Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Richter 12

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Richter 12

Ri 12,1 Und die von Ephraim kamen zuhauf und gingen mitternachtwärts und sprachen zu Jephthah: Warum bist du in den Streit gezogen wider die Kinder Ammon und hast uns nicht gerufen, daß wir mit dir zögen? Wir wollen dein Haus samt dir mit Feuer verbrennen.

Ri 12,2 Jephthah sprach zu ihnen: ich und mein Volk hatten eine große Sache mit den Kindern Ammon, und ich schrie euch an, aber ihr halft mir nicht aus ihren Händen.

Ri 12,3 Da ich nun sah, daß ihr nicht helfen wolltet, stellte ich meine Seele in meine Hand und zog hin wider die Kinder Ammon, und der HERR gab sie in meine Hand. Warum kommt ihr nun zu mir herauf, wider mich zu streiten?

Ri 12,4 Und Jephthah sammelte alle Männer in Gilead und stritt wider Ephraim. Und die Männer in Gilead schlugen Ephraim, darum daß sie sagten: Seid doch ihr Gileaditer unter Ephraim und Manasse als die Flüchtigen Ephraims.

Ri 12,5 Und die Gileaditer nahmen ein die Furten des Jordans vor Ephraim. Wenn nun die Flüchtigen Ephraims sprachen: Laß mich hinübergehen! so sprachen die Männer von Gilead zu Ihm: Bist du ein Ephraimiter? Wenn er dann antwortete: Nein!

Ri 12,6 hießen sie ihn sprechen: Schiboleth; so sprach er Siboleth und konnte es nicht recht reden; alsdann griffen sie ihn schlugen ihn an den Furten des Jordans, daß zu der Zeit von Ephraim fielen zweiundvierzigtausend.

Ri 12,7 Jephthah aber richtete Israel sechs Jahre. Und Jephthah, der Gileaditer, starb und ward begraben in den Städten zu Gilead.

Ri 12,8 Nach diesem richtete Israel Ebzan von Bethlehem.

Ri 12,9 Der hatte dreißig Söhne, und dreißig Töchter gab er hinaus, und dreißig Töchter nahm er von außen seinen Söhnen; er richtete Israel sieben Jahre

Ri 12,10 und starb und ward begraben zu Bethlehem.

Ri 12,11 Nach diesem richtete Israel Elon, ein Sebuloniter; er richtete Israel zehn Jahre

Ri 12,12 und starb und ward begraben zu Ajalon im Lande Sebulon.

Ri 12,13 Nach diesem richtete Israel Abdon, ein Sohn Hillels, ein Pirathoniter.

Ri 12,14 der hatte vierzig Söhne und dreißig Enkel, die auf siebzig Eselsfüllen ritten; er richtete Israel acht Jahre

Ri 12,15 und starb und ward begraben zu Pirathon im Lande Ephraim auf dem Gebirge der Amalekiter.

 

Ri 12,1 Aber die Männer von Ephraim versammelten sich und zogen nach Zaphon und sprachen zu Jephtah: Warum bist du wider die Kinder Ammon in den Streit gezogen und hast uns nicht gerufen, daß wir mit dir zögen? Wir wollen dein Haus samt dir mit Feuer verbrennen!

Warum: Ri 8,1; Spr 6,16-19; Pr 4,4; Jak 4,1-2

verbrennen: Ri 14,15

Ri 12,2 Jephtah sprach zu ihnen: Ich und mein Volk hatten einen schweren Streit mit den Kindern Ammon, und ich schrie zu euch, aber ihr halfet mir nicht aus ihrer Hand.

Ri 5,16-17

Ri 12,3 Als ich nun sah, daß bei euch keine Hilfe war, setzte ich mein Leben daran und zog hin wider die Kinder Ammon, und der HERR gab sie in meine Hand. Warum kommt ihr heute zu mir herauf, um wider mich zu streiten?

Leben: Ri 9,17; 1. Sam 19,5; Ps 109,3-5

heute: Ri 9,18; 5. Mo 8,19; Jos 24,15

Ri 12,4 Und Jephtah versammelte alle Männer von Gilead und stritt wider Ephraim. Und die Männer von Gilead schlugen Ephraim, weil sie gesagt hatten: Ihr seid ephraimitische Flüchtlinge; Gilead liegt zwischen Ephraim und Manasse!

Ps 78,8-9; Spr 16,18

Ri 12,5 Und die Gileaditer besetzten die Furt des Jordan vor Ephraim. Wenn nun die flüchtenden Ephraimiter sprachen: Laß mich hinübergehen! so sprachen die Männer von Gilead: Bist du ein Ephraimiter? Wenn er dann antwortete: Nein!

Furt: Ri 3,28; Ri 7,24; Jos 2,7

Ri 12,6 so sprachen sie zu ihm: Sage doch: Schibbolet! Sprach er alsdann »Sibbolet«, weil er es nicht recht aussprechen konnte, so fingen sie ihn und töteten ihn an der Furt des Jordan, so daß zu der Zeit von Ephraim zweiundvierzigtausend fielen.

aussprech.: Mt 26,73; Offb 7,3; Offb 9,4

Ri 12,7 Jephtah aber richtete Israel sechs Jahre lang. Dann starb Jephtah, der Gileaditer, und ward begraben in einer der Städte Gileads.

richtete: Ri 12,11; Ri 12,13; Ri 10,2; Ri 10,3; Ri 15,20; Ri 16,31; 1. Sam 4,18; 1. Sam 7,15-17

Ri 12,8 Nach ihm richtete Ibzan von Bethlehem das Volk Israel.

Bethlehem: Ri 17,7-9; Jos 19,15-16; Rt 2,4; 1. Sam 16,1-16; Mt 2,1; Lu 2,4; Lu 2,15

Ri 12,9 Der hatte dreißig Söhne und entließ dreißig Töchter aus seinem Haus und nahm seinen Söhnen dreißig Töchter von auswärts und richtete Israel sieben Jahre lang.

Ps 127,3-5

Ri 12,10 Darnach starb Ibzan und ward zu Bethlehem begraben.

Bethleh.: 1. Mo 35,19; 1. Sam 16,1; Mi 5,1-2; Mt 2,1

Ri 12,11 Nach ihm richtete Elon, ein Sebuloniter, das Volk Israel; der richtete Israel zehn Jahre lang.

richtete: Ri 12,7

Ri 12,12 Und Elon, der Sebuloniter, starb und ward begraben zu Ajalon im Lande Sebulon.

Ajalon: Jos 19,42; 1. Chr 6,54; 1. Chr 8,13

Ri 12,13 Nach ihm richtete Abdon, der Sohn Hillels, ein Piratoniter, das Volk Israel.

richtete: Ri 12,7

Abdon: Ri 12,15; 2. Sam 23,30; 1. Chr 11,31

Ri 12,14 Der hatte vierzig Söhne und dreißig Enkel, die auf siebzig Eselsfüllen ritten; der richtete Israel acht Jahre lang.

Eselsfül.: Ri 5,10; Ri 10,4

Ri 12,15 Darnach starb Abdon, der Sohn Hillels, der Piratoniter, und ward begraben zu Piraton im Lande Ephraim auf dem Gebirge der Amalekiter.

Amalek.: Ri 3,13; Ri 5,14; Ri 6,3; Ri 7,12; 2. Mo 17,8-16

 

Ri 12,1 And the men of Ephraim gathered themselves together, and went northward, and said unto Jephthah, Wherefore passedst thou over to fight against the children of Ammon, and didst not call us to go with thee? we will burn thine house upon thee with fire.

Wherefore: Ri 8,1; 2. Sam 19,41-43; Ps 109,4; Pr 4,4; Joh 10,32

we will burn: Ri 14,15; Ri 15,6; Spr 27,3; Spr 27,4; Jak 3,16; Jak 4,1; Jak 4,2

Ri 12,2 And Jephthah said unto them, I and my people were at great strife with the children of Ammon; and when I called you, ye delivered me not out of their hands.

I and my: Ri 11,12-33

Ri 12,3 And when I saw that ye delivered me not, I put my life in my hands, and passed over against the children of Ammon, and the LORD delivered them into my hand: wherefore then are ye come up unto me this day, to fight against me?

put: Ri 9,17; 1. Sam 19,5; 1. Sam 28,21; Hi 13,14; Ps 119,109; Röm 16,4; Offb 12,11

wherefore: Ri 11,27; 2. Chr 13,12

Ri 12,4 Then Jephthah gathered together all the men of Gilead, and fought with Ephraim: and the men of Gilead smote Ephraim, because they said, Ye Gileadites are fugitives of Ephraim among the Ephraimites, and among the Manassites.

and the men: Ri 11,10; 4. Mo 32,39; 4. Mo 32,40; 5. Mo 3,12-17

fugitives: 1. Sam 25,10; Ne 4,4; Ps 78,9; Spr 12,13; Spr 15,1

Ri 12,5 And the Gileadites took the passages of Jordan before the Ephraimites: and it was so, that when those Ephraimites which were escaped said, Let me go over; that the men of Gilead said unto him, Art thou an Ephraimite? If he said, Nay;

Ri 3,28; Ri 7,24; Jos 2,7; Jos 22,11

Ri 12,6 Then said they unto him, Say now Shibboleth: and he said Sibboleth: for he could not frame to pronounce it right. Then they took him, and slew him at the passages of Jordan: and there fell at that time of the Ephraimites forty and two thousand.

Say now: Mt 26,73; Mk 14,70

Shibboleth: Ps 69,2; Ps 69,15; Jes 27,12; Hi 24,24; 2. Mo 6,6

there fell: Spr 17,14; Spr 18,19; Pr 10,12; Mt 12,25; Gal 5,15

forty: 4. Mo 26,37

Ri 12,7 And Jephthah judged Israel six years. Then died Jephthah the Gileadite, and was buried in one of the cities of Gilead.
Ri 12,8 And after him Ibzan of Bethlehem judged Israel.

Bethlehem: 1. Mo 15,19; 1. Sam 16,1; Mi 5,2; Mt 2,1

Ri 12,9 And he had thirty sons, and thirty daughters, whom he sent abroad, and took in thirty daughters from abroad for his sons. And he judged Israel seven years.

Ri 12,14; Ri 10,4

Ri 12,10 Then died Ibzan, and was buried at Bethlehem.
Ri 12,11 And after him Elon, a Zebulonite, judged Israel; and he judged Israel ten years.

Ri 12,11

Ri 12,12 And Elon the Zebulonite died, and was buried in Aijalon in the country of Zebulun.

Aijalon: Jos 19,42; 1. Chr 6,69; 1. Chr 8,13

Ri 12,13 And after him Abdon the son of Hillel, a Pirathonite, judged Israel.

Ri 12,13

Ri 12,14 And he had forty sons and thirty nephews, that rode on threescore and ten ass colts: and he judged Israel eight years.

rode: Ri 5,10; Ri 10,4

Ri 12,15 And Abdon the son of Hillel the Pirathonite died, and was buried in Pirathon in the land of Ephraim, in the mount of the Amalekites.

Pirathonite: 2. Sam 23,30

in the mount: Ri 3,13; Ri 3,27; Ri 5,14; 1. Mo 14,7; 2. Mo 17,8; 1. Sam 15,7

Ri 13,1; Ri 13,2; Ri 13,8; Ri 13,15; Ri 13,24

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.