Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Hiob 12

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Hiob | Kapitelauswahl

Hi 12,1 Da antwortete Hiob und sprach:

Hi 12,2 Ja, ihr seid die Leute, mit euch wird die Weisheit sterben!

Hi 12,3 Ich habe so wohl ein Herz als ihr und bin nicht geringer denn ihr; und wer ist, der solches nicht wisse?

Hi 12,4 Ich muß von meinem Nächsten verlacht sein, der ich Gott anrief, und er erhörte mich. Der Gerechte und Fromme muß verlacht sein

Hi 12,5 und ist ein verachtet Lichtlein vor den Gedanken der Stolzen, steht aber, daß sie sich daran ärgern.

Hi 12,6 Der Verstörer Hütten haben die Fülle, und Ruhe haben, die wider Gott toben, die ihren Gott in der Faust führen.

Hi 12,7 Frage doch das Vieh, das wird dich’s lehren und die Vögel unter dem Himmel, die werden dir’s sagen;

Hi 12,8 oder rede mit der Erde, die wird dich’s lehren, und die Fische im Meer werden dir’s erzählen.

Hi 12,9 Wer erkennte nicht an dem allem, daß des HERRN Hand solches gemacht hat?

Hi 12,10 daß in seiner Hand ist die Seele alles dessen, was da lebt, und der Geist des Fleisches aller Menschen?

Hi 12,11 Prüft nicht das Ohr die Rede? und der Mund schmeckt die Speise?

Hi 12,12 Ja, »bei den Großvätern ist die Weisheit, und der Verstand bei den Alten«.

Hi 12,13 Bei ihm ist Weisheit und Gewalt, Rat und Verstand.

Hi 12,14 Siehe, wenn er zerbricht, so hilft kein Bauen; wenn er jemand einschließt, kann niemand aufmachen.

Hi 12,15 Siehe, wenn er das Wasser verschließt, so wird alles dürr; und wenn er’s ausläßt, so kehrt es das Land um.

Hi 12,16 Er ist stark und führt es aus. Sein ist, der da irrt und der da verführt.

Hi 12,17 Er führt die Klugen wie einen Raub und macht die Richter toll.

Hi 12,18 Er löst auf der Könige Zwang und bindet mit einem Gurt ihre Lenden.

Hi 12,19 Er führt die Priester wie einen Raub und bringt zu Fall die Festen.

Hi 12,20 Er entzieht die Sprache den Bewährten und nimmt weg den Verstand der Alten.

Hi 12,21 Er schüttet Verachtung auf die Fürsten und macht den Gürtel der Gewaltigen los.

Hi 12,22 Er öffnet die finsteren Gründe und bringt heraus das Dunkel an das Licht.

Hi 12,23 Er macht etliche zu großem Volk und bringt sie wieder um. Er breitet ein Volk aus und treibt es wieder weg.

Hi 12,24 Er nimmt weg den Mut der Obersten des Volkes im Lande und macht sie irre auf einem Umwege, da kein Weg ist,

Hi 12,25 daß sie in Finsternis tappen ohne Licht; und macht sie irre wie die Trunkenen.

 

Hi 12,1 Und Hiob antwortete und sprach:

Hi 6,1

Hi 12,2 Wahrlich, ihr seid die [rechten] Leute, und mit euch wird die Weisheit aussterben!

Weisheit: Hi 6,24-25; Hi 32,7-13; Spr 3,13; Spr 14,8; 1. Kor 4,10

Hi 12,3 Auch ich habe Verstand wie ihr und stehe nicht hinter euch zurück; wer wüsste denn diese Dinge nicht?

Hi 13,1-2; 2. Kor 11,5; 2. Kor 11,21-23

Hi 12,4 Ich bin wie einer, der zum Gespött für seine Freunde wird; dabei rief ich [einst] zu Gott und wurde von ihm erhört! Der untadelige Gerechte wird zum Gespött!

Gespött: Hi 16,20; Hi 17,2; Hi 21,3; Ps 22,8-9; Ps 69,8-13

Hi 12,5 »Dem Unglück gebührt Verachtung!«, so meint der Sichere; ja, einen Stoß noch für die, deren Fuß wankt!

Fuß: 5. Mo 32,35; Ps 17,5; Ps 94,18; Jer 13,16

Hi 12,6 Die Zelte der Räuber haben Ruhe, und in Sicherheit leben die, welche Gott reizen, diejenigen, die Gott in ihrer Faust führen.

Gott: Hab 1,11

reizen: Hi 21,7; Ps 37,35; Ps 73,3-12; Jer 5,27-28; Jer 12,1

Hi 12,7 Aber frage doch das Vieh, und es wird dich belehren, oder die Vögel des Himmels, und sie werden dir’s verkünden,

Ps 19,2-5; Spr 6,6-8; Mt 6,26

Hi 12,8 oder rede mit der Erde, und sie wird dich unterweisen, und die Fische im Meer erzählen es dir.

Ps 8,9

Hi 12,9 Wer unter allen diesen wüsste nicht, dass die Hand des HERRN dies gemacht hat,

Klgl 3,37; Röm 1,19-20; Offb 4,11

Hi 12,10 dass in seiner Hand die Seele alles Lebendigen ist und der Geist jedes menschlichen Fleisches?

Ps 104,29-30; Hes 18,4; Apg 17,26-28

Hi 12,11 Prüft nicht das Ohr die Worte, wie der Gaumen die Speise schmeckt?

Prüft: Hi 34,3; Phil 1,10; 1. Thes 5,21

Hi 12,12 Wohnt bei den Greisen die Weisheit und bei den Betagten der Verstand?

Hi 8,8; Hi 32,7-9

Hi 12,13 Bei Ihm ist Weisheit und Stärke, Sein ist Rat und Verstand!

Hi 9,4; Spr 2,6; Jes 40,28

Hi 12,14 Siehe, wenn Er niederreißt, wird nicht wieder aufgebaut; wenn er über dem Menschen zuschließt, wird nicht wieder geöffnet.

Ps 127,1; Jes 22,22; Offb 3,7

Hi 12,15 Siehe, wenn er die Gewässer zurückhält, so vertrocknen sie; lässt er sie los, so verwüsten sie das Land.

Gewäss.: 1. Kö 8,35; 1. Kö 17,1

verwüsten: Hi 22,11; 1. Mo 7,11; Ps 69,16; Jes 30,28

Hi 12,16 Bei ihm ist Macht und Verstand; ihm gehört, wer irregeht und wer irreführt.

Macht: Hi 12,13; Da 2,20; 2. Tim 1,7

irreführt: Jer 29,32; Hes 13,9-10; Hes 14,9

Hi 12,17 Er führt die Ratgeber beraubt hinweg und macht Richter zu Narren.

Ratgeber: 2. Sam 17,14; 2. Sam 17,23

macht: Jes 19,14; Jes 29,14

Hi 12,18 Die Herrschaft der Könige löst er auf und schlingt eine Fessel um ihre Lenden.

2. Chr 33,11; Jes 45,1; Lu 1,52

Hi 12,19 Er führt die Priester beraubt hinweg und stürzt die Festgegründeten um.

stürzt: Offb 17,1-2; Offb 17,12-14

Hi 12,20 Er nimmt den Wohlbewährten die Sprache weg und raubt den Alten die Urteilskraft.

Hi 32,8-9; Jes 3,1-3

Hi 12,21 Er schüttet Verachtung über die Edlen und löst den Gürtel der Starken.

Edlen: Ps 107,40; Jes 23,9

Gürtel: Jes 5,27

Hi 12,22 Er enthüllt, was im Finstern verborgen liegt, und zieht den Todesschatten ans Licht.

enthüllt: Da 2,22; Mt 10,26; 1. Kor 4,5

Todessch.: Hi 34,22

Hi 12,23 Er macht Völker groß, und er vernichtet sie; er breitet die Völker weit aus, und er führt sie weg.

Ps 107,38

Hi 12,24 Den Häuptern des Volkes im Land nimmt er den Verstand und lässt sie irren in pfadloser Wüste;

nimmt: Ps 76,13; Da 4,16

irren: Ps 107,40

Hi 12,25 sie tappen in Finsternis ohne Licht; er lässt sie taumeln wie Betrunkene.

Ps 107,27; Jes 19,14; Jes 24,2

 

Hi 12,1 And Job answered and said,
Hi 12,2 No doubt but ye are the people, and wisdom shall die with you.

ye are the people: Hi 6,24; Hi 6,25; Hi 8,8-10; Hi 11,2; Hi 11,6; Hi 11,12; Hi 15,2; Hi 17,4; Hi 20,3; Hi 32,7-13; Spr 28,11; Jes 5,21; 1. Kor 4,10; 1. Kor 6,5

Hi 12,3 But I have understanding as well as you; I am not inferior to you: yea, who knoweth not such things as these?

But I have: Hi 13,2-5; Spr 26,4; 2. Kor 11,5; 2. Kor 11,21-23

I am not inferior to you: Hi 6,6; Hi 6,7; Hi 26,2; Hi 26,3

Hi 12,4 I am as one mocked of his neighbor, who calleth upon God, and he answereth him: the just upright man is laughed to scorn.

one mocked: Hi 11,3; Hi 16,10; Hi 17,2; Hi 17,6; Hi 21,3; Hi 30,1; Ps 22,7; Ps 22,8; Ps 35,16; Mt 27,29; Hebr 11,36

calleth: Hi 16,20; Ps 91,15; Jer 33,3; Mi 7,7

the just: Spr 14,2; Mk 5,40; Lu 16,14; Apg 17,32

Hi 12,5 He that is ready to slip with his feet is as a lamp despised in the thought of him that is at ease.

ready: 5. Mo 32,35; Ps 17,5; Ps 94,18; Jer 13,16

a lamp: Hi 18,5; Spr 13,9; Spr 20,20; Mt 25,8

of him: Hi 6,5; Hi 16,4; Ps 123,3; Ps 123,4; Am 6,1-6; Lu 12,19; Lu 16,19; Lu 16,20

Hi 12,6 The tabernacles of robbers prosper, and they that provoke God are secure; into whose hand God bringeth abundantly.

tabernacles: Hi 9,24; Hi 21,7-15; Ps 17,14; Ps 37,1; Ps 37,35; Ps 73,11; Ps 73,12; Jer 5,27

Hi 12,7 But ask now the beasts, and they shall teach thee; and the fowls of the air, and they shall tell thee:

But ask: Hi 21,29; Hi 21,30; Spr 6,6; Jes 1,3; Jer 8,7

Hi 12,8 Or speak to the earth, and it shall teach thee: and the fishes of the sea shall declare unto thee.
Hi 12,9 Who knoweth not in all these that the hand of the LORD hath wrought this?

Who: Hi 12,3; Apg 19,35

the hand: Hi 22,18; 5. Mo 8,17; 5. Mo 8,18; 1. Sam 2,7; Jer 27,5; Jer 27,6; Da 9,17; Da 5,18; Röm 11,36; Jak 2,5-7

Hi 12,10 In whose hand is the soul of every living thing, and the breath of all mankind.

whose hand: 4. Mo 16,22; Da 5,23; Apg 17,25; Apg 17,28

the breath: Hi 27,3; Hi 34,14; Hi 34,15; 1. Mo 2,7; 1. Mo 6,17; Ps 104,29; Ps 146,3; Ps 146,4

mankind: Joh 3,6

Hi 12,11 Doth not the ear try words? and the mouth taste his meat?

Doth: Hi 34,3; 1. Kor 10,15; Phil 1,10; Hebr 5,14; 1. Petr 2,3

mouth: Hi 6,30

Hi 12,12 With the ancient is wisdom; and in length of days understanding.

Hi 8,8; Hi 15,10; Hi 32,7

Hi 12,13 With him is wisdom and strength, he hath counsel and understanding.

him: Hi 32,6-9

wisdom: Hi 12,16; Hi 9,4; Hi 28,20-28; Hi 36,5; Ps 147,5; Spr 2,6; Spr 2,7; Jer 10,12; Da 2,20; Lu 21,15; 1. Kor 1,24; Kol 2,3; Jak 1,5

counsel: Spr 8,14; Jes 40,13; Jes 40,14; Jes 46,10; Röm 11,34; Eph 1,8; Eph 1,11

Hi 12,14 Behold, he breaketh down, and it cannot be built again: he shutteth up a man, and there can be no opening.

he breaketh: Hi 9,12; Hi 9,13; Hi 11,10; Jes 14,23; Jer 51,58; Jer 51,64; Mal 1,4

he shutteth: Hi 16,11; 1. Sam 17,46; 1. Sam 24,18; 1. Sam 26,8; Jes 22,22; Röm 11,32; Offb 3,7

Hi 12,15 Behold, he withholdeth the waters, and they dry up: also he sendeth them out, and they overturn the earth.

Behold: Hi 12,10; 1. Mo 8,1; 1. Mo 8,2; 1. Kö 8,35; 1. Kö 8,36; 1. Kö 17,1; Jer 14,22; Nah 1,4; Lu 4,25; Jak 5,17; Jak 5,18; Offb 11,6

he sendeth: 1. Mo 6,13; 1. Mo 6,17; 1. Mo 7,11; 1. Mo 7,23; Ps 104,7-9; Am 5,8

Hi 12,16 With him is strength and wisdom: the deceived and the deceiver are his.

With: Hi 12,13; Mt 6,13

the deceived: 1. Kö 22,22; 1. Kö 22,23; Hes 14,9

Hi 12,17 He leadeth counselors away spoiled, and maketh the judges fools.

2. Sam 15,31; 2. Sam 17,14; 2. Sam 17,23; Jes 19,12-14; Jes 29,14; 1. Kor 1,19; 1. Kor 1,20

Hi 12,18 He looseth the bond of kings, and girdeth their loins with a girdle.

2. Chr 33,11-14; Jer 52,31-34; Da 2,21; Offb 19,16

Hi 12,19 He leadeth princes away spoiled, and overthroweth the mighty.

Jos 10,24; Jos 10,42; 1. Sam 17,45; 1. Sam 17,46; Jes 37,36-38; Jes 45,1; Offb 17,14; Offb 19,19-21

Hi 12,20 He removeth away the speech of the trusty, and taketh away the understanding of the aged.

the speech of the trusty: Spr 10,21; Spr 12,19; Spr 12,22

taketh: Hi 12,24; Hi 17,4; Hi 32,9; Hi 39,17; Jes 3,1-3

Hi 12,21 He poureth contempt upon princes, and weakeneth the strength of the mighty.

poureth: 2. Mo 8,2; 2. Mo 16,24; 1. Kö 21,23; 1. Kö 21,24; 2. Kö 9,26; 2. Kö 9,34-37; Ps 107,40; Jes 23,9; Jes 24,21; Jes 24,22; Jes 37,38; Da 2,21; Da 2,22; Da 4,32; Da 4,33; Mt 2,12; Mt 2,13; Apg 12,23

weakeneth the strength of the mighty: Jes 5,27; Jes 11,5; Jes 22,21; Eph 6,10; Eph 6,14

Hi 12,22 He discovereth deep things out of darkness, and bringeth out to light the shadow of death.

discovereth: Hi 11,6; Hi 28,20-23; 2. Kö 6,12; Ps 44,21; Ps 139,12; Da 2,22; Mt 10,26; 1. Kor 2,10; 1. Kor 4,5

bringeth: Hi 3,5; Hi 24,17; Hi 34,22; Am 5,8; Lu 1,79

Hi 12,23 He increaseth the nations, and destroyeth them: he enlargeth the nations, and straiteneth them again.

increaseth: 2. Mo 1,7; 2. Mo 1,20; Ps 107,38; Jes 9,3; Jes 26,15; Jes 27,6; Jes 51,2; Jes 60,22; Jer 30,19; Jer 33,22; Sach 10,8

Hi 12,24 He taketh away the heart of the chief of the people of the earth, and causeth them to wander in a wilderness where there is no way.

He taketh: Hi 12,20; Hi 17,4; Jes 6,9; Jes 6,10; Jes 19,1; Da 4,16; Da 4,33; Hos 7,11

and causeth: Ps 107,4; Ps 107,40

in a wilderness: 1. Mo 1,2

Hi 12,25 They grope in the dark without light, and he maketh them to stagger like a drunken man.

grope: Hi 5,14; 1. Mo 19,11; 5. Mo 28,29; Jes 59,10; Apg 13,11; 1. Joh 2,11

maketh: Ps 107,27; Jes 19,14; Jes 24,20

Hi 13,1; Hi 13,14

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.