Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Matthäus 10

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Matthäus 10 | Kapitelauswahl

Mt. 10,1 Und er rief seine zwölf Jünger zu sich und gab ihnen Macht über die unsauberen Geister, daß sie sie austrieben und heilten allerlei Seuche und allerlei Krankheit.

Mt. 10,2 Die Namen aber der zwölf Apostel sind diese: der erste Simon, genannt Petrus, und Andreas, sein Bruder; Jakobus, des Zebedäus Sohn, und Johannes, sein Bruder;

Mt. 10,3 Philippus und Bartholomäus; Thomas und Matthäus, der Zöllner; Jakobus, des Alphäus Sohn, Lebbäus, mit dem Zunamen Thaddäus;

Mt. 10,4 Simon von Kana und Judas Ischariot, welcher ihn verriet.

Mt. 10,5 Diese zwölf sandte Jesus, gebot ihnen und sprach: Gehet nicht auf der Heiden Straße und ziehet nicht in der Samariter Städte,

Mt. 10,6 sondern gehet hin zu den verlorenen Schafen aus dem Hause Israel.

Mt. 10,7 Geht aber und predigt und sprecht: Das Himmelreich ist nahe herbeigekommen.

Mt. 10,8 Macht die Kranken gesund, reinigt die Aussätzigen, weckt die Toten auf, treibt die Teufel aus. Umsonst habt ihr’s empfangen, umsonst gebt es auch.

Mt. 10,9 Ihr sollt nicht Gold noch Silber noch Erz in euren Gürteln haben,

Mt. 10,10 auch keine Tasche zur Wegfahrt, auch nicht zwei Röcke, keine Schuhe, auch keinen Stecken. Denn ein Arbeiter ist seiner Speise wert.

Mt. 10,11 Wo ihr aber in eine Stadt oder einen Markt geht, da erkundigt euch, ob jemand darin sei, der es wert ist; und bei demselben bleibet, bis ihr von dannen zieht.

Mt. 10,12 Wo ihr aber in ein Haus geht, so grüßt es;

Mt. 10,13 und so es das Haus wert ist, wird euer Friede auf sie kommen. Ist es aber nicht wert, so wird sich euer Friede wieder zu euch wenden.

Mt. 10,14 Und wo euch jemand nicht annehmen wird noch eure Rede hören, so geht heraus von demselben Haus oder der Stadt und schüttelt den Staub von euren Füßen.

Mt. 10,15 Wahrlich ich sage euch: Dem Lande der Sodomer und Gomorrer wird es erträglicher gehen am Jüngsten Gericht denn solcher Stadt.

Mt. 10,16 Siehe, ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe; darum seid klug wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben.

Mt. 10,17 Hütet euch vor den Menschen; denn sie werden euch überantworten vor ihre Rathäuser und werden euch geißeln in ihren Schulen.

Mt. 10,18 Und man wird euch vor Fürsten und Könige führen um meinetwillen, zum Zeugnis über sie und über die Heiden.

Mt. 10,19 Wenn sie euch nun überantworten werden, so sorget nicht, wie oder was ihr reden sollt; denn es soll euch zu der Stunde gegeben werden, was ihr reden sollt.

Mt. 10,20 Denn ihr seid es nicht, die da reden, sondern eures Vaters Geist ist es, der durch euch redet.

Mt. 10,21 Es wird aber ein Bruder den andern zum Tod überantworten und der Vater den Sohn, und die Kinder werden sich empören wider die Eltern und ihnen zum Tode helfen.

Mt. 10,22 Und ihr müsset gehaßt werden von jedermann um meines Namens willen. Wer aber bis an das Ende beharrt, der wird selig.

Mt. 10,23 Wenn sie euch aber in einer Stadt verfolgen, so flieht in eine andere. Wahrlich ich sage euch: Ihr werdet mit den Städten Israels nicht zu Ende kommen, bis des Menschen Sohn kommt.

Mt. 10,24 Der Jünger ist nicht über seinen Meister noch der Knecht über den Herrn.

Mt. 10,25 Es ist dem Jünger genug, daß er sei wie sein Meister und der Knecht wie sein Herr. Haben sie den Hausvater Beelzebub geheißen, wie viel mehr werden sie seine Hausgenossen also heißen!

Mt. 10,26 So fürchtet euch denn nicht vor ihnen. Es ist nichts verborgen, das es nicht offenbar werde, und ist nichts heimlich, das man nicht wissen werde.

Mt. 10,27 Was ich euch sage in der Finsternis, das redet im Licht; und was ihr hört in das Ohr, das predigt auf den Dächern.

Mt. 10,28 Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, und die Seele nicht können töten; fürchtet euch aber vielmehr vor dem, der Leib und Seele verderben kann in der Hölle.

Mt. 10,29 Kauft man nicht zwei Sperlinge um einen Pfennig? Dennoch fällt deren keiner auf die Erde ohne euren Vater.

Mt. 10,30 Nun aber sind auch eure Haare auf dem Haupte alle gezählt.

Mt. 10,31 So fürchtet euch denn nicht; ihr seid besser als viele Sperlinge.

Mt. 10,32 Wer nun mich bekennet vor den Menschen, den will ich bekennen vor meinem himmlischen Vater.

Mt. 10,33 Wer mich aber verleugnet vor den Menschen, den will ich auch verleugnen vor meinem himmlischen Vater.

Mt. 10,34 Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen sei, Frieden zu senden auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu senden, sondern das Schwert.

Mt. 10,35 Denn ich bin gekommen, den Menschen zu erregen gegen seinen Vater und die Tochter gegen ihre Mutter und die Schwiegertochter gegen ihre Schwiegermutter.

Mt. 10,36 Und des Menschen Feinde werden seine eigenen Hausgenossen sein.

Mt. 10,37 Wer Vater oder Mutter mehr liebt denn mich, der ist mein nicht wert; und wer Sohn oder Tochter mehr liebt denn mich, der ist mein nicht wert.

Mt. 10,38 Und wer nicht sein Kreuz auf sich nimmt und folgt mir nach, der ist mein nicht wert.

Mt. 10,39 Wer sein Leben findet, der wird’s verlieren; und wer sein Leben verliert um meinetwillen, der wird’s finden.

Mt. 10,40 Wer euch aufnimmt, der nimmt mich auf; und wer mich aufnimmt, der nimmt den auf, der mich gesandt hat.

Mt. 10,41 Wer einen Propheten aufnimmt in eines Propheten Namen, der wird eines Propheten Lohn empfangen. Wer einen Gerechten aufnimmt in eines Gerechten Namen, der wird eines Gerechten Lohn empfangen.

Mt. 10,42 Und wer dieser Geringsten einen nur mit einem Becher kalten Wassers tränkt in eines Jüngers Namen, wahrlich ich sage euch: es wird ihm nicht unbelohnt bleiben.

 

Mt. 10,1 Da rief er seine zwölf Jünger zu sich und gab ihnen Vollmacht über die unreinen Geister, sie auszutreiben, und jede Krankheit und jedes Gebrechen zu heilen.

Apg. 3,6-8; Lk. 10,1

Mt. 10,2 Die Namen der zwölf Apostel aber sind diese: der erste Simon, genannt Petrus, und sein Bruder Andreas; Jakobus, der Sohn des Zebedäus, und sein Bruder Johannes;

Petrus: Joh. 1,42

Andreas: Mt. 4,18

Jakobus: Mt. 4,21; Apg. 12,2

Johannes: Mt. 17,1; Offb. 1,1

Mt. 10,3 Philippus und Bartholomäus; Thomas und Matthäus der Zöllner; Jakobus, der Sohn des Alphäus, und Lebbäus, mit dem Beinamen Thaddäus;

Philippus: Joh. 1,44-50

Barthol.: Apg. 1,13

Thomas: Joh. 11,16

Matthäus: Mt. 9,9

Jakobus: Mt. 27,56

Thaddäus: Mk. 3,18

Mt. 10,4 Simon der Kananiter, und Judas Ischariot, der ihn auch verriet.

Simon: Apg. 1,13

Mt. 10,5 Diese zwölf sandte Jesus aus, gebot ihnen und sprach: Begebt euch nicht auf die Straße der Heiden und betretet keine Stadt der Samariter;

Samariter: Joh. 4,9

Mt. 10,6 geht vielmehr zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel.

Mt. 15,24; Röm. 15,8; Ps. 119,176

Mt. 10,7 Geht aber hin, verkündigt und sprecht: Das Reich der Himmel ist nahe herbeigekommen!

Mt. 4,17; Lk. 10,9

Mt. 10,8 Heilt Kranke, reinigt Aussätzige, weckt Tote auf, treibt Dämonen aus! Umsonst habt ihr es empfangen, umsonst gebt es!

Jes. 55,1; Apg. 8,20; 1.Kor. 9,18

Mt. 10,9 Nehmt weder Gold noch Silber noch Kupfer in eure Gürtel,

Lk. 22,35

Mt. 10,10 keine Tasche auf den Weg, auch nicht zwei Hemden, weder Schuhe noch Stab; denn der Arbeiter ist seiner Nahrung wert.

4.Mo. 18,31; 1.Kor. 9,14; Lk. 10,7

Mt. 10,11 Wo ihr aber in eine Stadt oder in ein Dorf hineingeht, da erkundigt euch, wer es darin wert ist, und bleibt dort, bis ihr weiterzieht.
Mt. 10,12 Wenn ihr aber in das Haus eintretet, so grüßt es [mit dem Friedensgruß].
Mt. 10,13 Und wenn das Haus es wert ist, so komme euer Friede über dasselbe. Ist es aber dessen nicht wert, so soll euer Friede wieder zu euch zurückkehren.

wert: Apg. 16,15

Mt. 10,14 Und wenn euch jemand nicht aufnehmen noch auf eure Worte hören wird, so geht fort aus diesem Haus oder dieser Stadt und schüttelt den Staub von euren Füßen!

Apg. 13,51

Mt. 10,15 Wahrlich, ich sage euch: Es wird dem Land Sodom und Gomorra erträglicher gehen am Tag des Gerichts als dieser Stadt.

Mt. 11,24; Lk. 12,48

Mt. 10,16 Siehe, ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe. Darum seid klug wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben!

Röm. 16,19; 1.Kor. 14,20; Eph. 5,15

sende: Lk. 10,3; Joh. 17,18

ohne: Ps. 116,6

Mt. 10,17 Hütet euch aber vor den Menschen! Denn sie werden euch den Gerichten ausliefern, und in ihren Synagogen werden sie euch geißeln;

auslief.: Mk. 13,9

geißeln: Mt. 23,34; Apg. 5,40; Apg. 22,25; 2.Kor. 11,24

Mt. 10,18 auch vor Fürsten und Könige wird man euch führen um meinetwillen, ihnen und den Heiden zum Zeugnis.

Könige: Apg. 25,12

Zeugnis: Joh. 15,27; Apg. 1,8

Mt. 10,19 Wenn sie euch aber ausliefern, so sorgt euch nicht darum, wie oder was ihr reden sollt; denn es wird euch in jener Stunde gegeben werden, was ihr reden sollt.

Mk. 13,11; Lk. 12,11-12; 2.Tim. 4,17

Mt. 10,20 Denn nicht ihr seid es, die reden, sondern der Geist eures Vaters ist’s, der durch euch redet.

Apg. 4,8; 1.Kor. 15,10

Mt. 10,21 Es wird aber ein Bruder den anderen zum Tode ausliefern und ein Vater sein Kind; und Kinder werden sich gegen die Eltern erheben und werden sie töten helfen.

Mt. 10,35-36

Mt. 10,22 Und ihr werdet von jedermann gehasst sein um meines Namens willen. Wer aber ausharrt bis ans Ende, der wird gerettet werden.

gehasst: Mt. 24,9; Lk. 6,22

ausharrt: Mt. 24,13; Jak. 5,11

Mt. 10,23 Wenn sie euch aber in der einen Stadt verfolgen, so flieht in eine andere. Denn wahrlich, ich sage euch: Ihr werdet mit den Städten Israels nicht fertig sein, bis der Sohn des Menschen kommt.

flieht: Apg. 8,1; Apg. 9,25; Apg. 9,30

Sohn: Mt. 16,28

Mt. 10,24 Der Jünger ist nicht über dem Meister, noch der Knecht über seinem Herrn;

Lk. 6,40; Joh. 13,16

Mt. 10,25 es ist für den Jünger genug, dass er sei wie sein Meister und der Knecht wie sein Herr. Haben sie den Hausherrn Beelzebul genannt, wie viel mehr seine Hausgenossen!

Mt. 12,24; Hebr. 12,3

Mt. 10,26 So fürchtet euch nun nicht vor ihnen! Denn es ist nichts verdeckt, das nicht aufgedeckt werden wird, und nichts verborgen, das man nicht erfahren wird.

Mk. 4,22; 1.Tim. 5,25

Mt. 10,27 Was ich euch im Finstern sage, das redet im Licht, und was ihr ins Ohr hört, das verkündigt auf den Dächern!

Apg. 4,10

Mt. 10,28 Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht zu töten vermögen; fürchtet vielmehr den, der Seele und Leib verderben kann in der Hölle!

Jer. 1,8; Jak. 4,12; Hebr. 10,31

Hölle: Mt. 5,29

Mt. 10,29 Verkauft man nicht zwei Sperlinge um einen Groschen? Und doch fällt keiner von ihnen auf die Erde ohne euren Vater.
Mt. 10,30 Bei euch aber sind selbst die Haare des Hauptes alle gezählt.

1.Sam. 14,45; Lk. 21,18

Mt. 10,31 Darum fürchtet euch nicht! Ihr seid mehr wert als viele Sperlinge.

Mt. 10,29; Mt. 12,12

Mt. 10,32 Jeder nun, der sich zu mir bekennt vor den Menschen, zu dem werde auch ich mich bekennen vor meinem Vater im Himmel;

Röm. 10,9

Mt. 10,33 wer mich aber verleugnet vor den Menschen, den werde auch ich verleugnen vor meinem Vater im Himmel.

Lk. 9,26; 2.Petr. 2,1; 1.Joh. 2,23

Mt. 10,34 Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen sei, Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert!

Lk. 12,51

Mt. 10,35 Denn ich bin gekommen, den Menschen zu entzweien mit seinem Vater und die Tochter mit ihrer Mutter und die Schwiegertochter mit ihrer Schwiegermutter;

Mt. 10,21

Mt. 10,36 und die Feinde des Menschen werden seine eigenen Hausgenossen sein.

Hi. 19,13-15; Ps. 41,10

Mt. 10,37 Wer Vater oder Mutter mehr liebt als mich, der ist meiner nicht wert; und wer Sohn oder Tochter mehr liebt als mich, der ist meiner nicht wert.

Lk. 14,26; 5.Mo. 33,9

Mt. 10,38 Und wer nicht sein Kreuz auf sich nimmt und mir nachfolgt, der ist meiner nicht wert.

Mt. 16,24

Mt. 10,39 Wer sein Leben findet, der wird es verlieren; und wer sein Leben verliert um meinetwillen, der wird es finden!

Mt. 16,25; Mk. 8,35; Lk. 9,24; Phil. 3,5-12

Mt. 10,40 Wer euch aufnimmt, der nimmt mich auf; und wer mich aufnimmt, der nimmt den auf, der mich gesandt hat.

Lk. 10,16; Joh. 13,20

Mt. 10,41 Wer einen Propheten aufnimmt, weil er ein Prophet ist, der wird den Lohn eines Propheten empfangen; und wer einen Gerechten aufnimmt, weil er ein Gerechter ist, der wird den Lohn eines Gerechten empfangen;

1.Mo. 12,3; 1.Kö. 18,4; 2.Kö. 4,8

Mt. 10,42 und wer einem dieser Geringen auch nur einen Becher mit kaltem Wasser zu trinken gibt, weil er ein Jünger ist, wahrlich, ich sage euch, der wird seinen Lohn nicht verlieren!

Mk. 9,41; Kol. 3,24

 

Mt. 10,1 And when he had called unto him his twelve disciples, he gave them power against unclean spirits, to cast them out, and to heal all manner of sickness and all manner of disease.

called: Mt. 19,28; Mt. 26,20; Mt. 26,47; Mk. 3,13; Mk. 3,14; Mk. 6,7-13; Lk. 6,13; Joh. 6,70; Offb. 12,1; Offb. 21,12-14

he gave: Mt. 6,13; Mt. 28,18; Mt. 28,19; Mk. 3,15; Mk. 16,17; Mk. 16,18; Lk. 9,1-6; Lk. 10,19; Lk. 21,15; Lk. 24,49; Joh. 3,27; Joh. 3,35; Joh. 17,2; Joh. 20,21-23; Apg. 1,8; Apg. 3,15; Apg. 3,16; Apg. 19,15

Mt. 10,2 Now the names of the twelve apostles are these; The first, Simon, who is called Peter, and Andrew his brother; James the son of Zebedee, and John his brother;

apostles: Lk. 6,13; Lk. 9,10; Lk. 11,49; Lk. 22,14; Apg. 1,26; Eph. 4,11; Hebr. 3,1; Offb. 18,20

Simon: Mt. 4,18; Mt. 16,16-18; Mk. 1,16; Mk. 1,17; Mk. 3,16; Lk. 6,14; Joh. 1,40-42; Apg. 1,13; 1.Petr. 1,1; 2.Petr. 1,1

Andrew: Mk. 1,29; Mk. 3,18; Mk. 13,3; Joh. 6,8; Joh. 12,22

James: Mt. 4,21; Mt. 17,1; Mt. 20,20; Mt. 26,37; Mk. 3,17; Lk. 5,10; Joh. 21,2; Apg. 12,2; 1.Kor. 15,7

John: Lk. 22,8; Joh. 13,23; Joh. 20,2; Joh. 21,20; Joh. 21,24; Apg. 3,1; 1.Joh. 1,3; 1.Joh. 1,4; 2.Joh. 1,1; 3.Joh. 1,1; Offb. 1,1; Offb. 1,9; Offb. 22,8

Mt. 10,3 Philip, and Bartholomew; Thomas, and Matthew the publican; James the son of Alphaeus, and Lebbaeus whose surname was Thaddaeus;

Philip: Mk. 3,18; Lk. 6,14; Joh. 1,43-46; Joh. 6,5-7; Joh. 12,21; Joh. 12,22; Joh. 14,9

Thomas: Lk. 6,15; Joh. 11,16; Joh. 20,24-29; Joh. 21,2

Matthew: Mt. 9,9; Mk. 2,14; Lk. 5,27; Lk. 6,15; Apg. 1,13

James: Mt. 27,56; Mk. 3,18; Lk. 6,15; Lk. 6,16; Apg. 1,13; Apg. 12,17; Apg. 15,13; Apg. 21,18; Gal. 1,19; Gal. 2,9; Jak. 1,1

Lebbaeus: Mk. 3,18; Lk. 6,16; Joh. 14,22; Apg. 1,13; Jud. 1,1

Mt. 10,4 Simon the Canaanite, and Judas Iscariot, who also betrayed him.

Simon: Mk. 3,18; Lk. 6,15; Apg. 1,13

and: Mt. 26,14; Mt. 26,47; Mt. 27,3; Mk. 3,19; Mk. 14,10; Mk. 14,43; Lk. 6,16; Lk. 22,3; Lk. 22,47; Joh. 6,71; Joh. 13,2; Joh. 13,26-30; Joh. 18,2-5; Apg. 1,16-20; Apg. 1,25

Mt. 10,5 These twelve Jesus sent forth, and commanded them, saying, Go not into the way of the Gentiles, and into any city of the Samaritans enter ye not:

sent: Mt. 22,3; Lk. 9,2; Lk. 10,1; Joh. 20,21

Go: Mt. 4,15; Joh. 7,35; Apg. 10,45-48; Apg. 11,1-18; Apg. 22,21-23; Röm. 15,8; Röm. 15,9; 1.Thes. 2,16

of the Samaritans: 2.Kö. 17,24-41; Lk. 9,52-54; Joh. 4,5; Joh. 4,9; Joh. 4,20; Joh. 4,22-24; Apg. 1,8; Apg. 8,1

Mt. 10,6 But go rather to the lost sheep of the house of Israel.

go: Mt. 15,24-26; Lk. 24,47; Apg. 3,26; Apg. 13,46; Apg. 18,6; Apg. 26,20; Apg. 28,25-28; Röm. 11,11-15

lost: Mt. 18,11; Ps. 119,176; Jes. 53,6; Jer. 50,6; Jer. 50,17; Hes. 34,6; Hes. 34,8; Hes. 34,16; Lk. 15,3-10; 1.Petr. 2,25

Mt. 10,7 And as ye go, preach, saying, The kingdom of heaven is at hand.

preach: Mt. 4,17; Mt. 11,1; Jes. 61,1; Joh. 3,2; Mk. 6,12; Lk. 9,60; Lk. 16,16; Apg. 4,2

The: Mt. 3,2; Mt. 11,11; Mt. 11,12; Mt. 21,31; Mt. 21,43; Mt. 23,13; Lk. 9,2; Lk. 9,6; Lk. 10,9-11; Apg. 10,25; Apg. 28,31

Mt. 10,8 Heal the sick, cleanse the lepers, raise the dead, cast out devils: freely ye have received, freely give.

Heal: Mt. 10,1; Mk. 16,18; Lk. 10,9; Apg. 4,9; Apg. 4,10; Apg. 4,30; Apg. 5,12-15

freely ye: 2.Kö. 5,15; 2.Kö. 5,16; 2.Kö. 5,20-27; Apg. 3,6; Apg. 8,18-23; Apg. 20,33-35

Mt. 10,9 Provide neither gold, nor silver, nor brass in your purses,

neither: Mk. 6,8; Lk. 9,3; Lk. 10,4; Lk. 22,35; 1.Kor. 9,7-27

Mt. 10,10 Nor scrip for your journey, neither two coats, neither shoes, nor yet staves: for the workman is worthy of his meat.

scrip: 1.Sam. 9,7; 1.Sam. 17,40

two: Lk. 3,11; 2.Tim. 4,13

for the: Lk. 10,7-12; 1.Kor. 9,4-14; Gal. 6,6; Gal. 6,7; 1.Tim. 5,17; 1.Tim. 5,18

Mt. 10,11 And into whatsoever city or town ye shall enter, inquire who in it is worthy; and there abide till ye go thence.

inquire: 1.Mo. 19,1-3; Ri. 19,16-21; 1.Kö. 17,9-24; Hi. 31,32; Lk. 10,38-42; Lk. 19,7; Apg. 16,15; Apg. 18,1-3; 3.Joh. 1,7; 3.Joh. 1,8

and there: Mk. 6,10; Lk. 9,4; Lk. 10,7; Lk. 10,8

Mt. 10,12 And when ye come into a house, salute it.

salute it: Lk. 10,5; Lk. 10,6; Apg. 10,36; 2.Kor. 5,20; 3.Joh. 1,14

Mt. 10,13 And if the house be worthy, let your peace come upon it: but if it be not worthy, let your peace return to you.

Ps. 35,13; Lk. 10,6; 2.Kor. 2,16

Mt. 10,14 And whosoever shall not receive you, nor hear your words, when ye depart out of that house or city, shake off the dust of your feet.

whosoever: Mt. 10,40; Mt. 10,41; Mt. 18,5; Mk. 6,11; Mk. 9,37; Lk. 9,5; Lk. 9,48; Lk. 10,10; Lk. 10,11; Joh. 13,20; 1.Thes. 4,8

shake: Neh. 5,13; Apg. 13,51; Apg. 18,6; Apg. 20,26; Apg. 20,27

Mt. 10,15 Verily I say unto you, It shall be more tolerable for the land of Sodom and Gomorrah in the day of judgment, than for that city.

verily: Mt. 5,18; Mt. 24,34; Mt. 24,35

It: Mt. 11,22-24; Hes. 16,48-56; Mk. 6,11; Lk. 10,11; Lk. 10,12; Joh. 15,22-24

in the: Mt. 12,36; 2.Petr. 2,9; 2.Petr. 3,7; 1.Joh. 4,17

Mt. 10,16 Behold, I send you forth as sheep in the midst of wolves: be ye therefore wise as serpents, and harmless as doves.

as sheep: Lk. 10,3; Apg. 20,29

wise: 1.Mo. 3,1; 1.Mo. 3,13; Lk. 21,15; Röm. 16,19; 1.Kor. 14,20; 2.Kor. 11,3; 2.Kor. 11,14; Eph. 5,15-17; Kol. 1,9; Kol. 4,5

harmless: Röm. 16,18; Röm. 16,19; 2.Kor. 1,12; 2.Kor. 8,20; 2.Kor. 11,3; Phil. 2,15; 1.Thes. 2,10; 1.Thes. 5,22

Mt. 10,17 But beware of men: for they will deliver you up to the councils, and they will scourge you in their synagogues;

beware: Mi. 7,5; Mk. 13,9; Mk. 13,12; Apg. 14,5; Apg. 14,6; Apg. 17,14; Apg. 23,12-22; 2.Kor. 11,24-26; Phil. 3,2; 2.Tim. 4,15

for: Mt. 24,9; Mt. 24,10; Mk. 13,9; Lk. 12,11; Lk. 21,12; Lk. 21,13; Joh. 16,2; Apg. 4,6-22; Apg. 5,26-42; Apg. 23,1-11

councils: Mt. 5,22; Mt. 26,59; Joh. 11,47

scourge: Mt. 20,19; Mt. 23,34; 5.Mo. 25,2; 5.Mo. 25,3; Apg. 5,40; Apg. 22,19; Apg. 26,11; 2.Kor. 11,24; 2.Kor. 11,25; Hebr. 11,36

Mt. 10,18 And ye shall be brought before governors and kings for my sake, for a testimony against them and the Gentiles.

be: Ps. 2,1-6; Apg. 5,25-27; Apg. 12,1-4; Apg. 23,33; Apg. 23,34; Apg. 24,1; Apg. 26,32; 2.Tim. 4,16; 2.Tim. 4,17

for a: Mt. 8,4; Mk. 13,9; 2.Tim. 1,8; Offb. 1,9; Offb. 6,9; Offb. 11,7

Mt. 10,19 But when they deliver you up, take no thought how or what ye shall speak: for it shall be given you in that same hour what ye shall speak.

when: Mk. 13,11-13; Lk. 12,11; Lk. 21,14; Lk. 21,15

take: Mt. 6,25; Mt. 6,31; Mt. 6,34; Phil. 4,6; Jak. 1,5

it shall: 2.Mo. 4,12; 2.Mo. 4,15; Jer. 1,7; Jer. 1,9; Dan. 3,16-18; Apg. 4,8-14; Apg. 5,29-33; Apg. 6,10; Apg. 26,2-11; 2.Tim. 4,17

Mt. 10,20 For it is not ye that speak, but the Spirit of your Father which speaketh in you.

but: 2.Sam. 23,2; Mk. 12,36; Lk. 11,13; Lk. 21,15; Apg. 2,4; Apg. 4,8; Apg. 6,10; Apg. 7,55; Apg. 7,56; Apg. 28,25; 1.Petr. 1,12; 2.Petr. 1,21

your: Mt. 6,32; Lk. 12,30-32

Mt. 10,21 And the brother shall deliver up the brother to death, and the father the child: and the children shall rise up against their parents, and cause them to be put to death.

the brother shall: Mt. 10,34-36; Mt. 24,10; Mi. 7,5; Mi. 7,6; Sach. 13,3; Mk. 13,12; Mk. 13,13; Lk. 12,51-53; Lk. 21,16; Lk. 21,17

the children: 2.Sam. 16,11; 2.Sam. 17,1-4; Hi. 19,19

Mt. 10,22 And ye shall be hated of all men for my name’s sake: but he that endureth to the end shall be saved.

shall be hated: Mt. 24,9; Jes. 66,5; Jes. 66,6; Lk. 6,22; Joh. 7,7; Joh. 15,18; Joh. 15,19; Joh. 17,14; 1.Joh. 3,13

for: Mt. 10,39; Mt. 5,11; Joh. 15,21; Apg. 9,16; 2.Kor. 4,11; Offb. 2,3

but: Mt. 24,13; Dan. 12,12; Dan. 12,13; Mk. 13,13; Lk. 8,15; Röm. 2,7; Gal. 6,9; Hebr. 3,14; Hebr. 6,11; Jak. 1,12; Jud. 1,20; Jud. 1,21; Offb. 2,7; Offb. 2,10; Offb. 2,17; Offb. 2,26; Offb. 3,21

Mt. 10,23 But when they persecute you in this city, flee ye into another: for verily I say unto you, Ye shall not have gone over the cities of Israel, till the Son of man be come.

when: Mt. 2,13; Mt. 4,12; Mt. 12,14; Mt. 12,15; Lk. 4,29-31; Joh. 7,1; Joh. 10,39-42; Joh. 11,53; Joh. 11,54; Apg. 8,1; Apg. 9,24; Apg. 9,25; Apg. 13,50; Apg. 13,51; Apg. 14,6; Apg. 14,7; Apg. 14,19; Apg. 14,20; Apg. 17,10; Apg. 17,14; Apg. 20,1

till: Mt. 16,28; Mt. 24,27; Mt. 24,30; Mt. 24,48; Mt. 25,13; Mt. 26,64; Mk. 13,26; Lk. 18,8; Lk. 21,27

Mt. 10,24 The disciple is not above his master, nor the servant above his lord.

2.Sam. 11,11; Lk. 6,40; Joh. 13,16; Joh. 15,20; Hebr. 12,2-4

Mt. 10,25 It is enough for the disciple that he be as his master, and the servant as his lord. If they have called the master of the house Beelzebub, how much more shall they call them of his household?

If: Mt. 9,34; Mt. 12,24; Mk. 3,22; Lk. 11,15; Joh. 7,20; Joh. 8,48; Joh. 8,52; Joh. 10,20

Mt. 10,26 Fear them not therefore: for there is nothing covered, that shall not be revealed; and hid, that shall not be known.

Fear: Mt. 10,28; Spr. 28,1; Spr. 29,25; Jes. 41,10; Jes. 41,14; Jes. 43,1; Jes. 43,2; Jes. 51,7; Jes. 51,8; Jes. 51,12; Jes. 51,13; Jer. 1,8; Jer. 1,17; Jer. 1,18; Hes. 2,6; Apg. 4,13; Apg. 4,19; 1.Petr. 3,14

for: Mk. 4,22; Lk. 8,17; Lk. 12,2; Lk. 12,3; Lk. 24,47; Apg. 1,8; 1.Kor. 4,5

Mt. 10,27 What I tell you in darkness, that speak ye in light: and what ye hear in the ear, that preach ye upon the housetops.

I tell: Mt. 13,1-17; Mt. 13,34; Mt. 13,35; Lk. 8,10; Joh. 16,1; Joh. 16,13; Joh. 16,25; Joh. 16,29; 2.Kor. 3,12

that preach: Spr. 1,20-23; Spr. 8,1-5; Apg. 5,20; Apg. 5,28; Apg. 17,17

Mt. 10,28 And fear not them which kill the body, but are not able to kill the soul: but rather fear him which is able to destroy both soul and body in hell.

And: Mt. 10,26; Jes. 8,12; Jes. 8,13; Jes. 51,7; Jes. 51,12; Dan. 3,10-18; Lk. 12,4; Lk. 12,5; Apg. 20,23; Apg. 20,24; Apg. 21,13; Röm. 8,35-39; 2.Tim. 4,6-8; Hebr. 11,35; 1.Petr. 3,14; Offb. 2,10

him: Ps. 119,120; Pre. 5,7; Pre. 8,12; Pre. 8,13; Jes. 66,2; Jer. 5,22; Hebr. 12,28; Hebr. 12,29

able: Mt. 25,46; Mk. 9,43-48; Lk. 16,22-26; Joh. 5,29; 2.Thes. 1,8-10; Offb. 20,10-15

Mt. 10,29 Are not two sparrows sold for a farthing? and one of them shall not fall on the ground without your Father.

two: Lk. 12,6; Lk. 12,7

farthing: Mt. 18,28

and one: Ps. 104,27-30

Mt. 10,30 But the very hairs of your head are all numbered.

1.Sam. 14,45; 2.Sam. 14,11; 1.Kö. 1,52; Lk. 12,7; Lk. 21,18; Apg. 27,34

Mt. 10,31 Fear ye not therefore, ye are of more value than many sparrows.

Mt. 6,26; Mt. 12,11; Mt. 12,12; Ps. 8,5; Lk. 12,24; 1.Kor. 9,9; 1.Kor. 9,10

Mt. 10,32 Whosoever therefore shall confess me before men, him will I confess also before my Father which is in heaven.

confess me: Ps. 119,46; Lk. 12,8; Lk. 12,9; Joh. 9,22; Röm. 10,9; Röm. 10,10; 1.Tim. 6,12; 1.Tim. 6,13; 2.Tim. 1,8; 1.Joh. 4,15; Offb. 2,13

him: Mt. 25,34; 1.Sam. 2,30; Offb. 3,5

Mt. 10,33 But whosoever shall deny me before men, him will I also deny before my Father which is in heaven.

deny me: Mt. 26,70-75; Mk. 14,30; Mk. 14,72; Lk. 9,26; Lk. 12,9; 2.Tim. 2,12; 2.Petr. 2,1; 1.Joh. 2,23

Mt. 10,34 Think not that I am come to send peace on earth: I came not to send peace, but a sword.

that I: Jer. 15,10; Lk. 12,49-53; Joh. 7,40-52; Apg. 13,45-50; Apg. 14,2; Apg. 14,4

Mt. 10,35 For I am come to set a man at variance against his father, and the daughter against her mother, and the daughter-in-law against her mother-in-law.

Mt. 10,21; Mt. 24,10; Mi. 7,5; Mk. 13,12; Lk. 21,16

Mt. 10,36 And a man’s foes shall be they of his own household.

1.Mo. 3,15; 1.Mo. 4,8-10; 1.Mo. 37,17-28; 1.Sam. 17,28; 2.Sam. 16,11; Hi. 19,13-19; Ps. 41,9; Ps. 55,13; Jer. 12,6; Jer. 20,10; Mi. 7,6; Joh. 13,8

Mt. 10,37 He that loveth father or mother more than me is not worthy of me: and he that loveth son or daughter more than me is not worthy of me.

that loveth father: Mt. 22,37; 5.Mo. 33,9; Lk. 14,26; Joh. 5,23; Joh. 21,15-17; 2.Kor. 5,14; 2.Kor. 5,15; Phil. 3,7-9

not: Mt. 22,8; Lk. 20,35; Lk. 21,36; 2.Thes. 1,5-7; Offb. 3,4

Mt. 10,38 And he that taketh not his cross, and followeth after me, is not worthy of me.

Mt. 16,24; Mt. 27,32; Mk. 8,34; Mk. 10,21; Lk. 9,23; Lk. 9,24; Lk. 14,27; Joh. 19,17

Mt. 10,39 He that findeth his life shall lose it: and he that loseth his life for my sake shall find it.

Mt. 16,25; Mt. 16,26; Mk. 8,35; Mk. 8,36; Lk. 17,33; Joh. 12,25; Phil. 1,20; Phil. 1,21; 2.Tim. 4,6-8; Offb. 2,10

Mt. 10,40 He that receiveth you receiveth me, and he that receiveth me receiveth him that sent me.

He that: Mt. 18,5; Mt. 25,40; Mt. 25,45; Lk. 9,48; Lk. 10,16; Joh. 13,20; Joh. 20,21; 2.Kor. 5,20; Gal. 4,14; 1.Thes. 4,8

and he that: Joh. 5,23; Joh. 12,44-49; Phil. 2,10; Phil. 2,11; 1.Joh. 2,22; 1.Joh. 2,23; 2.Joh. 1,9

Mt. 10,41 He that receiveth a prophet in the name of a prophet shall receive a prophet’s reward; and he that receiveth a righteous man in the name of a righteous man shall receive a righteous man’s reward.

that receiveth a prophet: 1.Mo. 20,7; 1.Kö. 17,9-15; 1.Kö. 17,20-24; 1.Kö. 18,3; 1.Kö. 18,4; 2.Kö. 4,8-10; 2.Kö. 4,16; 2.Kö. 4,17; 2.Kö. 4,32-37; Apg. 16,15; Röm. 16,1-4; Röm. 16,23; 2.Tim. 1,16-18; Hebr. 6,10; 3.Joh. 1,5-8

a righteous man’s: Mt. 6,1; Mt. 6,4; Mt. 6,6; Mt. 6,18; Mt. 16,27; Mt. 25,34-40; Jes. 3,10; Lk. 14,13; Lk. 14,14; 1.Kor. 9,17; 2.Thes. 1,6; 2.Thes. 1,7; 2.Joh. 1,8

Mt. 10,42 And whosoever shall give to drink unto one of these little ones a cup of cold water only in the name of a disciple, verily I say unto you, he shall in no wise lose his reward.

one: Mt. 8,5; Mt. 8,6; Mt. 18,3-6; Mt. 18,10; Mt. 18,14; Mt. 25,40; Sach. 13,7; Mk. 9,42; Lk. 17,2; 1.Kor. 8,10-13

a cup: Mk. 9,41; Mk. 12,42; Mk. 12,43; Mk. 14,7; Mk. 14,8; 2.Kor. 8,12

he shall: Spr. 24,14; Lk. 6,35; 2.Kor. 9,6-15; Phil. 4,15-19; Hebr. 6,10

Mt. 11,1; Mt. 11,7; Mt. 11,16; Mt. 11,20; Mt. 11,25; Mt. 11,28

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.