Menü

Matthäus 9

Bibelstudium | Studienmaterial und Themenausarbeitungen

Matthäus 9 | Kapitelauswahl

Mt 9,1 Da trat er in das Schiff und fuhr wieder herüber und kam in seine Stadt.

Mt 9,2 Und siehe, da brachten sie zu ihm einen Gichtbrüchigen, der lag auf einem Bett. Da nun Jesus ihren Glauben sah, sprach er zu dem Gichtbrüchigen: Sei getrost, mein Sohn; deine Sünden sind dir vergeben.

Mt 9,3 Und siehe, etliche unter den Schriftgelehrten sprachen bei sich selbst: Dieser lästert Gott.

Mt 9,4 Da aber Jesus ihre Gedanken sah, sprach er: Warum denkt ihr so arges in euren Herzen?

Mt 9,5 Welches ist leichter: zu sagen: Dir sind deine Sünden vergeben, oder zu sagen: Stehe auf und wandle?

Mt 9,6 Auf das ihr aber wisset, daß des Menschen Sohn Macht habe, auf Erden die Sünden zu vergeben (sprach er zu dem Gichtbrüchigen): Stehe auf, hebe dein Bett auf und gehe heim!

Mt 9,7 Und er stand auf und ging heim.

Mt 9,8 Da das Volk das sah, verwunderte es sich und pries Gott, der solche Macht den Menschen gegeben hat.

Mt 9,9 Und da Jesus von dannen ging, sah er einen Menschen am Zoll sitzen, der hieß Matthäus; und er sprach zu ihm: Folge mir! Und er stand auf und folgte ihm.

Mt 9,10 Und es begab sich, da er zu Tische saß im Hause, siehe, da kamen viele Zöllner und Sünder und saßen zu Tische mit Jesu und seinen Jüngern.

Mt 9,11 Da das die Pharisäer sahen, sprachen sie zu seinen Jüngern: Warum isset euer Meister mit den Zöllnern und Sündern?

Mt 9,12 Da das Jesus hörte, sprach er zu ihnen: Die Starken bedürfen des Arztes nicht, sondern die Kranken.

Mt 9,13 Gehet aber hin und lernet, was das sei: »Ich habe Wohlgefallen an Barmherzigkeit und nicht am Opfer.« Ich bin gekommen die Sünder zur Buße zu rufen, und nicht die Gerechten.

Mt 9,14 Indes kamen die Jünger des Johannes zu ihm und sprachen: Warum fasten wir und die Pharisäer so viel, und deine Jünger fasten nicht?

Mt 9,15 Jesus sprach zu ihnen: Wie können die Hochzeitleute Leid tragen, solange der Bräutigam bei ihnen ist? Es wird aber die Zeit kommen, daß der Bräutigam von ihnen genommen wird; alsdann werden sie fasten.

Mt 9,16 Niemand flickt ein altes Kleid mit einem Lappen von neuem Tuch; denn der Lappen reißt doch wieder vom Kleid, und der Riß wird ärger.

Mt 9,17 Man faßt auch nicht Most in alte Schläuche; sonst zerreißen die Schläuche und der Most wird verschüttet, und die Schläuche kommen um. Sondern man faßt Most in neue Schläuche, so werden sie beide miteinander erhalten.

Mt 9,18 Da er solches mit ihnen redete, siehe, da kam der Obersten einer und fiel vor ihm nieder und sprach: HERR, meine Tochter ist jetzt gestorben; aber komm und lege deine Hand auf sie, so wird sie lebendig.

Mt 9,19 Und Jesus stand auf und folgte ihm nach und seine Jünger.

Mt 9,20 Und siehe, ein Weib, das zwölf Jahre den Blutgang gehabt, trat von hinten zu ihm und rührte seines Kleides Saum an.

Mt 9,21 Denn sie sprach bei sich selbst: Möchte ich nur sein Kleid anrühren, so würde ich gesund.

Mt 9,22 Da wandte sich Jesus um und sah sie und sprach: Sei getrost, meine Tochter; dein Glaube hat dir geholfen. Und das Weib ward gesund zu derselben Stunde.

Mt 9,23 Und als er in des Obersten Haus kam und sah die Pfeifer und das Getümmel des Volks,

Mt 9,24 sprach er zu ihnen: Weichet! denn das Mägdlein ist nicht tot, sondern es schläft. Und sie verlachten ihn.

Mt 9,25 Als aber das Volk hinausgetrieben war, ging er hinein und ergriff es bei der Hand; da stand das Mädglein auf.

Mt 9,26 Und dies Gerücht erscholl in dasselbe ganze Land.

Mt 9,27 Und da Jesus von da weiterging, folgten ihm zwei Blinde nach, die schrieen und sprachen: Ach, du Sohn Davids, erbarme dich unser!

Mt 9,28 Und da er heimkam, traten die Blinden zu ihm. Und Jesus sprach zu ihnen: Glaubt ihr, daß ich euch solches tun kann? Da sprachen sie zu ihm: HERR, ja.

Mt 9,29 Da rührte er ihre Augen an und sprach: Euch geschehe nach eurem Glauben.

Mt 9,30 Und ihre Augen wurden geöffnet. Und Jesus bedrohte sie und sprach: Seht zu, daß es niemand erfahre!

Mt 9,31 Aber sie gingen aus und machten ihn ruchbar im selben ganzen Lande.

Mt 9,32 Da nun diese waren hinausgekommen, siehe, da brachten sie zu ihm einen Menschen, der war stumm und besessen.

Mt 9,33 Und da der Teufel war ausgetrieben, redete der Stumme. Und das Volk verwunderte sich und sprach: Solches ist noch nie in Israel gesehen worden.

Mt 9,34 Aber die Pharisäer sprachen: Er treibt die Teufel aus durch der Teufel Obersten.

Mt 9,35 Und Jesus ging umher in alle Städte und Märkte, lehrte in ihren Schulen und predigte das Evangelium von dem Reich und heilte allerlei Seuche und allerlei Krankheit im Volke.

Mt 9,36 Und da er das Volk sah, jammerte ihn desselben; denn sie waren verschmachtet und zerstreut wie die Schafe, die keinen Hirten haben.

Mt 9,37 Da sprach er zu seinen Jüngern: Die Ernte ist groß, aber wenige sind der Arbeiter.

Mt 9,38 Darum bittet den HERRN der Ernte, daß er Arbeiter in seine Ernte sende.

 

Mt 9,1 Und er trat in das Schiff, fuhr hinüber und kam in seine Stadt.

Mk 2,1

Mt 9,2 Und siehe, da brachten sie einen Gelähmten zu ihm, der auf einer Liegematte lag. Und als Jesus ihren Glauben sah, sprach er zu dem Gelähmten: Sei getrost, mein Sohn, deine Sünden sind dir vergeben!

Glauben: Mt 9,22; Mt 9,29; Apg 3,16

Sünden: Lu 7,48; Joh 5,14; Apg 13,38

Mt 9,3 Und siehe, etliche der Schriftgelehrten sprachen bei sich selbst: Dieser lästert!

Joh 10,36

Mt 9,4 Und da Jesus ihre Gedanken sah, sprach er: Warum denkt ihr Böses in euren Herzen?

Gedanken: Mt 12,25; Joh 2,25

Mt 9,5 Was ist denn leichter, zu sagen: Deine Sünden sind dir vergeben!, oder zu sagen: Steh auf und geh umher?
Mt 9,6 Damit ihr aber wisst, dass der Sohn des Menschen Vollmacht hat, auf Erden Sünden zu vergeben — sprach er zu dem Gelähmten: Steh auf, nimm deine Liegematte und geh heim!

Joh 5,22

Mt 9,7 Und er stand auf und ging heim.
Mt 9,8 Als aber die Volksmenge das sah, verwunderte sie sich und pries Gott, der solche Vollmacht den Menschen gegeben hatte.

Mt 15,31; Lu 7,16

Mt 9,9 Und als Jesus von da weiterging, sah er einen Menschen an der Zollstätte sitzen, der hieß Matthäus; und er sprach zu ihm: Folge mir nach! Und er stand auf und folgte ihm nach.

Mt 10,3; Mk 2,14

Folge: Mt 4,19; Mt 19,21; Lu 9,59; Joh 21,19; Joh 21,22

Mt 9,10 Und es geschah, als er in dem Haus zu Tisch saß, siehe, da kamen viele Zöllner und Sünder und saßen mit Jesus und seinen Jüngern zu Tisch.

Mt 21,28-31

Mt 9,11 Und als die Pharisäer es sahen, sprachen sie zu seinen Jüngern: Warum isst euer Meister mit den Zöllnern und Sündern?

Lu 19,7; Jes 65,5; 1. Kor 5,9-11

Mt 9,12 Jesus aber, als er es hörte, sprach zu ihnen: Nicht die Starken brauchen den Arzt, sondern die Kranken.

1. Tim 1,15; Offb 3,17

Mt 9,13 Geht aber hin und lernt, was das heißt: »Ich will Barmherzigkeit und nicht Opfer«. Denn ich bin nicht gekommen, Gerechte zu berufen, sondern Sünder zur Buße.

Opfer: Mt 12,7; Spr 21,3; Hos 6,6; Mk 12,33

berufen: Mt 18,11; Joh 9,39

Mt 9,14 Da kamen die Jünger des Johannes zu ihm und sprachen: Warum fasten wir und die Pharisäer so viel, deine Jünger aber fasten nicht?
Mt 9,15 Und Jesus sprach zu ihnen: Können die Hochzeitsgäste trauern, solange der Bräutigam bei ihnen ist? Es werden aber Tage kommen, da der Bräutigam von ihnen genommen sein wird, und dann werden sie fasten.

Hochz.: Joh 3,29

genommen: Lu 24,20

fasten: 2. Sam 1,12

Mt 9,16 Niemand aber setzt einen Lappen von neuem Tuch auf ein altes Kleid, denn der Flicken reißt von dem Kleid, und der Riss wird schlimmer.

Gal 4,9

Mt 9,17 Man füllt auch nicht neuen Wein in alte Schläuche, sonst zerreißen die Schläuche, und der Wein wird verschüttet, und die Schläuche verderben; sondern man füllt neuen Wein in neue Schläuche, so bleiben beide miteinander erhalten.

2. Kor 5,17

alte: Jos 9,4

Mt 9,18 Und als er dies mit ihnen redete, siehe, da kam ein Vorsteher, fiel vor ihm nieder und sprach: Meine Tochter ist eben gestorben; aber komm und lege deine Hand auf sie, so wird sie leben!

fiel: Mt 8,2; Mt 14,33

Hand: 2. Kö 5,11; Mk 6,5

leben: Joh 11,22-25

Mt 9,19 Und Jesus stand auf und folgte ihm mit seinen Jüngern.

Mt 8,7

Mt 9,20 Und siehe, eine Frau, die zwölf Jahre blutflüssig war, trat von hinten herzu und rührte den Saum seines Gewandes an.

blutfl.: 3. Mo 15,25

Mt 9,21 Denn sie sagte bei sich selbst: Wenn ich nur sein Gewand anrühre, so bin ich geheilt!

Apg 19,12

Mt 9,22 Jesus aber wandte sich um, sah sie und sprach: Sei getrost, meine Tochter! Dein Glaube hat dich gerettet! Und die Frau war geheilt von jener Stunde an.

Glaube: Lu 7,50; Lu 17,19; Jak 5,15

Mt 9,23 Als nun Jesus in das Haus des Vorstehers kam und die Pfeifer und das Getümmel sah,

2. Chr 35,25; Jer 9,17

Mt 9,24 spricht er zu ihnen: Entfernt euch! Denn das Mädchen ist nicht gestorben, sondern es schläft. Und sie lachten ihn aus.

Lu 8,52; Apg 20,10

Mt 9,25 Als aber die Menge hinausgetrieben war, ging er hinein und ergriff ihre Hand; und das Mädchen stand auf.

Mk 9,27; Apg 3,7; Apg 9,4

Mt 9,26 Und die Nachricht hiervon verbreitete sich in jener ganzen Gegend.

Mt 28,15; Joh 21,23; Apg 11,22

Mt 9,27 Und als Jesus von dort weiterging, folgten ihm zwei Blinde nach, die schrien und sprachen: Du Sohn Davids, erbarme dich über uns!

Sohn: Mt 1,1; Mt 21,9

Mt 9,28 Als er nun ins Haus kam, traten die Blinden zu ihm. Und Jesus fragte sie: Glaubt ihr, dass ich dies tun kann? Sie sprachen zu ihm: Ja, Herr!

Glaubt: Mk 9,23; Joh 9,35; Joh 11,25-27

Mt 9,29 Da rührte er ihre Augen an und sprach: Euch geschehe nach eurem Glauben!

rührte: Mk 8,25; Joh 9,6

Mt 9,30 Und ihre Augen wurden geöffnet. Und Jesus ermahnte sie ernstlich und sprach: Seht zu, dass es niemand erfährt!

Mt 8,4; Mt 12,16

Mt 9,31 Sie aber gingen hinaus und machten ihn in jener ganzen Gegend bekannt.

Mk 1,45; Ps 66,16; Apg 4,20; 2. Kor 2,14

Mt 9,32 Als sie aber hinausgingen, siehe, da brachte man einen Menschen zu ihm, der stumm und besessen war.

Mt 4,24; Lu 11,14

Mt 9,33 Und nachdem der Dämon ausgetrieben war, redete der Stumme. Und die Volksmenge verwunderte sich und sprach: So etwas ist noch nie in Israel gesehen worden!

Mk 7,37

Mt 9,34 Die Pharisäer aber sagten: Durch den Obersten der Dämonen treibt er die Dämonen aus!

Mt 12,24; Mt 21,23; Mk 3,22

Mt 9,35 Und Jesus durchzog alle Städte und Dörfer, lehrte in ihren Synagogen, verkündigte das Evangelium von dem Reich und heilte jede Krankheit und jedes Gebrechen im Volk.

Mt 11,1; Jes 61,1-3

Mt 9,36 Als er aber die Volksmenge sah, empfand er Mitleid mit ihnen, weil sie ermattet und vernachlässigt waren wie Schafe, die keinen Hirten haben.

Mitleid: Mt 15,32

Hirten: 4. Mo 27,17; 1. Kö 22,17; Hes 34,8

Mt 9,37 Da sprach er zu seinen Jüngern: Die Ernte ist groß, aber es sind wenige Arbeiter.

Lu 10,2; Joh 4,35

Mt 9,38 Darum bittet den Herrn der Ernte, dass er Arbeiter in seine Ernte aussende!

bittet: 2. Thes 3,1

aussende: Joh 17,18; Röm 10,15

 

Mt 9,1 And he entered into a ship, and passed over, and came into his own city.

he: Mt 7,6; Mt 8,18; Mt 8,23; Mk 5,21; Lu 8,37; Offb 22,11

his: Mt 4,13

Mt 9,2 And, behold, they brought to him a man sick of the palsy, lying on a bed: and Jesus seeing their faith said unto the sick of the palsy; Son, be of good cheer; thy sins be forgiven thee.

they brought: Mt 4,24; Mt 8,16; Mk 1,32; Mk 2,1-3; Lu 5,18; Lu 5,19; Apg 5,15; Apg 5,16; Apg 19,12

seeing: Mt 8,10; Mk 2,4; Mk 2,5; Lu 5,19; Lu 5,20; Joh 2,25; Apg 14,9; Jak 2,18

Son: Mt 9,22; Mk 5,34; Joh 21,5

be: Ps 32,1; Ps 32,2; Pr 9,7; Jes 40,1; Jes 40,2; Jes 44,22; Jer 31,33; Jer 31,34; Lu 5,20; Lu 7,47-50; Apg 13,38; Apg 13,39; Röm 4,6-8; Röm 5,11; Kol 1,12-14

Mt 9,3 And, behold, certain of the scribes said within themselves, This man blasphemeth.

certain: Mt 7,29; Mk 2,6; Mk 2,7; Mk 7,21; Lu 5,21; Lu 7,39; Lu 7,40

This: Mt 26,65; 3. Mo 24,16; Mk 14,64; Joh 10,33-36; Apg 6,11-13

Mt 9,4 And Jesus knowing their thoughts said, Wherefore think ye evil in your hearts?

knowing: Mt 12,25; Mt 16,7; Mt 16,8; Ps 44,21; Ps 139,2; Mk 2,8; Mk 8,16; Mk 8,17; Mk 12,15; Lu 5,22; Lu 6,8; Lu 7,40; Lu 9,46; Lu 9,47; Lu 11,17; Joh 2,24; Joh 2,25; Joh 6,61; Joh 6,64; Joh 16,19; Joh 16,30; Joh 21,17; Hebr 4,12; Hebr 4,13; Offb 2,23

Wherefore: Hes 38,10; Apg 5,3; Apg 5,4; Apg 5,9; Apg 8,20-22

Mt 9,5 For whether is easier, to say, Thy sins be forgiven thee; or to say, Arise, and walk?

whether: Mk 2,9-12; Lu 5,23-25

Arise: Jes 35,5; Jes 35,6; Joh 5,8-14; Joh 5,17; Joh 5,18; Apg 3,6-11; Apg 3,16; Apg 4,9; Apg 4,10; Apg 9,34; Apg 14,8-11

Mt 9,6 But that ye may know that the Son of man hath power on earth to forgive sins, (then saith he to the sick of the palsy,) Arise, take up thy bed, and go unto thine house.

that the: Jes 43,25; Mi 7,18; Mk 2,7; Mk 2,10; Lu 5,21; Joh 5,21-23; Joh 10,28; Joh 17,2; Joh 20,21-23; Apg 5,31; Apg 7,59; Apg 7,60; 2. Kor 2,10; 2. Kor 5,20; Eph 4,32; Kol 3,13

Arise: Mt 9,5; Lu 13,11-13; Apg 9,34

Mt 9,7 And he arose, and departed to his house.
Mt 9,8 But when the multitudes saw it, they marveled, and glorified God, which had given such power unto men.

when: Mt 12,23; Mt 15,31; Mk 2,12; Mk 7,37; Lu 5,26; Lu 7,16

and: Mt 15,31; Lu 5,25; Lu 17,15; Lu 23,47; Apg 4,21; Gal 1,24

Mt 9,9 And as Jesus passed forth from thence, he saw a man, named Matthew, sitting at the receipt of custom: and he saith unto him, Follow me. And he arose, and followed him.

named: Mt 21,31; Mt 21,32; Mk 2,14-17; Lu 5,27; Lu 5,28; Lu 15,1; Lu 15,2; Lu 19,2-10

Follow: Mt 4,18-22; 1. Kö 19,19-21; Gal 1,16

Mt 9,10 And it came to pass, as Jesus sat at meat in the house, behold, many publicans and sinners came and sat down with him and his disciples.

as: Mk 2,15; Mk 2,16; Mk 2,17; Lu 5,29-32

many: Mt 5,46; Mt 5,47; Joh 9,31; 1. Tim 1,13-16

Mt 9,11 And when the Pharisees saw it, they said unto his disciples, Why eateth your Master with publicans and sinners?

they said: Mk 2,16; Mk 9,14-16

Why: Mt 11,19; Jes 65,5; Lu 5,30; Lu 15,1; Lu 15,2; Lu 19,7; 1. Kor 5,9-11; Gal 2,15; Hebr 5,2; 2. Joh 1,10

Mt 9,12 But when Jesus heard that, he said unto them, They that be whole need not a physician, but they that are sick.

They that be whole: Ps 6,2; Ps 41,4; Ps 147,3; Jer 17,14; Jer 30,17; Jer 33,6; Hos 14,4; Mk 2,17; Lu 5,31; Lu 8,43; Lu 9,11; Lu 18,11-13; Röm 7,9-24; Offb 3,17; Offb 3,18

Mt 9,13 But go ye and learn what that meaneth, I will have mercy, and not sacrifice: for I am not come to call the righteous, but sinners to repentance.

go: Mt 12,3; Mt 12,5; Mt 12,7; Mt 19,4; Mt 21,42; Mt 22,31; Mt 22,32; Mk 12,26; Lu 10,26; Joh 10,34

I will: Spr 21,3; Hos 6,6; Mi 6,6-8

to call: Mt 18,11-13; Mk 2,17; Lu 5,32; Lu 15,3-10; Lu 19,10; Röm 3,10-24; 1. Kor 6,9-11; 1. Tim 1,13-16

but: Mt 3,2; Mt 3,8; Mt 4,17; Mt 11,20; Mt 11,21; Mt 21,28-32; Jes 55,6; Jes 55,7; Lu 15,7; Lu 24,47; Apg 2,38; Apg 3,19; Apg 5,31; Apg 11,18; Apg 17,30; Apg 17,31; Apg 20,21; Apg 26,18-20; Röm 2,4-6; 1. Tim 1,15; 2. Tim 2,25; 2. Tim 2,26; 2. Petr 3,9

Mt 9,14 Then came to him the disciples of John, saying, Why do we and the Pharisees fast oft, but thy disciples fast not?

the disciples: Mt 11,2; Joh 3,25; Joh 4,1

Why: Mt 6,16; Mt 11,18; Mt 11,19; Spr 20,6; Mk 2,18-22; Lu 5,33-39; Lu 18,9-12

Mt 9,15 And Jesus said unto them, Can the children of the bridechamber mourn, as long as the bridegroom is with them? but the days will come, when the bridegroom shall be taken from them, and then shall they fast.

Can: Mt 25,1-10; Ri 14,11-20; Ps 45,14; Ps 45,15; Joh 3,29; Offb 19,9; Offb 21,2

when: Lu 24,13-21; Joh 16,6; Joh 16,20-22; Apg 1,9; Apg 1,10

and then: Jes 22,12; Apg 13,1-3; Apg 14,23; 1. Kor 7,5; 2. Kor 11,27

Mt 9,16 No man putteth a piece of new cloth unto an old garment, for that which is put in to fill it up taketh from the garment, and the rent is made worse.

for: 1. Mo 33,14; Ps 125,3; Jes 40,11; Joh 16,12; 1. Kor 3,1; 1. Kor 3,2; 1. Kor 13,13

Mt 9,17 Neither do men put new wine into old bottles: else the bottles break, and the wine runneth out, and the bottles perish: but they put new wine into new bottles, and both are preserved.

old: Jos 9,4; Hi 32,19; Ps 119,83

Mt 9,18 While he spake these things unto them, behold, there came a certain ruler, and worshiped him, saying, My daughter is even now dead: but come and lay thy hand upon her, and she shall live.

behold: Mk 5,22-43; Lu 8,41-56

ruler: Lu 8,49; Lu 13,14; Lu 18,18; Apg 13,15

worshipped: Mt 8,2; Mt 14,33; Mt 15,25; Mt 17,14; Mt 20,20; Mt 28,17; Mk 5,22; Lu 17,15; Lu 17,16; Apg 10,25; Apg 10,26

My daughter: Mt 9,24; Mk 5,23; Lu 7,2; Lu 8,42; Lu 8,49; Joh 4,47-49

come: Mt 8,8; Mt 8,9; 2. Kö 5,11; Joh 11,21; Joh 11,22; Joh 11,25; Joh 11,32

Mt 9,19 And Jesus arose, and followed him, and so did his disciples.

Mt 8,7; Joh 4,34; Apg 10,38; Gal 6,9; Gal 6,10

Mt 9,20 And, behold, a woman, which was diseased with an issue of blood twelve years, came behind him, and touched the hem of his garment:

behold: Mk 5,25-43; Lu 8,43-56

an issue: 3. Mo 15,25-33

touched: Mt 14,36; Mk 5,28; Mk 6,56; Mk 8,22; Apg 5,15; Apg 19,12

hem: Mt 23,5; 4. Mo 15,38; 4. Mo 15,39; 5. Mo 22,12; Lu 8,44

Mt 9,21 For she said within herself, If I may but touch his garment, I shall be whole.

If: Mk 5,26-33; Lu 8,45-47; Apg 19,12

Mt 9,22 But Jesus turned him about, and when he saw her, he said, Daughter, be of good comfort; thy faith hath made thee whole. And the woman was made whole from that hour.

Daughter: Mt 9,2; Mk 5,34; Lu 8,48

thy: Mt 9,29; Mk 10,52; Lu 7,50; Lu 17,19; Lu 18,42; Apg 14,9; Hebr 4,2

from: Mt 17,18; Joh 4,53; Apg 16,18

Mt 9,23 And when Jesus came into the ruler’s house, and saw the minstrels and the people making a noise,

into: Mt 9,18; Mt 9,19; Mk 5,35-38; Lu 8,49-51

the minstrels: Mt 11,17; 2. Chr 35,25; Jer 9,17-20; Mk 5,38-40; Lu 7,32; Apg 9,39

Mt 9,24 He said unto them, Give place: for the maid is not dead, but sleepeth. And they laughed him to scorn.

Give: 1. Kö 17,18-24; Apg 9,40; Apg 20,10

not: Joh 11,4; Joh 11,11-13

And: Mt 27,39-43; Ps 22,6; Ps 22,7; Jes 49,7; Jes 53,3

Mt 9,25 But when the people were put forth, he went in, and took her by the hand, and the maid arose.

the people: 2. Kö 4,32-36; Apg 9,40; Apg 9,41

and took: Mk 1,31; Mk 5,41; Mk 8,23; Mk 9,27; Lu 8,54

Mt 9,26 And the fame hereof went abroad into all that land.

the fame hereof: Mt 4,24; Mt 14,1; Mt 14,2; Mk 1,45; Mk 6,14; Apg 26,26

Mt 9,27 And when Jesus departed thence, two blind men followed him, crying, and saying, Thou son of David, have mercy on us.

two: Mt 11,5; Mt 12,22; Mt 20,30; Mk 8,22; Mk 8,23; Mk 10,46; Lu 7,21; Joh 9,1-12

Thou: Mt 12,23; Mt 15,22; Mt 20,30; Mt 20,31; Mt 21,9; Mt 21,15; Mt 22,41-45; Mk 10,47; Mk 10,48; Mk 11,10; Mk 12,35-37; Lu 18,38; Lu 18,39; Lu 20,41; Joh 7,42; Röm 1,3; Röm 9,5

have: Mt 17,15; Mk 9,22; Lu 17,13

Mt 9,28 And when he was come into the house, the blind men came to him: and Jesus saith unto them, Believe ye that I am able to do this? They said unto him, Yea, Lord.

come: Mt 8,14; Mt 13,36

Believe: Mt 9,22; Mt 8,2; Mt 13,58; Mk 9,23; Mk 9,24; Joh 4,48-50; Joh 11,26; Joh 11,40

Mt 9,29 Then touched he their eyes, saying, According to your faith be it unto you.

touched: Mt 20,34; Joh 9,6; Joh 9,7

According: Mt 8,6; Mt 8,7; Mt 8,13; Mt 15,28; Mk 10,52

Mt 9,30 And their eyes were opened; and Jesus straitly charged them, saying, See that no man know it.

their: Ps 146,8; Jes 35,5; Jes 42,7; Jes 52,13; Joh 9,7-26

straitly: Mt 8,4; Mt 12,16; Mt 17,9; Mk 5,43; Lu 5,14; Lu 8,56

Mt 9,31 But they, when they were departed, spread abroad his fame in all that country.

spread: Mk 1,44; Mk 1,45; Mk 7,36

Mt 9,32 As they went out, behold, they brought to him a dumb man possessed with a devil.

a dumb: Mt 12,22; Mt 12,23; Mk 9,17-27; Lu 11,14

Mt 9,33 And when the devil was cast out, the dumb spake: and the multitudes marveled, saying, It was never so seen in Israel.

the dumb: Mt 15,30; Mt 15,31; 2. Mo 4,11; 2. Mo 4,12; Jes 35,6; Mk 7,32-37; Lu 11,14

It: 2. Kö 5,8; Ps 76,1; Jer 32,20; Lu 7,9

Mt 9,34 But the Pharisees said, He casteth out devils through the prince of the devils.

Mt 12,23; Mt 12,24; Mk 3,22; Lu 11,15; Joh 3,20

Mt 9,35 And Jesus went about all the cities and villages, teaching in their synagogues, and preaching the gospel of the kingdom, and healing every sickness and every disease among the people.

Mt 4,23; Mt 4,24; Mt 11,1; Mt 11,5; Mk 1,32-39; Mk 6,6; Mk 6,56; Lu 4,43; Lu 4,44; Lu 13,22; Apg 2,22; Apg 10,38

Mt 9,36 But when he saw the multitudes, he was moved with compassion on them, because they fainted, and were scattered abroad, as sheep having no shepherd.

when: Mt 14,14; Mt 15,32; Mk 6,34; Hebr 4,15; Hebr 5,2

as: Mt 10,6; Mt 15,24; 4. Mo 27,17; 1. Kö 22,17; 2. Chr 18,16; Jes 56,9-11; Jer 50,6; Hes 34,3-6; Sach 10,2; Sach 11,16; Sach 13,7; Sach 13,8

Mt 9,37 Then saith he unto his disciples, The harvest truly is plenteous, but the laborers are few;

The harvest: Mt 28,19; Mk 16,15; Lu 10,2; Lu 24,47; Joh 4,35; Joh 4,36; Apg 16,9; Apg 18,10

but: Ps 68,11; 1. Kor 3,9; 2. Kor 6,1; Phil 2,19-21; Kol 4,11; 1. Thes 5,12; 1. Thes 5,13; 1. Tim 5,17

Mt 9,38 Pray ye therefore the Lord of the harvest, that he will send forth laborers into his harvest.

Pray: Lu 6,12; Lu 6,13; Apg 13,2; 2. Thes 3,1

the Lord: Mt 10,1-3; Joh 20,21; Eph 4,11

that: Ps 68,11; Ps 68,18; Jer 3,15; Mi 5,7; Lu 10,1; Lu 10,2; Apg 8,4; 1. Kor 12,28

Mt 10,1; Mt 10,5; Mt 10,16; Mt 10,40

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.