Menü
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments
Suche
Generic filters
Filter by Kategorien
Bibelthemen
Prophetie-Expo
Bibelstudienkurse
Bibelbücher
Filter by content type
Choose One/Select all
Custom post types
Taxonomy terms
Users
Attachments

Matthäus 26

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Matthäus 26 | Kapitelauswahl

Mt. 26,1 Und es begab sich, da Jesus alle diese Reden vollendet hatte, sprach er zu seinen Jüngern:

Mt. 26,2 Ihr wisset, daß nach zwei Tagen Ostern wird; und des Menschen Sohn wird überantwortet werden, daß er gekreuzigt werde.

Mt. 26,3 Da versammelten sich die Hohenpriester und Schriftgelehrten und die Ältesten im Volk in den Palast des Hohenpriesters, der da hieß Kaiphas,

Mt. 26,4 und hielten Rat, wie sie Jesus mit List griffen und töteten.

Mt. 26,5 Sie sprachen aber: Ja nicht auf das Fest, auf daß nicht ein Aufruhr werde im Volk!

Mt. 26,6 Da nun Jesus war zu Bethanien im Hause Simons, des Aussätzigen,

Mt. 26,7 da trat zu ihm ein Weib, das hatte ein Glas mit köstlichem Wasser und goß es auf sein Haupt, da er zu Tische saß.

Mt. 26,8 Da das seine Jünger sahen, wurden sie unwillig und sprachen: Wozu diese Vergeudung?

Mt. 26,9 Dieses Wasser hätte mögen teuer verkauft und den Armen gegeben werden.

Mt. 26,10 Da das Jesus merkte, sprach er zu ihnen: Was bekümmert ihr das Weib? Sie hat ein gutes Werk an mir getan.

Mt. 26,11 Ihr habt allezeit Arme bei euch; mich aber habt ihr nicht allezeit.

Mt. 26,12 Daß sie dies Wasser hat auf meinen Leib gegossen, hat sie getan, daß sie mich zum Grabe bereite.

Mt. 26,13 Wahrlich ich sage euch: Wo dies Evangelium gepredigt wird in der ganzen Welt, da wird man auch sagen zu ihrem Gedächtnis, was sie getan hat.

Mt. 26,14 Da ging hin der Zwölf einer, mit Namen Judas Ischariot, zu den Hohenpriestern

Mt. 26,15 und sprach: Was wollt ihr mir geben? Ich will ihn euch verraten. Und sie boten ihm dreißig Silberlinge.

Mt. 26,16 Und von dem an suchte er Gelegenheit, daß er ihn verriete.

Mt. 26,17 Aber am ersten Tag der süßen Brote traten die Jünger zu Jesus und sprachen zu ihm: Wo willst du, daß wir dir bereiten das Osterlamm zu essen?

Mt. 26,18 Er sprach: Gehet hin in die Stadt zu einem und sprecht der Meister läßt dir sagen: Meine Zeit ist nahe; ich will bei dir Ostern halten mit meinen Jüngern.

Mt. 26,19 Und die Jünger taten wie ihnen Jesus befohlen hatte, und bereiteten das Osterlamm.

Mt. 26,20 Und am Abend setzte er sich zu Tische mit den Zwölfen.

Mt. 26,21 Und da sie aßen, sprach er: Wahrlich ich sage euch: Einer unter euch wird mich verraten.

Mt. 26,22 Und sie wurden sehr betrübt und hoben an, ein jeglicher unter ihnen, und sagten zu ihm: HERR, bin ich’s?

Mt. 26,23 Er antwortete und sprach: Der mit der Hand mit mir in die Schüssel tauchte, der wird mich verraten.

Mt. 26,24 Des Menschen Sohn geht zwar dahin, wie von ihm geschrieben steht; doch weh dem Menschen, durch welchen des Menschen Sohn verraten wird! Es wäre ihm besser, daß er nie geboren wäre.

Mt. 26,25 Da antwortete Judas, der ihn verriet, und sprach: Bin ich’s Rabbi? Er sprach zu ihm: Du sagst es.

Mt. 26,26 Da sie aber aßen, nahm Jesus das Brot, dankte und brach’s und gab’s den Jüngern und sprach: Nehmet, esset; das ist mein Leib.

Mt. 26,27 Und er nahm den Kelch und dankte, gab ihnen den und sprach: Trinket alle daraus;

Mt. 26,28 das ist mein Blut des neuen Testaments, welches vergossen wird für viele zur Vergebung der Sünden.

Mt. 26,29 Ich sage euch: Ich werde von nun an nicht mehr von diesen Gewächs des Weinstocks trinken bis an den Tag, da ich’s neu trinken werde mit euch in meines Vaters Reich.

Mt. 26,30 Und da sie den Lobgesang gesprochen hatte, gingen sie hinaus an den Ölberg.

Mt. 26,31 Da sprach Jesus zu ihnen: In dieser Nacht werdet ihr euch alle ärgern an mir. Denn es steht geschrieben: »Ich werde den Hirten schlagen, und die Schafe der Herde werden sich zerstreuen.«

Mt. 26,32 Wenn ich aber auferstehe, will ich vor euch hingehen nach Galiläa.

Mt. 26,33 Petrus aber antwortete und sprach zu ihm: Wenn sich auch alle an dir ärgerten, so will ich doch mich nimmermehr ärgern.

Mt. 26,34 Jesus sprach zu ihm: Wahrlich ich sage dir: In dieser Nacht, ehe der Hahn kräht, wirst du mich dreimal verleugnen.

Mt. 26,35 Petrus sprach zu ihm: Und wenn ich mit dir sterben müßte, so will ich dich nicht verleugnen. Desgleichen sagten auch alle Jünger.

Mt. 26,36 Da kam Jesus mit ihnen zu einem Hofe, der hieß Gethsemane, und sprach zu seinen Jüngern: Setzet euch hier, bis daß ich dorthin gehe und bete.

Mt. 26,37 Und nahm zu sich Petrus und die zwei Söhne des Zebedäus und fing an zu trauern und zu zagen.

Mt. 26,38 Da sprach Jesus zu ihnen: Meine Seele ist betrübt bis an den Tod; bleibet hier und wachet mit mir!

Mt. 26,39 Und ging hin ein wenig, fiel nieder auf sein Angesicht und betete und sprach: Mein Vater, ist’s möglich, so gehe dieser Kelch von mir; doch nicht, wie ich will, sondern wie du willst!

Mt. 26,40 Und er kam zu seinen Jüngern und fand sie schlafend und sprach zu Petrus: Könnet ihr denn nicht eine Stunde mit mir wachen?

Mt. 26,41 Wachet und betet, daß ihr nicht in Anfechtung fallet! Der Geist ist willig; aber das Fleisch ist schwach.

Mt. 26,42 Zum andernmal ging er wieder hin, betete und sprach: Mein Vater, ist’s nicht möglich, daß dieser Kelch von mir gehe, ich trinke ihn denn, so geschehe dein Wille!

Mt. 26,43 Und er kam und fand sie abermals schlafend, und ihre Augen waren voll Schlafs.

Mt. 26,44 Und er ließ sie und ging abermals hin und betete zum drittenmal und redete dieselben Worte.

Mt. 26,45 Da kam er zu seinen Jüngern und sprach zu ihnen: Ach wollt ihr nur schlafen und ruhen? Siehe, die Stunde ist hier, daß des Menschen Sohn in der Sünder Hände überantwortet wird.

Mt. 26,46 Stehet auf, laßt uns gehen! Siehe, er ist da, der mich verrät!

Mt. 26,47 Und als er noch redete, siehe, da kam Judas, der Zwölf einer, und mit ihm eine große Schar, mit Schwertern und mit Stangen, von den Hohenpriestern und Ältesten des Volks.

Mt. 26,48 Und der Verräter hatte ihnen ein Zeichen gegeben und gesagt: Welchen ich küssen werde, der ist’s; den greifet.

Mt. 26,49 Und alsbald trat er zu Jesus und sprach: Gegrüßet seist du, Rabbi! und küßte ihn.

Mt. 26,50 Jesus aber sprach zu ihm: Mein Freund, warum bist du gekommen? Da traten sie hinzu und legten die Hände an Jesus und griffen ihn.

Mt. 26,51 Und siehe, einer aus denen, die mit Jesus waren, reckte die Hand aus und zog sein Schwert aus und schlug des Hohenpriesters Knecht und hieb ihm ein Ohr ab.

Mt. 26,52 Da sprach Jesus zu ihm; Stecke dein Schwert an seinen Ort! denn wer das Schwert nimmt, der soll durchs Schwert umkommen.

Mt. 26,53 Oder meinst du, daß ich nicht könnte meinen Vater bitten, daß er mir zuschickte mehr denn zwölf Legionen Engel?

Mt. 26,54 Wie würde aber die Schrift erfüllet? Es muß also gehen.

Mt. 26,55 Zu der Stunde sprach Jesus zu den Scharen: Ihr seid ausgegangen wie zu einem Mörder, mit Schwertern und Stangen, mich zu fangen. Bin ich doch täglich gesessen bei euch und habe gelehrt im Tempel, und ihr habt mich nicht gegriffen.

Mt. 26,56 Aber das ist alles geschehen, daß erfüllet würden die Schriften der Propheten. Da verließen ihn die Jünger und flohen.

Mt. 26,57 Die aber Jesus gegriffen hatten, führten ihn zu dem Hohenpriester Kaiphas, dahin die Schriftgelehrten und Ältesten sich versammelt hatten.

Mt. 26,58 Petrus aber folgte ihm nach von ferne bis in den Palast des Hohenpriesters und ging hinein und setzte sich zu den Knechten, auf daß er sähe, wo es hinaus wollte.

Mt. 26,59 Die Hohenpriester aber und die Ältesten und der ganze Rat suchten falsch Zeugnis gegen Jesus, auf daß sie ihn töteten,

Mt. 26,60 und fanden keins. Und wiewohl viel falsche Zeugen herzutraten, fanden sie doch keins. Zuletzt traten herzu zwei falsche Zeugen

Mt. 26,61 und sprachen: Er hat gesagt: Ich kann den Tempel Gottes abbrechen und in drei Tagen ihn bauen.

Mt. 26,62 Und der Hohepriester stand auf und sprach zu ihm: Antwortest du nichts zu dem, was diese wider dich zeugen?

Mt. 26,63 Aber Jesus schwieg still. Und der Hohepriester antwortete und sprach zu ihm: Ich beschwöre dich bei dem lebendigen Gott, daß du uns sagest, ob du seist Christus, der Sohn Gottes.

Mt. 26,64 Jesus sprach zu ihm: Du sagst es. Doch ich sage euch: Von nun an wird’s geschehen, daß ihr werdet sehen des Menschen Sohn sitzen zur Rechten der Kraft und kommen in den Wolken des Himmels.

Mt. 26,65 Da zerriß der Hohepriester seine Kleider und sprach: Er hat Gott gelästert! Was bedürfen wir weiteres Zeugnis? Siehe, jetzt habt ihr seine Gotteslästerung gehört.

Mt. 26,66 Was dünkt euch? Sie antworteten und sprachen: Er ist des Todes schuldig!

Mt. 26,67 Da spieen sie aus in sein Angesicht und schlugen ihn mit Fäusten. Etliche aber schlugen ihn ins Angesicht

Mt. 26,68 und sprachen: Weissage uns, Christe, wer ist’s, der dich schlug?

Mt. 26,69 Petrus aber saß draußen im Hof; und es trat zu ihm eine Magd und sprach: Und du warst auch mit dem Jesus aus Galiläa.

Mt. 26,70 Er leugnete aber vor ihnen allen und sprach: Ich weiß nicht, was du sagst.

Mt. 26,71 Als er aber zur Tür hinausging, sah ihn eine andere und sprach zu denen, die da waren: Dieser war auch mit dem Jesus von Nazareth.

Mt. 26,72 Und er leugnete abermals und schwur dazu: Ich kenne den Menschen nicht.

Mt. 26,73 Und über eine kleine Weile traten die hinzu, die dastanden, und sprachen zu Petrus: Wahrlich du bist auch einer von denen; denn deine Sprache verrät dich.

Mt. 26,74 Da hob er an sich zu verfluchen und zu schwören: Ich kenne diesen Menschen nicht. Uns alsbald krähte der Hahn.

Mt. 26,75 Da dachte Petrus an die Worte Jesu, da er zu ihm sagte: »Ehe der Hahn krähen wird, wirst du mich dreimal verleugnen«, und ging hinaus und weinte bitterlich.

 

Mt. 26,1 Und es geschah, als Jesus alle diese Worte beendet hatte, sprach er zu seinen Jüngern:

Mt. 7,28

Mt. 26,2 Ihr wisst, dass in zwei Tagen das Passah ist; dann wird der Sohn des Menschen ausgeliefert, damit er gekreuzigt werde.

Passah: Mt. 16,21; Mt. 17,22-23; Mt. 20,18-19; Joh. 2,13

Mt. 26,3 Da versammelten sich die obersten Priester und die Schriftgelehrten und die Ältesten des Volkes im Hof des Hohenpriesters, der Kajaphas hieß.

versamm.: Ps. 2,2; Joh. 11,47-50; Apg. 4,27

Hof: Mt. 26,58; Mt. 26,69; Joh. 18,15

Kajaphas: Lk. 3,2

Mt. 26,4 Und sie hielten miteinander Rat, wie sie Jesus mit List ergreifen und töten könnten.

Mt. 21,46

Mt. 26,5 Sie sprachen aber: Nicht während des Festes, damit kein Aufruhr unter dem Volk entsteht!

Lk. 22,6

Mt. 26,6 Als nun Jesus in Bethanien im Haus Simons des Aussätzigen war,

Mt. 21,17

Mt. 26,7 da trat eine Frau zu ihm mit einer alabasternen Flasche voll kostbaren Salböls und goss es auf sein Haupt, während er zu Tisch saß.

Joh. 12,1-3; Lk. 7,37-38

Mt. 26,8 Als das seine Jünger sahen, wurden sie unwillig und sprachen: Wozu diese Verschwendung?

1.Kor. 2,14

Mt. 26,9 Man hätte dieses Salböl doch teuer verkaufen und den Armen geben können!

1.Kor. 13,3

Mt. 26,10 Als es aber Jesus bemerkte, sprach er zu ihnen: Warum bekümmert ihr diese Frau? Sie hat doch ein gutes Werk an mir getan!

Mt. 9,4

Mt. 26,11 Denn die Armen habt ihr allezeit bei euch, mich aber habt ihr nicht allezeit.

Mt. 9,15; Joh. 13,33

Mt. 26,12 Damit, dass sie dieses Salböl auf meinen Leib goss, hat sie mich zum Begräbnis bereitet.

Joh. 19,40

Mt. 26,13 Wahrlich, ich sage euch: Wo immer dieses Evangelium verkündigt wird in der ganzen Welt, da wird man auch von dem sprechen, was diese getan hat, zu ihrem Gedenken!

1.Sam. 2,30; Joh. 12,26

Mt. 26,14 Da ging einer der Zwölf namens Judas Ischariot hin zu den obersten Priestern

Mt. 10,4; Lk. 22,3-4

Mt. 26,15 und sprach: Was wollt ihr mir geben, wenn ich ihn euch verrate? Und sie setzten ihm 30 Silberlinge fest.

Sach. 11,12; 3.Mo. 27,3; 1.Tim. 6,9

Mt. 26,16 Und von da an suchte er eine gute Gelegenheit, ihn zu verraten.

Ps. 10,9; Lk. 4,13

Mt. 26,17 Am ersten Tag der ungesäuerten Brote traten die Jünger nun zu Jesus und sprachen zu ihm: Wo willst du, dass wir dir das Passahmahl zu essen bereiten?

2.Mo. 12,18

Mt. 26,18 Und er sprach: Geht hin in die Stadt zu dem und dem und sprecht zu ihm: Der Meister lässt dir sagen: Meine Zeit ist nahe; bei dir will ich mit meinen Jüngern das Passah halten!

Meister: Joh. 11,28

Zeit: Joh. 7,6; Joh. 7,8; Joh. 7,30; Joh. 12,23; Joh. 12,27

Mt. 26,19 Und die Jünger machten es, wie Jesus ihnen befohlen hatte, und bereiteten das Passah.

Mt. 21,6; Joh. 2,5

Mt. 26,20 Als es nun Abend geworden war, setzte er sich mit den Zwölfen zu Tisch.
Mt. 26,21 Und während sie aßen, sprach er: Wahrlich, ich sage euch: Einer von euch wird mich verraten!

Joh. 6,70-71; Joh. 13,21

Mt. 26,22 Da wurden sie sehr betrübt, und jeder von ihnen fing an, ihn zu fragen: Herr, doch nicht ich?

Mt. 17,23; Mt. 18,31; Joh. 13,22

Mt. 26,23 Er antwortete aber und sprach: Der mit mir die Hand in die Schüssel taucht, der wird mich verraten.

Ps. 41,10; Joh. 13,18

Mt. 26,24 Der Sohn des Menschen geht zwar dahin, wie von ihm geschrieben steht; aber wehe jenem Menschen, durch den der Sohn des Menschen verraten wird! Es wäre für jenen Menschen besser, wenn er nicht geboren wäre.

geschr.: Jes. 53,7; Dan. 9,26; Sach. 13,7; Lk. 18,31; Apg. 17,2-3

wehe: Mt. 18,7; Joh. 17,12; Apg. 1,18

Mt. 26,25 Da antwortete Judas, der ihn verriet, und sprach: Rabbi, doch nicht ich? Er spricht zu ihm: Du hast es gesagt!

Rabbi: Mt. 26,49; Mt. 23,8

Mt. 26,26 Als sie nun aßen, nahm Jesus das Brot und sprach den Segen, brach es, gab es den Jüngern und sprach: Nehmt, esst! Das ist mein Leib.

1.Kor. 10,4

Brot: Joh. 6,35; Joh. 6,55

Mt. 26,27 Und er nahm den Kelch und dankte, gab ihnen denselben und sprach: Trinkt alle daraus!
Mt. 26,28 Denn das ist mein Blut, das des neuen Bundes, das für viele vergossen wird zur Vergebung der Sünden.

Blut: Hebr. 9,12

Bundes: 2.Mo. 24,8; Sach. 9,11; Hebr. 13,20

viele: Mt. 20,28; Jes. 53,11

Vergebung: Röm. 3,25; Hebr. 9,22

Mt. 26,29 Ich sage euch aber: Ich werde von jetzt an von diesem Gewächs des Weinstocks nicht mehr trinken bis zu jenem Tag, da ich es neu mit euch trinken werde im Reich meines Vaters!
Mt. 26,30 Und nachdem sie den Lobgesang gesungen hatten, gingen sie hinaus an den Ölberg.

Joh. 18,11

Lobgesang: Ps. 113 – 118

Mt. 26,31 Da spricht Jesus zu ihnen: Ihr werdet in dieser Nacht alle an mir Anstoß nehmen; denn es steht geschrieben: »Ich werde den Hirten schlagen, und die Schafe der Herde werden sich zerstreuen«.

Joh. 16,32; Sach. 13,7

Mt. 26,32 Aber nachdem ich auferweckt worden bin, will ich euch nach Galiläa vorangehen.

Mt. 28,7; Mt. 28,10; Mk. 16,7

Mt. 26,33 Da antwortete Petrus und sprach zu ihm: Wenn auch alle an dir Anstoß nehmen, so werde doch ich niemals Anstoß nehmen!

Joh. 13,37

Mt. 26,34 Jesus spricht zu ihm: Wahrlich, ich sage dir: In dieser Nacht, ehe der Hahn kräht, wirst du mich dreimal verleugnen!
Mt. 26,35 Petrus spricht zu ihm: Und wenn ich auch mit dir sterben müsste, werde ich dich nicht verleugnen! Ebenso sprachen auch alle Jünger.

1.Kor. 10,12; 1.Kö. 20,11

Mt. 26,36 Da kommt Jesus mit ihnen zu einem Grundstück, das Gethsemane genannt wird. Und er spricht zu den Jüngern: Setzt euch hier hin, während ich weggehe und dort bete!

bete: Mt. 26,39; Mt. 26,42; Lk. 22,41-44

Mt. 26,37 Und er nahm Petrus und die zwei Söhne des Zebedäus mit sich; und er fing an, betrübt zu werden, und ihm graute sehr.
Mt. 26,38 Da spricht er zu ihnen: Meine Seele ist tief betrübt bis zum Tod. Bleibt hier und wacht mit mir!

Ps. 42,6; Jes. 53,3-4; Joh. 12,27

Mt. 26,39 Und er ging ein wenig weiter, warf sich auf sein Angesicht, betete und sprach: Mein Vater! Ist es möglich, so gehe dieser Kelch an mir vorüber; doch nicht wie ich will, sondern wie du willst!

Kelch: Mt. 20,22; Joh. 18,11

will: Joh. 4,34; Joh. 5,30; Joh. 6,38; Röm. 15,3; Phil. 2,8

Mt. 26,40 Und er kommt zu den Jüngern und findet sie schlafend und spricht zu Petrus: Könnt ihr also nicht eine Stunde mit mir wachen?

Ps. 69,21

Mt. 26,41 Wacht und betet, damit ihr nicht in Versuchung kommt! Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach.

Wacht: Eph. 6,18; 1.Petr. 5,8

Geist: Röm. 7,18

Mt. 26,42 Wiederum ging er zum zweiten Mal hin, betete und sprach: Mein Vater, wenn dieser Kelch nicht an mir vorübergehen kann, ohne dass ich ihn trinke, so geschehe dein Wille!

Mt. 26,39; Röm. 12,1-2

Wille: Mt. 6,1

Mt. 26,43 Und er kommt und findet sie wieder schlafend; denn die Augen waren ihnen schwer geworden.

Lk. 9,32

Mt. 26,44 Und er ließ sie, ging wieder hin, betete zum dritten Mal und sprach dieselben Worte.

2.Kor. 12,8

Mt. 26,45 Dann kommt er zu seinen Jüngern und spricht zu ihnen: Schlaft ihr noch immer und ruht? Siehe, die Stunde ist nahe, und der Sohn des Menschen wird in die Hände der Sünder ausgeliefert.

Stunde: Joh. 12,3; Joh. 17,1

Mt. 26,46 Steht auf, lasst uns gehen! Siehe, der mich verrät, ist nahe.

Ps. 119,15

Mt. 26,47 Und während er noch redete, siehe, da kam Judas, einer der Zwölf, und mit ihm eine große Schar mit Schwertern und Stöcken, [gesandt] von den obersten Priestern und Ältesten des Volkes.

Joh. 18,3; Apg. 1,16

Mt. 26,48 Der ihn aber verriet, hatte ihnen ein Zeichen gegeben und gesagt: Der, den ich küssen werde, der ist’s, den ergreift!
Mt. 26,49 Und sogleich trat er zu Jesus und sprach: Sei gegrüßt, Rabbi!, und küsste ihn.

Rabbi: Mt. 26,25

küsste: Lk. 22,48; 2.Sam. 20,9

Mt. 26,50 Jesus aber sprach zu ihm: Freund, wozu bist du hier? Da traten sie hinzu, legten Hand an Jesus und nahmen ihn fest.

Freund: Mt. 20,13; Ps. 41,10

wozu: Joh. 13,27

Mt. 26,51 Und siehe, einer von denen, die bei Jesus waren, streckte die Hand aus, zog sein Schwert, schlug den Knecht des Hohenpriesters und hieb ihm ein Ohr ab.

Lk. 22,38

Mt. 26,52 Da sprach Jesus zu ihm: Stecke dein Schwert an seinen Platz! Denn alle, die zum Schwert greifen, werden durch das Schwert umkommen!

1.Mo. 9,6; Hes. 35,6; Offb. 13,10

Mt. 26,53 Oder meinst du, ich könnte nicht jetzt meinen Vater bitten, und er würde mir mehr als zwölf Legionen Engel schicken?

Engel: 2.Kö. 6,17; Dan. 7,10; Lk. 22,43; Joh. 18,36

Mt. 26,54 Wie würden dann aber die Schriften erfüllt, dass es so kommen muss?

Mt. 26,24; Mt. 1,22; Lk. 24,44; Joh. 10,18

Mt. 26,55 In jener Stunde sprach Jesus zu der Volksmenge: Wie gegen einen Räuber seid ihr ausgezogen mit Schwertern und Stöcken, um mich zu fangen! Täglich bin ich bei euch im Tempel gesessen und habe gelehrt, und ihr habt mich nicht ergriffen.
Mt. 26,56 Das alles aber ist geschehen, damit die Schriften der Propheten erfüllt würden. — Da verließen ihn alle Jünger und flohen.

Schriften: 1.Mo. 3,15; Jes. 53,1-3

erfüllt: Mt. 26,54

Mt. 26,57 Die aber Jesus festgenommen hatten, führten ihn ab zu dem Hohenpriester Kajaphas, wo die Schriftgelehrten und die Ältesten versammelt waren.

Mt. 26,3; Mal. 2,7

Mt. 26,58 Petrus aber folgte ihnen von ferne bis zum Hof des Hohenpriesters. Und er ging hinein und setzte sich zu den Dienern, um den Ausgang [der Sache] zu sehen.

Joh. 18,15-16

Mt. 26,59 Aber die obersten Priester und die Ältesten und der ganze Hohe Rat suchten ein falsches Zeugnis gegen Jesus, um ihn zu töten.

Apg. 6,11

Mt. 26,60 Aber sie fanden keines; und obgleich viele falsche Zeugen herzukamen, fanden sie doch keines.

falsche: Ps. 27,12

Mt. 26,61 Zuletzt aber kamen zwei falsche Zeugen und sprachen: Dieser hat gesagt: Ich kann den Tempel Gottes zerstören und ihn in drei Tagen aufbauen!

Joh. 2,19; Apg. 6,14; Jer. 26,11

zwei: 5.Mo. 19,15

Mt. 26,62 Und der Hohepriester stand auf und sprach zu ihm: Antwortest du nichts auf das, was diese gegen dich aussagen?
Mt. 26,63 Jesus aber schwieg. Und der Hohepriester begann und sprach zu ihm: Ich beschwöre dich bei dem lebendigen Gott, dass du uns sagst, ob du der Christus bist, der Sohn Gottes!

schwieg: Mt. 27,12; Mt. 27,14; Jes. 53,7

beschwöre: 1.Kö. 22,16

lebendigen: Hebr. 10,31

Christus: Joh. 10,24

Mt. 26,64 Jesus spricht zu ihm: Du hast es gesagt! Überdies sage ich euch: Künftig werdet ihr den Sohn des Menschen sitzen sehen zur Rechten der Macht und kommen auf den Wolken des Himmels!

Mk. 14,62

Rechten: Mk. 16,19; Apg. 7,55; Hebr. 1,3

Mt. 26,65 Da zerriss der Hohepriester seine Kleider und sprach: Er hat gelästert! Was brauchen wir weitere Zeugen? Siehe, nun habt ihr seine Lästerung gehört.

zerriss: 4.Mo. 14,6; Apg. 14,14

Lästerung: Mt. 9,3; Joh. 10,33

Mt. 26,66 Was meint ihr? Sie antworteten und sprachen: Er ist des Todes schuldig!

3.Mo. 24,16; Joh. 19,7

Mt. 26,67 Da spuckten sie ihm ins Angesicht und schlugen ihn mit Fäusten; andere gaben ihm Backenstreiche

Ps. 69,8; 1.Petr. 2,23; Apg. 23,2

spuckten: Mt. 27,30; Hi. 30,10; Jes. 50,6; Mk. 10,34

Mt. 26,68 und sprachen: Christus, weissage uns! Wer ist’s, der dich geschlagen hat?
Mt. 26,69 Petrus aber saß draußen im Hof. Und eine Magd trat zu ihm und sprach: Auch du warst mit Jesus, dem Galiläer!

Galiläer: Mt. 21,11; Joh. 7,52

Mt. 26,70 Er aber leugnete vor allen und sprach: Ich weiß nicht, was du sagst!

Mt. 26,33; Spr. 29,25

Mt. 26,71 Als er dann in den Vorhof hinausging, sah ihn eine andere und sprach zu denen, die dort waren: Auch dieser war mit Jesus, dem Nazarener!

Mt. 2,23

Mt. 26,72 Und er leugnete nochmals mit einem Schwur: Ich kenne den Menschen nicht!
Mt. 26,73 Bald darauf aber traten die Umstehenden herzu und sagten zu Petrus: Wahrhaftig, du bist auch einer von ihnen; denn auch deine Sprache verrät dich.

Sprache: Ri. 12,6; Neh. 13,24

Mt. 26,74 Da fing er an, [sich] zu verfluchen und zu schwören: Ich kenne den Menschen nicht! Und sogleich krähte der Hahn.

nicht: Mt. 10,33; 2.Tim. 2,12

krähte: Mt. 26,34; Lk. 22,60; Joh. 13,38

Mt. 26,75 Und Petrus erinnerte sich an das Wort Jesu, der zu ihm gesagt hatte: Ehe der Hahn kräht, wirst du mich dreimal verleugnen. Und er ging hinaus und weinte bitterlich.

Lk. 22,32

weinte: Mt. 5,4; Mk. 14,72; Lk. 22,62; 2.Kor. 7,10

 

Mt. 26,1 And it came to pass, when Jesus had finished all these sayings, he said unto his disciples,

when: Mt. 19,1

Mt. 26,2 Ye know that after two days is the feast of the passover, and the Son of man is betrayed to be crucified.

know: Mk. 14,1; Mk. 14,2; Lk. 22,1; Lk. 22,2; Lk. 22,15; Joh. 13,1

the feast: 2.Mo. 12,11-14; 2.Mo. 34,25; Joh. 2,13; Joh. 11,55; Joh. 12,1

betrayed: Mt. 26,24; Mt. 26,25; Mt. 17,22; Mt. 20,18; Mt. 20,19; Mt. 27,4; Lk. 24,6; Lk. 24,7; Joh. 13,2; Joh. 18,2

Mt. 26,3 Then assembled together the chief priests, and the scribes, and the elders of the people, unto the palace of the high priest, who was called Caiaphas,

assembled: Mt. 21,45; Mt. 21,46; Ps. 2,1; Ps. 2,2; Ps. 56,6; Ps. 64,4-6; Ps. 94,20; Ps. 94,21; Jer. 11,19; Jer. 18,18-20; Joh. 11,47-53; Joh. 11,57; Apg. 4,25-28

the palace: Mt. 26,58; Jer. 17,27; Mk. 14,54

Caiaphas: Joh. 11,49; Joh. 18,13; Joh. 18,14; Joh. 18,24; Apg. 4,5; Apg. 4,6

Mt. 26,4 And consulted that they might take Jesus by subtlety, and kill him.

consulted: Ps. 2,2

by: Mt. 23,33; 1.Mo. 3,1; Apg. 7,19; Apg. 13,10; 2.Kor. 11,3

Mt. 26,5 But they said, Not on the feast day, lest there be an uproar among the people.

Not: Ps. 76,10; Spr. 19,21; Spr. 21,30; Jes. 46,10; Klgl. 3,37; Mk. 14,2; Mk. 14,12; Mk. 14,27; Lk. 22,7; Joh. 18,28; Apg. 4,28

lest: Mt. 14,5; Mt. 21,26; Lk. 20,6

Mt. 26,6 Now when Jesus was in Bethany, in the house of Simon the leper,

in Bethany: Mt. 21,17; Mk. 11,12; Joh. 11,1; Joh. 11,2; Joh. 12,1

Simon: Mk. 14,3

Mt. 26,7 There came unto him a woman having an alabaster box of very precious ointment, and poured it on his head, as he sat at meat.

came: Joh. 12,2; Joh. 12,3

very: 2.Mo. 30,23-33; Ps. 133,2; Pre. 9,8; Pre. 10,1; Hld. 1,3; Jes. 57,9; Lk. 7,37; Lk. 7,38; Lk. 7,46

Mt. 26,8 But when his disciples saw it, they had indignation, saying, To what purpose is this waste?

they: 1.Sam. 17,28; 1.Sam. 17,29; Pre. 4,4; Mk. 14,4; Joh. 12,4-6

To: 2.Mo. 5,17; Am. 8,5; Hag. 1,2-4; Mal. 1,7-10; Mal. 1,13

Mt. 26,9 For this ointment might have been sold for much, and given to the poor.

Jos. 7,20; Jos. 7,21; 1.Sam. 15,9; 1.Sam. 15,21; 2.Kö. 5,20; Mk. 14,5; Joh. 12,5; Joh. 12,6; 2.Petr. 2,15

Mt. 26,10 When Jesus understood it, he said unto them, Why trouble ye the woman? for she hath wrought a good work upon me.

Why: Hi. 13,7; Mk. 14,6; Lk. 7,44-50; Gal. 1,7; Gal. 5,12; Gal. 6,17

a good: Neh. 2,18; 2.Kor. 9,8; Eph. 2,10; Kol. 1,10; 2.Thes. 2,17; 1.Tim. 3,1; 1.Tim. 5,10; 2.Tim. 2,21; Tit. 1,16; Tit. 2,14; Tit. 3,1; Tit. 3,8; Tit. 3,14; Hebr. 13,21; 1.Petr. 2,12

Mt. 26,11 For ye have the poor always with you; but me ye have not always.

ye have: Mt. 25,34-40; Mt. 25,42-45; 5.Mo. 15,11; Mk. 14,7; Joh. 12,8; Gal. 2,10; 1.Joh. 3,17

but: Mt. 18,20; Mt. 28,20; Joh. 13,33; Joh. 14,19; Joh. 16,5; Joh. 16,28; Joh. 17,11; Apg. 3,21

Mt. 26,12 For in that she hath poured this ointment on my body, she did it for my burial.

2.Chr. 16,14; Mk. 14,8; Mk. 16,1; Lk. 23,56; Lk. 24,1; Joh. 12,7; Joh. 19,39; Joh. 19,40

Mt. 26,13 Verily I say unto you, Wheresoever this gospel shall be preached in the whole world, there shall also this, that this woman hath done, be told for a memorial of her.

Wheresoever: Mt. 24,14; Mt. 28,19; Ps. 98,2; Ps. 98,3; Jes. 52,9; Mk. 13,10; Mk. 16,15; Lk. 24,47; Röm. 10,18; Röm. 15,19; Kol. 1,6; Kol. 1,23; 1.Tim. 2,6; Offb. 14,6

there: 1.Sam. 2,30; Ps. 112,6; Mk. 14,9; 2.Kor. 10,18; Hebr. 6,10

Mt. 26,14 Then one of the twelve, called Judas Iscariot, went unto the chief priests,

one: Mk. 14,10; Lk. 22,3-6; Joh. 13,2; Joh. 13,30

Judas: Mt. 10,4; Joh. 6,70; Joh. 6,71; Joh. 18,2

Mt. 26,15 And said unto them, What will ye give me, and I will deliver him unto you? And they covenanted with him for thirty pieces of silver.

What: 1.Mo. 38,16; Ri. 16,5; Ri. 17,10; Ri. 18,19; Ri. 18,20; Jes. 56,11; 1.Tim. 3,3; 1.Tim. 6,9; 1.Tim. 6,10; 2.Petr. 2,3; 2.Petr. 2,14; 2.Petr. 2,15

thirty: 2.Mo. 21,32; Mt. 27,3-5; 1.Mo. 37,26-28; Sach. 11,12; Sach. 11,13; Apg. 1,18

Mt. 26,16 And from that time he sought opportunity to betray him.

he: Mk. 14,11; Lk. 22,6

Mt. 26,17 Now the first day of the feast of unleavened bread the disciples came to Jesus, saying unto him, Where wilt thou that we prepare for thee to eat the passover?

the first: 2.Mo. 12,6; 2.Mo. 12,18-20; 2.Mo. 13,6-8; 3.Mo. 23,5; 3.Mo. 23,6; 4.Mo. 28,16; 4.Mo. 28,17; 5.Mo. 16,1-4; Mk. 14,12; Lk. 22,7

Where: Mt. 3,15; Mt. 17,24; Mt. 17,25; Lk. 22,8; Lk. 22,9

Mt. 26,18 And he said, Go into the city to such a man, and say unto him, The Master saith, My time is at hand; I will keep the passover at thy house with my disciples.

Go: Mk. 14,13-16; Lk. 22,10-13

The Master: Mt. 26,49; Mt. 21,3; Mt. 23,8; Mt. 23,10; Mk. 5,35; Joh. 11,28; Joh. 20,16

My time: Mt. 26,2; Lk. 22,53; Joh. 7,6; Joh. 7,30; Joh. 12,23; Joh. 13,1; Joh. 17,1

Mt. 26,19 And the disciples did as Jesus had appointed them; and they made ready the passover.

the disciples: Mt. 21,6; Joh. 2,5; Joh. 15,14

and they: 2.Mo. 12,4-8; 2.Chr. 35,10; 2.Chr. 35,11

Mt. 26,20 Now when the even was come, he sat down with the twelve.

when: Mk. 14,17-21; Lk. 22,14-16; Joh. 13,21

he: 2.Mo. 12,11; Hld. 1,12

Mt. 26,21 And as they did eat, he said, Verily I say unto you, that one of you shall betray me.

Verily: Mt. 26,2; Mt. 26,14-16; Ps. 55,12-14; Joh. 6,70; Joh. 6,71; Joh. 13,21; Hebr. 4,13; Offb. 2,23

Mt. 26,22 And they were exceeding sorrowful, and began every one of them to say unto him, Lord, is it I?

Mk. 14,19; Mk. 14,20; Lk. 22,23; Joh. 13,22-25; Joh. 21,17

Mt. 26,23 And he answered and said, He that dippeth his hand with me in the dish, the same shall betray me.

He that: Ps. 41,9; Lk. 22,21; Joh. 13,18; Joh. 13,26-28

Mt. 26,24 The Son of man goeth as it is written of him: but woe unto that man by whom the Son of man is betrayed! it had been good for that man if he had not been born.

Son of man goeth: Mt. 26,54; Mt. 26,56; 1.Mo. 3,15; Ps. 22,1-31; Ps. 69,1-21; Jes. 50,5; Jes. 50,6; Jes. 53,1-12; Dan. 9,26; Sach. 12,10; Sach. 13,7; Mk. 9,12; Lk. 24,25; Lk. 24,26; Lk. 24,46; Joh. 19,24; Joh. 19,28; Joh. 19,36; Joh. 19,37; Apg. 13,27-29; Apg. 17,2-3; Apg. 26,22; Apg. 26,23; Apg. 28,23; 1.Kor. 15,3; 1.Petr. 1,11

written: Lk. 22,22; Apg. 2,23; Apg. 4,28

but: Mt. 18,7; Mt. 27,3-5; Ps. 55,15; Ps. 55,23; Ps. 109,6-19; Mk. 14,21; Joh. 17,12; Apg. 1,16-20

Mt. 26,25 Then Judas, which betrayed him, answered and said, Master, is it I? He said unto him, Thou hast said.

Judas: 2.Kö. 5,25; Spr. 30,20

Thou: Mt. 26,64; Mt. 27,11; Joh. 18,37

Mt. 26,26 And as they were eating, Jesus took bread, and blessed it, and broke it, and gave it to the disciples, and said, Take, eat; this is my body.

as: Mk. 14,22; Lk. 22,19

Jesus: Lk. 24,30; 1.Kor. 11,23-25

blessed it: Mk. 6,41

and brake: Apg. 2,46; Apg. 20,7; 1.Kor. 10,16; 1.Kor. 10,17

Take: Joh. 6,33-35; Joh. 6,47-58; 1.Kor. 11,26-29

this: Hes. 5,4; Hes. 5,5; Lk. 22,20; 1.Kor. 10,4; 1.Kor. 10,16; Gal. 4,24; Gal. 4,25

Mt. 26,27 And he took the cup, and gave thanks, and gave it to them, saying, Drink ye all of it;

he took: Mk. 14,23; Mk. 14,24; Lk. 22,20

Drink: Ps. 116,13; Hld. 5,1; Hld. 7,9; Jes. 25,6; Jes. 55,1; 1.Kor. 10,16; 1.Kor. 11,28

Mt. 26,28 For this is my blood of the new testament, which is shed for many for the remission of sins.

my: 2.Mo. 24,7; 2.Mo. 24,8; 3.Mo. 17,11; Jer. 31,31; Sach. 9,11; Mk. 14,24; Lk. 22,19; 1.Kor. 11,25; Hebr. 9,14-22; Hebr. 10,4-14; Hebr. 13,20

shed: Mt. 20,28; Röm. 5,15; Röm. 5,19; Eph. 1,7; Kol. 1,14; Kol. 1,20; Hebr. 9,22; Hebr. 9,28; 1.Joh. 2,2; Offb. 7,9; Offb. 7,14

Mt. 26,29 But I say unto you, I will not drink henceforth of this fruit of the vine, until that day when I drink it new with you in my Father’s kingdom.

I will: Ps. 4,7; Ps. 104,15; Jes. 24,9-11; Mk. 14,25; Lk. 22,15-18

until: Mt. 18,20; Mt. 28,20; Ps. 40,3; Hld. 5,1; Jes. 53,11; Zef. 3,17; Sach. 9,17; Lk. 15,5; Lk. 15,6; Lk. 15,23-25; Lk. 15,32; Joh. 15,11; Joh. 16,22; Joh. 17,13; Apg. 10,41; Hebr. 12,2; Offb. 5,8-10; Offb. 14,3

with: Mt. 13,43; Mt. 16,28; Mt. 25,34; Jes. 25,6; Lk. 12,32; Lk. 22,18; Lk. 22,29; Lk. 22,30; Offb. 7,17

Mt. 26,30 And when they had sung a hymn, they went out into the mount of Olives.

when: Ps. 81,1-4; Mk. 14,26; Eph. 5,19; Eph. 5,20; Kol. 3,16; Kol. 3,17

they went: Lk. 21,37; Lk. 22,39; Joh. 14,31; Joh. 18,1-4

Mt. 26,31 Then saith Jesus unto them, All ye shall be offended because of me this night: for it is written, I will smite the shepherd, and the sheep of the flock shall be scattered abroad.

All: Mt. 26,56; Mt. 11,6; Mt. 24,9; Mt. 24,10; Mk. 14,27; Mk. 14,28; Lk. 22,31; Lk. 22,32; Joh. 16,32

I will: Jes. 53,10; Sach. 13,7

and the: Hi. 6,15-22; Hi. 19,13-16; Ps. 38,11; Ps. 69,20; Ps. 88,18; Klgl. 1,19; Hes. 34,5; Hes. 34,6

Mt. 26,32 But after I am risen again, I will go before you into Galilee.

I am: Mt. 16,21; Mt. 20,19; Mt. 27,63; Mt. 27,64; Mk. 9,9; Mk. 9,10; Lk. 18,33; Lk. 18,34

I will: Mt. 28,6; Mt. 28,7; Mt. 28,10; Mt. 28,16; Mk. 14,28; Mk. 16,7; Joh. 21,1-14; 1.Kor. 15,6

Mt. 26,33 Peter answered and said unto him, Though all men shall be offended because of thee, yet will I never be offended.

Though: Mk. 14,29; Lk. 22,33; Joh. 13,36-38; Joh. 21,15

yet: Ps. 17,5; Ps. 119,116; Ps. 119,117; Spr. 16,18; Spr. 16,19; Spr. 20,6; Spr. 28,25; Spr. 28,26; Jer. 17,9; Röm. 12,10; Phil. 2,3; 1.Petr. 5,5; 1.Petr. 5,6

Mt. 26,34 Jesus said unto him, Verily I say unto thee, That this night, before the cock crow, thou shalt deny me thrice.

That: Mk. 14,30; Mk. 14,31; Lk. 22,34; Joh. 13,38

Mt. 26,35 Peter said unto him, Though I should die with thee, yet will I not deny thee. Likewise also said all the disciples.

Though: Mt. 20,22; Mt. 20,23; Spr. 28,14; Spr. 29,23; Röm. 11,20; 1.Kor. 10,12; Phil. 2,12; 1.Petr. 1,17

Likewise: Mt. 20,24; 2.Mo. 19,8

Mt. 26,36 Then cometh Jesus with them unto a place called Gethsemane, and saith unto the disciples, Sit ye here, while I go and pray yonder.

a place: Mk. 14,32-35; Lk. 22,39-46; Joh. 18,1-11

while: Mt. 26,39; Mt. 26,42; Ps. 22,1; Ps. 22,2; Ps. 69,1-3; Ps. 69,13-15; Hebr. 5,7

Mt. 26,37 And he took with him Peter and the two sons of Zebedee, and began to be sorrowful and very heavy.

Peter: Mt. 4,18; Mt. 4,21; Mt. 17,1; Mt. 20,20; Mk. 5,37

sorrowful: Mk. 14,33; Mk. 14,34; Lk. 22,44; Joh. 12,27

Mt. 26,38 Then saith he unto them, My soul is exceeding sorrowful, even unto death: tarry ye here, and watch with me.

My: Hi. 6,2-4; Ps. 88,1-7; Ps. 88,14-16; Ps. 116,3; Jes. 53,3; Jes. 53,10; Röm. 8,32; 2.Kor. 5,21; Gal. 3,13; 1.Petr. 2,24; 1.Petr. 3,18

tarry: Mt. 26,40; Mt. 25,13; 1.Petr. 4,7

Mt. 26,39 And he went a little farther, and fell on his face, and prayed, saying, O my Father, if it be possible, let this cup pass from me: nevertheless not as I will, but as thou wilt.

and fell: 1.Mo. 17,3; 4.Mo. 14,5; 4.Mo. 16,22; 1.Chr. 21,16; Hes. 1,28; Lk. 17,16; Apg. 10,25; Offb. 19,10

and prayed: Mk. 14,35; Mk. 14,36; Lk. 22,41; Lk. 22,42; Hebr. 5,7

O my Father: Mt. 26,42; Joh. 11,41; Joh. 12,27

if: Mt. 24,24; Mk. 13,22

let: Mt. 20,22; Joh. 18,11

not: 2.Sam. 15,26; Joh. 5,30; Joh. 6,38; Joh. 12,28; Joh. 14,31; Röm. 15,1-3; Phil. 2,8

Mt. 26,40 And he cometh unto the disciples, and findeth them asleep, and saith unto Peter, What, could ye not watch with me one hour?

and findeth: Mt. 26,43; Mt. 25,5; Hld. 5,2; Mk. 14,37; Lk. 9,32; Lk. 22,45

What: Mt. 26,35; Ri. 9,33; 1.Sam. 26,15; 1.Sam. 26,16; 1.Kö. 20,11

Mt. 26,41 Watch and pray, that ye enter not into temptation: the spirit indeed is willing, but the flesh is weak.

Watch: Mt. 24,42; Mt. 25,13; Mk. 13,33-37; Mk. 14,38; Lk. 21,36; Lk. 22,40; Lk. 22,46; 1.Kor. 16,13; Eph. 6,18; 1.Petr. 4,7; 1.Petr. 5,8; Offb. 16,15

enter: Mt. 6,13; Spr. 4,14; Spr. 4,15; Lk. 8,13; Lk. 11,4; 1.Kor. 10,13; 2.Petr. 2,9; Offb. 3,10

the spirit: Ps. 119,4; Ps. 119,5; Ps. 119,24; Ps. 119,25; Ps. 119,32; Ps. 119,35-37; Ps. 119,115; Ps. 119,117; Ps. 119,1; Jes. 26,8; Jes. 26,9; Röm. 7,18-25; Röm. 8,3; 1.Kor. 9,27; Gal. 5,16; Gal. 5,17; Gal. 5,24; Phil. 3,12-14

Mt. 26,42 He went away again the second time, and prayed, saying, O my Father, if this cup may not pass away from me, except I drink it, thy will be done.

the second: Mt. 26,39; Ps. 22,1; Ps. 22,2; Ps. 69,1-3; Ps. 69,17; Ps. 69,18; Ps. 88,1; Ps. 88,2; Mk. 14,39; Mk. 14,40; Hebr. 4,15; Hebr. 5,7; Hebr. 5,8

Mt. 26,43 And he came and found them asleep again: for their eyes were heavy.

for: Spr. 23,34; Jon. 1,6; Lk. 9,32; Apg. 20,9; Röm. 13,1; 1.Thes. 5,6-8

Mt. 26,44 And he left them, and went away again, and prayed the third time, saying the same words.

prayed: Mt. 6,7; Dan. 9,17-19; Lk. 18,1; 2.Kor. 12,8

Mt. 26,45 Then cometh he to his disciples, and saith unto them, Sleep on now, and take your rest: behold, the hour is at hand, and the Son of man is betrayed into the hands of sinners.

Sleep on: 1.Kö. 18,27; Pre. 11,9

the hour: Mt. 26,2; Mt. 26,14; Mt. 26,15; Mk. 14,41; Mk. 14,42; Lk. 22,53; Joh. 13,1; Joh. 17,1

Mt. 26,46 Rise, let us be going: behold, he is at hand that doth betray me.

1.Sam. 17,48; Lk. 9,51; Lk. 12,50; Lk. 22,15; Joh. 14,31; Apg. 21,13

Mt. 26,47 And while he yet spake, lo, Judas, one of the twelve, came, and with him a great multitude with swords and staves, from the chief priests and elders of the people.

lo: Mt. 26,55; Mk. 14,43; Lk. 22,47; Lk. 22,48; Joh. 18,1-8; Apg. 1,16

Mt. 26,48 Now he that betrayed him gave them a sign, saying, Whomsoever I shall kiss, that same is he: hold him fast.

Whomsoever: 2.Sam. 3,27; 2.Sam. 20,9; 2.Sam. 20,10; Ps. 28,3; Ps. 55,20; Ps. 55,21

hold: Mk. 14,44

Mt. 26,49 And forthwith he came to Jesus, and said, Hail, master; and kissed him.

Hail: Mt. 27,29; Mt. 27,30; Mk. 15,18; Joh. 19,3

kissed him: 1.Mo. 27,26; 1.Sam. 10,1; 2.Sam. 20,9; Spr. 27,6; Mk. 14,45; Mk. 14,46; Lk. 7,45; 1.Thes. 5,26

Mt. 26,50 And Jesus said unto him, Friend, wherefore art thou come? Then came they, and laid hands on Jesus, and took him.

Friend: Mt. 20,13; 2.Sam. 16,17; Ps. 41,9; Ps. 55,13; Ps. 55,14; Lk. 22,48

Mt. 26,51 And, behold, one of them which were with Jesus stretched out his hand, and drew his sword, and struck a servant of the high priest’s, and smote off his ear.

Mt. 26,35; Mk. 14,47; Lk. 9,55; Lk. 22,36-38; Lk. 22,49-51; Joh. 18,10; Joh. 18,11; Joh. 18,36; 2.Kor. 10,4

Mt. 26,52 Then said Jesus unto him, Put up again thy sword into his place: for all they that take the sword shall perish with the sword.

Put: Mt. 5,39; Röm. 12,19; 1.Kor. 4,11; 1.Kor. 4,12; 1.Thes. 5,15; 1.Petr. 2,21-23; 1.Petr. 3,9

they: Mt. 23,34-36; 1.Mo. 9,6; Ps. 55,23; Hes. 35,5; Hes. 35,6; Offb. 13,10; Offb. 16,6

Mt. 26,53 Thinkest thou that I cannot now pray to my Father, and he shall presently give me more than twelve legions of angels?

and he: Mt. 4,11; Mt. 25,31; 2.Kö. 6,17; Dan. 7,10; 2.Thes. 1,7; Jud. 1,14

twelve: Mt. 10,1; Mt. 10,2

legions: Lk. 8,30

Mt. 26,54 But how then shall the Scriptures be fulfilled, that thus it must be?

Mt. 26,24; Ps. 22,1-31; Ps. 69,1-36; Jes. 53,1-12; Dan. 9,24-26; Sach. 13,7; Lk. 24,25; Lk. 24,26; Lk. 24,44-46; Joh. 10,35; Apg. 1,16

Mt. 26,55 In that same hour said Jesus to the multitudes, Are ye come out as against a thief with swords and staves for to take me? I sat daily with you teaching in the temple, and ye laid no hold on me.

Are: Mk. 14,48-50; Lk. 22,52; Lk. 22,53

I sat: Mk. 12,35; Lk. 21,37; Lk. 21,38; Joh. 8,2; Joh. 18,20; Joh. 18,21

Mt. 26,56 But all this was done, that the Scriptures of the prophets might be fulfilled. Then all the disciples forsook him, and fled.

that: Mt. 26,54; 1.Mo. 3,15; Jes. 44,26; Klgl. 4,20; Dan. 9,24; Dan. 9,26; Sach. 13,7; Apg. 1,16; Apg. 2,23

Then: Mt. 26,31; Mk. 14,50-52; Joh. 16,32; Joh. 18,8; Joh. 18,9; Joh. 18,15; Joh. 18,16; 2.Tim. 4,16

Mt. 26,57 And they that had laid hold on Jesus led him away to Caiaphas the high priest, where the scribes and the elders were assembled.

Ps. 56,5; Ps. 56,6; Mk. 14,53; Mk. 14,54; Lk. 22,54; Lk. 22,55; Joh. 11,49; Joh. 18,12-14; Joh. 18,24

Mt. 26,58 But Peter followed him afar off unto the high priest’s palace, and went in, and sat with the servants, to see the end.

and went: Joh. 18,15; Joh. 18,16; Joh. 18,25

Mt. 26,59 Now the chief priests, and elders, and all the council, sought false witness against Jesus, to put him to death;

sought: 5.Mo. 19,16-21; 1.Kö. 21,8-13; Ps. 27,12; Ps. 35,11; Ps. 35,12; Ps. 94,20; Ps. 94,21; Spr. 25,18; Mk. 14,55; Mk. 14,56; Apg. 6,11-13; Apg. 24,1-13

Mt. 26,60 But found none: yea, though many false witnesses came, yet found they none. At the last came two false witnesses,

found none: Dan. 6,4; Dan. 6,5; Tit. 2,8; 1.Petr. 3,16

At: 5.Mo. 19,15; Mk. 14,57-59

Mt. 26,61 And said, this fellow said, I am able to destroy the temple of God, and to build it in three days.

This: Mt. 26,71; Mt. 12,24; 1.Mo. 19,9; 1.Kö. 22,27; 2.Kö. 9,11; Ps. 22,6; Ps. 22,7; Jes. 49,7; Jes. 53,3; Lk. 23,2; Joh. 9,29; Apg. 17,18; Apg. 18,13; Apg. 22,22

I am: Mt. 27,40; Jer. 26,8-11; Jer. 26,16-19; Mk. 15,29; Joh. 2,19-21; Apg. 6,13

Mt. 26,62 And the high priest arose, and said unto him, Answerest thou nothing? what is it which these witness against thee?

Answerest: Mt. 27,12-14; Mk. 14,60; Lk. 23,9; Joh. 18,19-24; Joh. 19,9-11

Mt. 26,63 But Jesus held his peace. And the high priest answered and said unto him, I adjure thee by the living God, that thou tell us whether thou be the Christ, the Son of God.

Jesus: Ps. 38,12-14; Jes. 53,7; Dan. 3,16; Apg. 8,32-35; 1.Petr. 2,23

I adjure: 3.Mo. 5,1; 4.Mo. 5,19-21; 1.Sam. 14,24; 1.Sam. 14,26; 1.Sam. 14,28; 1.Kö. 22,16; 2.Chr. 18,15; Spr. 29,24

that: Mk. 14,61; Lk. 22,66-71; Joh. 8,25; Joh. 10,24; Joh. 18,37

the Christ: Mt. 16,16; Mt. 27,40; Mt. 27,43; Mt. 27,54; Ps. 2,6; Ps. 2,7; Jes. 9,6; Jes. 9,7; Joh. 1,34; Joh. 1,49; Joh. 3,16-18; Joh. 5,18-25; Joh. 6,69; Joh. 10,30; Joh. 10,36; Joh. 19,7; Joh. 20,31; 1.Joh. 5,11-13

Mt. 26,64 Jesus saith unto him, Thou hast said: nevertheless I say unto you, Hereafter shall ye see the Son of man sitting on the right hand of power, and coming in the clouds of heaven.

Thou: Mt. 26,25; Mt. 27,11; Mk. 14,62; Lk. 22,70; Joh. 18,37

Hereafter: Mt. 16,27; Mt. 24,30; Mt. 25,31; Dan. 7,13; Lk. 21,27; Joh. 1,50; Joh. 1,51; Apg. 1,11; Röm. 14,10; 1.Thes. 4,16; Offb. 1,7; Offb. 20,11

the right: Ps. 110,1; Apg. 7,55; Apg. 7,56; Hebr. 1,3; Hebr. 12,2

Mt. 26,65 Then the high priest rent his clothes, saying, He hath spoken blasphemy; what further need have we of witnesses? behold, now ye have heard his blasphemy.

the high priest: 3.Mo. 21,20; 2.Kö. 18,37; 2.Kö. 19,1-3; Jer. 36,24; Mk. 14,63; Mk. 14,64

He: Mt. 9,3; 1.Kö. 21,10-13; Lk. 5,21; Joh. 10,33; Joh. 10,36

Mt. 26,66 What think ye? They answered and said, He is guilty of death.

He: 3.Mo. 24,11-16; Joh. 19,7; Apg. 7,52; Apg. 13,27; Apg. 13,28; Jak. 5,6

Mt. 26,67 Then did they spit in his face, and buffeted him; and others smote him with the palms of their hands,

did: Mt. 27,30; 4.Mo. 12,14; 5.Mo. 25,9; Hi. 30,9-11; Jes. 50,6; Jes. 52,14; Jes. 53,3; Mk. 14,65; Mk. 15,19; 1.Kor. 4,13; Hebr. 12,2

and others: Mt. 5,39; 1.Kö. 22,24; Jer. 20,2; Klgl. 3,30; Klgl. 3,45; Lk. 22,63; Joh. 18,22; Joh. 19,3; Apg. 23,2; Apg. 23,3; 2.Kor. 11,20; 2.Kor. 11,21

the palms of their hands: Mi. 5,1

Mt. 26,68 Saying, Prophesy unto us, thou Christ, Who is he that smote thee?

Prophesy: Mt. 27,39-44; 1.Mo. 37,19; 1.Mo. 37,20; Ri. 16,25; Mk. 14,65; Lk. 22,63-65

thou: Mt. 27,28; Mt. 27,29; Mk. 15,18; Mk. 15,19; Joh. 19,2; Joh. 19,3; Joh. 19,14; Joh. 19,15; 1.Petr. 2,4-8

Mt. 26,69 Now Peter sat without in the palace: and a damsel came unto him, saying, Thou also wast with Jesus of Galilee.

Peter: Mt. 26,58; 1.Kö. 19,9; 1.Kö. 19,13; Ps. 1,1; Mk. 14,66-68; Lk. 22,55-57; Joh. 18,16; Joh. 18,17; Joh. 18,25; 2.Petr. 2,7-9

Jesus: Mt. 26,71; Mt. 2,22; Mt. 2,23; Mt. 21,11; Joh. 1,46; Joh. 7,41; Joh. 7,52; Apg. 5,37

Mt. 26,70 But he denied before them all, saying, I know not what thou sayest.

Mt. 26,34; Mt. 26,35; Mt. 26,40-43; Mt. 26,51; Mt. 26,56; Mt. 26,58; Ps. 119,115-117; Spr. 28,26; Spr. 29,23; Spr. 29,25; Jes. 57,11; Jer. 17,9; Röm. 11,20; 1.Kor. 10,12; Offb. 21,8

Mt. 26,71 And when he was gone out into the porch, another maid saw him, and said unto them that were there, This fellow was also with Jesus of Nazareth.

when: Mk. 14,68; Mk. 14,69; Lk. 22,58; Joh. 18,25-27

This: Mt. 26,61

Mt. 26,72 And again he denied with an oath, I do not know the man.

with: Mt. 5,34-36; 2.Mo. 20,7; Jes. 48,1; Sach. 5,3; Sach. 5,4; Sach. 8,17; Mal. 3,5; Apg. 5,3; Apg. 5,4

I do not: Mt. 26,74; Lk. 22,34

Mt. 26,73 And after a while came unto him they that stood by, and said to Peter, Surely thou also art one of them; for thy speech betrayeth thee.

Surely: Lk. 22,59; Lk. 22,60; Joh. 18,26; Joh. 18,27

for: Ri. 12,6; Neh. 13,24

Mt. 26,74 Then began he to curse and to swear, saying, I know not the man. And immediately the cock crew.

began: Mt. 27,25; Ri. 17,2; Ri. 21,18; 1.Sam. 14,24-28; Mk. 14,71; Apg. 23,12-14; Röm. 9,3; 1.Kor. 16,22

saying: Mt. 10,28; Mt. 10,32; Mt. 10,33; Joh. 21,15-17; Offb. 3,19

And: Mk. 14,30; Mk. 14,68; Mk. 14,72; Lk. 22,60; Joh. 18,27

Mt. 26,75 And Peter remembered the word of Jesus, which said unto him, Before the cock crow, thou shalt deny me thrice. And he went out, and wept bitterly.

remembered: Mt. 26,34; Lk. 22,61; Lk. 22,62; Joh. 13,38

And he: Mt. 27,3-5; Lk. 22,31-34; Röm. 7,18-20; 1.Kor. 4,7; Gal. 6,1; 1.Petr. 1,5

Mt. 27,1; Mt. 27,3; Mt. 27,19; Mt. 27,20; Mt. 27,27; Mt. 27,33; Mt. 27,39; Mt. 27,50; Mt. 27,62

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.