäulen, auf denen Zedernbalken lagen;

Haus: 1.Kö. 10,17; 1.Kö. 10,21

1. Kö 7,3 und ein Dach von Zedernholz oben über den Gemächern, die über den Säulen lagen, deren Zahl 45 betrug, je 15 in einer Reihe.

1.Kö. 6,9

1. Kö 7,4 Und [es hatte] Fensterrahmen in drei Reihen, und [zwar] Fenster gegenüber Fenster, dreimal.

1.Kö. 7,5; Hes. 40,16; Hes. 40,22; Hes. 41,26

1. Kö 7,5 Und alle Türen und Pfosten waren viereckig, mit einem Rahmen versehen, ein Fenster gegenüber dem anderen, dreimal.

1.Kö. 6,4

1. Kö 7,6 Und er errichtete eine Säulenhalle, 50 Ellen lang und 30 Ellen breit, und vor ihr noch eine Vorhalle mit Säulen und einem vorspringenden Schirmdach davor.
1. Kö 7,7 Dazu erbaute er eine Thronhalle, wo er richtete, nämlich die Halle des Gerichts, und er täfelte sie mit Zedernholz vom Fußboden bis zur Decke.

Thronh.: 1.Kö. 10,18-20; Ps. 122,5; Jes. 9,6

1. Kö 7,8 Und sein Haus, in dem er wohnte, im anderen Hof, einwärts von der Halle, war von der gleichen Bauart. Und Salomo baute auch für die Tochter des Pharao, die er sich zur Frau genommen hatte, ein Haus gleich dieser Halle.

Haus: 1.Kö. 3,1; 1.Kö. 9,24; 2.Chr. 8,11

1. Kö 7,9 Dies alles wurde aus kostbaren Steinen gefertigt, nach Maß behauen, mit der Säge geschnitten auf der Innen- und Außenseite, vom Grund an bis zum Dach und draußen bis zum großen Hof.

Maß: 1.Kö. 7,11

Hof: 2.Mo. 27,9; 2.Chr. 4,9; 2.Kö. 20,4

1. Kö 7,10 Die Grundfesten aber bestanden aus kostbaren, großen Steinen, aus Steinen von 10 Ellen und von 8 Ellen [Länge],

Grundfe.: Jes. 28,16; Jes. 54,11; 1.Kor. 3,10-11; Offb. 21,19-20

1. Kö 7,11 und darüber lagen kostbare Steine, nach Maß behauen, und Zedernbalken.

1.Kö. 7,9; Eph. 5,31; 1.Petr. 2,4-6

1. Kö 7,12 Aber der große Hof ringsumher hatte [eine Mauer von] drei Lagen behauener Steine und einer Lage Zedernbalken; ebenso der innere Hof des Hauses des HERRN und die Vorhalle des Hauses.

Vorhalle: Joh. 10,23; Apg. 3,11

1. Kö 7,13 Und der König Salomo sandte hin und ließ Hiram von Tyrus holen;

1.Kö. 7,40; 2.Chr. 2,13-14; 2.Chr. 4,11

1. Kö 7,14 der war Sohn einer Witwe aus dem Stamm Naphtali; sein Vater aber war ein Mann aus Tyrus, ein Erzschmied. Der war voll Weisheit, Verstand und Kunstsinn, um allerlei Arbeiten in Erz auszuführen; und er kam zum König Salomo und führte alle Arbeiten für ihn aus.

2.Mo. 31,2-6; 2.Mo. 36,1; Spr. 22,29

1. Kö 7,15 Und er bildete die beiden ehernen Säulen; 18 Ellen hoch war jede Säule, ein Faden von 12 Ellen konnte sie umspannen.

2.Chr. 3,15-17; 2.Chr. 4,12-13; Jer. 52,21-23

1. Kö 7,16 Und er machte zwei Kapitelle, aus Erz gegossen, um sie oben auf die Säulen zu setzen, und jedes Kapitell war 5 Ellen hoch.

2.Chr. 4,12-13

1. Kö 7,17 Netzförmiges Geflecht und Schnüre wie Ketten waren an den Kapitellen oben auf den Säulen, sieben an dem einen Kapitell und sieben an dem anderen Kapitell.

2.Kö. 25,17

1. Kö 7,18 Und so machte er die Säulen; und zwei Reihen [von Granatäpfeln] gingen rings um das eine Geflecht, um die Kapitelle zu bedecken, die oben [auf den Säulen] waren, und ebenso machte er es an dem anderen Kapitell.

1.Kö. 7,20; 1.Kö. 7,41; Jer. 52,22-23

1. Kö 7,19 Und die Kapitelle oben auf den Säulen waren gemacht wie die Lilien in der Vorhalle, 4 Ellen [hoch].

1.Kö. 7,22; 1.Kö. 6,18; 1.Kö. 6,32; 1.Kö. 6,35

1. Kö 7,20 Und es waren Kapitelle auf den beiden Säulen auch oberhalb, nahe bei dem Wulst, der hinter dem Geflecht war. Und es gab 200 Granatäpfel, ringsum in Reihen geordnet, [an dem einen und] an dem zweiten Kapitell.

2.Kö. 25,17; 2.Chr. 3,16; 2.Chr. 4,13; Jer. 52,22-23

1. Kö 7,21 Und er richtete die Säulen auf beim Vorraum zur Tempelhalle; und er richtete die rechte Säule auf und gab ihr den Namen Jachin, und er richtete die linke Säule auf und gab ihr den Namen Boas.

Säulen: Offb. 3,12

Tempelhalle: 1.Kö. 6,3

Jachin: 2.Chr. 3,17; 4.Mo. 26,12

Boas: 2.Chr. 3,17; Rt. 2,1; Rt. 4,13; Rt. 4,21

1. Kö 7,22 Und oben auf die Säulen kam das Lilienwerk. Damit war die Arbeit an den Säulen vollendet.

1.Kö. 7,19; 2.Kö. 25,17

1. Kö 7,23 Er machte auch das gegossene Wasserbecken, 10 Ellen weit von einem Rand bis zum anderen; es war ringsherum rund und 5 Ellen hoch, und eine 30 Ellen lange Schnur konnte es umspannen.

2.Kö. 25,13; 2.Chr. 4,2

1. Kö 7,24 Unterhalb seines Randes umgaben es Koloquinten, je zehn auf die Elle, rings um das Wasserbecken herum. Es waren aber zwei Reihen Koloquinten, gegossen aus einem Guss mit dem [Wasserbecken].

1.Kö. 6,18; 2.Mo. 25,31-36

1. Kö 7,25 Es stand auf zwölf Rindern, von denen drei gegen Norden, drei gegen Westen, drei gegen Süden und drei gegen Osten gewandt waren; und das Wasserbecken ruhte oben auf ihnen, und alle ihre Hinterteile waren nach innen gekehrt.

2.Chr. 4,3-5; Jer. 52,20

1. Kö 7,26 Seine Dicke aber betrug eine Handbreite, und sein Rand war wie der Rand eines Bechers, wie die Blüte einer Lilie, und es enthielt 2 000 Bat.

Lilie: 1.Kö. 7,19; 1.Kö. 6,18; 1.Kö. 6,32; 1.Kö. 6,35

Bat: Hes. 45,11-14

1. Kö 7,27 Er machte auch zehn eherne Gestelle. Jedes Gestell war 4 Ellen lang und 4 Ellen breit und 3 Ellen hoch.

2.Kö. 25,13; 2.Kö. 25,16; Jer. 52,17; Jer. 52,20

1. Kö 7,28 Diese Gestelle aber waren so eingerichtet, dass sie Stege zwischen den Eckleisten hatten.

1.Kö. 7,37

1. Kö 7,29 Und auf den Stegen zwischen den Eckleisten waren Löwen, Rinder und Cherubim; und auf den Eckleisten war es oben ebenso, und unterhalb der Löwen und Rinder waren herabhängende Kränze.

Hes. 1,10; Hes. 10,14; Hes. 41,18-20

1. Kö 7,30 Und jedes Gestell hatte vier eherne Räder mit ehernen Achsen; an seinen vier Ecken waren Schulterstücke; unter dem Becken waren die Schulterstücke angegossen, gegenüber den Kränzen.

Räder: Hes. 10,9-13

1. Kö 7,31 Und seine Öffnung, innerhalb des Kopfstückes und darüber, maß eine Elle, und seine Öffnung war rund, nach Art eines Säulenfußes, anderthalb Ellen; auch an seiner Öffnung war Bildwerk; ihre Stege waren viereckig, nicht rund.

2.Kö. 16,17

1. Kö 7,32 Die vier Räder aber standen unterhalb der Stege, und die Halterungen der Räder waren an dem Gestell, und jedes Rad war anderthalb Ellen hoch.
1. Kö 7,33 Und die Räder waren wie Wagenräder gefertigt, und ihre Halterungen, Felgen, Speichen und Naben waren alle gegossen.
1. Kö 7,34 Es waren auch vier Schulterstücke an den vier Ecken eines jeden Gestells; diese Schulterstücke waren aus einem Guss mit dem Gestell.

1.Kö. 7,30

1. Kö 7,35 Oben an dem Gestell war ein Aufsatz von der Höhe einer halben Elle ringsherum, gerundet, und oben am Gestell waren seine Halterungen; diese und die Stege waren aus einem Guss mit ihm.
1. Kö 7,36 Und er grub auf die Flächen seiner Halterungen und auf seine Stege Cherubim, Löwen und Palmbäume ein, je nachdem Raum vorhanden war, und Kränze ringsum.

Cherub.: 1.Kö. 7,29; 1.Kö. 6,29; 1.Kö. 6,32; 1.Kö. 6,35; Hes. 41,18-26

1. Kö 7,37 Auf diese Weise machte er die zehn Gestelle: Sie waren alle aus einem Guss, nach einem Maß und in einer Form.

1.Kö. 7,27

1. Kö 7,38 Und er stellte zehn eherne Becken her, 40 Bat gingen in ein Becken; jedes war 4 Ellen weit, und auf jedem der zehn Gestelle war ein Becken.

2.Chr. 4,6; 2.Mo. 30,17-21; Hebr. 10,22

1. Kö 7,39 Er setzte aber fünf Gestelle auf die rechte Seite und die anderen fünf auf die linke Seite des Hauses; und das Wasserbecken stellte er auf die rechte Seite des Hauses, nach Südosten hin.

2.Chr. 4,6; 2.Chr. 4,10

1. Kö 7,40 Und Hiram machte die Töpfe, die Schaufeln und die Sprengschalen; und so vollendete Hiram die Arbeit an dem ganzen Werk, das er dem König Salomo für das Haus des HERRN zu machen hatte:

2.Tim. 2,20

1. Kö 7,41 die beiden Säulen und die Kugeln der Kapitelle oben auf den beiden Säulen, und die beiden Geflechte, um die Kugeln der Kapitelle auf den Säulen zu bedecken,

Säulen: 1.Kö. 7,15

1. Kö 7,42 und die 400 Granatäpfel an den beiden Geflechten, zwei Reihen Granatäpfel an jedem Geflecht, um die zwei Kugeln der Kapitelle oben auf den Säulen zu bedecken,

1.Kö. 7,18

1. Kö 7,43 dazu die zehn Gestelle und die zehn Becken auf den Gestellen,

1.Kö. 7,27

1. Kö 7,44 und das eine Wasserbecken und die zwölf Rinder unter dem Wasserbecken,

1.Kö. 7,23

1. Kö 7,45 und die Töpfe, Schaufeln und die Sprengschalen. Und alle diese Geräte, die Hiram dem König Salomo machte für das Haus des HERRN, waren aus glänzendem Erz.

2.Mo. 27,3; 2.Mo. 38,3

1. Kö 7,46 In der Jordanebene ließ sie der König gießen in lehmiger Erde, zwischen Sukkot und Zartan.

Sukkot: 1.Mo. 33,17

Zartan: 1.Kö. 4,12

1. Kö 7,47 Und Salomo ließ alle diese Geräte [ungewogen] wegen der sehr großen Menge des Erzes; das Gewicht des Erzes konnte man nicht ermitteln.

1.Chr. 22,14-16; 2.Chr. 4,18

1. Kö 7,48 Salomo machte auch alle Geräte, die zum Haus des HERRN gehörten: den goldenen Altar und den goldenen Tisch, auf dem die Schaubrote lagen,

Altar: 2.Mo. 37,25

Tisch: 2.Mo. 37,10

1. Kö 7,49 und die Leuchter, fünf zur Rechten und fünf zur Linken, vor dem Sprachort, aus feinem Gold, mit Blumenwerk, Lampen und Lichtscheren aus Gold.

2.Mo. 37,17-23

1. Kö 7,50 Dazu Schüsseln, Messer, Sprengschalen, Pfannen und Räucherpfannen aus feinem Gold. Auch die Angeln an den Türen des inneren Hauses, des Allerheiligsten, und an den Türen der Tempelhalle waren aus Gold.

Sprengs.: 2.Mo. 25,29; 4.Mo. 7,86

Pfannen: 3.Mo. 16,12; 2.Chr. 4,21-22

1. Kö 7,51 Und so wurde das ganze Werk vollendet, das der König Salomo für das Haus des HERRN ausführte. Und Salomo brachte hinein, was sein Vater David geheiligt hatte: Das Silber und das Gold und die Geräte legte er in die Schatzkammer des Hauses des HERRN.

vollendet: 2.Mo. 39,32; 2.Mo. 40,33; 2.Chr. 5,1; Esr. 6,15; Sach. 4,9

David: 2.Sam. 8,7-11; 1.Chr. 18,7; 1.Chr. 18,11; 1.Chr. 28,11-18; 2.Chr. 5,1

 

1. Kö 7,1 But Solomon was building his own house thirteen years, and he finished all his house.

thirteen years: 1.Kö. 9,10; 2.Chr. 8,1; Pre. 2,4; Pre. 2,5; Mt. 6,33

1. Kö 7,2 He built also the house of the forest of Lebanon; the length thereof was a hundred cubits, and the breadth thereof fifty cubits, and the height thereof thirty cubits, upon four rows of cedar pillars, with cedar beams upon the pillars.

1.Kö. 9,19; 1.Kö. 10,17; 2.Chr. 9,16; Hld. 7,4

1. Kö 7,3 And it was covered with cedar above upon the beams, that lay on forty five pillars, fifteen in a row.

beams: 1.Kö. 6,5

1. Kö 7,4 And there were windows in three rows, and light was against light in three ranks.

windows: 1.Kö. 7,5; 1.Kö. 6,4; Jes. 54,12; Hes. 40,16; Hes. 40,22; Hes. 40,25; Hes. 40,29; Hes. 40,33; Hes. 40,36; Hes. 41,26

1. Kö 7,5 And all the doors and posts were square, with the windows: and light was against light in three ranks.

doors and posts were square, with the windows: 1.Kö. 7,5

1. Kö 7,6 And he made a porch of pillars; the length thereof was fifty cubits, and the breadth thereof thirty cubits: and the porch was before them: and the other pillars and the thick beam were before them.

before them: 1.Kö. 7,6

1. Kö 7,7 Then he made a porch for the throne where he might judge, even the porch of judgment: and it was covered with cedar from one side of the floor to the other.

a porch: 1.Kö. 6,3

for the throne: 1.Kö. 10,18-20; Ps. 122,5; Jes. 9,7

of judgment: 1.Kö. 3,9; 1.Kö. 3,28; Spr. 20,8

1. Kö 7,8 And his house where he dwelt had another court within the porch, which was of the like work. Solomon made also a house for Pharaoh’s daughter, whom he had taken to wife, like unto this porch.

another court: 2.Kö. 20,4

an house: 1.Kö. 3,1; 1.Kö. 9,24; 2.Chr. 8,11

1. Kö 7,9 All these were of costly stones, according to the measures of hewed stones, sawed with saws, within and without, even from the foundation unto the coping, and so on the outside toward the great court.

costly stones: 1.Kö. 7,10; 1.Kö. 7,11; 1.Kö. 5,17

1. Kö 7,10 And the foundation was of costly stones, even great stones, stones of ten cubits, and stones of eight cubits.

the foundation: Jes. 28,16; Jes. 54,11; 1.Kor. 3,10; 1.Kor. 3,11; Offb. 21,19; Offb. 21,20

1. Kö 7,11 And above were costly stones, after the measures of hewed stones, and cedars.

Eph. 2,20-22; 1.Petr. 2,5

1. Kö 7,12 And the great court round about was with three rows of hewed stones, and a row of cedar beams, both for the inner court of the house of the LORD, and for the porch of the house.

three rows: 1.Kö. 6,36

the porch: Joh. 10,23; Apg. 3,11; Apg. 5,12

1. Kö 7,13 And king Solomon sent and fetched Hiram out of Tyre.

Hiram: 1.Kö. 7,40; 2.Chr. 2,13; 2.Chr. 4,11

1. Kö 7,14 He was a widow’s son of the tribe of Naphtali, and his father was a man of Tyre, a worker in brass: and he was filled with wisdom, and understanding, and cunning to work all works in brass. And he came to king Solomon, and wrought all his work.

Naphtali: 2.Chr. 2,14

his father: 2.Chr. 4,16

he was filled: 2.Mo. 31,2-6; 2.Mo. 35,30-35; 2.Mo. 36,1; 2.Mo. 36,2; 2.Mo. 36,8; Jes. 28,26

1. Kö 7,15 For he cast two pillars of brass, of eighteen cubits high apiece: and a line of twelve cubits did compass either of them about.

two pillars: 1.Kö. 7,21; 2.Kö. 25,16; 2.Kö. 25,17; 2.Chr. 3,15-17; 2.Chr. 4,12-22; Jer. 52,21-23

eighteen cubits: 2.Kö. 25,13; 2.Kö. 25,17

1. Kö 7,16 And he made two chapiters of molten brass, to set upon the tops of the pillars: the height of the one chapiter was five cubits, and the height of the other chapiter was five cubits:

2.Mo. 36,38; 2.Mo. 38,17; 2.Mo. 38,19; 2.Mo. 38,28; 2.Chr. 4,12; 2.Chr. 4,13

1. Kö 7,17 And nets of checker work, and wreaths of chain work, for the chapiters which were upon the top of the pillars; seven for the one chapiter, and seven for the other chapiter.

2.Mo. 28,14; 2.Mo. 28,22; 2.Mo. 28,24; 2.Mo. 28,25; 2.Mo. 39,15-18; 2.Kö. 25,17

1. Kö 7,18 And he made the pillars, and two rows round about upon the one network, to cover the chapiters that were upon the top, with pomegranates: and so did he for the other chapiter.

2.Mo. 28,14; 2.Mo. 28,22; 2.Mo. 28,24; 2.Mo. 28,25; 2.Mo. 39,15-18; 2.Kö. 25,17

1. Kö 7,19 And the chapiters that were upon the top of the pillars were of lily work in the porch, four cubits.

lily work: 1.Kö. 7,22; 1.Kö. 6,18; 1.Kö. 6,32-35

1. Kö 7,20 And the chapiters upon the two pillars had pomegranates also above, over against the belly which was by the network: and the pomegranates were two hundred in rows round about upon the other chapiter.

and the pomegranates: 2.Kö. 25,17; 2.Chr. 3,16; 2.Chr. 4,13; Jer. 52,22; Jer. 52,23

1. Kö 7,21 And he set up the pillars in the porch of the temple: and he set up the right pillar, and called the name thereof Jachin: and he set up the left pillar, and called the name thereof Boaz.

And he set: 2.Chr. 3,17; Gal. 2,9; Offb. 3,12

the porch: 1.Kö. 7,12; 1.Kö. 6,3; Hes. 40,48; Hes. 40,49

Jachin: 2.Sam. 7,12; Jes. 9,7

Boaz: Rt. 4,21; Jes. 45,24; Mt. 16,18

1. Kö 7,22 And upon the top of the pillars was lily work: so was the work of the pillars finished.
1. Kö 7,23 And he made a molten sea, ten cubits from the one brim to the other: it was round all about, and his height was five cubits: and a line of thirty cubits did compass it round about.

he made: 2.Mo. 30,18-21; 2.Mo. 38,8

a molten sea: 2.Kö. 25,13; 2.Chr. 4,2; Jer. 52,17; Jer. 52,20

1. Kö 7,24 And under the brim of it round about there were knops compassing it, ten in a cubit, compassing the sea round about: the knops were cast in two rows, when it was cast.

knops: 1.Kö. 6,18; 2.Mo. 25,31-36; 2.Mo. 37,17-22

compassing the sea: 2.Chr. 4,3

1. Kö 7,25 It stood upon twelve oxen, three looking toward the north, and three looking toward the west, and three looking toward the south, and three looking toward the east: and the sea was set above upon them, and all their hinder parts were inward.

compassing the sea: 2.Chr. 4,4; 2.Chr. 4,5; Jer. 52,20; Hes. 1,10; Mt. 28,19; Mk. 16,15; Mk. 16,16; Lk. 24,47; 1.Kor. 9,9; Offb. 4,6; Offb. 4,7

1. Kö 7,26 And it was a handbreadth thick, and the brim thereof was wrought like the brim of a cup, with flowers of lilies: it contained two thousand baths.

an hand breadth: Jer. 52,21

with flowers: 1.Kö. 7,19; 1.Kö. 6,18; 1.Kö. 6,32; 1.Kö. 6,35

it contained: 2.Chr. 4,6; 2.Chr. 4,3

two thousand: 1.Kö. 7,38; 2.Chr. 4,5; Hes. 45,14

1. Kö 7,27 And he made ten bases of brass; four cubits was the length of one base, and four cubits the breadth thereof, and three cubits the height of it.

ten bases: 2.Kö. 25,13; 2.Kö. 25,16; 2.Chr. 4,14; Jer. 52,17; Jer. 52,20

1. Kö 7,28 And the work of the bases was on this manner: they had borders, and the borders were between the ledges:

bases was on: 1.Kö. 7,28

1. Kö 7,29 And on the borders that were between the ledges were lions, oxen, and cherubims: and upon the ledges there was a base above: and beneath the lions and oxen were certain additions made of thin work.

lions: 1.Kö. 7,25; 1.Kö. 6,27; Hes. 1,10; Hes. 10,14; Hes. 41,18; Hes. 41,19; Hos. 5,14; Offb. 4,6; Offb. 4,7; Offb. 5,5

cherubims: 1.Mo. 3,24; 2.Mo. 25,18; 2.Mo. 37,7; Hebr. 9,5

certain additions: 1.Petr. 2,5

1. Kö 7,30 And every base had four brazen wheels, and plates of brass: and the four corners thereof had undersetters: under the laver were undersetters molten, at the side of every addition.

wheels: Hes. 1,15-21; Hes. 3,13; Hes. 10,10-13

1. Kö 7,31 And the mouth of it within the chapiter and above was a cubit: but the mouth thereof was round after the work of the base, a cubit and a half: and also upon the mouth of it were gravings with their borders, foursquare, not round.
1. Kö 7,32 And under the borders were four wheels; and the axletrees of the wheels were joined to the base: and the height of a wheel was a cubit and half a cubit.

joined to the base: 1.Kö. 7,32

1. Kö 7,33 And the work of the wheels was like the work of a chariot wheel: their axletrees, and their naves, and their felloes, and their spokes, were all molten.

joined to the base: Hes. 1,16; Hes. 1,18

1. Kö 7,34 And there were four undersetters to the four corners of one base: and the undersetters were of the very base itself.
1. Kö 7,35 And in the top of the base was there a round compass of half a cubit high: and on the top of the base the ledges thereof and the borders thereof were of the same.
1. Kö 7,36 For on the plates of the ledges thereof, and on the borders thereof, he graved cherubims, lions, and palm trees, according to the proportion of every one, and additions round about.

graved cherubims: 1.Kö. 7,29; 1.Kö. 6,29; 1.Kö. 6,32; 1.Kö. 6,35; Hes. 40,31; Hes. 40,37; Hes. 41,18-20; Hes. 41,25; Hes. 41,26

1. Kö 7,37 After this manner he made the ten bases: all of them had one casting, one measure, and one size.
1. Kö 7,38 Then made he ten lavers of brass: one laver contained forty baths: and every laver was four cubits: and upon every one of the ten bases one laver.

ten lavers: 2.Mo. 30,17-21; 2.Mo. 30,28; 2.Mo. 38,8; 2.Mo. 40,11; 2.Mo. 40,12; 2.Chr. 4,6-22; Sach. 13,1; Hebr. 9,10; Hebr. 10,22; 1.Joh. 1,7; Offb. 7,14

1. Kö 7,39 And he put five bases on the right side of the house, and five on the left side of the house: and he set the sea on the right side of the house eastward over against the south.

he set: 2.Chr. 4,6; 2.Chr. 4,10

1. Kö 7,40 And Hiram made the lavers, and the shovels, and the basins. So Hiram made an end of doing all the work that he made king Solomon for the house of the LORD:

Hiram: 1.Kö. 7,13

the lavers: 1.Kö. 7,28; 2.Kö. 25,14; 2.Kö. 25,15; 2.Chr. 4,8; 2.Chr. 4,11-16; Jer. 52,18; Jer. 52,19

the shovels: 1.Kö. 7,45

the basins: 2.Mo. 24,6

So Hiram: 2.Mo. 39,32-43

1. Kö 7,41 The two pillars, and the two bowls of the chapiters that were on the top of the two pillars; and the two networks, to cover the two bowls of the chapiters which were upon the top of the pillars;

two pillars: 1.Kö. 7,15-22; 2.Chr. 4,12

two networks: 1.Kö. 7,17; 1.Kö. 7,18

1. Kö 7,42 And four hundred pomegranates for the two networks, even two rows of pomegranates for one network, to cover the two bowls of the chapiters that were upon the pillars;

the pillars: 1.Kö. 7,42

1. Kö 7,43 And the ten bases, and ten lavers on the bases;

ten bases: 1.Kö. 7,27-39

1. Kö 7,44 And one sea, and twelve oxen under the sea;

one sea: 1.Kö. 7,23-26

1. Kö 7,45 And the pots, and the shovels, and the basins: and all these vessels, which Hiram made to king Solomon for the house of the LORD, were of bright brass.

the pots: 2.Mo. 27,3; 2.Mo. 38,3; 3.Mo. 8,31; 1.Sam. 2,13; 1.Sam. 2,14; 2.Chr. 4,16; Hes. 46,20-24; Sach. 14,21

1. Kö 7,46 In the plain of Jordan did the king cast them, in the clay ground between Succoth and Zarthan.

Succoth: 1.Mo. 33,17

Zarthan: 1.Kö. 4,12; Jos. 3,16; 2.Chr. 4,17

1. Kö 7,47 And Solomon left all the vessels unweighed, because they were exceeding many: neither was the weight of the brass found out.

because they were exceeding many: 2.Chr. 4,18

found out: 1.Chr. 22,14; 1.Chr. 22,16

1. Kö 7,48 And Solomon made all the vessels that pertained unto the house of the LORD: the altar of gold, and the table of gold, whereupon the shewbread was,

the altar: 2.Mo. 30,1-5; 2.Mo. 37,25-28; 2.Mo. 39,38; 2.Mo. 40,26; 2.Chr. 4,19

the table: 2.Mo. 25,23-30; 2.Mo. 37,10-16; 2.Mo. 39,36; 2.Mo. 40,22; 2.Mo. 40,23; 3.Mo. 24,5-9; 2.Chr. 4,8; Hes. 40,39; Hes. 40,42; Hes. 41,22; Hes. 44,16; Mal. 1,12; 1.Kor. 10,21

1. Kö 7,49 And the candlesticks of pure gold, five on the right side, and five on the left, before the oracle, with the flowers, and the lamps, and the tongs of gold,

the candlesticks: 2.Mo. 25,31-40; 2.Mo. 37,17-24; 2.Mo. 39,37; 2.Mo. 40,24; 2.Mo. 40,25; 2.Chr. 4,7; Sach. 4,1-3; Sach. 4,11-14; Mt. 5,14-16; Offb. 1,20; Offb. 2,1

before the oracle: 2.Chr. 4,20

the tongs: 2.Mo. 25,38; 4.Mo. 4,9

1. Kö 7,50 And the bowls, and the snuffers, and the basins, and the spoons, and the censers of pure gold; and the hinges of gold, both for the doors of the inner house, the most holy place, and for the doors of the house, to wit, of the temple.

spoons: 2.Mo. 25,29; 4.Mo. 7,86

censers: 3.Mo. 16,12; 2.Chr. 4,21; 2.Chr. 4,22

1. Kö 7,51 So was ended all the work that king Solomon made for the house of the LORD. And Solomon brought in the things which David his father had dedicated; even the silver, and the gold, and the vessels, did he put among the treasures of the house of the LORD.

was ended: 2.Mo. 40,33; Esr. 6,15; Sach. 4,9

things which David his father had dedicated: 2.Sam. 8,7-11; 1.Chr. 18,7; 1.Chr. 18,8; 1.Chr. 18,10; 1.Chr. 18,11; 1.Chr. 26,26-28; 1.Chr. 28,11-18; 1.Chr. 29,2-8; 2.Chr. 5,1

1.Kö. 8,1; 1.Kö. 8,12; 1.Kö. 8,22; 1.Kö. 8,54; 1.Kö. 8,62

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Die Könige von Juda und Israel in der Übersicht mit Regierungszeiten

Dies ist eine Übersicht über alle Könige von Juda und Israel mit ihren Regierungszeiten. Die Jahresangaben sind nicht exakt und werden noch mit Daten aus Kommentatoren in Zukunft ergänzt und überarbeitet.    Dies ist eine Vorabversion V.1.4. Stand 10.01.2022...