Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

1.Könige 19

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

1.Könige 19 | Kapitelauswahl

19 1 Und Ahab sagte Isebel alles an, was Elia getan hatte und wie er hatte alle Propheten Baals mit dem Schwert erwürgt.

19 2 Da sandte Isebel einen Boten zu Elia und ließ ihm sagen: Die Götter tun mir dies und das, wo ich nicht morgen um diese Zeit deiner Seele tue wie dieser Seelen einer.

19 3 Da er das sah, machte er sich auf und ging hin um seines Lebens willen und kam gen Beer-Seba in Juda und ließ seinen Diener daselbst.

19 4 Er aber ging hin in die Wüste eine Tagereise und kam hinein und setzte sich unter einen Wacholder und bat, daß seine Seele stürbe, und sprach: Es ist genug, so nimm nun, HERR, meine Seele; ich bin nicht besser denn meine Väter.

19 5 Und er legte sich und schlief unter dem Wacholder. Und siehe, ein Engel rührte ihn an und sprach zu ihm: Steh auf und iß!

19 6 Und er sah sich um, und siehe, zu seinen Häupten lag ein geröstetes Brot und eine Kanne mit Wasser. Und da er gegessen und getrunken hatte, legte er sich wieder schlafen.

19 7 Und der Engel des HERRN kam zum andernmal wieder und rührte ihn an und sprach: Steh auf und iß! denn du hast einen großen Weg vor dir.

19 8 Er stand auf und aß und trank und ging durch die Kraft derselben Speise vierzig Tage und vierzig Nächte bis an den Berg Gottes Horeb

19 9 und kam daselbst in eine Höhle und blieb daselbst über Nacht. Und siehe, das Wort des HERRN kam zu ihm und sprach zu ihm: Was machst du hier, Elia?

19 10 Er sprach: Ich habe geeifert um den HERRN, den Gott Zebaoth; denn die Kinder Israel haben deinen Bund verlassen und deine Altäre zerbrochen und deine Propheten mit dem Schwert erwürgt, und ich bin allein übriggeblieben, und sie stehen darnach, daß sie mir mein Leben nehmen.

19 11 Er sprach: Gehe heraus und tritt auf den Berg vor den HERRN! Und siehe, der HERR ging vorüber und ein großer, starker Wind, der die Berge zerriß und die Felsen zerbrach, vor dem HERRN her; der HERR war aber nicht im Winde. Nach dem Winde aber kam ein Erdbeben; aber der HERR war nicht im Erdbeben.

19 12 Und nach dem Erdbeben kam ein Feuer; aber der HERR war nicht im Feuer. Und nach dem Feuer kam ein stilles, sanftes Sausen.

19 13 Da das Elia hörte, verhüllte er sein Antlitz mit seinem Mantel und ging heraus und trat in die Tür der Höhle. Und siehe, da kam eine Stimme zu ihm und sprach: Was hast du hier zu tun, Elia?

19 14 Er sprach: Ich habe um den HERRN, den Gott Zebaoth, geeifert; denn die Kinder Israel haben deinen Bund verlassen, deine Altäre zerbrochen, deine Propheten mit dem Schwert erwürgt, und ich bin allein übriggeblieben, und sie stehen darnach, daß sie mir das Leben nehmen.

19 15 Aber der HERR sprach zu ihm: Gehe wiederum deines Weges durch die Wüste gen Damaskus und gehe hinein und salbe Hasael zum König über Syrien,

19 16 Und Jehu, den Sohn Nimsis, zum König über Israel, und Elisa, den Sohn Saphats, von Abel-Mehola, zum Propheten an deiner Statt.

19 17 Und es soll geschehen, daß wer dem Schwert Hasaels entrinnt, den soll Jehu töten.

19 18 Und ich will übriglassen siebentausend in Israel: alle Kniee, die sich nicht gebeugt haben vor Baal, und allen Mund, der ihn nicht geküßt hat.

19 19 Und er ging von dannen und fand Elisa, den Sohn Saphats, daß er pflügte mit zwölf Jochen vor sich hin; und er war selbst bei dem zwölften. Und Elia ging zu ihm und warf seinen Mantel auf ihn.

19 20 Er aber ließ die Rinder und lief Elia nach und sprach: Laß mich meinen Vater und meine Mutter küssen, so will ich dir nachfolgen. Er sprach zu ihm: Gehe hin und komme wieder; bedenke, was ich dir getan habe!

19 21 Und er lief wieder von ihm und nahm ein Joch Rinder und opferte es und kochte das Fleisch mit dem Holzwerk an den Rindern und gab’s dem Volk, daß sie aßen. Und machte sich auf und folgte Elia nach und diente ihm.

 

1. Kö 19,1 Und Ahab erzählte der Isebel alles, was Elia getan hatte, und wie er alle Propheten mit dem Schwert umgebracht hatte.

1.Kö. 18,40

1. Kö 19,2 Da sandte Isebel einen Boten zu Elia und ließ ihm sagen: Die Götter sollen mir dies und das tun, wenn ich morgen um diese Zeit mit deinem Leben nicht so verfahre wie du mit ihrem Leben!

tun: 1.Kö. 20,10; Rt. 1,17; Ps. 37,12; Apg. 23,12

1. Kö 19,3 Und als er das sah, machte er sich auf und ging fort um seines Lebens willen; und er kam nach Beerscheba, das zu Juda gehört, und ließ seinen Burschen dort zurück.

willen: 1.Sam. 27,1

Beerscheba: 1.Mo. 21,31-33

1. Kö 19,4 Er selbst aber ging hin in die Wüste, eine Tagereise weit, und er kam und setzte sich unter einen Ginsterstrauch. Und er erbat für sich den Tod und sprach: Es ist genug! So nimm nun, HERR, mein Leben, denn ich bin nicht besser als meine Väter!

4.Mo. 11,15; Jon. 4,3; Jon. 4,8

1. Kö 19,5 Und er legte sich und schlief ein unter dem Ginsterstrauch. Und siehe, ein Engel rührte ihn an und sprach zu ihm: Steh auf und iss!

Mt. 6,8; Mt. 6,25; Apg. 12,7; Hebr. 1,14

1. Kö 19,6 Und als er sich umsah, siehe, da war bei seinem Kopf ein auf heißen Steinen gebackener Brotfladen und ein Krug Wasser. Und als er gegessen und getrunken hatte, legte er sich wieder schlafen.

1.Kö. 17,6; Jes. 33,16

1. Kö 19,7 Und der Engel des HERRN kam zum zweiten Mal und rührte ihn an und sprach: Steh auf und iss, denn der Weg ist [sonst] zu weit für dich!

Weg: 5.Mo. 1,31; Ps. 119,1-3; Jes. 42,16

1. Kö 19,8 Und er stand auf und aß und trank, und er ging in der Kraft dieser Speise 40 Tage und 40 Nächte lang, bis an den Berg Gottes, den Horeb.

40 Nächte: 5.Mo. 9,9; Mt. 4,2

Horeb: 2.Mo. 3,1; 5.Mo. 1,2

1. Kö 19,9 Und er ging dort in eine Höhle hinein und blieb dort über Nacht. Und siehe, das Wort des HERRN kam zu ihm, und Er sprach zu ihm: Was willst du hier, Elia?

Höhle: 2.Mo. 33,22; Hebr. 11,38

Was: 1.Mo. 16,8; Joh. 1,39

1. Kö 19,10 Er sprach: Ich habe heftig geeifert für den HERRN, den Gott der Heerscharen, denn die Kinder Israels haben deinen Bund verlassen und deine Altäre niedergerissen und deine Propheten mit dem Schwert umgebracht, und ich allein bin übrig geblieben; und sie trachten danach, mir das Leben zu nehmen!

geeifert: 4.Mo. 25,11; Ps. 69,10; Ps. 119,139; Joh. 2,17

verlassen: Ps. 78,37; Jer. 31,32; Hos. 6,7

allein: 1.Kö. 18,22; Mi. 7,2

Leben: 1.Sam. 20,1; 1.Sam. 22,23; Mt. 26,4; Joh. 7,1; Joh. 7,19

1. Kö 19,11 Er aber sprach: Komm heraus und tritt auf den Berg vor den HERRN! Und siehe, der HERR ging vorüber; und ein großer, starker Wind, der die Berge zerriss und die Felsen zerbrach, ging vor dem HERRN her; der HERR aber war nicht in dem Wind. Und nach dem Wind kam ein Erdbeben; aber der HERR war nicht in dem Erdbeben.

Wind: Ps. 104,4; Hes. 1,4; Nah. 1,3; Nah. 1,6; Apg. 2,2

Erdbeben: Ps. 68,9; Hag. 2,6; Mt. 27,54; Offb. 16,18

1. Kö 19,12 Und nach dem Erdbeben kam ein Feuer; aber der HERR war nicht in dem Feuer. Und nach dem Feuer kam die Stimme eines sanften Säuselns.

Feuer: 5.Mo. 4,11; Ps. 97,3

Säuselns: Sach. 4,6; Joh. 3,8; 1.Kor. 1,25; Jak. 3,17-18; 1.Petr. 3,4

1. Kö 19,13 Und es geschah, als Elia dieses hörte, da verhüllte er sein Angesicht mit seinem Mantel, und er ging hinaus und trat an den Eingang der Höhle. Und siehe, da kam eine Stimme zu ihm, die sprach: Was willst du hier, Elia?

verhüllte: 2.Mo. 3,6; Jes. 6,2; Lk. 5,9

Was: 1.Kö. 19,9

1. Kö 19,14 Er sprach: Ich habe heftig geeifert für den HERRN, den Gott der Heerscharen, denn die Kinder Israels haben deinen Bund verlassen, deine Altäre niedergerissen und deine Propheten mit dem Schwert umgebracht; und ich allein bin übrig geblieben, und sie trachten danach, mir das Leben zu nehmen!

1.Kö. 19,10; Röm. 11,4

1. Kö 19,15 Aber der HERR sprach zu ihm: Kehre wieder auf deinen Weg zurück zur Wüste und wandere nach Damaskus, und geh hinein und salbe Hasael zum König über Aram!

Hasael: 2.Kö. 8,8-15; 2.Kö. 10,32

1. Kö 19,16 Auch sollst du Jehu, den Sohn Nimsis, zum König über Israel salben; und Elisa, den Sohn Saphats, von Abel-Mechola, sollst du zum Propheten salben an deiner Stelle.

Jehu: 2.Kö. 9,1-3

Elisa: 1.Kö. 19,19-21

Abel-Mech.: 1.Kö. 4,12

1. Kö 19,17 Und es soll geschehen, wer dem Schwert Hasaels entflieht, den soll Jehu töten; und wer dem Schwert Jehus entflieht, den soll Elisa töten.

2.Kö. 9,24; 2.Kö. 10,6-27; Ps. 75,11

1. Kö 19,18 Ich aber habe in Israel siebentausend übrig bleiben lassen, nämlich alle, die ihre Knie nicht gebeugt haben vor Baal und deren Mund ihn nicht geküsst hat!

siebent.: Jes. 6,13; Röm. 11,4

geküsst: Hos. 13,2; Mt. 26,49; Lk. 22,47-48

1. Kö 19,19 Und er ging von dort hinweg und fand Elisa, den Sohn Saphats; der pflügte mit zwölf Joch Rindern vor sich her, und er selbst war beim zwölften. Und Elia ging zu ihm und warf seinen Mantel über ihn.

fand: 2.Mo. 3,1; Ri. 6,11; Am. 7,14

Mantel: 2.Kö. 1,8; 2.Kö. 2,8; 2.Kö. 2,13-14

1. Kö 19,20 Er aber verließ die Rinder und lief Elia nach und sprach: Lass mich noch meinen Vater und meine Mutter küssen, dann will ich dir nachfolgen! Er aber sprach zu ihm: Geh hin [und] kehre wieder zurück! Denn was habe ich dir getan?

Lk. 9,59-62

1. Kö 19,21 Da wandte er sich von ihm und nahm ein Joch Rinder und opferte sie und kochte das Fleisch mit dem Geschirr der Rinder und gab es dem Volk, dass sie aßen; dann machte er sich auf und folgte Elia nach und diente ihm.

opferte: 2.Sam. 24,22-25

gab: 2.Mo. 18,12; Lk. 5,29

diente: 2.Mo. 4,23; Jos. 24,15; Mt. 4,10; Joh. 12,26; Phil. 2,22; Kol. 3,23-24

 

1. Kö 19,1 And Ahab told Jezebel all that Elijah had done, and withal how he had slain all the prophets with the sword.

Ahab: 1.Kö. 16,31; 1.Kö. 21,5-7; 1.Kö. 21,25

how he had slain: 1.Kö. 18,40

1. Kö 19,2 Then Jezebel sent a messenger unto Elijah, saying, So let the gods do to me, and more also, if I make not thy life as the life of one of them by tomorrow about this time.

So let: 1.Kö. 2,28; 1.Kö. 20,10; Rt. 1,17; 2.Kö. 6,31

if I: 2.Mo. 10,28; 2.Mo. 15,9; 2.Kö. 19,10-12; 2.Kö. 19,22; 2.Kö. 19,27; 2.Kö. 19,28; Dan. 3,15

to morrow: Spr. 27,1; Apg. 12,4-6; Jak. 4,13; Jak. 4,14

1. Kö 19,3 And when he saw that, he arose, and went for his life, and came to Beer-sheba, which belongeth to Judah, and left his servant there.

he arose: 1.Mo. 12,12; 1.Mo. 12,13; 2.Mo. 2,15; 1.Sam. 27,1; Jes. 51,12; Jes. 51,13; Mt. 26,56; Mt. 26,70-74; 2.Kor. 12,7

Beersheba: 1.Kö. 4,25; 1.Mo. 21,31; Am. 7,12; Am. 7,13

1. Kö 19,4 But he himself went a day’s journey into the wilderness, and came and sat down under a juniper tree: and he requested for himself that he might die; and said, It is enough; now, O LORD, take away my life; for I am not better than my fathers.

sat down: 1.Kö. 13,14; 1.Mo. 21,15; 1.Mo. 21,16; Joh. 4,6

he requested: 1.Kö. 19,3; 4.Mo. 11,15; 2.Kö. 2,11; Hi. 3,20-22; Jer. 20,14-18; Jon. 4,3; Jon. 4,8; Phil. 1,21-24

better: Am. 6,2; Nah. 3,8; Mt. 6,26; Röm. 3,9

1. Kö 19,5 And as he lay and slept under a juniper tree, behold, then an angel touched him, and said unto him, Arise and eat.

as he lay: 1.Mo. 28,11-15

an angel: Ps. 34,7; Ps. 34,10; Dan. 8,19; Dan. 9,21; Dan. 10,9; Dan. 10,10; Apg. 12,7; Hebr. 1,14; Hebr. 13,5

1. Kö 19,6 And he looked, and, behold, there was a cake baked on the coals, and a cruse of water at his head. And he did eat and drink, and laid him down again.

cake: 1.Kö. 17,6; 1.Kö. 17,9-15; Ps. 37,3; Jes. 33,16; Mt. 4,11; Mt. 6,32; Mk. 8,2; Mk. 8,3; Joh. 21,5; Joh. 21,9

1. Kö 19,7 And the angel of the LORD came again the second time, and touched him, and said, Arise and eat; because the journey is too great for thee.

the angel: 1.Kö. 19,5

because the journey: 5.Mo. 33,25; Ps. 103,13; Ps. 103,14

1. Kö 19,8 And he arose, and did eat and drink, and went in the strength of that meat forty days and forty nights unto Horeb the mount of God.

in the strength: Dan. 1,15; 2.Kor. 12,9

forty days: 2.Mo. 24,18; 2.Mo. 34,28; 5.Mo. 9,9; 5.Mo. 9,18; Mt. 4,2; Mk. 1,13; Lk. 4,2

Horeb: 2.Mo. 3,1; 2.Mo. 19,18; Mal. 4,4; Mal. 4,5

1. Kö 19,9 And he came thither unto a cave, and lodged there; and, behold, the word of the LORD came to him, and he said unto him, What doest thou here, Elijah?

unto a cave: 2.Mo. 33,21; 2.Mo. 33,22; Jer. 9,2; Hebr. 11,38

What doest thou: 1.Kö. 19,13; 1.Mo. 3,9; 1.Mo. 16,8; Jer. 2,18; Jon. 1,3; Jon. 1,4

1. Kö 19,10 And he said, I have been very jealous for the LORD God of hosts: for the children of Israel have forsaken thy covenant, thrown down thine altars, and slain thy prophets with the sword; and I, even I only, am left; and they seek my life, to take it away.

very jealous: 2.Mo. 20,5; 2.Mo. 34,14; 4.Mo. 25,11; 4.Mo. 25,13; Ps. 69,9; Ps. 119,139; Joh. 2,17

thrown down: 1.Kö. 19,14; 1.Kö. 18,4; 1.Kö. 18,30; Jer. 2,30; Hos. 5,11; Mi. 6,16; Mi. 7,2

I only: 1.Kö. 18,4; 1.Kö. 18,20; 1.Kö. 18,22; 1.Kö. 20,13; 1.Kö. 20,22; 1.Kö. 20,35; 1.Kö. 20,41; 1.Kö. 20,42; 1.Kö. 22,8; Röm. 11,2-4

they seek my life: 1.Kö. 19,2; 1.Kö. 18,10; 1.Kö. 18,17

1. Kö 19,11 And he said, Go forth, and stand upon the mount before the LORD. And, behold, the LORD passed by, and a great and strong wind rent the mountains, and broke in pieces the rocks before the LORD; but the LORD was not in the wind: and after the wind an earthquake; but the LORD was not in the earthquake:

stand upon the mount: 2.Mo. 19,20; 2.Mo. 24,12; 2.Mo. 24,18; 2.Mo. 34,2; Mt. 17,1-3; 2.Petr. 1,17; 2.Petr. 1,18

the Lord passed: 2.Mo. 33,21-23; 2.Mo. 34,6; Hab. 3,3-5

and a great: 2.Mo. 19,16; 2.Mo. 20,18; Hi. 38,1; Ps. 50,3; Jes. 30,30; Hes. 1,4; Hes. 37,7; Nah. 1,3; Nah. 1,6; Hebr. 12,18-21; Offb. 20,11

but the Lord was not in the wind: Sach. 4,6

an earthquake: 1.Sam. 14,15; Ps. 68,8; Nah. 1,5; Sach. 14,5; Mt. 24,7; Mt. 27,51-54; Mt. 28,2; Hebr. 12,26; Offb. 11,19; Offb. 16,18

1. Kö 19,12 And after the earthquake a fire; but the LORD was not in the fire: and after the fire a still small voice.

a fire: 1.Kö. 18,38; 1.Mo. 15,17; 2.Mo. 3,2; 5.Mo. 4,11; 5.Mo. 4,12; 5.Mo. 4,33; 2.Kö. 1,10; 2.Kö. 2,11; Hebr. 12,29

a still: 2.Mo. 34,6; Hi. 4,16; Hi. 33,7; Sach. 4,6; Apg. 2,2; Apg. 2,36; Apg. 2,37

1. Kö 19,13 And it was so, when Elijah heard it, that he wrapped his face in his mantle, and went out, and stood in the entering in of the cave. And, behold, there came a voice unto him, and said, What doest thou here, Elijah?

he wrapped his face: 1.Kö. 18,42; 2.Mo. 3,5; 2.Mo. 3,6; 2.Mo. 33,23; Jes. 6,2; Jes. 6,5

What doest: 1.Kö. 19,9; 1.Mo. 16,8; Joh. 21,15-17

1. Kö 19,14 And he said, I have been very jealous for the LORD God of hosts: because the children of Israel have forsaken thy covenant, thrown down thine altars, and slain thy prophets with the sword; and I, even I only, am left; and they seek my life, to take it away.

I have been: 1.Kö. 19,9; 1.Kö. 19,10; Jes. 62,1; Jes. 62,6; Jes. 62,7

forsaken: 5.Mo. 29,25; 5.Mo. 31,20; Ps. 78,37; Jes. 1,4; Jer. 22,9; Dan. 11,30; Hos. 6,7; Hebr. 8,9

1. Kö 19,15 And the LORD said unto him, Go, return on thy way to the wilderness of Damascus: and when thou comest, anoint Hazael to be king over Syria:

wilderness of Damascus: 1.Mo. 14,15; 2.Kö. 8,7; Apg. 9,2; Apg. 9,3

anoint: Jes. 45,1; Jer. 1,10; Jer. 27,2-22

Hazael: 2.Kö. 8,8-15; 2.Kö. 8,28; 2.Kö. 9,14; Am. 1,4

1. Kö 19,16 And Jehu the son of Nimshi shalt thou anoint to be king over Israel: and Elisha the son of Shaphat of Abel-meholah shalt thou anoint to be prophet in thy room.

Jehu: 2.Kö. 9,1-3; 2.Kö. 9,6-14

Elisha: 1.Kö. 19,19-21; Lk. 4,27

Abelmeholah: 1.Kö. 4,12; Ri. 7,22

1. Kö 19,17 And it shall come to pass, that him that escapeth the sword of Hazael shall Jehu slay: and him that escapeth from the sword of Jehu shall Elisha slay.

him that escapeth: Jes. 24,17; Jes. 24,18; Am. 2,14; Am. 5,19

the sword of Hazael: 2.Kö. 8,12; 2.Kö. 10,32; 2.Kö. 13,3; 2.Kö. 13,22

the sword of Jehu: 2.Kö. 9,14-26; 2.Kö. 10,6-11

Elisha slay: 2.Kö. 2,23; 2.Kö. 2,24; Jes. 11,4; Jer. 1,10; Hos. 6,5; Offb. 19,21

1. Kö 19,18 Yet I have left me seven thousand in Israel, all the knees which have not bowed unto Baal, and every mouth which hath not kissed him.

Yet I have left: Jes. 1,9; Jes. 10,20-22; Röm. 11,4; Röm. 11,5

the knees: 2.Mo. 20,5; Jes. 49,23; Röm. 14,10-12; Phil. 2,10

every mouth: Hi. 31,27; Ps. 2,12; Hos. 13,2

1. Kö 19,19 So he departed thence, and found Elisha the son of Shaphat, who was plowing with twelve yoke of oxen before him, and he with the twelfth: and Elijah passed by him, and cast his mantle upon him.

Elisha: 1.Kö. 19,16

he with: 2.Mo. 3,1; Ri. 6,11; Ps. 78,70-72; Am. 7,14; Sach. 13,5; Mt. 4,18; Mt. 4,19

his mantle: 1.Kö. 19,13; 1.Sam. 28,14; 2.Kö. 2,8; 2.Kö. 2,13; 2.Kö. 2,14

1. Kö 19,20 And he left the oxen, and ran after Elijah, and said, Let me, I pray thee, kiss my father and my mother, and then I will follow thee. And he said unto him, Go back again: for what have I done to thee?

he left: Mt. 4,20; Mt. 4,22; Mt. 9,9; Mt. 19,27

I pray: Mt. 8,21; Mt. 8,22; Lk. 9,61; Lk. 9,62; Apg. 20,37

1. Kö 19,21 And he returned back from him, and took a yoke of oxen, and slew them, and boiled their flesh with the instruments of the oxen, and gave unto the people, and they did eat. Then he arose, and went after Elijah, and ministered unto him.

boiled their flesh: 2.Sam. 24,22

gave unto: Lk. 5,28; Lk. 5,29

ministered: 1.Kö. 18,43; 2.Mo. 24,13; 4.Mo. 27,18-20; 2.Kö. 2,3; 2.Kö. 3,11; Apg. 13,5; 2.Tim. 4,11; Phm. 1,13

1.Kö. 20,1; 1.Kö. 20,13; 1.Kö. 20,22; 1.Kö. 20,28; 1.Kö. 20,31; 1.Kö. 20,35

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Die Könige von Juda und Israel in der Übersicht mit Regierungszeiten

Dies ist eine Übersicht über alle Könige von Juda und Israel mit ihren Regierungszeiten. Die Jahresangaben sind nicht exakt und werden noch mit Daten aus Kommentatoren in Zukunft ergänzt und überarbeitet.    Dies ist eine Vorabversion V.1.4. Stand 10.01.2022...