Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Hiob 15

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Hiob | Kapitelauswahl

Hi 15,1 Da antwortete Eliphas von Theman und sprach:

Hi 15,2 Soll ein weiser Mann so aufgeblasene Worte reden und seinen Bauch so blähen mit leeren Reden?

Hi 15,3 Du verantwortest dich mit Worten, die nicht taugen, und dein Reden ist nichts nütze.

Hi 15,4 Du hast die Furcht fahren lassen und redest verächtlich vor Gott.

Hi 15,5 Denn deine Missetat lehrt deinen Mund also, und hast erwählt eine listige Zunge.

Hi 15,6 Dein Mund verdammt dich, und nicht ich; deine Lippen zeugen gegen dich.

Hi 15,7 Bist du der erste Mensch geboren? bist du vor allen Hügeln empfangen?

Hi 15,8 Hast du Gottes heimlichen Rat gehört und die Weisheit an dich gerissen?

Hi 15,9 Was weißt du, das wir nicht wissen? was verstehst du, das nicht bei uns sei?

Hi 15,10 Es sind Graue und Alte unter uns, die länger gelebt haben denn dein Vater.

Hi 15,11 Sollten Gottes Tröstungen so gering vor dir gelten und ein Wort, in Lindigkeit zu dir gesprochen?

Hi 15,12 Was nimmt dein Herz vor? was siehst du so stolz?

Hi 15,13 Was setzt sich dein Mut gegen Gott, daß du solche Reden aus deinem Munde lässest?

Hi 15,14 Was ist ein Mensch, daß er sollte rein sein, und daß er sollte gerecht sein, der von einem Weibe geboren ist?

Hi 15,15 Siehe, unter seinen Heiligen ist keiner ohne Tadel, und die im Himmel sind nicht rein vor ihm.

Hi 15,16 Wie viel weniger ein Mensch, der ein Greuel und schnöde ist, der Unrecht säuft wie Wasser.

Hi 15,17 Ich will dir’s zeigen, höre mir zu, und ich will dir erzählen, was ich gesehen habe,

Hi 15,18 was die Weisen gesagt haben und ihren Vätern nicht verhohlen gewesen ist,

Hi 15,19 welchen allein das Land gegeben war, daß kein Fremder durch sie gehen durfte:

Hi 15,20 »Der Gottlose bebt sein Leben lang, und dem Tyrannen ist die Zahl seiner Jahre verborgen.

Hi 15,21 Was er hört, das schreckt ihn; und wenn’s gleich Friede ist, fürchtet er sich, der Verderber komme,

Hi 15,22 glaubt nicht, daß er möge dem Unglück entrinnen, und versieht sich immer des Schwerts.

Hi 15,23 Er zieht hin und her nach Brot, und es dünkt ihn immer, die Zeit seines Unglücks sei vorhanden.

Hi 15,24 Angst und Not schrecken ihn und schlagen ihn nieder wie ein König mit seinem Heer.

Hi 15,25 Denn er hat seine Hand wider Gott gestreckt und sich wider den Allmächtigen gesträubt.

Hi 15,26 Er läuft mit dem Kopf an ihn und ficht halsstarrig wider ihn.

Hi 15,27 Er brüstet sich wie ein fetter Wanst und macht sich feist und dick.

Hi 15,28 Er wohnt in verstörten Städten, in Häusern, da man nicht bleiben darf, die auf einem Haufen liegen sollen.

Hi 15,29 Er wird nicht reich bleiben, und sein Gut wird nicht bestehen, und sein Glück wird sich nicht ausbreiten im Lande.

Hi 15,30 Unfall wird nicht von ihm lassen. Die Flamme wird seine Zweige verdorren, und er wird ihn durch den Odem seines Mundes wegnehmen.

Hi 15,31 Er wird nicht bestehen, denn er ist in seinem eiteln Dünkel betrogen; und eitel wird sein Lohn werden.

Hi 15,32 Er wird ein Ende nehmen vor der Zeit; und sein Zweig wird nicht grünen.

Hi 15,33 Er wird abgerissen werden wie eine unzeitige Traube vom Weinstock, und wie ein Ölbaum seine Blüte abwirft.

Hi 15,34 Denn der Heuchler Versammlung wird einsam bleiben; und das Feuer wird fressen die Hütten derer, die Geschenke nehmen.

Hi 15,35 Sie gehen schwanger mit Unglück und gebären Mühsal, und ihr Schoß bringt Trug.«

 

Hi 15,1 Da antwortete Eliphas, der Temaniter, und sprach:

Hi 2,11; Hi 4,1; Hi 22,1

Hi 15,2 Soll ein Weiser mit windigem Wissen antworten und seinen Leib mit Ostwind füllen?

Weiser: Spr 10,14; Spr 16,23

Ostwind: Hi 27,21; Hos 12,2

Hi 15,3 Soll er mit Worten streiten, die nichts taugen, oder mit Reden, durch die er nichts nützt?

Hi 13,4-5; Mt 12,36-37; 1. Tim 6,4-5

Hi 15,4 Ja, du machst die Gottesfurcht zunichte und schwächst die Andacht vor Gott!

Hi 4,6; Mal 3,16-18

Hi 15,5 Denn deine Missetat lehrt deinen Mund, und du wählst die Sprache der Listigen.

Lu 6,45

Hi 15,6 Dein eigener Mund verurteilt dich und nicht ich; und deine Lippen zeugen gegen dich!

Hi 9,20; Mt 12,37; Lu 19,22

Hi 15,7 Bist du als erster der Menschen geboren, und bist du vor den Hügeln hervorgebracht worden?

Hi 38,4-11; Ps 90,2; Spr 8,25-31

Hi 15,8 Hast du Gottes Geheimnis belauscht und alle Weisheit an dich gerissen?

Jer 23,18; Röm 11,34; 1. Kor 2,11

Hi 15,9 Was weißt du, das wir nicht wüssten? Was verstehst du, das uns nicht bekannt wäre?

Hi 13,2; 2. Kor 10,7; 2. Kor 11,5; 2. Kor 11,22; 2. Kor 11,30

Hi 15,10 Auch unter uns sind ergraute Häupter, auch Greise, reicher an Tagen als dein Vater!

Hi 12,12; Hi 32,6-9

Hi 15,11 Sind dir Gottes Tröstungen zu gering, und ein Wort, das sanft mit dir verfährt?

Wort: Spr 12,25; Spr 15,23; Spr 25,11

Hi 15,12 Was hat dir die Besinnung geraubt, und wie übermütig wirst du,

Hebr 3,12

Hi 15,13 dass du dein Schnauben gegen Gott kehrst und solche Worte aus deinem Mund ausstößt?

Spr 19,3

Hi 15,14 Was ist der Sterbliche, dass er rein sein sollte, und wie kann der von einer Frau Geborene gerecht sein?

Hi 4,17; Hi 25,4; 1. Kö 8,46; Ps 14,2-3; Spr 20,9; Pr 7,20

Hi 15,15 Siehe, seinen Heiligen traut Er nicht, die Himmel sind nicht rein in seinen Augen;

Hi 4,18; Hi 5,1; Hi 25,5-6

Hi 15,16 wie viel weniger der Abscheuliche und Verdorbene, der Mensch, der Unrecht wie Wasser säuft?

Verdorb.: Ps 53,2-4

säuft: Hi 34,7

Hi 15,17 Ich will’s dir mitteilen, höre mir zu; und was ich gesehen habe, will ich erzählen,

höre: Hi 5,27; Hi 13,5-6; Hi 33,1; Hi 34,2; Hi 36,2

Hi 15,18 was Weise verkündeten und nicht verborgen haben von ihren Vätern her,

Hi 15,10; Hi 8,8; Ps 78,3-6; Jes 38,19-20

Hi 15,19 als ihnen das Land noch allein gehörte und noch kein Fremder in ihrer Mitte umherzog:

5. Mo 32,7; 5. Mo 32,8

Hi 15,20 Der Gottlose quält sich mit Angst sein Leben lang; nur abgezählte Zeit ist dem Gewalttäter bestimmt;

Ps 55,24; Pr 1,13; Jes 57,20-21

Hi 15,21 Schreckensrufe sind in seinen Ohren, mitten im Frieden überfällt ihn der Verderber.

Schreck.: Hi 18,11; 5. Mo 28,66; Spr 28,1

Verderber: Jer 6,26; Jer 22,7; 1. Kor 10,10; 1. Thes 5,3

Hi 15,22 Er soll nicht glauben, dass er aus der Finsternis je wiederkehrt; für das Schwert ist er ausersehen!

Hi 6,11; 2. Kö 6,33; Jes 8,21-23

Hi 15,23 Er irrt umher nach Brot: wo [kann er’s finden]? Er weiß, dass der Tag der Finsternis ihm bereitet ist.

Brot: Hi 22,7; Hi 27,14; Ps 37,25; Ps 59,16

Tag: Ps 88,7; Ps 107,10-12; Spr 16,4

Hi 15,24 Not und Bedrängnis überfallen ihn; sie überwältigen ihn wie ein König, der zum Angriff gerüstet ist.

Hi 6,2; Hi 19,11-12; Ps 119,143; Röm 2,9

Hi 15,25 Denn er hat seine Hand gegen Gott ausgestreckt und sich gegen den Allmächtigen aufgelehnt;

3. Mo 26,23; Da 5,23; Apg 9,5; Apg 12,1; Apg 12,23

Hi 15,26 er ist hartnäckig gegen ihn angelaufen, unter dem dicken Buckel seiner Schilde;

Hi 9,4; 2. Mo 5,2; Spr 29,1; Apg 5,39

Hi 15,27 denn sein Angesicht hat er mit Fett gepolstert, und Speck hat er an seinen Lenden angesetzt.

Ps 73,4-7

Hi 15,28 Und er hat seine Wohnung in zerstörten Städten aufgeschlagen, in Häusern, die unbewohnt bleiben sollten, zu Trümmerhaufen bestimmt.

zerstört.: Hi 3,14; Jes 5,8-10

Trümmerh.: Jer 9,11; Jer 51,37; Mi 3,12

Hi 15,29 Er wird nicht reich, sein Vermögen hat keinen Bestand, und sein Besitz breitet sich nicht aus im Land.

Hi 20,18-22; Lu 12,18-21; Jak 1,11; Jak 5,1-3

Hi 15,30 Der Finsternis entgeht er nicht, die Flamme versengt seine Sprösslinge; vor dem Hauch Seines Mundes flieht er dahin.

Finstern.: Hi 15,22-23; Hi 10,21; Hi 18,18

Flamme: Hi 20,26; Hes 15,4-7; 2. Thes 1,8-9

Hauch: Hi 4,9; Jes 11,4; 2. Thes 2,8; Offb 19,15

Hi 15,31 Er verlasse sich nicht auf Betrug, sonst wird er irregeführt; und Betrug wird seine Vergeltung sein.

Betrug: Spr 22,8; Jes 28,15; Jes 44,20; Jes 59,4-8; Hos 8,7; Gal 6,7-8; Eph 5,6

Hi 15,32 Ehe sein Tag kommt, so erfüllt sich [sein Geschick]; sein Zweig grünt nicht mehr.

Hi 5,26; Hes 17,8-10; Joh 15,6

Hi 15,33 Wie ein Weinstock, der seine unreifen Trauben abstößt, und wie ein Ölbaum [ist er], der seine Blüten abwirft.

Jes 33,9

Hi 15,34 Denn die Rotte der Ruchlosen ist unfruchtbar, und Feuer verzehrt die Zelte der Bestechung.

Hi 8,12; Hi 18,15-19; Jes 33,14

Hi 15,35 Mit Mühsal gehen sie schwanger und gebären Unheil, und ihr Schoß bereitet ihnen Enttäuschung!

Hi 8,13; Ps 7,15; Hos 10,13; Mi 2,1-3; Jak 1,14-15

 

Hi 15,1 Then answered Eliphaz the Temanite, and said,

Eliphaz: Hi 2,11; Hi 4,1; Hi 22,1; Hi 42,7; Hi 42,9

Hi 15,2 Should a wise man utter vain knowledge, and fill his belly with the east wind?

a wise man: Hi 11,2; Hi 11,3; Hi 13,2; Jak 3,13

vain knowledge: Hi 6,26; Hi 8,2

fill: Hos 12,1

Hi 15,3 Should he reason with unprofitable talk? or with speeches wherewith he can do no good?

he reason: Hi 13,4; Hi 13,5; Hi 16,2; Hi 16,3; Hi 26,1-3; Mal 3,13-15; Mt 12,36; Mt 12,37; Kol 4,6; 1. Tim 6,4; 1. Tim 6,5

Hi 15,4 Yea, thou castest off fear, and restrainest prayer before God.

castest off: Hi 4,5; Hi 4,6; Hi 6,14; Ps 36,1-3; Ps 119,126; Zef 1,6; Röm 3,31; Gal 2,21

restrainest: Hi 5,8; Hi 27,10; 1. Chr 10,13; 1. Chr 10,14; Hos 7,14; Am 6,10; Lu 18,1

Hi 15,5 For thy mouth uttereth thine iniquity, and thou choosest the tongue of the crafty.

uttereth: Hi 9,22-24; Hi 12,6; Mk 7,21; Mk 7,22; Lu 6,45; Jak 1,26

thou choosest: Ps 50,19; Ps 50,20; Ps 52,2-4; Ps 64,3; Ps 120,2; Ps 120,3; Jer 9,3-5; Jer 9,8; Jak 3,5-8

Hi 15,6 Thine own mouth condemneth thee, and not I: yea, thine own lips testify against thee.

own mouth: Hi 9,20; Ps 64,8; Mt 12,37; Mt 26,65; Lu 19,22

thine own: Hi 33,8-12; Hi 34,5-9; Hi 35,2; Hi 35,3; Hi 40,8; Hi 42,3

Hi 15,7 Art thou the first man that was born? or wast thou made before the hills?

the first: Hi 15,10; Hi 12,12; 1. Mo 4,1

or wast thou: Hi 38,4-41; Ps 90,2; Spr 8,22-25

Hi 15,8 Hast thou heard the secret of God? and dost thou restrain wisdom to thyself?

the secret: Hi 11,6; 5. Mo 29,29; Ps 25,14; Spr 3,32; Jer 23,18; Am 3,7; Mt 11,25; Mt 13,11; Mt 13,35; Joh 15,15; Röm 11,34; Röm 16,25; Röm 16,26; 1. Kor 2,9-11; 1. Kor 2,16

thou restrain: Hi 12,2; Hi 13,5; Hi 13,6

Hi 15,9 What knowest thou, that we know not? what understandest thou, which is not in us?

knowest: Hi 13,2; Hi 26,3; Hi 26,4; 2. Kor 10,7; 2. Kor 11,5; 2. Kor 11,21-30

Hi 15,10 With us are both the grayheaded and very aged men, much elder than thy father.

the grayheaded: Hi 8,8-10; Hi 12,20; Hi 32,6; Hi 32,7; 5. Mo 32,7; Spr 16,31

Hi 15,11 Are the consolations of God small with thee? is there any secret thing with thee?

the consolations: Hi 5,8-26; Hi 11,13-19; 2. Kor 1,3-5; 2. Kor 7,6

is there: Hi 15,8; Hi 13,2; 1. Kö 22,24

Hi 15,12 Why doth thine heart carry thee away? and what do thy eyes wink at,

thine heart: Pr 11,9; Mk 7,21; Mk 7,22; Apg 5,3; Apg 5,4; Apg 8,22; Jak 1,14; Jak 1,15

thy eyes: Hi 17,2; Ps 35,19; Spr 6,13

Hi 15,13 That thou turnest thy spirit against God, and lettest such words go out of thy mouth?

turnest: Hi 15,25-27; Hi 9,4; Röm 8,7; Röm 8,8

and lettest: Hi 10,3; Hi 12,6; Ps 34,13; Mal 3,13; Jak 1,26; Jak 3,2-6

Hi 15,14 What is man, that he should be clean? and he which is born of a woman, that he should be righteous?

is man: Hi 9,2; Hi 14,4; Hi 25,4-6; 1. Kö 8,46; 2. Chr 6,36; Ps 14,3; Ps 51,5; Spr 20,9; Pr 7,20; Pr 7,29; Joh 3,6; Röm 7,18; Gal 3,22; Eph 2,2; Eph 2,3; 1. Joh 1,8-10

Hi 15,15 Behold, he putteth no trust in his saints; yea, the heavens are not clean in his sight.

he putteth: Hi 4,18; Hi 25,5; Jes 6,2-5

Hi 15,16 How much more abominable and filthy is man, which drinketh iniquity like water?

abominable: Hi 4,19; Hi 42,6; Ps 14,1-3; Ps 53,3; Röm 1,28-30; Röm 3,9-19; Tit 3,3

drinketh: Hi 20,12; Hi 34,7; Spr 19,28

Hi 15,17 I will show thee, hear me; and that which I have seen I will declare;

hear me: Hi 5,27; Hi 13,5; Hi 13,6; Hi 33,1; Hi 34,2; Hi 36,2

Hi 15,18 Which wise men have told from their fathers, and have not hid it:

from their: Hi 15,10; Hi 8,8; Ps 71,18; Ps 78,3-6; Jes 38,19

Hi 15,19 Unto whom alone the earth was given, and no stranger passed among them.

Unto whom: 1. Mo 10,25; 1. Mo 10,32; 5. Mo 32,8; Joe 3,17

Hi 15,20 The wicked man travaileth with pain all his days, and the number of years is hidden to the oppressor.

travaileth: Röm 8,22; Pr 9,3

the number: Ps 90,3; Ps 90,4; Ps 90,12; Lu 12,19-21; Jak 5,1-6

Hi 15,21 A dreadful sound is in his ears: in prosperity the destroyer shall come upon him.

dreadful sound: Hi 18,11; 1. Mo 3,9; 1. Mo 3,10; 3. Mo 26,36; 2. Kö 7,6; Spr 1,26; Spr 1,27

in prosperity: Hi 1,13-19; Hi 20,5-7; Hi 20,22-24; 3. Mo 26,36; 1. Sam 25,36-38; Ps 73,18-20; Ps 92,7; Apg 12,21-23; 1. Thes 5,3

the destroyer: 1. Kor 10,10; Offb 9,11

Hi 15,22 He believeth not that he shall return out of darkness, and he is waited for of the sword.

He believeth not: Hi 6,11; Hi 9,16; 2. Kö 6,33; Jes 8,21; Jes 8,22; Mt 27,5

and he is: Hi 20,24; Hi 20,25

Hi 15,23 He wandereth abroad for bread, saying, Where is it? he knoweth that the day of darkness is ready at his hand.

wandereth: Hi 30,3; Hi 30,4; 1. Mo 4,12; Ps 59,15; Ps 109,10; Klgl 5,6; Klgl 5,9; Hebr 11,37; Hebr 11,38

the day: Hi 18,5; Hi 18,6; Hi 18,12; Hi 18,18; Pr 11,8; Joe 2,2; Am 5,20; Zef 1,15; Hebr 10,27

Hi 15,24 Trouble and anguish shall make him afraid; they shall prevail against him, as a king ready to the battle.

anguish: Hi 6,2-4; Ps 119,143; Spr 1,27; Jes 13,3; Mt 26,37; Mt 26,38; Röm 2,9

as a king: Spr 6,11; Spr 24,34

Hi 15,25 For he stretcheth out his hand against God, and strengtheneth himself against the Almighty.

he stretcheth: 3. Mo 26,23; Ps 73,9; Ps 73,11; Jes 27,4; Da 5,23; Mal 3,13; Apg 9,5; Apg 12,1; Apg 12,23

strengtheneth: Hi 9,4; Hi 40,9-11; 2. Mo 5,2; 2. Mo 5,3; 2. Mo 9,17; 1. Sam 4,7-9; 1. Sam 6,6; Ps 52,7; Jes 8,9; Jes 8,10; Jes 10,12-14; Jes 41,4-7

Hi 15,26 He runneth upon him, even on his neck, upon the thick bosses of his bucklers:

runneth: 2. Chr 28,22; 2. Chr 32,13-17

even on: Hi 16,12; 1. Mo 49,8; Ps 18,40

Hi 15,27 Because he covereth his face with his fatness, and maketh collops of fat on his flanks.

he covereth: Hi 17,10; 5. Mo 32,15; Ps 17,10; Ps 73,7; Ps 78,31; Jes 6,10; Jer 5,28

Hi 15,28 And he dwelleth in desolate cities, and in houses which no man inhabiteth, which are ready to become heaps.

desolate: Hi 3,14; Hi 18,15; Jes 5,8-10; Mi 7,18

which are ready: Jer 9,11; Jer 26,18; Jer 51,37; Mi 3,12

Hi 15,29 He shall not be rich, neither shall his substance continue, neither shall he prolong the perfection thereof upon the earth.

neither shall: Hi 20,22-28; Hi 22,15-20; Hi 27,16; Hi 27,17; Ps 49,16; Ps 49,17; Lu 12,19-21; Lu 16,2; Lu 16,19-22; Jak 1,11; Jak 5,1-3

Hi 15,30 He shall not depart out of darkness; the flame shall dry up his branches, and by the breath of his mouth shall he go away.

depart: Hi 15,22; Hi 10,21; Hi 10,22; Hi 18,5; Hi 18,6; Hi 18,18; Mt 8,12; Mt 22,13; 2. Petr 2,17; Jud 1,13

the flame: Hi 20,26; Jes 30,33; Hes 15,4-7; Hes 20,47; Hes 20,48; Mt 25,41; Mk 9,43-49; 2. Thes 1,8; 2. Thes 1,9

by the breath: Hi 4,9; Jes 11,4; Offb 19,15

Hi 15,31 Let not him that is deceived trust in vanity: for vanity shall be his recompense.

not him: Hi 12,16; Jes 44,20; Gal 6,3; Gal 6,7; Eph 5,6

trust: Ps 62,10; Jes 59,4; Jon 2,8

for vanity: Hi 4,8; Spr 22,8; Jes 17,10; Jes 17,11; Hos 8,7; Gal 6,8

Hi 15,32 It shall be accomplished before his time, and his branch shall not be green.

accomplished: Hi 22,16; Ps 55,23; Pr 7,17

and his branch: Hi 8,16-19; Hi 14,7-9; Hi 18,16; Hi 18,17; Ps 52,5-8; Jes 27,11; Hes 17,8-10; Hos 9,16; Hos 14,5-7; Joh 15,6

Hi 15,33 He shall shake off his unripe grape as the vine, and shall cast off his flower as the olive.

shake off: Jes 33,9; Offb 6,13

and: 5. Mo 28,39; 5. Mo 28,40

Hi 15,34 For the congregation of hypocrites shall be desolate, and fire shall consume the tabernacles of bribery.

the congregation: Hi 8,13; Hi 20,1; Hi 27,8; Hi 36,13; Jes 33,14; Jes 33,15; Mt 24,51

the tabernacles: Hi 11,14; Hi 12,6; Hi 22,5-9; Hi 29,12-17; 1. Sam 8,3; 1. Sam 12,3; Mi 7,2; Am 5,11; Am 5,12

Hi 15,35 They conceive mischief, and bring forth vanity, and their belly prepareth deceit.

conceive: Ps 7,14; Jes 59,4; Jes 59,5; Hos 10,13; Gal 6,7; Gal 6,8; Jak 1,15

Hi 16,1; Hi 16,17

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.